#261

RE: Der Kommunismus / ein Verbrechen an der Menschheit?

in DDR Staat und Regime 20.11.2013 00:22
von studfri | 762 Beiträge

Zitat von Grenzverletzerin im Beitrag #256
Zitat von Paula im Beitrag #249
Hallo Grenzverletzerin...vielen Dank!

hat Dein Nick eine Bedeutung?



Ja, ich habe die DDR im Februar 89 verlassen...Flucht!! Ich muss aber differenzieren...hätte ich im Februar 89 den Umbruch gerochen, hätte ich mir diesen Schritt überlegt...weil mein Leben in der DDR nicht nur schlecht war...es war das System mit dem ich mich nicht arrangiert habe und nicht arrangieren wollte. Es ist ein recht komplexes Thema...



Wuerdest Du uns Einzelheiten sagen ueber Deine Flucht?



nach oben springen

#262

RE: Der Kommunismus / ein Verbrechen an der Menschheit?

in DDR Staat und Regime 20.11.2013 00:33
von Grenzverletzerin | 1.182 Beiträge

Zitat von studfri im Beitrag #261
Zitat von Grenzverletzerin im Beitrag #256
Zitat von Paula im Beitrag #249
Hallo Grenzverletzerin...vielen Dank!

hat Dein Nick eine Bedeutung?



Ja, ich habe die DDR im Februar 89 verlassen...Flucht!! Ich muss aber differenzieren...hätte ich im Februar 89 den Umbruch gerochen, hätte ich mir diesen Schritt überlegt...weil mein Leben in der DDR nicht nur schlecht war...es war das System mit dem ich mich nicht arrangiert habe und nicht arrangieren wollte. Es ist ein recht komplexes Thema...



Wuerdest Du uns Einzelheiten sagen ueber Deine Flucht?


"Uns"...wer ist uns? Es gibt viele gute und leider auch schlechte (z.B. Weinhold) Fluchtgeschichten...meine ist unspektakulär...für mich nicht wichtig...meine Beweggründe sind das was heute noch zählt und zu dem ich stehe...


Unter Chemikern funktioniert die Evolution noch: Dumme Experimentierer werden natürlicherweise und rasch eliminiert.

Jobnomade hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#263

RE: Der Kommunismus / ein Verbrechen an der Menschheit?

in DDR Staat und Regime 20.11.2013 00:34
von Paula | 43 Beiträge

@ Grenzverletzerin

Auch wenn ich Einzelheiten Deiner Flucht nicht kenne und du ein relativ annehmbares Leben hattest, kann ich das innere Ringen bezüglich des Regimes nachvollziehen. Ich bin 1988 ins Ausland gegangen, wobei ich ein- und ausreisen konnte, wie ich wollte. Es war ein tolles Land und ein schönes Land.


zuletzt bearbeitet 20.11.2013 00:42 | nach oben springen

#264

RE: Der Kommunismus / ein Verbrechen an der Menschheit?

in DDR Staat und Regime 20.11.2013 00:38
von studfri | 762 Beiträge

Zitat von Grenzverletzerin im Beitrag #262
Zitat von studfri im Beitrag #261
Zitat von Grenzverletzerin im Beitrag #256
Zitat von Paula im Beitrag #249
Hallo Grenzverletzerin...vielen Dank!

hat Dein Nick eine Bedeutung?



Ja, ich habe die DDR im Februar 89 verlassen...Flucht!! Ich muss aber differenzieren...hätte ich im Februar 89 den Umbruch gerochen, hätte ich mir diesen Schritt überlegt...weil mein Leben in der DDR nicht nur schlecht war...es war das System mit dem ich mich nicht arrangiert habe und nicht arrangieren wollte. Es ist ein recht komplexes Thema...



Wuerdest Du uns Einzelheiten sagen ueber Deine Flucht?


"Uns"...wer ist uns? Es gibt viele gute und leider auch schlechte (z.B. Weinhold) Fluchtgeschichten...meine ist unspektakulär...für mich nicht wichtig...meine Beweggründe sind das was heute noch zählt und zu dem ich stehe...


Mit "uns" meinte ich die Forengemeinde.
Ich habe mir heute in Bergedorf bei Berlin vier sogenannte "Ereignisorte" angesehen unter sachkundiger Fuehrung unf mit Zeitzeugen. Daher wuerde mich schon interessieren, wie deine Flucht vonstatten ging.



nach oben springen

#265

RE: Der Kommunismus / ein Verbrechen an der Menschheit?

in DDR Staat und Regime 20.11.2013 00:39
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Oh grenzverletzerin, der 94 legt manchmal Spuren, den man nicht sofort folgt Wenn man aber neugierig ist, kommt man auf Deine erste Vorstellungsseite. Freue mich ganz dolle, dass Du Dich immer wieder meldest.

GLG von der grenzgaengerin


Jobnomade und Grenzverletzerin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#266

RE: Der Kommunismus / ein Verbrechen an der Menschheit?

in DDR Staat und Regime 20.11.2013 00:48
von Paula | 43 Beiträge

diese Hälfte meiner Antwort wurde nicht gesendet.

Ich füge hinzu, das dieses Land eine schwarze und weiße Bevölkerung hatte und diverse Mischlinge. Mit der Politik dort konnte ich mich nicht arrangieren, es fiel mir zunehmend schwerer und ich kehrte nach Deutschland zurück und hier fand ich dann ein vereintes Deutschland vor. Von einem Schock zum nächsten :-)


Jobnomade hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#267

RE: Der Kommunismus / ein Verbrechen an der Menschheit?

in DDR Staat und Regime 20.11.2013 00:48
von Grenzverletzerin | 1.182 Beiträge

Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #265
Oh grenzverletzerin, der 94 legt manchmal Spuren, den man nicht sofort folgt Wenn man aber neugierig ist, kommt man auf Deine erste Vorstellungsseite. Freue mich ganz dolle, dass Du Dich immer wieder meldest.

GLG von der grenzgaengerin


Vielen Dank, liebe Grenzgaengerin, das habe ich als Kompliment ...na ich sag mal aufgesogen...
Stimmt, der Herr 94 kann in seiner Akribik och ganz hilfreich sein...lach...
Ich bewundere auch dein Durchhaltevermögen...ist ja nicht immer einfach mit den Jungs....


Unter Chemikern funktioniert die Evolution noch: Dumme Experimentierer werden natürlicherweise und rasch eliminiert.

Jobnomade hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#268

RE: Der Kommunismus / ein Verbrechen an der Menschheit?

in DDR Staat und Regime 20.11.2013 01:01
von Grenzverletzerin | 1.182 Beiträge

Zitat von studfri im Beitrag #264
Zitat von Grenzverletzerin im Beitrag #262
Zitat von studfri im Beitrag #261
Zitat von Grenzverletzerin im Beitrag #256
Zitat von Paula im Beitrag #249
Hallo Grenzverletzerin...vielen Dank!

hat Dein Nick eine Bedeutung?



Ja, ich habe die DDR im Februar 89 verlassen...Flucht!! Ich muss aber differenzieren...hätte ich im Februar 89 den Umbruch gerochen, hätte ich mir diesen Schritt überlegt...weil mein Leben in der DDR nicht nur schlecht war...es war das System mit dem ich mich nicht arrangiert habe und nicht arrangieren wollte. Es ist ein recht komplexes Thema...



Wuerdest Du uns Einzelheiten sagen ueber Deine Flucht?


"Uns"...wer ist uns? Es gibt viele gute und leider auch schlechte (z.B. Weinhold) Fluchtgeschichten...meine ist unspektakulär...für mich nicht wichtig...meine Beweggründe sind das was heute noch zählt und zu dem ich stehe...


Mit "uns" meinte ich die Forengemeinde.
Ich habe mir heute in Bergedorf bei Berlin vier sogenannte "Ereignisorte" angesehen unter sachkundiger Fuehrung unf mit Zeitzeugen. Daher wuerde mich schon interessieren, wie deine Flucht vonstatten ging.

Danke für dein Interesse...aber ich halte mich da ganz gerne bedeckt...nur soviel, ich hatte viel Hilfe und ohne DIESE wäre es wohl nicht so problemlos über die Bühne gegangen!! Leider hatte nicht jeder das Glück und denen sollte man seine Aufmerksamkeit schenken. Was ich meinem Geburtsland wirklich übel nehme, sind die Toten...die Toten an der Mauer/Grenze...Menschen wie du und ich...die nur in einem anderen Land in einem anderen System leben wollten!!


Unter Chemikern funktioniert die Evolution noch: Dumme Experimentierer werden natürlicherweise und rasch eliminiert.

Paula hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#269

RE: Der Kommunismus / ein Verbrechen an der Menschheit?

in DDR Staat und Regime 20.11.2013 01:27
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Paula im Beitrag #243
Absolut spekulativ und müßig, darüber nachzudenken, ob mir eine Flucht gelungen wäre oder durch wen oder gar wie sie verhindert worden wäre

Vielmehr geht es darum, warum ich denn geflohen wäre....und dafür hätten es aus meiner heutigen Sicht ausreichende Gründe gegeben.

Und warum wird ein Übersiedlungsersuchen an die zustängige Stelle beim RdK ausgeschlossen? Oder anders gesagt, es gab ja auch andere Wege als §213 *wink*
Oder noch anders gesagt, Flucht hatte (hat ?) immer was von Kurzschlußhandlung und nur zweitbester Option und so.

Kann mich erinnern, wie mal auf einer GO-Sitzung die Abstimmung über ein Rauchverbot vorgeschlagen wurde ... Grundtenor war das in diesem Fall für einen Ausschluß (das Antragstellers) keine PKK benötigt würde, sprich abgelehnt und gequalmt wurde weiter wie Dampflok. Aber auch sonst finde ich die Methapher vom Eisenacher schon verständlich.

P.S. Das ist übrigens mein erster Beitrag in diesem Diskussionsfaden, möchte mal wissen wie ich da schon eine Spur gelegt haben solln könnt, hä? Na wie auch immer, ich melde mal: Spurenstreifen Otto-Anton, Entschluß Nordpol-Acht


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


Eisenacher hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 20.11.2013 01:40 | nach oben springen

#270

RE: Der Kommunismus / ein Verbrechen an der Menschheit?

in DDR Staat und Regime 20.11.2013 07:44
von exgakl | 7.237 Beiträge

Zitat von studfri im Beitrag #242
Zitat von damals wars im Beitrag #236
Denunzieren, ein Verbrechen?


Wie soll man jemanden oder etwas denunzieren, wenn die tatsachen laengst bekannt sind?

Aber Du hast recht in dem vorletzten post. Paula haette wenig Chancen zur flucht gehabt. Davon habe ich mich heute mal im Wald bei Bergefelde ueberzeugen koennen. Vier Fluechtlinge wurden dort erschossen und wir haben uns die locations zusammen mit zeitzeugen angesehen. Ohne Frage hast Du recht mit der Behauptung, Ihr haettet in der DDR schon Euer handwerk verstanden.


sag mal @studfri ... nur mal so, hat jetzt nichts mit dem Inhalt Deines Beitrages zu tun, auch nicht mit der Verbuchtelung vieler Deiner Wechstaben... aber magst Du eigentlich Karneval?

VG exgakl


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
nach oben springen

#271

RE: Der Kommunismus / ein Verbrechen an der Menschheit?

in DDR Staat und Regime 20.11.2013 08:35
von exgakl | 7.237 Beiträge

Zitat von studfri im Beitrag #264
Zitat von Grenzverletzerin im Beitrag #262
Zitat von studfri im Beitrag #261
Zitat von Grenzverletzerin im Beitrag #256
Zitat von Paula im Beitrag #249
Hallo Grenzverletzerin...vielen Dank!

hat Dein Nick eine Bedeutung?



Ja, ich habe die DDR im Februar 89 verlassen...Flucht!! Ich muss aber differenzieren...hätte ich im Februar 89 den Umbruch gerochen, hätte ich mir diesen Schritt überlegt...weil mein Leben in der DDR nicht nur schlecht war...es war das System mit dem ich mich nicht arrangiert habe und nicht arrangieren wollte. Es ist ein recht komplexes Thema...



Wuerdest Du uns Einzelheiten sagen ueber Deine Flucht?


"Uns"...wer ist uns? Es gibt viele gute und leider auch schlechte (z.B. Weinhold) Fluchtgeschichten...meine ist unspektakulär...für mich nicht wichtig...meine Beweggründe sind das was heute noch zählt und zu dem ich stehe...


Mit "uns" meinte ich die Forengemeinde.
Ich habe mir heute in Bergedorf bei Berlin vier sogenannte "Ereignisorte" angesehen unter sachkundiger Fuehrung unf mit Zeitzeugen. Daher wuerde mich schon interessieren, wie deine Flucht vonstatten ging.


ich kenne Bergedorf bei Hamburg, bei Berlin ist es mir nicht bekannt.....


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
nach oben springen

#272

RE: Der Kommunismus / ein Verbrechen an der Menschheit?

in DDR Staat und Regime 20.11.2013 08:52
von Nostalgiker | 2.554 Beiträge

@exgakl , wahrscheinlich meint er Borgsdorf , ist aber zu weit weg von der Grenze ....
In der Gegend könnte es Bergfelde sein und Glienicke/Nordbahn, beide Orte werden in einer Schrift vom 'Zentrum für Zeitpolitische Forschung Potsdam' von 2011 mit je 2 Opfern aufgeführt .......
Sind in der Summe dann 4 und Borgsdorf liegt auch irgendwie in der Nähe, also passt.



Gruß
Nostalgiker


Aber auf einmal bricht ab der Gesang,
einer zeigt aus dem Fenster, da spazieren sie lang,
die neuen Menschen, der neue Mensch,
der sieht aus, wie er war
außen und unter`m Haar
wie er war ...

_______________
aus; "Nach der Schlacht" - Renft - 1974
Text: Kurt Demmler

nach oben springen

#273

RE: Der Kommunismus / ein Verbrechen an der Menschheit?

in DDR Staat und Regime 20.11.2013 08:52
von WernerHolt (gelöscht)
avatar

@exgakl
vllt gibt es ja ne kneipe in berlin die so heißt.......und hamburg liegt ja gleich um die ecke ,da kann man das schon mal verwechseln


nach oben springen

#274

RE: Der Kommunismus / ein Verbrechen an der Menschheit?

in DDR Staat und Regime 20.11.2013 09:03
von exgakl | 7.237 Beiträge

Zitat von Nostalgiker im Beitrag #272
@exgakl , wahrscheinlich meint er Borgsdorf , ist aber zu weit weg von der Grenze ....
In der Gegend könnte es Bergfelde sein und Glienicke/Nordbahn, beide Orte werden in einer Schrift vom 'Zentrum für Zeitpolitische Forschung Potsdam' von 2011 mit je 2 Opfern aufgeführt .......
Sind in der Summe dann 4 und Borgsdorf liegt auch irgendwie in der Nähe, also passt.



Gruß
Nostalgiker


klar meint er das... wenn er das meint und meint was meinen zu müssen... nur in meinem biblischen Alter ist es so, das ich mich in der Regel daran erinnern kann wo ich war, wenn ich denn wo war....

VG exgakl


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
nach oben springen

#275

RE: Der Kommunismus / ein Verbrechen an der Menschheit?

in DDR Staat und Regime 20.11.2013 09:07
von DoreHolm | 7.707 Beiträge

Zitat von Paula im Beitrag #232
>Hoffen wir, das das Gespenst des Kommunismus nie wieder in Europa herumgeht und seinen festen Platz auf der Müllkippe der Geschichte gefunden hat.> Zitat zu diesem Thema von Eisenach, mit dem ich konform gehe.


Gut, ich bin im Westen geboren und aufgewachsen und ich hätte mir ein Leben in der ehemaligen demokratischen Republik nicht vorstellen können, bin mir aber sicher, wäre ich eine DDR-Bürgerin gewesen, dass ich die Flucht gewagt hätte.

Kürzlich habe ich auf Phoenix ein aktuelles Interview mit Margot Honecker gesehen, welches in Chile aufgenommen wurde.
Die Argumentation und Verteidigung ihres Handelns sowie die Uneinsichtigkeit dieser Frau zog mir doch glatt die Schuhe aus.

Die Antworten hier lassen erkennen, das es schon noch welche gibt, die die Mauer wieder hoch und noch höher bauen würden. Die wird es sicher auch noch eine ganze Weile geben -sollen sie sich doch ihrem Gedanken-Konstrukt hingeben.


Grün: Das bezweifle ich stark. Dann wärest Du eine von den Null komma ... Prozent der DDR-Bürger, die eine Flucht gewagt haben. In Deiner Ansicht gehst Du von deinen jetzigen Lebenserfahrungen aus. Nach meinen jetzigen Lebenserfahrungen hätte ich auch anders entschieden. Ich bin mal so frei Dir zu unterstellen, daß Du als in der DDR groß gewordene eine ganz andere Stellung zu dieser gesellschaft gehabt hättest, Deine Eltern ebenso eine andere und es wäre nicht ausgeschlossen, daß Du sogar in eine "Systemkonforme" oder "Systemtragende" Rolle geraten wärest und NIE an ein Verlassen der DDR, ob legal oder illegal, gedacht hättest. Es haben schon viele Westdeutsche großmäulig gemeint, daß "sie sich das in der DDR nicht gefallen lassen hätten". Die sind m.E. einfach nicht fähig, sich in andere Situationen hineinzudenken. Warum soll den die grenze, wo menschen so oder anders entschieden hätten, gerade geographisch dort verlaufen sein, wo sie diese geographische Grenze eben, ziemlich zufällig von der Historie her, befand ?
Rot: Stimmt, es gibt welche, die die Grenze wieder haben wollen. Suche sie bei Dir in den alten Bundesländern. Dort findest Du genug von denen.



Damals87, Udo und Jobnomade haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#276

RE: Der Kommunismus / ein Verbrechen an der Menschheit?

in DDR Staat und Regime 20.11.2013 09:11
von DoreHolm | 7.707 Beiträge

Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #239
Zitat von Gert im Beitrag #233
die grenzgaengerin gibt dir dann eine Steilvorlage( komme gerade aus einem Fussballspiel)


Siehste mal Gert - Frau hat es nicht nur in der Rübe sondern kann auch mir Ballerinas einen Treffer landen.

Aber Spaß beiseite. Einen akzeptierten Provokationslevel wie Du ihn hast, muss man sich erst erarbeiten.

LG von der grenzgaengerin



Grün: Sowas dürfen sich nur die "alten Säcke" erlauben, zu denen er auch zählt.



Jobnomade und Gert haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#277

RE: Der Kommunismus / ein Verbrechen an der Menschheit?

in DDR Staat und Regime 20.11.2013 09:20
von Schuddelkind | 3.516 Beiträge

Zitat von DoreHolm im Beitrag #275

Rot: Stimmt, es gibt welche, die die Grenze wieder haben wollen. Suche sie bei Dir in den alten Bundesländern. Dort findest Du genug von denen.



Komisch.......ehrlich gesagt, mir ist hier noch keiner begegnet, der so einen Spruch gerissen hätte. Dafür sind mir einige Beispiele aus den neuen Bundesländern bekannt.........


Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen

#278

RE: Der Kommunismus / ein Verbrechen an der Menschheit?

in DDR Staat und Regime 20.11.2013 09:21
von DoreHolm | 7.707 Beiträge

Zitat von studfri im Beitrag #250
Zitat von Paula im Beitrag #247
ich habe auch damals schon so gedacht und ich hege weiß Gott keine Symphatien mit dem damaligen DDR.Regime

Ja, Angela Merkel fand den Weg von Ost nach West........wie auch immer


Da bist Du hier in bester Gesellschaft. Hier hegt auch kaum einer Symphatie fuer die ehemalige DDR


Grün: Da hast Du insofern recht, daß hier KEINEN, aber auch wirklich keinen gibt, der die EHEMALIGE DDR, so wie sie war, wiederhaben möchte, auch wenn das immer mal wieder von dem einen oder anderen dem einen oder anderen User hier unterstellt wird. Die Streitpunkte gehen im Grunde genommen wohl eher zwischen Befürwortern und Ablehnern der jetzigen Eigentumsverhältnisse an PM und wie damit umgegangen wird oder wurde, also die ganze Frage einer erfolgreichen Ökonomie, von der alle anderen gesellschaftlichen Erscheinungen (Umwelt, soziale Sicherheit, individuelle Freiheiten, Chancengleichheit, globales Verantwortungebewustsein u.a.) abhängen.



Jobnomade hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 20.11.2013 09:42 | nach oben springen

#279

RE: Der Kommunismus / ein Verbrechen an der Menschheit?

in DDR Staat und Regime 20.11.2013 09:25
von DoreHolm | 7.707 Beiträge

Zitat von Eisenacher im Beitrag #252
Hier gibt es Alles. Das macht ja auch den Reiz aus. Wären hier nur Rote Socken, wäre es langweilig wie Anno Dazumal auf einer Pateiversammlung.


Grün: Donnerwetter, dann warst Du wohl auch eine "Rote Socke", wenn Du das so genau weißt ? Hätte ich nicht gedacht.
Aber wie ich woanders schon schrieb, Es kommt drauf an, was man draus macht, ich meine die Parteiversammlung. Das kann ein Monolog des BPO-Sekr. sein aber auch eine kontroverse Diskussionsrunde.



nach oben springen

#280

RE: Der Kommunismus / ein Verbrechen an der Menschheit?

in DDR Staat und Regime 20.11.2013 09:40
von DoreHolm | 7.707 Beiträge

Zitat von Schuddelkind im Beitrag #277
Zitat von DoreHolm im Beitrag #275

Rot: Stimmt, es gibt welche, die die Grenze wieder haben wollen. Suche sie bei Dir in den alten Bundesländern. Dort findest Du genug von denen.



Komisch.......ehrlich gesagt, mir ist hier noch keiner begegnet, der so einen Spruch gerissen hätte. Dafür sind mir einige Beispiele aus den neuen Bundesländern bekannt.........


Was für eine Meinung willst Du von Menschen erwarten, deren Firma 1990 von einem Westeuropäer, Inder oder sonstwem für´n Appel und ein Ei gekauft wurde, die Maschinen und Dokumente rausgeräumt und dicht gemacht und der wegen seinem Alter, falscher Qualifikation u. a. ungünstiger Umstände nie wieder ein Bein auf den Boden gebracht hat und den sein Vermieter rausgeschmissen hat, weil dieser das Haus anderweitig günstiger verwerten wollte ? Dem nützt es eben nichts, wenn er jetzt reisen kann wohin er will und auf der Straße die Absetzung des jeweiligen Bundeskanzlers und Entmachtung dessen Partei fordern kann.
Du findest Mauerbefürworter auch in Westdeutschland, mehr an den Stammtischen allerdings, nicht in der Wirtschaft.



Damals87 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 20.11.2013 09:43 | nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 24 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 329 Gäste und 25 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558539 Beiträge.

Heute waren 25 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen