#1

Termine / Vorträge

in DDR Grenze Literatur 13.07.2009 15:22
von FSK-Veteran (gelöscht)
avatar

Liebe Kollegen,

ich möchte hier (neben Empfehlungen für DVD´s und Literatur) auch noch Empfehlungen für Vorträge und Termine geben.

Der 1. Termin ist in 2 Tagen:

Berlin, Notaufnahmelager Marienfelde
Mi, 15.07.2009 / 15:00 Uhr
Öffentliche Führung

Immer mittwochs und sonntags jeweils um 15.00 Uhr bietet die Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde öffentliche Führungen durch die ständige Ausstellung "Flucht im geteilten Deutschland" an.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Dauer: ca. 1,5 h
Führungsentgelt: 2,50 € / erm. 1,50 €


nach oben springen

#2

RE: Termine / Vorträge

in DDR Grenze Literatur 13.07.2009 15:24
von FSK-Veteran (gelöscht)
avatar

Und noch ein Termin.
Auch in Marienfelde!
Die Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde ist das zentrale Museum in Deutschland zum Thema Flucht und Ausreise aus der DDR.


Es geht um eine interessante Ausstellung...

Do, 27.08.2009 / 19:00 Uhr
Mit der S-Bahn in den Westen


Begrüßung:
Dr. Axel Klausmeier, Direktor der Stiftung Berliner Mauer
Bettina Effner, Leiterin der Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde

Einführung in die Ausstellung:
Andrea Szatmary und Claudia Rücker, Kuratorinnen

Im Anschluss:
Aufführung von Theaterspielszenen, die auf Zeitzeugenberichten beruhen und so in Waggons der S-Bahn in Berlin als Begleitprogramm der Ausstellung zu sehen sein werden.
Schauspieler/innen: Saskia Kästner, Frank Roder und Lale Weisshaar
Regie: Georg Piller


28 Jahre lang, von 1961 bis zum Mauerfall 1989, war die S-Bahn ein Symbol für das geteilte Berlin. Warum die West-Berliner sie nach dem Mauerbau boykottierten, wie Ostdeutsche sie für eine Flucht in den Westen nutzten und wann die erste S-Bahn wieder durch ganz Berlin fuhr, erzählt die Ausstellung anhand vieler Zeitzeugenberichte, Bild- und Tondokumente.

Neben der Sonderausstellung in der Erinnerungsstätte, die bis zum 31. Januar 2010 zu sehen sein wird, findet in der S-Bahn eine mobile Ausstellung statt: Mehrere Viertelzüge sind mit Texten und Bildern rund um das Thema „Mit der S-Bahn in den Westen“ beklebt und auf wechselnden Streckenabschnitten in ganz Berlin unterwegs.
Außerdem rufen Schauspieler in kurzen Spielszenen, die in der S-Bahn aufgeführt werden, ins Gedächtnis, dass die S-Bahn in den Jahren der Teilung ein Schauplatz aufregender persönlicher Schicksale und historischer Ereignisse war.

Quelle:
http://www.notaufnahmelager-berlin.de/ve...n+in+den+Westen

Nebenbei möchte ich noch erwähnen, daß es seit einiger Zeit eine sehr gute Dauerausstellung gibt. Nachdem das Lager als zuletzt "Lager für Spätaussiedler" geschlossen wurde, ist es als Erinnerungsstätte ausgebaut worden.


Dauerausstellung

Flucht im geteilten Deutschland

Die ständige Ausstellung "Flucht im geteilten Deutschland" gliedert sich in sieben Themenräume. Erfahren Sie mehr!

Quelle/mehr hier!
http://www.notaufnahmelager-berlin.de/da...tellung_18.html


zuletzt bearbeitet 13.07.2009 15:48 | nach oben springen

#3

RE: Termine / Vorträge

in DDR Grenze Literatur 24.07.2009 10:02
von FSK-Veteran (gelöscht)
avatar

Hier eine weitere Ausstellungsempfehlung für Berlin:

"Das Jahr 1989. Bilder einer Zeitenwende


Eine Ausstellung des Deutschen Historischen Museums

Die Fotoausstellung zeigt in beeindruckenden Bildmotiven die sich überstürzenden Ereignisse und bewegten Momente vom Zusammenbruch der DDR. Neben dem Blick auf die innenpolitischen Verwerfungen, die Ausreisewellen und Demonstrationen dokumentiert die Ausstellung in Pressefotos auch die internationalen Bemühungen um einen Friedensvertrag für Deutschland und den politischen Anschluss der DDR an die Bundesrepublik.

In vier Themenräumen entfaltet die Ausstellung das Panorama der Jahre 1989 und 1990. Sie beginnt mit einem Rückblick auf die „bleierne Zeit“ der achtziger Jahre, führt danach durch die Chronologie der politischen Ereignisse von 1989, um dann in zwei Bereichen einerseits die Aktionen der Bürgerbewegung hin zur friedlichen Revolution, andererseits den Blick des Westens auf die Menschen und Ereignisse in der DDR zu zeigen. Im Spannungsfeld zwischen dem „Wir wollen raus“ der Ausreisewilligen und dem “Wir bleiben hier“ derjenigen, die auf eine Reform der DDR hofften, dokumentieren die Aufnahmen die Emotionen am Ende des zweiten deutschen Staates und der Wiedervereinigung.

Namhafte Fotografen werden mit herausragenden Arbeiten vertreten sein, die zum großen Teil aus den Beständen des Deutschen Historischen Museums stammen."

Ort:
Deutsches Historisches Museum
Unter den Linden 2
10117 Berlin
030 / 20304-0
http://www.dhm.de

Zeitraum:
30.05.09 - 30.08.09



zuletzt bearbeitet 24.07.2009 10:03 | nach oben springen

#4

RE: Termine / Vorträge

in DDR Grenze Literatur 24.07.2009 10:11
von Heldrasteiner (gelöscht)
avatar

Ich möchte hier mal auf eine Veranstaltung außerhalb Berlins hinweisen:


Festveranstaltung 20 Jahre Grenzöffnung

Wann: 13.11.2009 - 14.11.2009
Wo: Treffurt

Beschreibung:
Fest- und Gedenkveranstaltung der 5 Nachbarkommunen Wanfried, Weißenborn, Treffurt, Katharinenberg und Hildebrandshausen zur Erinnerung an die Teilung der beiden deutschen Staaten und der Region in der Normannsteinhalle in Treffurt

13.11.2009, 19.00 Uhr Festveranstaltung mit hochrangigen Ehrengästen
13.11. und 14.11.2009: Ausstellung zum Thema in der Normannsteinhalle


Die Ausstellung ist auf jeden Fall sehr zu empfehlen, da ein umfangreiches Bildarchiv ausgestellt wird.


nach oben springen

#5

RE: Termine / Vorträge

in DDR Grenze Literatur 24.07.2009 13:03
von stalag-gra | 219 Beiträge

Hallo zusammen,

ich habe erst jetzt in der Ausgabe des Spiegels Nr. 27 einen kleinen Artikel unter der Rubrik Ausstellung gesehen.
Unter der Überschrift "Blühender Grenzstreifen" ist dort auf eine Ausstellung mit dem Titel "Neues Licht auf das Sperrgebiet" ab dem 10. Juli im Deutschen Architektur Museum (Anm.: in Berlin) hingewiesen.

Es geht wohl um die architektonische Gestaltung im Sperrgebiet des ehem. Mauerbereichs.
Meine Meinung ist, das es "unseren Interessen bezgl. Grenze" etwas abgewandt ist - wie erwähnt: Meine Meinung. Vielleicht können ja die Berliner Forumsmitglieder zum lohnenden Gehalt der Ausstellung etwas sagen.


nach oben springen

#6

RE: Termine / Vorträge

in DDR Grenze Literatur 24.07.2009 16:22
von FSK-Veteran (gelöscht)
avatar

Es gibt am 13.August 2009 nicht nur die Buchvorstellung von Freya Klier zum Thema M.Gartenschläger in der Thüringischen Landesvertretung in Berlin....
(....dort servieren die Thüringer bei solchen Themen auch immer wieder mal als "Aufmerksamkeit des Gastgebers" einen guten Rot- oder Weiswein.... / Merke: Der Berliner ißt gut und gerne!
...vor allem, wenn er eingeladen ist... )

...nein! Es gibt auch in Potsdam zum 13. August einen interessanten Themenabend!

"
18.00 Uhr
Mauerbau | Mauer | Mauerfall
In Kooperation mit dem Bundesarchiv - Filmarchiv und der Bundesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes
» Mauer-Filme
Das Gesicht an der Grenze (Deutsche Wochenschau)
BRD 1961, 15’
Deutschland – Endstation Ost (Ausschnitt)
R: Frans Buyens, DDR/Belgien 1964, 13’
Ackerstraße (Ausschnitt)
Staatliche Filmdokumentation der DDR 1973, 13’
Auf der Wacht an der Grenze (Ausschnitt)
R: Reiner Bachmann, NVA-Schulungsfilm, DDR 1979, 37´
Einführung: Dr. Bärbel Dalichow
(Eintritt frei)



20.00 Uhr
Mauerbau | Mauer | Mauerfall
In Kooperation mit dem Bundesarchiv - Filmarchiv und der Bundesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes
» Lesung und Filme
Lesung: Der Bau der Mauer
Hans-Jochen Röhrig (Schauspieler) liest: „Dienstbesprechungsprotokoll Erich Mielke” vom 11.8.1961, „Offener Brief von Günter Grass an Anna Seghers” vom 14.08.1961, „Operativplan der NVA” vom 18.08.1961
Lesung: Die Mauer steht
Hans-Jochen Röhrig liest aus: „Berliner Traum” von Klaus Schlesinger
Lesung: Tödliche Mauer – Erste Opfer
Bob Bahra (Künstler) liest: „Das lange Sterben des Herbert Mende”
Flucht 1 Florian Havemann (Schriftsteller) liest aus: Havemann
Flucht 2 Mathias Frenzel (Schriftsteller/Anwalt) liest aus: „Flucht aus Versehen”
Lesung: Rückblende eines Grenzers n.n. liest:
„Mit dem Rücken zur Wand” von Frank Junghänel
Einführung/Moderation: Bob Bahra, Dr. Bärbel Dalichow
Filme:
Videoarbeit von Stefan Roloff 4’ Einführung: Anja Drummer
Vorbereitung des Mauerfalls in Potsdam – „Das Potsdamer Neue Forum in der Friedrichskirche in Babelsberg” von Kurt Tetzlaff 5’
Einführung: Ulrich Kling
Eintritt frei"

Quelle:
http://www.filmmuseum-potsdam.de/de/351-0.htm


zuletzt bearbeitet 24.07.2009 16:26 | nach oben springen

#7

RE: Termine / Vorträge

in DDR Grenze Literatur 12.08.2009 14:02
von FSK-Veteran (gelöscht)
avatar

Ich möchte gerne am "Vorabend des 13. August" noch einmal an das Filmmuseum Potsdam erinnern!

13.8.2009 um 18 Uhr im Filmmuseum Potsdam:

Das Gesicht an der Grenze (Deutsche Wochenschau)
BRD 1961, 15’

Deutschland – Endstation Ost (Ausschnitt)
R: Frans Buyens, DDR/Belgien 1964, 13’

Ackerstraße (Ausschnitt)
Staatliche Filmdokumentation der DDR 1973, 13’

Auf der Wacht an der Grenze (Ausschnitt)
R: Reiner Bachmann, NVA-Schulungsfilm, DDR 1979, 37´

Einführung: Dr. Bärbel Dalichow (Eintritt frei)


Ab 20 Uhr: Lesungen (siehe Programm)

Seit dem 13. August 1961 mauerte die DDR-Führung ihr Volk ein. Die Mauer – antifaschistischer Schutzwall für die einen, Gefängnisumzäunung für die anderen, bald alltäglich für Millionen – schien von Dauer. Filme und Zeitzeugen messen die Spanne aus, die zwischen staatstragendem Jubel und Ereignissen lag, die 28 Jahre später endlich den Exitus des skandalösen Bauwerks einläuteten. Am Beginn stehen Propagandafilme gegen und für die Mauer, darunter schier Unglaubliches wie die bisher nie öffentlich aufgeführten Selbstdarstellungen eines Stasimannes und eines Grenzoffiziers oder ein Schulungsfilm für junge Grenzsoldaten. Das Zentrum des Abends aber bilden Erfahrungen widerständiger Menschen, die als Zeitzeugen davon berichten, wie es Eingemauerten erging und Dokumente lesen. Und zum Thema Mauerfall wird ein Filmdokument von Kurt Tetzlaff zu den Zusammenkünften des Neuen Forum in der Babelsberger Friedrichskirche im Herbst 1989 uraufgeführt, das stellvertretend für die Volksbewegung steht, die die Wende brachte.
Zwei flankierende Spielfilme zeigen Berlin 1961, in einer Komödie, die im Westen spielt und in einem ernst angelegten Gegenwartsfilm, der im Osten spielt.


zuletzt bearbeitet 12.08.2009 14:08 | nach oben springen

#8

RE: Termine / Vorträge

in DDR Grenze Literatur 12.08.2009 20:21
von manudave (gelöscht)
avatar

Veranstaltungsreihe "Wege zur Freiheit - Umbrüche in Mittel - und Osteuropa":

Ländervorstellung Ungarn und Eröffnung der 5. Station des "Wegs der Hoffnung" am 19. August 2009 in der Gedenkstätte Point Alpha

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Wege zur Freiheit - Umbrüche in Mittel - und Osteuropa" findet am 19. August um 18.00 Uhr im Haus auf der Grenze (Gedenkstätte Point Alpha) eine Vortrags - und Diskussionsrunde zur Rolle der Ereignisse in Ungarn für die Friedliche Revolution statt. Zum Thema diskutieren: Josef Duchac, Ministerpräsident a.D. und ehemaliger Leiter des Auslandsbüro der Konrad Adenauer Stiftung e.V. in Budapest sowie Dr. Jürgen Bohn, Honorarkonsul der Republik Ungarn.

Die Veranstaltung ist eine Kooperationsveranstaltung mit der Konrad Adenauer Stiftung. Im Anschluss wird die 5. Station des "Wegs der Hoffnung" eröffnet.


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Der Grenzbahnhof Kietz / ein vergessener Frontbahnhof des "Kalten Krieges".
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von ABV
68 09.10.2016 16:46goto
von ABV • Zugriffe: 3161
Betrieb und GT
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Udo
18 17.07.2014 03:41goto
von schulzi • Zugriffe: 729
Arbeitsbeginn
Erstellt im Forum DDR Zeiten von
44 17.08.2014 22:41goto
von Mike59 • Zugriffe: 3580
Termin 24.10.2009 Fachthema
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von GilbertWolzow
18 22.10.2009 07:45goto
von seaman • Zugriffe: 880

Besucher
24 Mitglieder und 57 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Erinnerung
Besucherzähler
Heute waren 2526 Gäste und 134 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14367 Themen und 557815 Beiträge.

Heute waren 134 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen