#41

RE: Die Kannibalen sind unter uns!

in Themen vom Tage 03.12.2013 15:36
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Wer weiß warum Weichmolch so an Rezepten interessiert ist

In Zeitungsannoncen und im Internet wird seit einiger Zeit für die Eröffnung eines Menschenfleisch-Restaurants in Berlin geworben. Dazu werden Personen gesucht, die bereit sind, ihr Muskelgewebe oder ganze Körperteile zu spenden.

Dieses groteske Vorgehen ist nach einer Analyse der Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt juristisch nur schwer angreifbar: Es ist in Deutschland nicht verboten, sein Muskelgewebe zum Zwecke des Verzehrs zu spenden. Auch der Verzehr dieses Fleisches stellt keine Straftat dar. Die Betreiber könnten nur nach dem Ordnungswidrigkeitengesetz wegen Belästigung der Allgemeinheit geringfügig bestraft werden. Zudem könnte der Betrieb des Restaurants als sog. Verstoß gegen die öffentliche Ordnung verboten werden. Sollte der Verzehr des Fleisches allerdings zukünftig so organisiert werden, dass die Öffentlichkeit davon nichts erfährt, greifen auch diese Hebel nicht.


http://albert-schweitzer-stiftung.de/akt...urant-in-berlin

Rechtlich scheint man da auf der sicheren Seite zu sein.

LG von der grenzgaengerin


nach oben springen

#42

RE: Die Kannibalen sind unter uns!

in Themen vom Tage 03.12.2013 15:44
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Oder wie wäre es mit Jäger im Reisrand

Jaeger im Reisrand
Beschreibung Rezept:

Nachdem man je nach Personenzahl ein bis zwei Pfund Reis
mit einer Prise Salz hat gar kochen
und in Randform stürzen lassen,
bittet man einen jüngeren,
frisch gewaschenen Jäger
oder Forstadjutanten mit Hut,
darin Platz zu nehmen.

Dieses stimmungsvolle Gericht ist jedoch ausschließlich selteneren, repräsentativen Anlässen vorbehalten, da auch in der Forstlaufbahn die Nachwuchsfrage noch nicht gelöst ist und nur wenige Forstbeamte die Erlaubnis erhalten, sich für private Zwecke einen Abend frei zu machen.

*Quelle: Loriot


http://www.es-ist-angerichtet.de/rezepte/jaeger-im-reisrand

Alternativ würde bestimmt auch ein ausgemusterter alter Knochen in NVA - Uniform gehen

LG von der grenzgaengerin


zuletzt bearbeitet 03.12.2013 15:46 | nach oben springen

#43

RE: Die Kannibalen sind unter uns!

in Themen vom Tage 03.12.2013 15:47
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Menschen die nicht zu unserem Kulturkreis gehören sind sicherlich bei "Jägersteak" auch erst mal vorsichtig.


nach oben springen

#44

RE: Die Kannibalen sind unter uns!

in Themen vom Tage 03.12.2013 15:52
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

Wenn die ersten Bankautomaten im Monitor anzeigen: "Wegen Betriebsstörung außer Betrieb" gibt es " Frisches Hackfleisch vom Bankster" for Free im Straßenhandel.


zuletzt bearbeitet 03.12.2013 15:52 | nach oben springen

#45

RE: Die Kannibalen sind unter uns!

in Themen vom Tage 03.12.2013 15:56
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #43
Menschen die nicht zu unserem Kulturkreis gehören sind sicherlich bei "Jägersteak" auch erst mal vorsichtig.


Tja, da stellt sich für mich zwangsläufig die Frage, ob man im Sinne der political correctness anstelle eines "Zigeunerschnitzels" jetzt ein "Sinti-und-Roma-Schnitzel" bestellen muss.

Ich denke, ich werde Romani Rose mal fragen.....


nach oben springen

#46

RE: Die Kannibalen sind unter uns!

in Themen vom Tage 03.12.2013 16:40
von ehem. Hu | 466 Beiträge

wie sieht es mit einem zünftigen Bauernfrühstück aus?

friedliche Grüße Andreas


DoreHolm hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#47

RE: Die Kannibalen sind unter uns!

in Themen vom Tage 03.12.2013 19:19
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #41
Wer weiß warum Weichmolch so an Rezepten interessiert ist

In Zeitungsannoncen und im Internet wird seit einiger Zeit für die Eröffnung eines Menschenfleisch-Restaurants in Berlin geworben. Dazu werden Personen gesucht, die bereit sind, ihr Muskelgewebe oder ganze Körperteile zu spenden.

Dieses groteske Vorgehen ist nach einer Analyse der Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt juristisch nur schwer angreifbar: Es ist in Deutschland nicht verboten, sein Muskelgewebe zum Zwecke des Verzehrs zu spenden. Auch der Verzehr dieses Fleisches stellt keine Straftat dar. Die Betreiber könnten nur nach dem Ordnungswidrigkeitengesetz wegen Belästigung der Allgemeinheit geringfügig bestraft werden. Zudem könnte der Betrieb des Restaurants als sog. Verstoß gegen die öffentliche Ordnung verboten werden. Sollte der Verzehr des Fleisches allerdings zukünftig so organisiert werden, dass die Öffentlichkeit davon nichts erfährt, greifen auch diese Hebel nicht.


http://albert-schweitzer-stiftung.de/akt...urant-in-berlin

Rechtlich scheint man da auf der sicheren Seite zu sein.

LG von der grenzgaengerin


Also nein, in Südostasien hätte ich Teile unseres nächsten genetischen Verwandten verspeisen können und das ist ja nun nicht der Schwanzwedler, aber irgendwie war da eine Hemmschwelle.
Andere Langnasen haben ungeniert zugegriffen, mich hat es ehrlich geekelt.


zuletzt bearbeitet 03.12.2013 19:23 | nach oben springen

#48

RE: Die Kannibalen sind unter uns!

in Themen vom Tage 04.12.2013 03:33
von West_Tourist (gelöscht)
avatar

Tschikatilo aus der Ukraine war schlimmer wie Armin Meiwes. Der Film Citizen X von 1995 behandelt diesen Fall auf ansehnliche Weise

www.youtube.com/watch?v=KpO-I-gto2A


nach oben springen

#49

RE: Die Kannibalen sind unter uns!

in Themen vom Tage 04.12.2013 11:23
von damals wars | 12.171 Beiträge

Ich glaube, das Lieblingsessen heißt Jägerschnitzel.
Und in der Ukraine gibt es nach dem Boxeraustand auch genug zu essen.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#50

RE: Die Kannibalen sind unter uns!

in Themen vom Tage 06.12.2013 01:58
von West_Tourist (gelöscht)
avatar

Zum Thema Armin Meiwes gibt es noch eine Verfilmung, neben dem Film Rothenburg

www.youtube.com/watch?v=w_PBy1-VGj8&nl


nach oben springen

#51

RE: Die Kannibalen sind unter uns!

in Themen vom Tage 06.12.2013 21:32
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #11


Ich entschuldige das ja nicht, aber ein erwachsener Mann vereinbart in einem Forum das er sich von einem anderen erwachsenen Mann umbringen lässt, da ist doch irgendein krankhafter innerer Defekt vorhanden, ist ja schließlich nicht normal und Strafe muss natürlich für so eine Tat sein, auch wenn es auf Absprache beruht haben soll.
Man hört sich das an und macht aha, aber tangieren als ein Aufreger tut mich das nun nicht so.
Das Leute ohne vorherige Absprache einen wehrlosen tot treten der ihnen einfach so über den Weg gelaufen ist halte ich für viel schlimmer.
So habe ich das gemeint und ich habe auch keine Bedenken das mich selbst demnächst ein Kannibale von denen die unter uns sind verspeist, habe mehr Angst das ich zur falschen Zeit solchen zweitgenannten Idioten über den Weg laufe.



Natuerlich ist sowas voellig verrueckt. Aber als volljaehriger / muendiger Buerger sollte man in einer freien Gesellschaft zumindest das Recht haben mit dem eigenen Koerper zu tun was man will.


nach oben springen

#52

RE: Die Kannibalen sind unter uns!

in Themen vom Tage 06.12.2013 22:36
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten im Beitrag #51
Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #11


Ich entschuldige das ja nicht, aber ein erwachsener Mann vereinbart in einem Forum das er sich von einem anderen erwachsenen Mann umbringen lässt, da ist doch irgendein krankhafter innerer Defekt vorhanden, ist ja schließlich nicht normal und Strafe muss natürlich für so eine Tat sein, auch wenn es auf Absprache beruht haben soll.
Man hört sich das an und macht aha, aber tangieren als ein Aufreger tut mich das nun nicht so.
Das Leute ohne vorherige Absprache einen wehrlosen tot treten der ihnen einfach so über den Weg gelaufen ist halte ich für viel schlimmer.
So habe ich das gemeint und ich habe auch keine Bedenken das mich selbst demnächst ein Kannibale von denen die unter uns sind verspeist, habe mehr Angst das ich zur falschen Zeit solchen zweitgenannten Idioten über den Weg laufe.



Natuerlich ist sowas voellig verrueckt. Aber als volljaehriger / muendiger Buerger sollte man in einer freien Gesellschaft zumindest das Recht haben mit dem eigenen Koerper zu tun was man will.
Du meinst also auch,sich zum großen (ge)fressen werden sollte man sich anmelden dürfen.....oh man,wie verrückt ist die Welt.
Da komm ich nicht mehr mit....


nach oben springen

#53

RE: Die Kannibalen sind unter uns!

in Themen vom Tage 06.12.2013 22:42
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten im Beitrag #51
Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #11


Ich entschuldige das ja nicht, aber ein erwachsener Mann vereinbart in einem Forum das er sich von einem anderen erwachsenen Mann umbringen lässt, da ist doch irgendein krankhafter innerer Defekt vorhanden, ist ja schließlich nicht normal und Strafe muss natürlich für so eine Tat sein, auch wenn es auf Absprache beruht haben soll.
Man hört sich das an und macht aha, aber tangieren als ein Aufreger tut mich das nun nicht so.
Das Leute ohne vorherige Absprache einen wehrlosen tot treten der ihnen einfach so über den Weg gelaufen ist halte ich für viel schlimmer.
So habe ich das gemeint und ich habe auch keine Bedenken das mich selbst demnächst ein Kannibale von denen die unter uns sind verspeist, habe mehr Angst das ich zur falschen Zeit solchen zweitgenannten Idioten über den Weg laufe.



Natuerlich ist sowas voellig verrueckt. Aber als volljaehriger / muendiger Buerger sollte man in einer freien Gesellschaft zumindest das Recht haben mit dem eigenen Koerper zu tun was man will.


Bei einem mündigen Bürger würde ich dir Recht geben, aber Geistesgestörte sollte man vor sich selbst schützen und natürlich auch die Gesellschaft. Menschen mit Selbstfressambitionen würde ich nicht als mündig bezeichnen.


nach oben springen

#54

RE: Die Kannibalen sind unter uns!

in Themen vom Tage 07.12.2013 01:12
von turtle | 6.961 Beiträge

Zum Fressen gern haben ,bekommt nun einen bitteren Beigeschmack. Vorsicht es muss nicht immer Zuneigung und Liebe bedeuten.
Da war doch noch was mir den gut riechen können . Mir den richtigen Zutaten wird es bestimmt gehen. und dem zum Fressen gern haben. Alte Rezepte gibt es vielleicht noch in Papua Neuguinea.


nach oben springen

#55

RE: Die Kannibalen sind unter uns!

in Themen vom Tage 07.12.2013 02:23
von Batrachos | 1.549 Beiträge

Zitat von West_Tourist im Beitrag #16
Ja leider die Zombies sind unter uns. Siehe Armin Meiwes. Der Kanibale von Rothenburg. Der Film Rothenburg wurde Indiziert. Gibt es aber im Web.
Karl Denke aus dem Schlesischen Münsterberg war der gleiche. Auf ihn gabs einen Reim : Warte nur ein Weilchen, dann kommt auch der Denke zu dir, mit seinem Hackebeilchen, und macht Hackfleisch aus dir.
Guten Appetitt



Hallo,

Ich kenns mit Fritze Haarmann,
Warte warte nur ein Weilchen,dann kommt Haarmann auch zu Dir,
mit dem kleinen Hackebeilchen,macht er Hackefleisch aus Dir.
Aus den Augen macht er Sülze,aus den Hintern macht er Speck,
aus den Gedärmen mach er Würste und den Rest den schmeißt er weg.

MfG Batrachos


Drosseln sind Vögel. Sie in Motorräder zu stecken ist Tierquälerei!!
Motorradfahren ist das schönste, was man angezogen machen kann.
45° ist das zu schräg-bist du zu schwach
nach oben springen

#56

RE: Die Kannibalen sind unter uns!

in Themen vom Tage 07.12.2013 09:07
von Sperrbrecher | 1.657 Beiträge

Wenn die Kinder ganz klein sind,
möchte man sie vor lauter Liebe fast auffressen.
Wenn sie dann größer, in der Pubertät sind,
bedauert man, dass man es nicht getan hat.


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie hielt sich in Grenzen !


nach oben springen

#57

RE: Die Kannibalen sind unter uns!

in Themen vom Tage 07.12.2013 16:36
von Fritze (gelöscht)
avatar

Unsere Oma aus Chemnitz erzählte uns schonmal den Vers vom Menschenfresser .

"Ich bin das dicke Ende ,hab mächtge Pratzenhände ,
komm immer dann ,wenns niemand denkt ,
hab manchen schon am Baum erhängt .
Blut vom Messer ,Menschenfresser .


oder dieser noch ;

Wickel,wackel Besenbinder ,am liebsten frisst er dumme Kinder .


nach oben springen

#58

RE: Die Kannibalen sind unter uns!

in Themen vom Tage 07.12.2013 16:46
von 94 | 10.792 Beiträge

Das kenne ich aus 'Die silberne Brücke', eines der schönsten deutschen Märchen!

P.S.

und im versandantiquariat-funke.de sogar auf der richtigen Seite aufgeschlagen.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 07.12.2013 16:50 | nach oben springen

#59

RE: Die Kannibalen sind unter uns!

in Themen vom Tage 07.12.2013 19:32
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Und wahrscheinlich auch bald in der zweiten Haelfte von The Walking Dead (Season 4) wenn das gleichnamige Comic als Richtlinie verwendet wird. 'The Hunters' (die Jaeger) sind eine Gruppe Ueberlebender die andere Ueberlebende als Nahrungsquelle betrachten. Die beste Fernsehserie die jemals gemacht wurde. Und so passend zum Ausgangsthema.


nach oben springen

#60

RE: Die Kannibalen sind unter uns!

in Themen vom Tage 07.12.2013 20:42
von 94 | 10.792 Beiträge

Dieses Sujet verwendete schon der große H.G.Wells 1895 in seinen Roman 'The Time Machine'. Die Rassen nannte er Morlock und Eloi, hiermal eine Szene aus der Verfilmung 1960 mit Yvette Mimieux in der Rolle der Weena ...



P.S. Mal so nebenbei fragt, wird hier jedes irgendwie so krude Thema dann eine Bücher- und Filmbesprechung?
Na wie auch immer, GN8


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 07.12.2013 20:44 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Was will er uns damit sagen ?
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Heckenhaus
57 11.06.2016 12:51goto
von thomas 48 • Zugriffe: 1809
Können wir uns nach 25 Jahren die BStU noch leisten
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Signalobermaat
485 04.05.2016 17:52goto
von Signalobermaat • Zugriffe: 16747
Lasst uns ein Bier trinken, ein DDR Bier ....
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Schlutup
67 04.09.2015 14:18goto
von 94 • Zugriffe: 4813
Es geht uns alle an! Es wird Zeit!
Erstellt im Forum Themen vom Tage von
461 11.10.2014 17:00goto
von damals wars • Zugriffe: 16689
Was motiviert uns zum schreiben im Forum?
Erstellt im Forum Themen vom Tage von andyman
78 31.05.2015 21:26goto
von DoreHolm • Zugriffe: 3652
meine (un)ruhigen jahre
Erstellt im Forum DDR Grenze Literatur von GilbertWolzow
11 04.11.2013 19:54goto
von Eisenacher • Zugriffe: 1560

Besucher
31 Mitglieder und 73 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gerhard
Besucherzähler
Heute waren 2296 Gäste und 153 Mitglieder, gestern 3956 Gäste und 189 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14370 Themen und 558045 Beiträge.

Heute waren 153 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen