#1

unbequem in der DDR

in DDR Zeiten 10.11.2013 14:11
von Lutze | 8.039 Beiträge

wer war alles unbequem in der DDR?,
asoziale,Republikflüchtige,oder einfach nur
Andersdenkende,
oder einfache Menschen,die nur eine andere DDR wollten?,
oder die oberen Herren,waren die zu unbequem,
um auf das einfache Volk mal zu hören?,
was meint ihr dazu
Gruß Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#2

RE: unbequem in der DDR

in DDR Zeiten 10.11.2013 14:24
von Pitti53 | 8.789 Beiträge

In welchem Staat hören die oberen Herren auf das Volk?


Damals87, Küchenbulle 79 und Heckenhaus haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#3

RE: unbequem in der DDR

in DDR Zeiten 10.11.2013 15:06
von ABV | 4.202 Beiträge

Eine durchaus berechtige Frage@lLutze:
Unbequem waren all jene, die nicht ins gewünschte Schema passten. Oder sich dem bewusst widersetzten. Dazu gehörten Andersdenkende. Zumindest wenn sie ihr mit dem " anders denken", nicht hinter dem berühmten Berg hielten. "Asoziale" passten absolut nicht in Bild des Sozialismus. Nicht umsonst stellte " Asoziales Verhalten" in der DDR eine Straftat dar. Dann fallen mir noch die Mitglieder bestimmter "Jugendbewegungen", wie zum Beispiel Punker ein.

Gruß Uwe


www.Oderbruchfotograf.de

http://seelow89.wordpress.com/tag/volkspolizei-seelow/


Lutze und Küchenbulle 79 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#4

RE: unbequem in der DDR

in DDR Zeiten 10.11.2013 15:20
von Lutze | 8.039 Beiträge

Punker habe ich in Ost-Berlin selber kennengelernt,
ich konnte mich mit ihnen sehr gut unterhalten,
1982 im Plänterwald,auch auf ihre Sprüche,
keine Zukunft,haben sie sehr offen gesprochen
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#5

RE: unbequem in der DDR

in DDR Zeiten 10.11.2013 15:30
von Schlutup | 4.104 Beiträge


ABV und Lutze haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#6

RE: unbequem in der DDR

in DDR Zeiten 10.11.2013 15:40
von ABV | 4.202 Beiträge

" No Future", keine Zukunft, das ging ja mal gar nicht in der DDR. Das war ja schon so etwas wie eine Kampfansage an die Oberen. Ich kann ja nicht behaupten, dass ich die Ansichten von Punkern stets 1:1 teile. Und in der DDR schon gar nicht. Aber im Abstand vieler Jahre kann man den Mädels und Jungs mit der Irokesenfrisur nur Anerkennung für den erwiesenen Mut zollen.

Gruß Uwe


www.Oderbruchfotograf.de

http://seelow89.wordpress.com/tag/volkspolizei-seelow/


Lutze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#7

RE: unbequem in der DDR

in DDR Zeiten 10.11.2013 15:50
von Lutze | 8.039 Beiträge

es waren auch Menschen im DDR-System,
nur etwas unbequem,diese Leute hatten eine
andere Vorstellung vom Sozialismus
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#8

RE: unbequem in der DDR

in DDR Zeiten 10.11.2013 16:02
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Lutze , kann mich noch an die Eröffnungsreden an staatlichen Feiertagen in der DDR erinnern. war so um die Zeit 1966 . So fingen doch alle Redner an . Liebe Genossinnen.liebe Genossen ...........Liebe Arbei....,Liebe Genossenschatfsbäuerinne.. Bauern und dann kam damals " Liebe Angehörige der Intelligenz " auch gab es mehr Kindergeld für diese Gruppe .Obwohl der Staat viel für kinderreiche Familien tat , auf den Dörfern wurden sie auch nur von der Seite angesehen. ratata


zuletzt bearbeitet 10.11.2013 16:03 | nach oben springen

#9

RE: unbequem in der DDR

in DDR Zeiten 10.11.2013 16:15
von Lutze | 8.039 Beiträge

auch interessant,kinderreiche Familien hat man vom Staat
unterstützt,und die Dorfbevölkerung sieht es anders
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#10

RE: unbequem in der DDR

in DDR Zeiten 10.11.2013 16:35
von Lutze | 8.039 Beiträge

Zitat von Pitti53 im Beitrag #2
In welchem Staat hören die oberen Herren auf das Volk?

den Sozialismus von innen hast du nicht kennengelernt,
sei froh darüber
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#11

RE: unbequem in der DDR

in DDR Zeiten 10.11.2013 16:35
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

So ein Sozialismus ist schon etwas Feines. Aber eben nur für den Kollektivmenschen. In so einem System ist kein Platz für Individualisten. In meiner Beurteilung wurde mal richtig festgestellt: Er bewegt sich ausserhalb sozialistischer Verhaltensnormen. Es kam eben zu einer inneren Opposition, wenn man Fehler im System erkannte und sich nicht unterordnen konnte oder wollte. Da dadurch die höheren Weihen automatisch versperrt waren, hat sich dann diese Opposition laufend verstärkt. Aussicht auf Änderung des Systems waren nicht ersichtlich und dann reifte langsam der Entschluß, dieser größten und schönsten aller deutschen Republiken Adieu zu sagen.
Die Diskrepanz zwischen Propaganda und Realität wurden ja teilweise so stark, daß man das Neue Deutschland oder die Aktuelle Kamera als Realsatire wahrnahm. Das war sicher einer der Gründe, warum immer mehr Menschen innerlich diesem System die Kündigung erteilten. Die Repressionspolitik des Staates durch ihre Sicherheitsorgane, war dann für viele noch das I-Tüpfelchen.


Kimble hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#12

RE: unbequem in der DDR

in DDR Zeiten 10.11.2013 16:55
von Küchenbulle 79 | 533 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #10
Zitat von Pitti53 im Beitrag #2
In welchem Staat hören die oberen Herren auf das Volk?

den Sozialismus von innen hast du nicht kennengelernt,
sei froh darüber
Lutze


Ich habe das schon immer geahnt,unser Pitti ist in Wahrheit ein Westagent gewesen!


nach oben springen

#13

RE: unbequem in der DDR

in DDR Zeiten 10.11.2013 17:00
von Lutze | 8.039 Beiträge

Zitat von Küchenbulle 79 im Beitrag #12
Zitat von Lutze im Beitrag #10
Zitat von Pitti53 im Beitrag #2
In welchem Staat hören die oberen Herren auf das Volk?

den Sozialismus von innen hast du nicht kennengelernt,
sei froh darüber
Lutze


Ich habe das schon immer geahnt,unser Pitti ist in Wahrheit ein Westagent gewesen!


für mich ist es alles andere,als lächerlich
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#14

RE: unbequem in der DDR

in DDR Zeiten 10.11.2013 17:04
von Küchenbulle 79 | 533 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #13
Zitat von Küchenbulle 79 im Beitrag #12
Zitat von Lutze im Beitrag #10
Zitat von Pitti53 im Beitrag #2
In welchem Staat hören die oberen Herren auf das Volk?

den Sozialismus von innen hast du nicht kennengelernt,
sei froh darüber
Lutze


Ich habe das schon immer geahnt,unser Pitti ist in Wahrheit ein Westagent gewesen!


für mich ist es alles andere,als lächerlich
Lutze


Lutze,in welchem Land hat den der Pitti 53 gelebt?Und dann den Sozialismus nicht kennengelernt?


nach oben springen

#15

RE: unbequem in der DDR

in DDR Zeiten 10.11.2013 17:13
von Lutze | 8.039 Beiträge

Zitat von Küchenbulle 79 im Beitrag #14
Zitat von Lutze im Beitrag #13
Zitat von Küchenbulle 79 im Beitrag #12
Zitat von Lutze im Beitrag #10
Zitat von Pitti53 im Beitrag #2
In welchem Staat hören die oberen Herren auf das Volk?

den Sozialismus von innen hast du nicht kennengelernt,
sei froh darüber
Lutze


Ich habe das schon immer geahnt,unser Pitti ist in Wahrheit ein Westagent gewesen!


für mich ist es alles andere,als lächerlich
Lutze


Lutze,in welchem Land hat den der Pitti 53 gelebt?Und dann den Sozialismus nicht kennengelernt?


extra für dich,Sozialismus von innen,
den kannten die wenigsten
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#16

RE: unbequem in der DDR

in DDR Zeiten 10.11.2013 17:15
von Küchenbulle 79 | 533 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #15
Zitat von Küchenbulle 79 im Beitrag #14
Zitat von Lutze im Beitrag #13
Zitat von Küchenbulle 79 im Beitrag #12
Zitat von Lutze im Beitrag #10
Zitat von Pitti53 im Beitrag #2
In welchem Staat hören die oberen Herren auf das Volk?

den Sozialismus von innen hast du nicht kennengelernt,
sei froh darüber
Lutze


Ich habe das schon immer geahnt,unser Pitti ist in Wahrheit ein Westagent gewesen!


für mich ist es alles andere,als lächerlich
Lutze


Lutze,in welchem Land hat den der Pitti 53 gelebt?Und dann den Sozialismus nicht kennengelernt?


extra für dich,Sozialismus von innen,
den kannten die wenigsten
Lutze


extra für dich,den kannte Pitti mehr wie du und ich!
eventuell steigst du ja noch dahinter.


zuletzt bearbeitet 10.11.2013 17:17 | nach oben springen

#17

RE: unbequem in der DDR

in DDR Zeiten 10.11.2013 17:16
von ddr-bürger (gelöscht)
avatar

Zitat von Lutze im Beitrag #15
Zitat von Küchenbulle 79 im Beitrag #14
Zitat von Lutze im Beitrag #13
Zitat von Küchenbulle 79 im Beitrag #12
Zitat von Lutze im Beitrag #10
Zitat von Pitti53 im Beitrag #2
In welchem Staat hören die oberen Herren auf das Volk?

den Sozialismus von innen hast du nicht kennengelernt,
sei froh darüber
Lutze


Ich habe das schon immer geahnt,unser Pitti ist in Wahrheit ein Westagent gewesen!


für mich ist es alles andere,als lächerlich
Lutze


Lutze,in welchem Land hat den der Pitti 53 gelebt?Und dann den Sozialismus nicht kennengelernt?


extra für dich,Sozialismus von innen,
den kannten die wenigsten

Lutze


rot - stehe ich auf der Leitung?
Was soll das bedeuten "Sozialismus von innen"?


nach oben springen

#18

RE: unbequem in der DDR

in DDR Zeiten 10.11.2013 17:17
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #10
Zitat von Pitti53 im Beitrag #2
In welchem Staat hören die oberen Herren auf das Volk?

den Sozialismus von innen hast du nicht kennengelernt,
sei froh darüber
Lutze



...das denke ich nicht, er hat den Sozialismus nur in einer anderen Abteilung kennengelernt. Ich kenne leider die römische Ziffer dieser Abt. nicht, sonst hätte ich sie dir geschrieben@Lutze


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
Lutze hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 10.11.2013 17:18 | nach oben springen

#19

RE: unbequem in der DDR

in DDR Zeiten 10.11.2013 17:19
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von ddr-bürger im Beitrag #17
Zitat von Lutze im Beitrag #15
Zitat von Küchenbulle 79 im Beitrag #14
Zitat von Lutze im Beitrag #13
Zitat von Küchenbulle 79 im Beitrag #12
Zitat von Lutze im Beitrag #10
Zitat von Pitti53 im Beitrag #2
In welchem Staat hören die oberen Herren auf das Volk?

den Sozialismus von innen hast du nicht kennengelernt,
sei froh darüber
Lutze


Ich habe das schon immer geahnt,unser Pitti ist in Wahrheit ein Westagent gewesen!


für mich ist es alles andere,als lächerlich
Lutze


Lutze,in welchem Land hat den der Pitti 53 gelebt?Und dann den Sozialismus nicht kennengelernt?


extra für dich,Sozialismus von innen,
den kannten die wenigsten

Lutze


rot - stehe ich auf der Leitung?
Was soll das bedeuten "Sozialismus von innen"?


vermutlich Einrichtungen wie Bautzen und HSH ??


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#20

RE: unbequem in der DDR

in DDR Zeiten 10.11.2013 17:19
von Lutze | 8.039 Beiträge

Zitat von ddr-bürger im Beitrag #17
Zitat von Lutze im Beitrag #15
Zitat von Küchenbulle 79 im Beitrag #14
Zitat von Lutze im Beitrag #13
Zitat von Küchenbulle 79 im Beitrag #12
Zitat von Lutze im Beitrag #10
Zitat von Pitti53 im Beitrag #2
In welchem Staat hören die oberen Herren auf das Volk?

den Sozialismus von innen hast du nicht kennengelernt,
sei froh darüber
Lutze


Ich habe das schon immer geahnt,unser Pitti ist in Wahrheit ein Westagent gewesen!


für mich ist es alles andere,als lächerlich
Lutze


Lutze,in welchem Land hat den der Pitti 53 gelebt?Und dann den Sozialismus nicht kennengelernt?


extra für dich,Sozialismus von innen,
den kannten die wenigsten

Lutze


rot - stehe ich auf der Leitung?
Was soll das bedeuten "Sozialismus von innen"?

ist doch ganz einfach,man wurde weggesperrt
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen



Besucher
14 Mitglieder und 57 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 3774 Gäste und 178 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558347 Beiträge.

Heute waren 178 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen