X
#1

Die "Jan auf der Zille"- Variante

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 10.11.2013 20:40
von Grenzgänger (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Grenzgänger
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Der Titel hängt mit einem Buch aus meiner Jugend zusammen ("Robinsons Billige Bücher")... Jan war als Bootsmann auf der Elbe unterwegs..

Wie waren eigentlich die Chancen, als unterwegs irgendwo zusteigender "blinder Passagier" im weitesten Sinne (angenommen ein tschechisches Schiff- Fahrtziel Hamburg-, im Schiff, unter der Ladung, außenbords oder wie auch immer) die Grenze zu passieren ?
Wurde es versucht und hat es geklappt ?
Wie war das Kontrollregime?
Ab wo standen die Schiffe unter besonderer Beobachtung ?
Durften die nachts oder zumindest in der Dämmerung fahren ?
Gab es irgendwo einen "Zollhafen" ?

Danke schonmal..

Siggi


zuletzt bearbeitet 10.11.2013 20:58 | nach oben springen

#2

RE: Die "Jan auf der Zille"- Variante

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 10.11.2013 20:59
von seaman | 3.487 Beiträge
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds seaman
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Grenzgänger im Beitrag #1
Der Titel hängt mit einem Buch aus meiner Jugend zusammen ("Robinsons Billige Bücher")... Jan war als Bootsmann auf der Elbe unterwegs..

Wie waren eigentlich die Chancen, als unterwegs irgendwo zusteigender "blinder Passagier" im weitesten Sinne (angenommen ein tschechisches Schiff- Fahrtziel Hamburg-, im Schiff, unter der Ladung, außenbords oder wie auch immer) die Grenze zu passieren ?
Wurde es versucht und hat es geklappt ?
Wie war das Kontrollregime?
Ab wo standen die Schiffe unter besonderer Beobachtung ?
Durften die nachts oder zumindest in der Dämmerung fahren ?
Gab es irgendwo einen "Zollhafen" ?

Danke schonmal..

Siggi


Als Einstieg:

http://www.ddr-binnenschifffahrt.de/

Durchzappen-ergibt schon ein paar Antworten.


seaman


zuletzt bearbeitet 10.11.2013 21:01 | nach oben springen

#3

RE: Die "Jan auf der Zille"- Variante

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 10.11.2013 22:37
von Eisenacher | 2.069 Beiträge | 3 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Eisenacher
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

nach oben springen

#4

RE: Die "Jan auf der Zille"- Variante

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 12.11.2013 19:54
von Grenzgänger (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Grenzgänger
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Danke an seaman und eisenacher für die Tips...
..ist wahrscheinlich doch zu speziell...
lassen wir es also in der Versenkung verschwinden- vielleicht findet es mal einer, der was dazu sagen kann...

Siggi
(der hier ja auch gelernt hat, dass man nur eine Jugendtourist- Reise hätte machen müssen...


nach oben springen



Besucher
18 Mitglieder und 82 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: samson02
Besucherzähler
Heute waren 3782 Gäste und 159 Mitglieder, gestern 4947 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14680 Themen und 581814 Beiträge.

Heute waren 159 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen