#1

der Ermessungsspielraum des MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 21.12.2013 17:13
von Lutze | 8.033 Beiträge

beschuldigt,verhaftet und verurteilt,
nur weil man eine andere Meinung
über die DDR hatte,
die Vernehmungen waren nicht einfach,
nein,nicht in der Nacht,
aber am Tage stundenlang,
immer die selben Fragen,
diese Aktion kam doch nicht von ihnen?,
sowas kann man nicht alleine planen,
da kam dieses Wort "Ermessungsspielraum" haben wir,
kann jemand dazu was sagen?,
der eine wird sich fragen,hat man versucht,
dich als Spitzel anzuwerben?,
nein bei mir hat man es nicht versucht
gruß Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#2

RE: der Ermessungsspielraum des MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 21.12.2013 17:24
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Ging es da um Deine Aktion mit der DDR Fahne?


nach oben springen

#3

RE: der Ermessungsspielraum des MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 21.12.2013 17:26
von Lutze | 8.033 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #2
Ging es da um Deine Aktion mit der DDR Fahne?

nein,um meine Sympathie mit der
polnischen Solidarnosc 1983
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#4

RE: der Ermessungsspielraum des MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 21.12.2013 17:27
von RudiEK89 | 1.950 Beiträge

diese Aktion kam doch nicht von ihnen?,

Von wem soll sie deiner Meinung nach gekommen sein?


März 1986 - Herbst 1986 Uffz. Schule Perleberg, GAR5. Glöwen
Herbst 1986 - Februar 1989 GR Heiligenstadt I. GB Klettenberg, 3. GK Silkerode
nach oben springen

#5

RE: der Ermessungsspielraum des MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 21.12.2013 17:30
von Lutze | 8.033 Beiträge

Zitat von RudiEK89 im Beitrag #4
diese Aktion kam doch nicht von ihnen?,

Von wem soll sie deiner Meinung nach gekommen sein?

sie kam von mir,
als Polizist wirst du das anders
gesehen haben
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#6

RE: der Ermessungsspielraum des MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 21.12.2013 17:30
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Zitat von Lutze im Beitrag #3
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #2
Ging es da um Deine Aktion mit der DDR Fahne?

nein,um meine Sympathie mit der
polnischen Solidarnosc 1983
Lutze


Was ist denn da gelaufen? Hast Du dazu schon mal was geschrieben?


nach oben springen

#7

RE: der Ermessungsspielraum des MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 21.12.2013 17:35
von Lutze | 8.033 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #6
Zitat von Lutze im Beitrag #3
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #2
Ging es da um Deine Aktion mit der DDR Fahne?

nein,um meine Sympathie mit der
polnischen Solidarnosc 1983
Lutze


Was ist denn da gelaufen? Hast Du dazu schon mal was geschrieben?

ja,einiges,
Herabwürdigung der sozialistischen Gesellschaftsordnung
nannte sich das,§220
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#8

RE: der Ermessungsspielraum des MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 21.12.2013 17:41
von Mike59 | 7.945 Beiträge

Zitat von RudiEK89 im Beitrag #4
diese Aktion kam doch nicht von ihnen?,

Von wem soll sie deiner Meinung nach gekommen sein?

Das war wohl eine Frage die an Lutz gestellt wurde? So verstehe ich das jedenfalls, musste aber auch erst 2x lesen


nach oben springen

#9

RE: der Ermessungsspielraum des MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 21.12.2013 17:46
von Lutze | 8.033 Beiträge

bei meiner Vernehmung habe
ich viele kritische Gegenfragen gestellt,
dann ging es gleich wieder von vorne los,
Name,Anschrift usw.
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#10

RE: der Ermessungsspielraum des MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 21.12.2013 17:48
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Au waia, das hätte mich unter Umständen auch treffen können.
In der Schulzeit habe ich mit einem Kumpel Plakate gegen Umweltverschmutzung hergestellt und in der Stadt aufgehängt.
Mit Fotos von einer Umweltkatastrophe in dem Fluss der bei uns vorbei floss.
Das sind tausende Fische verreckt. Ich habe Fotos gemacht und wir haben die aufgeklebt. Mann das hätte schief gehen können.
Die Stasi hat dann ein paar Tage lang einen 1600 Lada auf dem Marktplatz postiert und wir haben den Wink verstanden.
Es wußte nur der Kumpel und ich davon und die Fotos habe ich bei mir im Keller selbst entwickelt.
Kürzlich hatten wir Klassentreffen und haben uns darüber unterhalten. Der Kumpel von damals hatte echt Schweingehabt, denn der wollte zu Penne .
Wäre alles Essig für den gewesen wenn die Stasis uns gekriegt hätten.Seinen Job beim Daimler in der Entwicklung hätte der heute sicher nicht.
Bei mir war nicht viel zu versauen , wollte nur Malocher werden.


nach oben springen

#11

RE: der Ermessungsspielraum des MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 21.12.2013 17:54
von Lutze | 8.033 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #10
Au waia, das hätte mich unter Umständen auch treffen können.
In der Schulzeit habe ich mit einem Kumpel Plakate gegen Umweltverschmutzung hergestellt und in der Stadt aufgehängt.
Mit Fotos von einer Umweltkatastrophe in dem Fluss der bei uns vorbei floss.
Das sind tausende Fische verreckt. Ich habe Fotos gemacht und wir haben die aufgeklebt. Mann das hätte schief gehen können.
Die Stasi hat dann ein paar Tage lang einen 1600 Lada auf dem Marktplatz postiert und wir haben den Wink verstanden.
Es wußte nur der Kumpel und ich davon und die Fotos habe ich bei mir im Keller selbst entwickelt.
Kürzlich hatten wir Klassentreffen und haben uns darüber unterhalten. Der Kumpel von damals hatte echt Schweingehabt, denn der wollte zu Penne .
Wäre alles Essig für den gewesen wenn die Stasis uns gekriegt hätten.Seinen Job beim Daimler in der Entwicklung hätte der heute sicher nicht.
Bei mir war nicht viel zu versauen , wollte nur Malocher werden.

an deiner Stelle hätte ich das auch getan,
immerhin hat doch jeder seine eigene Meinung,
ist mir damals zum Verhängnis geworden
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#12

RE: der Ermessungsspielraum des MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 21.12.2013 18:05
von Lutze | 8.033 Beiträge

Zitat von RudiEK89 im Beitrag #4
diese Aktion kam doch nicht von ihnen?,

Von wem soll sie deiner Meinung nach gekommen sein?

eine Frage an dich?,
wie hast du die Solidarnsc wahrgenommen?,
eine zweite Frage,war das verkehrt gewesen auf der Leninwerft?,
vielleicht noch eine dritte Frage,
wäre die Wiedervereinigung möglicherweise früher gekommen?
eine persönliche Meinung von dir würde ich mir wünschen,
auch ohne Uniform damals
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#13

RE: der Ermessungsspielraum des MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 21.12.2013 19:51
von Telamon | 129 Beiträge

Ich wurde auch tagelang verhört. Bei mir war ja soweit alles klar. Es ging nur noch darum ob mir jemand geholfen hat, Arbeitskollegen, Freunde usw. und ob jemand von meinem Fluchtversuch Kenntnis hatte. War ja bei mir nicht der Fall, ich hatte ja alles alleine geplant.
Über einen Ermessungsspielraum wurde nie gesprochen, höre ich heute das erste Mal. Meine Verhöre waren zu unterschiedlichen Tageszeiten, Nachts aber nie. Mein Vernehmer stellte Fragen, ruhig und ohne jede Regung, ich antwortete und er schrieb mit 2 Finger alles in eine alte Schreibmaschine. Danach konnte ich alles noch einmal in Ruhe durchlesen und ich habe jede Seite einzeln unterschrieben. Wenn etwas nicht stimmte wurde es geändert. Es gab keinerlei Drohungen, es ist nicht einmal laut geworden. Es hätte auch ein Roboter sein können.
Gruß Winfried



nach oben springen

#14

RE: der Ermessungsspielraum des MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 21.12.2013 19:55
von Mike59 | 7.945 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #10
Au waia, das hätte mich unter Umständen auch treffen können.
In der Schulzeit habe ich mit einem Kumpel Plakate gegen Umweltverschmutzung hergestellt und in der Stadt aufgehängt.
Mit Fotos von einer Umweltkatastrophe in dem Fluss der bei uns vorbei floss.
Das sind tausende Fische verreckt. Ich habe Fotos gemacht und wir haben die aufgeklebt. Mann das hätte schief gehen können.
Die Stasi hat dann ein paar Tage lang einen 1600 Lada auf dem Marktplatz postiert und wir haben den Wink verstanden.
Es wußte nur der Kumpel und ich davon und die Fotos habe ich bei mir im Keller selbst entwickelt.
Kürzlich hatten wir Klassentreffen und haben uns darüber unterhalten. Der Kumpel von damals hatte echt Schweingehabt, denn der wollte zu Penne .
Wäre alles Essig für den gewesen wenn die Stasis uns gekriegt hätten.Seinen Job beim Daimler in der Entwicklung hätte der heute sicher nicht.
Bei mir war nicht viel zu versauen , wollte nur Malocher werden.

Verstehe ich nicht -

Zitat
Die Stasi hat dann ein paar Tage lang einen 1600 Lada auf dem Marktplatz postiert und wir haben den Wink verstanden.

- stand da MfS drauf?


nach oben springen

#15

RE: der Ermessungsspielraum des MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 21.12.2013 20:11
von RudiEK89 | 1.950 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #12
Zitat von RudiEK89 im Beitrag #4
diese Aktion kam doch nicht von ihnen?,

Von wem soll sie deiner Meinung nach gekommen sein?

eine Frage an dich?,
wie hast du die Solidarnsc wahrgenommen?,
eine zweite Frage,war das verkehrt gewesen auf der Leninwerft?,
vielleicht noch eine dritte Frage,
wäre die Wiedervereinigung möglicherweise früher gekommen?
eine persönliche Meinung von dir würde ich mir wünschen,
auch ohne Uniform damals
Lutze

Über die Solidarnosc habe ich mir damals keine Gedanken gemacht.
In dem Jahr beendete ich die 10. Klasse und begann eine Lehre auf dem Bau.
Was ich dir darüber berichten könnte, stand in den späteren Lehrbüchern für Staatsbürgerkunde.


März 1986 - Herbst 1986 Uffz. Schule Perleberg, GAR5. Glöwen
Herbst 1986 - Februar 1989 GR Heiligenstadt I. GB Klettenberg, 3. GK Silkerode
nach oben springen

#16

RE: der Ermessungsspielraum des MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 21.12.2013 20:33
von Fritze (gelöscht)
avatar

@Mike59 Lada fuhr doch nur die Stasi ! Hast Du das schon vergessen ?

Da hat Schnaddels Kumpel ja Glück gehabt ,daß er zur ostdeutschen politisch regierten Penne durfte ,sonst hätte er heute nicht diesen geilen Posten !


Feliks D., Kurt und passport haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#17

RE: der Ermessungsspielraum des MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 21.12.2013 20:33
von ABV | 4.202 Beiträge

Ich habe von 1980-1982 bei der Binnenfischerei gelernt. Ein Teil der Ausbildung fand in Peitz, bei Cottbus statt. Den Zug von Frankfurt (Oder) nach Peitz teilte ich des Öfteren mit Polen, die im Peitzer Kraftwerk arbeiteten. Es kam nicht nur einmal vor, dass sich mehrere kräftige Männer, unter rhytmischen Händeklatschen und " Solidarnoc-Rufen" den Bahnsteig entlang liefen. Die Trapo hat das ganze stets aus der Ferne beobachtet. Zumal die Polen zahlenmäßig weit überlegen und angriffslustig erschienen.
Mit meinen jungen Jahren konnte ich mir damals auch keinen Reim auf die Geschehnisse in Polen machen. Es gab aber viele DDR-Bürger welche meinten, " dass die Polen doch erstmal arbeiten und nicht streiken sollten". Solche Meinungen hörte man nicht nur von treuen SED-Genossen! Nach meiner Erinnerung, tendierte die Zustimmung zu "Solidarnosc" im deutschen Grenzgebiet an der Oder, " gen Null".
Was wohl auch daran lag, dass seitens der SED-Führung die polnischen Einkaufstouristen für die Versorgungsmängel, an der ja eigentlich die SED-Führung die Hauptschuld trug, verantwortlich machte.
Selten waren sich Bevölkerung und SED-Führung einiger, als in der Beurteilung der Ereignisse in der damaligen Volksrepublik Polen.

Gruß Uwe


www.Oderbruchfotograf.de

http://seelow89.wordpress.com/tag/volkspolizei-seelow/


nach oben springen

#18

RE: der Ermessungsspielraum des MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 21.12.2013 20:35
von Fritze (gelöscht)
avatar

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #10
Au waia, das hätte mich unter Umständen auch treffen können.
In der Schulzeit habe ich mit einem Kumpel Plakate gegen Umweltverschmutzung hergestellt und in der Stadt aufgehängt.
Mit Fotos von einer Umweltkatastrophe in dem Fluss der bei uns vorbei floss.
Das sind tausende Fische verreckt. Ich habe Fotos gemacht und wir haben die aufgeklebt. Mann das hätte schief gehen können.
Die Stasi hat dann ein paar Tage lang einen 1600 Lada auf dem Marktplatz postiert und wir haben den Wink verstanden.
Es wußte nur der Kumpel und ich davon und die Fotos habe ich bei mir im Keller selbst entwickelt.
Kürzlich hatten wir Klassentreffen und haben uns darüber unterhalten. Der Kumpel von damals hatte echt Schweingehabt, denn der wollte zu Penne .
Wäre alles Essig für den gewesen wenn die Stasis uns gekriegt hätten.Seinen Job beim Daimler in der Entwicklung hätte der heute sicher nicht.
Bei mir war nicht viel zu versauen , wollte nur Malocher werden.


Das ist mal richtig gut Schnaddel ,bei Dir gabs also nicht viel zu versauen ! Glaub ich Dir unbesehen !


Kurt hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#19

RE: der Ermessungsspielraum des MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 21.12.2013 20:39
von thomas 48 | 3.568 Beiträge

Ich wurde gegen 9. Uhr von den Genossen von der Arbeit geholt und bis ca 13.00 verhört. Danach eine Pause, mein Vater wurde zur SED-Kreisleitung gebeten und ein langes Gespräch über die sozialistische Erziehung wurde geführt. Gegen 15.00 ging mein Gespräch weiter. Habe dann jede Seite des Protokoll unterschrieben und konnte heim.
Wochen später habe ich meinen Beruf ,,freiwillig,, gewechselt.


nach oben springen

#20

RE: der Ermessungsspielraum des MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 21.12.2013 20:46
von RudiEK89 | 1.950 Beiträge

Zitat von thomas 48 im Beitrag #19
Ich wurde gegen 9. Uhr von den Genossen von der Arbeit geholt und bis ca 13.00 verhört. Danach eine Pause, mein Vater wurde zur SED-Kreisleitung gebeten und ein langes Gespräch über die sozialistische Erziehung wurde geführt. Gegen 15.00 ging mein Gespräch weiter. Habe dann jede Seite des Protokoll unterschrieben und konnte heim.
Wochen später habe ich meinen Beruf ,,freiwillig,, gewechselt.

Als was hast du bis zum Wechsel gearbeitet?
Übrigens kann ich das Wort "verhören" nicht mehr lesen, vernehmen klingt einfach besser und ist nichts anderes.


März 1986 - Herbst 1986 Uffz. Schule Perleberg, GAR5. Glöwen
Herbst 1986 - Februar 1989 GR Heiligenstadt I. GB Klettenberg, 3. GK Silkerode
nach oben springen


Besucher
6 Mitglieder und 31 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 442 Gäste und 33 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14364 Themen und 557446 Beiträge.

Heute waren 33 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen