#1

"runde Ecke" in Leipzig

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 01.11.2013 14:31
von RudiEK89 | 1.951 Beiträge

Ich weiß, dass es einige Beiträge darüber gibt aber alle in verschiedenen Themen aus dem Zusammenhang gerissen.
Für morgen erhielten meine Familie und ich, die Ausstellung mit Führung zu besuchen.
Meine drei Kinder sind alle nach der Wende geboren, bin mal gespannt, wie es auf diese wirkt?
War jemand von euch dort und könnte seine Eindrücke schildern?

Andreas


März 1986 - Herbst 1986 Uffz. Schule Perleberg, GAR5. Glöwen
Herbst 1986 - Februar 1989 GR Heiligenstadt I. GB Klettenberg, 3. GK Silkerode
nach oben springen

#2

RE: "runde Ecke" in Leipzig

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 01.11.2013 15:31
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Zitat von RudiEK89 im Beitrag #1
Ich weiß, dass es einige Beiträge darüber gibt aber alle in verschiedenen Themen aus dem Zusammenhang gerissen.
Für morgen erhielten meine Familie und ich, die Ausstellung mit Führung zu besuchen.
Meine drei Kinder sind alle nach der Wende geboren, bin mal gespannt, wie es auf diese wirkt?
War jemand von euch dort und könnte seine Eindrücke schildern?

Andreas


Hallo Andreas,
dort gab es einmal ein kleines Forentreffen, damals noch mit RMR dem späteren Lebensläufer als Organisator.
Für mich war es leider das einzige bisher und es waren auch kaum zehn Teilnehmer dabei am Tage der Museumsbesichtigung.
Mit der Runden Ecke wäre ich fast nicht fertig geworden, ich hatte auch etliches Infomaterial gekauft und ein paar Euro gespendet.
Der Besuch dieser Wirkungsstätten des Staatsapparates weckte in mir weiter keine persönlichen Erinnerungen, er war aber überfällig zwecks Schließung einer Bildungslücke.
Übrigens feiert die SPD dort ihre 150jähriges Gründungsjubiläum lt. Internetauftritt http://www.runde-ecke-leipzig.de/index.p...%252C14064%255D
Leipzig ist ansonsten auch eine recht lebendige Stadt, das ist im Osten keineswegs alltäglich, die Zugverbindungen sind nahezu optimal und die Stätte ist zentral gelegen.
Hier noch mal eine kleine Nachbetrachtung dieses Treffens von 2009.
Voranfrage/ Wochenende in Leipzig im September (7)



RudiEK89 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#3

RE: "runde Ecke" in Leipzig

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 01.11.2013 15:31
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ich war am 8./9. Oktober 1989 und am darauffolgenden Montag dort. Da sah es bestimmt anders aus, wie heute.
Bin schon auf Deine Eindrücke gespannt.

Vierkrug


RudiEK89 und elster427 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#4

RE: "runde Ecke" in Leipzig

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 01.11.2013 15:31
von turtle | 6.961 Beiträge

Die "runde Ecke" wird in meinem Gedächtnis immer mit Emotionen verbunden bleiben. Hier hatte ich 1994 meinen Termin zur Einsicht in meine Stasiunterlagen. Vieles war Halbwahrheit oder sogar frei erfunden. was mancher IM geschrieben hatte.Intimes Filmmaterial heimlich aufgenommen krönte alles. Hatte eine Frau zur Betreuung und verzichtete als ich sah was aufgenommen wurde auf das Ansehen des gesamten Filmchens. Für mich war es wichtig um das Kapitel DDR verbunden mit meiner Haftzeit abzuschließen Einsicht zu nehmen. Ich verließ das Gebäude doch ziemlich niedergeschlagen. Musste ich doch erkennen das nicht alle Freunde waren denen ich vertraute. Das war schmerzlich .


RudiEK89, Gert, Hackel39, kassberg und Lutze haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#5

RE: "runde Ecke" in Leipzig

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 01.11.2013 15:48
von RudiEK89 | 1.951 Beiträge

Zitat von Vierkrug im Beitrag #3
Ich war am 8./9. Oktober 1989 und am darauffolgenden Montag dort. Da sah es bestimmt anders aus, wie heute.
Bin schon auf Deine Eindrücke gespannt.

Vierkrug

Meine Eindrücke, mit Fotos unterlegt, werde ich Interessierten natürlich zur Verfügung stellen.

Andreas


März 1986 - Herbst 1986 Uffz. Schule Perleberg, GAR5. Glöwen
Herbst 1986 - Februar 1989 GR Heiligenstadt I. GB Klettenberg, 3. GK Silkerode
hundemuchtel 88 0,5 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#6

RE: "runde Ecke" in Leipzig

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 01.11.2013 15:55
von Gert | 12.354 Beiträge

ich war dort . Mein bleibender Eindruck waren die heimlich von Festgenommen erzielten Geruchsproben, schön in deutscher Ordnung verpackt in Weckgläser und in Regale einsortiert. Einfach widerwärtig der Anblick. Ich bin danach raus aus diesem Gebäude, denn ich spürte, das ist keine gute Atmosphäre, kein guter Ort.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
RudiEK89 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 01.11.2013 15:56 | nach oben springen

#7

RE: "runde Ecke" in Leipzig

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 01.11.2013 17:20
von RudiEK89 | 1.951 Beiträge

Ich danke euch für die Beiträge. Bin mal auf morgen Nachmittag auf die z2wei Führungen gespannt.
Einmal das MfS allgemein und eine Führung nach dem Motto "die friedliche Revolution".


März 1986 - Herbst 1986 Uffz. Schule Perleberg, GAR5. Glöwen
Herbst 1986 - Februar 1989 GR Heiligenstadt I. GB Klettenberg, 3. GK Silkerode
nach oben springen

#8

RE: "runde Ecke" in Leipzig

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 01.11.2013 17:51
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #6
ich war dort . Mein bleibender Eindruck waren die heimlich von Festgenommen erzielten Geruchsproben, schön in deutscher Ordnung verpackt in Weckgläser und in Regale einsortiert. Einfach widerwärtig der Anblick. Ich bin danach raus aus diesem Gebäude, denn ich spürte, das ist keine gute Atmosphäre, kein guter Ort.


Ich weiß aus der Literatur http://www.amazon.de/Mord-nach-Mittag-Au...egfried+schwarz , daß die Stasi auch recht eng mit den Kripo- Ermittlern kooperierte und daß solche Proben aus taktischen Gründen auch nach der möglichen Ausweisung/ Ausreise für zurückliegende Kriminalfälle interessant waren.
Was also, wenn unaufgeklärte Verbrechen mit solchen Asservaten in Verbindung gebracht würden und eine solche (nun nicht mehr erreichbare) Person unerwartet noch in das Visier von Ermittlern geraten würde ?
Ich möchte das nicht ausdehnen auf diesem Spielfeld hier, aber die Aufbewahrung solcher Proben ist doch in aller Herren Länder polizeiliche Routine und könnte doch auch technisch bedingt notwendig gewesen sein.
Deine Flucht aus dem Gebäude verwundert mich ein wenig, verehrter Gert.
Was hattest Du denn erwartet und gleich die nächste Frage, würdest Du Deinen Kindern und Enkeln einen solchen Besuch empfehlen ?



nach oben springen

#9

RE: "runde Ecke" in Leipzig

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 01.11.2013 18:22
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Hackel39 im Beitrag #8
Zitat von Gert im Beitrag #6
ich war dort . Mein bleibender Eindruck waren die heimlich von Festgenommen erzielten Geruchsproben, schön in deutscher Ordnung verpackt in Weckgläser und in Regale einsortiert. Einfach widerwärtig der Anblick. Ich bin danach raus aus diesem Gebäude, denn ich spürte, das ist keine gute Atmosphäre, kein guter Ort.


Ich weiß aus der Literatur http://www.amazon.de/Mord-nach-Mittag-Au...egfried+schwarz , daß die Stasi auch recht eng mit den Kripo- Ermittlern kooperierte und daß solche Proben aus taktischen Gründen auch nach der möglichen Ausweisung/ Ausreise für zurückliegende Kriminalfälle interessant waren.
Was also, wenn unaufgeklärte Verbrechen mit solchen Asservaten in Verbindung gebracht würden und eine solche (nun nicht mehr erreichbare) Person unerwartet noch in das Visier von Ermittlern geraten würde ?
Ich möchte das nicht ausdehnen auf diesem Spielfeld hier, aber die Aufbewahrung solcher Proben ist doch in aller Herren Länder polizeiliche Routine und könnte doch auch technisch bedingt notwendig gewesen sein.
Deine Flucht aus dem Gebäude verwundert mich ein wenig, verehrter Gert.
Was hattest Du denn erwartet und gleich die nächste Frage, würdest Du Deinen Kindern und Enkeln einen solchen Besuch empfehlen ?


@Hackel39 zunächst mal finde ich deinen Hinweis auf andere Polizeien in den Ländern völlig daneben. Die Stasi war keine gewöhnliche Kriminalpolizei, sie war eine Parteischutztruppe und Terrorinstrument der SED , ausgestattet mit allen Vollmachten die man sich denken kann inkl, der des Ankläger vor Gericht.
Die besagten Geruchsproben waren von politischen Gefangenen, nicht von gewöhnlichen Kleinkriminellen. Hast du überhaupt diese Ausstellung besichtigt ? Ich würde trotz der Erfahrung meinen Kindern die Ausstellung empfehlen, damit sie sehen können, wie Menschen dazu gebracht werden, anderen Menschen ihren Willen aufzuzwingen und welche Methoden dazu ersonnen werden Ich fürchte nur, dass sie das nicht interessiert, so wie man bei der ganzen Bevölkerung hier im westdeutschen Raum völliges Desinteresse antrifft, was die ostdeutschen Bundesländer betrifft. Wenn ich manche Diskussion hier lese, wie man sich echauffiert über angebliche und tatsächliche Benachteiligungen so lasst euch sagen, das interessiert in D'dorf oder Köln kaum jemanden, ausser ein paar Leuten, die damit zu tun hatten wie ich.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#10

RE: "runde Ecke" in Leipzig

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 01.11.2013 18:35
von Lutze | 8.038 Beiträge

Zitat von RudiEK89 im Beitrag #5
Zitat von Vierkrug im Beitrag #3
Ich war am 8./9. Oktober 1989 und am darauffolgenden Montag dort. Da sah es bestimmt anders aus, wie heute.
Bin schon auf Deine Eindrücke gespannt.

Vierkrug

Meine Eindrücke, mit Fotos unterlegt, werde ich Interessierten natürlich zur Verfügung stellen.

Andreas

deine Kinder sind mit dabei,das finde ich richtig,
interessieren sie sich dafür?,
haben sie im Vorfeld schon Fragen gestellt?,
mein Papa war ja bei der Volkspolizei,
ich würde beobachten,wie deine Kinder das aufnehmen,
ein schöner Tread von dir
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#11

RE: "runde Ecke" in Leipzig

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 01.11.2013 18:40
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #9
[quote=Hackel39|p301308][quote=Gert|p301236]

@Hackel39 zunächst mal finde ich deinen Hinweis auf andere Polizeien in den Ländern völlig daneben. Die Stasi war keine gewöhnliche Kriminalpolizei, sie war eine Parteischutztruppe und Terrorinstrument der SED , ausgestattet mit allen Vollmachten die man sich denken kann inkl, der des Ankläger vor Gericht.
Die besagten Geruchsproben waren von politischen Gefangenen, nicht von gewöhnlichen Kleinkriminellen. Hast du überhaupt diese Ausstellung besichtigt ? Ich würde trotz der Erfahrung meinen Kindern die Ausstellung empfehlen, damit sie sehen können, wie Menschen dazu gebracht werden, anderen Menschen ihren Willen aufzuzwingen und welche Methoden dazu ersonnen werden Ich fürchte nur, dass sie das nicht interessiert, so wie man bei der ganzen Bevölkerung hier im westdeutschen Raum völliges Desinteresse antrifft, was die ostdeutschen Bundesländer betrifft. Wenn ich manche Diskussion hier lese, wie man sich echauffiert über angebliche und tatsächliche Benachteiligungen so lasst euch sagen, das interessiert in D'dorf oder Köln kaum jemanden, ausser ein paar Leuten, die damit zu tun hatten wie ich.





Genau deshalb mein Verweis auf das Buch von Siegfried Schwarz, dort kommt genau das zur Sprache, ich selbst kann auf diesem Sektor nichts aus eigener Erfahrung einbringen und wenn jener Genosse Schwarz niederschreibt, daß Erkenntnisse der Stasi maßgeblich dazu beitrugen Tatverdächtige einzukreisen, so diente das auch dem Rechtsstaat DDR.
Auf der Ausstellung war ich wie in meinem Einstiegsbeitrag erwähnt sehr wohl, ich habe sogar Zeugen aus dem Forum, bitteschön.
Hier der Beweis Voranfrage/ Wochenende in Leipzig im September
Auch habe ich nichts darüber erwähnt, daß die Stasi primär als Kripo unterwegs war aber von den Vollmachten der Volkspolizei träumen die heutigen Vollstrecker für Recht und Ordnung und das oft nicht mal heimlich, auch das ist eine Passage aus diesem Buch, das noch die unmittelbare Nachwendezeit einbezieht.
Für mich gibt es keinen Grund, das MfS schönzuschreiben, mit denen habe ich weder im positiven noch im negativen Sinne eine biografische Schnittstelle und wenn doch, dann unbewußt allerdings hat der Schnitt dann nicht weh getan oder Narben hinterlassen.



zuletzt bearbeitet 01.11.2013 18:43 | nach oben springen

#12

RE: "runde Ecke" in Leipzig

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 01.11.2013 18:51
von Rostocker | 7.725 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #9
Zitat von Hackel39 im Beitrag #8
Zitat von Gert im Beitrag #6
ich war dort . Mein bleibender Eindruck waren die heimlich von Festgenommen erzielten Geruchsproben, schön in deutscher Ordnung verpackt in Weckgläser und in Regale einsortiert. Einfach widerwärtig der Anblick. Ich bin danach raus aus diesem Gebäude, denn ich spürte, das ist keine gute Atmosphäre, kein guter Ort.


Ich weiß aus der Literatur http://www.amazon.de/Mord-nach-Mittag-Au...egfried+schwarz , daß die Stasi auch recht eng mit den Kripo- Ermittlern kooperierte und daß solche Proben aus taktischen Gründen auch nach der möglichen Ausweisung/ Ausreise für zurückliegende Kriminalfälle interessant waren.
Was also, wenn unaufgeklärte Verbrechen mit solchen Asservaten in Verbindung gebracht würden und eine solche (nun nicht mehr erreichbare) Person unerwartet noch in das Visier von Ermittlern geraten würde ?
Ich möchte das nicht ausdehnen auf diesem Spielfeld hier, aber die Aufbewahrung solcher Proben ist doch in aller Herren Länder polizeiliche Routine und könnte doch auch technisch bedingt notwendig gewesen sein.
Deine Flucht aus dem Gebäude verwundert mich ein wenig, verehrter Gert.
Was hattest Du denn erwartet und gleich die nächste Frage, würdest Du Deinen Kindern und Enkeln einen solchen Besuch empfehlen ?


@Hackel39 zunächst mal finde ich deinen Hinweis auf andere Polizeien in den Ländern völlig daneben. Die Stasi war keine gewöhnliche Kriminalpolizei, sie war eine Parteischutztruppe und Terrorinstrument der SED , ausgestattet mit allen Vollmachten die man sich denken kann inkl, der des Ankläger vor Gericht.
Die besagten Geruchsproben waren von politischen Gefangenen, nicht von gewöhnlichen Kleinkriminellen. Hast du überhaupt diese Ausstellung besichtigt ? Ich würde trotz der Erfahrung meinen Kindern die Ausstellung empfehlen, damit sie sehen können, wie Menschen dazu gebracht werden, anderen Menschen ihren Willen aufzuzwingen und welche Methoden dazu ersonnen werden Ich fürchte nur, dass sie das nicht interessiert, so wie man bei der ganzen Bevölkerung hier im westdeutschen Raum völliges Desinteresse antrifft, was die ostdeutschen Bundesländer betrifft. Wenn ich manche Diskussion hier lese, wie man sich echauffiert über angebliche und tatsächliche Benachteiligungen so lasst euch sagen, das interessiert in D'dorf oder Köln kaum jemanden, ausser ein paar Leuten, die damit zu tun hatten wie ich.





Gert, dafür bekommst Note 1. Habe selber die Erfahrung gemacht,aus meinen Bekanntenkreis aus dem NRW. Denen interessiert das Thema Stasi,HH oder irgend so eine Stasibehörde überhaupt nicht. Spricht man mal über das Thema,bekommt man zu Antwort. Das ist uns egal, das ist nicht unser Problem,wir haben unsere eigenen Sorgen und vor der Grenzöffnung ging es uns besser. So schaut es aus.


Gert und Telamon haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#13

RE: "runde Ecke" in Leipzig

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 21.11.2013 18:05
von RudiEK89 | 1.951 Beiträge

Ich musste den Termin zur Besichtigung krankheitsbedingt auf diesen Samstag verschieben.
Über meine Eindrücke dieser Ausstellung und Führung werde ich natürlich berichten.


März 1986 - Herbst 1986 Uffz. Schule Perleberg, GAR5. Glöwen
Herbst 1986 - Februar 1989 GR Heiligenstadt I. GB Klettenberg, 3. GK Silkerode
nach oben springen

#14

RE: "runde Ecke" in Leipzig

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 27.12.2013 20:43
von RudiEK89 | 1.951 Beiträge

Nun habe ich die "runde Ecke" in Leipzig besichtigen können. Die Führung im Erdgeschoss gefiehl mir persönlich nicht so gut, weil
eine junge Frau (geschätzt 25 Jahre alt) die Führung gestaltet hat.
Ich hätte mir gewünscht, dass ein Zeitzeuge der Montagsdemos oder einer der Bürgerrechtler dies gemacht hätten.

Eine zweite Führung in die oberen Etagen der "runden Ecke" , die ich letzte Woche besuchte, kann ich nur empfhelen.
Wir begaben uns in die Räume wo die Akten und Karteikarten lagern. Uns wurde das KMK anhand von Lochkarten und Karteikarten
erklärt. Des weiteren wurden Briefe gezeigt, die nie den Emfänger erreichten.

Also wirklich sehenswert diese Ausstellung in der "Aktenhaltung".

Gruß Andreas


März 1986 - Herbst 1986 Uffz. Schule Perleberg, GAR5. Glöwen
Herbst 1986 - Februar 1989 GR Heiligenstadt I. GB Klettenberg, 3. GK Silkerode
ABV hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 27.12.2013 21:10 | nach oben springen

#15

RE: "runde Ecke" in Leipzig

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 27.12.2013 21:26
von passport | 2.638 Beiträge

@RudiEK89


Da hättest Du doch mit deinen Wissen aus diesen Forum dort mal auftrumpfen können!
Genug Insider haben ja über die Tätigkeit / Arbeitsweise des MfS hier einiges geschrieben.
Interessant wäre für mich immer die Reaktionen der Führungskräfte.


passport


RudiEK89 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#16

RE: "runde Ecke" in Leipzig

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 27.12.2013 21:48
von RudiEK89 | 1.951 Beiträge

Da gebe ich dir Recht. Habe aber meinen Mund gehalten, weil ich bei der ersten Führung meine Arbeitsmittel (1990) wiedergefunden habe.
Das waren große Objektive aus Jena und (Masken) der verdeckten Fotogrfie.
Ich habe danals die Utensilien der VIII selbst genuzt.

Andreas


März 1986 - Herbst 1986 Uffz. Schule Perleberg, GAR5. Glöwen
Herbst 1986 - Februar 1989 GR Heiligenstadt I. GB Klettenberg, 3. GK Silkerode
passport und elster427 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#17

RE: "runde Ecke" in Leipzig

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 27.12.2013 21:56
von Lutze | 8.038 Beiträge

Zitat von RudiEK89 im Beitrag #16
Da gebe ich dir Recht. Habe aber meinen Mund gehalten, weil ich bei der ersten Führung meine Arbeitsmittel (1990) wiedergefunden habe.
Das waren große Objektive aus Jena und (Masken) der verdeckten Fotogrfie.
Ich habe danals die Utensilien der VIII selbst genuzt.

Andreas

eine Frage dazu,konnte die junge Frau
was mit deinen alten Arbeitsmitteln
überhaupt was anfangen,
schade,das du dich nicht dazu geäußert hast,
warst du nicht mit deinen Kindern da?,
ihre Meinung würde mich interessieren
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#18

RE: "runde Ecke" in Leipzig

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 27.12.2013 22:07
von RudiEK89 | 1.951 Beiträge

Ja Lutze ich war mit meinen Kindern dort. Die junge Frau hatte die Führung nur auswendig gelernt.
Fragen konnte sie keine beantworten. War einfach nur schlecht in der Führung über das Algemeine.

Die zweite Führung in den Räumen wo die Akten lagern war viel Interessanter, weil der "Führer" vom Fach war und aus seinem Erlebten erzählte.

Andreas


März 1986 - Herbst 1986 Uffz. Schule Perleberg, GAR5. Glöwen
Herbst 1986 - Februar 1989 GR Heiligenstadt I. GB Klettenberg, 3. GK Silkerode
Feliks D. hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#19

RE: "runde Ecke" in Leipzig

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 27.12.2013 22:20
von Lutze | 8.038 Beiträge

Zitat von RudiEK89 im Beitrag #18
Ja Lutze ich war mit meinen Kindern dort. Die junge Frau hatte die Führung nur auswendig gelernt.
Fragen konnte sie keine beantworten. War einfach nur schlecht in der Führung über das Algemeine.

Die zweite Führung in den Räumen wo die Akten lagern war viel Interessanter, weil der "Führer" vom Fach war und aus seinem Erlebten erzählte.

Andreas

wurden überhaupt Fragen gestellt?,
kann ich mir nicht vorstellen,
diese Führung hätte ich mir sehr gerne angesehen,
schade,nur etwas weit weg von mir
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#20

RE: "runde Ecke" in Leipzig

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 30.12.2013 17:56
von RudiEK89 | 1.951 Beiträge

@Lutze, nun möchte ich dir auch auf deine Frage antworten.
Ja, es wurden Fragen gestellt vom einem jungen Mann so Mitte 20.

Gab es die Stasi auch in der BRD?
Wie machten "die" das ohne Computer? (Es wurde gezeigt, wie @Passport u.a. es beschrieben).
Was war ein IM?
Bekamen die IM's für die Informationen Geld?
Hat der Geheimdienst in der westlichen Welt, Einsicht in die Akten der Stasi?

Mir war zum Lachen zumute, habe es aber gelassen. Der junge Mann störte aber mit seinen Fragen die Führung und hätte
warten sollen, bis das Thema dran war.

Gruß Andreas


März 1986 - Herbst 1986 Uffz. Schule Perleberg, GAR5. Glöwen
Herbst 1986 - Februar 1989 GR Heiligenstadt I. GB Klettenberg, 3. GK Silkerode
Lutze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Turm im Gebiet neben dem Leipziger Platz
Erstellt im Forum Spurensuche innerdeutsche Grenze von Zaunkönig
18 21.05.2010 19:08goto
von Zaunkönig • Zugriffe: 1604
Neues aus Leipzig
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Augenzeuge
5 04.01.2010 11:05goto
von Affi976 • Zugriffe: 451
Focus diese Woche mit DVD "Das Wunder von Leipzig"
Erstellt im Forum Videos aus dem Alltag und Leben der DDR von Sauerländer
0 07.10.2009 00:13goto
von Sauerländer • Zugriffe: 397

Besucher
21 Mitglieder und 59 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 1235 Gäste und 89 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558216 Beiträge.

Heute waren 89 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen