#2541

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 30.03.2014 14:51
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von frank im Beitrag #2538
Zitat von Barbara im Beitrag #2488
Zitat von frank im Beitrag #2487
Zitat von Barbara im Beitrag #2436
Zitat von frank im Beitrag #2433
Zitat von Barbara im Beitrag #2386
Zitat von frank im Beitrag #2380
Zitat von Friedensfahrt im Beitrag #2376
Hey Ihr
Was man jetzt aus den Nachrichten hört können wir wirklich das Thema schließen. mal schauen ob wir Deutsche auch noch mal die Kaschy ausgraben müssen

Grüße aus Sachsen


nee , lass mal !
als ich letztens durch torgelow in der uckermark fahren mußte , bekam ich ein traurigen einblick in das trauerspiel bundeswehr !!!
am strassenrand auf dem weg zu ihrer basis sah ich zwei haufen von soldaten ca 8-10 mann stark in kompletter gefechtsuniform ( tornister , waffe -lang ect. )
egal was diese gerade in ihrer ausbildung hinter sich hatten , ein armseligeren haufen von soldaten habe ich nur auf alten dokus im fernsehen gesehen !!
jeder kindergarten in deutschland beim vormittagsausflug ums viertel hat mehr struktur und disziplin !!
glaube, wenn von meinem auflieger ein reifen geplatzt wäre, hätte die hälfte sich von denen in den dreck geschmissen !!
selbst einen 'leitenden' konnte man aus diesen haufen nicht ausmachen !!
vielleicht sollte man der 'kompetenten' verteidigungsministerin mal den vorschlag unterbreiten ihren truppen das häkeln und nähen bei zu bringen !
weiße laaken auf große holzstangen werden sie 'jawohl' hin kriegen !!??



wie schäbig!
.



voll meine meinung und wahr !!!



für's Protokoll:

dein Post #2380 - wie schäbig!
.



nun , nur mal so für dein protokoll :
auf wortfetzen reagiere ich auch dementsprechend !
na dann klär mich doch mal auf, was dir an diesem beitrag nicht gefallen hat !!




Von "gefallen oder nicht-gefallen" kann keine Rede sein.
Aber ich sage dir was ich von deinem Beitrag halte:

Hohn und Spott bei gleichzeitiger inhaltlicher Null-Aussage bzgl. des Thread-Themas.
Edit: eine Forumsregel ist glaube ich auch irgendwie betroffen...
.


irgendwie ging es ja schon im vorfeld um die konfrontation zwischen nato und russland in bezug auf die krim -krise ,oder ??
dabei stehen die bewaffneten streitmächte der brd nun mal an der frontlinie ,müssen außerdem noch ihr volk vor schaden bewahren !!
für einen der militärisch vorbelastet ist , sieht man nun mal sachen aus einem anderen blickwinkel !!
wenn man oder frau von einem thema null ahnung hat und auf einfachste fragen nicht antworten kann oder möchte, und dann noch mit forumsregeln droht ,
nenne und meine ich dies ist : schäbig !!






Das Ende der Bundeswehr naht (8)


nach oben springen

#2542

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 30.03.2014 14:54
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von Mike59 im Beitrag #2534
Zitat von eisenringtheo im Beitrag #2533
In Meinungsumfragen für das Präsidentenamt führt der milliardenschwere Schokoladenkönig Petro Poroschenko haushoch
http://www.roshen.com/
http://www.hshcf.com/docs/PM-HSHCF_Staer..._22072011_1.pdf
Theo


Schokolade macht glücklich.



Und wer hat die Schokolade nach Russland gebracht - ein Deutscher!

Den Grundstock dafür legte ausgerechnet ein Deutscher. Er war 1850 nach Moskau gekommen und begann sein Glück mit der Herstellung von Würfelzucker. Darauf aufbauend entwickelte sich im Laufe eines Jahres eine kleine Süßwarenproduktion, die neben Konfekt nun auch Schokolade zu produzieren begann. Mit seiner kleinen Konditorei am Arbat in Moskau begründete so der Schwabe Theodor Ferdinand von Einem 1851 den Beginn der Schokoladenproduktion im zaristischen Russland. Wenige Jahre nach Aufnahme seiner Tätigkeit machte der Zuckerbäcker von Einem die Bekanntschaft mit dem Geschäftsmann Julius Heuss. Der Pfarrerssohn Heuss erblickte am 02. März 1832 in Walddorf, das heute zur Stadt Altensteig am Nordschwarzwald gehört, das Licht der Welt und zählte wie von Einem zu denjenigen, die im russischen Kaiserreich ihre berufliche Zukunft sahen. Gemeinsam vereinten die beiden Landsleute jeweils ihre Kenntnisse aus der Zuckerbäckerkunde und dem Kaufmannswesen, um am Theaterplatz unweit des Bolshoj Theaters ein Süßwarengeschäft zu betreiben. Die Geschäfte liefen sich zu zweit gut an. Nach einem Jahrzehnt gemeinsamen Wirkens für die süßen Gaumenfreuden der Moskauer hatten sie soviel Kapital akkumuliert, um sich die neueste Dampfmaschine bestellen zu können. An der Moskwa wurde der Bau einer Fabrik vorangetrieben, in der die Dampfmaschine künftig der Produktion dienen sollte. Im Register der Fabriken des russischen Kaiserreiches ist dann auch zu lesen: „Einem. Genossenschaft einer dampfangetriebenen Fabrik für Schokoladenkonfekt und Teegebäck. Gründungsjahr 1867.“ Bereits vor Inbetriebnahme der Fabrik hatten die Produkte der Unternehmer auf gesamtrussischen Manufakturausstellungen Auszeichnungen bekommen. Eine Bronzemedaille 1864 in Odessa und eine Silbermedaille 1865 in Moskau. Die Fabrik an der Sofiyskaja-Uferstraße wuchs in den Folgejahren weiter, sowohl vom Produktionsumfang als auch das räumliche Ausmaß an Fabrikhallen betreffend. Ausgezeichnete Süßwaren, eine solide technische Ausstattung, ansprechende Verpackungen aber auch Werbung schienen der Schlüssel für den Erfolg zu sein.

https://www.osteuropakanal.uni-freiburg....terview/aljonka lesenswert, da der Artikel auch in die Ukraine führt

Seit dem hat sich die Schokoladenproduktion zu einem russischen Kulturgut entwickelt. Die Vielzahl von Konfekt in buntem Papier ist fast unüberschaubar.

In der Ukraine entwickelte sich Lwiw zum Zentrum der Schokoladenproduktion, von der man sich heute sogar in Lwiw in einem Museum überzeugen kann:

Lwiw war immer mit der Schokolade verbunden: es scheint, dass das anlockende Aroma von diesem in der ganzen Welt beliebten Produkt hier in der Luft ausgegossen ist. Seit kurzem bestärken diese Assoziationen nicht nur verlockende Schaufenster mit einem Feld von Bonbons, die fast in jeder Straße der Alten Stadt zu finden sind, sondern auch das erste in der Ukraine Museum für Schokolade, das in Räumen des Lwiwer historischen Museums geöffnet worden ist.

Hier kann man die vieljährige Geschichte der Schokolade kennenlernen, sich mit deren Herstellungstechnologien und Errungenschaften der modernen Chokolatiers bekannt machen. Am wichtigsten ist aber, mehr als fünfzig einzigartige Exponate zu besichtigen: von Miniaturfiguren bis Kompositionen in menschlicher Größe, die aus dem süßen Material gemacht sind.


http://discover-ukraine.info/de/places/w...raine/lviv/1360

Da braucht man sich über den "Schokoladenkrieg" eigentlich nicht wundern.

Und nun steigt also auch noch der ukrainische Schokoladenkönig in den Wahlkampf um die Präsidentschaft in der Ukraine ein. Fast schon eine süße Geschichte. Doch sollte man sich nicht dvon ablenken lassen, denn

Der Milliardär Poroshenko, mit Klitschko und Jezenjuk auch bei der Münchener Sicherheitskonferenz eingeladen, ist zwar ein Kandidat, der nicht von einer Partei nominiert wird, aber deswegen nicht gerade ein unbeschriebenes Blatt und tief verwurzelt in die herrschende Elite. Schon 1989 * zog er mit 32 Jahren als Abgeordneter der Sozialdemokraten in das Parlament ein und pflegte den Stil, schnell, je nach Laune oder Opportunität, die Parteimitgliedschaft zu wechseln. So gehörte er mal der Partei der Regionen an und war später Mitglied der Partei Unsere Ukraine, die dann während der Orangen Revolution Wiktor Juschtschenko und Timoschenko unterstützte. Er wurde Vorsitzender des Nationalen Sicherheits- und Verteidigungsrates und saß im Rat der Nationalbank, überwarf sich aber mit Timoschenko vielleicht auch deswegen, weil sie und nicht er Premierminister wurde. Kurzzeitig war er mal Außenminister und unter Mykola Asarow Wirtschaftsminister.

Als Unabhängiger wurde er 2012 wieder ins Parlament gewählt und stellte sich dann Ende 2013 hinter die Maidan-Bewegung.


Anderen Kandidaten gegenüber hat er noch einen andren großen Vorteil:

Der ukrainische Milliardär, dem das Süßwarenunternehmen Roshen und der Fernsehsender "5. Kanal" gehören...

http://www.heise.de/tp/artikel/41/41370/1.html

Bessere Startbedingungen für einen Wahlkampf kann man garnicht haben. Für die Seele Schokolade - für den Geist die Medien. Da war die Einlage von 225.000 $ bei der Registrierung zur Wahl peanuts.

LG von der Moskwitschka

(*) keine Quelle gefunden
EDIT


zuletzt bearbeitet 30.03.2014 18:06 | nach oben springen

#2543

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 31.03.2014 08:24
von DoreHolm | 7.696 Beiträge

Was mir auffällt: Das Thema rutscht langsam nach unten bzw. hinten. Weniger "Äkschen" z.Zt., dafür ist jetzt mehr die Diplomatie am Zuge. Mal sehen, wie lange, bis von irgendeiner Seite wieder jemand kräftig auf die Pauke haut. Das war eigentlich abzusehen, denn nur einer zahlenmäßigen Minderheit ist an richtigen Unruhen gelegen.



nach oben springen

#2544

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 31.03.2014 08:35
von damals wars | 12.164 Beiträge

Die Reichen sitzen direkt am Honigtopf der EU, da brauchen sie Ruhe,und einen Staat,
der für die von ihnen gemachten Schulden einsteht.
Und die Kleinen zahlen die Rechnung. Das ist alternativlos!
Nicht, das noch ein Palast in Flammen aufgeht!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#2545

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 31.03.2014 10:10
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Da da haben wir ja Zeit in den Archiven zu kramen. Schon 1987 spielte eine Tante aus Kiew eine wesentliche Rolle im große Ost - West - Konflikt:



Dieter Hildebrandt spricht Gerhard Löwenthal 17.12 1987

LG von der Moskwitschka


nach oben springen

#2546

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 31.03.2014 13:25
von SCORN | 1.456 Beiträge

Wie es aussieht kann man ja doch nicht ganz auf die bösen Russen verzichten! Wie sonst will man denn die anderen “Baustellen“ auf dem Globus bedienen wenn man nicht auf die russischen Transportflieger zurückgreifen kann. Für den Abzug aus A’stan sind sie unabdingbar, für so manche neue Mission auch! Und diese NATO oder EU will Russland drohen in dem sie ein paar nicht Einsatzfähige Jäger 90 ins Baltikum schickt?
Mit was habe wir es hier eigentlich zu tun?



Veröffentlicht vom DBwV am 31.03.2014:

EU-Truppe für Zentralafrika einsatzbereit:

„Berlin hatte Ende der Woche
angekündigt, sich stärker zu beteiligen als zunächst geplant. Neben
einem Sanitätsflugzeug und zehn Soldaten in den Hauptquartieren in
Zentralafrika und Griechenland sollen auch zwei gemietete
Transportflugzeuge des Typs Antonow (AN-124) zur Verfügung gestellt
werden. Das hatten Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU)
und Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) erklärt.


Mit den
Antonows sollen Soldaten und Material nach Bangui gebracht werden. Die
riesigen Flugzeuge werden zur Zeit vor allem für den Abzug der
Bundeswehr aus Afghanistan genutzt.
"


SCORN


nach oben springen

#2547

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 31.03.2014 13:41
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Zitat von SCORN im Beitrag #2546
Wie es aussieht kann man ja doch nicht ganz auf die bösen Russen verzichten! Wie sonst will man denn die anderen “Baustellen“ auf dem Globus bedienen wenn man nicht auf die russischen Transportflieger zurückgreifen kann. Für den Abzug aus A’stan sind sie unabdingbar, für so manche neue Mission auch! Und diese NATO oder EU will Russland drohen in dem sie ein paar nicht Einsatzfähige Jäger 90 ins Baltikum schickt?
Mit was habe wir es hier eigentlich zu tun?



Veröffentlicht vom DBwV am 31.03.2014:

EU-Truppe für Zentralafrika einsatzbereit:

„Berlin hatte Ende der Woche
angekündigt, sich stärker zu beteiligen als zunächst geplant. Neben
einem Sanitätsflugzeug und zehn Soldaten in den Hauptquartieren in
Zentralafrika und Griechenland sollen auch zwei gemietete
Transportflugzeuge des Typs Antonow (AN-124) zur Verfügung gestellt
werden. Das hatten Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU)
und Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) erklärt.


Mit den
Antonows sollen Soldaten und Material nach Bangui gebracht werden. Die
riesigen Flugzeuge werden zur Zeit vor allem für den Abzug der
Bundeswehr aus Afghanistan genutzt.
"


SCORN




Mit dem aggressivsten Militärbündnis aller Zeiten? ha ha ha!!


nach oben springen

#2548

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 31.03.2014 13:52
von SCORN | 1.456 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #2547



Mit dem aggressivsten Militärbündnis aller Zeiten? ha ha ha!!


an Aggressivität mangelt es wohl nicht, wohl mehr an Realitätssinn, diplomatischen Geschick und Augenmaß! ha ha ha!!!


nach oben springen

#2549

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 31.03.2014 14:02
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Zitat von SCORN im Beitrag #2548
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #2547



Mit dem aggressivsten Militärbündnis aller Zeiten? ha ha ha!!


an Aggressivität mangelt es wohl nicht, wohl mehr an Realitätssinn, diplomatischen Geschick und Augenmaß! ha ha ha!!!



Du musst es ja wissen.
Ein Militärbündnis das mit einer Zangenbewegung den russischen Bären erledigen will müßte wohl anders aussehen.
Dir geht wohl langsam der Stoff aus?
Ach ja übrigens , der Jäger 90 heißt jetzt Eurofigther Typhoon , ein Ladenhüter.


nach oben springen

#2550

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 31.03.2014 14:09
von SCORN | 1.456 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #2549

Dir geht wohl langsam der Stoff aus?



keine Ahnung was du meinst, aber es muss schon ganz schön frustrierend für dich sein ?

Von der Fliegerei verstehst du schon was, das ist mir doch klar!

Tip am Rande, wenn du Argumentativ nicht weiter kommst dann werde nicht persönlich, der Schuss geht meistens nach hinten los!

SCORN


zuletzt bearbeitet 31.03.2014 14:11 | nach oben springen

#2551

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 31.03.2014 14:34
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Was für Argumente kamen denn gerade von dir?
Gehören die Antonovs etwa dem russischen Staat?
Glaubst du wegen der Flieger wird die Politik gegenüber Russland geändert?
So nach dem Motto: Ach ja die Flieger brauchen wir ja dringend von den Russen, dann meckern wir mal nicht mehr wegen der Krim?


nach oben springen

#2552

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 31.03.2014 15:05
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zum Thema Luftfracht

Wie organisiert die Bundeswehr sonst den Lufttransport?

Das Verteidigungsministerium setzt auf zivile Speditionen, die mit Großraumflugzeugen wie der Antonow-124 und der etwas kleineren Iljuschin-76 das Material transportieren. Die Antonow aus russischer Produktion zählt zu den größten Transportflugzeugen der Welt und kann bis zu 150 Tonnen Material transportieren, die Iljuschin immerhin knapp 50 Tonnen, also viermal so viel wie eine Transall. Insgesamt stehen auf dem Weltmarkt nur etwa zwei Dutzend Antonow-124 zum Leasing zur Verfügung. Mit Blick auf den anstehenden Abzug aller Isaf-Truppen aus Afghanistan dürfte sich die Nachfrage nach diesen Flugzeugen stark erhöhen – und damit ihr Preis.

http://www.fr-online.de/politik/bundeswe...96,16538402.htm

Schaut man dann weiter kommt man hierhin

Für den Abzug aus Afghanistan braucht die Bundeswehr große Mengen an Lufttransporten. Die bestehenden Verträge mit dem russisch-ukrainischen Salis-Konsortium, das Antonov-124-Großraumfrachter einsetzt, reichen nicht aus. Grund: Die Flugzeuge, die von und nach Leipzig fliegen, werden bereits für sicherheitsrelevante Ausrüstung (wie Waffen, Munition und Panzer) benötigt.

Daher hat das Verteidigungsministerium einen Lufttransportrahmenvertrag mit Kühne + Nagel abgeschlossen. Der Vertrag, der einen Wert von 150 Mio. EUR hat, beinhaltet 1250 Flugstunden. An der Ausschreibung des Auftrages hatten sich zuvor namhafte Logistikkunternehmen beteiligt, erfuhr die DVZ. Der Vertrag läuft bis Ende 2014. Dann will die internationale Gemeinschaft ihren Isaf-Einsatz in Afghanistan beenden.


http://www.dvz.de/rubriken/luftfracht/si...2539a2771a.html

Und wenn man SALIS sucht, landet man bei der NATO http://www.nato.int/cps/en/natolive/topics_50106.htm

The Russian and Ukrainian Antonov aircraft are being used as an interim solution to meet shortfalls in the Alliance’s strategic airlift capabilities, pending deliveries of Airbus A400M aircraft. This is why the project is called Strategic Airlift Interim Solution (SALIS).

So kommt man auch dem NATO - Russland - Rat näher, der meiner Meinung nach bis heute noch nicht ausgesetzt ist. Oder? Ich kann mich auch irren. http://de.wikipedia.org/wiki/NATO-Russland-Rat

Alles im grünen Bereich.

Jedoch mehr als fragwürdig, wenn Politiker und Publizisten zugleich auf den Siemens Chef (und andere Unternehmen), eindreschen, weil er sich mit Putin getroffen hat. Der Höhepunkt war heute - dies sei ethisch verwerflich. (Quelle reiche ich nach)

LG von der Moskwitschka


zuletzt bearbeitet 31.03.2014 17:28 | nach oben springen

#2553

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 31.03.2014 15:14
von damals wars | 12.164 Beiträge

Der Siemenschef will bestimmt ein Gaskraftwerk auf der Krim bauen.
Und das fällt bestimmt unter das Embargo!
Bekommt Mutti wieder Haue aus der USA.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#2554

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 31.03.2014 15:24
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von damals wars im Beitrag #2553
Der Siemenschef will bestimmt ein Gaskraftwerk auf der Krim bauen.
Und das fällt bestimmt unter das Embargo!
Bekommt Mutti wieder Haue aus der USA.


Ich denke sie ist gestraft genug mit der NSA und den Berichten über sie. Und noch winkt sie die Geschäfte mit Russland trotzig oder tapfer ? durch.

Energie-Importe: Merkel winkt neue Gasprojekte mit Russland durch vom 30.03.2014

Während Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ankündigt, die gesamte deutsche Energiepolitik wegen der Ukraine-Krise neu betrachten zu wollen, droht Deutschlands Abhängigkeit von russischem Öl und Gas mit Zustimmung der Bundesregierung zu wachsen. Kanzleramt und Wirtschaftsministerium haben sich nach SPIEGEL-Informationen darauf geeinigt, kein Veto gegen geplante deutsch-russische Milliardenprojekte einzulegen.

http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...l-a-961537.html

LG von der Moskwitschka


nach oben springen

#2555

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 31.03.2014 15:34
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #2552
Z
.............................
Jedoch mehr als fragwürdig, wenn Politiker und Publizisten zugleich auf den Siemes Chef (und andere Unternehmen), eindreschen, weil er sich mit Putin getroffen hat. Der Höhepunkt war heute - dies sei ethisch verwerflich. (Quelle reiche ich nach)

LG von der Moskwitschka




Ahh ja Quelle wird nachgereicht.
Mir kam lediglich die Bewertung "schräg" unter. Und damit hat der Absender vollkommen recht.


nach oben springen

#2556

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 31.03.2014 15:37
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Zitat von damals wars im Beitrag #2553
Der Siemenschef will bestimmt ein Gaskraftwerk auf der Krim bauen.
Und das fällt bestimmt unter das Embargo!
Bekommt Mutti wieder Haue aus der USA.


Die Krim soll ja nun bald eine "Sonderwirtschaftszone" werden um Investoren anzulocken.
Mal sehen wer auf einer Insel investiert deren Zugehörigkeit zu Russland lediglich von Venezuela , Cuba etc. anerkannt wird.


nach oben springen

#2557

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 31.03.2014 16:14
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #2555
Zitat von Moskwitschka im Beitrag #2552
Z
.............................
Jedoch mehr als fragwürdig, wenn Politiker und Publizisten zugleich auf den Siemes Chef (und andere Unternehmen), eindreschen, weil er sich mit Putin getroffen hat. Der Höhepunkt war heute - dies sei ethisch verwerflich. (Quelle reiche ich nach)

LG von der Moskwitschka




Ahh ja Quelle wird nachgereicht.
Mir kam lediglich die Bewertung "schräg" unter. Und damit hat der Absender vollkommen recht.


Langsam müssteste mich doch kennen. Hier die Lieferung:

Jürgen Roth (Journalist und Autor) in der Sendung Gas und Geld auf Phönix http://www.phoenix.de/content/phoenix/di...atum=2014-03-31

Wird bestimmt wiederholt. Denn das Thema wird spätestens ab morgen noch mehr in den Blickpunkt gerückt.

Und der Bundeswirtschaftsminister ist auch nicht so weit von der Ethik entfernt, wenn er dem Siemens - Chef und anderen die europäischen Werte ins Stammbuch schreibt, wie z.B. gestern Abend in Berlin - direkt

http://www.ardmediathek.de/das-erste/ber...mentId=20486838

Oder weiß der Wirtschaftsminister nicht, was gerade in seinem Ministerium passiert? Ich meine das mit dem Durchwinken.

Egal wie. Man kommt sich schon reichlich verarscht vor. Da muss mein beim Sonderangebot von Aldi - Nord schon fast lachen, wenn sie diese Wochen für Russisch - Brot werben.

LG von der Moskwitschka

EDIT link


zuletzt bearbeitet 31.03.2014 16:23 | nach oben springen

#2558

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 31.03.2014 16:39
von schulzi | 1.759 Beiträge

Moskwitschka! Solche Sender wie Phönix sind viel zu hoch für eine Schnatterente


damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2559

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 31.03.2014 17:13
von furry | 3.576 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #2556
Zitat von damals wars im Beitrag #2553
Der Siemenschef will bestimmt ein Gaskraftwerk auf der Krim bauen.
Und das fällt bestimmt unter das Embargo!
Bekommt Mutti wieder Haue aus der USA.


Die Krim soll ja nun bald eine "Sonderwirtschaftszone" werden um Investoren anzulocken.
Mal sehen wer auf einer Insel investiert deren Zugehörigkeit zu Russland lediglich von Venezuela , Cuba etc. anerkannt wird.



@schnatterinchen , warte mal ab, welche kreativen Lösungen die europäische Wirtschaft finden wird.


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
nach oben springen

#2560

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 31.03.2014 18:57
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #2557
[
..........................
Ahh ja Quelle wird nachgereicht.
Mir kam lediglich die Bewertung "schräg" unter. Und damit hat der Absender vollkommen recht.


Langsam müssteste mich doch kennen. Hier die Lieferung:

Jürgen Roth (Journalist und Autor) in der Sendung Gas und Geld auf Phönix http://www.phoenix.de/content/phoenix/di...atum=2014-03-31

Wird bestimmt wiederholt. Denn das Thema wird spätestens ab morgen noch mehr in den Blickpunkt gerückt.

Und der Bundeswirtschaftsminister ist auch nicht so weit von der Ethik entfernt, wenn er dem Siemens - Chef und anderen die europäischen Werte ins Stammbuch schreibt, wie z.B. gestern Abend in Berlin - direkt

http://www.ardmediathek.de/das-erste/ber...mentId=20486838

Oder weiß der Wirtschaftsminister nicht, was gerade in seinem Ministerium passiert? Ich meine das mit dem Durchwinken.

Egal wie. Man kommt sich schon reichlich verarscht vor. Da muss mein beim Sonderangebot von Aldi - Nord schon fast lachen, wenn sie diese Wochen für Russisch - Brot werben.

LG von der Moskwitschka

EDIT link [/quote]


Beim Fussball würde man dazu sagen Eigentor.
Wenn Jürgen Roth das sagt , dann kann man davon ausgehen das es an dem ist.
http://www.amazon.de/Gazprom-unheimliche...n/dp/3864890004
Der Mann hat einige Kenntnisse über diese Herrschaften und ihr Handeln.
Aktueller den je !


zuletzt bearbeitet 31.03.2014 18:58 | nach oben springen



Besucher
25 Mitglieder und 56 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gerhard
Besucherzähler
Heute waren 1543 Gäste und 131 Mitglieder, gestern 3956 Gäste und 189 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14370 Themen und 557996 Beiträge.

Heute waren 131 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen