#361

RE: Gedenkstätte Haftanstalt Hohenschönhausen

in DDR Staat und Regime 04.12.2013 08:06
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Ist wirklich belustigend wie hier über die Deutungshoheit gestritten wird.
Ehemalige aüssern sich nebulös oder verharmlosen nach dem Motto , gab es alles auch anderswo, andere streiten sich über Bananenstecker und B1000 mit und ohne Belüftung oder ob den Häftlingen mitgeteilt wurde wie spät es gerade ist .
Alles weitestgehend sinnfreie Nebengefechte.
Es existieren doch Infos aus allererster Hand.
Ein paar Tondokumente vom ehemaligen Chef dieser Einrichtung dem Genossen Mielke, sagen schon genug über den Charakter dieses Monstrums von Ministerium.


nach oben springen

#362

RE: Gedenkstätte Haftanstalt Hohenschönhausen

in DDR Staat und Regime 04.12.2013 09:16
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Guten Morgen Schnatchen!
Dir ist schon klar,das es um die richtige Darstellung der Historie geht?


nach oben springen

#363

RE: Gedenkstätte Haftanstalt Hohenschönhausen

in DDR Staat und Regime 04.12.2013 09:28
von Anja-Andrea | 902 Beiträge

Das wird sowieso nichts, auf dem Gebiet der Geschichtsaufarbeitung Leiden viel zu viel am Pippi Langstrumpf - Syndrom. jeder glaubt im Besitz der allumfassenden Wahrheit zu sein. Es ist schon erstaunlich wieviel Leute mir sagen wollen wie sehr ich doch im DDR- Knast gelitten habe und wieviel mir erklären es wäre doch gar nicht so schlimm gewesen. Aber spätestens wenn ich frage in welchem DDR- Knast sie selber waren verstummen sie.
Die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen. Es war schon schlimm genug das man nicht noch extra Horrorgeschichten dazu erfinden muss, und es war kein Erholungsheim. Die meiste Zustimmung meiner Knasterlebnisse auf meinem Blog bekomme ich immer von ehemaligen Häftlingen. Und ich glaube schon das die Wissen wovon sie reden.


http://kaube-blog.de/


Feliks D., DoreHolm, brausepaul, Hans und Lutze haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#364

RE: Gedenkstätte Haftanstalt Hohenschönhausen

in DDR Staat und Regime 04.12.2013 09:39
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Zitat von Vogtländer im Beitrag #362
Guten Morgen Schnatchen!
Dir ist schon klar,das es um die richtige Darstellung der Historie geht?



Deine Historie wir garantiert nicht in Hohenschönhausen geschrieben.
Die Genossen die sich durch die Gedenkstätte in Höhenschönhausen verunglimpft fühlen können ja Klagen.
Das ganze Theater lenkt doch prima vom Kern der ganzen Sache ab.


nach oben springen

#365

RE: Gedenkstätte Haftanstalt Hohenschönhausen

in DDR Staat und Regime 04.12.2013 09:40
von Hans | 2.166 Beiträge

Morgen, Gemeinde, wie Pastor Holm immer sagte...
Hi, Lutze..
Zu deiner Frage in #356 : 1980er wurden 5 Z-Wagen beschafft (Reichsbahnausduck!) um die z-36 Serie (Uraltmodell) zu ersetzen. Drei davon befanden sich quasi ständig "auf Achse" .Bei Bedarf kann man "Zellenwagen der DR" googeln.
-Den Umlaufplan hast Du jetzt per PM.-
73 Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
Lutze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#366

RE: Gedenkstätte Haftanstalt Hohenschönhausen

in DDR Staat und Regime 04.12.2013 09:42
von Hans | 2.166 Beiträge

Ach so.....
Historische Wahrheit.
Schnattchen, warst Du schon mal in der Gedenkstätte HschH?
wenn nicht-mach doch mal
73 Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
nach oben springen

#367

RE: Gedenkstätte Haftanstalt Hohenschönhausen

in DDR Staat und Regime 04.12.2013 09:48
von turtle | 6.961 Beiträge

Der Transport mit dem "Grotewohl- Express" lief in der Regel so ab. Ohne Ankündigung morgens ,aufstehen ,mitkommen Effekten fassen. Mit der "grünen Minna" zum Bahnhof. Der Wagon stand immer außerhalb des Bahnhofsgeländes. Den Bahnhof selber betraten wir durch Nebeneingänge ,teilweise wurden wir durch unterirdische Gänge geführt. Es sollten ja möglichst wenige Menschen mitbekommen. Teilweise waren zwei Häftlinge an einer acht gefesselt. Ich hatte aber immer meinen Schmuck allein. Auf den Transportakten war glaube ich vermerkt wem Ehre gebührt und er nicht teilen muss. Erst in den engen Zellen des Wagons wurden die Handschellen entfernt. Mitgeteilt wurde uns kein Ziel oder Abfahrtszeit. irgendwann wurde der Wagon angekoppelt und los ging es. Unterwegs kam es vor das wir abgekoppelt wurden und auf einem Abstellgleis stundenlang auf den Weitertransport gewartet haben. Als Verpflegung bekamen wir ein Verpflegungspaket. Die Abteile waren sehr eng. Und beim Gang zur Toilette wurde ich natürlich begleitet. Morgens im dunklen starteten wir unsere Tour ,und abends im dunklen kamen wir auch an. Der Wagon wurde logisch vorher abgekoppelt und außerhalb auf einen Abstellgleis abgestellt. Den Bahnhof verließen wir genau so wie wir in betreten hatten. Ab in die "grüne Minna" und zur Haftanstalt. Dort wurde uns aber mitgeteilt wo wir sind. Es ist richtig bis Hohenschönhausen fuhr der Grotewohl Express nie. Er wurde da später abgestellt. Aber mit Sicherheit sind viele Häftlinge aus Hohenschönhausen auch einmal mit diesem "Express" gefahren. Dabei ist die Bezeichnung "Express" total quatsch ,ein Express war der bestimmt nicht.


Lutze, Anja-Andrea und Feliks D. haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 04.12.2013 09:49 | nach oben springen

#368

RE: Gedenkstätte Haftanstalt Hohenschönhausen

in DDR Staat und Regime 04.12.2013 09:50
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Ich habe mir gestern abend die Doku angesehen. Das erste Mal. Was muss an dem Bild, das dort vermittelt wurde korrigiert werden?

LG von der grenzgaengerin


nach oben springen

#369

RE: Gedenkstätte Haftanstalt Hohenschönhausen

in DDR Staat und Regime 04.12.2013 09:56
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Dein Mund ist schon ganz ausgefranst von immer der selben Frage.


damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#370

RE: Gedenkstätte Haftanstalt Hohenschönhausen

in DDR Staat und Regime 04.12.2013 10:02
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Zitat von Hans im Beitrag #366
Ach so.....
Historische Wahrheit.
Schnattchen, warst Du schon mal in der Gedenkstätte HschH?
wenn nicht-mach doch mal
73 Hans


Nee war ich nicht. Ich beteilige mich auch nicht an Diskussionen über Wasserfolterzellen und Filzlatschen und Röntgenapparate hinter irgendwelchen Vorhängen.
Meine persönlichen Berührungspunkte mit dem MfS genügen mir da persönlich mal zur Einordnung.


nach oben springen

#371

RE: Gedenkstätte Haftanstalt Hohenschönhausen

in DDR Staat und Regime 04.12.2013 10:03
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #369
Dein Mund ist schon ganz ausgefranst von immer der selben Frage.


Überhaupt nicht @schnatterinchen Pfeifen geht noch ganz gut. Diese Doku haben hoffentlich viele gesehen und bildet daher eine gute Diskussionsgrundlage für die vielen, die eine Haftanstalt nie von innen gesehen haben, weder als Häftling noch als Dienst tuender.

LG von der grenzgaengerin


zuletzt bearbeitet 04.12.2013 10:07 | nach oben springen

#372

RE: Gedenkstätte Haftanstalt Hohenschönhausen

in DDR Staat und Regime 04.12.2013 10:14
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Schnattchen,wo hab ich von 1979-1998 gelebt?Kannst ja mal nachfragen.Und immer schön in Sachlichkeit und Geschmeidigkeit bleiben


nach oben springen

#373

RE: Gedenkstätte Haftanstalt Hohenschönhausen

in DDR Staat und Regime 04.12.2013 10:19
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Das muß garnichts heißen Vogtländer.
Ich kenne ehemalige gestandene Berufsoffiziere der NVA , die waren 1989 sowas von erstaunt was es alles in der DDR gab.


94 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#374

RE: Gedenkstätte Haftanstalt Hohenschönhausen

in DDR Staat und Regime 04.12.2013 10:26
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #373
Das muß garnichts heißen Vogtländer.
Ich kenne ehemalige gestandene Berufsoffiziere der NVA , die waren 1989 sowas von erstaunt was es alles in der DDR gab.

Das finde ich ziemlich respektlos Vogtländer und seinen Erinnerungen gegenüber. Genauso könnten Deine Erinnerungen angezweifelt werden. Und das möchtest Du doch bestimmt nicht.

LG von der grenzgaengerin


zuletzt bearbeitet 04.12.2013 10:27 | nach oben springen

#375

RE: Gedenkstätte Haftanstalt Hohenschönhausen

in DDR Staat und Regime 04.12.2013 10:37
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Das ist nicht respektlos gemeint.
Ich habe es doch begründet. Millionen DDR Bürger hat dieser Staat genügt und sie haben sich darin wohl gefühlt und auf die Idee Fragen zu stellen sind sie nicht gekommen.
Manch einer meiner ehemaligen Klassenkameraden zuckt heute noch mit den Schultern über meinen Werdegang.

Edit : Zum anderen habe ich nichts über Vogtländers Erinnerungen gelesen.


zuletzt bearbeitet 04.12.2013 10:39 | nach oben springen

#376

RE: Gedenkstätte Haftanstalt Hohenschönhausen

in DDR Staat und Regime 04.12.2013 10:47
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Fragen hab ich schon damals gestellt,auch unbequeme.Und auch Antworten bekommen.
Hatte halt das Glück,das bei meiner Erziehung drauf geachtet wurde und das ich auch ja mit offenen Augen durchs Leben gehe.Dafür bin ich meinen Vorfahren dankbar.
Äußerungen zu meiner Kinder-,Jugendzeit gabs einige.


zuletzt bearbeitet 04.12.2013 10:50 | nach oben springen

#377

RE: Gedenkstätte Haftanstalt Hohenschönhausen

in DDR Staat und Regime 04.12.2013 11:17
von damals wars | 12.149 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #375
Das ist nicht respektlos gemeint.
Ich habe es doch begründet. Millionen DDR Bürger hat dieser Staat genügt und sie haben sich darin wohl gefühlt und auf die Idee Fragen zu stellen sind sie nicht gekommen.
Manch einer meiner ehemaligen Klassenkameraden zuckt heute noch mit den Schultern über meinen Werdegang.

Edit : Zum anderen habe ich nichts über Vogtländers Erinnerungen gelesen.


Wie ist den Dein Werdegang?
Du hälst Dich in der Beziehung ziehmlich bedeckt!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#378

RE: Gedenkstätte Haftanstalt Hohenschönhausen

in DDR Staat und Regime 04.12.2013 11:19
von RudiEK89 | 1.951 Beiträge

Da bin ich auch interessiert Schnattchen, schreib mal etwas dazu.


März 1986 - Herbst 1986 Uffz. Schule Perleberg, GAR5. Glöwen
Herbst 1986 - Februar 1989 GR Heiligenstadt I. GB Klettenberg, 3. GK Silkerode
nach oben springen

#379

RE: Gedenkstätte Haftanstalt Hohenschönhausen

in DDR Staat und Regime 04.12.2013 11:26
von SET800 | 3.104 Beiträge

Zitat von turtle im Beitrag #367
Der Transport mit dem "Grotewohl- Express" lief in der Regel so ab. Ohne Ankündigung morgens ,aufstehen ,mitkommen Effekten fassen.


Hallo,
und wo ist das "Perfide" am Bahntransport? Ob das betriebwirtschaftlich sinnvoll war, Lokkohle, Rangierzeit, Beauftsichtungsstundenaufwand usw. dürfte nicht die Frage sein.



nach oben springen

#380

RE: Gedenkstätte Haftanstalt Hohenschönhausen

in DDR Staat und Regime 04.12.2013 11:48
von turtle | 6.961 Beiträge

Zitat von SET800 im Beitrag #379
Zitat von turtle im Beitrag #367
Der Transport mit dem "Grotewohl- Express" lief in der Regel so ab. Ohne Ankündigung morgens ,aufstehen ,mitkommen Effekten fassen.


Hallo,
und wo ist das "Perfide" am Bahntransport? Ob das betriebwirtschaftlich sinnvoll war, Lokkohle, Rangierzeit, Beauftsichtungsstundenaufwand usw. dürfte nicht die Frage sein.



Tut mir Leid Deiner Frage kann ich nicht folgen ! Ich beschrieb den Ablauf eines Transportes mit der Bahn ! Ohne Effekthascherei.


zuletzt bearbeitet 04.12.2013 11:49 | nach oben springen



Besucher
27 Mitglieder und 66 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Erinnerung
Besucherzähler
Heute waren 2526 Gäste und 135 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14367 Themen und 557816 Beiträge.

Heute waren 135 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen