#741

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 27.02.2014 14:25
von eisenringtheo | 9.177 Beiträge

Zitat von SCORN im Beitrag #734
So sehen es die Chinesen: http://www.spiegel.de/politik/ausland/uk...t-a-955922.html

wie können die Chinesen nur so ein verkorkste Meinung vom "Westen" haben?! Lassen die sich etwa von den "Putinmedien" einlullen, oder sehen sie ganz einfach was offensichtlich abläuft ?

So oder so, die derzeitige NATO und EU-Politik lassen China und Russland zusammen rücken! Ob dies so im Sinne so mancher neuen kalten Krieger ist darf bezweifelt werden!


Ein Körnchen Wahrheit ist in der chinesischen Berichterstattung schon auch drin. Aus der Globaltimes
http://www.globaltimes.cn/content/844905.shtml#.Uw87yvl5NZ8
http://de.wikipedia.org/wiki/Global_Times
Theo


nach oben springen

#742

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 27.02.2014 14:57
von ABV | 4.202 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #723
Was mir hier bei all den geostrategisch und geopolitischen Überlegungen zu kurz kommt ist die Situation in der Ukraine selbst.
Die Ukraine steht kurz vor dem finanziellen Kollaps, die Korruption grassiert in der Ukraine wie in keinem anderen Land Europas.
Der Unterschied zwischen Russland und der Ukraine ist der : In Russland hält sich der Präsident die Oligarchen , in der Ukraine hielten sich die Oligarchen einen Präsidenten.
Wenn das Geld welches dem ukrainischen Volk von seinen Politikern und Oligarchen gestohlen wurde dem Staat zur Verfügung stehen würde , stünde die Ukraine jetzt nicht so da.
Russland gab in der Vergangenheit Geld ohne Bedingungen ohne positiv Einfluss zu nehmen, so konnte es mit dem fröhlichen Diebstahl weitergehen.
Ganz so wird das mit der EU nicht funktionieren und das könnte die Hoffnung der Menschen sein.



Da ist was dran! Ich könnte mir vorstellen, dass die EU, oder zumindest einige Mitgliedsstaaten der EU, unter anderem Deutschland, von vielen Ukrainern geradezu als Prototypen der perfekten Demokratie angesehen wird. Kein Wunder das Menschen die in einem von Kriminalität, Armut und Korruption dominierten Staat wie die Ukraine aufwuchsen, in der EU den Heilsbringer sehen. Mich erinnert das an die Hoffnungen vieler DDR-Bürger in der Wendezeit. Damals wurde die Bundesrepublik zum Teil in ein glorifiziertes mit der Realität nicht immer im Einklang stehendes Licht gesetzt. Groß die Enttäuschung, als sich die Idealvorstellungen im wahren Leben nicht erfüllten.
Ganz klar: die Ukraine muss von oben nach unten radikal reformiert werden! Das geht, wenn überhaupt, nur mit einer völlig neuen, von der Vergangenheit unbelasteten politischen Führung. Aber woher nehmen, wenn nicht stehlen?

Gruß an alle
Uwe


www.Oderbruchfotograf.de

http://seelow89.wordpress.com/tag/volkspolizei-seelow/


josy95 und grenzgänger81 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#743

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 27.02.2014 15:13
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #723

Russland gab in der Vergangenheit Geld ohne Bedingungen ohne positiv Einfluss zu nehmen, so konnte es mit dem fröhlichen Diebstahl weitergehen.
Ganz so wird das mit der EU nicht funktionieren und das könnte die Hoffnung der Menschen sein.



Gerade mit der EU hat es so funktioniert. Nicht nur die Russen haben ihr Geld nach Zypern, Österreich und die Schweiz gebracht, auch die schwereichen Ukrainer.

Hinter den Kulissen beschäftigt sich die Oppositionsbewegung schon länger mit den Geschäften des mittlerweile gestürzten Präsidenten Janukowitsch und dessen Umfeld. Der Klüngel soll sich in den vergangenen Jahren massiv bereichert haben. Die Vorwürfe: Korruption. Und der Verdacht, dass die Mächtigen der Ukraine illegal verdiente Gelder in großem Stil an ausländischen Finanzplätzen reinwaschen. Demonstrant Viktor Andrusiw bringt es auf den Punkt: „Sie stehlen Geld aus dem Staatshaushalt und legen es in Europa an.“

Es gibt einige Beispiele für Ukrainer, die ihr Vermögen ins Ausland geschafft haben. Begehrte Ziele waren die Schweiz, Österreich und Zypern.


http://www.handelsblatt.com/politik/inte...en/9535666.html

Überall wo man anpackt, fässt man in die K.cke. Egal wie man es dreht, der dumme ist und bleibt der einfache Ukrainer, Russe, Krimtatare usw. , der nicht weiß wohin er sich orientieren soll und sich einfach um seine Zukunft sorgt.

LG von der Moskwitschka

PS Jetzt bitte nicht an der Schweiz, als NICHT EU Land aufhängen.


grenzgänger81 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 27.02.2014 15:17 | nach oben springen

#744

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 27.02.2014 15:16
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

gelöscht, da vertippelt


zuletzt bearbeitet 27.02.2014 15:17 | nach oben springen

#745

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 27.02.2014 15:26
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Was haben EU bzw. IWF Hilfskredite mit der russischen und ukrainischen Kleptokratie zu tun?


nach oben springen

#746

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 27.02.2014 15:38
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #745
Was haben EU bzw. IWF Hilfskredite mit der russischen und ukrainischen Kleptokratie zu tun?


Um wen geht es in den den letzten Jahren? Um die Banken und ihre Geschäfte. Die EU hat es bis heute nicht geschafft, Transparenz einzufordern bzw. sie zu (de)regulieren. Man kann das eine nicht vom anderen trennen.

Und bevor man das anpackt,

Das meiste ukrainische Geld dürfte also weiterhin in Zypern sein. Wobei es allerdings nicht leicht sein wird festzustellen, welche Nutznießer sich hinter den Briefkastenfirmen verbergen. Anlässlich der Ereignisse in der Ukraine könnte deshalb der Druck auf Zypern wachsen, mehr Transparenz im Bankwesen herzustellen.

und die EU evtl. unter Druck kommt, sich mit ihrer Banken- und Finanzpolitik zu beschäftigen, zahlt man lieber freiwillig.

LG von der Moskwitschka


Damals87, werner und josy95 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 27.02.2014 16:15 | nach oben springen

#747

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 27.02.2014 16:06
von werner | 1.591 Beiträge

Wer kümmert sich um die gestohlenen Waffen und die, die diese dann auch eingesetzt haben,
was passiert mit den Moliwerfern, die ja auf Videos gut zu identifizieren sind. Da sind Polizisten schwer verletzt worden.
Oder waren das alles "Gute Taten" und deshalb nicht verfolgungswürdig?
Und nur die Taten des Bösen Janu sollen verfolgt werden?


Und irgendwo saßen die ganz anonym die leitenden Hirne, die den ganzen Betrieb koordinierten und die politischen Richtlinien festlegten, nach denen dieses Bruchstück der Vergangenheit aufbewahrt, jenes gefälscht, und ein anderes aus der Welt geschafft wurde.
George Orwell, 1984
damals wars und DoreHolm haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#748

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 27.02.2014 16:27
von utkieker | 2.922 Beiträge

Das Beste, was einer Bank passieren kann ist die Vergabe von Krediten. Die deutschen Banken sind dabei auf dem Vormarsch die Gewinne fließen direkt in die Taschen der Bankiers für die Risiken kommt das gemeine Volk auf. Die Kreditnehmer haben nicht viel zu Lachen vor allem kann man die "Nehmerländer" so herrlich an der kurzen Leine halten.
Und wenn man denkt, man ist frei und unabhängig steht der Kassierer vor der Tür!

Gruß Hartmut!


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
nach oben springen

#749

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 27.02.2014 16:32
von damals wars | 12.181 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #745
Was haben EU bzw. IWF Hilfskredite mit der russischen und ukrainischen Kleptokratie zu tun?


wenn die ukrainischen Kleptokraten in ihrer Heimat Steuern bezahlen würden, bräuchte die Ukraine nicht betteln gehen.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
Gert und josy95 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#750

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 27.02.2014 16:33
von Gert | 12.355 Beiträge

Zitat von werner im Beitrag #747
Wer kümmert sich um die gestohlenen Waffen und die, die diese dann auch eingesetzt haben,
was passiert mit den Moliwerfern, die ja auf Videos gut zu identifizieren sind. Da sind Polizisten schwer verletzt worden.
Oder waren das alles "Gute Taten" und deshalb nicht verfolgungswürdig?
Und nur die Taten des Bösen Janu sollen verfolgt werden?

@werner , wenn Polizisten "nur" verletzt wurden, stelllst du das hier besonders heraus. Nicht dass ich das billige, aber die Verletzungen heilen und der Polizist lebt weiter. Die ca. 100 Demonstranten, die von Kräften des Innenministeriums mit Präzisionswaffen ermordet wurden, erwähnst du mit keinem Wort. Die sind tot, für immer!


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
grenzgänger81 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#751

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 27.02.2014 16:38
von Gert | 12.355 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #746
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #745
Was haben EU bzw. IWF Hilfskredite mit der russischen und ukrainischen Kleptokratie zu tun?


Um wen geht es in den den letzten Jahren? Um die Banken und ihre Geschäfte. Die EU hat es bis heute nicht geschafft, Transparenz einzufordern bzw. sie zu (de)regulieren. Man kann das eine nicht vom anderen trennen.

Und bevor man das anpackt,

Das meiste ukrainische Geld dürfte also weiterhin in Zypern sein. Wobei es allerdings nicht leicht sein wird festzustellen, welche Nutznießer sich hinter den Briefkastenfirmen verbergen. Anlässlich der Ereignisse in der Ukraine könnte deshalb der Druck auf Zypern wachsen, mehr Transparenz im Bankwesen herzustellen.

und die EU evtl. unter Druck kommt, sich mit ihrer Banken- und Finanzpolitik zu beschäftigen, zahlt man lieber freiwillig.

LG von der Moskwitschka





ja das ist so. Ich hoffe dass die EU in dem Saustall Zypern mal aufräumt. Sie dürften keinen Cent aus Brüssel bekommen angesichts solcher Kundschaft. Ich war noch nicht auf Zypern, aber in meiner Verwandtschaft erzählte einer, dass diese Kriminellen und Steuerhinterzieher aus den eh. GUS Staaten dort sehr präsent sind. Sogar die öffentliche Beschilderung ist in kyrillischen Buchstaben, so lecken sie den Leuten den A....
Angesichts der Geldmengen kein Wunder.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
josy95 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#752

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 27.02.2014 16:39
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Da bestimmt noch keiner einen IWF Kedit aufgenommen hat, hier mal die Bedingungen

Die Finanzhilfe des IWF wird den Mitgliedsländern im Rahmen von mehreren Politiken bereitgestellt, deren Auflagen die Art der Zahlungsbilanzschwierigkeiten des Kreditnehmers widerspiegeln. Der größte Teil der IWF-Finanzhilfe wird durch Bereitschaftskredit-vereinbarungen (SBA) bereitgestellt, die darauf abzielen, kurzfristige, vorübergehende oder konjunkturell bedingte Zahlungsbilanzschwierigkeiten zu beheben und innerhalb von 3¼-5 Jahren zurückgezahlt werden müssen. Die Finanzhilfe durch erweiterte Vereinbarungen im Rahmen der Erweiterten Fondsfazilität (EFF), die 1974 eingeführt wurde, ist für Länder mit Zahlungsbilanzschwierigkeiten bestimmt, die in erster Linie auf strukturelle Probleme zurückzuführen sind, und hat längere Rückzahlfristen, 4½-10 Jahre, um die erforderlichen Reformen zu berücksichtigen, die länger dauern können und erst später ihre volle Wirkung entfalten können.

Die Fazilität zur Stärkung von Währungsreserven (SRF) wurde 1997 eingeführt, um die Mittel der SBA und der EFF zu ergänzen und Finanzhilfe für außergewöhnliche Zahlungsbilanzschwierigkeiten zu gewähren, die auf einen großen kurzfristigen Finanzierungsbedarf zurückzuführen sind, die sich aus einem plötzlichen und störenden Vertrauensverlust auf dem Markt ergeben, wie es zum Beispiel in den Finanzkrisen in Mexiko und Asien 1995 und 1997 der Fall war. Die Rückzahlungen sind normalerweise innerhalb von 1 bis 1,5 Jahren durchzuführen, sie können jedoch auf 2 bis 2,5 Jahre verlängert werden. Die Vorsorgliche Kreditlinie (CCL) wurde 1999 eingeführt, um die Ausweitung einer internationalen Finanzkrise zu verhindern, indem Mitglieder, die eine solide Wirtschaftspolitik verfolgen, dazu in die Lage versetzt werden, kurzfristige Finanzhilfe vom IWF zu erhalten. Die Rückzahlungsfrist für CCL-Finanzmittel entspricht der Frist der SRF.

Der Zinssatz für die Finanzhilfe des IWF spiegelt den Zinssatz (Vergütungssatz) wider, der an die Gläubiger gezahlt wird und enthält eine Marge für Aufstockungen der IWF-Reserven und zur Zahlung der Verwaltungskosten des IWF. Der den Gläubiger-Mitgliedern gezahlte Zinssatz (oder Vergütungssatz) entspricht dem gewichteten Durchschnitt der Marktzinssätze kurzfristiger Instrumente auf den Kapitalmärkten von Frankreich, Deutschland, Japan, dem Vereinigten Königreich und den Vereinigten Staaten. Auf Finanzhilfe im Rahmen der SRF und der CCL wird ein Zinsaufschlag von 300-500 Basispunkten erhoben, um Anreize für eine frühzeitige Rückzahlung zu geben.


http://www.imf.org/external/np/exr/facts/deu/howlendd.htm

LG von der Moskwitschka


nach oben springen

#753

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 27.02.2014 16:48
von werner | 1.591 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #750
Zitat von werner im Beitrag #747
Wer kümmert sich um die gestohlenen Waffen und die, die diese dann auch eingesetzt haben,
was passiert mit den Moliwerfern, die ja auf Videos gut zu identifizieren sind. Da sind Polizisten schwer verletzt worden.
Oder waren das alles "Gute Taten" und deshalb nicht verfolgungswürdig?
Und nur die Taten des Bösen Janu sollen verfolgt werden?

@werner , wenn Polizisten "nur" verletzt wurden, stelllst du das hier besonders heraus. Nicht dass ich das billige, aber die Verletzungen heilen und der Polizist lebt weiter. Die ca. 100 Demonstranten, die von Kräften des Innenministeriums mit Präzisionswaffen ermordet wurden, erwähnst du mit keinem Wort. Die sind tot, für immer!


@Gert
lies noch mal den letzten Satz meines Beitrages, dann können sich Deine Beitfallklatscher auch wieder hinlegen.


Und irgendwo saßen die ganz anonym die leitenden Hirne, die den ganzen Betrieb koordinierten und die politischen Richtlinien festlegten, nach denen dieses Bruchstück der Vergangenheit aufbewahrt, jenes gefälscht, und ein anderes aus der Welt geschafft wurde.
George Orwell, 1984
zuletzt bearbeitet 27.02.2014 17:22 | nach oben springen

#754

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 27.02.2014 16:49
von werner | 1.591 Beiträge

gelöscht, doppelklick


Und irgendwo saßen die ganz anonym die leitenden Hirne, die den ganzen Betrieb koordinierten und die politischen Richtlinien festlegten, nach denen dieses Bruchstück der Vergangenheit aufbewahrt, jenes gefälscht, und ein anderes aus der Welt geschafft wurde.
George Orwell, 1984
zuletzt bearbeitet 27.02.2014 16:50 | nach oben springen

#755

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 27.02.2014 16:52
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von Gert im Beitrag #751
Ich hoffe dass die EU in dem Saustall Zypern mal aufräumt. Sie dürften keinen Cent aus Brüssel bekommen angesichts solcher Kundschaft.


Tja @Gert die EU ist auch Deutschland und zu dem Bankengeflecht gehören auch deutschen Banken. Oder meinst Du hier im sauberen deutschen Land lässt man sich Gewinne durch Transaktionen entgehen? Nun gut nicht gleich in Frankfurt am Main, wo die Unschuldslämmer sitzen . Aber in den vielen Außenstellen in der weiten Welt.

LG von der Moskwitschka


grenzgänger81 und josy95 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 27.02.2014 16:53 | nach oben springen

#756

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 27.02.2014 17:12
von Mike59 | 7.972 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #755
Zitat von Gert im Beitrag #751
Ich hoffe dass die EU in dem Saustall Zypern mal aufräumt. Sie dürften keinen Cent aus Brüssel bekommen angesichts solcher Kundschaft.


Tja @Gert die EU ist auch Deutschland und zu dem Bankengeflecht gehören auch deutschen Banken. Oder meinst Du hier im sauberen deutschen Land lässt man sich Gewinne durch Transaktionen entgehen? Nun gut nicht gleich in Frankfurt am Main, wo die Unschuldslämmer sitzen . Aber in den vielen Außenstellen in der weiten Welt.

LG von der Moskwitschka



So z.B. In Kiew - wo ein Familienmitglied des Janukowitschclans (Sohn) bei der deutschen Bank angestellt ist. Ist aber bestimmt nur ein kleiner Kassierer. Oder er treibt Außenstände ein.


nach oben springen

#757

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 27.02.2014 17:15
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Morgen soll Janokowitsch eine Pressekonferenz geben. Interfax, die das gemeldet haben, sagte auch er sei in Rostow/Don.


nach oben springen

#758

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 27.02.2014 17:19
von Gert | 12.355 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #755
Zitat von Gert im Beitrag #751
Ich hoffe dass die EU in dem Saustall Zypern mal aufräumt. Sie dürften keinen Cent aus Brüssel bekommen angesichts solcher Kundschaft.


Tja @Gert die EU ist auch Deutschland und zu dem Bankengeflecht gehören auch deutschen Banken. Oder meinst Du hier im sauberen deutschen Land lässt man sich Gewinne durch Transaktionen entgehen? Nun gut nicht gleich in Frankfurt am Main, wo die Unschuldslämmer sitzen . Aber in den vielen Außenstellen in der weiten Welt.

LG von der Moskwitschka



und was hat das mit den Probleme in Zypern zu tun dass in Deutschland auch Banken sind? Das ist eine Binsenwahrheit, und ich hab auch nicht behauptet , dass die sauber sind, im Gegenteil vor allem die Deutsche Bank hat da einige Probleme verursacht. Aber wenn du über die Banken hierzulande diskutieren willst, gerne, aber in einem neuen/anderen Thread, ok ?


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#759

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 27.02.2014 17:22
von Gert | 12.355 Beiträge

Zitat von Mike59 im Beitrag #756
Zitat von Moskwitschka im Beitrag #755
Zitat von Gert im Beitrag #751
Ich hoffe dass die EU in dem Saustall Zypern mal aufräumt. Sie dürften keinen Cent aus Brüssel bekommen angesichts solcher Kundschaft.


Tja @Gert die EU ist auch Deutschland und zu dem Bankengeflecht gehören auch deutschen Banken. Oder meinst Du hier im sauberen deutschen Land lässt man sich Gewinne durch Transaktionen entgehen? Nun gut nicht gleich in Frankfurt am Main, wo die Unschuldslämmer sitzen . Aber in den vielen Außenstellen in der weiten Welt.

LG von der Moskwitschka



So z.B. In Kiew - wo ein Familienmitglied des Janukowitschclans (Sohn) bei der deutschen Bank angestellt ist. Ist aber bestimmt nur ein kleiner Kassierer. Oder er treibt Außenstände ein.


rot mark. @Mike59
wahrscheinlich Aussenstände, von seiner Baumarktkette in der Ukraine und den Baufirmen die er besitzt. Die erste Mrd soll schon zusammengekommen sein habe ich so gehört


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#760

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 27.02.2014 17:23
von coldwarrior67 | 143 Beiträge

Zitat von werner im Beitrag #720
Zitat von coldwarrior67 im Beitrag #716
Zitat von eisenringtheo im Beitrag #703
Der Vertrag läuft bis 2035 mit Option bis 2040 und ist vorher nicht kündbar. Die Schwarzmeerflotte ist eigentliuch nicht das Problem. Die darf bleiben. Die Nato Truppen, die allenfalls in Sichweite stationiert werden, dürfte Moskau mehr beschäftigen. Denn diese "entwerten" die militärische Kraft der Schwarzmeerflotte natürlich.
Das ist, wie wenn Kuba mit Russland ein Stationierungsakommen schliessen würde...
Theo

Warum sollte die NATO in der Nähe der Schwarzmeerflotte Truppen stationieren??? Die wissen auch so, was da vor Ort los ist.Ich denke mal die Zeit der militärischen Provokationen zwischen den Russen und der NATO sind längst vorbei.Die Ukraine hat einen Vertrag mit der Schwarzmeerflotte, und der wird vermutlich auch ohne wenn und aber eingehalten, ausser man einigt sich mit den Russen über eine Kündigung, was ich aber für eher Unwahrscheindlich halte.



@coldwarrior67 lies mal aufkmerksam in dem von mir eingestellten Link, vielleicht erreicht Dich ja auch eine gewisse Erkenntnis.


ich hab deinen Link gelesen, der sagt aber nicht aus wie viele Truppen der USA dort stationiert sein sollen.Das es in Rumänien und Bulgarien,Georgien Stützpunkte gibt, wo vereinzelt US Truppen stationiert sind, ist ja kein Geheimnis.Diese sind im Rahmen der NATO dort stationiert, wo sie den Rumänischen und Bulgarischen und Georgischen Truppen helfen bei der Ausbildung ihrer Soldaten. Soldaten der NATO werden auch in Deutschland ausgebildet.Die Nato hat doch gar kein Interesse Agressionen gegen Russland zu schüren.Das sich Teile der Ukraine jetzt gegen Westen wenden ist doch mehr als verständlich, das heisst aber noch lange nicht, das man dann die Ukraine mit offenen Hände n in die Nato aufnimmt.Dem Westen liegt mehr daran, das sich die Lage wieder stabilisiert.


Gert und grenzgänger81 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
32 Mitglieder und 74 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 2477 Gäste und 143 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558267 Beiträge.

Heute waren 143 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen