#61

RE: Truppenübungsplatz Böller

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 21.07.2011 21:05
von Boelleronkel (gelöscht)
avatar

Zitat von Nomex
Die beiden 8,8 auf dem Böller waren mit an Sicherheit grenzender Warscheinlichkeit keine Überreste einer WK2 Flakstellung. Sie dienten zur Darstellung eines militärischen Objektes das durch die Ausbildungskompanien des GAR entweder angegriffen oder verteidigt werden sollte. Auf dem Böller standen ja auch mind. 2 Panzer T34. Einer direkt auf dem Schießplatz und der andere war sogar von der Zufahrtsstraße aus sichtbar.

Gruß Nomex



Nabend Nomex...

Mach mir "keine Angst" mindestens 2 T34...also der 2.muss irgendwie weggegschafft worden sein.

Warum,wohin..keine Kennung....wenn man den von der Zufahrtsstrasse aus gesehen haben kann,dann wohl auch als Passagier im I -Zug
auf der Strecke nach Gerstungen/Bebra,die Strecke lief ja einen Teil parallel zur Strasse nach Gerstungen,also direkt an der Zufahrt
vorbei.
Vielleicht "störte der dort",reine Vermutung.
Gruss BO


nach oben springen

#62

RE: Truppenübungsplatz Böller

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 21.07.2011 21:57
von Nomex | 254 Beiträge

Zitat von Boelleronkel

Zitat von Nomex
Die beiden 8,8 auf dem Böller waren mit an Sicherheit grenzender Warscheinlichkeit keine Überreste einer WK2 Flakstellung. Sie dienten zur Darstellung eines militärischen Objektes das durch die Ausbildungskompanien des GAR entweder angegriffen oder verteidigt werden sollte. Auf dem Böller standen ja auch mind. 2 Panzer T34. Einer direkt auf dem Schießplatz und der andere war sogar von der Zufahrtsstraße aus sichtbar.

Gruß Nomex



Nabend Nomex...

Mach mir "keine Angst" mindestens 2 T34...also der 2.muss irgendwie weggegschafft worden sein.

Warum,wohin..keine Kennung....wenn man den von der Zufahrtsstrasse aus gesehen haben kann,dann wohl auch als Passagier im I -Zug
auf der Strecke nach Gerstungen/Bebra,die Strecke lief ja einen Teil parallel zur Strasse nach Gerstungen,also direkt an der Zufahrt
vorbei.
Vielleicht "störte der dort",reine Vermutung.
Gruss BO




Also ich denke die Hauptzufahrt zum Böller befand sich an der Straße Gerstungen - Oberellen , da war von Gerstungen aus nichts zu sehen. Der eine T34 war wenn man von Oberellen kam kurz vor der Einfahrt zum Schießplatz auf der rechten Seite zu sehen dort war auch eine Nebenzufahrt von der aus man zu der ominösen 8,8-Stellung kam. Da kurz hinter Oberellen die VP-Kontrollstelle war war das ja alles ohnehin schon im Sperrgebiet.

Gruß Nomex


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Günther Zieschong: "Mir hätten das System erst mal leasen solln...."
nach oben springen

#63

RE: Truppenübungsplatz Böller

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 21.07.2011 22:06
von willie | 612 Beiträge

Ich war 1990, kurz nach der Grenzöffnung der oben. Damals konnte ich etwa 150m rechts von dert straße unterellen-gerstungen. etwa auf höhe des böllers-bahnliniensteigung, einen in Resten erhaltenen T34 entdecken. Dieser war sich jedoch ohne Motor, Ketten und Allem Innenleben!
es war jedoch noch ein rohr vorhanden.
gruß willie


...Rechtschreibfehler sind die Special Effects meiner Tastatur!...
nach oben springen

#64

RE: Truppenübungsplatz Böller

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 21.07.2011 22:09
von Boelleronkel (gelöscht)
avatar

Sorry Nomex...
Du warst ja später dort....also kam noch einer hinzu...oijoijoijoi.
Das mit dem Grenzgebiet und Posten Oberellen ist schon klar.
Aber die Bahnlinie verlief einen Teil sehr nah parallel der heutigen L 102 Eisenach-Gersdtungen-Bebra,Regio wie I Zug.
Gruss BO


nach oben springen

#65

RE: Truppenübungsplatz Böller

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 21.07.2011 22:24
von Boelleronkel (gelöscht)
avatar

Zitat von willie
Ich war 1990, kurz nach der Grenzöffnung der oben. Damals konnte ich etwa 150m rechts von dert straße unterellen-gerstungen. etwa auf höhe des böllers-bahnliniensteigung, einen in Resten erhaltenen T34 entdecken. Dieser war sich jedoch ohne Motor, Ketten und Allem Innenleben!
es war jedoch noch ein rohr vorhanden.
gruß willie



Hallo Willie,
der auf dem Platz stand (T34)also 10 Jahre früher war ebenso...
Der Turm war noch drehbar mit Kurbel,Leerhülle mit Rohr.....
genutzt zum Wirkungsschiessen(scharfe RPG 7) Vorführung/Wirkungsweise etc.ansonsten ein paar Gipsköpfe(Übungsgranaten RPG7)

Gruss BO


nach oben springen

#66

RE: Truppenübungsplatz Böller

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 21.07.2011 23:28
von willie | 612 Beiträge

Moin BO
siehste wohl, dann habn wir mal damals nen "alten Bekannten" kennngelernt, oder gar getroffen.
Mal ne andere Frage an dich: Ca 1 km weiter in Richtung Gerstungen befanden sich in Nähe eine Gehöfts/Bauernhof????? in etwa
400 m Entdernung in Richutng West/Wommen/Stein/Steinmühle ein Metalltor, etwa 50m danach links ein oder mehere massive/gemauerte Gebäude. Auf der rechten Seite mehrere!!!! massiv gebaute Gebäude....
Welchen Sinn und ZUweck hatten diese Gebäude denn damals. Und um weiter zu fragen: Etwa 200m vor diesen Einrichtungen gab es befestigte/ mit Betonplatten Abstellplättze möglicheweise auch Zelt- oder Biwakplätze. Diese kann man heute auch noch bei genauer Kenntnis der örtlichen Gegebenheiten erkunden.
Gruß Willie

P.S. Fehler beim Schreiben bitte ich zu entschuldigen...Schreibe im Mom.nur mit rechts....Hundesbiss hat z.zt. meine linke Hand sabotiert.
bis dann


...Rechtschreibfehler sind die Special Effects meiner Tastatur!...
nach oben springen

#67

RE: Truppenübungsplatz Böller

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 21.07.2011 23:46
von Marder | 1.413 Beiträge

Hallo Willie,
eigener Hund?
Lebt er noch?
MfG Jürgen


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.
nach oben springen

#68

RE: Truppenübungsplatz Böller

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 21.07.2011 23:55
von willie | 612 Beiträge

hi,
seit 8 Wochen in meinen Armen eingeschläfert worden... war für mich nicht schön. 16 Jahre wie ein eigenes Kind....war treue und lieb bis zum Ende, was mir richtig weh getan hat. Tiere habens einfach besser wie Menschen. Man kan sie, wenns auch verdammt weh tut erlösen.
So is es eben.....Klinkt leicht...Is aber verdammt schwer!!!
Gruß Willie


...Rechtschreibfehler sind die Special Effects meiner Tastatur!...
nach oben springen

#69

RE: Truppenübungsplatz Böller

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 21.07.2011 23:57
von Marder | 1.413 Beiträge

Hi
kenne ich. Ich habe auch immer einen Hund gehabt seit 1982.
Aber 16 ist auch ein schönes Alter.
MfG Jürgen


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.
nach oben springen

#70

RE: Truppenübungsplatz Böller

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 22.07.2011 09:08
von Mike59 | 7.945 Beiträge

Zitat von Nomex
Die beiden 8,8 auf dem Böller waren mit an Sicherheit grenzender Warscheinlichkeit keine Überreste einer WK2 Flakstellung. Sie dienten zur Darstellung eines militärischen Objektes das durch die Ausbildungskompanien des GAR entweder angegriffen oder verteidigt werden sollte. Auf dem Böller standen ja auch mind. 2 Panzer T34. Einer direkt auf dem Schießplatz und der andere war sogar von der Zufahrtsstraße aus sichtbar.

Gruß Nomex


-------------------------------
Ich glaube bei den ominösen 8,8 Stellungen handelte es sich um den "Ausbildungsplatz - Angriff mit begrenztem Ziel" Dort befand sich (1979-1984) wohl auch so ein T 34 Wrack und irgend so ein aus Betonfertigteilen zusammengesetzte Baracke. Es gab nach meiner Erinnerung zwei ausgebaute Taktikbereiche. Zum einen wie eben genannt für Angriff und einen für Verteidigung. Die Verteidigungsstellungen befanden sich nach meiner Erinnerung so ziemlich parallel der Straße Oberellen / Gerstungen. Ich erinnere mich daran, weil wir bei der gedeckten Annäherung von der Bahnlinie her mit dem Interzonenzug im Rücken über die Straße wechselten und dann die Grabenabschnitte besetzten. Da stand damals kein T 34. An das HKO kann ich mich gar nicht mehr erinnern. Später hat sich das ja mit der Taktikausbildung in der GK schwer beruhigt, was dann so auf der Knolle abgehandelt wurde, keine Ahnung. Sicherlich wurde auch ab und zu mal der Übungsacker umgestaltet.

Mike59


nach oben springen

#71

RE: Truppenübungsplatz Böller

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 22.07.2011 18:07
von DresdnerEK89 (gelöscht)
avatar

Zitat
Mal ne andere Frage an dich: Ca 1 km weiter in Richtung Gerstungen befanden sich in Nähe eine Gehöfts/Bauernhof?????



Lutzberg = Gehöft ?!

Zitat
in etwa 400 m Entdernung in Richutng West/Wommen/Stein/Steinmühle ein Metalltor, etwa 50m danach links ein oder mehere massive/gemauerte Gebäude. Auf der rechten Seite mehrere!!!! massiv gebaute Gebäude....



Wo Bitte?!
Welchen Sinn und ZUweck hatten diese Gebäude denn damals. Und um weiter zu fragen:

Zitat
Etwa 200m vor diesen Einrichtungen gab es befestigte/ mit Betonplatten Abstellplättze möglicheweise auch Zelt- oder Biwakplätze. Diese kann man heute auch noch bei genauer Kenntnis der örtlichen Gegebenheiten erkunden.



Und ...Schwimmbad Gerstungen?!

mal 2 Karten dazu gemacht damit uns der "Willi" erklären kann was er möchte -Bitte "Willi"

und Gute Besserung mein Freund

Angefügte Bilder:
picture022.jpg

nach oben springen

#72

RE: Truppenübungsplatz Böller

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 22.07.2011 23:10
von Boelleronkel (gelöscht)
avatar

Zitat von Mike59

Zitat von Nomex
Die beiden 8,8 auf dem Böller waren mit an Sicherheit grenzender Warscheinlichkeit keine Überreste einer WK2 Flakstellung. Sie dienten zur Darstellung eines militärischen Objektes das durch die Ausbildungskompanien des GAR entweder angegriffen oder verteidigt werden sollte. Auf dem Böller standen ja auch mind. 2 Panzer T34. Einer direkt auf dem Schießplatz und der andere war sogar von der Zufahrtsstraße aus sichtbar.

Gruß Nomex


-------------------------------
Ich glaube bei den ominösen 8,8 Stellungen handelte es sich um den "Ausbildungsplatz - Angriff mit begrenztem Ziel" Dort befand sich (1979-1984) wohl auch so ein T 34 Wrack und irgend so ein aus Betonfertigteilen zusammengesetzte Baracke. Es gab nach meiner Erinnerung zwei ausgebaute Taktikbereiche. Zum einen wie eben genannt für Angriff und einen für Verteidigung. Die Verteidigungsstellungen befanden sich nach meiner Erinnerung so ziemlich parallel der Straße Oberellen / Gerstungen. Ich erinnere mich daran, weil wir bei der gedeckten Annäherung von der Bahnlinie her mit dem Interzonenzug im Rücken über die Straße wechselten und dann die Grabenabschnitte besetzten. Da stand damals kein T 34. An das HKO kann ich mich gar nicht mehr erinnern. Später hat sich das ja mit der Taktikausbildung in der GK schwer beruhigt, was dann so auf der Knolle abgehandelt wurde, keine Ahnung. Sicherlich wurde auch ab und zu mal der Übungsacker umgestaltet.

Mike59





Jaja der Mike...
ebent..eben..Du weisst es.
Nahe am MZG "Gebäude"vorbei,dann gabs da noch ein paar Grabensystheme,(Beton U Kern etc.) und "Grete"hat dort ...wie tausende Andere ein Schützenloch gebuddelt,sorry gegraben.
"Wichtige Leuts"haben dort regelmässig mit Knallkörper und deren elektrischer Zündung hantiert,Imitationshandgranaten geworfen,Nebelkörper gezündet und manchmal auch "Hurra"geschrien....
Herrjei,watt für ne schöne Gegend heute und
so ruhig.
Ok,denn hätten wir das Wrack auch geklärt.
Wie gut das wir nen Klemptner hier haben
Gruss BO


nach oben springen

#73

RE: Truppenübungsplatz Böller

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 22.07.2011 23:26
von Boelleronkel (gelöscht)
avatar

Zitat von DresdnerEK89

Zitat
Mal ne andere Frage an dich: Ca 1 km weiter in Richtung Gerstungen befanden sich in Nähe eine Gehöfts/Bauernhof?????



Lutzberg = Gehöft ?!

Zitat
in etwa 400 m Entdernung in Richutng West/Wommen/Stein/Steinmühle ein Metalltor, etwa 50m danach links ein oder mehere massive/gemauerte Gebäude. Auf der rechten Seite mehrere!!!! massiv gebaute Gebäude....



Wo Bitte?!
Welchen Sinn und ZUweck hatten diese Gebäude denn damals. Und um weiter zu fragen:

Zitat
Etwa 200m vor diesen Einrichtungen gab es befestigte/ mit Betonplatten Abstellplättze möglicheweise auch Zelt- oder Biwakplätze. Diese kann man heute auch noch bei genauer Kenntnis der örtlichen Gegebenheiten erkunden.



Und ...Schwimmbad Gerstungen?!

mal 2 Karten dazu gemacht damit uns der "Willi" erklären kann was er möchte -Bitte "Willi"

und Gute Besserung mein Freund






Sach mal Dresdner....
die SIK hatte dort einen "eigenen Platz"? kannst dett mal erklären??
Wann und was übte man denn so...
Gespannt bin...also was Du da auf der Karte eingezeichnet hast.


zuletzt bearbeitet 22.07.2011 23:27 | nach oben springen

#74

RE: Truppenübungsplatz Böller

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 22.07.2011 23:39
von DresdnerEK89 (gelöscht)
avatar

sie hatten und haben ihn selber wieder der Natur angepasst...psst ,man kennt noch immer Menschen die Kameraden sind nach langer Zeit

siehe meine Karte Links- rechts kennst du ja alles oder?


nach oben springen

#75

RE: Truppenübungsplatz Böller

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 23.07.2011 22:24
von Boelleronkel (gelöscht)
avatar

Na Dresdner,
das ist schön für Dich und die Karten hast Du selbst gefertigt.?
Welches Jahr denn?
"Dein Vermerk Psst" wird hier nicht weiterhelfen,denn entweder stellt man sein "Wissen"zur Verfügung,darüber könnte dann diskutiert werden... oder es geht nicht, weil die Zeit noch zu jung ist.Mag sein,dann ist es eben so.
Psst... und ich kenn da wen,der wen kennt und der kannte auch noch welche und alle wussten...ach ja,diese Erscheinungen sind schon bekannt(am Stammtisch Klugscheisser),natürlich reine subjektive Sicht meinerseits.... logisch!
Übrigens, hasste schon gehöhrt,von der Pferdestreife(also berittene) natürlich nur rechtseitig und Stabsgefreite.
Sodann,viel Erfolg für Deine Doku!
Grüssli BO


nach oben springen

#76

RE: Truppenübungsplatz Böller

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 24.07.2011 14:38
von DresdnerEK89 (gelöscht)
avatar

Ich habe kein Problem mein Wissen weiter zu geben, nur erlebe ich seit längerer Zeit - das Teilen hier so einigen schwer fällt
- die Karten kann jeder nutzen der mit Google arbeitet macht Spaß- viel Arbeit, jedes zusammen zu Tragen, mit Hilfe anderen Kameraden - Danke möchte ich mal hiermit sagen
Und das was Du von Mir wissen möchtest- weiß und kennt jeder , außer unsere lieben "Gegner" von damals , doch dafür gibt es ja nun die Möglichkeit sich in anderen Foren an zu melden, um eben besagt Info zu bekommen.
# Boelleronkel - deswegen der Tipp an Dich ...

Nur darf ich hier keine Werbung machen- da besagtes Teil mit dem GR-1 zu tun hat ....

Und ich freue Mich über jede Hilfe, das dies über das GR-1 auch von unwissenden INet Benutzer genutzt wird um sich darüber ein Bild zumachen, was und wie es im GR-1 war ..Über Informationen bin ich Dankbar ... den ich kenne nur meinen Abschnitt,der Rest ist Unbekannt...

# Boelleronkel ich bin ab Dienstag vor Ort..Treffen kein Problem, man muss es nur wollen


nach oben springen

#77

RE: Truppenübungsplatz Böller

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 24.07.2011 21:54
von Boelleronkel (gelöscht)
avatar

Zitat von DresdnerEK89
Ich habe kein Problem mein Wissen weiter zu geben, nur erlebe ich seit längerer Zeit - das Teilen hier so einigen schwer fällt
- die Karten kann jeder nutzen der mit Google arbeitet macht Spaß- viel Arbeit, jedes zusammen zu Tragen, mit Hilfe anderen Kameraden - Danke möchte ich mal hiermit sagen
Und das was Du von Mir wissen möchtest- weiß und kennt jeder , außer unsere lieben "Gegner" von damals , doch dafür gibt es ja nun die Möglichkeit sich in anderen Foren an zu melden, um eben besagt Info zu bekommen.
# Boelleronkel - deswegen der Tipp an Dich ...

Nur darf ich hier keine Werbung machen- da besagtes Teil mit dem GR-1 zu tun hat ....

Und ich freue Mich über jede Hilfe, das dies über das GR-1 auch von unwissenden INet Benutzer genutzt wird um sich darüber ein Bild zumachen, was und wie es im GR-1 war ..Über Informationen bin ich Dankbar ... den ich kenne nur meinen Abschnitt,der Rest ist Unbekannt...

# Boelleronkel ich bin ab Dienstag vor Ort..Treffen kein Problem, man muss es nur wollen



Hallo Dresdner,
Die Möglichkeiten die nötigen Infos zusammenzutragen wird es schon geben,ist zwar schon eine Weile her,für Manchen und Manches aber eben vielleicht nur ein kurzer Augenschlag und die vermeintlichen vielen Jahre ein Nix.
Vor solch "Türen"stehen heute noch viele Menschen und die will einfach nicht "aufgehen".

Wenns eine "Einladung"war,Du hast die Zeit,ich hab sie real dieses Jahr nicht.
Meine "Erkundungen"lagen mehr im Anfang der Neunziger Jahre,aber das ist eine ganz private Kiste.
Das Du "nur"Deine Ecke kennst ist doch normal,war doch so!
Der "Rest" hier sind Eindrücke und Erlebtes auch wenn das "Forum"eher sehr klein ist.
Und wenn Doku so einfach wäre,könnte diese ja Jeder machen.
Sodann Gruss BO

P.S.aber ganzen Platz in der Karte erscheint mir zu gross,sonst hätte man sich den Weg auf den Berg "sparen"können.
Andere Truppe,andere Struktur,andere Aufgaben.
Woher der Zusammenhang.
Wenn Du vor Ort bist,dann stell Dich mal direkt gleich am Anfang rechts neben den Plattenweg,der über den Platz läuft.
Davor ist heute ein Rast/Parkplatz,die Feuerline begann damals, wo heute der Parkplatz aufhöhrt und der aufgeforstete Wald anfängt.
Genau und nur an dieser Stelle, war mit roten kleinen Flöcken die "Stellung für das/die SPG 9"festgelegt.
"Hauptschussrichtung war Sallmannshausen"also nur sprichwörtlich,ist klar ja.
Da es dafür auch auf der mehr linkeren Platzseite Ziele gab,hat sich die Schussrichtung natürlich auch nach dort verlagert.
Damit die Sicherheitszone für diese Waffen die erforderliche Grösse behält,wurden damals per P3 oder eben ander Fahrzeuge,kleine Sicherungstrupps an die Werrawiesen linksseitig des Platzes verlegt und diese "Räume"vom Mensch und Tier frei zu halten.
Entweder über den Platz und runter über die Alttrasse oder den Weg über die Strasse nach Gerstungen,dann rechts ab,durchs Törchen....
Willies Beschreibung.
Da es manchmal nicht zur gewünschen Funkverbindung kam oder eben auch nicht gefunkt wurde,man die Rückkehr des Melders abwartete,kam es manchmal zu leidlichen Verspätungen.
Da erstmal zur Erklürung dazu.
Gruss BO


nach oben springen

#78

RE: Truppenübungsplatz Böller

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 16.06.2014 19:09
von Boelleronkel (gelöscht)
avatar

So liebe Forumsmitglieder.....
Wer kann sich an den Herbst 1980 erinnern und wer war dabei,als ein voellig "Neues"Gefechtsschiessen entwickelt,vorgefuehrt...sozusagen erstmals im GK Sued aus der Taufe gehoben wurde.

Wer hat die Bortsteinkanten weiss gepinselt,den Rasen gemaeht,das Haus geputzt,die Feuerlinie geharkt,die leeren Huelsen gesammelt,
den Hubschrauberlandeplatz mit der Raupe einplaniert,wer war dabei als Ordnung fuer die Raupenschlepper hergestellt wurde?

Wer ist noch da von der Stabskompanie?

Bat 100 Homi
T 174 Borna /Mifi die Koenigswelle
Sil Tankwagen
Tatra Kipper
W fuftsch LA/A

Hoere mal mit Gerstungen 397

Gruessli BO

P.S. Welche Kompanie/Zug ist OkT.1980 aus dem GAR 11 angetreten diese Zeremonie abzuhalten?

Oh ja,danke fuer die Mitteilung,natuerlich kommn wir noch auf die fehlende Verbindung,also rein leitungsmaessig zwischen Platz und FLT zu sprechen,schliesslich haben wir ja einen Mann ins Battelfield gechickt,also rein wegens Material Mangels.....
Immerhin mutig war der Junge soooo 200 Meter vor der Feuerlinie!


zuletzt bearbeitet 16.06.2014 19:37 | nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 26 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 290 Gäste und 28 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14363 Themen und 557440 Beiträge.

Heute waren 28 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen