#41

RE: BRD - Freund oder Feind Amerikas

in Themen vom Tage 29.10.2013 22:42
von studfri | 762 Beiträge

Ob der BND dafür Verständnis hat, würde ich in Zweifel ziehen. Ich vermute doch, dass die bei den Amerikaner ganz gut mithören und/oder von denen "gefüttert" werden mit Informationen. Kurzum: Gegen die Schließung aller deutschen Stationen stehen vermutlich handfeste deutsche Interessen.



Feliks D. hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#42

RE: BRD - Freund oder Feind Amerikas

in Themen vom Tage 29.10.2013 23:31
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Was Führer eines Staates, egal ob Freund oder Feind vorhaben, wird immer ein reges Interesse bei Diensten haben.

Pullach wird auch abhören.

Jetzt Schließungen zu fordern ist komisch. Jetzt! haben wir lediglich den Beweis, von dem was wir schon immer wussten. Nicht mehr und nicht weniger.


nach oben springen

#43

RE: BRD - Freund oder Feind Amerikas

in Themen vom Tage 29.10.2013 23:42
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

Zitat von Ari@D187 im Beitrag #40
Zitat von glasi im Beitrag #23
Zitat von Ari@D187 im Beitrag #22
Zitat von Harzwanderer im Beitrag #9
[...]
Die beste Retourkutsche wäre es, Snowden in Deutschland Asyl zu gewähren.
[...]

Ob die BRD dazu tatsächlich befugt wäre/ist?

Gruß
Ari

Warum nicht? Aber das würde sich die BRD nicht trauen.

Nun gut, dann sollte folgendes doch leichter fallen:
Angenommen Merkel und das deutsche Volk wurde/wird tatsächlich von der NSA belauscht, dann sollte doch zunächst einmal verfügt werden, daß alle bekannten "NSA-Posten" auf dem Gebiet der Bundesrepublik bis zu einem Stichtag "X" geschlossen werden und keine neuen errichtet werden. Von einem voll souveränen Staat würde ich das zumindest erwarten. Die USA haben dafür doch sicher Verständnis.

Gruß
Ari



Von einem souveränen Staat ja, aber von Deutschland??


nach oben springen

#44

RE: BRD - Freund oder Feind Amerikas

in Themen vom Tage 30.10.2013 09:08
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Wenn der mächtigste Mann und die mächtigste Frau der Welt in ihren beiden Saftläden keine anderen drückenderen Sorgen haben als dieses Kaspertheater, naja.


zuletzt bearbeitet 30.10.2013 09:19 | nach oben springen

#45

RE: BRD - Freund oder Feind Amerikas

in Themen vom Tage 30.10.2013 10:21
von stutz | 568 Beiträge

Hier lasse ich mal wiede meinen Lieblingskabarettisten vor, er trifft, wie immer, mit hoher Wahrscheinlichkeit den Nagel auf den Kopf.

http://www.radioeins.de/programm/sendung...datenklau0.html


"Mein Volk, dem ich angehöre und das ich liebe, ist das deutsche Volk;
und meine Nation, die ich mit großen Stolz verehre, ist die deutsche Nation.
Eine ritterliche, stolze und harte Nation." ( Ernst Thälmann )
Hans und Gert haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#46

RE: BRD - Freund oder Feind Amerikas

in Themen vom Tage 30.10.2013 11:48
von GZB1 | 3.287 Beiträge

Zitat von studfri im Beitrag #41
Ob der BND dafür Verständnis hat, würde ich in Zweifel ziehen. Ich vermute doch, dass die bei den Amerikaner ganz gut mithören und/oder von denen "gefüttert" werden mit Informationen. Kurzum: Gegen die Schließung aller deutschen Stationen stehen vermutlich handfeste deutsche Interessen.


Es geht bei der ganzen Aufregung wohl auch um Verhandlungsmasse, um D den "five eyes" beitreten zu lassen bzw. den bisherigen Informationsverbund zwischen D und den Staaten auszuweiten.


nach oben springen

#47

RE: BRD - Freund oder Feind Amerikas

in Themen vom Tage 30.10.2013 20:43
von PF75 | 3.292 Beiträge

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #44
Wenn der mächtigste Mann und die mächtigste Frau der Welt in ihren beiden Saftläden keine anderen drückenderen Sorgen haben als dieses Kaspertheater, naja.


Laut einem Artikel bei einem Videotext ist Putin der mächtigste Mann der Welt ,der hat im Gegensatz zu Obama seinen " Laden " in Griff und zur 2.-Person


nach oben springen

#48

RE: BRD - Freund oder Feind Amerikas

in Themen vom Tage 30.10.2013 23:59
von West_Tourist (gelöscht)
avatar

Zitat von Dandelion im Beitrag #29
Zitat von West_Tourist im Beitrag #25
Auch die US-NS Party von Garry Lauck hat ein Auge auf Deutschland. Diese Partei ist in den USA nicht verboten. Viele Augen blicken nach Teutschland.


Also ganz ehrlich: Wohin dieser komplett hirnentkernte Gerhard Rex Lauck und seine NSDAP/AO blicken ist mir so was von egal, dass mir dazu kein Vergleich mehr einfällt. Dagegen ist selbst der umgefallene Sack Reis in China ein spannendes und abendfüllendes Thema.




Jawoll Chef. Wusste gar net das du hier was zu melden hast. Aber man lernt nie aus.


nach oben springen

#49

RE: BRD - Freund oder Feind Amerikas

in Themen vom Tage 31.10.2013 14:28
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von West_Tourist im Beitrag #48

Jawoll Chef. Wusste gar net das du hier was zu melden hast. Aber man lernt nie aus.


Pass mal auf, mein lieber West_Tourist: Es kann ja sein, dass wir unterschiedlicher Meinung sind bzw. in unser beider Fall ist das wohl so - und darüber bin ich heilfroh.

Aber dies hier ist ein Forum. Für Dich buchstabiere ich es gerne: F-O-R-U-M. Das bedeutet, dass man hier seine Meinung sagen sollte - sofern man eine hat. Und zu Herrn Lauck habe ich eine, und zwar eine ziemlich ausgeprägte.

Und jetzt erkläre mir doch bitte (einfache Worte reichen), was das damit zu tun hat, dass ich hier etwas zu melden habe. Das verstehe ich nicht so ganz. Aber vielleicht bin ich einfach zu dumm dazu.

Und bei der Gelegenheit: Ich bin hier weder Chef noch fühle ich mich so oder erhebe irgendwelche Ansprüche darauf, als solcher zu gelten. Ich wäre Dir äußerst verbunden, wenn Du solche Anreden in Zukunft unterlassen würdest.

Ganz liebe Grüße
Dandelion


tesssi55 und Hans haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#50

RE: BRD - Freund oder Feind Amerikas

in Themen vom Tage 31.10.2013 16:10
von damals wars | 12.145 Beiträge

Das gegenseitige Bespitzeln ist Bestandeil der westlichen Wertegemeinschaft,ist doch gut,wenn der große Bruder jederzeit über die Turteleien von Pofalla und Merkel informiert ist.
Immerhin brauchte es nur einen Anruf bei Pofalla, und der erklärte die Sache für erledigt.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#51

RE: BRD - Freund oder Feind Amerikas

in Themen vom Tage 31.10.2013 20:13
von Ari@D187 | 1.989 Beiträge

Zitat von Eisenacher im Beitrag #43

Von einem souveränen Staat ja, aber von Deutschland??


So war's gemeint!

Ari


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
Eisenacher hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#52

RE: BRD - Freund oder Feind Amerikas

in Themen vom Tage 01.11.2013 09:23
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Wer hat den amerikanischen Botschafter gestern im ZDF gesehen?
Frau Slomka stellte mit ernster Mine bohrende Fragen und der hatte offensichtlich Mühe vor Lachen nicht laut loszuprusten
Der Zwergen-Aufstand im Kanzleramt hat aber auch tatsächlich leicht drollige Züge.


Hans hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 01.11.2013 09:26 | nach oben springen

#53

RE: BRD - Freund oder Feind Amerikas

in Themen vom Tage 01.11.2013 09:56
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #52

Der Zwergen-Aufstand im Kanzleramt hat aber auch tatsächlich leicht drollige Züge.


Ich weiß nicht, ob ich das lustig finden soll - oder eher traurig.

Ja, vielleicht waren wir bzw. war unsere Regierung zu naiv. Vielleicht haben wir die Lage falsch eingeschätzt, darauf vertraut, dass "Freunde so etwas" nicht machen. Vielleicht waren wir wirklich zu vertrauensseelig und haben "das Böse" nur "den Bösen" zugetraut. Vielleicht.

Denn eines sollten wir nicht vergessen: Auch wenn in diesem Thread und in den Medien nahezu ausschließlich vom Fehlverhalten der Amis die Rede ist - auch unsere Freunde und Verbündeten, die Briten, haben kräftig mitgemischt. Und was der Mossad alles über uns weiß, will ich lieber nicht wissen.

Aber per Saldo ist mir ein solches Verhalten immer noch sympathischer, als von tiefstem Misstrauen gegenüber JEDEM geprägt zu sein. Und seine Politik an diesem Misstrauen auszurichten. Auch wenn die Gefahr besteht, enttäuscht zu werden.


nach oben springen

#54

RE: BRD - Freund oder Feind Amerikas

in Themen vom Tage 01.11.2013 10:03
von Hans | 2.166 Beiträge

Hi, Gemeinde....
Ein Diplomat Prustet nicht los! Der Lächelt bestenfalls diskret.
Die eigendliche Aussage war doch wunderbar zwischen den "Zeilen" zu hören. Sollte man sich ganz gemütlich anhören und drüber nachdenken.
Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
nach oben springen

#55

RE: BRD - Freund oder Feind Amerikas

in Themen vom Tage 01.11.2013 12:15
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von Dandelion im Beitrag #53
Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #52

Der Zwergen-Aufstand im Kanzleramt hat aber auch tatsächlich leicht drollige Züge.


Ich weiß nicht, ob ich das lustig finden soll - oder eher traurig.

Ja, vielleicht waren wir bzw. war unsere Regierung zu naiv. Vielleicht haben wir die Lage falsch eingeschätzt, darauf vertraut, dass "Freunde so etwas" nicht machen. Vielleicht waren wir wirklich zu vertrauensseelig und haben "das Böse" nur "den Bösen" zugetraut. Vielleicht.

Denn eines sollten wir nicht vergessen: Auch wenn in diesem Thread und in den Medien nahezu ausschließlich vom Fehlverhalten der Amis die Rede ist - auch unsere Freunde und Verbündeten, die Briten, haben kräftig mitgemischt. Und was der Mossad alles über uns weiß, will ich lieber nicht wissen.

Aber per Saldo ist mir ein solches Verhalten immer noch sympathischer, als von tiefstem Misstrauen gegenüber JEDEM geprägt zu sein. Und seine Politik an diesem Misstrauen auszurichten. Auch wenn die Gefahr besteht, enttäuscht zu werden.




Lustig finde ich das auch nicht, drollig daher, weil ich die aufgeregte Entrüstung in Berlin für etwas gespielt halte.
Das die Nationale Sicherheitsagentur alle ihr zur Verfügung stehenden Register zieht und das die Amerikaner, wenn es um ihre nationalen Interessen geht, wohl eher keine "Freunde" kennen, hat man sich sicherlich auch vor den bösen "Enthüllungen" an allen fünf Fingern abzählen können.
Falls nicht, wäre die deutsche Regierung wohl mehr als blauäugig gewesen.


zuletzt bearbeitet 01.11.2013 12:16 | nach oben springen

#56

RE: BRD - Freund oder Feind Amerikas

in Themen vom Tage 01.11.2013 13:22
von connies9 | 78 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #24
Aber der Gedanke, Snowden vor dem Bundestag aussagen zu sehen, übt eine gewisse Faszination auf mich aus.



Das will Snowden gar nicht. Er würde am liebsten vor dem US-Kongress über Videostream aussagen.



nach oben springen

#57

RE: BRD - Freund oder Feind Amerikas

in Themen vom Tage 02.11.2013 15:43
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zur Entspannung, aber trotzdem zum Thema passend:

Die 7jährige Maria ist mit Husten beim Arzt, er benutzt ein Stethoskop. "Onkel, bist Du Amerikaner?" "Nein, das Abhören gehört zur Untersuchung."


4.Zug 4.Kompanie GAR-40 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#58

RE: BRD - Freund oder Feind Amerikas

in Themen vom Tage 02.11.2013 16:09
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

Das der US-Botschafter schmunzeln muss, ist doch klar. Der sagt sich, was sind die Deutschen nur für Deppen. Die glauben wohl wirklich allen Ernstes, das die BRD ein völkerrechtlich souveräner Staat ist? Die sind zu doof ihre eigenen Gesetze zu lesen und zu verstehen. Statt "Bauer sucht Frau" sollten die doch mal wieder die UN-Charta lesen.
Was der Zirkus um Snowden soll, kann ich auch nicht verstehen. Neues haben wir nicht erfahren und sein Lebenslauf ist haarsträubend. Studienabbrecher und Wachmann, noch dazu Vergehen der Geheimhaltung verdächtig, wird mit 200Kilo Jahresgehalt an die Quelle eines Geheimdienstes gebracht.
Einfach für mich unvorstellbar , das die Amis so doof sind.


zuletzt bearbeitet 02.11.2013 16:44 | nach oben springen

#59

RE: BRD - Freund oder Feind Amerikas

in Themen vom Tage 02.11.2013 16:13
von 4.Zug 4.Kompanie GAR-40 | 1.039 Beiträge

Ein Glück, dass sie so doof sind.


Der Helm, den ich trage, hat viele Beulen. Einige davon stammen auch von meinen Feinden. Jürgen Kuczynski "Dialog mit meinem Urenkel"


nach oben springen

#60

RE: BRD - Freund oder Feind Amerikas

in Themen vom Tage 02.11.2013 20:32
von eisenringtheo | 9.170 Beiträge

Zitat von connies9 im Beitrag #56




Das will Snowden gar nicht. Er würde am liebsten vor dem US-Kongress über Videostream aussagen. [/quote]

Der bleibt sicher in Russland. In Deutschland wäre ein leichtes Ziel für die amerikanischen Strafverfolgungsbehörden
http://htmlimg1.scribdassets.com/9pjddwp...-ec6e54029f.jpg
http://www.heavy.com/news/2013/06/edward...u-s-government/
Theo


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Zwei ehemalige Gegner, heutige Freunde
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze von thomas 48
13 20.04.2014 18:35goto
von terraformer1 • Zugriffe: 3069
Wahlen in Amerika
Erstellt im Forum Themen vom Tage von PF75
1 09.11.2012 19:49goto
von Wanderer zwischen 2 Welten • Zugriffe: 150
Freunde, die die Welt regieren
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Polter
14 10.11.2011 18:54goto
von Polter • Zugriffe: 683
ZDF Blickpunkt: Aus Feind wird Freund
Erstellt im Forum Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR von VNRut
103 02.02.2014 20:19goto
von exgakl • Zugriffe: 7831

Besucher
6 Mitglieder und 40 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 649 Gäste und 41 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14366 Themen und 557718 Beiträge.

Heute waren 41 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen