#181

RE: Reisekader der DDR

in Leben in der DDR 28.10.2013 21:16
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von Ex-Huf im Beitrag #171

Selbstredend muss man schon differenzieren, ob jemand hart gearbeitet hat auf Handelsschiffen oder bei der Seefischflotte, oder ob er als auserwählter Vertreter des Systems irgendwo auf der Welt Objekte gesichert hat oder gar höhere, ggf. diplomatische Interessen der DDR vertreten hat, oder als militärischer Berater die Weltrevolution beflügelt hat.

Niemand wird hier schreiben, dass er dem System DDR die ewige und bedingungslose Treue geschworen hat, weil es ihm heute, zumindest moralisch, schaden könnte...


VG Ex-Huf



Dann differenziere doch wenn Du kannst.
Es ist eine Welt die sich Dir nie erschliessen wird.Macht aber nichts.
Im übrigen reden wir hier über Geschichte und da hat es tatsächlich welche gegeben die dem System DDR sehr verbunden waren.

seaman


passport, 94, Kurt, Küchenbulle 79, elster427, Krepp und 4.Zug 4.Kompanie GAR-40 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 28.10.2013 21:19 | nach oben springen

#182

RE: Reisekader der DDR

in Leben in der DDR 28.10.2013 21:24
von Ex-Huf (gelöscht)
avatar

Zitat von seaman im Beitrag #181
Zitat von Ex-Huf im Beitrag #171

Selbstredend muss man schon differenzieren, ob jemand hart gearbeitet hat auf Handelsschiffen oder bei der Seefischflotte, oder ob er als auserwählter Vertreter des Systems irgendwo auf der Welt Objekte gesichert hat oder gar höhere, ggf. diplomatische Interessen der DDR vertreten hat, oder als militärischer Berater die Weltrevolution beflügelt hat.

Niemand wird hier schreiben, dass er dem System DDR die ewige und bedingungslose Treue geschworen hat, weil es ihm heute, zumindest moralisch, schaden könnte...


VG Ex-Huf



Dann differenziere doch wenn Du kannst.
Es ist eine Welt die sich Dir nie erschliessen wird.Macht aber nichts.

seaman


Ich würde das gern differenzieren, obwohl ich schon in meinem von Dir zitierten Post gewisse, nicht unwesentliche Unterschiede darlegte.
Dass allerdings sofort jemand der "besagten Gruppe" Dir zustimmt, beweist im Nachhinein meine Bemerkung.
Und, dass sich mir und den besagten Millionen Menschen in der ehem. DDR das Thema nicht erschließt, liegt einerseits in der Natur der vergangenen Sache und Deine Bemerkung diesbezüglich in der unerträglichen Arroganz der Verfälschung der Vita dieser Leute, für die Du selbst, @seaman, eigentlich gar keinen Grund hast! Merkst Du nicht, dass diese Feiglinge sich hinter Deiner Biographie verstecken?

VG Ex-Huf


nach oben springen

#183

RE: Reisekader der DDR

in Leben in der DDR 28.10.2013 21:31
von 94 | 10.792 Beiträge

Wer ist hier ein Feigling? Bitte Roß und Reiter!
Auch wenn man dem Seemonkey (er hatte mal ein so lustiges Avatarbildchen) einiges vorwerfen kann, aber die Bemerkung mit der Arroganz und der Verfälschung wird ihn in die Schmollecke und vielleicht sogar (mal wieder) aus dem Forum treiben! Und das sie provokativ überzogen ist und NICHT so stimmt weißte selbst, odär?! Deine Rumstänkerei stört hier arg das Klima!

P.S.
Frage mich gerade, warum Du mit solchen Schoten immer kommst, wenn gerade keiner vonne Adims, ähm Admins anwesend ist?


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


Küchenbulle 79 und exgakl haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 28.10.2013 21:36 | nach oben springen

#184

RE: Reisekader der DDR

in Leben in der DDR 28.10.2013 21:36
von Ex-Huf (gelöscht)
avatar

Zitat von 94 im Beitrag #183
Wer ist hier ein Feigling? Bitte Roß und Reiter!
Auch wenn man dem Seemonkey (er hatte mal ein so lustiges Avatarbildchen) einiges vorwerfen kann, aber die Bemerkung mit der Arroganz und der Verfälschung wird ihn in die Schmollecke und vielleicht sogar (mal wieder) aus dem Forum treiben! Und das sie provokativ überzogen ist und NICHT so stimmt weißte selbst, odär?! Deine Rumstänkerei stört hier arg das Klima!


Ist schon gut, @94, ich verstehe Deine Bemerkung.Im Sinne dieses Forums wirst Du wohl richtig liegen...
Man liest sich mal wieder...

VG Ex-Huf


nach oben springen

#185

RE: Reisekader der DDR

in Leben in der DDR 28.10.2013 21:39
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von Ex-Huf im Beitrag #182
Zitat von seaman im Beitrag #181
Zitat von Ex-Huf im Beitrag #171

Selbstredend muss man schon differenzieren, ob jemand hart gearbeitet hat auf Handelsschiffen oder bei der Seefischflotte, oder ob er als auserwählter Vertreter des Systems irgendwo auf der Welt Objekte gesichert hat oder gar höhere, ggf. diplomatische Interessen der DDR vertreten hat, oder als militärischer Berater die Weltrevolution beflügelt hat.

Niemand wird hier schreiben, dass er dem System DDR die ewige und bedingungslose Treue geschworen hat, weil es ihm heute, zumindest moralisch, schaden könnte...


VG Ex-Huf



Dann differenziere doch wenn Du kannst.
Es ist eine Welt die sich Dir nie erschliessen wird.Macht aber nichts.

seaman


Ich würde das gern differenzieren, obwohl ich schon in meinem von Dir zitierten Post gewisse, nicht unwesentliche Unterschiede darlegte.
Dass allerdings sofort jemand der "besagten Gruppe" Dir zustimmt, beweist im Nachhinein meine Bemerkung.
Und, dass sich mir und den besagten Millionen Menschen in der ehem. DDR das Thema nicht erschließt, liegt einerseits in der Natur der vergangenen Sache und Deine Bemerkung diesbezüglich in der unerträglichen Arroganz der Verfälschung der Vita dieser Leute, für die Du selbst, @seaman, eigentlich gar keinen Grund hast! Merkst Du nicht, dass diese Feiglinge sich hinter Deiner Biographie verstecken?

VG Ex-Huf



Erstmal kennst Du meine Biographie nicht,sonst hättest Du nicht solch ein Stuss geschrieben(siehe Seefischflotte).
Wenn Du nur in Schubladen denken kannst mit "ihr" und "euch" bzw. Gruppe ist das nicht mein Problem sondern einer unrealistischen Denkweise geschuldet.
Irgendwie auch anmassend,für Millionen ehemalige DDR-Bürger sich als Wortführer zu berufen.
Das mit dem teile und herrsche klappt bei mir nicht.Ich akzeptiere jede Vita hier,ohne Arroganz und Vorbehalt.
Vielleicht hättest Du einfach auch mal dahinriechen müssen, wo andere.....
Diesen Satz erlaube ich mir,weil Du Dich hier erdreistest Leute einer verfälschten Vita zu bezichtigen und als Feiglinge betitelst!!

seaman


passport, Kurt, Küchenbulle 79, elster427 und Krepp haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 28.10.2013 21:40 | nach oben springen

#186

RE: Reisekader der DDR

in Leben in der DDR 28.10.2013 21:41
von Ex-Huf (gelöscht)
avatar

Zitat von seaman im Beitrag #185
Zitat von Ex-Huf im Beitrag #182
Zitat von seaman im Beitrag #181
Zitat von Ex-Huf im Beitrag #171

Selbstredend muss man schon differenzieren, ob jemand hart gearbeitet hat auf Handelsschiffen oder bei der Seefischflotte, oder ob er als auserwählter Vertreter des Systems irgendwo auf der Welt Objekte gesichert hat oder gar höhere, ggf. diplomatische Interessen der DDR vertreten hat, oder als militärischer Berater die Weltrevolution beflügelt hat.

Niemand wird hier schreiben, dass er dem System DDR die ewige und bedingungslose Treue geschworen hat, weil es ihm heute, zumindest moralisch, schaden könnte...


VG Ex-Huf



Dann differenziere doch wenn Du kannst.
Es ist eine Welt die sich Dir nie erschliessen wird.Macht aber nichts.

seaman


Ich würde das gern differenzieren, obwohl ich schon in meinem von Dir zitierten Post gewisse, nicht unwesentliche Unterschiede darlegte.
Dass allerdings sofort jemand der "besagten Gruppe" Dir zustimmt, beweist im Nachhinein meine Bemerkung.
Und, dass sich mir und den besagten Millionen Menschen in der ehem. DDR das Thema nicht erschließt, liegt einerseits in der Natur der vergangenen Sache und Deine Bemerkung diesbezüglich in der unerträglichen Arroganz der Verfälschung der Vita dieser Leute, für die Du selbst, @seaman, eigentlich gar keinen Grund hast! Merkst Du nicht, dass diese Feiglinge sich hinter Deiner Biographie verstecken?

VG Ex-Huf



Erstmal kennst Du meine Biographie nicht,sonst hättest Du nicht solch ein Stuss geschrieben(siehe Seefischflotte).
Wenn Du nur in Schubladen denken kannst mit "ihr" und "euch" bzw. Gruppe ist das nicht mein Problem sondern einer unrealistischen Denkweise geschuldet.
Irgendwie auch anmassend,für Millionen ehemalige DDR-Bürger sich als Wortführer zu berufen.
Das mit dem teile und herrsche klappt bei mir nicht.Ich akzeptiere jede Vita hier,ohne Arroganz und Vorbehalt.
Vielleicht hättest Du einfach auch mal dahinriechen müssen, wo andere.....
Diesen Satz erlaube ich mir,weil Du dich hier erdreistest Leute einer verfälschten Vita zu bezichtigen und als Feiglinge betitelst!!

seaman




Ich habe das zur Kenntnis genommen.

Ex-Huf

P.S. Man kann auch willentlich Missverständnisse produzieren, dies war von meiner Seite nicht beabsichtigt, soll den gemeinten Inhalt meiner Posts aber nicht in Frage stellen.


nach oben springen

#187

RE: Reisekader der DDR

in Leben in der DDR 28.10.2013 21:43
von 94 | 10.792 Beiträge

Köchelverzeichnis #231


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


seaman und Küchenbulle 79 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#188

RE: Reisekader der DDR

in Leben in der DDR 28.10.2013 21:46
von icke46 | 2.593 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #187
Köchelverzeichnis #231


Für Mozart-Freunde:



Gruss

icke



seaman und Küchenbulle 79 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#189

RE: Reisekader der DDR

in Leben in der DDR 28.10.2013 21:52
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von seaman im Beitrag #181
Zitat von Ex-Huf im Beitrag #171

Selbstredend muss man schon differenzieren, ob jemand hart gearbeitet hat auf Handelsschiffen oder bei der Seefischflotte, oder ob er als auserwählter Vertreter des Systems irgendwo auf der Welt Objekte gesichert hat oder gar höhere, ggf. diplomatische Interessen der DDR vertreten hat, oder als militärischer Berater die Weltrevolution beflügelt hat.

Niemand wird hier schreiben, dass er dem System DDR die ewige und bedingungslose Treue geschworen hat, weil es ihm heute, zumindest moralisch, schaden könnte...


VG Ex-Huf



Dann differenziere doch wenn Du kannst.
Es ist eine Welt die sich Dir nie erschliessen wird.Macht aber nichts.
Im übrigen reden wir hier über Geschichte und da hat es tatsächlich welche gegeben die dem System DDR sehr verbunden waren.

seaman


@seaman
es wundert mich immer mehr, dass du solche Formulierungen wählst, wie rot mark, mit denen du dich offenbar auch selbst identifizierst.. Wenn ich deine Vita hier richtig verstanden habe warst du nie Bürger des" gelobten Landes". Entweder standest du auf der payroll der Einheitssozialisten mit einem Job der mir noch nicht ganz klar ist oder du bist ein unverbesserlicher Idealist. In jedem Fall warst du ein freier Mensch mit bundesdeutschen oder Westberliner Papieren, da lässt es sich ganz gut von aussen über das Staatsgefängnis schwadronieren. Man sitzt ja schön und sicher ausserhalb dieses "Phänomens", wie sich mal ein Altkanzler auszudrücken pflegte und da ist es ganz easy solche Erklärungen abzugeben.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#190

RE: Reisekader der DDR

in Leben in der DDR 28.10.2013 22:13
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ich habe zwar keinen Bas Armagnac wie @Harzwanderer getrunken - lediglich einen Arecha Dorado, aber so wie sich der Thread in dieser Zeit entwickelt hat, steht er mal wieder kurz vor seiner Abwicklung. Ich hatte es auch fast erwartet.
Man stellt sich somit wieder unwillkürlich die Frage, warum schreibt man noch ??? Oftmals verlorene Zeit und vergebene Mühe. Was hattest Du @Gert einmal geschrieben - es gibt noch wichtigere Dinge im Leben, wie ein Forum.
Warum sollte man dann einen Thread zu Nicaragua und anderen Bereichen eröffnen, wenn man schon im Vorfeld ahnt, dass es wieder eskaliert und eine Baumlandung bereits vorprogrammiert ist.
Man verspürt somit auch keine Lust mehr, sich hier noch mit Beiträgen zu äußern und einzubringen.

Noch allen einen schönen Abend und eine geruhsame Nacht
Vierkrug


passport, seaman, Kurt, werner, Küchenbulle 79, elster427, Krepp und 4.Zug 4.Kompanie GAR-40 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#191

RE: Reisekader der DDR

in Leben in der DDR 28.10.2013 22:17
von Kurt | 933 Beiträge

Leider muß ich feststellen, daß der Ball von einigen Forumsmitgliedern wieder bewußt außerhalb des Spielfeldes platziert wurde.
Mit Werner's Eröffnungsfrage im Beitrag Nr. 1 hat das hier nichts mehr zu tun. Schade!


Küchenbulle 79 und 4.Zug 4.Kompanie GAR-40 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#192

RE: Reisekader der DDR

in Leben in der DDR 28.10.2013 22:22
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von Kurt im Beitrag #191
Leider muß ich feststellen, daß der Ball von einigen Forumsmitgliedern wieder bewußt außerhalb des Spielfeldes platziert wurde.
Mit Werner's Eröffnungsfrage im Beitrag Nr. 1 hat das hier nichts mehr zu tun. Schade!


Dann lass diese User doch am Spielfeldrand einfach weiterspielen.

seaman


werner und Küchenbulle 79 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 29.10.2013 07:02 | nach oben springen

#193

RE: Reisekader der DDR

in Leben in der DDR 28.10.2013 22:27
von DoreHolm | 7.696 Beiträge

[quote=Kurt|p299991]Leider muß ich feststellen, daß der Ball von einigen Forumsmitgliedern wieder bewußt außerhalb des Spielfeldes platziert wurde.
Mit Werner's Eröffnungsfrage im Beitrag Nr. 1 hat das hier nichts mehr zu tun. Schade![/quote]


Na dann kommen wir doch wieder zum Ursprung zurück. Wer zwingt uns denn, dem Ball auch bis außerhalb des Spielfeldes hinterherzurennen ? Laßt DEN oder DIE doch allein draußen weiterspielen. Dauert dann nicht lange, und sie finden es langweilig so allein und fragen, ob sie wieder mitspielen dürfen oder sie setzen sich auf den Rang und schauen zu.



passport, Kurt, werner, Küchenbulle 79, elster427, 4.Zug 4.Kompanie GAR-40 und Damals87 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#194

RE: Reisekader der DDR

in Leben in der DDR 28.10.2013 22:34
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Vierkrug im Beitrag #190
Ich habe zwar keinen Bas Armagnac wie @Harzwanderer getrunken - lediglich einen Arecha Dorado, aber so wie sich der Thread in dieser Zeit entwickelt hat, steht er mal wieder kurz vor seiner Abwicklung. Ich hatte es auch fast erwartet.
Man stellt sich somit wieder unwillkürlich die Frage, warum schreibt man noch ??? Oftmals verlorene Zeit und vergebene Mühe. Was hattest Du @Gert einmal geschrieben - es gibt noch wichtigere Dinge im Leben, wie ein Forum.
Warum sollte man dann einen Thread zu Nicaragua und anderen Bereichen eröffnen, wenn man schon im Vorfeld ahnt, dass es wieder eskaliert und eine Baumlandung bereits vorprogrammiert ist.
Man verspürt somit auch keine Lust mehr, sich hier noch mit Beiträgen zu äußern und einzubringen.

Noch allen einen schönen Abend und eine geruhsame Nacht
Vierkrug


@Vierkrug nun, meine Frage oder Feststellung hat doch mit Reisen zu tun, mit dem Privileg, die DDR zu verlassen, also mit den Reisekadern und den Vorteilen, die ihnen im Vergleich zum Millionenheer der "Reiseproleten" ( das sind die, die nicht fahren konnten/durften) gewährt wurden.
Was ist daran so aufregend für dich ? Was glaubst du eigentlich warum ich persönlich mich der Gefahr eines Minefeldes ausgesetzt habe, als ich die DDR verlassen wollte, wenn ich 40 km nördlich der Stelle den Grenzübergang Wartha hätte nutzen können, um diese Vorhaben zu realisieren, wenn das allles so normal und einfach gewesen wäre ? Ich hätte jedem die Füsse geküsst , der mir einen solchen Pass gegeben hätte.
Ich finde es ungeheuer arrogant von dir und den anderen, die diese Reiseselektion heute als das Normalste auf der Welt hinstellen wollen , sich dann zu beschweren und um Mitleid zu buhlen,wenn ihnen argumentativer Gegenwind ins Gesicht bläst. Wir sind nun mal kein Einheitsstaat mit Einheitsmeinung mehr, dem Schicksal sei dank. Wer zu dieser Diskussion nichts mehr beitragen möchte, wird seine Gründe haben. O.K dann muss er es lassen. Man kann dann natürlich seine Rückschlüsse aus dieser Haltung ziehen.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
94 und Pit 59 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 28.10.2013 22:34 | nach oben springen

#195

RE: Reisekader der DDR

in Leben in der DDR 28.10.2013 22:43
von 94 | 10.792 Beiträge

Da langt mir mal jetzt nicht das einfache Bedanktklicken.

Die Frage (welche nur der Form nach eine ist, da willste jetzt doch echt keine Antwort, odär?) trägt die ganze Bandbreite dieses Themas in sich und dafür danke, hoffentlich ist der Nebenfluß des Intershops wieder im Thread ...

Zitat
Was glaubst du eigentlich warum ich persönlich mich der Gefahr eines Minefeldes ausgesetzt habe, als ich die DDR verlassen wollte, wenn ich 40 km nördlich der Stelle den Grenzübergang Wartha hätte nutzen können, um diese Vorhaben zu realisieren, wenn das allles so normal und einfach gewesen wäre ?



Nachtrag oT, der Ball wird nur deshalb aus'm Feld gekickt, das ma besser nach treten kann. Frage als Fußballlaie, gibt's eigentlich auch Nachtreten mit Ball?


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#196

RE: Reisekader

in Leben in der DDR 28.10.2013 22:44
von Kurt | 933 Beiträge

Zitat von diefenbaker im Beitrag #177
Vielen Dank für die vielen Hinweise, wer, wann, wo und weswegen welche Passart benutzt hat.

Wenn ich alle Hinweise zusammenfasse, die inhaltlich teilweise auch widersprüchlich sind obgleich sicher zutreffend (z.B. OSK mit Dienstpass oder auch mit Diplomatenpass), dann muss das Regelwerk dazu wohl Raum für Einzelfallentscheidungen gegeben haben, die auch nur nachvollziehbar sind, wenn man den Einzelfall kennt.

Die grobe Richtung ist mir jedenfalls klarer geworden als sie zuvor war. Etwas überrascht bin ich darüber, dass Diplomatenpässe offenbar häufiger eingesetzt wurden als ich dachte.

Wolfgang


Hallo Wolfgang,

Ich versuche, es mal in einem Satz auf den Punkt zu bringen.
Das jeweilige Ausweisdokument (Reisepass) wurde gezielt so ausgegeben, daß es seinen Zweck erfüllte, die vorgegebene Arbeit auszuführen.

Viele Grüße,

Kurt


seaman, passport, diefenbaker, Küchenbulle 79, elster427 und 4.Zug 4.Kompanie GAR-40 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#197

RE: Reisekader der DDR

in Leben in der DDR 28.10.2013 22:50
von SET800 | 3.104 Beiträge

@ Gert


Hallo,
warum das nicht ging mit Pass und GÜST Wartha wir doch wohl bekannt sein. Ja , es war für viele unschön, frustrierend und nervend adminitrativ verordnet nicht beleibig reisen zu dürfen.
Aber das ist nun mal der Lauf der Welt, seinen Platz auf der Erde kann man sich nicht aussuchen. In Apulien, der Extremadura, Chilenishcen bergbausiedlungen, Vorstädten von Johannesburg, den Slums von Kairo oder Bombay sieht das sehr mies aus. 16 Mio hatten mehr Glück und lebten im wohl reichsten Staat des RGW.
Ein Staat der nie einen Krieg führte, seinen Bürgern nicht konkret abverlangte für den Staat das Leben einzusetzen. Verlangt wurde nur nach staatlichem Bemessen in dem Staatsgebiet zu arbeiten.

Krieg führen zum Wohle des Staates mit WEHRPFLICHTIGEN:
USA, das Land der Deklaration der Menschenrechte, bis 1974.
Frankreich in Vietnam und Algerien, das Land von Liberté, Égalité, Fraternité.
Niederlande in Indonesien, gleich nach der Befreiung von der Wehrmacht.....
Und England als Mutterland der Demokratie, 1956 Suez............


PS.
In der Geburtslotterie könnten Norwegen, Schweden und Neuseeland als Hauptgewinne gelten....



Küchenbulle 79, seaman, Gert, DoreHolm, 4.Zug 4.Kompanie GAR-40 und Damals87 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 28.10.2013 22:51 | nach oben springen

#198

RE: Reisekader der DDR

in Leben in der DDR 28.10.2013 22:50
von diefenbaker | 584 Beiträge

Ich für meinen Teil bin an Informationen aus erster Hand interessiert und weniger an Spekulationen und Bewertungen.
Insofern bin ich dankbar, dass Insider hier und da einen Blick hinter die ehemaligen Kulissen gewähren, nach meinem Eindruck auch relativ nüchtern und ich etwas dazulernen kann. Meinerseits werde ich einen Beitrag leisten, soweit möglich.

Wolfgang



nach oben springen

#199

RE: Reisekader der DDR

in Leben in der DDR 28.10.2013 22:57
von diefenbaker | 584 Beiträge

Eine konkrete Frage zu Mozambique und/oder Angola habe ich.

Aus der Wendezeit sind mir Berichte in Erinnerung, dass es zu Kontakten zwischen bundesdeutschem und DDR Sicherheitspersonal gekommen sein soll bis hin zu Ansätzen einer Zusammenarbeit, weil es wohl gemeinsame Sicherheitsinteressen gab.

Kann dazu jemand nähere Hinweise geben?



nach oben springen

#200

RE: Reisekader der DDR

in Leben in der DDR 28.10.2013 23:02
von GZB1 | 3.287 Beiträge

Das dürfte wohl eher die UN-Mission in Namibia betreffen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Unterst%C3%...%9Cbergangszeit


zuletzt bearbeitet 28.10.2013 23:05 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
IM im Auftrag von Markus Wolf, nach 1990? Behörden?
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von SET800
91 17.02.2014 22:23goto
von Grenzwolf62 • Zugriffe: 3555
GÜST, schnelle Ersatzteilübergabe....
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze von SET800
8 06.04.2011 14:06goto
von Rabe • Zugriffe: 934
Ablehnung als Reisekader
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Skifahrer
11 26.04.2010 17:07goto
von Altermaulwurf • Zugriffe: 1672
Der Ausreiseantrag des Herrn Manfred Krug
Erstellt im Forum Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien von Augenzeuge
13 28.10.2016 07:22goto
von SET800 • Zugriffe: 4404

Besucher
21 Mitglieder und 56 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gerhard
Besucherzähler
Heute waren 889 Gäste und 84 Mitglieder, gestern 3956 Gäste und 189 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14369 Themen und 557950 Beiträge.

Heute waren 84 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen