#21

RE: Die Liste der NVA-Gespenster

in DDR Politik Presse 20.11.2013 16:48
von VNRut | 1.486 Beiträge

Was kann man von einen Staat schon erwarten der seine Soldaten in den Krieg schick und die gefallenen Soldaten noch nicht mal richtig ehren kann.

http://www.deutschlandfunk.de/verbesseru...ticle_id=239790

Wie viel ist ein Mensch wert?

http://www.bundeswehr.de/portal/a/bwde/!...TmOgIAvl6Hcw!!/

Man brauche sich nur mal die vielen vernachlässigten deutschen Soldatengräber weltweit anzusehen.

@Weichmolch & Co haltet aus

Gruß Wolle


GKM - 05/05/1982 bis 28/10/1983 im GAR 40/1.Abk/2.Zug (Oranienburg 17556) & GR 34/1.Gk/2.Zug (Groß-Glienicke 85981)
Aufrichtigkeit ist wahrscheinlich die verwegenste Form der Tapferkeit. (William Somerset Maugham, britischer Schriftsteller 1874 - 1965)
Ohne die Kälte und Trostlosigkeit des Winters gäbe es die Wärme und die Pracht des Frühlings nicht. (Ho Chi Minh)

http://www.starsofvietnam.net/
https://www.youtube.com/watch?v=OAQShi-3MjA
Gruß Wolle
Küchenbulle 79, stutz und Damals87 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#22

RE: Die Liste der NVA-Gespenster

in DDR Politik Presse 20.11.2013 17:00
von Küchenbulle 79 | 533 Beiträge

Zitat von Duck im Beitrag #13

Ich denke provozieren tun ganz andere Leute, solange die "Braunen" immer noch maschieren dürfen, ohne das ein Ermittlungsverfahren eingeleitet wird, frage ich mich was soll dieser Zirkus? Warum Uniformverbot? War die NVA eine verbrechrische Organisation? Ich denke nicht. Ist jemand zu schaden gekommen oder gab es gewaltätige Ausschreitungen auch nicht.


Tja Duck,mit den Braunen ist ja kein Problem,die waren ja nie richtig weg und gehörten zum Alttag und man hat sich daran gewöhnt.
Und Schwups da kamen die Roten Brüder und Schwestern aus dem Osten dazu und keiner konnte so richtig was mit ihnen anfangen.
Aber ich bin mir sicher,in 60 Jahren hat man sich damit auch abgefunden.Wir sind doch eine bunte Demokratie!


VNRut und damals wars haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#23

RE: Die Liste der NVA-Gespenster

in DDR Politik Presse 20.11.2013 17:05
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Na Knast wäre etwas heftig, 50 Eus Ordnungsgeld und in Zukunft solchen Unfug auf öffentlichen Plätzen verbieten tut es auch.
Ist sicherlich auch im Interesse der vielen unorganisierten ehemaligen Angehörigen der bewaffneten Organe der DDR die sich durch solcherart öffentlich gepflegtes Brauchtum eventuell etwas peinlich berührt fühlen.
Wer mit Einstrichkeinstrich gerne durch den Wald rennt, bitte schön, warum nicht wenn's Spaß macht.


Küchenbulle 79 und LO-Wahnsinn haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 20.11.2013 17:09 | nach oben springen

#24

RE: Die Liste der NVA-Gespenster

in DDR Politik Presse 20.11.2013 17:14
von Harra318 | 2.514 Beiträge

In der BRD ist eben vieles möglich,mit Knast sollte der Spaß nicht geahndet werden.Aber 1000 € als sogenannte" Strafe" sollte jeder der Teilnehmer an eine gemeinnützige Einrichtung zahlen.Solche Demos sollen ja keine Schule machen!


nach oben springen

#25

RE: Die Liste der NVA-Gespenster

in DDR Politik Presse 20.11.2013 17:27
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Haben sich die Verantwortlichen im Vorfeld nicht informiert ob so etwas erlaubt ist?


nach oben springen

#26

RE: Die Liste der NVA-Gespenster

in DDR Politik Presse 20.11.2013 17:31
von damals wars | 12.210 Beiträge

Mit Hilfe des Versammlungsgesetzes die NVA verbieten. Reicht es nicht, das sie den kalten Krieg gewonnen haben, was wollen sie noch?
Wollen sie jetzt noch nachträglich den zweiten Weltkrieg gewinnen?
Mehr als 100% Unterwerfung ala Eppelmann, geht doch nicht. Null Selbstbewußtsein seitens der Wessis, absolut lächerlich!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#27

RE: Die Liste der NVA-Gespenster

in DDR Politik Presse 20.11.2013 17:33
von damals wars | 12.210 Beiträge

Zitat von g.s.26 im Beitrag #25
Haben sich die Verantwortlichen im Vorfeld nicht informiert ob so etwas erlaubt ist?

Was nicht verboten ist, ist erlaubt! Wir haben doch jetzt die Freiheit!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#28

RE: Die Liste der NVA-Gespenster

in DDR Politik Presse 20.11.2013 17:42
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von damals wars im Beitrag #26
Mit Hilfe des Versammlungsgesetzes die NVA verbieten. Reicht es nicht, das sie den kalten Krieg gewonnen haben, was wollen sie noch?
Wollen sie jetzt noch nachträglich den zweiten Weltkrieg gewinnen?
Mehr als 100% Unterwerfung ala Eppelmann, geht doch nicht. Null Selbstbewußtsein seitens der Wessis, absolut lächerlich!



Warum die NVA verbieten?
Die gibt es doch gar nicht mehr dachte ich.


nach oben springen

#29

RE: Die Liste der NVA-Gespenster

in DDR Politik Presse 20.11.2013 17:47
von Pit 59 | 10.156 Beiträge

Zitat von Harra318 im Beitrag #24
In der BRD ist eben vieles möglich,mit Knast sollte der Spaß nicht geahndet werden.Aber 1000 € als sogenannte" Strafe" sollte jeder der Teilnehmer an eine gemeinnützige Einrichtung zahlen.Solche Demos sollen ja keine Schule machen!


Ist aber wenig Harra


nach oben springen

#30

RE: Die Liste der NVA-Gespenster

in DDR Politik Presse 20.11.2013 17:49
von Rostocker | 7.734 Beiträge

[quote=Harra318|p307617]In der BRD ist eben vieles möglich,mit Knast sollte der Spaß nicht geahndet werden.Aber 1000 € als sogenannte" Strafe" sollte jeder der Teilnehmer an eine gemeinnützige Einrichtung zahlen.Solche Demos sollen ja keine Schule machen![/quote]

grün--Ja vor so einer Kranzniederlegung--geht den Polit- Demokraten mal wieder der A... auf Grundeis. Aber Nazis dürfen durch deutsche Straßen ziehen. Aber das ist ja Dank - Demokratie und Sonnenschein nur Spaß und gehört zu dt.Tradition.


Küchenbulle 79, utkieker, DoreHolm, VNRut, Damals87 und LO-Wahnsinn haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#31

RE: Die Liste der NVA-Gespenster

in DDR Politik Presse 20.11.2013 17:52
von Harra318 | 2.514 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #29
Zitat von Harra318 im Beitrag #24
In der BRD ist eben vieles möglich,mit Knast sollte der Spaß nicht geahndet werden.Aber 1000 € als sogenannte" Strafe" sollte jeder der Teilnehmer an eine gemeinnützige Einrichtung zahlen.Solche Demos sollen ja keine Schule machen!


Ist aber wenig Harra


ich denke im unterem Limit angemessen.Wir wollen doch niemanden verärgern,sondern zum umdenken ansporn.


nach oben springen

#32

RE: Die Liste der NVA-Gespenster

in DDR Politik Presse 20.11.2013 18:13
von utkieker | 2.927 Beiträge

Die NVA wurde nicht verboten, sondern ging mit Mann und Maus in die Bundeswehrmacht über. In so fern ist es nur recht und billig NVA- Traditionsvereine zu gründen. Ich freue mich, daß dieser Verein am 9. Mai im Treptower Park in millitärischer Zeromonie einen Kranz niedergelegt hat. Es wäre wünschenswert, würde sich Teile des Bundeswehrverbandes/ Resevistenvereinigung sich der Zeromonie anschließen (mit oder ohne Uniform).
Abgesehen davon wurde die Polizeiuniform der ehemaligen DDR über die Wiedervereinigung hinaus weitergetragen, und kein Staatsanwalt hat sich daran gestoßen.

Gruß Hartmut!


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
elster427, katerjohn, Küchenbulle 79, VNRut, Duck, GilbertWolzow, Damals87, Stabsfähnrich und LO-Wahnsinn haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#33

RE: Die Liste der NVA-Gespenster

in DDR Politik Presse 20.11.2013 18:14
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von Rostocker im Beitrag #30
[quote=Harra318|p307617]In der BRD ist eben vieles möglich,mit Knast sollte der Spaß nicht geahndet werden.Aber 1000 € als sogenannte" Strafe" sollte jeder der Teilnehmer an eine gemeinnützige Einrichtung zahlen.Solche Demos sollen ja keine Schule machen!


grün--Ja vor so einer Kranzniederlegung--geht den Polit- Demokraten mal wieder der A... auf Grundeis. Aber Nazis dürfen durch deutsche Straßen ziehen. Aber das ist ja Dank - Demokratie und Sonnenschein nur Spaß und gehört zu dt.Tradition.


Tja, wer die Demokratie möchte muss auch hinnehmen das alle politischen Willensbekundungen vertreten werden können, auch die des rechten Spektrums, man kann sich aber durchaus damit, demokratisch, auseinandersetzten, geschieht momentan im erzgebirgischen Schneeberg.
Der Auftritt in Treptow ist für mich aber einfach ein überzogener Mummenschanz, die angedachte Ehrung der gefallenen sowjetischen Soldaten hätte sicherlich durch eine Abordnung des Verbandes in Zivil würdig mit einem Kranz erfolgen können.


zuletzt bearbeitet 20.11.2013 18:16 | nach oben springen

#34

RE: Die Liste der NVA-Gespenster

in DDR Politik Presse 20.11.2013 18:17
von Alfred | 6.857 Beiträge

Hallo,

es geht wohl nicht um die dort getragenen Uniformen, sondern um die angeblichen "Waffen" . Oder ?


nach oben springen

#35

RE: Die Liste der NVA-Gespenster

in DDR Politik Presse 20.11.2013 18:20
von elster427 | 789 Beiträge

Wenn jeder in dieser Republik auftreten darf wie er will-
gleiches Recht für alle - oder nicht??
Die NVA gehört ja wohl auch zur Geschichte dieser Republik?
Auch wenn sie keiner akzeptiert!


1981 - 1989 MfS BV Potsdam Abt, VI PKE Drewitz
1990 GT GR 44
Küchenbulle 79 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#36

RE: Die Liste der NVA-Gespenster

in DDR Politik Presse 20.11.2013 18:22
von Pit 59 | 10.156 Beiträge

Zitat von Alfred im Beitrag #34
Hallo,

es geht wohl nicht um die dort getragenen Uniformen, sondern um die angeblichen "Waffen" . Oder ?


Ich denke eher um das Gesamtbild des Aufzuges


nach oben springen

#37

RE: Die Liste der NVA-Gespenster

in DDR Politik Presse 20.11.2013 19:12
von exgakl | 7.237 Beiträge

Gefährlich waren wohl nicht die Waffen, eher die Uniformknöpfe... wenn so ein Aluteil durch einen viel zu dicken Ranzen die Jacke ruckartig verlässt... oje, das kann böse ins Auge gehen
Ok... @Weichmolch ist ja in der Hinsicht demilitarisiert....


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
nach oben springen

#38

RE: Die Liste der NVA-Gespenster

in DDR Politik Presse 20.11.2013 19:29
von Küchenbulle 79 | 533 Beiträge

Zitat von Alfred im Beitrag #34
Hallo,

es geht wohl nicht um die dort getragenen Uniformen, sondern um die angeblichen "Waffen" . Oder ?



Ach Alfred,hier geht es weder um das eine oder das andere.Da wird mal wieder ein Exempel statuiert,um zu zeigen,das man der roten Gefahr wehrhaft gegenübersteht.Könnte man man auch mit den Braunen,Bankern,Motoradgangs und Wirtschaftsmafia vergleichen.Ab und zu wird mal eine Aktion gestartet unter dem Motto Rechtsstaatlichkeit und das Ergebnis ist gleich null.Also viel Lärm um nichts und die Kosten für diese Verblödungsaktion sind dabei unerheblich,wir habens doch.


utkieker, Kurt und LO-Wahnsinn haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#39

RE: Die Liste der NVA-Gespenster

in DDR Politik Presse 20.11.2013 19:39
von ddr-bürger (gelöscht)
avatar

Zitat von Harra318 im Beitrag #24
In der BRD ist eben vieles möglich,mit Knast sollte der Spaß nicht geahndet werden.Aber 1000 € als sogenannte" Strafe" sollte jeder der Teilnehmer an eine gemeinnützige Einrichtung zahlen.Solche Demos sollen ja keine Schule machen!


Bitte, wo kann man dann Spenden


elster427, Krepp und Kurt haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#40

RE: Die Liste der NVA-Gespenster

in DDR Politik Presse 20.11.2013 20:44
von eisenringtheo | 9.185 Beiträge

Ich denke schon, es geht um die Uniformen. Funktionstüchtige Waffen sind doch gar nicht mitgeführt worden, oder? Der Knackpunkt ber der Strafbarkeit des Uniformentragens ist die Frage , ob sie "als Ausdruck einer gemeinsamen [b politischen Gesinnung[/b]" getragen wird oder nicht. Politik ist ein Wort, das aus dem Griechischen kommt und und bedeutet damals wie heute; "das Stadt- (oder Staatswesen) Betreffende". Eine politische Gesinnung haben, heisst also, dass man Einfluss auf das Parlament, die Regierung oder die Verwaltung nehmen will. Eine solche Absicht ist nicht ersichtlich. Weil das ganze aber eine heisse Kartoffel ist, liegt die Sache irgendwo bei einem Staatsanwalt und bleibt dort liegen..
Theo


nach oben springen



Besucher
27 Mitglieder und 66 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 1669 Gäste und 119 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14374 Themen und 558629 Beiträge.

Heute waren 119 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen