#1

Genossen auf Zeit?

in DDR Staat und Regime 19.11.2013 12:28
von 80er | 569 Beiträge

Soldaten und Gefreite wurden ja bei der NVA und den GT mit oder ohne Parteibuch mit "Genosse" angeredet. Letztere auch, ob sie wollten oder nicht!

In diesem Zusammenhang interessiert mich, ob Offiziere und Unteroffiziere "richtige" Genossen gewesen sind?

Bekamen die UaZ und die OaZ das Anmeldeformular für DIE Partei (Kandidatur) gleich neben die Verpflichtungserklärung dazugelegt, oder war diese Laufbahn auch ohne (jegliche) Parteizugehörigkeit möglich?

Wie war das im Unterschied zu den Berufsuffz und -offz?
War hier eine Parteizugehörigkeit obligatorisch, genügte auch die Mitgliedschaft in einer "Block"-Partei, oder konnte man(n) auch als Parteiloser Berufssoldat sein? Vllt. war die Mitgliedschaft ja auch erst ab einem bestimmten Dienstgrad/Dienststellung verpflichtend?

Wer möchte hier Licht in mein Dunkel bringen?


nach oben springen

#2

RE: Genossen auf Zeit?

in DDR Staat und Regime 19.11.2013 14:02
von thomas 48 | 3.568 Beiträge

Ich kann mir nicht vorstellen, daß ein hoher Off. Mitglied einer Blockpartei war.
Vielleicht vor 1965!


nach oben springen

#3

RE: Genossen auf Zeit?

in DDR Staat und Regime 20.11.2013 10:36
von 80er | 569 Beiträge

Hundert haben´s gelesen und einer hat geantwortet!

Wenn das Schule macht, wundert es mich nicht,
dass hier die Interessierten an Flachbrett-Themen
bald unter sich sein werden!

Na. sei´s drum, Antworten bekomme ich mit
Sicherheit bei der Kongurenz!

Und tschüss


nach oben springen

#4

RE: Genossen auf Zeit?

in DDR Staat und Regime 20.11.2013 10:49
von Krepp | 534 Beiträge

Zitat von 80er im Beitrag #3
Hundert haben´s gelesen und einer hat geantwortet!

Wenn das Schule macht, wundert es mich nicht,
dass hier die Interessierten an Flachbrett-Themen
bald unter sich sein werden!

Na. sei´s drum, Antworten bekomme ich mit
Sicherheit bei der Kongurenz!

Und tschüss

Hallo,
haste heute früh was falsches gefrühstückt?
"Hunderte haben gelesen"(z.Z.118) - na und.
Laut Deinem Profil warst Du selbst an der Grenze.
Wenn Du also davon ausgehst, dass Dir darauf jeder Grenzer eine fundierte Antwort geben kann,
dann beantworte sie Dir doch selber.
PS. Bei der Kongurenz bekommst Du auch keine Antwort



Gruß aus Leipzig
I/1979-II/1979 GAR05 GAK9
II/1979-II/1980 GR6 3.GB 10.GK Zarrentin
nach oben springen

#5

RE: Genossen auf Zeit?

in DDR Staat und Regime 20.11.2013 11:00
von Alfred | 6.841 Beiträge

Zitat von 80er im Beitrag #3
Hundert haben´s gelesen und einer hat geantwortet!

Wenn das Schule macht, wundert es mich nicht,
dass hier die Interessierten an Flachbrett-Themen
bald unter sich sein werden!

Na. sei´s drum, Antworten bekomme ich mit
Sicherheit bei der Kongurenz!

Und tschüss


Der Ton macht die Musik.
1989 waren 96,6 % der Offiziere in der SED, bei den Fähnrichsdienstgraden waren es 96,2 % und bei den Berufsunteroffizieren waren es 65,1 %..


zuletzt bearbeitet 20.11.2013 11:05 | nach oben springen

#6

RE: Genossen auf Zeit?

in DDR Staat und Regime 20.11.2013 11:27
von 80er | 569 Beiträge

Zitat von Alfred im Beitrag #5

Der Ton macht die Musik. [...]


Alfred, wenn ein neuer Beitrag von der ersten Seite der Themenübersicht verschwunden ist,
gehe ich davon aus, dass es dazu zeitnah keine weiteren Antworten geben wird.

Danke für deine Antwort!


nach oben springen

#7

RE: Genossen auf Zeit?

in DDR Staat und Regime 20.11.2013 11:28
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

@Alfred weißt Du auch was von anderen Parteimitgliedschaften? Zur Nationalen Front gehörten ja einige und daran war doch nichts auszusetzen?

LG von der grenzgaengerin


zuletzt bearbeitet 20.11.2013 11:37 | nach oben springen

#8

RE: Genossen auf Zeit?

in DDR Staat und Regime 20.11.2013 11:30
von Jobnomade | 1.380 Beiträge

Zitat von 80er im Beitrag #3
Hundert haben´s gelesen und einer hat geantwortet!

Wenn das Schule macht, wundert es mich nicht,
dass hier die Interessierten an Flachbrett-Themen
bald unter sich sein werden!

Na. sei´s drum, Antworten bekomme ich mit
Sicherheit bei der Kongurenz!

Und tschüss


Ach, 80er,

nun werf doch nicht gleich die Flinte ins Korn.
Ich kann Dir leider nicht mit Zahlen dienen.... und hab auch nur ein paar vage persönliche Erinnerungen:
Ich war damals bei den GT nur ein kleiner Gefreiter, zwar Parteimitglied, aber das hatte nichts mit der Armee zu tun.
Ich war bereits 25 und hatte ein ziviles Studium hinter mir - und dort bin ich als 19-jähriger Student in die SED eingetreten (worden )
Im letzten Diensthalbjahr wurde ich unfreiwillig Gruppenführer und war mit den für 3 Jahre verpflichteten Uffz'en auf einem Zimmer.
Von denen war kaum einer Parteimitglied, soweit ich mich erinnere.

Gruss Hartmut
Nachtrag: gerade gesehen: Alfred hat Zahlen geschrieben - ich denke, dass sie realistisch sind.


u3644_Jobnomade.html
80er hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 20.11.2013 11:31 | nach oben springen

#9

RE: Genossen auf Zeit?

in DDR Staat und Regime 20.11.2013 11:38
von andyman | 1.875 Beiträge

Der Ton macht die Musik.
1989 waren 96,6 % der Offiziere in der SED, bei den Fähnrichsdienstgraden waren es 96,2 % und bei den Berufsunteroffizieren waren es 65,1 %..
[/quote]

@Alfred
Hallo.Grün Das trifft es.Blau Gibt es auch Prozente von GWD-lern?LGandyman


Gruß aus Südschweden
Was nützt alles Hasten und Jagen,auch du bist nur ein Tropfen im Meer der Unendlichkeit. Confuzius
80er hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#10

RE: Genossen auf Zeit?

in DDR Staat und Regime 20.11.2013 11:45
von Alfred | 6.841 Beiträge

Zitat von andyman im Beitrag #9


Der Ton macht die Musik.
1989 waren 96,6 % der Offiziere in der SED, bei den Fähnrichsdienstgraden waren es 96,2 % und bei den Berufsunteroffizieren waren es 65,1 %..


@Alfred
Hallo.Grün Das trifft es.Blau Gibt es auch Prozente von GWD-lern?LGandyman[/quote]

Ich müsste bei Gelegenheit mal suchen, ob ich da noch was finde .


nach oben springen

#11

RE: Genossen auf Zeit?

in DDR Staat und Regime 20.11.2013 12:03
von elster427 | 789 Beiträge

Dazu sollte man sagen, auch im MfS gab es Mitarbeiter, welche nicht in der Partei waren.
mfg Jan


1981 - 1989 MfS BV Potsdam Abt, VI PKE Drewitz
1990 GT GR 44
nach oben springen

#12

RE: Genossen auf Zeit?

in DDR Staat und Regime 20.11.2013 12:16
von 80er | 569 Beiträge

Zitat von elster427 im Beitrag #11
Dazu sollte man sagen, auch im MfS gab es Mitarbeiter, welche nicht in der Partei waren.
mfg Jan


Auch nicht in einer Blockpartei?


nach oben springen

#13

RE: Genossen auf Zeit?

in DDR Staat und Regime 20.11.2013 12:22
von elster427 | 789 Beiträge

Kann ich nichts zu sagen.
Persönlich kannte ich keinen der in einer der Blockparteien war.
jan


1981 - 1989 MfS BV Potsdam Abt, VI PKE Drewitz
1990 GT GR 44
80er hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#14

RE: Genossen auf Zeit?

in DDR Staat und Regime 20.11.2013 13:16
von thomas 48 | 3.568 Beiträge

elster,
glaubst du das wirklich, das es Parteilose bei des MfS waren?


nach oben springen

#15

RE: Genossen auf Zeit?

in DDR Staat und Regime 20.11.2013 13:44
von elster427 | 789 Beiträge

@thomas 48 ,
ich habe mit etwa drei Leuten zusammengearbeitet, welche nicht in der SED waren.
Dafür war ihre Beförderung aber schon beim Oberfeld beendet.
mfg Jan


1981 - 1989 MfS BV Potsdam Abt, VI PKE Drewitz
1990 GT GR 44
nach oben springen

#16

RE: Genossen auf Zeit?

in DDR Staat und Regime 20.11.2013 16:25
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

Ich gehe mal davon aus , das die paar Prozente die an den 100 fehlen daran lag, das diese Kameraden Faktenbrüder waren und man sie aus der SED gefeuert hat. Beim MfS war es vielleicht der Heizer oder die Putzhilfe, welche parteilos waren. Der Rest war fest verankert(worden) in der Einheitspartei.
Bei der NVA kannte ich nur einen Offizier der nicht PG war. Den hatten sie gefeuert. War mein bester Kumpel und Zugführer. Er hat mir meine Urlaubsscheine und Ausgangsscheine unterschrieben und ich ihm alles besorgt, was er benötigte. Wir waren sozusagen Parteigenossen. Eine Hand wäscht die Andere.

PS: Der Ex-Genosse war Oberleutnant und hatte arges Tagedrücken


thomas 48 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 20.11.2013 16:28 | nach oben springen

#17

RE: Genossen auf Zeit?

in DDR Staat und Regime 20.11.2013 16:38
von elster427 | 789 Beiträge

Tja Eisenacher , da muß ich dich entäuschen.
Die Leute, mit welchen ich zusammengearbeitet habe und
die nicht in der Partei waren, wurden nicht aus ihr gefeuert , sondern wurden im MfS eingestellt
und haben dann keinen Aufnahmeantrag in die Partei gestellt.
Wie gesagt, waren ihre Aufstiegschancen sehr gering.
Wenn wir uns über Reinigungskräfte , Kraftfahrer , Heizer , Maurer usw unterhalten wollen , können wir ein neues Thema aufmachen.
Meine Frage wäre , woher du weist , das alle MfS Mitarbeiter in der SED waren??

friedliche Grüße Jan


1981 - 1989 MfS BV Potsdam Abt, VI PKE Drewitz
1990 GT GR 44
nach oben springen

#18

RE: Genossen auf Zeit?

in DDR Staat und Regime 20.11.2013 16:48
von 94 | 10.792 Beiträge

Bei den OS(OaZ) nichtmal die Hälfte (wimre 86/87 in Suhl) und mir persönlich war ein Ultn. der GT als CDU-Mitglied bekannt.
Einen richtigen Karriere-Knick dagegen gab es, wenn ein Kandidat nicht Mitglied werden wollte.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


80er hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#19

RE: Genossen auf Zeit?

in DDR Staat und Regime 20.11.2013 17:06
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

Wer sich bei der Stasi, dem MDI, NVA oder Ähnlichem beworben hat, um keine Karriere zu machen, hatte wohl einen leichten Sprung in der berühmten Schüssel. Parteizugehörigkeit war Pflicht um nicht ausgegrenzt zu werden. Oder ihr habt in einer anderen DDR gewohnt.


thomas 48 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#20

RE: Genossen auf Zeit?

in DDR Staat und Regime 20.11.2013 17:07
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

OaZ ist eine andere Kategorie. Ich meine die Berufssoldaten und Offiziere.


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Ehemalige Kameraden oder Genossen
Erstellt im Forum DDR Grenzsoldaten Kameraden suche von Cambrino
85 08.11.2016 15:33goto
von EK 70 • Zugriffe: 5196
Meine Zeit im GAR 40 Oranienburg - Teil 2
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Pitti
1 03.03.2015 11:34goto
von rotrang • Zugriffe: 1716
Meine Zeit im GAR 40 in Oranienburg
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Pitti
0 02.03.2015 22:19goto
von Pitti • Zugriffe: 824
Aquarienpolizist-Meine Zeit im "Wachkommando Missionschutz Berlin"
Erstellt im Forum DDR Zeiten von ABV
326 10.02.2016 14:55goto
von S51 • Zugriffe: 36665
Dank an die Genossen!
Erstellt im Forum DDR Staat und Regime von Ecki
37 14.10.2012 23:10goto
von 94 • Zugriffe: 1749
Warum war bei der NVA jeder Genosse?
Erstellt im Forum Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR von MK1987
37 08.10.2011 23:09goto
von Graywolf1958 • Zugriffe: 2348
"Kommt zu uns, Genossen!"
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Angelo
14 30.05.2011 19:53goto
von 94 • Zugriffe: 797

Besucher
26 Mitglieder und 81 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: weber-thum@web.de
Besucherzähler
Heute waren 3335 Gäste und 172 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14368 Themen und 557866 Beiträge.

Heute waren 172 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen