#5681

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 15.09.2014 18:14
von Barbara (gelöscht)
avatar

Hast Recht, ich habe es mit der ähnlich lautenden Gazette verwechselt, die sich sicher mit Bedacht die Auswahl ihres Namens wegen der Ähnlichkeit mit "Junge Welt" zu Nutze gemacht hat.
Also hier konkret nehme ich zurück was ich schrieb, das von mir verwechselte Blätttchen wird aber auch des Öfteren im Forum verlinkt, daher steht grundsätzlich mein Statement, denn die sind am rechten Rand!
.


Kurt hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#5682

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 15.09.2014 18:22
von ABV | 4.202 Beiträge

Du hast bestimmt die " Junge Freiheit" gemeint, @Barbara .

Gruß Uwe


www.Oderbruchfotograf.de

http://seelow89.wordpress.com/tag/volkspolizei-seelow/


nach oben springen

#5683

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 15.09.2014 18:23
von Barbara (gelöscht)
avatar

Ja, deren Namen ich nicht ausschreiben wollte, Uwe :-)


ABV hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#5684

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 15.09.2014 19:41
von 94 | 10.792 Beiträge

Zum Thema Ukraine sind die aber eher zurückhaltend bis neutral ...
http://jungefreiheit.de/?s=Ukraine


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#5685

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 15.09.2014 20:05
von eisenringtheo | 9.160 Beiträge

Erstaunlich ist, dass rechte Parteien eher prorussisch sind
http://www.srf.ch/player/tv/tagesschau/v...d4-5403a4a7e72d
Das könnte darin liegen, dass diese Parteien EU kritisch ist.
Theo


nach oben springen

#5686

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 15.09.2014 20:07
von Turmwache | 293 Beiträge

ironisch sakastisch wie ich bin habe ich mein dankeschön bei grenzer zurückgenommen,aber egal die 3 teilnehmer barbara, grenzer und ek haben ja sich wie es scheint nicht mal die mühe gemacht den text der jw zulesen!!!
0der?


nach oben springen

#5687

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 15.09.2014 23:35
von Barbara (gelöscht)
avatar

"aber egal die 3 teilnehmer barbara, grenzer und ek haben ja sich wie es scheint nicht mal die mühe gemacht den text der jw zulesen"


Richtig, weil ich auch so weiß was drin steht.

Und - "jf", nicht "jw", die Verwechslung habe ich oben auch schon begangen, so schnell geht das und das wollen die auch so :-)

Aber jetzt genug des OT meinerseits.
.


nach oben springen

#5688

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 16.09.2014 00:50
von Turmwache | 293 Beiträge

nun ja ich bin 2 jahre im LWH mit der jw groß geworden


nach oben springen

#5689

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 16.09.2014 01:00
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von Barbara im Beitrag #5687


Und - "jf", nicht "jw", die Verwechslung habe ich oben auch schon begangen, so schnell geht das und das wollen die auch so :-)

Aber jetzt genug des OT meinerseits.



Aber das alleine tut schon weh.

Und ob die die Verwechslung jemand will oder nicht, stelle ich mal in den Raum. Die Unterscheidung trifft der aufmerksame Leser.

LG von der Moskwitschka


zuletzt bearbeitet 16.09.2014 01:09 | nach oben springen

#5690

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 16.09.2014 22:15
von HG19801 | 1.613 Beiträge

Die Ukraine, was ist das? Einst wurde dieser Landstrich als die Kornkammer Europas bezeichnet – ein überaus stolzes als auch lobenswertes Attribut, welches jedoch mit sich brachte, dass schon immer dubiose Kräfte ihre gierigen Drecksgriffel danach ausstreckten und Leid über die Bevölkerung brachten.

Und heute, nach der politischen Wende in Osteuropa?

Schon längst ist der einstige Aufbruch zur Farce verkommen. Minoritäten diverser Ethnien beharken sich mit Inbrunst und eine Bande millionen- und milliardenschwerer Oligarchen schürt das Feuer der euro- sowie dollarschwangeren Pfründe wegen.

Ganz heuchlerisch auf Menschenrechte, Demokratie, Pluralismus, Eurokratentum und sonstigen augenwischenden Pipifax setzend mischt sich nun obendrein ein Fossil des Kalten Krieges namens NATO ein.
Weshalb wohl? Weil es allein so lustig anzusehen ist, wie geschniegelte und gebügelte Militäraffen fern der Heimat die Grundrechte selbiger verteidigen?

Nein, da geht es verschleiert ums große Geld, welches in Form von Absatzmärkten und Ressourcen die wirkliche Quelle von Macht, Egoismus und Hegemonie ist. Und das ist auch der Grund, weshalb Superreiche die schmierigen Strippen um ein Land ziehen, von dem die meisten Nicht-Ukrainer noch nicht mal wissen, wo es auf dem Globus eigentlich liegt.


"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." – Albert Einstein


nach oben springen

#5691

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 16.09.2014 22:28
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Die Zeichen stehen auf Konfrontation und Spaltung. Europaparlament und Kiewer Rada billigen am heutigen Dienstag zeitgleich das Assoziierungs- und Freihandelsabkommen der Ukraine mit der EU. Im Westen der Ukraine führt die Nato ein großangelegtes Militärmanöver mit deutscher Beteiligung durch.
http://jungefreiheit.de/debatte/kommenta.../verspekuliert/


nach oben springen

#5692

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 16.09.2014 22:45
von 94 | 10.792 Beiträge

Das war jetzt mal so ein Beitrag, bei Zitaten aus dieser Quelle und dem Autor erst, also da hätte ich bei Vorhandensein des Dislike-Knöpfle gedrückt. Nun, solangsam entpuppt sich wohl dieser zum Sicherheitsrisiko mutierte @Staatsfeind *rethorisch_blöd_frag*

Na ich sag mal CTRL-Z & logoff


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 16.09.2014 22:45 | nach oben springen

#5693

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 16.09.2014 22:45
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Sicherheitsrisiko im Beitrag #5691
Die Zeichen stehen auf Konfrontation und Spaltung. Europaparlament und Kiewer Rada billigen am heutigen Dienstag zeitgleich das Assoziierungs- und Freihandelsabkommen der Ukraine mit der EU. Im Westen der Ukraine führt die Nato ein großangelegtes Militärmanöver mit deutscher Beteiligung durch.
http://jungefreiheit.de/debatte/kommenta.../verspekuliert/

was für ein Schmierenblatt zitierst du denn hier? Dieser Artikel ist so was von tendenziös , dass einem schlecht wird.
Außerdem verkündest du nicht die ganze Wahrheit. Neben der Unterzeichnung des Vertrages EU / Ukraine hat die ukrainische Regierung gleichzeitig einen weitreichenden Kompromiss angeboten, der eine Autonomie der Russenprovinzen in der Ostukraine beschreibt. Das ist in meinen Augen eine friedensfördernde Massnahme und mindesten ebenso wichtig wie dieser Vertrag.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
zuletzt bearbeitet 16.09.2014 22:45 | nach oben springen

#5694

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 17.09.2014 06:38
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Morgen @Gert ich lese einen möglichst großen Querschnitt um mir meine Meinung zu bilden. Da gehört dieses Onlineangebot, Geld würde ich dafür wahrhaftig nicht ausgeben, ebenso dazu wie Bild, TAZ, MOZ, Nordkurier, Welt, Süddeutsche, Spiegel. Junge Welt und natürlich n-tv.de. Das bedeutet allerdings nicht das ich mir die Grundausrichtung der jeweiligen Formate zueignen mache falls das deine Frage beantwortet.

Für mich war in dem Artikel diese Aussage die entscheidende:

Zitat
Deutschland zahlt doppelt dafür. Nicht nur als Hauptfinanzier der EU, in deren Namen der deutsche Steuerzahler jetzt auch noch für die „Rettung“ der Ukraine bürgen darf. Sondern, vielleicht noch schwerwiegender, mit der langfristigen schweren Beschädigung der vorher hervorragenden und vielversprechenden deutsch-russischen Wirtschaftsbeziehungen.

Rohstoffe gegen Investitionsgüter – die beiden Länder ergänzen sich ideal, das Handelsvolumen Deutschlands mit Rußland übertraf nicht nur das der USA, sondern auch das aller anderen europäischen Länder zuletzt um ein Vielfaches. Nicht nur in Washington wird man mit Genugtuung registrieren, daß sich die stärkste europäische Volkswirtschaft verführen ließ, sich so gründlich selbst ins Bein zu schießen.


Was den neuen Vorschlag von Poroschenko betrifft bleibt abzuwarten ob die Separatisten ihn annehmen. Mit dem Zugeständnis weitreichender Autonomie, einer Amnestie, eigener Sprache und einer eigenen Miliz ist er ja recht weitgehend und aus meiner Sicht tatsächlich eine Grundlage für Frieden in der Ukraine. In den 3 Jahren kann die Urkaine dann auch versuchen das Volk auszusöhnen und den Osten durch Taten davon überzeugen dass es besser ist im Staatenverbund der Ukraine zu bleiben. Er bietet Moskau einen Ausweg aus seiner Sackgasse ohne das Gesicht zu verlieren und in 3 Jahren kann sich die Politik Russlands gegenüber der Ukraine dann auch wieder normalisieren. Die Frage ist ob der Einfluss von Moskau groß genug ist um die Separatisten zur Annahme dieses Vorschlags zu bewegen, für die dort lebenden Menschen wäre es wünschenswert wenn sie endlich wieder in Frieden leben könnten.

Eigene Wahlen, eigene Miliz / Ostukraine erhält Sonderstatus
Ist das der Beginn einer schleichenden Abspaltung? Die Regierung in Kiew beschließt einen Sonderstatus für den Donbass. Die Selbstverwaltung soll gestärkt werden, separatistische Kämpfer können auf eine Amnestie hoffen.
http://n-tv.de/politik/Ostukraine-erhael...le13615061.html


zuletzt bearbeitet 17.09.2014 06:47 | nach oben springen

#5695

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 17.09.2014 08:49
von Gert | 12.354 Beiträge

tv.de. Das bedeutet allerdings nicht das ich mir die Grundausrichtung der jeweiligen Formate zueignen mache falls das deine Frage beantwortet.

Für mich war in dem Artikel diese Aussage die entscheidende:

Zitat
Deutschland zahlt doppelt dafür. Nicht nur als Hauptfinanzier der EU, in deren Namen der deutsche Steuerzahler jetzt auch noch für die „Rettung“ der Ukraine bürgen darf. Sondern, vielleicht noch schwerwiegender, mit der langfristigen schweren Beschädigung der vorher hervorragenden und vielversprechenden deutsch-russischen Wirtschaftsbeziehungen.

Rohstoffe gegen Investitionsgüter – die beiden Länder ergänzen sich ideal, das Handelsvolumen Deutschlands mit Rußland übertraf nicht nur das der USA, sondern auch das aller anderen europäischen Länder zuletzt um ein Vielfaches. Nicht nur in Washington wird man mit Genugtuung registrieren, daß sich die stärkste europäische Volkswirtschaft verführen ließ, sich so gründlich selbst ins Bein zu schießen.


Was den neuen Vorschlag von Poroschenko betrifft bleibt abzuwarten ob die Separatisten ihn annehmen.[/quote]


Das ist richtig. Wenn sie ihn nicht annehmen, ist klar erwiesen, dass Russland dahinter steckt und zwar nicht mit der Absicht die Autonomie für die Russen in der Ukraine zu erreichen, sondern weiteres Land den Ukrainern zu rauben. Davon gehe ich aus. Denn mehr Zugeständnisse können sie von der Kiewer Regierung nicht erwarten.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#5696

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 17.09.2014 09:29
von matloh | 1.203 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #5695

Zitat
tv.de. Das bedeutet allerdings nicht das ich mir die Grundausrichtung der jeweiligen Formate zueignen mache falls das deine Frage beantwortet.

Für mich war in dem Artikel diese Aussage die entscheidende:

Zitat
Deutschland zahlt doppelt dafür. Nicht nur als Hauptfinanzier der EU, in deren Namen der deutsche Steuerzahler jetzt auch noch für die „Rettung“ der Ukraine bürgen darf. Sondern, vielleicht noch schwerwiegender, mit der langfristigen schweren Beschädigung der vorher hervorragenden und vielversprechenden deutsch-russischen Wirtschaftsbeziehungen.

Rohstoffe gegen Investitionsgüter – die beiden Länder ergänzen sich ideal, das Handelsvolumen Deutschlands mit Rußland übertraf nicht nur das der USA, sondern auch das aller anderen europäischen Länder zuletzt um ein Vielfaches. Nicht nur in Washington wird man mit Genugtuung registrieren, daß sich die stärkste europäische Volkswirtschaft verführen ließ, sich so gründlich selbst ins Bein zu schießen.

Was den neuen Vorschlag von Poroschenko betrifft bleibt abzuwarten ob die Separatisten ihn annehmen.




Das ist richtig. Wenn sie ihn nicht annehmen, ist klar erwiesen, dass Russland dahinter steckt und zwar nicht mit der Absicht die Autonomie für die Russen in der Ukraine zu erreichen, sondern weiteres Land den Ukrainern zu rauben. Davon gehe ich aus. Denn mehr Zugeständnisse können sie von der Kiewer Regierung nicht erwarten.



Wieso sollten sie den Vorschlag annehmen? Hat ja auf der Krim auch schon nicht funktioniert. Die Krim hatte ja auch schon weitreichende Autonomierechte, trotzdem hat Russland diesen Landesteil der Ukraine gewaltsam annektiert.

cheers matloh


Aus gegebenem Anlass temporär: Nein, die Erde ist keine Scheibe!

"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (Benjamin Franklin)
Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#5697

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 17.09.2014 10:13
von Rostocker | 7.717 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #5695
tv.de. Das bedeutet allerdings nicht das ich mir die Grundausrichtung der jeweiligen Formate zueignen mache falls das deine Frage beantwortet.

Für mich war in dem Artikel diese Aussage die entscheidende:

Zitat
Deutschland zahlt doppelt dafür. Nicht nur als Hauptfinanzier der EU, in deren Namen der deutsche Steuerzahler jetzt auch noch für die „Rettung“ der Ukraine bürgen darf. Sondern, vielleicht noch schwerwiegender, mit der langfristigen schweren Beschädigung der vorher hervorragenden und vielversprechenden deutsch-russischen Wirtschaftsbeziehungen.

Rohstoffe gegen Investitionsgüter – die beiden Länder ergänzen sich ideal, das Handelsvolumen Deutschlands mit Rußland übertraf nicht nur das der USA, sondern auch das aller anderen europäischen Länder zuletzt um ein Vielfaches. Nicht nur in Washington wird man mit Genugtuung registrieren, daß sich die stärkste europäische Volkswirtschaft verführen ließ, sich so gründlich selbst ins Bein zu schießen.

Was den neuen Vorschlag von Poroschenko betrifft bleibt abzuwarten ob die Separatisten ihn annehmen.




Das ist richtig. Wenn sie ihn nicht annehmen, ist klar erwiesen, dass Russland dahinter steckt und zwar nicht mit der Absicht die Autonomie für die Russen in der Ukraine zu erreichen, sondern weiteres Land den Ukrainern zu rauben. Davon gehe ich aus. Denn mehr Zugeständnisse können sie von der Kiewer Regierung nicht erwarten.[/quote]

Gert--was meinste wer hinter der Ukraine steckt. Um näher an Russland herran zurücken--zwecks Nato


nach oben springen

#5698

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 17.09.2014 10:20
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Guten Morgen,

Heut vor 75 Jahren marschierten die Russen in Polen ein.
Damals gab es auch schon "humanitäre" Einsätze.

http://www.welt.de/geschichte/zweiter-we...ehnt-blieb.html

Der Link ist allerdings von 2009, past heute aber mehr den je. Aber wen interessiert schon P o l e n .


zuletzt bearbeitet 17.09.2014 10:26 | nach oben springen

#5699

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 17.09.2014 10:21
von eisenringtheo | 9.160 Beiträge

Zitat von Sicherheitsrisiko im Beitrag #5694
(...)

Eigene Wahlen, eigene Miliz / Ostukraine erhält Sonderstatus
Ist das der Beginn einer schleichenden Abspaltung? Die Regierung in Kiew beschließt einen Sonderstatus für den Donbass. Die Selbstverwaltung soll gestärkt werden, separatistische Kämpfer können auf eine Amnestie hoffen.
http://n-tv.de/politik/Ostukraine-erhael...le13615061.html


Das ist viel zu wenig Autonomie, es muss sicher mehr sein! Ein Gesetz der Rada befristet auf drei Jahre. Das wird nichts werden. Der Vorschlag geht mit Dank zurück nach Kiew--zur Nachbesserung!!!
Theo


nach oben springen

#5700

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 17.09.2014 10:23
von Rostocker | 7.717 Beiträge

Zitat von matloh im Beitrag #5696
Zitat von Gert im Beitrag #5695

Zitat
tv.de. Das bedeutet allerdings nicht das ich mir die Grundausrichtung der jeweiligen Formate zueignen mache falls das deine Frage beantwortet.

Für mich war in dem Artikel diese Aussage die entscheidende:

Zitat
Deutschland zahlt doppelt dafür. Nicht nur als Hauptfinanzier der EU, in deren Namen der deutsche Steuerzahler jetzt auch noch für die „Rettung“ der Ukraine bürgen darf. Sondern, vielleicht noch schwerwiegender, mit der langfristigen schweren Beschädigung der vorher hervorragenden und vielversprechenden deutsch-russischen Wirtschaftsbeziehungen.

Rohstoffe gegen Investitionsgüter – die beiden Länder ergänzen sich ideal, das Handelsvolumen Deutschlands mit Rußland übertraf nicht nur das der USA, sondern auch das aller anderen europäischen Länder zuletzt um ein Vielfaches. Nicht nur in Washington wird man mit Genugtuung registrieren, daß sich die stärkste europäische Volkswirtschaft verführen ließ, sich so gründlich selbst ins Bein zu schießen.

Was den neuen Vorschlag von Poroschenko betrifft bleibt abzuwarten ob die Separatisten ihn annehmen.



Das ist richtig. Wenn sie ihn nicht annehmen, ist klar erwiesen, dass Russland dahinter steckt und zwar nicht mit der Absicht die Autonomie für die Russen in der Ukraine zu erreichen, sondern weiteres Land den Ukrainern zu rauben. Davon gehe ich aus. Denn mehr Zugeständnisse können sie von der Kiewer Regierung nicht erwarten.


Wieso sollten sie den Vorschlag annehmen? Hat ja auf der Krim auch schon nicht funktioniert. Die Krim hatte ja auch schon weitreichende Autonomierechte, trotzdem hat Russland diesen Landesteil der Ukraine gewaltsam annektiert.

cheers matloh




Das war ein guter Schachzug--bevor sich die Nato auf der Krim einnistet. Und das ist den Herren in Brüssel ein mächtiger Dorn im Auge--das es nicht geklappt hat. Mal was anderes--warum regt sich keiner auf,wenn Israel auf Jahre hinweg arabisches Land gewaltsam annektiert. Oder wenn die USA und einige Verbündete auf Jahre sich als Besatzer festsetzen. Siehe den Balkan--auf Jahre besetzt--siehe Afganistan .auf Jahre besetzt. Aber das nur mal so als OT:


zuletzt bearbeitet 17.09.2014 10:27 | nach oben springen



Besucher
17 Mitglieder und 75 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 3110 Gäste und 168 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14357 Themen und 557078 Beiträge.

Heute waren 168 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen