#4781

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 07.08.2014 13:10
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Dandelion im Beitrag #4778
Zitat von Mike59 im Beitrag #4776
Zur Not kann ja Boeing Obama verklagen.


Ich überlege gerade, was wäre, wenn das ttip-Abkommen bereits unterzeichnet wäre. Und der Passus, nach dem Unternehmen den Staat verklagen können, wenn diese Firma durch politisch bedingte Entscheidungen reduzierte Gewinne oder gar Verluste hinnehmen muss, drinstehen würde.

Dann würde sich der alte Spruch, nach dem Gewinne privatisiert, Verluste hingegen sozialisiert werden, mal wieder bestätigen - denn die Ausgleichszahlungen müssten aus dem Steueraufkommen bezahlt werden.

Ob unsere Politiker dann auch so schnell nach Sanktionen gerufen hätten??



@Dandelion , das ist eigentlich ein eigenes Thema wert. Dieses Knebelabkommen verschaft der USA einseitige Vorteile, "unsere" Standarts werden "gedrückt" und dann werden zum Beispiel "Fracking" durch die Hintertür möglich......, von den "Chlorhähnchen" ganz zu schweigen.


nach oben springen

#4782

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 07.08.2014 14:20
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Gestern wurde noch von den ukrainischen Müttern berichtet, die auf dem Maidan evtl. als ein letztes Mittel ein Protestzelt gegen die Teilmobilmachung und die Einberufung ihrer Söhne protestieren wollen.

Und heute? Mussten Soldaten, die kurz vorher von der Ostukraine gekommen sein sollen (O-Ton ZDF) auf dem Maidan eingreifen.



http://www.kyivpost.com/content/ukraine/...tes-359649.html

LG von der Moskwitschka


grenzgänger81 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#4783

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 07.08.2014 14:26
von grenzgänger81 | 968 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #4782
Gestern wurde noch von den ukrainischen Müttern berichtet, die auf dem Maidan evtl. als ein letztes Mittel ein Protestzelt gegen die Teilmobilmachung und die Einberufung ihrer Söhne protestieren wollen.

Und heute? Mussten Soldaten, die kurz vorher von der Ostukraine gekommen sein sollen (O-Ton ZDF) auf dem Maidan eingreifen.



http://www.kyivpost.com/content/ukraine/...tes-359649.html

LG von der Moskwitschka



Ja die sollen endlich aufhören mit dieser ....Sche.....,aber nicht nur die Ukrainer !!!


nach oben springen

#4784

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 07.08.2014 18:07
von Freienhagener | 3.869 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #4773
Zitat von Freienhagener im Beitrag #4772
Von Hobby war nicht die Rede, sondern von Notwendigkeit.


Die hast von Traditionen geschrieben und die Not ins Spiel gebracht @Freienhagener

Die Grenzen zwischen Hobby und Notendigkeit sind fließend. Beim deutschen Bauern, der auf Bestellung der Endverbraucher und ihrer Vorgaben Gemüse und Vieh züchtet, geht es ums überleben.



@Moskwitschka, meine Bemerkung bezog sich ausschließlich auf das Obst-/Gemüse-Embargo Putins und den möglichen Ersatz der Ausfälle in Rußland.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
zuletzt bearbeitet 07.08.2014 18:08 | nach oben springen

#4785

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 07.08.2014 19:53
von Georg | 1.027 Beiträge

Nun, die Lösung des Konfliktes zeichnet sich ab. Da hätte man freilich früher drauf kommen können.

http://www.primapost.net/ukraine-es-ist-...donbass-toeten/

Ich hab ma ein paar Zitate rauskopiert:
(Wenn wir zum Beispiel nur den Raum Donezk nehmen, haben wir dort etwa 4 Millionen Einwohner, mindestens 1,5 Millionen davon sind überflüssig. Das ist das, was ich meine: wir müssen nicht (versuchen) den Donbass zu “verstehen”, wir müssen die ukrainischen nationalen Interessen verstehen.)
(Donbass muss als Ressource genutzt werden, was sie einfach ist. Ich behaupte nicht, dass ich ein schnelles Lösungsrezept habe, aber das Wichtigste, das getan werden muss – egal, wie grausam es klingen mag – ist, dass es dort eine bestimmte Kategorie von Menschen gibt, die ausgerottet werden muss.)
Die Übersetzungen sind aus dem Text.

Angesichts einer solchen Politik oder ist es nur Mediengeschrei ? kann ich keinen westlichen Politiker mehr verstehen. Eigentlich hat Putin keine andere Wahl als eine Friedensmission zu starten.


Einen Dummen anzuhören ist anstrengender, als einen Klugen zu widersprechen. ( W.Eckert )
nach oben springen

#4786

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 07.08.2014 19:57
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Macht mal. Erst Kalter Krieg der Supermächte, jetzt Handelskrieg. Warnungen gab es in den letzten Monaten genug, die Eskalationsspirale zu stoppen. Theoretisch könnte ich mich jetzt zurücklehnen und darauf warten, dass die Tomaten billiger werden, um dann literweise eigene Tomatensoße zu kochen. Sozusagen aus der Not heraus. Und so wird es einige unvehoffte Krisengewinnler geben. Man kotzt mich das an.

Aber was ist mit dem heißen Krieg in der Ostukraine? Der verschwindet immer wieder elegant aus dem Blickfeld. Irgndwann kommen alle aus dem Mustopp, wenn die Kriegsverbrechen publik werden, egal von welcher Seite begangen. Wen interessieren die Flüchtlingsströme aus und in der Ukraine?

Und was ist mit der MH17, deren Absturz zur neuerlichen Eskalation führte? Drei Wochen ist seit dem Absturz vergangen. Zwei seitdem der Flugschreiber und Voice - Recorder übergeben wurden. Was ist mit den Aufzeichnungen der Gespräche von Piloten und ukrainischen Fluglotsen? Warum wird desbezüglich geschwiegen. Aus Pietät mit den Opfern? Wohl eher nicht.

Aber die Russen können aus der Not heraus traditionell Gemüse anbauen.

LG von der Moskwitschka


Pitti53 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 07.08.2014 19:59 | nach oben springen

#4787

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 07.08.2014 20:00
von linamax | 2.020 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #4786
Macht mal. Erst Kalter Krieg der Supermächte, jetzt Handelskrieg. Warnungen gab es in den letzten Monaten genug, die Eskalationsspirale zu stoppen. Theoretisch könnte ich mich jetzt zurücklehnen und darauf warten, dass die Tomaten billiger werden, um dann literweise eigene Tomatensoße zu kochen. Sozusagen aus der Not heraus. Und so wird es einige unvehoffte Krisengewinnler geben. Man kotzt mich das an.

Aber was ist mit dem heißen Krieg in der Ostukraine? Der verschwindet immer wieder elegant aus dem Blickfeld. Irgndwann kommen alle aus dem Mustopp, wenn die Kriegsverbrechen publik werden, egal von welcher Seite begangen. Wen interessieren die Flüchtlingsströme aus und in der Ukraine?

Und was ist mit der MH17, deren Absturz zur neuerlichen Eskalation führte? Drei Wochen ist seit dem Absturz vergangen. Zwei seitdem der Flugschreiber und Voice - Recorder übergeben wurden. Was ist mit den Aufzeichnungen der Gespräche von Piloten und ukrainischen Fluglotsen? Warum wird desbezüglich geschwiegen. Aus Pietät mit de Opfern? Wohl eher nicht.

Aber die Russen können aus der Not heraus traditionell Gemüse anbauen.

LG von der Moskwitschka



Ach was sind die Russen so lieb .


nach oben springen

#4788

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 07.08.2014 20:03
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von linamax im Beitrag #4787
Zitat von Moskwitschka im Beitrag #4786
Macht mal. Erst Kalter Krieg der Supermächte, jetzt Handelskrieg. Warnungen gab es in den letzten Monaten genug, die Eskalationsspirale zu stoppen. Theoretisch könnte ich mich jetzt zurücklehnen und darauf warten, dass die Tomaten billiger werden, um dann literweise eigene Tomatensoße zu kochen. Sozusagen aus der Not heraus. Und so wird es einige unvehoffte Krisengewinnler geben. Man kotzt mich das an.

Aber was ist mit dem heißen Krieg in der Ostukraine? Der verschwindet immer wieder elegant aus dem Blickfeld. Irgndwann kommen alle aus dem Mustopp, wenn die Kriegsverbrechen publik werden, egal von welcher Seite begangen. Wen interessieren die Flüchtlingsströme aus und in der Ukraine?

Und was ist mit der MH17, deren Absturz zur neuerlichen Eskalation führte? Drei Wochen ist seit dem Absturz vergangen. Zwei seitdem der Flugschreiber und Voice - Recorder übergeben wurden. Was ist mit den Aufzeichnungen der Gespräche von Piloten und ukrainischen Fluglotsen? Warum wird desbezüglich geschwiegen. Aus Pietät mit de Opfern? Wohl eher nicht.

Aber die Russen können aus der Not heraus traditionell Gemüse anbauen.

LG von der Moskwitschka



Ach was sind die Russen so lieb .


Ach wie aussagekräftig......


nach oben springen

#4789

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 07.08.2014 20:06
von linamax | 2.020 Beiträge

Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #4788
[quote=linamax|p376801][quote=Moskwitschka|p376799]Macht mal. Erst Kalter Krieg der Supermächte, jetzt Handelskrieg. Warnungen gab es in den letzten Monaten genug, die Eskalationsspirale zu stoppen. Theoretisch könnte ich mich jetzt zurücklehnen und darauf warten, dass die Tomaten billiger werden, um dann literweise eigene Tomatensoße zu kochen. Sozusagen aus der Not heraus. Und so wird es einige unvehoffte Krisengewinnler geben. Man kotzt mich das an.

Aber was ist mit dem heißen Krieg in der Ostukraine? Der verschwindet immer wieder elegant aus dem Blickfeld. Irgndwann kommen alle aus dem Mustopp, wenn die Kriegsverbrechen publik werden, egal von welcher Seite begangen. Wen interessieren die Flüchtlingsströme aus und in der Ukraine?

Und was ist mit der MH17, deren Absturz zur neuerlichen Eskalation führte? Drei Wochen ist seit dem Absturz vergangen. Zwei seitdem der Flugschreiber und Voice - Recorder übergeben wurden. Was ist mit den Aufzeichnungen der Gespräche von Piloten und ukrainischen Fluglotsen? Warum wird desbezüglich geschwiegen. Aus Pietät mit de Opfern? Wohl eher nicht.

Aber die Russen können aus der Not heraus traditionell Gemüse anbauen.

LG von der Moskwitschka



Ach was sind die Russen so lieb .

Ach wie aussagekräftig......
Für mich schon


nach oben springen

#4790

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 07.08.2014 20:10
von Gelöschtes Mitglied
avatar

@linamax , das glaube ich Dir gerne


Mike59 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#4791

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 07.08.2014 22:52
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Einige ungewohnte Stimmen im deutschen Blätterwald.

Man mag dem russischen Präsidenten Putin ein Denken aus dem verflossenen Jahrhundert vorhalten. Die Antworten des Westens aber entstammen derselben Mottenkiste. Und das macht Sorge, weil eine Eskalation programmiert ist.

Das Sanktionsinstrumentarium ist ausgereizt. Militärische Drohungen wären absurd und unglaubhaft. Und über eine Vertrauensbasis, die zerstört werden könnte, verfügt Moskau in Europa nicht mehr. Welche Hemmschwelle sollte Putin noch im Wege stehen?

Niemand weiß derzeit, ob die EU-Sanktion und die russische Gegenreaktion nicht erst der Anfang von einer noch viel größeren Schlacht sind. Im Westen ist man bisher stets davon ausgegangen, dass Russland die Devisen aus dem Gasexport noch dringender braucht als Europa das Gas. Es könnte noch ein heißer Herbst und ein teurer Winter werden.


http://www.n-tv.de/politik/pressestimmen...le13386716.html


nach oben springen

#4792

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 07.08.2014 22:54
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #4786
Aber was ist mit dem heißen Krieg in der Ostukraine?


Der aktuelle ist bald vorbei, entweder gibt es einen großen in den Russland eingreift oder die UA gewinnt demnächst.


nach oben springen

#4793

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 07.08.2014 23:03
von eisenringtheo | 9.179 Beiträge

Die Schweizer Sanktionsliste:
http://www.admin.ch/opc/de/classified-co...0853/index.html
http://www.seco.admin.ch/themen/00513/00...ex.html?lang=de
Die genannten Personen und Firmen dürfen keine neuen Bankkonten eröffnen. Bestehende Bankbeziehungen sind nicht betroffen.
Theo


nach oben springen

#4794

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 07.08.2014 23:35
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ich kann aus zwei Gründen die ganze "Sanktionitis" nicht verstehen:

a-tens ist die Zustimmung der Russen zu Putin und seiner Politik so groß, wie sie selten war. Wie immer schart sich das Volk in Krisensituationen hinter dem Führer und wenn die Leidensfähigkeit des russischen Volkes nur annähernd so groß ist, wie immer behauptet wird, dann werden sie die Maßnahmen und die Gegenmaßnahmen mit einem Lächeln überstehen. Von den Schäden mal abgesehen, die hierzulande entstehen werden.

b-tens würde ein Einlenken Putins zum jetzigen Zeitpunkt für ihn einen ungeahnten Verlust an Reputation beim eigenen Volks auslösen, er würde "sein Gesicht verlieren", wie die Japaner sagen. Denn gewiss ist, dass bestimmte Teile der Presse und auch sehr viele Politiker aufjubeln und sinngemäß sagen würden: "Seht her, man muss Putin nur zeigen, was eine Harke ist und schon gibt er klein bei." Ein Präsident mit solch einem Image ist unhaltbar.

Die einzige Hoffnung ist, dass beide Seiten und übereinstimmend auf diesen Unfug verzichten - denn sonst dreht sich die Spirale weiter. Und es wird keinen Gewinner geben, nur Verlierer.


nach oben springen

#4795

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 07.08.2014 23:55
von harzstreuner | 45 Beiträge

Habe gerade nach längerer Wandertour mal das WWW durchforstet, was denn die Auswertung der MH17-Flugschreiber ergeben hat, bin aber nicht fündig geworden. In den meisten Online-Medien und Tageszeitungen kommt selbst das Wort seit knapp zwei Wochen gar nicht mehr vor. Dafür habe ich bei heise.de diesen satirischen Text gefunden:

http://www.heise.de/tp/news/Asyl-fuer-Di...rt-2288063.html

"
Asyl für Dissident Edja Snodow wird um drei Jahre verlängert
Markus Kompa 07.08.2014
Westliche Politiker verurteilen russischen Überwachungsstaat - eine Satire

Washington. Wie soeben bekannt gegeben wurde, verlängern die USA das Asyl für den russischen Dissidenten Edja Snodow um weitere drei Jahre. Snodow, ein ehemaliger Agent der russischen Geheimdienste FSB und SWR, war letztes Jahr in die USA geflohen, um vor den skrupellosen Machenschaften des russischen Staates zu warnen.

Snodow verriet dem Westen, dass der russische Staat seine Bürger sowie die seiner Verbündeten lückenlos elektronisch überwache. So speichere der Staat sowohl harmlose als auch privateste Kommunikation systematisch und gebe seinen Agenten mächtige Werkzeuge zur Auswertung in die Hand. Sogar das Verhalten von Menschen in populären Computerspielen wie „War of Worldcraft“ oder „Angry Birds“ werde ausspioniert. Selbst Kameras und Mikrofone von Handys und Notebooks könnten heimlich aktiviert werden.

US-Präsident Barrack Obama nannte das Verhalten Moskaus einen Angriff auf die Menschenwürde. Nur ein totalitärer Staat würde seinen Bürgern derart massiv misstrauen. Die USA hingegen seien die Mutternationen der Bürgerrechte und träten entschieden für die Freiheit ein. Überwachte Menschen hingegen seien nicht frei. Selbst George Orwell hätte sich eine so feinmaschige Überwachung in seinen kühnsten Träumen nicht vorstellen können, so Obama. Das amerikanische Volk werde nie verstehen, warum ein Staat die eigenen Leute ausspioniere.

Noch schärfer äußerte sich Außenminister John Kerry, der Russland als „Reich des Bösen“ bezeichnete. Die Weltgemeinschaft könne es nicht hinnehmen, dass der russische Geheimdienst SWR aufgrund der ausspionierten Daten weltweit fliegende Tötungsroboter entsende, um angebliche Dissidenten tausendfach hinterrücks zu liquidieren. Das Menschenrecht auf einen fairen Prozess, wie es die US-Verfassung bereits seit Jahrhunderten garantiere, dürfe nicht länger missachtet werde, die Grenzen souveräner Staaten seien zu respektieren. Staatlich angeordnete Tötungen auf fremdem Staatsgebiet seien ein inakzeptabler Affront gegen jegliche Kultur und Menschlichkeit.

Bundeskanzlerin Angela Merkel begrüßte die Verlängerung des Asyls für Snodow ausdrücklich. Auch sie selbst hätte früher in einem Unrechtsstaat gelebt, der seine Bürger auf Schritt und Tritt belauscht habe. Insbesondere am Telefon habe sie sich stets genau überlegen müssen, was sie sage. So etwas dürfe sich nie wiederholen. Die Bundesrepublik werde daher jedem Unterstützung gewähren, der sich mit Zivilcourage einem solch menschenverachtenden Regime in den Weg stelle. Hierzu seien alle Deutschen schon aufgrund der bitteren Lehren deutscher Geschichte verpflichtet.

Auf dem New Yorker Times Square wird diese Woche eine überdimensionale Snodow-Staue enthüllt werden, um den prominenten Ex-Agenten zu ehren. Der patriotische Filmproduzent Jerry Bruckheimer hat für kommendes Jahr Jahr einen Blockbuster über Snodow mit Tom Cruise in der Hauptrolle angekündigt. Einer repräsentativen Umfrage zufolge ist Snodow der derzeit beliebteste Mann in den USA.
"

Auf den Flugschreibern wird wohl auch nur russische Propaganda draufgewesen sein, - damit will man uns blödes Volk nicht belästigen.

Grüße aus dem Harz


Gruß, der harzstreuner (April 1987/88 GK Silkerode)
LO-Wahnsinn hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#4796

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 08.08.2014 00:30
von harzstreuner | 45 Beiträge

... und bei der Gelegenheit auch mal ein großes Dankeschön an die Moskwitschka für die zahlreichen Informationen hier im Forum.
Die Medienvielfalt in Deutschland ist ja inzwischen leider zu einer unappetitlichen, totalitären Einheitspampe verkommen, und alles, was von den Lohnschreiberlingen an der Heimatfront nicht zum Russen-Bashing verdreht werden kann, wird einfach totgeschwiegen.
Für eine etwas differenziertere Weltsicht muß man also zur Eigenrecherche greifen, und dabei finde ich diesen Thread hier sehr hilfreich. Danke!


Gruß, der harzstreuner (April 1987/88 GK Silkerode)
Waldmeister, Wahlhausener und LO-Wahnsinn haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#4797

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 08.08.2014 07:53
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Zitat von Dandelion im Beitrag #4794
Ich kann aus zwei Gründen die ganze "Sanktionitis" nicht verstehen:

a-tens ist die Zustimmung der Russen zu Putin und seiner Politik so groß, wie sie selten war. Wie immer schart sich das Volk in Krisensituationen hinter dem Führer und wenn die Leidensfähigkeit des russischen Volkes nur annähernd so groß ist, wie immer behauptet wird, dann werden sie die Maßnahmen und die Gegenmaßnahmen mit einem Lächeln überstehen. Von den Schäden mal abgesehen, die hierzulande entstehen werden.

b-tens würde ein Einlenken Putins zum jetzigen Zeitpunkt für ihn einen ungeahnten Verlust an Reputation beim eigenen Volks auslösen, er würde "sein Gesicht verlieren", wie die Japaner sagen. Denn gewiss ist, dass bestimmte Teile der Presse und auch sehr viele Politiker aufjubeln und sinngemäß sagen würden: "Seht her, man muss Putin nur zeigen, was eine Harke ist und schon gibt er klein bei." Ein Präsident mit solch einem Image ist unhaltbar.

Die einzige Hoffnung ist, dass beide Seiten und übereinstimmend auf diesen Unfug verzichten - denn sonst dreht sich die Spirale weiter. Und es wird keinen Gewinner geben, nur Verlierer.



Sanktionen sind doch kein Selbstzweck.
Soll Europa zuschauen wir vor der eigenen Haustür nach gutdünken Grenzen neu gezogen werden und Staaten gezwungen werden sich an Russland zu binden?
Was kommt denn als nächstes? Wer sagt denn, daß nicht in naher Zeit die russischstämmigen Leute im Baltikum nach Hilfe rufen und ein ähnliches Szenario wie auf der Krim oder der Ost-Ukraine passiert?
Die besten Geschäfte macht Russland noch mit dem Westen, mal sehen wie lange er noch der Held seiner Oligarchen ist, wenn er ihnen das Geschäft weiterhin zukünftig so versaut.


grenzgänger81 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 08.08.2014 08:06 | nach oben springen

#4798

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 08.08.2014 08:46
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Wenn ich das richtig beurteile (Irrtum möglich), dann herrscht in Russland zur Zeit eine ziemlich national gesinnte Stimmung vor, jedenfalls in großen Teilen der Bevölkerung. Dagegen offen zu opponieren dürften sich auch die Oligarchen gründlich überlegen. Ob und was hinter den Kulissen geschieht, weißt Du nicht und ich auch nicht.

Meiner Meinung nach sollte der Westen nach Wegen suchen, bei denen nicht der Eindruck entsteht, Putin habe klein beigegeben, er habe sich dem Druck des Westens gebeugt. Geschieht das nicht, wird sich die Spirale aus Maßnahmen und Gegenmaßnahmen weiter drehen - mit unabsehbaren Folgen für beide Seiten. Denn auch Russland steht nicht mit dem Rücken komplett an der Wand: Putin hat noch ein paar Asse im Ärmel, mit denen er den Westen nicht nur ärgern, sondern richtig weh tun kann.

Aus der Natur ist hinreichend bekannt, dass ein in die Enge getriebenes Tier am gefährlichsten ist. Ich bin mir ziemlich sicher, dass dieses Verhaltensmuster auch für Menschen gilt.


Pitti53 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#4799

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 08.08.2014 09:18
von Mike59 | 7.977 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #4793
Die Schweizer Sanktionsliste:
http://www.admin.ch/opc/de/classified-co...0853/index.html
http://www.seco.admin.ch/themen/00513/00...ex.html?lang=de
Die genannten Personen und Firmen dürfen keine neuen Bankkonten eröffnen. Bestehende Bankbeziehungen sind nicht betroffen.
Theo

Keine neuen Bankkonten. Da bin ich wirklich beruhigt. Tja die Schweizer.

Gestern hatte ich irgendwo gelesen, dass die EU Märkte in der nächsten Zeit jede Menge günstiges Obst und Gemüse anbieten werden. Das ist ja erst einmal gut für den Verbraucher, was wird aus dem Erzeuger? Der ist ja auch irgend wann einmal Verbraucher? Der griechischen Landwirtschaft ist wohl der Markt zu 80% abhanden gekommen. Wenn das alles mit EU Geldern kompensiert wird, wird das der EU Bürger auch im Geldsäckel merken.
Ein gutes hat ja das günstige Obst und Gemüse Angebot in der näheren Zukunft. Das ist gesund und stärkt die Abwehrkräfte, damit kann man den zu erwartenden höheren Heizungskosten gegensteuern.


zuletzt bearbeitet 08.08.2014 09:23 | nach oben springen

#4800

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 08.08.2014 09:19
von eisenringtheo | 9.179 Beiträge

Zitat von Dandelion im Beitrag #4798
Wenn ich das richtig beurteile (Irrtum möglich), dann herrscht in Russland zur Zeit eine ziemlich national gesinnte Stimmung vor, jedenfalls in großen Teilen der Bevölkerung(...).

Wie in grossen Staaten üblich herrscht eine solche vor allem in der Nähe der Haupstadt. In der Provinz, wo die grossen staatlichen Fördergelder nicht hinkommen, sieht das meistens anders aus, so auch in Russland.
http://www.nzz.ch/international/der-wund...emls-1.18358535
Theo


nach oben springen



Besucher
14 Mitglieder und 45 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 3774 Gäste und 178 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558347 Beiträge.

Heute waren 178 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen