#5501

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 02.09.2014 10:32
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Die Bilder, die Du malst @schnatterinchen werden immer grotesker. Ich denke, dem Thema wird es weitaus besser tun, wenn man ihm sich mit Sachlichkeit und nicht mit angenommenen politischen, ideologische, weltanschaulichen Haltungen anderer User auseinandersetzt.

Du schiesst Dich dadurch selbst immer mehr ins abseits und bietest dadurch nicht zuletzt immer wieder neue Angriffsflächen auf Deine "virtuelle" Persönlichkeit. Die wenigsten werden wahrscheinlich dadurch Deine links lesen und damit auseinandersetzen.

Zum Schluß auch ein ehrliches Danke an Dich. Deine Einwürfe betrachte ich als Kritik. Ich werde zukünftig, soweit es mir zeitlich möglich ist, ausführlicher äußern. Aber schon das Verfolgen der politischen Entwicklung in der Ukraine, und da ausschließlich die offiziellen der Regierung bzw. von den ua. Webseiten, kosten schon eine Menge Zeit.

Hier mal einen kurzer Überblick der letzten Woche -unkommentiert:

Der Nationale Sicherheitsrat hat über die Verhängung des Kriegsrechtes beraten. Der (amtierende?) Ministerpräsident hat in dieser Sitzung vorgeschlagen, den Antrag auf den Beitritt in die NATO zu stellen. Es erfolgte keine Abstimmung darüber.

Die Parteienlandschaft in der Ukraine ist in Vorbereitung der Parlamentswahlen mächtig in Bewegung. Politiker trennen sich von alten Weggefärten, Parteien benennen sich um, ....

Poroschenko wurde in der KievPost hart kritisiert und an 6 Wahlversprechen erinnert, die er bis jetzt nicht eingehalten hat.

Martin Schulz hat die Ukraine aufgefordert endlich die Reformen anzugehen.

Der ukrainische Innenminister ist entsetzt, dass die Ermittlungen gegen den Politiker aus Charkiv Dobkin eingestellt werden. http://de.wikipedia.org/wiki/Mychajlo_Dobkin

Irgendwie erinnert mich das alles an den Herbst/Winter 1989/90 in der DDR. Alle blickten damals auf die D-Mark. Was aber politisch im Land vorging, hat die wenigsten interessiert. Ähnlich ist es heute in der Ukraine. Alle blicken in die Ostukraine - was aber in Kiew passiert, interessiert auch wenigsten. Aber nur so können nicht zuletzt auch die Reaktionen aus Russland verstanden werden. Ob die dann immer sachgerecht sind, steht auf einem anderen Blatt.

LG von der Moskwitschka


nach oben springen

#5502

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 02.09.2014 11:47
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Du modifizierst gerade deine Strategie?
Grotesk ist nicht das Bild was ich zeichne, sondern das was in Russland fabriziert wird und wie es mit Wohlwollen hierzulande von vornehmlich Linken und Rechten aufgenommen wird.
Man könnte auch sagen die Damen und Herren scheizzen in den Brotkorb aus dem sie selber fressen.
Die Ukrainer sind nur noch in der Lage zu reagieren.
Deine "Verwunderung" über die mangelnde Reformbereitschaft der Kiewer Regierung kann ich nur als Verlogen bezeichnen.
Die Ukraine befindet sich dank Putin in einer Vorstufe der Auflösung mit dem Ergebniss zukünftiger ständiger Unruheherde in Europa.
Ob ich mich hier vor den putinesken Lobhudlern ins Abseits schieße ist mir ziemlich egal. Hauptsache sie wissen , das es auch Leute gibt, die bei ihrem Beifallklatschen Richtung eines Landes das sich mehr und mehr von Demokratie und Rechsstaatlichkeit entfernt und in nationalistisch faschistoider Manier zu Größe und Herrlichkeit aufsteigen will nicht mitmachen.


matloh hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 02.09.2014 11:48 | nach oben springen

#5503

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 02.09.2014 12:26
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #5502
Du modifizierst gerade deine Strategie?


Nein, denn ich hatte und habe hier keine Strategie. Ich möchte mich hier in diesem Forum nur sachbezogen austauschen. Vielleicht habe ich mich an der einen oder anderen Stelle von Emotionen leiten lassen. Doch wozu Emotionen führen können ist mir gestern mehr denn je bewußt geworden.

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #5502
Grotesk ist nicht das Bild was ich zeichne, sondern das was in Russland fabriziert wird und wie es mit Wohlwollen hierzulande von vornehmlich Linken und Rechten aufgenommen wird.


Wenn Du "Russland" schreibst, dann vergißt Du meist die Menschen in diesem Land. So wie Du argumentierst, treibst Du den einen oder anderen in eine Verteidigungshaltung, die schon manchmal die eine oder andere emotionale Reaktion auslöst. Die Russen lieben ihr Land, stehen zu ihrer Vegangenheit und das sollte man respektieren. Genauso wie man die Deutschen in Russland respektiert.

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #5502
Man könnte auch sagen die Damen und Herren scheizzen in den Brotkorb aus dem sie selber fressen.


Das ist zum Beispiel eine Wortwahl, die einer sachlichen Kommunikation nicht dient - eher einer Eskalation.

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #5502
Die Ukrainer sind nur noch in der Lage zu reagieren.


Aktion und Reaktion sind wechselseitig. Wenn Du die Nachrichten der ukrainischen Medien verfolgen würdest, dann könntest Du erkennen, dass die Ukraine sehr wohl agieren kann.

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #5502
Deine "Verwunderung" über die mangelnde Reformbereitschaft der Kiewer Regierung kann ich nur als Verlogen bezeichnen.


Wo habe ich Verwunderung gezeigt. Ich habe kommentarlos einige Schlagzeilen der ukrainischen Medien reingestellt. Gut sie sind subjektiv ausgewählt. Aber würden das unsere Medien machen, dann müsste ich mich nicht als Laie damit beschäftigen.

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #5502
Die Ukraine befindet sich dank Putin in einer Vorstufe der Auflösung mit dem Ergebniss zukünftiger ständiger Unruheherde in Europa.


Du scheinst auszublenden, dass selbst deutsche Politiker Fehler in der Ost - und Ukraine - Politik eingestanden haben. Jetzt käme es darauf an sie zu korrigieren. Durch die feste Einbindung in die EU ud die unterschiedlichen Interessen der einzelnen Mitgliedsländer ist es ein sehr mühsames unterfangen.[/quote]

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #5502
Ob ich mich hier vor den putinesken Lobhudlern ins Abseits schieße ist mir ziemlich egal.


Deine Entscheidung. Ich kann jedensfalls hier im Forum keinen erkennen, der hier Putin blind folgen würde.

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #5502
Hauptsache sie wissen , das es auch Leute gibt, die bei ihrem Beifallklatschen Richtung eines Landes das sich mehr und mehr von Demokratie und Rechsstaatlichkeit entfernt und in nationalistisch faschistoider Manier zu Größe und Herrlichkeit aufsteigen will nicht mitmachen.


Dafür haben wir doch täglich die Medien, die uns das Bild vermitteln. Und wenn, kann man sich doch in dem einen oder anderen thread darüber austauschen. Denn wenn wir hier immer wieder Putin und Russland in den Mittelpunkt rücken, geht uns sehr viel Verständnis für die Ukraine verloren. Und das haben wiederum die Menschen in der Ukraine nicht verdient.

LG von der Moskwitschka


nach oben springen

#5504

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 02.09.2014 13:20
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar



Hier ein respektvoll geführtes Interview mit den russischen Fallschirmjägern die sich in die Ukraine "verlaufen" haben.
Wieder ein aussagekräftiger Mosaikstein gegen die Kremlpropaganda.


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#5505

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 02.09.2014 13:42
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

@schnatterinchen Soweit ich weiß, fand in den letzten Tagen ein Austausch von 10 russischen Kriegsgefangenen gegen 60 oder 90 ukrainische Gefangenen statt.

Und was die jungen Männer betrifft, so haben sie sich sehr bedeckt gehalten. Eindeutige Aussagen wurden nicht getroffen.

Ich hoffe sehr, dass sich in Russland das Verhalten gegenüber den eigenen Menschen, die in Gefangenschaft geraten sind und in die Heimat zurück kehren, geändert hat. Ansonsten hätte ich nämlich an ihrer Stelle Asyl in der Ukraine beantragt. Wie ich darauf komme? Erfahrungen aus der Geschichte Russlands und Unkenntnis der derzeitigen Strukturen und des Umgangs in der russischen Armee.

Aber vielleicht findest Du auch Quellen, wie man sie bei der Rückkkehr nach Russland empfangen hat. Ich würde mich freuen.

LG von der Moskwitschka


nach oben springen

#5506

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 02.09.2014 13:42
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Denis Puschilin einer von denen mit dem Kiew auf Anweisung Putins verhandeln soll.Wurde interviewt von Jörg Eigendorf.

"Mein Traum ist ein großer slawischer Staat"

Jörg Eigendorf:
Wie weit wird Putin gehen? Die Antwort liegt im Konzept von "Noworossija", das Jahrhunderte alt ist: Putin wird soweit gehen, wie man ihn lässt.
Wo da der "Kompromiss" liegen soll, den Handelsblatt-Herausgeber Gabor Steingart an diesem Montag in seinem Morning Letter fordert, ist mir ein Rätsel. Und warum die Alternative zum Kompromiss der "Krieg" sein soll, leuchtet mir noch weniger ein.
Es muss darum gehen, mit konsequentem Handeln Krieg zu verhindern. Das kann heißen, dass man glaubhaft mit Verteidigung droht - um weiteres Blutvergießen zu vermeiden.
Als ich im Mai den Separatistenführer Denis Puschilin interviewte, mögen viele ihn nach der Lektüre belächelt haben.
Er träumte von einem großen slawischen Staat, der nicht irgendwo im Osten der Ukraine endet, sondern viel größer ist. Spinnerei? Nein, dahinter steht die Theorie des russischen Politologen Alexander Dugin, der auch im Kreml Gehör findet. Er ist für die gedankliche Wiedergeburt von Noworossija mitverantwortlich.
Zur Erinnerung hier noch einmal der Link zum Interview mit Puschilin - und ein kleiner Auszug, wobei ich die komplette Lektüre empfehle: "Ich sage Ihnen, was mein Traum ist: ein großer slawischer Staat. Das ist meine ganz persönliche Meinung.
Aus Serbien, aus Slowenien, aus allen Ländern kommt Unterstützung. Auch aus Weißrussland. Ich möchte in einem großen Land leben, denn große Länder können etwas Großes schaffen."

http://www.welt.de/politik/ausland/artic...cher-Staat.html


Da kann man doch nur noch sagen : xxxxxxxxxxxx


zuletzt bearbeitet 02.09.2014 18:22 | nach oben springen

#5507

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 02.09.2014 13:46
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #5505
@schnatterinchen Soweit ich weiß, fand in den letzten Tagen ein Austausch von 10 russischen Kriegsgefangenen gegen 60 oder 90 ukrainische Gefangenen statt.

Und was die jungen Männer betrifft, so haben sie sich sehr bedeckt gehalten. Eindeutige Aussagen wurden nicht getroffen.

Ich hoffe sehr, dass sich in Russland das Verhalten gegenüber den eigenen Menschen, die in Gefangenschaft geraten sind und in die Heimat zurück kehren, geändert hat. Ansonsten hätte ich nämlich an ihrer Stelle Asyl in der Ukraine beantragt. Wie ich darauf komme? Erfahrungen aus der Geschichte Russlands und Unkenntnis der derzeitigen Strukturen und des Umgangs in der russischen Armee.

Aber vielleicht findest Du auch Quellen, wie man sie bei der Rückkkehr nach Russland empfangen hat. Ich würde mich freuen.

LG von der Moskwitschka





Für mindestens eine Tracht Prügel reicht das . Ärger bekommen die Jungs ihrer Aussagen wegen garantiert und nicht nur weil sie so doof waren sich fangen zu lassen.
Aber daß du das anders siehst ist mir völlig klar.


nach oben springen

#5508

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 02.09.2014 13:53
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Lies mal meinen Beitrag ohne Scheuklappen @schnatterinchen und tauch mal in die Geschichte der Russischen (Roten/Sowjetischen) Armee ein.

Ich mache mir echt Sorgen um die Jungs. Und nicht nur wegen einer Tracht Prügel.

LG von der Moskwitschka


nach oben springen

#5509

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 02.09.2014 15:17
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #5506


Da kann man doch nur noch sagen : xxxxxxxxx


Nein kann man nicht!

Meint auch der Spiegel:

Vieles kann einem mal eben rausrutschen, doch der geächtete Nazigruß "Sieg Heil" gehört nicht dazu. Eine bayerische Schulleiterin rief ihn ihren Schülern trotzdem zu - aus Versehen, denn eigentlich sei sie "politisch eher grün".

http://www.spiegel.de/schulspiegel/wisse...s-a-956854.html


zuletzt bearbeitet 02.09.2014 20:11 | nach oben springen

#5510

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 02.09.2014 15:32
von Uleu | 528 Beiträge

Ich glaube nicht, dass der Konflikt noch diplomatisch zu lösen ist. Wünschenswert, aber unrealistisch.
Ein interessantes Video von einem prorussischen Kämpfer, es zeigt wie tief Hass und Verachtung schon liegen ...

http://youtu.be/h1dPfv7p6_4


" Die geheime Aufklärung ist ein Dienst, der nur Herren vorbehalten ist " ( Oberst Nicolai, Leiter der dt. Militäraufklärung im 1. WK )
damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 02.09.2014 15:33 | nach oben springen

#5511

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 02.09.2014 17:11
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #5509
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #5506


Da kann man doch nur noch sagen : xxxxxxxxxx


Nein kann man nicht!

Meint auch der Spiegel:

Vieles kann einem mal eben rausrutschen, doch der geächtete Nazigruß "Sieg Heil" gehört nicht dazu. Eine bayerische Schulleiterin rief ihn ihren Schülern trotzdem zu - aus Versehen, denn eigentlich sei sie "politisch eher grün".

http://www.spiegel.de/schulspiegel/wisse...s-a-956854.html






Der Krieg in der Ukraine ist kein Mausefallenrennen sondern eine Entscheidung zwischen Diktatur und Demokratie und Herr Putin ist kein Lehrer sondern zum Führer aufgestiegen, der alle Russen unter seine schützenden Flügel führen will.
Das russische System zeigt mittlerweile imperialistische , faschistische Züge und offenbart uns , die alten Linken werden zu den neuen Rechten.


zuletzt bearbeitet 02.09.2014 20:12 | nach oben springen

#5512

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 02.09.2014 17:16
von Rostocker | 7.719 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #5511
Zitat von Moskwitschka im Beitrag #5509
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #5506


Da kann man doch nur noch sagen : xxxxxxxxxx


Nein kann man nicht!

Meint auch der Spiegel:

Vieles kann einem mal eben rausrutschen, doch der geächtete Nazigruß "Sieg Heil" gehört nicht dazu. Eine bayerische Schulleiterin rief ihn ihren Schülern trotzdem zu - aus Versehen, denn eigentlich sei sie "politisch eher grün".

http://www.spiegel.de/schulspiegel/wisse...s-a-956854.html






Der Krieg in der Ukraine ist kein Mausefallenrennen sondern eine Entscheidung zwischen Diktatur und Demokratie und Herr Putin ist kein Lehrer sondern zum Führer aufgestiegen, der alle Russen unter seine schützenden Flügel führen will.
Das russische System zeigt mittlerweile imperialistische , faschistische Züge und offenbart uns , die alten Linken werden zu den neuen Rechten.



Nach lange mal wieder so ein Scheiß gelesen


zuletzt bearbeitet 02.09.2014 20:12 | nach oben springen

#5513

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 02.09.2014 17:26
von damals wars | 12.153 Beiträge

Mal sehen, wie schnattchen tobt,wenn Schottland sich für unabhängig erklärt:
nagnag, Putin ist schuld, Putin ist schuld, nag,nag!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#5514

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 02.09.2014 17:31
von utkieker | 2.920 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #5513
Mal sehen, wie schnattchen tobt,wenn Schottland sich für unabhängig erklärt:
nagnag, Putin ist schuld, Putin ist schuld, nag,nag!

das glaube ich zwar nicht, es sei denn Schottland erklärt sich zum Aufnahmegebiet der Russischen Föderation

Gruß Hartmut!


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
damals wars und Rostocker haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#5515

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 02.09.2014 17:35
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Ach Hubert, wie armselig sind doch deine "Argumente"
Die Unabhängigkeitsbestrebungen Schottlands sind ein langjähriger demokratischer Prozess und so wie die Schotten es demokratisch entscheiden wird es dann auch werden.
Das läuft ganz anders als bei deiner Putineska , die mit Kaschi und Granatwerfern versucht wieder lauter kleine Satellitenstaaten um sich zu schaffen.
Der Stalin hat sich noch um große Satellitenstaaten gekeilt, bei Putin reicht es eben nur noch für kleine.
Wie bei Hitler und Mussolini. Wie das endete ist ja bekannt.


grenzgänger81 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 02.09.2014 17:37 | nach oben springen

#5516

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 02.09.2014 17:37
von damals wars | 12.153 Beiträge

Deinen Schreibfehlern nach brauchst Du dringend ein Taschentuch.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#5517

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 02.09.2014 17:45
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Zitat von Uleu im Beitrag #5510
Ich glaube nicht, dass der Konflikt noch diplomatisch zu lösen ist. Wünschenswert, aber unrealistisch.
Ein interessantes Video von einem prorussischen Kämpfer, es zeigt wie tief Hass und Verachtung schon liegen ...

http://youtu.be/h1dPfv7p6_4



Auf diesen Mann können sich die russischen Oligarchen ja schon mal freuen. Ich glaube der will die Sowjetunion wieder haben.


zuletzt bearbeitet 02.09.2014 17:49 | nach oben springen

#5518

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 02.09.2014 17:48
von grenzgänger81 | 968 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #5515
Ach Hubert, wie armselig sind doch deine "Argumente"
Die Unabhängigkeitsbestrebungen Schottlands sind ein langjähriger demokratischer Prozess und so wie die Schotten es demokratisch entscheiden wird es dann auch werden.
Das läuft ganz anders als bei deiner Putineska , die mit Kaschi und Granatwerfern versucht wieder lauter kleine Satellitenstaaten um sich zu schaffen.
Der Stalin hat sich noch um große Satellitenstaaten gekeilt, bei Putin reicht es eben nur noch für kleine.
Wie bei Hitler und Mussolini. Wie das endete ist ja bekannt.


@schnatterinchen
Naja woher soll er das auch wissen !
Er kann es sich halt nicht vorstellen,das so etwas auch friedlich durch freie Wahlen entschieden werden kann.
Obwohl ich mir nicht vorstellen kann,das sie sich unbedingt abspalten wollen,aber warten wir ab.


zuletzt bearbeitet 02.09.2014 17:55 | nach oben springen

#5519

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 02.09.2014 17:52
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Dieser Kadavergehorsam der Linken hierzulande für alles russische ist schon erstaunlich, da stört es auch nicht wenn der Wladolf mit der rechtsextremen LePen aus Frankreich rummacht.


zuletzt bearbeitet 02.09.2014 17:53 | nach oben springen

#5520

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 02.09.2014 17:57
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #5506
Denis Puschilin einer von denen mit dem Kiew auf Anweisung Putins verhandeln soll.Wurde interviewt von Jörg Eigendorf.

"Mein Traum ist ein großer slawischer Staat"

Jörg Eigendorf:
Wie weit wird Putin gehen? Die Antwort liegt im Konzept von "Noworossija", das Jahrhunderte alt ist: Putin wird soweit gehen, wie man ihn lässt.
Wo da der "Kompromiss" liegen soll, den Handelsblatt-Herausgeber Gabor Steingart an diesem Montag in seinem Morning Letter fordert, ist mir ein Rätsel. Und warum die Alternative zum Kompromiss der "Krieg" sein soll, leuchtet mir noch weniger ein.
Es muss darum gehen, mit konsequentem Handeln Krieg zu verhindern. Das kann heißen, dass man glaubhaft mit Verteidigung droht - um weiteres Blutvergießen zu vermeiden.
Als ich im Mai den Separatistenführer Denis Puschilin interviewte, mögen viele ihn nach der Lektüre belächelt haben.
Er träumte von einem großen slawischen Staat, der nicht irgendwo im Osten der Ukraine endet, sondern viel größer ist. Spinnerei? Nein, dahinter steht die Theorie des russischen Politologen Alexander Dugin, der auch im Kreml Gehör findet. Er ist für die gedankliche Wiedergeburt von Noworossija mitverantwortlich.
Zur Erinnerung hier noch einmal der Link zum Interview mit Puschilin - und ein kleiner Auszug, wobei ich die komplette Lektüre empfehle: "Ich sage Ihnen, was mein Traum ist: ein großer slawischer Staat. Das ist meine ganz persönliche Meinung.
Aus Serbien, aus Slowenien, aus allen Ländern kommt Unterstützung. Auch aus Weißrussland. Ich möchte in einem großen Land leben, denn große Länder können etwas Großes schaffen."

http://www.welt.de/politik/ausland/artic...cher-Staat.html


Da kann man doch nur noch sagen : xxxxxxxxxxxxx

So nicht,läuft jetzt was bei Dir aus den Ruder?????
Eingreifen des Administrators erforderlich,Entfernung von xxxxxx


zuletzt bearbeitet 02.09.2014 18:22 | nach oben springen



Besucher
23 Mitglieder und 77 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: weber-thum@web.de
Besucherzähler
Heute waren 3318 Gäste und 171 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14368 Themen und 557864 Beiträge.

Heute waren 171 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen