#221

RE: Reiners Zeitzeugen

in DDR Online Museum 10.01.2014 00:34
von der glatte | 1.356 Beiträge

Schauen wir doch einmal in einen Personalausweis der DDR hinein. Da wird es auf den letzten Seiten so richtig interessant. Stempel über Stempel kann man da vorfinden.



Reiste man in das sozialistische Ausland, klebte die Staatsbank der DDR beim Umtausch von Geld, ein Faltblatt ein, welches den Ausweis um viele Seiten verlängerte. Hier im Ausweis ist ein bunter Mix von Stempeln der GÜST oder der Staatsbank zu sehen. Also im DDR-Alltag ging es durchaus nicht immer grau zu!



Der Visum-Stempel war dann wohl ab dem 9. November 1989 in jeden Personalausweis zu finden. Meiner hier ist vom 11.11.1989. Damals noch begrenzt gültig bis zum 10.05.1990. Links unten sieht man einen runden Poststempel vom 11.11.1989 aus Berlin. Den bekam man in sein "Dokument" gedrückt, wenn man sich in Westberlin das "Begrüßungsgeld" von 100 DM auf einem Postamt abgeholt hatte. Ein schönes Zeitdokument. Postämter zahlten damals auch das Begrüßungsgeld aus.

Die beiden handschriftlichen Zahlenreihen unten, belegen den Umtausch von DDR-Mark in DM in der DDR 1:1.

Erläuterung: In der oberen Zahlenreihe bedeuten die ersten vier Zahlen die Nummer der DDR-Sparkassenfiliale, dem folgen der 1:1 umgetauschte Betrag (hier 15 DDR-Mark in DM) und die restlichen sechs Zahlen sind der Umtauschtag.

Wie man an der unteren Zahlenreihe nun erkennen kann, wurden dann 100 DDR-Mark in 100 DM im Jahre 1990 in der DDR umgetauscht.

Es dauerte dann gar nicht mehr so lange und die D-Mark klopfte auch bei mir an.



Dazu musste jeder DDR-Bürger sein Geld auf einem Konto einzahlen und dieses Konto zum Umtausch in DM anmelden. Diese Kontenanmeldung wurde auch wieder von den Banken der DDR im Personalausweis registriert. Dieser Stempel belegt die Kontenanmeldung am 23.06.1990. Wiederum für mich ein wichtiges Zeitdokument der Deutschen Einheit.

Gruß Reiner


ACRITER ET FIDELITER


hardi24a hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#222

RE: Reiners Zeitzeugen

in DDR Online Museum 10.01.2014 12:38
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Nostalgiker im Beitrag #218
Ich glaube den Würfel gab es in der DDR nur im Intershop.

Da wag ich mal eine Widerrede. Es könnte den Würfel auch für normalsterbliche DDR-Bürger zum käuflichen Erwerb gegeben haben. Zumindest in einem News in der Gruppe de.alt.folklore.ddr wagt ein Nutzer die Aussage:

Meiner kam auch im Plastezylinder und aus dem normalen Einzelhandel der DDR. [...] Über den Preis kann ich jetzt nichts mehr sagen, ganz ganz dunkel habe ich was von 25 M im Hinterkopf.
http://groups.google.com/forum/?_escaped...Ns/7W9sT0i1GEAJ

Im weiteren verlauf des Threads de.alt.folklore.ddr/ludR2ezpmNs tauchen auch zwei Abbildungen der Verpackung auf, ein Import aus der UVR.



Und ich meine mich auch an die erwähnten sich ablösenden Farbflächen ganz ganz dunkel erinnern zu können. Na wie auch immer, es gab sogar eine 140-seitige Abhandlung mit dem Titel 'Der ungarische Zauberwürfel' von Wolfgang Hintze, erschienen 1986 im VEB Deutscher Verlag der Wissenschaften in Berlin. Im Klappentext dort wird ebenfalls die blaue Falt-Papp-Verpackung erwähnt. Angehängt einige Abbildungen zu dem Buch, gefunden in der abgelaufenen Auktion ebay.de/itm/310831024058 ...

P.S. Ha! Da ist das Teil mit den abfledernden Flächen ...

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen und (falls vorhanden) Vorschau-Grafiken der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
HintzeDerUngarischeZauberwuerfel1.JPG
HintzeDerUngarischeZauberwuerfel2.jpg
HintzeDerUngarischeZauberwuerfel3.jpg
HintzeDerUngarischeZauberwuerfel4.JPG
HintzeDerUngarischeZauberwuerfel5.JPG
HintzeDerUngarischeZauberwuerfel6.JPG

Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


der glatte hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 10.01.2014 13:49 | nach oben springen

#223

RE: Reiners Zeitzeugen

in DDR Online Museum 10.01.2014 13:46
von der glatte | 1.356 Beiträge

Na das ist doch etwas! Danke an 94, durch diese Abbildungen wurden meine grauen Zellen wieder etwas farbig.

In solch einer blauen Verpackung kam auch mein Würfel damals über den Verkaufstisch und die genannten 25,- Mark der DDR, kann ich auch zu 99% unterzeichnen. Das Buch dagegen kenne ich nicht. Wir haben halt versucht und das Ding gedreht bis wir Blasen an den Händen hatten. Die anderen Figuren sind mir zwar bekannt, doch hatte ich die noch nicht gesehen.

Gruß Reiner


ACRITER ET FIDELITER


nach oben springen

#224

RE: Reiners Zeitzeugen

in DDR Online Museum 10.01.2014 13:58
von der glatte | 1.356 Beiträge

Als bei uns in Marzahn die Platten saniert wurden, kamen gleichzeitig auch neue Wohnungstüren. Die alten Ost-Türen hatten ausgedient, alles wurde in die Container gefeuert. Ich nahm nochmals den Schraubendreher in die Hand und habe mir ein Stück Platteninventar aufgehoben. Später zog alles mit nach Brandenburg. Eventuell freut sich ja einmal ein Museum darüber.



Bei meiner Kramerei in alten Beständen, fiel mir zusätzlich noch ein DDR-Zylinderschloss in die Hände. Auch nicht schlecht und damals noch ganz erschwinglich. Allerdings auch "Goldstaub", wie mein Vater zu sagen pflegte, denn die Schlösser waren nicht immer zu haben.



Gruß Reiner


ACRITER ET FIDELITER


nach oben springen

#225

RE: Reiners Zeitzeugen

in DDR Online Museum 10.01.2014 14:06
von 94 | 10.792 Beiträge

Und wenn sich itzo noch jemand findet, dem der Erwerb in dieser Verpackungsform erinnerlich ist, dann sollten'mer die Rubik-Story für die DDR rund haben?


Quelle: helm.lu/gallery2


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#226

RE: Reiners Zeitzeugen

in DDR Online Museum 10.01.2014 14:11
von der glatte | 1.356 Beiträge

Die Schrankwand im Wohnzimmer war oft in den Wohnungen ein muss. Meine erste Schrankwand war aus dem Möbelprogramm "Wi-We-Na Favorit". Hersteller war das VEB Möbelkombinat Dessau. Alles nannte sich VMI-Modell in der Ausführung Kirschbaum poliert. Alle Preise für die einzelnen lieferbaren Teile habe ich bei Bedarf vorliegen.

Wer dann solch eine Schrankwand aufgebaut hatte, der kam an den hier gezeigten "Spezialschlüssel" nicht vorbei.



Die Schrankwände der DDR standen ja auch auf eigenen Füßen, welche man stufenlos einstellen konnte. Dazu brauchte man den Schlüssel, den man innen im Schrank durch ein kleines Loch in der Spanplatte steckte. Nun konnte man den Schrankfuß verstellen. Schöne Arbeit auf allen Vieren und hat sich bis heute auch noch überall erhalten können.

Gruß Reiner


ACRITER ET FIDELITER


nach oben springen

#227

RE: Reiners Zeitzeugen

in DDR Online Museum 10.01.2014 14:17
von der glatte | 1.356 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #225
Und wenn sich itzo noch jemand findet, dem der Erwerb in dieser Verpackungsform erinnerlich ist, dann sollten'mer die Rubik-Story für die DDR rund haben?


Quelle: helm.lu/gallery2


Ich denke schon, allerdings ist mir die Verpackung nicht ganz unbekannt. Habe ich so im "PRIOR"-Kaufhaus in Decin um 1990 gesehen, oder war es doch im TUZEX?

Gruß Reiner


ACRITER ET FIDELITER


nach oben springen

#228

RE: Reiners Zeitzeugen

in DDR Online Museum 10.01.2014 14:27
von Hans | 2.166 Beiträge

Morgen , Gemeinde....
Den Rubbik-Würfel gab es (jedenfalls wenn es ihn mal gab) normal zu kaufen, und in dieser Verpackungsform, ein Buch kam dazu auch raus -
Mein "Sohni" war /ist ein großer Fan von dem Ding , hab den Würfel damals def. im Spielzeuggeschäft hinter dem Bhf.Prenzlauer Allee gekauft.
73 Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
94 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#229

RE: Reiners Zeitzeugen

in DDR Online Museum 10.01.2014 14:32
von der glatte | 1.356 Beiträge

Hier einmal etwas aus der Zeit als es dann bei uns auch Umweltkarten gab. Man beachte den Text.
Es ist zwar nur ein Trägerkarte ohne Marke, aber immerhin.



Gruß Reiner


ACRITER ET FIDELITER


nach oben springen

#230

RE: Reiners Zeitzeugen

in DDR Online Museum 12.01.2014 15:04
von Stringer49 | 700 Beiträge

Habent sua fata libelli - ausser ihrer Bestimmung haben Bücher manchmal auch Geheimnisse. Ich lieber Antiquare und lasse ihnen manchmal viel Geld. In einem grossen Buch über die DDR fand ich diese Briefmarken, die keine sind. Sie wurden von der Gesellschaft für Deutsch-Sowjetische Freundschaft verkauft. Wenn man sie in das kleine Mitgliedsbüchlein geklebt hätte, dann wäre es rasch voll gewesen... Aber, das was ich verstanden habe, besagt, dass es wohl ein Quiz oder eine Aktion der Gesellschaft war...



Stringer49


Wenn das Wort das Mittel gegen die Stille und das Getöse ist, so ist die Flut der Wörter im Stakkato seine dialektische Umkehrung.


Hans und der glatte haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 12.01.2014 15:07 | nach oben springen

#231

RE: Reiners Zeitzeugen

in DDR Online Museum 12.01.2014 17:04
von studfri | 762 Beiträge

Zitat von der glatte im Beitrag #227
Zitat von 94 im Beitrag #225
Und wenn sich itzo noch jemand findet, dem der Erwerb in dieser Verpackungsform erinnerlich ist, dann sollten'mer die Rubik-Story für die DDR rund haben?


Quelle: helm.lu/gallery2


Ich denke schon, allerdings ist mir die Verpackung nicht ganz unbekannt. Habe ich so im "PRIOR"-Kaufhaus in Decin um 1990 gesehen, oder war es doch im TUZEX?

Gruß Reiner


Was das ein Geschäft?



nach oben springen

#232

RE: Reiners Zeitzeugen

in DDR Online Museum 12.01.2014 17:28
von 94 | 10.792 Beiträge

http://de.wikipedia.org/wiki/Tuzex

Die ČSSR war da der Vorreiter im RGW, hier mal bissel Hintergrund ...
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-45141613.html


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


studfri und der glatte haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#233

RE: Reiners Zeitzeugen

in DDR Online Museum 12.01.2014 17:52
von Hans | 2.166 Beiträge

Abend Gemeinde.....
Reiner - deine #229 --- Das ist doch aber die Umweltkarte der BVG -Nachwende (90 ?) nix DDR ? Zeitzeuge ist natürlich richtig.
73 Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
der glatte hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#234

RE: Reiners Zeitzeugen

in DDR Online Museum 12.01.2014 17:58
von studfri | 762 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #232
http://de.wikipedia.org/wiki/Tuzex

Die ČSSR war da der Vorreiter im RGW, hier mal bissel Hintergrund ...
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-45141613.html


Vielen Dank! Das war also sowas ähnliches wie ein Intershop.



nach oben springen

#235

RE: Reiners Zeitzeugen

in DDR Online Museum 13.01.2014 00:43
von der glatte | 1.356 Beiträge

Zitat von Hans im Beitrag #233
Abend Gemeinde.....
Reiner - deine #229 --- Das ist doch aber die Umweltkarte der BVG -Nachwende (90 ?) nix DDR ? Zeitzeuge ist natürlich richtig.
73 Hans


@ Hans
Gut aufgepasst und Du hast vollkommen Recht, ist keine DDR-Zeit mehr.

Trotzdem als Ausnahme akzeptabel und gehört für mich zur Wendezeit und Umgestaltung. Immerhin sind ja da noch BVB und DR aktiv gewesen.

Gruß Reiner


ACRITER ET FIDELITER


Hans hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#236

RE: Reiners Zeitzeugen

in DDR Online Museum 13.01.2014 00:47
von der glatte | 1.356 Beiträge

Zitat von Stringer49 im Beitrag #230
Habent sua fata libelli - ausser ihrer Bestimmung haben Bücher manchmal auch Geheimnisse. Ich lieber Antiquare und lasse ihnen manchmal viel Geld. In einem grossen Buch über die DDR fand ich diese Briefmarken, die keine sind. Sie wurden von der Gesellschaft für Deutsch-Sowjetische Freundschaft verkauft. Wenn man sie in das kleine Mitgliedsbüchlein geklebt hätte, dann wäre es rasch voll gewesen... Aber, das was ich verstanden habe, besagt, dass es wohl ein Quiz oder eine Aktion der Gesellschaft war...



Stringer49


Ja, davon hat es ganze Serien gegeben. Ich hatte einmal einen ganzen Bogen mit Tiermotiven.

Ich glaube diese Vignetten wurden von der DSF ausgegeben und zum aufgedruckten Preis verkauft. Brachte halt etwas Geld in die Kasse zusätzlich der Beiträge für die DSF. Schöne Zeitzeugen. DANKE.

Gruß Reiner


ACRITER ET FIDELITER


nach oben springen

#237

RE: Reiners Zeitzeugen

in DDR Online Museum 13.01.2014 23:08
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von der glatte im Beitrag #236
Brachte halt etwas Geld in die Kasse zusätzlich der Beiträge für die DSF.

Und ersparte maches Porto ...


gefunden bei: http://www.bdph.de/forum/showthread.php?p=115342


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


der glatte hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#238

RE: Reiners Zeitzeugen

in DDR Online Museum 14.01.2014 00:50
von der glatte | 1.356 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #237
Zitat von der glatte im Beitrag #236
Brachte halt etwas Geld in die Kasse zusätzlich der Beiträge für die DSF.

Und ersparte maches Porto ...


gefunden bei: http://www.bdph.de/forum/showthread.php?p=115342



Toller Fund, hätte ich nicht gedacht.

das nennt man dann "zum Schaden der Post".

Gruß Reiner


ACRITER ET FIDELITER


nach oben springen

#239

RE: Reiners Zeitzeugen

in DDR Online Museum 23.01.2014 16:55
von der glatte | 1.356 Beiträge

Diese Quittung ist mir beim Aufräumen in die Finger gekommen. Donnerwetter von 1957!
Was da das Benzin gekostet hat.



Da unser Vater viel mit dem Auto, es war damals ein "EMW", unterwegs war, muss die Quittung noch von ihm sein.

Gleiches gilt auch für den Taschenkalender von 1955. Werbung war auch schonndamals in der DDR eine runde Sache. Es wäre einmal interessant zu wissen, ab wann es denn überhaupt solche Kalender gegeben hat.



Gruß Reiner


ACRITER ET FIDELITER


nach oben springen

#240

RE: Reiners Zeitzeugen

in DDR Online Museum 23.01.2014 17:12
von der glatte | 1.356 Beiträge

Ja, unser Vater war viel unterwegs und wenn nicht mit dem "EMW" dann mit seinem geliebten Motorrad. Keine Ahnung mehr was das für eine Marke war. Eventuell etwas für die Experten?



Na ja, eben alte Teile und laut waren die bestimmt auch. Und hier einmal eine Motorrad-Gang im Jahre 1955.



Der gute alte EMW, er war damals ein Luxusfahrzeug und wurde auch gern für eine Hochzeit ausgeliehen. Ja, so heiratete man damals, ging auch. Man beachte das Autokennzeichen von Groß Berlin.



Fotoquelle: Alle Fotos sind aus dem Familienarchiv

Gruß Reiner


ACRITER ET FIDELITER


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Internet-Portal für DDR-Zeitzeugen in ganz Deutschland
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Angelo
14 29.08.2010 17:15goto
von Rainer-Maria-Rohloff • Zugriffe: 1230
Video:20 Jahre Mauerfall: Zeitzeugen berichten
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von Angelo
0 14.06.2009 10:42goto
von Angelo • Zugriffe: 508

Besucher
20 Mitglieder und 60 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: ralli62
Besucherzähler
Heute waren 3715 Gäste und 185 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14369 Themen und 557901 Beiträge.

Heute waren 185 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen