#81

RE: Honecker Enkel in Berlin

in Themen vom Tage 04.11.2013 08:42
von 4.Zug 4.Kompanie GAR-40 | 1.039 Beiträge

Westtouri,

was soll ich mir darunter vorstellen?

Etabierte


Der Helm, den ich trage, hat viele Beulen. Einige davon stammen auch von meinen Feinden. Jürgen Kuczynski "Dialog mit meinem Urenkel"


nach oben springen

#82

RE: Honecker Enkel in Berlin

in Themen vom Tage 04.11.2013 19:03
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #77
@Schuddelkind

Ich hätte schon ein paar konkrete Fragen an die Zeitzeugin. Die Antworten wären für mich spannend und vielleicht auch für andere. Die Einordnung ihrer Antworten wären der Abgleich mit meinen eigenen Erfahrungen. Und dann könnte ich mir endlich ein Bild über meine eigene Vergangenheit machen. Klingt jetzt blöde, aber manchmal sind es kleine Dinge am Rande, die interessieren und zur Selbsterkenntnis führen.

LG von der grenzgaengerin



Na ob du da weit kommst...in der Doku"Der Sturz"die letztens lief sagt sie.....ach ja diese dummen jungen Männer,keiner hat sie gezwungen da rüber zu gehen.Was sie meint...die Flüchtlinge die an der Mauer starben.Eine Verhöhnung der Opfer.

So eine Aussage zieht einem echt die Schuhe aus.Und davon hat sie noch mehr auf Lager.



Lutze, Kimble und Gert haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#83

RE: Honecker Enkel in Berlin

in Themen vom Tage 08.11.2013 18:49
von Pit 59 | 10.153 Beiträge

Für die welche Interesse haben Heute Abend 22.00 Uhr MDR sitzt er in der Runde bei "Unter Uns"


exgakl und Schlutup haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#84

RE: Honecker Enkel in Berlin

in Themen vom Tage 08.11.2013 18:57
von Schlutup | 4.108 Beiträge

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #2
Hab mir Opas Enkel irgendwie anders vorgestellt
http://www.bild.de/politik/inland/erich-...15564.bild.html

Ein Mann aus dem Volk eben



nach oben springen

#85

RE: Honecker Enkel in Berlin

in Themen vom Tage 08.11.2013 19:02
von Schlutup | 4.108 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #83
Für die welche Interesse haben Heute Abend 22.00 Uhr MDR sitzt er in der Runde bei "Unter Uns"

Besser so Geld verdienenoder wird er auch singen
Vielleicht hat er ja ein paar Tagebücher im Gepäck.



nach oben springen

#86

RE: Honecker Enkel in Berlin

in Themen vom Tage 14.11.2013 15:35
von WernerHolt (gelöscht)
avatar

die frage ist ja ,ist roberto überhaupt der enkel von honecker?

Ist Honecker-Enkel entführter Sohn?
Die Hoffnung hat sie nie aufgegeben: Seit 32 Jahren sucht Heidi Stein aus Isenbüttel ihren Sohn Dirk. Jetzt ist sie durch einen Tipp im Internet fündig geworden: Roberto Yañez aus Chile – Enkel von Erich und Margot Honecker – könnte in Wahrheit der verlorene Sohn sein!

aber lest selbst---> http://www.waz-online.de/Gifhorn/Gifhorn...ntfuehrter-Sohn


nach oben springen

#87

RE: Honecker Enkel in Berlin

in Themen vom Tage 14.11.2013 15:46
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

@WernerHolt

Vom ständigen Wiederholen wird es auh nicht wahrer. Der von Dir verlinkte Artikel ist von 2011. Im gleichen Jahr hat Roberto Yáñez in der Zeit dazu Stellung bezogen

ZEITmagazin: Es gibt in Deutschland eine Frau, die glaubt, dass Sie ihr Sohn seien. Sie sagt, die Stasi habe Sie entführt.

Yáñez: Ich weiß, sie hat mir geschrieben. Ihr eigener Sohn ist 1979 verschwunden, seitdem sucht sie ihn. Ich verstehe, dass sie Probleme hatte, dass sie verzweifelt ist, aber ich bin es nicht, ich kann es nicht sein. Das Foto, das sie mir geschickt hat und auf dem sie mich für ihren Sohn hält, ist von 1976, und da bin ich mit meinen Eltern abgebildet.

ZEITmagazin: Sie sagt, Sie ähnelten ihrem Mann sehr, als dieser so alt war wie Sie heute, und Sie sähen überhaupt nicht aus wie ein Chilene.

Yáñez: Mag sein, aber die Gene spielen manchmal verrückt. Ich weiß, dass es Zwangsadoptionen gegeben hat in der DDR, aber dass mein Großvater über die Stasi die Entführung eines Kindes angeordnet hätte, halte ich für völlig aus der Luft gegriffen. Komplett absurd. Ich habe keine Zweifel an meiner Identität.


http://www.zeit.de/2011/10/Honeckers-Enkel/seite-5

Soll er jetzt verpflichtet werden, seinen genetischen Fingerabdruck zu veröffentlichen?

LG von der grenzgaengerin


zuletzt bearbeitet 14.11.2013 15:47 | nach oben springen

#88

RE: Honecker Enkel in Berlin

in Themen vom Tage 14.11.2013 16:03
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von Zermatt im Beitrag #82
Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #77
@Schuddelkind

Ich hätte schon ein paar konkrete Fragen an die Zeitzeugin. Die Antworten wären für mich spannend und vielleicht auch für andere. Die Einordnung ihrer Antworten wären der Abgleich mit meinen eigenen Erfahrungen. Und dann könnte ich mir endlich ein Bild über meine eigene Vergangenheit machen. Klingt jetzt blöde, aber manchmal sind es kleine Dinge am Rande, die interessieren und zur Selbsterkenntnis führen.

LG von der grenzgaengerin



Na ob du da weit kommst...in der Doku"Der Sturz"die letztens lief sagt sie.....ach ja diese dummen jungen Männer,keiner hat sie gezwungen da rüber zu gehen.Was sie meint...die Flüchtlinge die an der Mauer starben.Eine Verhöhnung der Opfer.

So eine Aussage zieht einem echt die Schuhe aus.Und davon hat sie noch mehr auf Lager.


Für mich ist sie eine Zeitzeugin. Nicht mehr und nicht weniger, zumal es immer darauf ankommt, welche Fragen man stellt - also auf ide Gesprächsführung.

Und im übrigen haben bei mir 12 Jahre Schulbildung in der DDR auch nicht das erwünschte Ziel des Volksbildungsministeriums erreicht.

LG von der grenzgaengerin


zuletzt bearbeitet 14.11.2013 16:18 | nach oben springen

#89

RE: Honecker Enkel in Berlin

in Themen vom Tage 14.11.2013 16:04
von WernerHolt (gelöscht)
avatar

ohaaa, na da habe ich ja einen bock geschossen.ich muss gestehn ,das mir dieser artikel untergekommen ist ,weil ich bei facebook gestöbert habe.da erschien dieser artikel in den neuigkeiten und ich habe an diesen thread gedacht.leider habe ich vergessen mal genauer aufs datum zu gucken ,bzw zu achten.

zu deiner frage :

Zitat
Soll er jetzt verpflichtet werden, seinen genetischen Fingerabdruck zu veröffentlichen?

kann ich nur sagen ,das mir das herzlich egal ist.mich interessiert dieser mann nicht sonderlich.meinetwegen muss er das nicht.
entschuldige @grenzgaengerin das ich nicht aufgepasst habe................


nach oben springen

#90

RE: Honecker Enkel in Berlin

in Themen vom Tage 14.11.2013 16:12
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Du musst Dich bei mir nicht entschuldigen @WernerHolt

Es ist einfach ein klassisches Beispiel dafür, wie einzelne Meldungen zur "Wahrheit" werden können. Als Leser oder Nutzer verschiedener Medien ist man da hoffnungslos verloren. Gegendarstellungen setzen sich weit aus schwerer durch.

LG von der grenzgaengerin


zuletzt bearbeitet 14.11.2013 16:20 | nach oben springen

#91

RE: Honecker Enkel in Berlin

in Themen vom Tage 14.11.2013 16:24
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hier das Video zur Sendung.
Möge sich jeder selber (s)ein Bild machen.
Ich denke,er hat(te) es nicht immer leicht........

http://www.mdr.de/mediathek/suche/video1...s-d23ba9ff.html

ek40

Edit: ()


zuletzt bearbeitet 14.11.2013 16:41 | nach oben springen

#92

RE: Honecker Enkel in Berlin

in Themen vom Tage 14.11.2013 16:39
von WernerHolt (gelöscht)
avatar

Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #90
Du musst Dich bei mir nicht entschuldigen @WernerHolt

Es ist einfach ein klassisches Beispiel dafür, wie einzelne Meldungen zur "Wahrheit" werden können. Als Leser oder Nutzer verschiedener Medien ist man da hoffnungslos verloren. Gegendarstellungen setzen sich weit aus schwerer durch.

LG von der grenzgaengerin


bissel peinlich ist mir das schon,weil ich sonst schon drauf achte.....aber im eifer des gefechts.....
aber mit den medien haste recht.ein gutes beispiel ,war heute die reißerische überschrift des berliner kuriers "Charly, was hat die Stasi dir angetan?"
den artikel kann man hier lesen ---->http://www.berliner-kurier.de/kiez-stadt...8,25027406.html
ist natürlich für unbedarfte genau das richtige........
benutzt man die medien ,kommt man auch auf diese seite http://www.stiftung-hsh.de/page.php?cat_...ecentcat=&back=
da relativiert sich schon wieder manches............ich hoffe du verstehst was ich meine
sorry fürs OT ,gehört hier nicht rein..
MkG
HG


nach oben springen

#93

RE: Honecker Enkel in Berlin

in Themen vom Tage 14.11.2013 16:48
von ABV | 4.202 Beiträge

Zu dem Fall des 1979 vor der Baumannshöhle im Harz spurlos verschwundenen Kind, gibt es sowohl einen Film, Thekla Carola Wied in der Hauptrolle, als auch ein Buch. Der Vorfall ist ohne Zweifel äußerst tragisch! Der Alptraum aller Eltern schlechthin. Wem wundert es, dass die verzweifelte Mutter sich noch heute an jeden Strohhalm klammert. Auch an manch unwahrscheinlich anmutende Vermutungen. Die sich im Laufe der Jahre durchaus zur Psychose steigern können. Menschlich absolut verständlich und obendrein sehr tragisch.
Aber bei nüchterner sachlicher Betrachtung kommt man an der Feststellung nicht vorbei, dass das verschwundene Kind höchstwahrscheinlich Opfer eines Unglücksfalles wurde. An dem die Eltern, dass wird sowohl im Film als auch im Buch zumindest angedeutet, durch Verletzungen der Aufsichtspflicht nicht ganz unschuldig waren. Man sollte sich trotzdem davor hüten, den moralischen Finger zu heben!
Zum Zeitpunkt des Verschwindens befand sich das Kind allein im Auto. Unweit eines Flusses. Soweit mir bekannt ist, ging die Polizei damals davon aus, dass der Junge die Autotür geöffnet hat und anschließend in den Fluss gestürzt und ertrunken ist. Seine Leiche konnte jedoch, trotz umfangreicher Absuche, bis heute nicht gefunden werden. Des Weiteren wurde von den Eltern, angeblich, in der Nähe ihres Fahrzeuges, ein "seltsames Paar" beobachtet. Auf dieser Beobachtung basiert letztendlich die Entführungstheorie. Die bei einigen leichtgläubigen Zeitgenossen durchaus auf fruchtbaren Boden fiel. Vor allem seit dem Zeitpunkt, als die Frau, nach vielen Enttäuschungen, den Honecker-Enkel als ihren verschwundenen Sohn ansieht.
Wahrscheinlich passt die gruselige Vorstellung von Kindesentführern, die im Auftrage der Stasi gierig durch die Lande streifen, bei einigen wunderbar ins Weltbild. So wunderbar, dass sie sämtliche Logik hinten an stellen. Ob das in großen Teilen von Klischees überzogene Buch der Ines Veith, " Wo ist Dirk, Herr Honecker?" den Eltern des Kindes einen Gefallen getan hat, darf wohl eher bezweifelt werden.

Gruß an alle
Uwe


www.Oderbruchfotograf.de

http://seelow89.wordpress.com/tag/volkspolizei-seelow/


Hans und Küchenbulle 79 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#94

RE: Honecker Enkel in Berlin

in Themen vom Tage 15.11.2013 09:48
von VNRut | 1.486 Beiträge

GKM - 05/05/1982 bis 28/10/1983 im GAR 40/1.Abk/2.Zug (Oranienburg 17556) & GR 34/1.Gk/2.Zug (Groß-Glienicke 85981)
Aufrichtigkeit ist wahrscheinlich die verwegenste Form der Tapferkeit. (William Somerset Maugham, britischer Schriftsteller 1874 - 1965)
Ohne die Kälte und Trostlosigkeit des Winters gäbe es die Wärme und die Pracht des Frühlings nicht. (Ho Chi Minh)

http://www.starsofvietnam.net/
https://www.youtube.com/watch?v=OAQShi-3MjA
Gruß Wolle
ABV hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
E. Honecker 100. Geburtstag
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Alfred
111 09.04.2013 20:49goto
von Harzwanderer • Zugriffe: 8153
Nun ist es da! Zur Volksbildung Margot Honecker
Erstellt im Forum DDR Grenze Literatur von Polter
69 06.06.2012 20:30goto
von DoreHolm • Zugriffe: 3977
Wackelte Honeckers Stuhl 1984?
Erstellt im Forum DDR Politik Presse von GZB1
33 10.11.2011 18:58goto
von exgakl • Zugriffe: 2885
Honeckers Enkel "Ein Rebell bin ich erst heute"
Erstellt im Forum DDR Politik Presse von
19 15.03.2011 15:34goto
von ek40 • Zugriffe: 1207
Honecker Enkel Straßenmusiker in Chile
Erstellt im Forum DDR Zeiten von Angelo
35 10.03.2011 19:33goto
von Gert • Zugriffe: 2209
Margot Honeckers Chauffeur: In der Handtasche war immer eine Pistole
Erstellt im Forum DDR Zeiten von Angelo
127 13.11.2012 01:31goto
von jacky • Zugriffe: 12691
Artikel der Berliner Zeitung
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von GilbertWolzow
79 19.04.2010 12:52goto
von nolle • Zugriffe: 4460
Hatte Erich Honecker Westverwandschaft?
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Berliner
27 22.12.2009 01:11goto
von Rostocker • Zugriffe: 11207

Besucher
17 Mitglieder und 106 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 2483 Gäste und 146 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558450 Beiträge.

Heute waren 146 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen