#21

RE: Westpaket / Ostpaket

in Leben in der DDR 28.11.2013 17:28
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Es waren nicht nur Verwandte die zu den Feiertagen Pakete oder Päckchen Richtung Osten schickten . Auch kirchliche Organisationen sammelten zu Weihnachten in ihren Gemeinden für Sendungen .
Manches Paket zu Weihnachten ob mit Kaffee oder Süßigkeiten oder auch mit Apfelsinen hat so manchen Weihnachtsabend verschönert.ratata


nach oben springen

#22

RE: Westpaket / Ostpaket

in Leben in der DDR 28.11.2013 17:36
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Der Kaffee in den Westpaketen hat der DDR eine Menge Geld gespart.
Ich erinnere nur an den berüchtigten Kaffemix. Bhhäää.
Das gab es doch auch so einen Spruch .
Will deine Alte nicht nach deinem Wille , gib ihr Kaffeemix dann liegt sie stille.


nach oben springen

#23

RE: Westpaket / Ostpaket

in Leben in der DDR 28.11.2013 17:42
von schulzi | 1.761 Beiträge

Zitat von Jobnomade im Beitrag #17
Ich hab nie ein Westpaket bekommen - keine Verwandten im Westen..




Gruss Hartmut

Das tut mir zwar Leid, aber nicht weh


nach oben springen

#24

RE: Westpaket / Ostpaket

in Leben in der DDR 28.11.2013 17:45
von furry | 3.578 Beiträge

Die Inhalte der üblichen West-Ostpakete sind schon genannt. Für mich war mal das Größte ein Pelikan-Patronenfüller (der mit dem Loch unter der verdeckten Feder) mit meinem Namen eingraviert.


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
zuletzt bearbeitet 28.11.2013 17:49 | nach oben springen

#25

RE: Westpaket / Ostpaket

in Leben in der DDR 28.11.2013 17:50
von Pit 59 | 10.152 Beiträge

Zitat von Jobnomade im Beitrag #17
Ich hab nie ein Westpaket bekommen - keine Verwandten im Westen..




Gruss Hartmut


Ach Du Armer Hartmut Keine Zündplätchen Pistole,kein Ferngesteuertes Auto....... u.s.w. Wie haste das bloß Ausgehalten


nach oben springen

#26

RE: Westpaket / Ostpaket

in Leben in der DDR 28.11.2013 18:00
von Gert | 12.355 Beiträge

Zitat von GKUS64 im Beitrag #18
Hallo erstmal,

zu einem Kriegskameraden meines gefallenen Vaters bestand von Anfang der 50er Jahre bis Anfang der 90er Jahre eine Brief- (und Paket-) Freundschaft von meinen Eltern (Mutter hatte wieder geheiratet) zu ihm.
Anfang der 50er waren natürlich Lebens- und Genussmittel sehr begehrt. Wenn ein Paket mit Rama, Palmin, Zitronat (für die Stollenfreunde!), Schokolade und Kaffee kam, war die Begeisterung groß, der Duft der großen weiten Welt war auch nicht zu verachten. In dieser Zeit bekam ich mal ein Paar Schuhe mit Rubber-Sohle, ich war stolz und wurde von allen bestaunt.
Als Dank schickten wir dann Stollen (den echten Dresdner!!) und erzgebirgische Figuren.
Aus gut informierter Quelle hörte man dann schon mal von der Westseite, von dem trockenem Gebäck und den komischen Figuren hätte man nun genug. Wir haben das aber überhört.
Dann gab es eine Zeit ( Mitte 60er Jahre), da musste man unbedingt einen sehr dünnen meist dunkelblauen Regenmantel haben. Diese Mäntel wurden bei uns für 160,00 M gehandelt, fast unerschwinglich (sie wurden bei uns NATO-Planen genannt!). Sehr zaghaft schrieb dann meine Mutter einer Freundin (sie war in den 50er J. nach dem Westen gegangen) ob sie für sich und für mich so einen Mantel schicken könnte (war schon eine Überwindung für uns, Bettelbriefe haben wir sonst nie geschickt, da waren wir doch zu stolz).
Sie hat uns den Wunsch erfüllt und wir waren „in“ (hieß damals aber anders).
In den letzten Jahren der DDR waren dann Kaffee, Schokolade, Textilien (bei den stark gebrauchten haben wir schon mal die Nase gerümpft!) und ein Mini-Kofferradio die ersehnten Westartikel.
Ja und der echte Dresdner Stollen wird bis heute verschickt, diese Besonderheit kennen nun auch die „Wessis“ und schätzen das „trockene Gebäck“!

MfG

GKUS64



@GKUS64 als ich noch in Erfurt wohnte war das der Modehit ( Anfang 60er Jahre ). Wir nannten sie allerdings Nylonmantel ( von dem Begriff Natoplane hörte ich niemals ) Jeder meiner jungen Freunde und Freundinnen wollte ein solches Teil haben. Ich hatte Kontakte zum pösen Klassenfeind und bekam meinen Wunsch erfüllt.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
GKUS64 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#27

RE: Westpaket / Ostpaket

in Leben in der DDR 28.11.2013 18:12
von Krepp | 534 Beiträge

Zitat von Jobnomade im Beitrag #17
Ich hab nie ein Westpaket bekommen - keine Verwandten im Westen..


Gruss Hartmut

Hallo,

wenn ich nicht im Osten wohnen würde,
hätt ich Dir jetzt eins geschickt.



Gruß aus Leipzig
I/1979-II/1979 GAR05 GAK9
II/1979-II/1980 GR6 3.GB 10.GK Zarrentin
nach oben springen

#28

RE: Westpaket / Ostpaket

in Leben in der DDR 28.11.2013 18:17
von schulzi | 1.761 Beiträge

Gert zu #26 der Begriff Natoplane war in Leipzig auch gang und gebe


GKUS64 und der glatte haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#29

RE: Westpaket / Ostpaket

in Leben in der DDR 28.11.2013 18:22
von Gert | 12.355 Beiträge

Zitat von schulzi im Beitrag #28
Gert zu #26 der Begriff Natoplane war in Leipzig auch gang und gebe


den Begriff Natoplane habe ich im Zusammenhang mit olivgrünen Feldmänteln der us army kennengelernt. Die hatten am unteren Rand Ösen, ich vermute mal da konnte man aus mehreren ein Zelt bauen?

Natoplane macht mit den blauen Nylonmänteln keinen Sinn, da Natosachen, abgesehen von der Marine, meistens olivgrün bis grün waren.

edit


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
zuletzt bearbeitet 28.11.2013 18:23 | nach oben springen

#30

RE: Westpaket / Ostpaket

in Leben in der DDR 28.11.2013 18:32
von GKUS64 | 1.609 Beiträge

Der "Sinn" bestand m.E. nur darin, dass damit kundgetan wurde, die Mäntel kommen vom "Klassenfeind", ein ironisch gemeinter Begriff!
Mit Ironie und zwichen den Zeilen kannten wir uns doch bestens aus! (Übrigens, die Dinger gabs auch in olivgrün!)


Gert und DoreHolm haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 28.11.2013 18:35 | nach oben springen

#31

RE: Westpaket / Ostpaket

in Leben in der DDR 28.11.2013 18:43
von andyman | 1.880 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #29
Zitat von schulzi im Beitrag #28
Gert zu #26 der Begriff Natoplane war in Leipzig auch gang und gebe


den Begriff Natoplane habe ich im Zusammenhang mit olivgrünen Feldmänteln der us army kennengelernt. Die hatten am unteren Rand Ösen, ich vermute mal da konnte man aus mehreren ein Zelt bauen?

Natoplane macht mit den blauen Nylonmänteln keinen Sinn, da Natosachen, abgesehen von der Marine, meistens olivgrün bis grün waren.

edit

Hallo@Gert
Ich denke da liegts du voll richtig,Natoplane(Parka)war zu meiner Zeit wo man selbst sowas gern gehabt hätte ca. 75/76 ein Begriff in der jugendlichen Szene.Den blauen Nylonregenmantel trug zu der Zeit mein Vater,natürlich nur bei Regenwetter,im Gegensatz zum Parka da haben ja manche drin gewohnt.LGandyman


Gruß aus Südschweden
Was nützt alles Hasten und Jagen,auch du bist nur ein Tropfen im Meer der Unendlichkeit. Confuzius
Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 28.11.2013 18:44 | nach oben springen

#32

RE: Westpaket / Ostpaket

in Leben in der DDR 28.11.2013 18:55
von DoreHolm | 7.702 Beiträge

Hallo Gert, zu #26. Ich bin auch Erfurter, aber der Begriff "NATO-Plane" ist mir geläufig. Eine andere dafür verwendete Bezeichnung kannte ich gar nicht.



GKUS64 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#33

RE: Westpaket / Ostpaket

in Leben in der DDR 28.11.2013 19:04
von Lutze | 8.039 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #22
Der Kaffee in den Westpaketen hat der DDR eine Menge Geld gespart.
Ich erinnere nur an den berüchtigten Kaffemix. Bhhäää.
Das gab es doch auch so einen Spruch .
Will deine Alte nicht nach deinem Wille , gib ihr Kaffeemix dann liegt sie stille.

Jacobs ist die Krönung,
Rondo der Gipfel
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#34

RE: Westpaket / Ostpaket

in Leben in der DDR 28.11.2013 21:18
von passport | 2.638 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #33
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #22
Der Kaffee in den Westpaketen hat der DDR eine Menge Geld gespart.
Ich erinnere nur an den berüchtigten Kaffemix. Bhhäää.
Das gab es doch auch so einen Spruch .
Will deine Alte nicht nach deinem Wille , gib ihr Kaffeemix dann liegt sie stille.

Jacobs ist die Krönung,
Rondo der GipfelLutze



@Lutze

Leg dich nicht mit einen Machteburjer an!

http://www.roestfein.de/

In meinen Kaffeautomat kommt nichts anderes rein ! Besonders Mona Gourmet.


passport


nach oben springen

#35

RE: Westpaket / Ostpaket

in Leben in der DDR 28.11.2013 21:29
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #33
Jacobs ist die Krönung, Rondo der Gipfel

Falsch! Dieser Volksmund bezog sich auf den Kaffee-Mix, guckst Du ... Die Kaffeekrise von 1977 in der DDR


Quelle: http://asolf.wordpress.com/2012/10/20/kaffeesachsen/


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#36

RE: Westpaket / Ostpaket

in Leben in der DDR 28.11.2013 21:36
von Lutze | 8.039 Beiträge

Zitat von passport im Beitrag #34
Zitat von Lutze im Beitrag #33
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #22
Der Kaffee in den Westpaketen hat der DDR eine Menge Geld gespart.
Ich erinnere nur an den berüchtigten Kaffemix. Bhhäää.
Das gab es doch auch so einen Spruch .
Will deine Alte nicht nach deinem Wille , gib ihr Kaffeemix dann liegt sie stille.

Jacobs ist die Krönung,
Rondo der GipfelLutze



@Lutze

Leg dich nicht mit einen Machteburjer an!

http://www.roestfein.de/

In meinen Kaffeautomat kommt nichts anderes rein ! Besonders Mona Gourmet.


passport

versuch mal deinen Lieblingskaffee türtisch
in eine Kaffeekanne aufzubrühen,
und dann mit einem Kaffeesieb in die Tasse einschenken,
das schmeckt wesentlich besser,als aus dem Automat
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#37

RE: Westpaket / Ostpaket

in Leben in der DDR 28.11.2013 21:47
von DoreHolm | 7.702 Beiträge

Ist eigentlich noch die Redewendung bekannt, wenn jemand eine Verpackung einfach so aufreißt "der reißt das auf wie ein Westpaket". Wenn man´s nicht abwarten konnte, an den Inhalt zu kommen. Aber eigentlich wurde das Verpackungspapier vorsichtig gelöst, um es wieder zu verwenden. So schön buntes Verpackungspapier hatten wir nicht, damals.
Unsere Bekannten/Verwandten schickten uns meist das Übliche, also Schokolade, Apfelsinen, Seife, Klamotten. Meine Mutter bat immer um Sultaninen, Zitronat, Palmin (für "Kalten Hund", Hmmm, lecker). Von der Schokolade immer 10 Tafeln Pea (so hieß die wohl). Wurde im Mund immer mehr, aber gesagt haben wir das nicht. Estmals mein Tauschpartner schickte mal eine Pralinenpackung, bei deren Genuß wir erst mal merkten, was wirklich Qualität ist. Konnte mich nicht erinnern, jemals so gute Schokolade gegessen zu haben, was die anderen Schokoladengeschenke in einem anderen Licht erscheinen ließ.
Wir schickten Stollen, Literatur, auch mechanische Küchengeräte, Kunstgewerbe u.a. Was alles genau meine Mutter reingepackt hat, weiß ich nicht mehr. Ich weiß aber, daß wir Ende der 50er/Anfang der 60er muß es gewesen sein, unseren Bekannten "Solipakete" schickten. Da durfte mit Genehmigung auch einiges drin sein, was ansonsten von der Ausfuhr ausgeschlossen war. Grund war die Inhaftierung unseres Bekannten (ich schrieb es woanders schon in einem anderen Zusammenhang) aus politischen Gründen.



nach oben springen

#38

RE: Westpaket / Ostpaket

in Leben in der DDR 28.11.2013 22:34
von passport | 2.638 Beiträge

Zitat von DoreHolm im Beitrag #37
Ist eigentlich noch die Redewendung bekannt, wenn jemand eine Verpackung einfach so aufreißt "der reißt das auf wie ein Westpaket". Wenn man´s nicht abwarten konnte, an den Inhalt zu kommen. Aber eigentlich wurde das Verpackungspapier vorsichtig gelöst, um es wieder zu verwenden. So schön buntes Verpackungspapier hatten wir nicht, damals.
Unsere Bekannten/Verwandten schickten uns meist das Übliche, also Schokolade, Apfelsinen, Seife, Klamotten. Meine Mutter bat immer um Sultaninen, Zitronat, Palmin (für "Kalten Hund", Hmmm, lecker). Von der Schokolade immer 10 Tafeln Pea (so hieß die wohl). Wurde im Mund immer mehr, aber gesagt haben wir das nicht. Estmals mein Tauschpartner schickte mal eine Pralinenpackung, bei deren Genuß wir erst mal merkten, was wirklich Qualität ist. Konnte mich nicht erinnern, jemals so gute Schokolade gegessen zu haben, was die anderen Schokoladengeschenke in einem anderen Licht erscheinen ließ.
Wir schickten Stollen, Literatur, auch mechanische Küchengeräte, Kunstgewerbe u.a. Was alles genau meine Mutter reingepackt hat, weiß ich nicht mehr. Ich weiß aber, daß wir Ende der 50er/Anfang der 60er muß es gewesen sein, unseren Bekannten "Solipakete" schickten. Da durfte mit Genehmigung auch einiges drin sein, was ansonsten von der Ausfuhr ausgeschlossen war. Grund war die Inhaftierung unseres Bekannten (ich schrieb es woanders schon in einem anderen Zusammenhang) aus politischen Gründen.



Die kannste heute auch noch kaufen


http://www.theobroma-cacao.de/schoko-gui...uesswaren-gmbh/


passport


nach oben springen

#39

RE: Westpaket / Ostpaket

in Leben in der DDR 29.11.2013 00:53
von der glatte | 1.356 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #22
Der Kaffee in den Westpaketen hat der DDR eine Menge Geld gespart.
Ich erinnere nur an den berüchtigten Kaffemix. Bhhäää.
Das gab es doch auch so einen Spruch .
Will deine Alte nicht nach deinem Wille , gib ihr Kaffeemix dann liegt sie stille.


grün: DU HAST DEN KAFFEEMIX GETRUNKEN??? Hut ab!

Gruß Reiner


ACRITER ET FIDELITER


zuletzt bearbeitet 29.11.2013 01:19 | nach oben springen

#40

RE: Westpaket / Ostpaket

in Leben in der DDR 29.11.2013 01:18
von der glatte | 1.356 Beiträge

Was zu den blauen Regenmänteln aus den 60er Jahren passt, war der Knirps-Taschenschirm. Meine Mutte hat sich solch einen Schirm immer gewünscht, doch nie bekommen.

Übrigens nannte man bei uns in Meißen solche Regenmäntel auch "Raschelmäntel". Ich hör das noch heute wenn einer solch einen Mantel anhatte, gab es bei der geringsten Bewegung solch ein für uns unbekanntes "Rascheln".

Und nun ein Geständnis.

Ich habe als 13 jähriger Knabe einmal eine originale leere Dose C...Cola auf dem Müll gefunden, ohne Beulen und Kratzer. Die habe ich dann schön ausgespült und die legendäre "Disco-Cola" reingefüllt. Damit bin ich dann zu Freunden zum Treff auf den Fußballplatz gegangen und war der Held. "Komm gib doch mal einen Schluck ab, nur einen winzig kleinen!", habe ich nur noch gehört. Ich war großzügig und die Büchse bald leer. Jeder hat die Cola gelobt und geschwärmt vom tollen Geschmack. "So etwas bekommen die doch bei uns gar nicht hin", lobten alle den Mundbetrug. Aber ich war für kurze Zeit der King mit der Coladose.

Warum das so war? Kleider machen Leute!

Gruß Reiner


ACRITER ET FIDELITER


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Westpakete - Geschenksendung, keine Handelsware
Erstellt im Forum Leben in der DDR von
103 16.11.2014 12:55goto
von Reinhardinho • Zugriffe: 3257
Schallplatten aus dem NSW / Amiga-Lizenzplatten
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Marienborn89
47 20.11.2014 23:43goto
von FRITZE • Zugriffe: 3703
Ostprodukteversand
Erstellt im Forum Leben in der DDR von GilbertWolzow
19 19.08.2010 18:13goto
von X-X-X • Zugriffe: 2266
Wer ist hier Ossi? Und wer Wessi?
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Sauerländer
124 21.06.2015 20:37goto
von Büdinger • Zugriffe: 6747

Besucher
34 Mitglieder und 70 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 2492 Gäste und 143 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558269 Beiträge.

Heute waren 143 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen