#181

RE: Landrat erhält Negativ Preiss

in Themen vom Tage 26.10.2013 00:31
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Nichts anderes wollen die Asylbewerber in Deutschland.

Asylbewerber sollen in Deutschland früher als bislang eine Arbeitserlaubnis bekommen. Dies sieht eine politische Einigung auf EU-Ebene vor, die im Herbst von den zuständigen Ministern beschlossen werden soll, wie ein Sprecher des Bundesinnenministeriums sagte.

Demnach sollen Asylbewerber künftig nach neun statt zwölf Monaten in Deutschland eine Beschäftigung aufnehmen dürfen. Bei der Änderung handelt es sich um einen Kompromiss: Die EU hatte eine Frist von sechs Monaten angestrebt. Hintergrund für die Lösung ist eine angestrebte Harmonisierung der europäischen Asylpolitik, die unter anderem zu einer gerechteren Lastenverteilung innerhalb der EU führen soll. Deutschland wollte ursprünglich an der geltenden Regelung von zwölf Monaten festhalten. Das EU-Parlament muss dem Vorschlag noch zustimmen. Die Regelung dürfte kaum bis zum Ende der schwarz-gelben Legislaturperiode im Herbst 2013 in Gesetzesform gegossen sein.

Weiterhin gültig bleiben soll nach Angaben des Ministeriumssprechers die Vorrangprüfung. Das bedeutet, dass Asylbewerber in den ersten vier Jahren ihres Aufenthalts in Deutschland nur dann einen Job annehmen dürfen, wenn sich kein deutscher Bewerber findet. Dies wird von den zuständigen Arbeitsagenturen festgestellt.

Auch die sogenannte Residenzpflicht bleibt. Sie besagt, dass Asylbewerber ihren Landkreis oder ihr Bundesland nicht ohne behördliche Genehmigung verlassen dürfen.

Bislang dürfen Asylbewerber erst dann arbeiten, wenn sie sich zwölf Monate im Land befinden.

Der Paritätische Wohlfahrtsverband sprach von einem "halbgaren politischen Kompromiss". Der Verband forderte stattdessen, das Arbeitsverbot spätestens nach drei Monaten aufzuheben sowie Asylbewerber ebenfalls mit Hartz-IV- beziehungsweise Sozialhilfeleistungen zu versorgen. Menschen, die arbeiten können und wollen, dürfe nicht länger der Zugang zu Arbeitsmarkt und gesellschaftlicher Teilhabe über Monate verweigert werden, erklärte Hauptgeschäftsführer Ulrich Schneider.


Das war der Stand vom 24.07.2012

Was soll ich als deutsche Staatsbürgerin nun tun? Mit der Kaschi das Bundeskanzleramt stürmen?

LG von der grenzgaengerin


zuletzt bearbeitet 26.10.2013 00:32 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#182

RE: Landrat erhält Negativ Preiss

in Themen vom Tage 26.10.2013 00:34
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von berlin3321 im Beitrag #178
@Dandelion: Wie kommst Du denn auf den Trichter?

Ich habe bisher nur meine Erfahrungen mit den Freunden in Klein Istambul in HH geschildert. Nicht mehr, nicht weniger.


Wenn Du Wilhelmsburg meinst: Das kenne ich recht gut, ich habe dort 3 Jahre im Schichtdienst gearbeitet (der Hafen schläft nie) und hätte mir dort fast eine Wohnung genommen. Oft habe ich dort nach 22:00 h noch einen Spaziergang gemacht: Frische Luft schnappen, die Beine vertreten, Stress abbauen, runterkommen. Unwohl oder gar bedroht gefühlt habe ich mich nie.

Zitat von berlin3321 im Beitrag #178
Wie kommst Du nun drauf, dass die bösen Türken und Araber den Osten überschwemmen?


Nun ja, der Eindruck drängt ich auf, wenn ich mir manchen Beitrag hier durchlese.

Zitat von berlin3321 im Beitrag #178
Es gab auch vor der Wende hier im Westen Asiaten. Ich weiß, kaum zu glauben aber def. und belegbar.


Mach mich nicht katholisch: Ich habe 52 Jahre im Westen gelebt und das nicht nur in irgendeinem weltverlassenen Kaff in der Eifel. Ich kann wohl recht gut beurteilen, wie sich die Geschichte entwickelt hat - angefangen von den italienischen Gastarbeitern in den 60er Jahren ("Das sind doch alles nur Messerstecher, die wollen doch alle nur den deutschen Frauen unter die Röcke greifen") bis heute.

Zitat von berlin3321 im Beitrag #178
Vielleicht fallen die auch nicht so negativ auf weil sie einen geringeren Anteil an denen haben die einen anderen Pass in der Tasche haben?


Daran ist etwas Wahres: Eskimos sind mir in Deutschland bisher auch nicht negativ aufgefallen. Und Sioux-Indianer auch nicht.

Zitat von berlin3321 im Beitrag #178
Und bist Du jetzt derjenige, der verallgemeinert?


Ja. Bewusst. Um einfach die Unsinnigkeit von Verallgemeinerungen aufzuzeigen - auch wenn mir das evtl. nicht gelungen sein sollte.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#183

RE: Landrat erhält Negativ Preiss

in Themen vom Tage 26.10.2013 00:40
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

@Dandelion
Subjektive Beobachtungen ergänzen ein Gesamtbild. Detallierte Kriminalitätsstatistiken des BKA die öffentlich einsehbar sind, sollten jedoch die Grundlage einer sinnvollen sachlichen Diskussion sein.


zuletzt bearbeitet 26.10.2013 00:44 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#184

RE: Landrat erhält Negativ Preiss

in Themen vom Tage 26.10.2013 00:45
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von Eisenacher im Beitrag #183
@Dandelion
Subjektive Beobachtungen ergänzen ein Gesamtbild. Detalierte Kriminalitätsstatistiken des BKA die öffentlich einsehbar sind, sollten jedoch die Grundlage einer sinnvollen sachlichen Diskussion sein.


Ich hack mich lieber in der Schweiz bei den guten, braven, deutschen Steuerbetrügern ein. Denen tut der Sozialneid nicht weh.

LG von der grenzgaengerin

EDIT


Diskus303 und Damals87 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 26.10.2013 00:50 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#185

RE: Landrat erhält Negativ Preiss

in Themen vom Tage 26.10.2013 00:48
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

Toll, da kannst Du ja dann mit den Millionen Euros ,die du für deine CDs erhältst, die Situation in den Asylantenheimen verbessern. Viel Glück und viel Spaß dabei.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#186

RE: Landrat erhält Negativ Preiss

in Themen vom Tage 26.10.2013 01:00
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ach, Eisenacher, auch da gilt für mich das alte Motto: "Traue keiner Statistik, die Du nicht selber gefälscht hast"

Aber jetzt ernsthaft: Ich glaube, man macht es sich etwas zu einfach, wenn man das Herkunftsland als alleiniges Kriterium für eine Zuordnung nimmt und die gesamten sonstigen Rahmenbedingungen außen vor lässt. Ich bin weder Soziologe und erst recht kein Gutmensch (auch wenn mancher das hier glauben mag), aber die Ursache:Wirkung-Korrelation kann man auch nicht einfach ausblenden.

Das entschuldigt wohlgemerkt kein einziges Verbrechen oder Vergehen, beileibe nicht. Aber das erinnert mich an die Kriminalstatistiken in den USA, die auch einen überproportional hohen Anteil an Verbrechern mit dunkler Hautfarbe aufweist. Und dann kann man sich schon entweder die Frage stellen, warum das so ist, oder in jedem Farbigen einen potentiellen Gangster sehen.

Ich bin für die erste Möglichkeit.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#187

RE: Landrat erhält Negativ Preiss

in Themen vom Tage 26.10.2013 01:11
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

Es ist die Sozialisierung der Menschen in ihren Herkunftsländern und das Umfeld in dem sie aufwachsen. Integration ist natürlich möglich, aber nur wenn strikte Regeln des gemeinschaftlichen Zusammenlebens durchgesetzt werden. Nur so kann man Parallelgesellschaften und Gettobildung verhindern. Mit No-gO Areas ist niemandem gedient.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#188

RE: Landrat erhält Negativ Preiss

in Themen vom Tage 26.10.2013 01:19
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von Dandelion im Beitrag #186
Aber das erinnert mich an die Kriminalstatistiken in den USA, die auch einen überproportional hohen Anteil an Verbrechern mit dunkler Hautfarbe aufweist. Und dann kann man sich schon entweder die Frage stellen, warum das so ist, oder in jedem Farbigen einen potentiellen Gangster sehen.


OT

Also Pusteblume, da hängst Du aber Realität ziemlich hinter her. Die für Amerika Verdächtige ist weiß und sitzt in Berlin im Bundeskanzleramt.

Oder anders: Wir sitzen alle in einem Boot. Und je mehr wir uns streiten, um so größer ist die Gefahr, dass es dabei untergeht.

Wann begreift man endlich, dass Globalisierung bedeutet, dass sich arm und reich nicht auf dem Niveau der "Reichen" einpendelt, sondern sich eher auf das Niveau der "Armen" zubewegt.

LG von der grenzgaengerin


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#189

RE: Landrat erhält Negativ Preiss

in Themen vom Tage 26.10.2013 01:43
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Eisenacher im Beitrag #187
Es ist die Sozialisierung der Menschen in ihren Herkunftsländern und das Umfeld in dem sie aufwachsen. Integration ist natürlich möglich, aber nur wenn strikte Regeln des gemeinschaftlichen Zusammenlebens durchgesetzt werden. Nur so kann man Parallelgesellschaften und Gettobildung verhindern. Mit No-gO Areas ist niemandem gedient.


Grundsätzlich gebe ich Dir recht und bei Deinem letzten Satz kannst Du sogar das Wort "grundsätzlich" streichen.

Die Frage ist nur: Was versteht unsere Gesellschaft, was verstehst Du persönlich unter "Integration"? Wie weit muss die Anpassung gehen? Und vor allen Dingen: Was ist von unserer Seite aus zu tun, um die Integration zu erleichtern oder überhaupt zu ermöglichen? Das monatelange quasi "Wegsperren" in Asylantenheimen, die Residenzpflicht, das Arbeitsverbot - sind solche Maßnahmen wirklich geeignet, die Integration zu fördern?? Oder sollen wir einfach darauf warten, dass sie sich schon irgendwie assimilieren werden, trotz all der sprachlichen, kulturellen und religiösen Unterschiede? Nach dem Motto: "Wir haben sie nicht eingeladen, die wollten hierher. Also sollen sie gefälligst auch dafür sorgen, dass sie Schweinebraten und Bier (verzeih bitte den platten Vergleich) mögen"?

Sie sind hier, in D, in der EU. Daran können wir nichts ändern. Es sei denn, wir schicken sie nach Lampedusa und ersäufen sie dort.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#190

RE: Landrat erhält Negativ Preiss

in Themen vom Tage 26.10.2013 02:09
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

Einfach die geltenden Gesetze durchsetzen. Asyl nach GG und Schluß. Wozu wird überhaupt für Migranten aus Ländern, in denen es nachgewiesen keine Verfolgung gibt, ein Asylverfahren eingeleitet? Das Geld kann man sich für wirklich Bedürftige sparen. Das Dubliner Übereinkommen auch in der Praxis umsetzen. Ohne Personaldokument oder Erschwerung der Identität kein Asylverfahren sondern Arrest. Kriminelle Migranten konsequent abschieben. Arbeitspflicht für soziale Projekte als Integrationsmaßnahme. Asylantenaufenhaltsgenehmigung auf Probe mit Punktesystem (siehe Flensburg). Bei 18Punkten Deportation und Wiedereinreiseverbot. Da könnte man schon etwas machen, wenn politisch gewollt.
Recht auf Aufenhalt würde ich nur bei erkennbarer Integrationsbereitschaft erteilen. Welche Speisen ein Migrant zu sich nimmt, ist mir reichlich egal, solange nicht gegen Gesetze verstoßen wird und nicht meine Hunde und Katzen auf seinem Speiseplan landen.


zuletzt bearbeitet 26.10.2013 02:12 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#191

RE: Landrat erhält Negativ Preiss

in Themen vom Tage 26.10.2013 02:18
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zu jedem Beispiel gibt es auch ein Gegenbeispiel:

Ein guter Bekannter, vielleicht sogar ein Freund von mir (wer mich kennt, weiß, dass dieser Begriff sehr hoch angesiedelt ist) ist Türke. Er kam vor gut 20 Jahren nach D und nahm jeden Job an, den er bekommen konnte - Hauptsache, er konnte seine Familie ernähren.

Vor gut 12 Jahren wagte er den Sprung in die Selbständigkeit: Er kaufte sich zwei gebrauchte DB 208 D (für Nicht-Insider: Transporter, Kastenwagen mit einem zul. Gesamtgewicht von 2,8 to, also bessere Kombis) und machte sein eigenes Transportunternehmen auf. Heute besitzt er mehr als 40 LKW, darunter einige der "großen" mit 40 to zulässigem Gesamtgewicht. Trotzdem wohnt er noch mit seiner Frau und den beiden Söhnen in einer gemieteten 4-Zimmer-Wohnung in einem der nicht so angesagten Viertel Kölns.

Wie hat er das geschafft? Mit kriminellen Methoden? Ganz gewiss nicht, und das kann ich nun wirklich beurteilen, ich habe als Auftraggeber mit ihm zusammengearbeitet. Nein, es waren ein ungeheurer Fleiß, eine enorme Zuverlässigkeit und der absolute Wille, es zu schaffen. An sich "typisch deutsche" Eigenschaften, die er an den Tag gelegt hat. Und auch heute ist er sich nicht zu schade, selber "auf den Bock" zu klettern, wenn sich ein plötzlicher Engpass auftut, wenn einmal Not am Mann ist.

Heute arbeiten sowohl Deutsche wie auch Türken bei ihm, insgesamt über 50 Mann, wobei der die Deutschen bevorzugt: Die sind - so seine Worte - einfach zuverlässiger. Obwohl mancher Deutscher anfangs ein leichtes Problem damit hatte, einen Türken als Chef zu akzeptieren: Klar, wer lässt sich schon gerne von einem anatolischen Ziegenhirten (war sein Vater wirklich) sagen, was er tun soll. Aber er zahlt überdurchschnittlich gut und erwartet dafür auch etwas: Nein, keine ins uferlose gehenden Überstunden, sondern einfach Engagement seiner Mitarbeiter. Die sich z.B. darin zeigt, dass der betroffene Fahrer nicht bei einem leichten Husten sofot mit dem "gelben Schein" kommt, sondern sich erst dann krank meldet, wenn er wirklich krank ist.

Negativ-Beispiele gibt es überall - positive aber auch. Man muss sie nur sehen wollen.


Diskus303 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#192

RE: Landrat erhält Negativ Preiss

in Themen vom Tage 26.10.2013 04:04
von Major Tom | 855 Beiträge

Ja klar, der tuerkische Unternehmer welcher am liebsten nur Deutsche einstellt... Die Wirklichkeit sieht in Deutschland wohl etwas anders aus. Zum Beispiel der groesste Fabrikant tuerkischer Wurst in Europa mit Sitz in Koeln, mehrere hundert Angestellte und durch die Bank alles Tuerken. Und auch sonst sieht man in mittelstaendischen Unternehmen mit tuerkischer Leitung nur sehr selten Deutsche. Oder in tuerkischen Imbissen/ Restaurants, scheinbar bestehen die Deutschen dort nicht die Einstellungstests...


Man sollte den Kopf nicht hängen lassen wenn einem das Wasser bis zum Hals steht.
http://www.costarica-forum.net
http://directorios-costarica.com
http://www.link-team.net
damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#193

RE: Landrat erhält Negativ Preiss

in Themen vom Tage 26.10.2013 09:16
von Schuddelkind | 3.516 Beiträge

Hab ich was falsch verstanden? Ich hielt bisher Asyl für eine zeitlich befristete Maßnahme. Warum dann die Leute in Lohn und Brot bringen, mit Steuernummer und Erwerb von anteiligen Rentenansprüchen? Wo ist dann der Anreiz wieder nach Hause zu gehen? Oder starten wir jetzt ein riesen Einwanderungsprogramm? Nchts dagegen, die Leute sinnvoll zu beschäftigen, sonst kommen sie auf dumme Gedanken. Grundvorraussetzung wäre aber erstmal ein Deutsch-Pflichtkurs für jeden Asylbewerber!


Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#194

RE: Landrat erhält Negativ Preiss

in Themen vom Tage 26.10.2013 13:53
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Oje ich alter Verallgemeinerer, hatte ja nur geschrieben das mir diese Leute gefallen, anderen müssen sie das ja nicht unbedingt.


zuletzt bearbeitet 26.10.2013 14:02 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#195

RE: Landrat erhält Negativ Preiss

in Themen vom Tage 26.10.2013 14:34
von Küchenbulle 79 | 533 Beiträge



So viel zum Thema faule Ausländer!


thomas 48, Hackel39 und 4.Zug 4.Kompanie GAR-40 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#196

RE: Landrat erhält Negativ Preiss

in Themen vom Tage 26.10.2013 23:02
von SEG15D | 1.128 Beiträge

Sehr gute Einlage KB79,

jedoch ..und das für die gefühlten 50 Beiträge davor...was hat das noch mit der von Pit59
angedachten Wertung zu tun?!

Natürlich kann diesen Landrat nur jemand bewerten , der auf direkte oder indirekte Weise mit ihm zu tun hat?
Gut, ich kann! Das ist "mein" Landrat, den ich seit seiner Kandidatur am Beginn der 90er immer wieder wähle.
Das hat Gründe, einige davon habe ich schon dargelegt.
Mir ist hier jemand bodenständiges sehr sympatisch, ich brauche kein M/K oder andersweitiges Gelabere von seitens
der Kommunalpolitik. Da geht es um lokale Belange, nicht um die Verbesserung der Welt mit Superman-Methoden.
Und genau dafür steht dieser Mann. Ich nenne auch mal seinen Namen: Hans-Helmut Münchberg...oder der "Bindestrich", wie
er gern auchmal genannt wird.

Aber wie es eben hier im Lande so ist, Menschen mit klaren Standpunkten ecken immer an, die unterscheiden sich vom
geheuchelten Gutmenschentum so gewaltig, daß sogar die Nazikeule bemüht wird, um sie in Mißkredit zu bringen...
Da steht die Kirche dem von Pit59 genanntem Organ in nichts nach.

Also, scheinbar ein unbequemer Zeitgenosse? Oder nur jemand, der Sachen weiter oder zu Ende zu denken versucht?

Nachdenklichen Gruß vom SEG15D



Küchenbulle 79 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#197

RE: Landrat erhält Negativ Preiss

in Themen vom Tage 26.10.2013 23:19
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

Ein guter Mann mit Charakter. Kann man alles unterschreiben. Orientierung an der Schweizer Ausländerintegrationspolitik könnte auch in Deutschland einiges wieder in Ordnung bringen.
http://apolda.thueringer-allgemeine.de/w...laut-2031455693


Feliks D. hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 26.10.2013 23:29 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#198

RE: Landrat erhält Negativ Preiss

in Themen vom Tage 27.10.2013 13:04
von thomas 48 | 3.580 Beiträge

SEG150
Guten Tag habe gerade den Lebenslauf deines Landrates gelesen.
War ja in der DDR ein mutiger Mann.
Was war in der NVA los?


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#199

RE: Landrat erhält Negativ Preiss

in Themen vom Tage 27.10.2013 17:57
von SEG15D | 1.128 Beiträge

@thomas48

Davon kenn ich nur Gerüchte...war jedenfalls nichts Politisches.
Aber da ich keine definitiven gesicherten Info's habe, sage ich auch weiter nichts dazu.


SEG15D



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#200

RE: Landrat erhält Negativ Preiss

in Themen vom Tage 27.10.2013 20:23
von Tobeck | 488 Beiträge

Zitat von 4.Zug 4.Kompanie GAR-40 im Beitrag #137
Lieber Gert, die Karawane zieht weiter. Ich möchte nicht, dass Du irgendwann Ausländer in Deinem eigenen Land bist, weil alle anderen DEUTSCHEN etwas begriffen haben, was Du unverbesserlich strikt von Dir weist. Weißt Du, warum Rom vor 2.000 Jahren so erfolgreich war? Weil es tolerant gegenüber anderen war und andere Völker in seine Gesellschaft erfolgreich integriert hat. So etwas hat kein anderes Imperium danach wieder erfolgreich hinbekommen.


Die Kimbern und Teutonen dürften diese angebliche Toleranz etwas anders beurteilt haben. Das waren die Asylbewerber der Antike, wegen einer Hungersnot auf der Suche nach einem neuen Siedlungsgebiet. Sie versprachen den Römern sogar, dass sie nicht in kriegerischer Absicht kämen und friedlich weiterziehen wollten. Die Römer griffen sie aber trotzdem aus dem Hinterhalt an und vernichteten diese Völker nach einigen Jahren - da gab es dann niemanden mehr, den man erfolgreich integrieren konnte. Ähnlich erging es übrigens auch den Helvetiern unter Julius Cäsar.

Dagegen ist der heutige Umgang mit Asylbewerbern doch vergleichsweise human.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.



Besucher
23 Mitglieder und 70 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 3101 Gäste und 177 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558706 Beiträge.

Heute waren 177 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen