#2621

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 02.04.2014 23:13
von Rostocker | 7.719 Beiträge

Zitat von Mike59 im Beitrag #2619
Zitat von Gert im Beitrag #2618
[quote=Moskwitschka|p344201]
http://www.cicero.de/karikaturen/spitzen...annung-der-lage

Wo hört eigentlich der Osten auf? In Wladiwostok?

LG von der Moskwitschka


immer am Ural@Moskwitschka, das war schon das Ziel meiner Altvorderen, zum Glück sind sie in den Vororten von Moskau hängengeblieben. Andernfalls wäre ich als Nachgeborener mein Leben lang Gauleiter von Krotoschin oder so ähnlich, eine grauenvolle Vorstellung




Ein kleinwenig falsch @Gert - Osten ist eine Himmelsrichtung. Am Ural endet geographisch Europa - das für dich da der persönliche östliche Horizont sein Ende hat ist eine andere Sache.[/quote

Man stelle sich den Gert,mit einen Troikagespann im Ural vor. Ein Glück das die Altvorderen damals rechtzeitig Heimweh bekommen haben.


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2622

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 02.04.2014 23:16
von icke46 | 2.593 Beiträge

Um es mal plastisch zu formulieren:

Wenn man die Gesetze der Physik etc. ausser Acht lässt: Wenn man - hypothetisch gesprochen - einen Pfeil Richtung Osten abschiessen würde, wäre der Osten erst dann zu Ende, wenn der Pfeil im eigenen Hintern angekommen ist.

Konnte ich mir nicht verkneifen, nach der guten Erläuterung von mike59.

Gruss

icke



zuletzt bearbeitet 02.04.2014 23:16 | nach oben springen

#2623

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 02.04.2014 23:19
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Rostocker im Beitrag #2621
Zitat von Mike59 im Beitrag #2619
Zitat von Gert im Beitrag #2618
[quote=Moskwitschka|p344201]
http://www.cicero.de/karikaturen/spitzen...annung-der-lage

Wo hört eigentlich der Osten auf? In Wladiwostok?

LG von der Moskwitschka


immer am Ural@Moskwitschka, das war schon das Ziel meiner Altvorderen, zum Glück sind sie in den Vororten von Moskau hängengeblieben. Andernfalls wäre ich als Nachgeborener mein Leben lang Gauleiter von Krotoschin oder so ähnlich, eine grauenvolle Vorstellung




Ein kleinwenig falsch @Gert - Osten ist eine Himmelsrichtung. Am Ural endet geographisch Europa - das für dich da der persönliche östliche Horizont sein Ende hat ist eine andere Sache.[/quote

Man stelle sich den Gert,mit einen Troikagespann im Ural vor. Ein Glück das die Altvorderen damals rechtzeitig Heimweh bekommen haben.



rot mark.
so ist es


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#2624

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 02.04.2014 23:19
von Rostocker | 7.719 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #2620
Zitat von DoreHolm im Beitrag #2614
Zitat von Gert im Beitrag #2608
Zitat von Rostocker im Beitrag #2606
Zitat von Gert im Beitrag #2593
Zitat von Moskwitschka im Beitrag #2592
Zitat von Gert im Beitrag #2590
Und warum sind an der ukrainischen Grenze 70.000 russische Soldaten gefechtsbereit stationiert? Wollen die mit den Ukrainern Murmeln spielen?



Das ist auch so ein Ding. In den letzten Wochen habe ich von 80.000, von 20.000, von 120.000 gelesen. Ich sollte mir wirklich mal die Mühe machen und die Quellen nachträglich raussuchen.

Die aktuellste Meldung ist 40.000

Bis zu 40.000 russische Soldaten sollen inzwischen an der Ostgrenz der Ukraine stehen.

http://www.welt.de/politik/ausland/artic...e-Invasion.html

Die Frage, die keiner aufwirft - Wieviel davon sind regulärer Grenzschutz? Und hat Russland diesbezüglich keine Rechte und Pflichten?

Ich will damit nichts verharmlosen. Nur mit Halbwahrheiten habe ich so meine Schwierigkeiten.

LG von der Moskwitschka



nun @Moskwitschka gezählt habe ich sie nicht sondern die Zahl aus Medienberichten übernommen. Es können mehr oder weniger sein, das ändert nichts an der Tatsache, dass diese Truppenkonzentration einen agressiven Charakter hat. Da fragt man sich natürlich wofür ? Wie Grenztruppen aussehen, weiss ich zufällig, weil ich mal einer war. Die Truppen, die im TV gezeigt wurden waren etwas schwerer ausgerüstet als Grenztruppen.
Ich möchte dir auch nicht den Glauben an dein Russland verhageln, es soll dir überlassen sein die Vorgänge so zu beurteilen wie du es für richtig hältst. Andere Menschen kommen zu anderen Schlüssen und Folgerungen, wie du an meinen Post siehst. Lassen wir das so im Raum stehen. Vielleicht wissen wir in einem Jahr mehr und kommen zu anderen Ergebnissen.




Ja das ist schon komisch, die Nato verlegt Kampfflugzeuge und die Russen sollen erst fragen,ob sie Truppen im eigenen Land verlegen dürfen.




auch hier gilt wieder: was war zuerst, das Ei oder die Henne?



Jaja, Gert. Was war zuerst ? Die Osterweiterung der NATO gegen ursprüngliche Verzichtsversprechen ob solcher Aktionen oder diese genannte Truppenverlegung ?

entschuldige bitte, Deutschland hat sich andie 2 +4 Verträge bis heute korrekt gehalten. Die Bedingung: keine Natotruppen auf dem Gebiet der eh. DDR. Das war die Absprache. Deutschland kann und konnte weder über Polen, noch Estland. Lettland und Litauen bestimmen wie sie sich militärisch sichern.
Im Übrigen sind das keine Sowjetkolonien mehr, sondern souveräne Staaten, die selbst über ihre Bündniszugehörigkeit entscheiden können, oder willst du ihnen dieses Recht wieder absprechen? Die Zeiten sind vorbei und deswegen sichern Natokampfflugzeuge der verschiedenen Bündnispartner den Luftraum über dem Baltikum und Polen. Alles korrekt und unter Respektierung der Rechte der Nachbarstaaten. Wo ist also dein Problem ?




Das ist doch Quatsch--Deutschland ist doch in der Nato. Da frage ich mich,was das für ein Faschingsverein ist, die sich hier im Felsen eingenistet haben.


nach oben springen

#2625

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 02.04.2014 23:22
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Rostocker im Beitrag #2624
Zitat von Gert im Beitrag #2620
Zitat von DoreHolm im Beitrag #2614
Zitat von Gert im Beitrag #2608
Zitat von Rostocker im Beitrag #2606
Zitat von Gert im Beitrag #2593
Zitat von Moskwitschka im Beitrag #2592
Zitat von Gert im Beitrag #2590
Und warum sind an der ukrainischen Grenze 70.000 russische Soldaten gefechtsbereit stationiert? Wollen die mit den Ukrainern Murmeln spielen?



Das ist auch so ein Ding. In den letzten Wochen habe ich von 80.000, von 20.000, von 120.000 gelesen. Ich sollte mir wirklich mal die Mühe machen und die Quellen nachträglich raussuchen.

Die aktuellste Meldung ist 40.000

Bis zu 40.000 russische Soldaten sollen inzwischen an der Ostgrenz der Ukraine stehen.

http://www.welt.de/politik/ausland/artic...e-Invasion.html

Die Frage, die keiner aufwirft - Wieviel davon sind regulärer Grenzschutz? Und hat Russland diesbezüglich keine Rechte und Pflichten?

Ich will damit nichts verharmlosen. Nur mit Halbwahrheiten habe ich so meine Schwierigkeiten.

LG von der Moskwitschka



nun @Moskwitschka gezählt habe ich sie nicht sondern die Zahl aus Medienberichten übernommen. Es können mehr oder weniger sein, das ändert nichts an der Tatsache, dass diese Truppenkonzentration einen agressiven Charakter hat. Da fragt man sich natürlich wofür ? Wie Grenztruppen aussehen, weiss ich zufällig, weil ich mal einer war. Die Truppen, die im TV gezeigt wurden waren etwas schwerer ausgerüstet als Grenztruppen.
Ich möchte dir auch nicht den Glauben an dein Russland verhageln, es soll dir überlassen sein die Vorgänge so zu beurteilen wie du es für richtig hältst. Andere Menschen kommen zu anderen Schlüssen und Folgerungen, wie du an meinen Post siehst. Lassen wir das so im Raum stehen. Vielleicht wissen wir in einem Jahr mehr und kommen zu anderen Ergebnissen.




Ja das ist schon komisch, die Nato verlegt Kampfflugzeuge und die Russen sollen erst fragen,ob sie Truppen im eigenen Land verlegen dürfen.




auch hier gilt wieder: was war zuerst, das Ei oder die Henne?



Jaja, Gert. Was war zuerst ? Die Osterweiterung der NATO gegen ursprüngliche Verzichtsversprechen ob solcher Aktionen oder diese genannte Truppenverlegung ?

entschuldige bitte, Deutschland hat sich andie 2 +4 Verträge bis heute korrekt gehalten. Die Bedingung: keine Natotruppen auf dem Gebiet der eh. DDR. Das war die Absprache. Deutschland kann und konnte weder über Polen, noch Estland. Lettland und Litauen bestimmen wie sie sich militärisch sichern.
Im Übrigen sind das keine Sowjetkolonien mehr, sondern souveräne Staaten, die selbst über ihre Bündniszugehörigkeit entscheiden können, oder willst du ihnen dieses Recht wieder absprechen? Die Zeiten sind vorbei und deswegen sichern Natokampfflugzeuge der verschiedenen Bündnispartner den Luftraum über dem Baltikum und Polen. Alles korrekt und unter Respektierung der Rechte der Nachbarstaaten. Wo ist also dein Problem ?




Das ist doch Quatsch--Deutschland ist doch in der Nato. Da frage ich mich,was das für ein Faschingsverein ist, die sich hier im Felsen eingenistet haben.



@Rostocker
genauer gesagt Fremde, als Ami, Franzmann und Tommis. Natürlich Bundeswehr ist dort, die haben die Russen auch genehmigt. Vielleicht fürchten sie sich nicht so sehr vor der Bundeswehr


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#2626

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 03.04.2014 02:46
von B208 | 1.334 Beiträge

Von unserer Republik - wie von der sozialistischen Staatengemeinschaft - ist bekannt , daß wir keinerlei Gebietsforderungen gegenüber irgendeinem Lande der Welt haben . Die bestehenden Grenzen werden anerkannt . Wir bedrohen niemanden , sondern sind rundum an guten Nachbarschaftsbeziehungen , an stabilen Friedensgrenzen interessiert . Was sich übriegens auch in der Praxis nachweisen läßt .

aus -Wachsam und Kampfentschlossen - 1988 , für die politische Schulung der Grenzsoldaten .

Tja . da haben aber einige nicht aufgepasst .


nach oben springen

#2627

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 03.04.2014 08:05
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Zitat von DoreHolm im Beitrag #2614

...............................
Jaja, Gert. Was war zuerst ? Die Osterweiterung der NATO gegen ursprüngliche Verzichtsversprechen ob solcher Aktionen oder diese genannte Truppenverlegung ?...........................


Mich würde einmal interessieren, wer genau wem damals zugesichert hat auf was zu verzichten.
Vielleicht kannst du @DoreHolm da für Aufhellung sorgen?

Es gab damals Gespräche zwischen dem Außenminister der UdSSR Schewardnadse und dem der BRD Minister Herrn Genscher , in denen diese Problematik besprochen wurde.
Herr Genscher verfügte jedoch über keinerlei Befugnis irgend eine Zusicherung gegenüber Schewardnadse abzugeben, die eine NATO Mitgliedschaft Deutschlands ausschließt. Das hätte nur Kohl gekonnt.
Zu dieser Zeit existierte auch noch der Warschauer Vertrag und keiner konnte absehen wie sich die Dinge weiter entwickeln würden.
Über eine eventuelle NATO Mitgliedschaft weiterer Staaten ,hätte weder Genscher noch Kohl irgendeine wie auch immer geartete Zusicherung gegenüber den Russen abgeben können.
Das war sicher auch den damaligen sowjetischen Verantwortlichen klar gewesen sein.
Das sich heutzutage sogar Altkanzler zu Bemerkungen genötigt sehen Verständnis für die Annexion der Krim durch die Russen aufzubringen macht die Vorgänge auf der Krim nicht richtiger.
Vielleicht sollten einmal all die Russlandversteher ihren Horizont etwas erweitern und beispielsweise auch zu Polenverstehern werden.


nach oben springen

#2628

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 03.04.2014 08:40
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Zitat von Uffz.JoMu im Beitrag #2617

Was verstehst Du unter NATO Einrichtungen?
Wie kann ich mir so etwas vorstellen?
MfG




zum Beispiel die hier. Sind alle noch in (West)Deutschland.
Heidelberg , Unterhaching , Oberammergau , Ramstein , Kalkar , Geilenkirchen (AWACS) , Rheindalen , Münster , Uedem


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 03.04.2014 08:41 | nach oben springen

#2629

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 03.04.2014 09:12
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Es gibt ja auch Länder in Europa, die nicht Mitglied in der NATO sind. Das ging mir gestern so durch den Kopf. Und heute verröffentlicht ausgerechnet die Welt folgenden Artikel:

Warum die Skandinavier auf Neutralität bestehen

Finnland als Vorbild für die Ukraine?

Einige internationale Beobachter wie Henry Kissinger, einer der wichtigsten US-amerikanischen Globalstrategen, empfehlen der Ukraine, ähnliche Beziehungen zu Russland aufzubauen, wie Finnland sie bereits hat. Kissinger schlug in einem Beitrag für die "Washington Post" vor, die Ukraine solle nicht der Nato beitreten, sondern eine Haltung ähnlich der Finnlands einnehmen.

"Die finnische Nation lässt keinen Zweifel am Ernst ihrer Unabhängigkeit. Sie kooperiert trotzdem auf fast allen Gebieten mit dem Westen, achtet aber sehr genau darauf, eine institutionalisierte Feindschaft mit Russland zu vermeiden", schrieb der frühere US-Außenminister in seinem Meinungsbeitrag.

Finnland teilt mit Russland eine 1340 Kilometer lange Grenze, und in der Geschichte des Landes hat es einige russische Aggressionen gegeben. Der letzte finnisch-russische Krieg endete vor nur 70 Jahren. Schweden hat keine gemeinsame Grenze mit Russland, aber die russische Exklave Kaliningrad mit ihrer großen Militärbasis ist kaum 300 Kilometer entfernt von Gotland, der schwedischen Insel in der Ostsee.


http://www.welt.de/politik/ausland/artic...t-bestehen.html

Es gibt sie - die Alternativen.

LG von der Moskwitschka


zuletzt bearbeitet 03.04.2014 09:13 | nach oben springen

#2630

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 03.04.2014 09:36
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

"Finnland als Vorbild für die Ukraine?"



Auf diese Möglichkeiten wurde hier schon mehrfach hingewiesen. Nichts Neues.
Falls Russland sich jedoch weiterhin so feindselig gegenüber der Ukraine verhält wird es dazu nicht kommen, sondern die Ukraine wird sich schnellstens enger an die NATO binden wollen , genau wie alle die anderen ehemaligen Satellitenstaaten der Sowjetunion.


nach oben springen

#2631

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 03.04.2014 09:42
von Gert | 12.354 Beiträge

Russland betreibt die Akquise für neue Natostaaten, durch ihre Politik erreichen sie genau das Gegenteil von dem was sie eigentlich wollen.
Es geht wieder einmal ein Gespenst herum in Europa.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#2632

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 03.04.2014 09:49
von Rostocker | 7.719 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #2627
Zitat von DoreHolm im Beitrag #2614

...............................
Jaja, Gert. Was war zuerst ? Die Osterweiterung der NATO gegen ursprüngliche Verzichtsversprechen ob solcher Aktionen oder diese genannte Truppenverlegung ?...........................


Mich würde einmal interessieren, wer genau wem damals zugesichert hat auf was zu verzichten.
Vielleicht kannst du @DoreHolm da für Aufhellung sorgen?

Es gab damals Gespräche zwischen dem Außenminister der UdSSR Schewardnadse und dem der BRD Minister Herrn Genscher , in denen diese Problematik besprochen wurde.
Herr Genscher verfügte jedoch über keinerlei Befugnis irgend eine Zusicherung gegenüber Schewardnadse abzugeben, die eine NATO Mitgliedschaft Deutschlands ausschließt. Das hätte nur Kohl gekonnt.
Zu dieser Zeit existierte auch noch der Warschauer Vertrag und keiner konnte absehen wie sich die Dinge weiter entwickeln würden.
Über eine eventuelle NATO Mitgliedschaft weiterer Staaten ,hätte weder Genscher noch Kohl irgendeine wie auch immer geartete Zusicherung gegenüber den Russen abgeben können.
Das war sicher auch den damaligen sowjetischen Verantwortlichen klar gewesen sein.
Das sich heutzutage sogar Altkanzler zu Bemerkungen genötigt sehen Verständnis für die Annexion der Krim durch die Russen aufzubringen macht die Vorgänge auf der Krim nicht richtiger.
Vielleicht sollten einmal all die Russlandversteher ihren Horizont etwas erweitern und beispielsweise auch zu Polenverstehern werden.








Schnatter, kannst Du hier belegen, das Russland nach den Zusammenbruch der Sowjetunion und nach Auflösung des Warschauer Pakts, jemals Polen mit einen Einmarsch gedroht hat, oder den Baltikum. Was die Krim betrifft, das war ein guter Schachzug gewesen. Da kotzt man heute in Brüssel bei der Nato noch ab und warum--es hat nicht geklappt- um die Russen eines Tages aus dem Mittelmeer Raum zu verdrängen. Und zu Krim--dort hat sich eine Mehrheit des Volkes für einen Beitritt erklärt und nun macht man bei der Nato auch wieder eine lange Nase,weil es unblutig von statten ging.Man sollte sich mal die Frage stellen. Warum die ständige Nato -Ost Erweiterung? Irgendetwas soll doch damit bezweckt werden. Oder?
Manchmal stelle ich mir die Frage, von wo überhaupt eine Bedrohung ausgeht. Bei der Nato kann ich sagen--Lybien,aus einer Flugverbotszone haben sie eine handfestes Kriegsbeteildigung gemacht. Auf den Balkan,eine jahrelange Besetzung bis heute--die mit Luftangriffen auf Belgrad begann. Und zu erwähnen wäre noch Afganistan und der Irak. Ja manchmal sollte man schon nachdenken über den Horizont.


DoreHolm hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2633

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 03.04.2014 09:49
von damals wars | 12.134 Beiträge

Viele Länder sind Mitglied der NATO geworden, weil Deutschland nach 1939 die Neutralität der Staaten nicht respektierte.
So teilt man sich halt die Arbeit!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#2634

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 03.04.2014 09:50
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Selbst in Österreich , bisher eher gegen eine NATO Mitgliedschaft gibt es seit der Krise in der Ukraine und der russischen Aktionen neue Diskussionen um einen NATO Beitritt.
спасибо товарищ !


nach oben springen

#2635

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 03.04.2014 09:51
von Heckenhaus | 5.127 Beiträge

Ohne seitenlange Endloszitate wäre die ganze Sache hier übersichtlicher !



.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
nach oben springen

#2636

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 03.04.2014 09:53
von Rostocker | 7.719 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #2631
Russland betreibt die Akquise für neue Natostaaten, durch ihre Politik erreichen sie genau das Gegenteil von dem was sie eigentlich wollen.
Es geht wieder einmal ein Gespenst herum in Europa.




Gert da haste Recht---man will den Völkern--wieder mal den bösen Russen einimpfen. Es muss ein neues Feindbild bei den Demokraten her. Nach den Schulterschluß mit den Nationalisten in der Ukraine.


nach oben springen

#2637

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 03.04.2014 09:56
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Dein ständiges Polemisieren ändert nichts an den Erfahrungen der ehemaligen sowjetischen Kolonien.
Sie sehen auch wie es kleinen Staaten in Mitteleuropa wie z.B. BeNeLux geht. Ich denke daher nehmen die auch ihre Überzeugung bei der bösen NATO besser aufgehoben zu sein als sich an Russland zu binden.


zuletzt bearbeitet 03.04.2014 09:56 | nach oben springen

#2638

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 03.04.2014 09:56
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von Gert im Beitrag #2631

Es geht wieder einmal ein Gespenst herum in Europa.


Da gebe ich Dir recht @Gert



LG von der Moskwitschka


nach oben springen

#2639

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 03.04.2014 09:58
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Wenn nichts mehr hilft muss Hitler her. Unterste Schublade.


nach oben springen

#2640

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 03.04.2014 10:01
von Uffz.JoMu (gelöscht)
avatar

Zitat von Gert im Beitrag #2631
Russland betreibt die Akquise für neue Natostaaten, durch ihre Politik erreichen sie genau das Gegenteil von dem was sie eigentlich wollen.
Es geht wieder einmal ein Gespenst herum in Europa.




Welche Politik?
Haben die Russen den blutigen Aufstand in Kiew durchgeführt?
Haben die Russen Ihre Interessen mit militärischen Mitteln weltweit, durchgesetzt?
Haben die Russen in der Welt irgendwelche Stützpunkte um ihre eigene Freiheit zu schützen?
Aber nicht mit der Krim kommen, dort zu sein das Recht hatten sie bisher.


nach oben springen



Besucher
15 Mitglieder und 60 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 1559 Gäste und 140 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14365 Themen und 557528 Beiträge.

Heute waren 140 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen