#3301

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 15.05.2014 16:46
von Pit 59 | 10.153 Beiträge

Frechheit Suentaler Dein Post


josy95 und Feliks D. haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#3302

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 15.05.2014 16:58
von matloh | 1.204 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #3301
Frechheit Suentaler Dein Post

Ja, da hast Du völlig recht, Pit!

Vielleicht sollte man auch bei der Anmeldung an das Forum einen Fragebogen ausfüllen; Wenn sich bei der Auswertung des Fragebogens herausstellt, dass der Antragsteller eine andere Meinung hat als die bereits bestehenden Mitglieder des Forums haben, wird die Aufnahme verweigert. Ansonsten wird der Antragsteller aufgenommen - zumindest so lange, bis er eine von der vorgegebenen Meinung abweichende Meinung hat.

Hoch lebe die Vielfalt.

cheers matloh

ps: wir sind ein wenig vom Thema abgewichen; vielleicht wäre ein eigener Thread für die letzten paar Posts sinnvoll?


Aus gegebenem Anlass temporär: Nein, die Erde ist keine Scheibe!

"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (Benjamin Franklin)
zuletzt bearbeitet 15.05.2014 16:59 | nach oben springen

#3303

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 15.05.2014 17:18
von eisenringtheo | 9.179 Beiträge

Zitat von werner im Beitrag #3299
(...)

Das Erstaunliche ist doch, dass es in den vergangenen Jahrzehnten relativ ruhig in der Ukraine war. Da wurden derlei Gedanken überhaupt nicht angestellt bzw. wurden vermutlich einfach "weggewischt" - was sicher auch kein befriedigender Umgang mit solchen Fragen ist.
(...)

Seit der "Orange Revolution" 2004 mit Juschtschenko und seiner Dioxinvergiftung tobt doch ein ständiger Machtkampf mit ausländischer Einmischung.
Theo


werner hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#3304

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 15.05.2014 17:35
von werner | 1.591 Beiträge

Zitat von matloh im Beitrag #3202
. . . .

Aus meiner Sicht sind Morde und andere Gewalttaten nicht zu tolerieren. Weder sind die Morde der Scharfschützen aus der Berkut Einheit am Maidan zu tolerieren, noch jene Gewalttaten die von Pro-Ukraine Anhängern begangen wurden. Auch der Vorfall in Odessa muss Konsequenzen nach sich ziehen.

cheers matloh


@matloh , auch wenn es zwischendurch schon mal kam, es dürfte aber in der ganzen Beschimpferei untergegangen sein.

Dass höchstwahrscheinlich nicht die Berkut-Einheiten für die Toten verantwortlich sind, wurde ja schon vor längerer Zeit hier herausgearbeitet und wurde nun mittleriweile auch bestätigt. Offenkundig ging die Gewalt und das Töten auf dem Majdan, später in Odessa, in Krematorsk, Slawjansk von den gleichen Kräften aus.

Die Köpfe derer sitzen jetzt in Kiew und nennen den Einsatz von Miltär im Verbund mit Milizen gegen die Bevölkerung "Anti-Terror-Einsatz" - weil das in den Ohren der Welt so schön nach Bekämpfung von Bösen klingt, schaffen mit Betrug Gesetze, lassen Steinmeier wie einen dummen Jungen dastehen und interessieren sich einen Dreck für Demokratie oder Rechtsstaatlichkeit. Und unsere hohen Herrschaften hofieren die auch noch, und werden jedesmal von denen vorgeführt.


Und irgendwo saßen die ganz anonym die leitenden Hirne, die den ganzen Betrieb koordinierten und die politischen Richtlinien festlegten, nach denen dieses Bruchstück der Vergangenheit aufbewahrt, jenes gefälscht, und ein anderes aus der Welt geschafft wurde.
George Orwell, 1984
SCORN und josy95 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 15.05.2014 17:36 | nach oben springen

#3305

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 15.05.2014 17:37
von werner | 1.591 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #3303
Zitat von werner im Beitrag #3299
(...)

Das Erstaunliche ist doch, dass es in den vergangenen Jahrzehnten relativ ruhig in der Ukraine war. Da wurden derlei Gedanken überhaupt nicht angestellt bzw. wurden vermutlich einfach "weggewischt" - was sicher auch kein befriedigender Umgang mit solchen Fragen ist.
(...)

Seit der "Orange Revolution" 2004 mit Juschtschenko und seiner Dioxinvergiftung tobt doch ein ständiger Machtkampf mit ausländischer Einmischung.
Theo


Das schon, bisher spielten aber die ethnischen Fragen keine Rolle.


Und irgendwo saßen die ganz anonym die leitenden Hirne, die den ganzen Betrieb koordinierten und die politischen Richtlinien festlegten, nach denen dieses Bruchstück der Vergangenheit aufbewahrt, jenes gefälscht, und ein anderes aus der Welt geschafft wurde.
George Orwell, 1984
eisenringtheo hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 15.05.2014 17:43 | nach oben springen

#3306

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 15.05.2014 18:43
von eisenringtheo | 9.179 Beiträge

Zitat von werner im Beitrag #3305
Zitat von eisenringtheo im Beitrag #3303
Zitat von werner im Beitrag #3299
(...)

Das Erstaunliche ist doch, dass es in den vergangenen Jahrzehnten relativ ruhig in der Ukraine war. Da wurden derlei Gedanken überhaupt nicht angestellt bzw. wurden vermutlich einfach "weggewischt" - was sicher auch kein befriedigender Umgang mit solchen Fragen ist.
(...)

Seit der "Orange Revolution" 2004 mit Juschtschenko und seiner Dioxinvergiftung tobt doch ein ständiger Machtkampf mit ausländischer Einmischung.
Theo


Das schon, bisher spielten aber die ethnischen Fragen keine Rolle.

Diese spielen auch heute vor allem eine Rolle nur für die Propaganda. Der Osten redet von den Nazis im Westen und der Westen sieht im Osten überall "prorussische Aktivisten", ein Begriff der in unseren Medien unbesehen übernommen wird, obschon mittlerweile klar ist, dass die aufständischen Regionen - ähnlich wie Transnistrien - keine Chancen haben, jemals in der Russischen Föderation aufgenommen zu werden. Die Vorteile sind - im Lichte der russischen Interessabwägung - geringer als die Nachteile, die man sich international einhandeln würde: Mit der Aufnahme in den russischen Staatsverbindung würde die Ukraine wohl der Nato beitreten können. Derzeit ist das in der Nato kein Thema.
http://german.ruvr.ru/news/2014_05_15/Na...lsekretar-3533/
Theo


werner hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#3307

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 15.05.2014 19:28
von PF75 | 3.294 Beiträge

Zitat von matloh im Beitrag #3281
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #3278
Zitat von matloh im Beitrag #3276
naja, vielleicht teilen wir einfach alle Länder wieder auf:
* Katalonien den Katalanen,
* Nordnigeria den Islamisten,
* Venezien den Veneziern,
* Bayern den Bayern,
* Transnistrien den Transnistriern,
* Ostdeutschland wird an Russland angegliedert,
* Südtirol den Tirolern,
usw. usf.

cheers matloh





Pommern den Pomeranzen!


:-)
Gibt's in Pommern auch Separationstendenzen? ;-)

cheers matloh



Will meine Hauptstadt wieder haben (Stettin )


nach oben springen

#3308

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 15.05.2014 20:20
von HG19801 | 1.613 Beiträge

Zitat von matloh im Beitrag #3276
naja, vielleicht teilen wir einfach alle Länder wieder auf:
* Katalonien den Katalanen,
* Nordnigeria den Islamisten,
* Venezien den Veneziern,
* Bayern den Bayern,
* Transnistrien den Transnistriern,
* Ostdeutschland wird an Russland angegliedert,
* Südtirol den Tirolern,
usw. usf.
Na ja, irgendwie erinnert mich dies an all das, was im Zuge der Wende in Osteuropa geschah: Der Zerfall der Tschechoslowakei, der bürgerkriegerische Zerfall Jugoslawiens und nicht zuletzt der Zerfall der Sowjetunion, aus dem auch die staatliche Souveränität der Ukraine hervorgegangen ist, die jüngst auf dem Wege war eine neue Einheit mit der Europäischen Union zu beschreiten.
Doch angesichts der Um- und Zustände, welche derzeit in diesem Land herrschen, muss man sich fragen: Was soll das alles? Was ist die Unabhängigkeit der Ukraine von der Sowjetunion/Russischen Föderation eigentlich wert, wenn diese Freiheit nicht wirklich funktioniert bzw. es zündelnde Demagogen und "ethnische" Hetzer gibt, welche die Leute gegeneinander aufwiegeln und sie um ihr schlichtes Dasein als Menschen bringen?

Ich denke, das Dilemma beruht darauf, dass unterschiedlichste "politische" Elemente (man mag sie auch Politiker nennen) hier innerhalb der Ukraine und auch von außen hegemonistisch unter dem Denkmäntelchen der Interessenvertretung einer wie auch immer ausgelegten Allgemeinheit auf ganz eigene Rechnung agieren.


"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." – Albert Einstein


nach oben springen

#3309

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 15.05.2014 20:58
von damals wars | 12.190 Beiträge

Krone-Schmalz eine kluge Frau, nur hört unsere Bundesregierung lieber auf die von der USA gekauften Journalisten.

Die Anstalt" vom 29. April Video
bei 11.00

Aus meiner Sicht hat der Konflikt damit angefangen, dass versäumt wurde, zu erklären, was das EU-Assoziierungsabkommen für die Ukraine bedeutet. Jeder hätte wissen müssen, dass es die Ukraine zerreißt. Dazu kommt: Anfangs war es fast ein Sakrileg, wenn jemand die Idee hatte, dass Russland mit am Tisch sitzen müsse. Da hieß es: Was hat Moskau damit zu tun? Eben doch eine ganze Menge, wie ich finde. Deshalb sollte man heute deutliche Worte in beide Richtungen finden und nicht holzschnittartig Gut und Böse aufteilen.

http://www.n-tv.de/politik/Russlands-Aen...le12713126.html


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
zuletzt bearbeitet 15.05.2014 20:59 | nach oben springen

#3310

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 15.05.2014 21:26
von DoreHolm | 7.703 Beiträge

Zitat von grenzgänger81 im Beitrag #3288
Zitat von matloh im Beitrag #3281
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #3278
Zitat von matloh im Beitrag #3276
naja, vielleicht teilen wir einfach alle Länder wieder auf:
* Katalonien den Katalanen,
* Nordnigeria den Islamisten,
* Venezien den Veneziern,
* Bayern den Bayern,
* Transnistrien den Transnistriern,
* Ostdeutschland wird an Russland angegliedert,
* Südtirol den Tirolern,
usw. usf.

cheers matloh





Pommern den Pomeranzen!


:-)
Gibt's in Pommern auch Separationstendenzen? ;-)

cheers matloh


@cheers matloh
Bis jetzt noch nicht,aber da du es gerade erwähnst,könnten wir uns doch von Mecklenburg abspalten.
Fühle mich sowieso unterdrückt.,da die ein anderes Plattdeutsch sprechen wie wir.
Aber jetzt im ernst,meine Großeltern stammen aus Ostpreussen,nicht einen Menschen hat es gestört,ob jemand Deutscher oder Pole war.
Bis die Nazis die macht ergriffen hatten,erst dann wurde dieses Thematisiert und nichts war wie vorher.
Das kommt dabei heraus wenn Nationalisten die Oberhand gewinnen.

Ich denke dabei auch an die Ukraine.
Nicht allein die Separatisten im Osten der Ukraine,sondern auch die selbsternannten Nationen Retter aus Kiew.
Die Dummheit stirbt nie aus.



Rot: Wenn es bis dahin im Wesentlichen geklappt hat, wie eben auch z.B. Ex-Jugoslawien, könnte man sich fragen, warum es einer oft kleinen Minderheit gelingen kann, eine Mehrheit der Bevölkerungsgruppen entgegen ihren ureigendsten Interessen gegeneinander aufzubringen. Entweder durch brutalste Gewalt dieser Minderheit gegen alle, die nicht mitspielen. Oder durch geschickte Polemik, die von der Mehrheit nicht durchschaut wird. Oder auch durch Wecken niedriger Instinkte wie Macht- und Geldgier, Konkurrenzdenken, Neid, Sadismus u.a. Solche Exzesse sind eben nur möglich, wenn eine genügend große Anzahl der Bevölkerung für solche Ideen anfällig wird. Wäre m.E. in jeder Gesellschaft möglich, auch in der BRD, wenn sich genügend Menschen benachteiligt fühlen bzw. sich das einreden lassen.



grenzgänger81 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#3311

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 15.05.2014 21:44
von DoreHolm | 7.703 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #3301
Frechheit Suentaler Dein Post


Suentaler, ich fühle mich zwar als einer der Auslöser dieser unseligen Auseinandersetzung, aber Dein Wunsch geht mir hier entschieden zu weit. Das gehört sich nicht, auch wenn es wahrscheinlich User auf jeder Seite geben wird, die über den freiwilligen Abgang eines Kontrahenten nicht unbedingt in Trübsal verfallen.



Feliks D. hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#3312

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 15.05.2014 21:50
von werner | 1.591 Beiträge

Offensichtlich begreift man in der Ukraine trotz mehrfacher Erklärung nicht mal so richtig, wie das Bündnis überhaupt funktioniert:

Zitat
Zuvor hatte der Nato-Generalsekretär mehr als einmal betont, dass die Allianz selbst keine Ausrüstungen habe. Sie könnten nur von Mitgliedsländern zur Verfügung gestellt werden.


Weiterlesen: http://german.ruvr.ru/news/2014_05_15/Na...lsekretar-3533/

Unter solchen Bedingungen und bei der unklaren Situation in der Ukraine, kann ich mir vorstellen, dass die NATO-Staaten diese Ukraine in die Warteschleife stellt.

Die Frage nach Ausrüstungen zur Erneuerung der Armee finde ich schon kurios. Wenn ich mir was neues kaufen möchte schaue ich doch erst mal in meine Geldbörse, ob ich das überhaupt kann . . .


Und irgendwo saßen die ganz anonym die leitenden Hirne, die den ganzen Betrieb koordinierten und die politischen Richtlinien festlegten, nach denen dieses Bruchstück der Vergangenheit aufbewahrt, jenes gefälscht, und ein anderes aus der Welt geschafft wurde.
George Orwell, 1984
nach oben springen

#3313

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 15.05.2014 21:58
von DoreHolm | 7.703 Beiträge

Zitat von werner im Beitrag #3312
Offensichtlich begreift man in der Ukraine trotz mehrfacher Erklärung nicht mal so richtig, wie das Bündnis überhaupt funktioniert:

Zitat
Zuvor hatte der Nato-Generalsekretär mehr als einmal betont, dass die Allianz selbst keine Ausrüstungen habe. Sie könnten nur von Mitgliedsländern zur Verfügung gestellt werden.


Weiterlesen: http://german.ruvr.ru/news/2014_05_15/Na...lsekretar-3533/

Unter solchen Bedingungen und bei der unklaren Situation in der Ukraine, kann ich mir vorstellen, dass die NATO-Staaten diese Ukraine in die Warteschleife stellt.

Die Frage nach Ausrüstungen zur Erneuerung der Armee finde ich schon kurios. Wenn ich mir was neues kaufen möchte schaue ich doch erst mal in meine Geldbörse, ob ich das überhaupt kann . . .



Das hat bei Militärausgaben, wo es um Macht geht, noch nie und nirgendwo eine wirkliche Rolle gespielt. Da wurde immer auf Pump gehandelt. Kann mich auch an Aussagen zu DDR-Zeiten erinnern, wenn über die Wirtschaftslage berichtet wurde. Da hieß es so ähnlich wie: "Die Erfordernisse der Nationalen Verteidigung wurden sichergestellt". Wenn der Bevölkerung irgendwann die soziale Schieflage nicht mehr anders erklärt werden kann, muß ein militärischer Konflikt her und schon sind sich alle wieder einig.



schulzi und grenzgänger81 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#3314

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 15.05.2014 22:04
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Die ethnischen Gründe sind doch nur vorgeschoben. In Wirklichkeit geht es doch um knallharte wirtschaftliche Interessen und welcher Staat will sich schon von den Rivalen Militär.Stützpunkte vor die Tür setzen lassen?
So wie uns schon einmal das "Kräftegleichgewicht" vor dem größten Schrecken bewahrt, so ähnlich sehe ich es heute auf wirtschaftlichen Gebiet. Die militärische und wirtschaftliche "Aggressivität" der USA spielt hier eine Rolle. So wie sie den Europa-Markt dank Freihandelsabkommen okkupieren wollen, selber aber knallharte Auflagen weiter für sich beanspruchen so soll die Ukraine auch ein Schritt im "Wirtschaftskrieg" für die USA werden.
Der nächste "Weltkrieg" wird nicht mit Kernwaffen, sondern mit ökonomischer Kriegsführung betrieben. Die EU läßt sich dabei wiillfähig vor diese Karre spannen. Die Informationen die wir bekommen sind doch schon gesiebt und manipuliert, wenn ich nur an die Geschichte der festgesetzten "Beobachter" denke.....


Damals87, werner, eisenringtheo, SCORN und Feliks D. haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#3315

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 16.05.2014 09:58
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
werner hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#3316

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 16.05.2014 10:12
von matloh | 1.204 Beiträge

Zitat von Feliks D. im Beitrag #3315
... deny voter fraud allegations...

Naja, ist ja auch recht augenscheinlich, dass das Referendum massiv gefälscht war (genauso wie jenes auf er Krim).
Alleine das Wahlergebnis ist ja ein recht eindeutiges Indiz für eine Manipulation - noch dazu wenn schon vor dem Referendum Videos/Telefonmitschnitte auftauchen in denen genau dieses Abstimmungsergebnis vorgegeben wird. Und wenn man keine (zumindest mehr oder weniger) neutralen Wahlbeobachter zu lässt, und es keine Wahlkommission, die Pros und Kons beinhaltet, hat, tut man sich auch schwer irgendetwas zu belegen.

cheers matloh


Aus gegebenem Anlass temporär: Nein, die Erde ist keine Scheibe!

"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (Benjamin Franklin)
zuletzt bearbeitet 16.05.2014 10:14 | nach oben springen

#3317

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 16.05.2014 10:20
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Eigentlich ging es mir eher um die geographische Lage der Ortschaften, na immerhin zeigen sie jetzt schon mal die Ukraine und nicht wieder Pakistan.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 16.05.2014 10:21 | nach oben springen

#3318

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 16.05.2014 10:49
von eisenringtheo | 9.179 Beiträge

Offtopic: Ja Geographie ist Glückssache. Immerhein weiss der schweizerische Fussballverband auch erst seit kurzem vom Ende der UdSSR, der DDR und der selbständigen politischen Einheit Westberlin...

http://www.welt.de/sport/article1678591/...willkommen.html
Theo


nach oben springen

#3319

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 16.05.2014 10:52
von matloh | 1.204 Beiträge

Zitat von Feliks D. im Beitrag #3317
Eigentlich ging es mir eher um die geographische Lage der Ortschaften, na immerhin zeigen sie jetzt schon mal die Ukraine und nicht wieder Pakistan.

ach so... ja, hätte mir auch auffallen können.
Naja, wegen der paar hundert km... ;-)

Wenigstens haben sie die Krim völkerrechtlich korrekt eingezeichnet.

cheers matloh


Aus gegebenem Anlass temporär: Nein, die Erde ist keine Scheibe!

"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (Benjamin Franklin)
nach oben springen

#3320

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 16.05.2014 10:54
von matloh | 1.204 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #3318
Offtopic: Ja Geographie ist Glückssache. Immerhein weiss der schweizerische Fussballverband auch erst seit kurzem vom Ende der UdSSR, der DDR und der selbständigen politischen Einheit Westberlin...<... cut ... >
... und der Teilung Jugoslaviens und der Tschechoslovakei...

cheers matloh


Aus gegebenem Anlass temporär: Nein, die Erde ist keine Scheibe!

"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (Benjamin Franklin)
zuletzt bearbeitet 16.05.2014 10:55 | nach oben springen



Besucher
16 Mitglieder und 34 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 554 Gäste und 42 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558390 Beiträge.

Heute waren 42 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen