#5341

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 28.08.2014 11:13
von matloh | 1.203 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #5339
Nach dem Müll mal wieder etwas informatives.

http://www.handelsblatt.com/politik/inte...t/10610104.html

Danke für den Link! Ist ein sehr gutes Gespräch, wie ich finde.

cheers matloh


Aus gegebenem Anlass temporär: Nein, die Erde ist keine Scheibe!

"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (Benjamin Franklin)
nach oben springen

#5342

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 28.08.2014 11:27
von eisenringtheo | 9.158 Beiträge

Etwa 3000 bis 4000 Russen kämpfen für die Separatisten, sagt der Premier der "Unabhängigen Republik Donetzk, aber es sind alles Freiwillige..
http://rt.com/news/183308-russian-volunt...raine-fighting/
Putins Nase wird lang und länger

https://plus.google.com/app/basic/s/%23P...3z%26sview%3D25
Theo


matloh und grenzgänger81 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#5343

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 28.08.2014 11:38
von Turmwache | 293 Beiträge


hier die Fälschung poro mit linkem amputiertem arm er schaut auch vorbei und kann außerdem nicht auf gleicher höhe mit putin und merkel sein weil er der größte ist.


nach oben springen

#5344

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 28.08.2014 11:49
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #5342
Etwa 3000 bis 4000 Russen kämpfen für die Separatisten, sagt der Premier der "Unabhängigen Republik Donetzk, aber es sind alles Freiwillige..
http://rt.com/news/183308-russian-volunt...raine-fighting/
Putins Nase wird lang und länger

https://plus.google.com/app/basic/s/%23P...3z%26sview%3D25
Theo



Das ficht Putin nicht an. Umso dreister die Lügen desto größer die Beliebtheit bei den Russen. Ein Prachtkerl unser Präsident!
In Russland ist wohl die Mehrheit der eigenen Propaganda schon erlegen. In Deutschland sind auch schon viele Opfer zu beklagen.
Besonders im linkslastigen gut situierten Milieu und unter Rechten Antidemokraten.


nach oben springen

#5345

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 28.08.2014 12:00
von Turmwache | 293 Beiträge

[img][/img]


hier kann man deutlich die unterschiede erkennen


nach oben springen

#5346

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 28.08.2014 12:19
von matloh | 1.203 Beiträge

Hier ist auch eine nette Seite, die zeigt, wie Bilder im Ukraine-Krieg verwendet werden, um den Medienkonsumenten zu manipulieren:
http://www.stopfake.org/en/russia-s-top-...ukraine-part-1/

cheers matloh


Aus gegebenem Anlass temporär: Nein, die Erde ist keine Scheibe!

"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (Benjamin Franklin)
nach oben springen

#5347

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 28.08.2014 12:24
von Turmwache | 293 Beiträge

erstaunlich bei den von mir reingestellten bildern daß das die BILD ist mit berufung auf AFP


nach oben springen

#5348

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 28.08.2014 12:35
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Wenn man die Nachrichten aus Kiew aufmerksam verfolgt, dann sollte man ordentlich die Füße still halten oder andere Körperteile des Gesichtes und erst einmal im Hirn die Teile für Erinnerungen befragen bevor man auf einen medialen Zug aufspringt.

Poroschenko hat vor Wochen, (war es Anfang August? ) angekündigt, das Problem im Donbass bis zum Unabhängigkeitstag gelöst zu haben. Nicht zuletzt, weil die Ukrainer kriegsmüde sind. Zum einen wegen der Kosten, zum anderen wegen der Söhne, die in der Ostukraine ihr Leben lassen. Aus was für Gründen auch immer ist es ihm nicht gelungen. Nun dreht sich sogar das Blatt und die ukrainische Armee muss Verluste, auch was Gebietserorberungen betrifft, hinnehmen. Auch diese militärischen Gründe sind nicht bekannt.

Daher kommen die "Russen" wie gerufen. Wenn die Separatisten sagen, dass tausende Russen bei ihnen im Einsatz sind, dann frage ich mich wie definiert man diesen Begriff. Ist ein freiwilliger Russe mit tatarischen Wurzeln, der mit einem eigenen Ticket in die Ostukraine zum "Kampf" gefahren ist und nichts mit Putin am Hut hat, auch ein Russe, so wie man sie hier bei uns pauschal wahr nimmt?

Beide sind unter Druck - sowohl Putin, durch die nicht nachprüfbaren Aussagen der Seperatisten, als auch Poroschenko, durch seine Ankündigung bzw. sein Versprechen von Anfang August. Bleibt abzuwarten, wer diesem Druck Stand hält.

Poroschenko hat den Nationalen Sicherheitsrat einberufen.

LG von der Moskwitschka


nach oben springen

#5349

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 28.08.2014 13:29
von Turmwache | 293 Beiträge

Kinder KZ in der DDR
[url]http://www.torgauerzeitung.com/Default.aspx?t=NewsDetailModus%2845634%29[/url]


[img][/img]
Torgau (TZ). „Zittere, Breschnew!“ – Mit dieser Aussage wurde im Juni 1978 in der Bundesrepublik Deutschland auf der Titelseite der „Stimme der Märtyrer“ (Broschüre der Reihe „Nachrichten der Hilfsaktion Märtyrerkirche“, 10. Jahrgang) ein Foto veröffentlicht, welches Kinder in gestreifter Frottee-Kleidung zeigt. Bildunterschrift: „Kinder in Häftlingskleidung. Ein aus einem Sowjet-KZ in der UdSSR geschmuggeltes Bild. Die Kinder wurden in einem Häftlingslager geboren und wachsen dort auf, bis die Eltern entlassen werden.“
Die Wahrheit: Es handelt sich bei dem abgebildetem Foto um einen Bildausschnitt einer Aufnahme, welche die ADN-Fotoreporterin Waldtraud Raphael im Herbst 1976 in Torgau machte und am 22. November 1976 der internationalen Presse zur Verfügung stellte. Auf der WORLD-PRESS PHOTO-Ausstellung 1976 erhielt das Bild einen zweiten Preis in der Kategorie „Das schöne Foto“.

Der Abdruck in der „Stimme der Märtyrer“ als angebliches Bilddokument aus einem „Sowjet-KZ“ gilt als Beispiel dafür, wie sich selbst Fotografien von Alltagssituationen politisch instrumentalisieren lassen. Das Foto ist Bestandteil der am vergangenen Freitag im Flügel D des Torgauer Schlosses Hartenfels eröffneten Ausstellung „Bilder, die lügen“. Eine Wanderausstellung der Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland, welche die Frage nach der Objektivität von Bildern aufwirft und Grundmuster der Manipulation von und mit Bildern aufzeigt. Der Besucher taucht ein in ein „Lügen-ABC“. Rund 300 Objekte veranschaulichen die Bandbreite dieses Themas. Und der Besucher der Ausstellung wird so manches Foto wiedererkennen, welches in den Geschichtsbüchern längst einen gewissen Kultstatus erlangt hat ... aber dennoch von der Lüge behaftet ist.

Beispiel: Am 2. Mai 1945 ist Jewgeni Chaldej, Fotograf der sowjetischen Nachrichtenagentur TASS, auf Motivsuche vor dem Berliner Reichstag, der bereits zwei Tage zuvor erstürmt worden war. Doch als die rote Fahne auf dem Gebäude gehisst wurde, war kein Fotograf anwesend. Die Führung der Roten Armee ließ daher die Kapitulation Hitlerdeutschlands am 2. Mai ’45 inszenieren und die Fahne nochmals hissen: Einer der Soldaten klettert auf eine Säule und hält die an einer Stange befestigte Fahne. Der zweite, ein sowjetischer Offizier, hält seinen Fuß. Erst als das Foto entwickelt ist, fällt ein Detail auf: Der sowjetische Offizier trägt – deutlich erkennbar – an jedem Handgelenk eine Armbanduhr! Plünderung darf auf einem offiziellem Foto nicht dokumentiert sein; Chaldej muss eine Uhr wegretuschieren. Dieses Foto, welches im Laufe der Jahrzehnte zu einer wahren Ikone wurde, war nicht nur kunstvoll inszeniert, sondern auch verfälscht. Ein Bild, welches lügt!

„Es gibt nicht nur eine Wirklichkeit“, so Dr. Jürgen Reiche, Ausstellungsdirektor der Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland, im Rahmen der Eröffnung der Ausstellung im Schloss Hartenfels. „Es gibt die Welt des Glaubens, die Welt des Wissens. Es gibt aber auch die Welt der Lügen. Die Geschichten schwappen nahezu in unsere Wohnzimmer. Nicht die Lüge, sondern die manipulierte Nachricht mischt sich täglich unter uns. Die Lüge ist wie ein Schneeball; je länger man ihn wälzt, desto größer wird er. Wir wissen, dass Bilder lügen können. Aber wollen wir es auch immer erkennen? Uns sollte klar sein, dass Bilder Macht haben. Macht über uns. Wir unterliegen ihrer suggestiven Kraft. Bill Gates sagte: Wer die Bilder beherrscht, beherrscht die Köpfe der Menschen.“

Torgaus Oberbürgermeisterin Andrea Staude betrachtet die Ausstellung besonders auch für Schüler als sehr informativ und geeignet: „Hier wird gezeigt, wie durch Manipulation die Meinungsbildung gesteuert wird. Und es ist auch mit intensiver Recherche kaum möglich, zwischen richtiger und manipulierter Information zu unterscheiden. Informationen überfluten uns rund um die Uhr.“ Und sie erwähnte auch das vermeintliche „KZ“-Foto: „In Ermangelung einheitlicher Bademäntel hatten Kindergärtnerinnen aus gestreiften Handtüchern Capes genäht. Nicht nur die Torgauer waren damals schockiert über die angeblichen KZ-Kinder.“ Angesichts der tagtäglichen Bilderflut in den Medien warnt Dr. Jürgen Reiche: „Wir dürfen die Augen nicht verschließen, wir müssen den Verstand benutzen. Wir können alles erst durchschauen, wenn wir Bilder lesen und entschlüsseln lernen.“
Die Ausstellung im Flügel D des Schlosses Hartenfels ist täglich ab 10 Uhr geöffnet. Über das Begleitprogramm informiert TZ in Kürze detailliert.


nach oben springen

#5350

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 28.08.2014 14:04
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ich mag diese Seite einfach:

Zitat
Moskau, Donezk, Luhansk (dpo) - Nach mehreren Berichten über orientierungslose russische Soldaten, die offenbar versehentlich die Grenze zur Ukraine überschritten haben, greift die russische Regierung jetzt durch. Wie ein Sprecher des Verteidigungsministeriums mitteilte, soll in den nächsten Tagen eine provisorische Sucharmee (maximal 50.000 Mann) in die Ostukraine geschickt werden, um die verirrten Soldaten ausfindig zu machen und wohlbehalten in ihr Heimatland zu bringen.



http://www.der-postillon.com/2014/08/put...ukraine-um.html

Das ist Satire. Erwähne ich vorsichtshalber.


nach oben springen

#5351

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 28.08.2014 15:10
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Turmwache im Beitrag #5345
[img][/img]


hier kann man deutlich die unterschiede erkennen


Normale Fotoretusche. Schlecht belichtet wird immer nachbearbeitet.


nach oben springen

#5352

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 28.08.2014 16:15
von Turmwache | 293 Beiträge

Zitat von g.s.26 im Beitrag #5351
Zitat von Turmwache im Beitrag #5345
[img][/img]


hier kann man deutlich die unterschiede erkennen


Normale Fotoretusche. Schlecht belichtet wird immer nachbearbeitet.



Nein eindeutig wurde Poroschenko hier nachträglich eingefügt - auch die Höhe der Köpfe stimmt nicht


damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#5353

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 28.08.2014 16:34
von damals wars | 12.113 Beiträge

Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#5354

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 28.08.2014 16:57
von grenzgänger81 | 968 Beiträge

Zitat von Turmwache im Beitrag #5349
Kinder KZ in der DDR
[url]http://www.torgauerzeitung.com/Default.aspx?t=NewsDetailModus%2845634%29[/url]


[img][/img]
Torgau (TZ). „Zittere, Breschnew!“ – Mit dieser Aussage wurde im Juni 1978 in der Bundesrepublik Deutschland auf der Titelseite der „Stimme der Märtyrer“ (Broschüre der Reihe „Nachrichten der Hilfsaktion Märtyrerkirche“, 10. Jahrgang) ein Foto veröffentlicht, welches Kinder in gestreifter Frottee-Kleidung zeigt. Bildunterschrift: „Kinder in Häftlingskleidung. Ein aus einem Sowjet-KZ in der UdSSR geschmuggeltes Bild. Die Kinder wurden in einem Häftlingslager geboren und wachsen dort auf, bis die Eltern entlassen werden.“
Die Wahrheit: Es handelt sich bei dem abgebildetem Foto um einen Bildausschnitt einer Aufnahme, welche die ADN-Fotoreporterin Waldtraud Raphael im Herbst 1976 in Torgau machte und am 22. November 1976 der internationalen Presse zur Verfügung stellte. Auf der WORLD-PRESS PHOTO-Ausstellung 1976 erhielt das Bild einen zweiten Preis in der Kategorie „Das schöne Foto“.

Der Abdruck in der „Stimme der Märtyrer“ als angebliches Bilddokument aus einem „Sowjet-KZ“ gilt als Beispiel dafür, wie sich selbst Fotografien von Alltagssituationen politisch instrumentalisieren lassen. Das Foto ist Bestandteil der am vergangenen Freitag im Flügel D des Torgauer Schlosses Hartenfels eröffneten Ausstellung „Bilder, die lügen“. Eine Wanderausstellung der Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland, welche die Frage nach der Objektivität von Bildern aufwirft und Grundmuster der Manipulation von und mit Bildern aufzeigt. Der Besucher taucht ein in ein „Lügen-ABC“. Rund 300 Objekte veranschaulichen die Bandbreite dieses Themas. Und der Besucher der Ausstellung wird so manches Foto wiedererkennen, welches in den Geschichtsbüchern längst einen gewissen Kultstatus erlangt hat ... aber dennoch von der Lüge behaftet ist.

Beispiel: Am 2. Mai 1945 ist Jewgeni Chaldej, Fotograf der sowjetischen Nachrichtenagentur TASS, auf Motivsuche vor dem Berliner Reichstag, der bereits zwei Tage zuvor erstürmt worden war. Doch als die rote Fahne auf dem Gebäude gehisst wurde, war kein Fotograf anwesend. Die Führung der Roten Armee ließ daher die Kapitulation Hitlerdeutschlands am 2. Mai ’45 inszenieren und die Fahne nochmals hissen: Einer der Soldaten klettert auf eine Säule und hält die an einer Stange befestigte Fahne. Der zweite, ein sowjetischer Offizier, hält seinen Fuß. Erst als das Foto entwickelt ist, fällt ein Detail auf: Der sowjetische Offizier trägt – deutlich erkennbar – an jedem Handgelenk eine Armbanduhr! Plünderung darf auf einem offiziellem Foto nicht dokumentiert sein; Chaldej muss eine Uhr wegretuschieren. Dieses Foto, welches im Laufe der Jahrzehnte zu einer wahren Ikone wurde, war nicht nur kunstvoll inszeniert, sondern auch verfälscht. Ein Bild, welches lügt!

„Es gibt nicht nur eine Wirklichkeit“, so Dr. Jürgen Reiche, Ausstellungsdirektor der Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland, im Rahmen der Eröffnung der Ausstellung im Schloss Hartenfels. „Es gibt die Welt des Glaubens, die Welt des Wissens. Es gibt aber auch die Welt der Lügen. Die Geschichten schwappen nahezu in unsere Wohnzimmer. Nicht die Lüge, sondern die manipulierte Nachricht mischt sich täglich unter uns. Die Lüge ist wie ein Schneeball; je länger man ihn wälzt, desto größer wird er. Wir wissen, dass Bilder lügen können. Aber wollen wir es auch immer erkennen? Uns sollte klar sein, dass Bilder Macht haben. Macht über uns. Wir unterliegen ihrer suggestiven Kraft. Bill Gates sagte: Wer die Bilder beherrscht, beherrscht die Köpfe der Menschen.“

Torgaus Oberbürgermeisterin Andrea Staude betrachtet die Ausstellung besonders auch für Schüler als sehr informativ und geeignet: „Hier wird gezeigt, wie durch Manipulation die Meinungsbildung gesteuert wird. Und es ist auch mit intensiver Recherche kaum möglich, zwischen richtiger und manipulierter Information zu unterscheiden. Informationen überfluten uns rund um die Uhr.“ Und sie erwähnte auch das vermeintliche „KZ“-Foto: „In Ermangelung einheitlicher Bademäntel hatten Kindergärtnerinnen aus gestreiften Handtüchern Capes genäht. Nicht nur die Torgauer waren damals schockiert über die angeblichen KZ-Kinder.“ Angesichts der tagtäglichen Bilderflut in den Medien warnt Dr. Jürgen Reiche: „Wir dürfen die Augen nicht verschließen, wir müssen den Verstand benutzen. Wir können alles erst durchschauen, wenn wir Bilder lesen und entschlüsseln lernen.“
Die Ausstellung im Flügel D des Schlosses Hartenfels ist täglich ab 10 Uhr geöffnet. Über das Begleitprogramm informiert TZ in Kürze detailliert.


@Turmwache
Ja ich kenne das Bild auch !!
Es ist ein Gutes Beispiel dafür :wie im Kalten Krieg Menschen manipuliert wurden,egal welche Seite, und nicht akzeptabel ! Nicht nur der Osten auch der Westen.
Mich würde aber mal interessieren:
Was bekommt man denn für so ein Statement ,ich meine so als Honorar aus Petersburg ,
wenn mann so etwas in diesem zussammenhang ins Netz stellt ?

https://netzpolitik.org/2014/putins-prop...rolle-entlarvt/


Turmwache hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#5355

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 28.08.2014 17:01
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Den Propagandakrieg haben die Russen schon gewonnen, bleibt jetzt noch den Ukrainern einen Korridor zur Krim wegzunehemen.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/uk...r-a-988508.html


grenzgänger81 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#5356

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 28.08.2014 17:18
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #5348
Wenn man die Nachrichten aus Kiew aufmerksam verfolgt, dann sollte man ordentlich die Füße still halten oder andere Körperteile des Gesichtes und erst einmal im Hirn die Teile für Erinnerungen befragen bevor man auf einen medialen Zug aufspringt.

Poroschenko hat vor Wochen, (war es Anfang August? ) angekündigt, das Problem im Donbass bis zum Unabhängigkeitstag gelöst zu haben. Nicht zuletzt, weil die Ukrainer kriegsmüde sind. Zum einen wegen der Kosten, zum anderen wegen der Söhne, die in der Ostukraine ihr Leben lassen. Aus was für Gründen auch immer ist es ihm nicht gelungen. Nun dreht sich sogar das Blatt und die ukrainische Armee muss Verluste, auch was Gebietserorberungen betrifft, hinnehmen. Auch diese militärischen Gründe sind nicht bekannt.

Daher kommen die "Russen" wie gerufen. Wenn die Separatisten sagen, dass tausende Russen bei ihnen im Einsatz sind, dann frage ich mich wie definiert man diesen Begriff. Ist ein freiwilliger Russe mit tatarischen Wurzeln, der mit einem eigenen Ticket in die Ostukraine zum "Kampf" gefahren ist und nichts mit Putin am Hut hat, auch ein Russe, so wie man sie hier bei uns pauschal wahr nimmt?

Beide sind unter Druck - sowohl Putin, durch die nicht nachprüfbaren Aussagen der Seperatisten, als auch Poroschenko, durch seine Ankündigung bzw. sein Versprechen von Anfang August. Bleibt abzuwarten, wer diesem Druck Stand hält.

Poroschenko hat den Nationalen Sicherheitsrat einberufen.

LG von der Moskwitschka






.....und zwei Stunden später wird gemeldet , das russische Soldaten auf das Territorium der Ukraine vorgedrungen sind , und es ist völlig egal ob nun Tatare, Tschetschene oder sonst etwas. Die Invasion hat begonnen.

http://www.ukrinform.ua/deu/news/prsiden..._begonnen_12463

Und sollten alle diese Kämpfer mit ihren Waffen und Panzern ohne Putins Genehmigung in die Ukraine eingereist sein, dann könnte er doch all diesen Kämpfern sagen : ihr handelt gegen die Interessen Russlands und müßt in Russland mit einer Strafverfolgung rechnen.
Das tut er aber nicht @Moskwitschka .


zuletzt bearbeitet 28.08.2014 17:18 | nach oben springen

#5357

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 28.08.2014 17:50
von grenzgänger81 | 968 Beiträge

Es ist ein krampfhaftes suchen nach Argumenten,in Tante Google,oder sonst was,das schlimme daran ist,das der Große Führer sich selber etwas vormacht.
Sicher ist das uns diese Sanktionen genau so treffen wie die Russen.
Es kommt nur darauf an in welchem Maße.
200 Jahre Böser Kapitalismus ,mit Milliarden Investitionen,Innovationen. Und Russland will innerhalb 2-3 Jahren alles nachholen ,wenn es geht noch eine Piepeline nach China legen da wo der Gaspreis noch diktiert wird.
Ich denke mir das glaubt nicht mal der dümmste.......


zuletzt bearbeitet 28.08.2014 19:55 | nach oben springen

#5358

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 28.08.2014 18:07
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

@schnatterinchen Ich wunder mich nur über den heutigen Tag. erst ist man bis 12 Uhr in Aufruhr. Dann geht etwas über die falsche Übersetzungn über den Ticker. Zwischendurch melden sich deutsche Politiker zu Wort - Oppermann, Beck und Gysi. Schlußendlich wird vom ZDF vermeldet aus dem Nationnalen Sicherheitsrat der Ukraine sickert - jetzt sinngemäß: Man habe die Lage unter Kontrolle.

Bleiben am Ende des Tages wieder nur Fragen

1. Hat Poroschenko die Lage richtig eingeschätzt?

2. Warum rudert man verbal zurück?

3. Was taugen die neuen Satellitenfotos?

@grenzgänger81 Das ist keine verzweifelte Suche nach Argumenten. Das ist der verzweifelte Versuch Augen und Ohren in alle Richtungen offen zu halten und sich nicht von den Medien zudröhnen zu lassen.

LG von der Moskwitschka


nach oben springen

#5359

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 28.08.2014 18:22
von grenzgänger81 | 968 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #5348
Wenn man die Nachrichten aus Kiew aufmerksam verfolgt, dann sollte man ordentlich die Füße still halten oder andere Körperteile des Gesichtes und erst einmal im Hirn die Teile für Erinnerungen befragen bevor man auf einen medialen Zug aufspringt.

Poroschenko hat vor Wochen, (war es Anfang August? ) angekündigt, das Problem im Donbass bis zum Unabhängigkeitstag gelöst zu haben. Nicht zuletzt, weil die Ukrainer kriegsmüde sind. Zum einen wegen der Kosten, zum anderen wegen der Söhne, die in der Ostukraine ihr Leben lassen. Aus was für Gründen auch immer ist es ihm nicht gelungen. Nun dreht sich sogar das Blatt und die ukrainische Armee muss Verluste, auch was Gebietserorberungen betrifft, hinnehmen. Auch diese militärischen Gründe sind nicht bekannt.

Daher kommen die "Russen" wie gerufen. Wenn die Separatisten sagen, dass tausende Russen bei ihnen im Einsatz sind, dann frage ich mich wie definiert man diesen Begriff. Ist ein freiwilliger Russe mit tatarischen Wurzeln, der mit einem eigenen Ticket in die Ostukraine zum "Kampf" gefahren ist und nichts mit Putin am Hut hat, auch ein Russe, so wie man sie hier bei uns pauschal wahr nimmt?

Beide sind unter Druck - sowohl Putin, durch die nicht nachprüfbaren Aussagen der Seperatisten, als auch Poroschenko, durch seine Ankündigung bzw. sein Versprechen von Anfang August. Bleibt abzuwarten, wer diesem Druck Stand hält.

Poroschenko hat den Nationalen Sicherheitsrat einberufen.

LG von der Moskwitschka






Ich weiss, die machen nur Urlaub dort.
Diese Spinner sind wohl nicht das Problem ,sondern reguläre Truppen ,oder willst du das auch noch bestreiten ?


nach oben springen

#5360

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 28.08.2014 18:28
von Turmwache | 293 Beiträge

grenzgänger 81
Mich würde aber mal interessieren:
Was bekommt man denn für so ein Statement ,ich meine so als Honorar aus Petersburg ,
wenn mann so etwas in diesem zussammenhang ins Netz stellt ?

Bitte überlege Dir die Unterschiede im Demokratieverständnis von Ru und D. sowie die meinungsfreiheit .
Welche Unterschiede siehst Du da oder kennst Du?
(Die DDR gibt es nicht mehr)
mfg
TW
gerne antworte ich umgehend zu Deiner Frage


nach oben springen



Besucher
15 Mitglieder und 37 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: DerKurze
Besucherzähler
Heute waren 1330 Gäste und 106 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14353 Themen und 556973 Beiträge.

Heute waren 106 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen