#581

RE: Gedenkstätte Haftanstalt Hohenschönhausen

in DDR Staat und Regime 09.12.2013 20:53
von studfri | 762 Beiträge

Zitat von SET800 im Beitrag #578
Hallo,
soweit alles richtig, nur daß ich eben da kein Staatsverbrechen der DDR-Regierung sehe so unangenhem wie auch immer es
manchen erschien. Nicht mehr, nicht weniger wollte ich mit meinen Anmerkungen klar stellen.


Was würdest Du denn sagen, wenn Dein Staat morgen jemanden zu Dir schickt mit einem völlig wilkürlich erstellten und auf unwahren Tatsachen beruhenden Haftbefehl und die mal eben ins Gefängnis steckt? Ich meine wo ist denn bei Dir die Grenze des staatlichen Verbrechens? Menschen in einem Land einzusperren anscheinend nicht, also wie wäre mit einer Stufe weiter und im Knast eingesperrt.



nach oben springen

#582

RE: Gedenkstätte Haftanstalt Hohenschönhausen

in DDR Staat und Regime 09.12.2013 21:16
von Lutze | 8.034 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #579
Zitat von Schuddelkind im Beitrag #574
Wo steht der folgende Satz ?
Du verwechselst aber jetzt nicht gerade 'ausversehend' das im Artikel 19 Absatz 2 der Verfassung der Deutschen Demokratischen Republik verankerte Gebot zur Freiheit der Persönlichkeit mit der schlichten Erwähnung im Artikel 2 Absatz 1 des Grundgesetztes eines Recht[es] auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit mit , hmm? Und was hat das Grundgesetz mit einer UHA des MfS zu schaffen? Achso ja, es galt ja für ein paar kalte Krieger bereits vorwendlich im demokratischen Sektor von Berlin, na egal.

So und jetzt mal Ernst beiseite, welche Thema hatten'mer itzo noch nicht in diesem Thread? Na wie auch immer, um mal auf eine beantwortete Frage zum Thema dieses Threads zu bebildern, hier mal Einblick (oder ein Blick? Sch... Rechtsschreibung) in eine Zelle, wegen den Glasbausteinen ...


Quelle: stiftung-hsh.de

Edit: Bildquellen-Permalink


Einzelzellen habe ich in Zwickau etwas anders gesehen,
den Kloschüsselbereich konnte man separat extra
mit einem Metallgitter abschließen,auch die Pritsche,
auf der ich gelegen habe,konnte man hochklappen,
und mit einem Vorhängeschloß sichern
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#583

RE: Gedenkstätte Haftanstalt Hohenschönhausen

in DDR Staat und Regime 09.12.2013 21:19
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

Zitat von studfri im Beitrag #581


Was würdest Du denn sagen, wenn Dein Staat morgen jemanden zu Dir schickt mit einem völlig wilkürlich erstellten und auf unwahren Tatsachen beruhenden Haftbefehl und die mal eben ins Gefängnis steckt? Ich meine wo ist denn bei Dir die Grenze des staatlichen Verbrechens? Menschen in einem Land einzusperren anscheinend nicht, also wie wäre mit einer Stufe weiter und im Knast eingesperrt.


vor ein paar jahren wurde in thüringen, von einem sek- kommando, ein unbescholtener bürger durch eine geschlossene pensionstür erschossen...


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#584

RE: Gedenkstätte Haftanstalt Hohenschönhausen

in DDR Staat und Regime 09.12.2013 21:26
von studfri | 762 Beiträge

Zitat von GilbertWolzow im Beitrag #583
Zitat von studfri im Beitrag #581


Was würdest Du denn sagen, wenn Dein Staat morgen jemanden zu Dir schickt mit einem völlig wilkürlich erstellten und auf unwahren Tatsachen beruhenden Haftbefehl und die mal eben ins Gefängnis steckt? Ich meine wo ist denn bei Dir die Grenze des staatlichen Verbrechens? Menschen in einem Land einzusperren anscheinend nicht, also wie wäre mit einer Stufe weiter und im Knast eingesperrt.


vor ein paar jahren wurde in thüringen, von einem sek- kommando, ein unbescholtener bürger durch eine geschlossene pensionstür erschossen...


Was hat ein sehr bedauerlicher (und u.U. unentschuldbarer) Irrtum der Ermittlungsbehörden in einem Fall der organisierten Kriminalität (=Fahrlässigkeit) mit dem vorsätzlichen, bewusstem und gewollten Hindern eines Staatsvolkes an der Freizügigkeit (=Vorsetz) durch die Machthaber zu tun??



nach oben springen

#585

RE: Gedenkstätte Haftanstalt Hohenschönhausen

in DDR Staat und Regime 09.12.2013 21:34
von Lutze | 8.034 Beiträge

Zitat von studfri im Beitrag #584
Zitat von GilbertWolzow im Beitrag #583
Zitat von studfri im Beitrag #581


Was würdest Du denn sagen, wenn Dein Staat morgen jemanden zu Dir schickt mit einem völlig wilkürlich erstellten und auf unwahren Tatsachen beruhenden Haftbefehl und die mal eben ins Gefängnis steckt? Ich meine wo ist denn bei Dir die Grenze des staatlichen Verbrechens? Menschen in einem Land einzusperren anscheinend nicht, also wie wäre mit einer Stufe weiter und im Knast eingesperrt.


vor ein paar jahren wurde in thüringen, von einem sek- kommando, ein unbescholtener bürger durch eine geschlossene pensionstür erschossen...


Was hat ein sehr bedauerlicher (und u.U. unentschuldbarer) Irrtum der Ermittlungsbehörden in einem Fall der organisierten Kriminalität (=Fahrlässigkeit) mit dem vorsätzlichen, bewusstem und gewollten Hindern eines Staatsvolkes an der Freizügigkeit (=Vorsetz) durch die Machthaber zu tun??


solche Stöckchen werden gerne in diese Themen reingeschmissen
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#586

RE: Gedenkstätte Haftanstalt Hohenschönhausen

in DDR Staat und Regime 09.12.2013 21:41
von studfri | 762 Beiträge

Als "Stöckchen" halte ich das für völlig untauglich, denn es vergleicht allzu auffällig Äpfel mit Birnen.



nach oben springen

#587

RE: Gedenkstätte Haftanstalt Hohenschönhausen

in DDR Staat und Regime 09.12.2013 22:23
von Pitti53 | 8.788 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #585
Zitat von studfri im Beitrag #584
Zitat von GilbertWolzow im Beitrag #583
Zitat von studfri im Beitrag #581


Was würdest Du denn sagen, wenn Dein Staat morgen jemanden zu Dir schickt mit einem völlig wilkürlich erstellten und auf unwahren Tatsachen beruhenden Haftbefehl und die mal eben ins Gefängnis steckt? Ich meine wo ist denn bei Dir die Grenze des staatlichen Verbrechens? Menschen in einem Land einzusperren anscheinend nicht, also wie wäre mit einer Stufe weiter und im Knast eingesperrt.


vor ein paar jahren wurde in thüringen, von einem sek- kommando, ein unbescholtener bürger durch eine geschlossene pensionstür erschossen...


Was hat ein sehr bedauerlicher (und u.U. unentschuldbarer) Irrtum der Ermittlungsbehörden in einem Fall der organisierten Kriminalität (=Fahrlässigkeit) mit dem vorsätzlichen, bewusstem und gewollten Hindern eines Staatsvolkes an der Freizügigkeit (=Vorsetz) durch die Machthaber zu tun??


solche Stöckchen werden gerne in diese Themen reingeschmissen
Lutze


Dieses Thema ist schon eine ganze Weile zerschmissen...ich überlege es es zu schließen: dann taucht es wieder in einem einschlägigen Thread auf


Also zurück zum Thema oder es ist zu Ende


Feliks D. hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#588

RE: Gedenkstätte Haftanstalt Hohenschönhausen

in DDR Staat und Regime 09.12.2013 22:46
von SET800 | 3.104 Beiträge

Zitat von studfri im Beitrag #581

Was würdest Du denn sagen, wenn Dein Staat morgen jemanden zu Dir schickt mit einem völlig wilkürlich erstellten und auf unwahren Tatsachen beruhenden Haftbefehl und die mal eben ins Gefängnis steckt? Ich meine wo ist denn bei Dir die Grenze des staatlichen Verbrechens? Menschen in einem Land einzusperren anscheinend nicht, also wie wäre mit einer Stufe weiter und im Knast eingesperrt.



Hallo,
und gab es das in der DDR, solche Häftlinge in Hohenschönhausen? So wie ich las gab es das um 1938 unter Nikolai Jeschow und Berija, eine Zeit in der Verhaftungs- und Hinrichtungsplanzahlen erfüllt werden sollten.... In Hohenschönhausen?
Konkret die Frage, ja Ausreiseregelungen um die Abwanderung von Fachleuten zu verhindern sehe ich nicht als Staatsverbrechen, obwohl ich zugegeben das als unangnehm, unschön oder ärgerlich empfinden würde.

Übrigens, im USA-UK-Imperium löst man das anders, die USA haben die Macht und nützen diese im Zweifelsfall Studienschulden weltweit einzutreiben. Oft handelt es sich aber um importierte Akademiker oder von den Familien finanzierte Studienjahre....., dort kann eben nicht jeder ( qualifizierter ) ohne Elterngeld eine hochwertige Ausbildung bekommen.



nach oben springen

#589

RE: Gedenkstätte Haftanstalt Hohenschönhausen

in DDR Staat und Regime 10.12.2013 08:17
von ABV | 4.202 Beiträge

Zitat von SET800 im Beitrag #588
Zitat von studfri im Beitrag #581

Was würdest Du denn sagen, wenn Dein Staat morgen jemanden zu Dir schickt mit einem völlig wilkürlich erstellten und auf unwahren Tatsachen beruhenden Haftbefehl und die mal eben ins Gefängnis steckt? Ich meine wo ist denn bei Dir die Grenze des staatlichen Verbrechens? Menschen in einem Land einzusperren anscheinend nicht, also wie wäre mit einer Stufe weiter und im Knast eingesperrt.



Hallo,
und gab es das in der DDR, solche Häftlinge in Hohenschönhausen? So wie ich las gab es das um 1938 unter Nikolai Jeschow und Berija, eine Zeit in der Verhaftungs- und Hinrichtungsplanzahlen erfüllt werden sollten.... In Hohenschönhausen?
Konkret die Frage, ja Ausreiseregelungen um die Abwanderung von Fachleuten zu verhindern sehe ich nicht als Staatsverbrechen, obwohl ich zugegeben das als unangnehm, unschön oder ärgerlich empfinden würde.

Übrigens, im USA-UK-Imperium löst man das anders, die USA haben die Macht und nützen diese im Zweifelsfall Studienschulden weltweit einzutreiben. Oft handelt es sich aber um importierte Akademiker oder von den Familien finanzierte Studienjahre....., dort kann eben nicht jeder ( qualifizierter ) ohne Elterngeld eine hochwertige Ausbildung bekommen.



Für dieses Thema habe ich einen neuen Thread eröffnet: Wie viele "Rechte" darf sich ein Staat gegenüber seinen Bürgern herausnehmen?

Und wie Pitti schon sagte: Jetzt bitte wieder zurück zum eigentlichen Thema.

Gruß an alle
Uwe


www.Oderbruchfotograf.de

http://seelow89.wordpress.com/tag/volkspolizei-seelow/


nach oben springen

#590

RE: Gedenkstätte Haftanstalt Hohenschönhausen

in DDR Staat und Regime 02.03.2014 22:13
von Grenzverletzerin | 1.182 Beiträge

Wir/Ich haben gestern die Gedenkstätte besucht. Schuddel wird noch einen detaillierten Bericht abliefern...hat er unserem @Hans ja versprochen.
Ein paar meiner persönlichen Eindrücke möchte ich trotzdem mitteilen.

Der begleitende Zeitzeuge (im Folgenden von mir mit bZZ abgekürzt) löste in mir weder Sym. noch Antipathie aus. Als Erstes erklärte er an einem Modell das heutige und damalige Gelände. Dann ging es in das U-Boot. Er erzählte von der Kälte in diesem Kellerteil, und von den Folterungen. Dieser Teil der Haftanstalt hatte selbstredend eine grausame Atmosphäre. Der bZZ nannte auch die Zeitspanne, in der das U-Boot im Betrieb war. Es gab in seinen zeitlichen Angaben zwar kleine Widersprüche aber Fehler können ja jedem mal unterlaufen. Ich fragte den bZZ, ob sich denn die Haftbedingungen, seit Übernahme des MfS, geändert bzw. verbessert hätten - er antwortete mit einem Ja ...wen auch etwas zögerlich.

Wir gingen dann weiter über den Rosenhof in die Garage und von dort in das
neue Gebäude mit den über 200 Zellen und Vernehmerzimmern, welches das alte Kellergefängnis als zentrale Untersuchungshaftanstalt ablöste. Meine persönliche Empfindung war...nun ja... es sieht halt aus wie ein Gefängnis...nicht dramatisches wie ich mir nun mal ein Gefängnis vorstelle...
Es ging dann weiter zum Zimmer der Aufnahme und der erkennungsdienstlichen Behandlung. Er erzählte von der Haftanstalt in Gera und das dort ein Röntgengerät gefunden wurde. Zeitzeugen hätten gesagt, das Manche dort eine Stunde vor dem Gerät sitzen mussten und ein Brummen hörten. Auch in HSH könnte eins gewesen sein – wurde zwar nicht gefunden – aber O-Ton: Hier wurden Todesurteile vollstreckt.

Nachdem wir den Vernehmertrakt besichtigt hatten ging es in einen Besucherraum und der bZZ erzählte seine persönliche Geschichte. Diese hier wiederzugeben würde den Rahmen sprengen. Nur soviel, er war Westberliner und ist auf eine DDR-Blondine reingefallen – welche sich im Nachhinein als Topagentin entpuppte – und mit seiner Hilfe in den Westen wollte. Letztendlich hat er ihr nicht wirklich helfen wollen, sondern nur einen Brief und Ostgeld (von ihrem Hausverkauf) versucht in den Westen zu schmuggeln und wurde dabei geschnappt. Nun kann man sich streiten, ob er ein Opfer war...für mich nicht wirklich, da Devisenschmuggel eine kriminelle Straftat ist...
Angeklagt werden sollte er aber wegen Spionage ...und...und...und...
Irgendwie empfand ich seine Geschichte unrund...aber gut...Es gibt nichts was es nicht gibt!!
Seine Geschichte wird im nächsten Jahr verfilmt...hmmm...wird wohl ne Räuberpistole werden.

Im Großen und Ganzen war der Besuch ok. Aber Dinge auszuschmücken und/oder dazu zu erfinden bzw. anzudeuten an Hand vager Beweismittel, haben mich schon ärgerlich gemacht. Durch diese Handlungsweise werden die eigentlichen Opfer - die es gab - verhöhnt.
Schade!!


Unter Chemikern funktioniert die Evolution noch: Dumme Experimentierer werden natürlicherweise und rasch eliminiert.

exgakl, Hans, Duck, Krepp, Altmark01, Anja-Andrea und Damals87 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#591

RE: Gedenkstätte Haftanstalt Hohenschönhausen

in DDR Staat und Regime 02.03.2014 22:39
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #582
Zitat von 94 im Beitrag #579
Zitat von Schuddelkind im Beitrag #574
Wo steht der folgende Satz ?
Du verwechselst aber jetzt nicht gerade 'ausversehend' das im Artikel 19 Absatz 2 der Verfassung der Deutschen Demokratischen Republik verankerte Gebot zur Freiheit der Persönlichkeit mit der schlichten Erwähnung im Artikel 2 Absatz 1 des Grundgesetztes eines Recht[es] auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit mit , hmm? Und was hat das Grundgesetz mit einer UHA des MfS zu schaffen? Achso ja, es galt ja für ein paar kalte Krieger bereits vorwendlich im demokratischen Sektor von Berlin, na egal.

So und jetzt mal Ernst beiseite, welche Thema hatten'mer itzo noch nicht in diesem Thread? Na wie auch immer, um mal auf eine beantwortete Frage zum Thema dieses Threads zu bebildern, hier mal Einblick (oder ein Blick? Sch... Rechtsschreibung) in eine Zelle, wegen den Glasbausteinen ...


Quelle: stiftung-hsh.de

Edit: Bildquellen-Permalink


Einzelzellen habe ich in Zwickau etwas anders gesehen,
den Kloschüsselbereich konnte man separat extra
mit einem Metallgitter abschließen,auch die Pritsche,
auf der ich gelegen habe,konnte man hochklappen,
und mit einem Vorhängeschloß sichern
Lutze


rot mark.
@Lutze
ich bin erstaunt, welchen Sinn hatte eine solche Einrichtung ? Ist das eine Disziplinierungsmassnahme, damit du absichtlich in die Hose sch...?


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#592

RE: Gedenkstätte Haftanstalt Hohenschönhausen

in DDR Staat und Regime 02.03.2014 23:01
von Pitti53 | 8.788 Beiträge

Ja. Konnte mich da nicht zurückhalten bei der frage Gert. War ein beliebtes Folterinstrument der DDR Schergen

Wer sich in die hose schietert muß auch mal wechseln


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 02.03.2014 23:02 | nach oben springen

#593

RE: Gedenkstätte Haftanstalt Hohenschönhausen

in DDR Staat und Regime 02.03.2014 23:42
von Schuddelkind | 3.512 Beiträge

Danke @Grenzverletzerin , das du den Thread schon mal hochgeholt hast, das erspart mir die Sucherei . Bericht folgt morgen!


Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen

#594

RE: Gedenkstätte Haftanstalt Hohenschönhausen

in DDR Staat und Regime 03.03.2014 08:43
von Duck | 1.741 Beiträge

@Gert Vielleicht gab es ja Experten die die Kloschüssel (mit was auch immer) gerne mutwillig zertöppert haben um ihren Frust Luft zu machen aber Sinn macht das eigentlich nicht.


08/88 - 10/88 Eisenach
10/88 - 12/88 Räsa / Unterbreizbach (Rhön Thüringen/Hessen)
12/88 - 01/90 Erbenhausen (Rhön Thüringen/Bayern)


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 03.03.2014 08:44 | nach oben springen

#595

RE: Gedenkstätte Haftanstalt Hohenschönhausen

in DDR Staat und Regime 03.03.2014 08:57
von Lutze | 8.034 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #591
Zitat von Lutze im Beitrag #582
Zitat von 94 im Beitrag #579
Zitat von Schuddelkind im Beitrag #574
Wo steht der folgende Satz ?
Du verwechselst aber jetzt nicht gerade 'ausversehend' das im Artikel 19 Absatz 2 der Verfassung der Deutschen Demokratischen Republik verankerte Gebot zur Freiheit der Persönlichkeit mit der schlichten Erwähnung im Artikel 2 Absatz 1 des Grundgesetztes eines Recht[es] auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit mit , hmm? Und was hat das Grundgesetz mit einer UHA des MfS zu schaffen? Achso ja, es galt ja für ein paar kalte Krieger bereits vorwendlich im demokratischen Sektor von Berlin, na egal.

So und jetzt mal Ernst beiseite, welche Thema hatten'mer itzo noch nicht in diesem Thread? Na wie auch immer, um mal auf eine beantwortete Frage zum Thema dieses Threads zu bebildern, hier mal Einblick (oder ein Blick? Sch... Rechtsschreibung) in eine Zelle, wegen den Glasbausteinen ...


Quelle: stiftung-hsh.de

Edit: Bildquellen-Permalink


Einzelzellen habe ich in Zwickau etwas anders gesehen,
den Kloschüsselbereich konnte man separat extra
mit einem Metallgitter abschließen,auch die Pritsche,
auf der ich gelegen habe,konnte man hochklappen,
und mit einem Vorhängeschloß sichern
Lutze


rot mark.
@Lutze
ich bin erstaunt, welchen Sinn hatte eine solche Einrichtung ? Ist das eine Disziplinierungsmassnahme, damit du absichtlich in die Hose sch...?


Danke für die Verhöhnung
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#596

RE: Gedenkstätte Haftanstalt Hohenschönhausen

in DDR Staat und Regime 03.03.2014 09:03
von Duck | 1.741 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #595
Zitat von Gert im Beitrag #591
Zitat von Lutze im Beitrag #582
Zitat von 94 im Beitrag #579
Zitat von Schuddelkind im Beitrag #574
Wo steht der folgende Satz ?
Du verwechselst aber jetzt nicht gerade 'ausversehend' das im Artikel 19 Absatz 2 der Verfassung der Deutschen Demokratischen Republik verankerte Gebot zur Freiheit der Persönlichkeit mit der schlichten Erwähnung im Artikel 2 Absatz 1 des Grundgesetztes eines Recht[es] auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit mit , hmm? Und was hat das Grundgesetz mit einer UHA des MfS zu schaffen? Achso ja, es galt ja für ein paar kalte Krieger bereits vorwendlich im demokratischen Sektor von Berlin, na egal.

So und jetzt mal Ernst beiseite, welche Thema hatten'mer itzo noch nicht in diesem Thread? Na wie auch immer, um mal auf eine beantwortete Frage zum Thema dieses Threads zu bebildern, hier mal Einblick (oder ein Blick? Sch... Rechtsschreibung) in eine Zelle, wegen den Glasbausteinen ...


Quelle: stiftung-hsh.de

Edit: Bildquellen-Permalink


Einzelzellen habe ich in Zwickau etwas anders gesehen,
den Kloschüsselbereich konnte man separat extra
mit einem Metallgitter abschließen,auch die Pritsche,
auf der ich gelegen habe,konnte man hochklappen,
und mit einem Vorhängeschloß sichern
Lutze


rot mark.
@Lutze
ich bin erstaunt, welchen Sinn hatte eine solche Einrichtung ? Ist das eine Disziplinierungsmassnahme, damit du absichtlich in die Hose sch...?


Danke für die Verhöhnung
Lutze


Dann erkläre uns Unwissenden es doch einfach, welchen Sinn macht es eine Kloschüssel zu verschließen?


08/88 - 10/88 Eisenach
10/88 - 12/88 Räsa / Unterbreizbach (Rhön Thüringen/Hessen)
12/88 - 01/90 Erbenhausen (Rhön Thüringen/Bayern)


nach oben springen

#597

RE: Gedenkstätte Haftanstalt Hohenschönhausen

in DDR Staat und Regime 03.03.2014 09:09
von Lutze | 8.034 Beiträge

diese Frage solltest du dem Wachpersonal stellen,
vielleicht wissen die den Sinn dafür
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#598

RE: Gedenkstätte Haftanstalt Hohenschönhausen

in DDR Staat und Regime 03.03.2014 10:20
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von Duck im Beitrag #596
Zitat von Lutze im Beitrag #595
Zitat von Gert im Beitrag #591
Zitat von Lutze im Beitrag #582
Zitat von 94 im Beitrag #579
Zitat von Schuddelkind im Beitrag #574
Wo steht der folgende Satz ?
Du verwechselst aber jetzt nicht gerade 'ausversehend' das im Artikel 19 Absatz 2 der Verfassung der Deutschen Demokratischen Republik verankerte Gebot zur Freiheit der Persönlichkeit mit der schlichten Erwähnung im Artikel 2 Absatz 1 des Grundgesetztes eines Recht[es] auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit mit , hmm? Und was hat das Grundgesetz mit einer UHA des MfS zu schaffen? Achso ja, es galt ja für ein paar kalte Krieger bereits vorwendlich im demokratischen Sektor von Berlin, na egal.

So und jetzt mal Ernst beiseite, welche Thema hatten'mer itzo noch nicht in diesem Thread? Na wie auch immer, um mal auf eine beantwortete Frage zum Thema dieses Threads zu bebildern, hier mal Einblick (oder ein Blick? Sch... Rechtsschreibung) in eine Zelle, wegen den Glasbausteinen ...


Quelle: stiftung-hsh.de

Edit: Bildquellen-Permalink


Einzelzellen habe ich in Zwickau etwas anders gesehen,
den Kloschüsselbereich konnte man separat extra
mit einem Metallgitter abschließen,auch die Pritsche,
auf der ich gelegen habe,konnte man hochklappen,
und mit einem Vorhängeschloß sichern
Lutze


rot mark.
@Lutze
ich bin erstaunt, welchen Sinn hatte eine solche Einrichtung ? Ist das eine Disziplinierungsmassnahme, damit du absichtlich in die Hose sch...?


Danke für die Verhöhnung
Lutze


Dann erkläre uns Unwissenden es doch einfach, welchen Sinn macht es eine Kloschüssel zu verschließen?




Demütigung? Einem Inhaftierten die letzte private und sicher intimste Entscheidung zu nehmen? Einen erwachsenen Menschen dazu zu nötigen, darum bitten zu müssen, zur Toilette gehen zu dürfen - die in Sichweite steht?
Einen sachlichen Grund kann es für eine solche Maßnahme nicht geben, welche sollte das sein? Suizidgefahr?
.


nach oben springen

#599

RE: Gedenkstätte Haftanstalt Hohenschönhausen

in DDR Staat und Regime 03.03.2014 10:24
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von Lutze im Beitrag #595
Zitat von Gert im Beitrag #591
Zitat von Lutze im Beitrag #582
Zitat von 94 im Beitrag #579
Zitat von Schuddelkind im Beitrag #574
Wo steht der folgende Satz ?
Du verwechselst aber jetzt nicht gerade 'ausversehend' das im Artikel 19 Absatz 2 der Verfassung der Deutschen Demokratischen Republik verankerte Gebot zur Freiheit der Persönlichkeit mit der schlichten Erwähnung im Artikel 2 Absatz 1 des Grundgesetztes eines Recht[es] auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit mit , hmm? Und was hat das Grundgesetz mit einer UHA des MfS zu schaffen? Achso ja, es galt ja für ein paar kalte Krieger bereits vorwendlich im demokratischen Sektor von Berlin, na egal.

So und jetzt mal Ernst beiseite, welche Thema hatten'mer itzo noch nicht in diesem Thread? Na wie auch immer, um mal auf eine beantwortete Frage zum Thema dieses Threads zu bebildern, hier mal Einblick (oder ein Blick? Sch... Rechtsschreibung) in eine Zelle, wegen den Glasbausteinen ...


Quelle: stiftung-hsh.de

Edit: Bildquellen-Permalink


Einzelzellen habe ich in Zwickau etwas anders gesehen,
den Kloschüsselbereich konnte man separat extra
mit einem Metallgitter abschließen,auch die Pritsche,
auf der ich gelegen habe,konnte man hochklappen,
und mit einem Vorhängeschloß sichern
Lutze


rot mark.
@Lutze
ich bin erstaunt, welchen Sinn hatte eine solche Einrichtung ? Ist das eine Disziplinierungsmassnahme, damit du absichtlich in die Hose sch...?


Danke für die Verhöhnung
Lutze




Lutze, der Gert kann für sich selbst sprechen, aber ich bin mir sicher, dass er dich mit seiner Frage nicht verhöhnen wollte.
.


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#600

RE: Gedenkstätte Haftanstalt Hohenschönhausen

in DDR Staat und Regime 03.03.2014 10:32
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #595
Zitat von Gert im Beitrag #591
Zitat von Lutze im Beitrag #582
Zitat von 94 im Beitrag #579
Zitat von Schuddelkind im Beitrag #574
Wo steht der folgende Satz ?
Du verwechselst aber jetzt nicht gerade 'ausversehend' das im Artikel 19 Absatz 2 der Verfassung der Deutschen Demokratischen Republik verankerte Gebot zur Freiheit der Persönlichkeit mit der schlichten Erwähnung im Artikel 2 Absatz 1 des Grundgesetztes eines Recht[es] auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit mit , hmm? Und was hat das Grundgesetz mit einer UHA des MfS zu schaffen? Achso ja, es galt ja für ein paar kalte Krieger bereits vorwendlich im demokratischen Sektor von Berlin, na egal.

So und jetzt mal Ernst beiseite, welche Thema hatten'mer itzo noch nicht in diesem Thread? Na wie auch immer, um mal auf eine beantwortete Frage zum Thema dieses Threads zu bebildern, hier mal Einblick (oder ein Blick? Sch... Rechtsschreibung) in eine Zelle, wegen den Glasbausteinen ...


Quelle: stiftung-hsh.de

Edit: Bildquellen-Permalink


Einzelzellen habe ich in Zwickau etwas anders gesehen,
den Kloschüsselbereich konnte man separat extra
mit einem Metallgitter abschließen,auch die Pritsche,
auf der ich gelegen habe,konnte man hochklappen,
und mit einem Vorhängeschloß sichern
Lutze


rot mark.
@Lutze
ich bin erstaunt, welchen Sinn hatte eine solche Einrichtung ? Ist das eine Disziplinierungsmassnahme, damit du absichtlich in die Hose sch...?


Danke für die Verhöhnung
Lutze



also @Lutze da hast du mich völlig missverstanden. Ich habe nur gerätselt, was der Grund ist, einen solchen Käfig ums Klo zu machen.
Ich habe keine Ahnung, was das soll, ich war nie inhaftiert. Also, konstruktiver wäre, statt des Vorwurfs der Verhöhnung, gewesen, wenn du mir gesagt hättest, wofür das gut ist. Kannst du ja noch nachholen.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen



Besucher
25 Mitglieder und 78 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: weber-thum@web.de
Besucherzähler
Heute waren 2904 Gäste und 155 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14367 Themen und 557831 Beiträge.

Heute waren 155 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen