#21

RE: DeutscheTeilung/DDR im TV: Programmhinweise

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 24.07.2009 07:36
von glasi | 2.815 Beiträge

guten morgen an alle. jetzt gerade läuft auf phoenix aufbruch ins ungewisse.eine super sendung. sie handelt von der wende in der ddr. lg glasi



nach oben springen

#22

RE: DeutscheTeilung/DDR im TV: Programmhinweise

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 24.07.2009 09:26
von FSK-Veteran (gelöscht)
avatar

Ja! Vor allem die Augenzeugenberichte aus unterschiedlichen Blickwinkeln haben mir sehr gefallen!

Vielen Dank für Lob und Zusprüche!

Bin ich mir doch endlich einmal sicher, etwas richtig sinnvolles zu machen...


zuletzt bearbeitet 24.07.2009 09:37 | nach oben springen

#23

RE: DeutscheTeilung/DDR im TV: Programmhinweise

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 24.07.2009 10:42
von FSK-Veteran (gelöscht)
avatar

ACHTUNG (ZEIT-)GENOSSEN: AUFGEMERKT!

Für alle, die gestern vielleicht verhindert waren:

HEUTE, Phoenix präsentiert:

18.00: Geheime Gefühle - Liebe zwischen Ost und West

Gefühle haben vor der deutsch-deutschen Grenze nicht Halt gemacht. Und so erzählt dieser Film ganz persönliche Liebesgeschichten von Paaren, die sich nicht durch eine Mauer trennen ließen.

Am Sonntag, dem 13. August 1961, wird unter Aufsicht von Volkspolizei und NVA die Sektorengrenze zwischen Ost- und Westberlin hermetisch abgeriegelt. Überall aufgerissene Straßen, Panzersperren und Stacheldraht - die Mauer entsteht.

Entlang der Grenze zur Bundesrepublik Deutschland schuf die DDR auf ihrem Gebiet eine fünf Kilometer breite, teilweise verminte Sperrzone. Neben den dort stationierten rund 30.000 Grenzsoldaten existierten 870 Kilometer Grenzzaun, dazu auf 440 Kilometern Selbstschussanlagen und 434 Beobachtungstürme. Gefühle haben vor dieser Grenze trotzdem nicht Halt gemacht. Und so erzählt der Film von Liebesgeschichten, wie beispielsweise von einem jungen Paar, das einen Tag vor dem Mauerbau in Königsbrück geheiratet hat und danach zwei Jahre getrennt lebte, weil er aus dem Westen und sie aus dem Osten kam.

Ein Mann aus dem Vogtland fand 1961 seine große Liebe in Ostberlin und verlor sie nach wenigen Monaten wieder, weil die über Nacht errichtete Mauer die Familie seiner Geliebten auseinander riss. Schließlich erinnert sich ein Ehepaar an die Zeit Mitte der 80er Jahre, als es sich in Ungarn kennen- und liebenlernte. Vier Jahre lang hielten die Liebenden ihre Gefühle geheim - aus Angst, denn sie war Dresdnerin und er Holländer.

Dokumentation von Karin Koritz (2006)



...und als Wiederholung von gestern gleich anschließend:

18.30
Aufbruch ins Ungewisse (3/4)
November 1989

19.15
Aufbruch ins Ungewisse (4/4)
Dezember 1989

Ich wünsche allen Mitstreitern ein schönes Wochenende!


zuletzt bearbeitet 24.07.2009 10:47 | nach oben springen

#24

RE: DeutscheTeilung/DDR im TV: Programmhinweise

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 30.07.2009 15:58
von FSK-Veteran (gelöscht)
avatar

Liebe Freunde der Filmschaffenden der Deutschen Demokratischen Republik!

Hier meine Tipps für die kommende Woche.

SA, 1.8.09

MDR: 02.25 jadup und Boel (Drama DDR 1980)

SO

MDR:
16.30: Sonne, Salsa, Sozialismus
20.15: Damals war´s (Musikshow)
01.00: Stalker (UdSSR 1978)

MO

RBB 22.05: Polizeiruf 110 (DDR 1990)

DI

RBB, 22.50: Das unsichtbare Visier (DDR 1973)
MDR:
22.05: SKET - Schwermaschinen aus Magdeburg
22.50: Polizeiruf 110 (DDR 1978)
00.25: Egon und das achte Weltwunder (DDR 1964)
(...hier handelt es sich sicher nicht um Egon Krenz und die Öffnung der Mauer )

MI

NDR 23.00: Polizeiruf 110 (DDR 1986)
MDR 20.15: Aussenseiter- Spitzenreiter
MDR 23.35: KGB in Deutschland (2/2)

DO

MDR:
22.35 Notaufnahmelager Marienfelde
23.05 Ost trifft West (Lothar und Thomas de Maiziere)
23.40 60x Deutschland (1989-1992)

Zum Film 22.35 weiterführendes auch hier:
http://www.notaufnahmelager-berlin.de/

FR

3SAT,20.15: Das Tor zur Freiheit (Der Fall des Eisernen Vorhangs)

Viel Vergnügen...


zuletzt bearbeitet 30.07.2009 16:00 | nach oben springen

#25

RE: DeutscheTeilung/DDR im TV: Programmhinweise

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 30.07.2009 16:29
von Heldrasteiner (gelöscht)
avatar

Am Freitag, 31.07.09 sendet die ARD um 23.25:

In Antwort auf:
Einfach raus
Länge: 85 Minuten

zur Sendungshomepage
Fernsehfilm Deutschland 1999

Personen:Michelle Inga Busch
Martina Cosma Shiva Hagen
Andreas Fabian Busch
Renate Reimann Susanne Lothar
Manfred Reimann Ulrich Mühe
Karin Hallbrandt Renate Krößner
Joachim Hallbrandt Bernd Stegemann
und andere

Musik: Hans P. Ströer
Kamera: Günter Jaeuthe
Buch: Torsten Schulz
Regie: Peter Vogel
(Erstsendung 30.6.1999)
Einfach raus - das ein Wunsch, den der 18-jährige Andreas schon länger hegt. Einfach raus aus der DDR, in den Westen abhauen, um dort seinen Lebenstraum zu verwirklichen und Physik zu studieren. Plötzlich, im historischen Sommer 1989, wird sein Traum Wirklichkeit. Die ungarisch-österreichische Grenze wird überraschend geöffnet, die ersten Flüchtlinge bitten in der bundesdeutschen Botschaft in Budapest um Asyl. Als Andreas mit seinen Eltern Urlaub auf einem Campingplatz in Ungarn verbringt, nutzt er die Gelegenheit und versucht, sich bei Nacht und Nebel in den Westen abzusetzen. Für seine Eltern hingegen, das Lehrer-Ehepaar Karin und Joachim Hallbrandt, ist die Vorstellung, einfach raus in den Westen zu gehen, erschreckend. Undenkbar für sie, gerade jetzt den Heimatstaat zu verlassen.
Auf seiner Odyssee vor den Wirren der weltpolitischen Ereignisse lernt Andreas Manfred und Renate Reimann sowie deren 16-jährige Tochter Martina kennen. Während das Ehepaar schon detaillierte Fluchtpläne ausgearbeitet hat und ebenfalls in der Botschaft um Asyl bitten will, ist für Martina die Welt noch in Ordnung. Völlig überrascht von den Plänen ihrer Eltern, fühlt sie sich verraten, weil sie nicht schon vorher eingeweiht wurde. Ebenso beschließt die 22-jährige Michelle während eines Urlaubs mit ihrer Clique in Ungarn, sich in den Westen abzusetzen, um endlich so leben zu können, wie sie es sich vorstellt. Sie plant dabei auch die Trennung von ihrem Freund Hans ein, für den eine Flucht ohnehin nicht in Frage käme. Er würde seine verwitwete Mutter und seinen schwerbehinderten Bruder nie im Stich lassen.
Doch so einfach, wie sich die Flüchtenden den Weg in den Westen vorgestellt haben, ist er nicht. Andreas wird an der Grenze geschnappt und landet erst einmal in einem ungarischen Gefängnis. Ehepaar Reimann schafft es zwar, in der deutschen Botschaft aufgenommen zu werden, aber die ist bereits hoffnungslos überfüllt. In der Enge brechen unterschwellige Aggressionen offen aus. Auch Martina, die sich in ein von deutschen Maltesern betreutes Lager durchschlägt und dort Andreas wiedertrifft, lernt schnell die Probleme kennen, die entstehen, wenn ostdeutsche und westdeutsche Lebensansichten hart aufeinanderprallen. Da trifft die Nachricht ein, die alles ändert: Die ungarische Regierung hat die provisorische Entscheidung getroffen, DDR-Bürger nach Österreich ausreisen zu lassen. Mitten in der euphorischen Feier geben sich Andreas und Michelle ein Versprechen. Genau zehn Jahre später wollen sie sich am selben Ort wiedertreffen. Ob es ihnen bis dahin gelingt, ihre Lebensträume im Westen zu verwirklichen?


Noch eine Ergänzung für den nächsten Monat (auch wenn es eine Wiederholung ist):
In Antwort auf:
DDR - geheim | 16.09.2008 und 23.09.2008 | 20:45 Uhr

Die Schattenreiche der Genossen
Sendungen vom 16. und 23.09.2008

Eine zweiteilige Reportage von Michael Erler

Auf dieser Seite:
Teil 1 | MDR FERNSEHEN | 16.09.2008 | 20:45 Uhr

Teil 2 | MDR FERNSEHEN | 23.09.2008 | 20:45 Uhr

Paul Bergner kontrolliert nochmals seine Ausrüstung, die Halogenlampe, den "Lebensretter", den Grubenhelm und die Ersatzbatterien. Dann geht es in die Tiefe, im Blaumann, einer warmen Weste und Gummistiefeln. Es wird kalt und feucht ...




Bunkerexperte Paul BergnerPaul Bergner ist kein Höhlenforscher, aber eine Art Unterwelt bewegt ihn doch. Er ist Experte für eine ganz besondere Hinterlassenschaft des Kalten Krieges, für verlassene Bunker. Seit Jahren geht Paul Bergner den Spuren dieser einst streng geheimen DDR-Schattenreiche nach. Gedacht waren sie für den Ernstfall, den Krieg, schlimmstenfalls den atomaren.


Die zweiteilige Reportagereihe "Schattenreiche der Genossen" begibt sich gemeinsam mit Bunkerexperte Paul Bergner in die geheimen Bunkerwelten von Politbüro, Militär, Stasi und hierarchisch untergeordneten Stellen. Bergner führt das MDR-Team in ehemalige Sperrgebiete der Wasserwirtschaft, der Forstwirtschaft, zu Sport- und Erholungsstätten in lauschiger, grüner Landschaft, zu einer Marmeladenfabrik im Forst von Bestensee. So tarnten die einstigen Machthaber ihr dunkles Versteckspiel. Ehemalige Befehlshaber dieser dunklen Gefilde berichten authentisch über das Leben in den atombombensicheren Schattenreichen. Menschen, die in unmittelbarer Nähe dieser Bunker wohnten oder arbeiteten, erzählen, was Sie über den Zweck der geheimen Bunkerbauten wussten oder zu wissen glaubten.


Auch mit über 15-jährigem Abstand rufen diese bizarren Unterwelten gleichermaßen Staunen und Erschrecken hervor. Und so öffnen die 30-minütigen Reportagen dicke Stahltüren zu absurden Schattenwelten des Kalten Krieges.



Harmlos getarnte BunkertechnikTeil 1 | MDR FERNSEHEN | 16.09.2008 | 20:45 Uhr
Im ersten Teil der Reportage steigt das MDR-Team gemeinsam mit Paul Bergner in das Bunkersystem von Staats-, Armee- und Stasiführung hinab, um Funktionen und Zusammenspiel im Falle eines Ernstfalles zu erläutern.


Teil 1 | 16.09.2008 | 20:45 Uhr


Bunker HalberstadtTeil 2 | MDR FERNSEHEN | 23.09.2008 | 20:45 Uhr
Der zweite Teil beschäftigt sich mit den Bunkerbauten der untergeordneten Bezirksstellen und deren Bedeutung im gesamtstrategischen Geflecht der DDR-Sicherheit.


Teil 2 | 23.09.2008 | 20:45 Uhr



Sorry für den längeren Beitrag hier


nach oben springen

#26

RE: DeutscheTeilung/DDR im TV: Programmhinweise

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 31.07.2009 09:24
von FSK-Veteran (gelöscht)
avatar

Jut jemacht, Heldrasteiner!!

Habe z.B. gestern gesehen, daß mir eine wichtige Sendung im RBB "durch die Lappen" gegangen ist. Falls jemand weitere Tipps oder ausführliche Beschreibungen zu einer Sendung anzubieten hat, die er für wichtig hält: BITTE HIER EINSTELLEN!

So. Ich verabschiede mich jetzt langsam, da ich heute aufbreche ins:
Ehemalige Gästehaus der DDR-Regierung
(...wo auch schon Breshnew wiederholt weilte. Zur Erholung die DDR-Spitzen auch...)
Seit 1995 "verweile" auch ich nun dort regelmäßig und wandele auf den Spuren von Walter Ulbricht und Erich Honecker....

Bis Montag!
(...wobei: da gibts auch einen kostenlosen PC mit Internetzugang....)


zuletzt bearbeitet 31.07.2009 09:31 | nach oben springen

#27

RE: DeutscheTeilung/DDR im TV: Programmhinweise

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 31.07.2009 12:04
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von FSK-Veteran
Jut jemacht, Heldrasteiner!!

Habe z.B. gestern gesehen, daß mir eine wichtige Sendung im RBB "durch die Lappen" gegangen ist. Falls jemand weitere Tipps oder ausführliche Beschreibungen zu einer Sendung anzubieten hat, die er für wichtig hält: BITTE HIER EINSTELLEN!

So. Ich verabschiede mich jetzt langsam, da ich heute aufbreche ins:
Ehemalige Gästehaus der DDR-Regierung
(...wo auch schon Breshnew wiederholt weilte. Zur Erholung die DDR-Spitzen auch...)
Seit 1995 "verweile" auch ich nun dort regelmäßig und wandele auf den Spuren von Walter Ulbricht und Erich Honecker....

Bis Montag!
(...wobei: da gibts auch einen kostenlosen PC mit Internetzugang....)



Viel Spaß und gute Erhohlung im ehem. Gästehaus und paß gut auf, z. Bsp. auf die Glühlampen, das dort nicht noch "Rotlicht- Lampen drin sind!

Frag mal nach oder suche selbst in den Schränken, unterm Bett und anderswo, ob Du vielleicht noch eins der letzten Generation Parteiabzeichen der SED findest, müssen so ab Juli/ August 1989 herausgegeben worden sein, waren komplett aus Gelantine, konnte man im Gefahrfall problemlos hinterschlucken...
Die sollen heute einen ungeheueren Sammlerwert haben...!


josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
zuletzt bearbeitet 31.07.2009 12:05 | nach oben springen

#28

RE: DeutscheTeilung/DDR im TV: Programmhinweise

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 10.08.2009 19:35
von FSK-Veteran (gelöscht)
avatar

Liebe Freunde der Deutschen Volkspolizei!

(für alle westl. Kollegen: gemeint sind die "Vopo´s" )

Heute Abend im RBB:

Mo 10.08.09 22:05
KrimiZeit

Polizeiruf 110: Katharina

Kriminalfilm DDR 1989

Eifersuchtsmord oder Freitod – Grawe ermittelt im Fall der toten Katharina.

Oberleutnant Grawe hat sich ein paar Tage frei genommen, weil er und seine Frau in eine größere Wohnung umziehen. Gerade verstaut er die letzten Möbel in dem Umzugswagen, als sein Vorgesetzter mit einem Einsatzbefehl auftaucht. Grawe muss den Urlaub abbrechen und einen Mordfall aufklären. Vor wenigen Stunden wurde eine junge Frau, Katharina, tot in ihrem Häuschen aufgefunden. Im selben Raum saß ihr Liebhaber Johann mit blutverschmierten Händen.

Aber Johann, der erst seit kurzem mit der Verstorbenen liiert gewesen war, beteuert seine Unschuld und die Polizei, die ihn zunächst für den Mörder hält, ist bald mit einer ganzen Reihe von Verdächtigen konfrontiert. Denn die gutaussehende Katharina hatte eine starke Ausstrahlung auf Männer gehabt. So manchen unsterblich verliebten Verehrer hatte sie nach einiger Zeit wieder fallengelassen und damit an den Rand der Verzweiflung getrieben. Ihr langjähriger Lebensgefährte Gregor Baumann hatte viele dieser Liebhaber kommen und gehen sehen und immer wieder schmerzhaft erfahren, dass er Katharina nicht genügte.

Auch er gehört zu den Tatverdächtigen, zumal sich ein Abschiedsbrief Katharinas findet, den sie kurz vor ihrem Tod geschrieben hatte. Sie wollte sich endgültig von Gregor trennen. Aber auch Katharinas Betriebskollege Richard Paulsen, der drei Jahre zuvor bereit war, seine Frau für Katharina zu verlassen, muss die Befragungen der Polizei über sich ergehen lassen. Denn damals hatte Katharina diese Liaison beendet, was Paulsen nie überwunden hatte. Paulsens Frau, die Katharina mehr gehasst hatte als irgendjemand anderen in ihrem Leben, gerät ebenfalls in Verdacht.

Polizeiruf 110: Katharina

Kriminalfilm DDR 1989

Grawe (Andreas Schmidt-Schaller)
Hübner (Jürgen Frohriep)
König (Thomas Schuch)
Katharina (Constanze Roeder)
Gregor Baumann (Gerd Blahuschek)
Johann (Karsten-Michael Meyer)
Richard Paulsen (Eckhard Becker)

Musik: Thomas Natschinski
Kamera: Jürgen Lenz
Buch: Ulrich Frohriep
Regie: Georg Schiemann

Viel Spaß!


nach oben springen

#29

RE: DeutscheTeilung/DDR im TV: Programmhinweise

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 10.08.2009 19:44
von FSK-Veteran (gelöscht)
avatar

...und noch ein paar Tipps für morgen,

Dienstag, den 11. August 2009

Alle Sendungen: MDR


Exakt - Die Story

DDR im Wohnzimmer
Ein Film von Annett Glatz und Kristina Ehrlich



Datum Sendezeit Länge
Di., 11.08. 20:45 Uhr 29:30 min

"Exakt - Die Story" ist eine neue Reportagereihe im MDR FERNSEHEN, bei der die Sorgen und Ängste der Menschen im Mittelpunkt stehen. "Exakt - Die Story" sieht hin, wenn andere wegsehen - und hakt nach.

Zum 20. Mal jährt sich der Fall der Mauer. "Made in Germany" ist seitdem das gesamtdeutsche Qualitätssiegel. Doch was ist mit den Alltagsgegenständen "Hergestellt in der DDR" geworden? "Exakt - Die Story" geht der Frage nach, wie viel DDR sich tatsächlich noch in ostdeutschen Wohnzimmern befindet. Wer hat was aufgehoben - und vor allem warum?

Frau Schaller aus Crossen in Thüringen greift in ihrer Küche noch immer gern auf viele Gegenstände von damals zurück. Für sie gab es nach der Wiedervereinigung keinen Grund alles wegzuschmeißen. Die ehemalige Kindergärtnerin hat mittlerweile auf einem Heuboden ihr privates Museum eingerichtet. Puppen, kleine Stühle und anderes aus DDR-Kindereinrichtungen findet sich hier. Für Frau Schaller hängen an vielen Dingen Erinnerungen, die sie der Enkelgeneration erzählen will.

Und was wurde aus den Resten der DDR-Konsumgüterproduktion, aus den letzten damals unverkäuflichen Posten, die noch 1989 und 1990 produziert wurden? "Exakt - Die Story" geht auf eine ungewöhnliche Spurensuche und landet dabei in einem riesigen Depot, voll mit Gegenständen "Made in GDR". Lässt sich hier das anhaltende Interesse an nierenförmigen Brotbüchsen und hühnerförmigen Eierbechern ergründen?

gleich anschließend:

BARBAROSSA


Das Geschichtsmagazin mit Gunter Schoß



Datum Sendezeit Länge
Di., 11.08. 21:15 Uhr 29:30 min

Themen:



Geschichte Mitteldeutschlands: August Horch
Er gilt als der Begründer der Autoindustrie in Sachsen: Geboren 1868 im Moseldörfchen Winningen, interessiert sich August Horch früh für alles Technische, studiert Maschinenbau am Technikum Mittweida. Trotz schneller technischer Erfolge erweist er sich jedoch im finanziellen Bereich als eher ungeschickt. Das ist auch der Grund, warum es ihn nach Zwickau in Sachsen verschlägt, wo er unter der lateinischen Übersetzung seines Namens – AUDI – ein Fahrzeugimperium begründet.



Schulanfang
BARBAROSSA sprach mit Dorit Seber aus Jena über ihre Erinnerungen an ihre Einschulung 1947 und die geborgte Zuckertüte.



"Grenzdurchbruch 89"
In den Tagen und Wochen nach dem 09. November 1989 geschieht etwas zuvor absolut Unvorstellbares: Angehörige der Grenztruppen betätigen sich als Fluchthelfer, sie helfen bei der Beschädigung und Demontage des antifaschistischen Schutzwalls, sie handeln gegen alle Dienstanweisungen die Ihnen jemals vorgelegen haben. Sie rufen weder Halt stehen bleiben, noch ziehen sie in Erwägung, von der Schusswaffe Gebrauch zu machen. BARBAROSSA hat sich mit dem Filmregisseur Mathias Blochwitz getroffen und über seinen Film gesprochen, der die damaligen Ereignisse dokumentiert.



Häftlingsfreikauf
In dieser Woche vor 35 Jahren passiert der erste Bus mit freigekauften DDR-Häftlingen die Grenze zur Bundesrepublik. Menschen, die über Jahre in der DDR als politische Häftlinge im Knast saßen, reisen jetzt aus. Bei Herleshausen zwischen Thüringen und Hessen werden die Gefangenen übergeben. Es ist der erste große Freikauf in der Geschichte von DDR und BRD. Vorangegangen waren lange Verhandlungen über das Wer und Wie. Erste kleinere Gruppen hatte die BRD schon freigekauft. Ab jetzt sollte aus diesem Vorgang ein Dauergeschäft werden.



Moderation
Gunter Schoß

...und anschließend gibts NOCH MEHR!

Kalter Krieg im Radio
Ein Film von Ute Bönnen und Gerald Endres



Datum Sendezeit Länge
Di., 11.08. 22:05 Uhr 43:30 min

Es war ein heißer Kampf. Wer hat die bessere Musik, wo laufen die schöneren Unterhaltungssendungen, welchen Kommentatoren kann man glauben, welche Nachrichten lügen? Es ging darum, Herzen und Hirne im Kalten Krieg zu gewinnen, und keine Grenzkontrolle, keine Zensur konnte die Radiowellen aufhalten. Der Ätherkrieg in Berlin begann, als sich die alliierten Sieger zerstritten. Die Sowjets betrieben schon wenige Tage nach Kriegsende den Berliner Rundfunk, und dachten gar nicht daran, die anderen Alliierten mit zu beteiligen. Also setzten die Amerikaner 1946 den RIAS dagegen und die Briten den Nordwestdeutschen Rundfunk. Je heißer der Kalte Krieg wurde, desto heftiger beharkten sich auch die Radiomacher auf beiden Seiten.

Bald war jedoch klar, wer den Sieg beim Publikum davontrug. Viele Jahre blieben die Westsender für die Bevölkerung der DDR die wichtigste Informationsquelle, während die Ostsender im Westen kaum gehört wurden. In der Dokumentation kommen Radiopioniere wie Egon Bahr und Markus Wolf zu Wort, aber natürlich auch die Hörer aus Ost und West. Der Film von Ute Bönnen und Gerald Endres zeigt, wie sich der Kalte Krieg in den Sendeanstalten auswirkte, wie Journalisten zu Propagandisten wurden - damals, als die Unterhaltungsorchester und das Kabarett wichtige Waffen im Kalten Krieg waren.

VIEL SPASS!







nach oben springen

#30

RE: DeutscheTeilung/DDR im TV: Programmhinweise

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 11.08.2009 07:36
von CaptnDelta (gelöscht)
avatar

Am Mittwoch, 12.08 kommt um 16:30 auf 3SAT: 1989 - Aufbruch ins Ungewisse (Unbekanntes Mitteldeutschland

Dezember 1989)
http://www.tvinfo.de/exe.php3?target=popup&sidnr=90047565

Am Mittwoch, 12.08 kommt um 22:45 auf PHOENIX: Das teuerste Flugblatt der Welt (Eine Schwejkiade aus der DDR)
http://www.tvinfo.de/exe.php3?target=popup&sidnr=90024290

Am Mittwoch, 12.08 kommt um 23:30 auf PHOENIX: Das Spinnennetz (Stasi-Agenten im Westen)
http://www.tvinfo.de/exe.php3?target=popup&sidnr=90024292

Koennte da mal vielleicht jemand bitte aufnehmen? Vor allem die letzten beiden wuerden mich interessieren. Ich fuehl mich hier langsam wie im Tal der Ahnungslosen...
-Th


nach oben springen

#31

RE: DeutscheTeilung/DDR im TV: Programmhinweise

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 11.08.2009 10:38
von FSK-Veteran (gelöscht)
avatar

Komm zurück, Captn!


nach oben springen

#32

RE: DeutscheTeilung/DDR im TV: Programmhinweise

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 11.08.2009 10:55
von CaptnDelta (gelöscht)
avatar

Zitat von FSK-Veteran
Komm zurück, Captn!

Hehe, nie und nimmer, da kommt euer Fernsehen eher hierher
-Th


nach oben springen

#33

RE: DeutscheTeilung/DDR im TV: Programmhinweise

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 11.08.2009 21:36
von Heldrasteiner (gelöscht)
avatar

Vorschau auf den 18.08.2009 beim MDR:

In Antwort auf:
Der ABV - dein Freund und Helfer
Ein Film von Lutz Rentner und Frank Otto Sperlich

Datum
Di., 18.08. 22:05 Uhr

Fast jeder machte zu DDR-Zeiten seine Erfahrungen mit den mitunter eigentümlich preußisch-ungelenk auftretenden Ordnungshütern von Ulbrichts bzw. Honeckers Gnaden. Die Ostdeutschen begegneten dem "Abschnittsbevollmächtigten" - dem Revierwart sozialistischen Zusammenlebens. Vielen von ihnen war jegliches Abweichen von der vorgegebenen Norm eine Meldung wert. Oft von einfachem Gemüt, konnte der offiziell "Freund und Helfer" Genannte jedem "seiner" Bürger das Leben schwer machen - immer und überall.

Die Westdeutschen trafen hingegen vor allem an den Transitautobahnen auf den "VOPO" - das unerbittliche Pokerface. Die Radarfalle, der Verkehrsstab, rechts heran und 200 DM in bar, Sofortkasse. Die Erfahrungen bei Grenzkontrollen und die Allgegenwart des Polizeigrün - dies prägte bei den Westdeutschen das Bild vom humorlosen Obrigkeitsstaat DDR. Der ABV - der Mann für alle Fälle und der Polizist vor Ort. Wenn irgendetwas nicht stimmte, wurde er gerufen. Oft tauchte der "Grüne" auch unangemeldet auf. Unterwegs im Wohngebiet mit der charakteristischen Kartentasche und der Pistole.

Der ABV war ein ganz besonderer Typus Polizist. Einerseits musste er die volle Autorität des Staates vor Ort demonstrieren, andererseits war er auf die mehr oder weniger ausgeprägte "Zuneigung" seiner Schäfchen angewiesen. Wer nicht weiß, wie man sich einen ABV vorstellen soll, findet ihn in Detlef Bucks ABV-Part in "Sonnenallee" nahezu ideal verkörpert. Genau so sahen sie alle irgendwie aus. Mit der Einschränkung, dass von ihnen fast nie Gelassenheit oder gar Komik ausging. Der Film dokumentiert erstmals ausführlich die Geschichte der legendären Abschnittsbevollmächtigten der DDR, die seit 1952 ihre "Abschnitte" unter Kontrolle zu halten hatten.



nach oben springen

#34

RE: DeutscheTeilung/DDR im TV: Programmhinweise

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 12.08.2009 11:12
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von FSK-Veteran
...und noch ein paar Tipps für morgen,

Dienstag, den 11. August 2009

Alle Sendungen: MDR


Exakt - Die Story

DDR im Wohnzimmer
Ein Film von Annett Glatz und Kristina Ehrlich



Datum Sendezeit Länge
Di., 11.08. 20:45 Uhr 29:30 min

"Exakt - Die Story" ist eine neue Reportagereihe im MDR FERNSEHEN, bei der die Sorgen und Ängste der Menschen im Mittelpunkt stehen. "Exakt - Die Story" sieht hin, wenn andere wegsehen - und hakt nach.

Zum 20. Mal jährt sich der Fall der Mauer. "Made in Germany" ist seitdem das gesamtdeutsche Qualitätssiegel. Doch was ist mit den Alltagsgegenständen "Hergestellt in der DDR" geworden? "Exakt - Die Story" geht der Frage nach, wie viel DDR sich tatsächlich noch in ostdeutschen Wohnzimmern befindet. Wer hat was aufgehoben - und vor allem warum?

Frau Schaller aus Crossen in Thüringen greift in ihrer Küche noch immer gern auf viele Gegenstände von damals zurück. Für sie gab es nach der Wiedervereinigung keinen Grund alles wegzuschmeißen. Die ehemalige Kindergärtnerin hat mittlerweile auf einem Heuboden ihr privates Museum eingerichtet. Puppen, kleine Stühle und anderes aus DDR-Kindereinrichtungen findet sich hier. Für Frau Schaller hängen an vielen Dingen Erinnerungen, die sie der Enkelgeneration erzählen will.

Und was wurde aus den Resten der DDR-Konsumgüterproduktion, aus den letzten damals unverkäuflichen Posten, die noch 1989 und 1990 produziert wurden? "Exakt - Die Story" geht auf eine ungewöhnliche Spurensuche und landet dabei in einem riesigen Depot, voll mit Gegenständen "Made in GDR". Lässt sich hier das anhaltende Interesse an nierenförmigen Brotbüchsen und hühnerförmigen Eierbechern ergründen?

gleich anschließend:

BARBAROSSA


Das Geschichtsmagazin mit Gunter Schoß



Datum Sendezeit Länge
Di., 11.08. 21:15 Uhr 29:30 min

Themen:



Geschichte Mitteldeutschlands: August Horch
Er gilt als der Begründer der Autoindustrie in Sachsen: Geboren 1868 im Moseldörfchen Winningen, interessiert sich August Horch früh für alles Technische, studiert Maschinenbau am Technikum Mittweida. Trotz schneller technischer Erfolge erweist er sich jedoch im finanziellen Bereich als eher ungeschickt. Das ist auch der Grund, warum es ihn nach Zwickau in Sachsen verschlägt, wo er unter der lateinischen Übersetzung seines Namens – AUDI – ein Fahrzeugimperium begründet.



Schulanfang
BARBAROSSA sprach mit Dorit Seber aus Jena über ihre Erinnerungen an ihre Einschulung 1947 und die geborgte Zuckertüte.



"Grenzdurchbruch 89"
In den Tagen und Wochen nach dem 09. November 1989 geschieht etwas zuvor absolut Unvorstellbares: Angehörige der Grenztruppen betätigen sich als Fluchthelfer, sie helfen bei der Beschädigung und Demontage des antifaschistischen Schutzwalls, sie handeln gegen alle Dienstanweisungen die Ihnen jemals vorgelegen haben. Sie rufen weder Halt stehen bleiben, noch ziehen sie in Erwägung, von der Schusswaffe Gebrauch zu machen. BARBAROSSA hat sich mit dem Filmregisseur Mathias Blochwitz getroffen und über seinen Film gesprochen, der die damaligen Ereignisse dokumentiert.



Häftlingsfreikauf
In dieser Woche vor 35 Jahren passiert der erste Bus mit freigekauften DDR-Häftlingen die Grenze zur Bundesrepublik. Menschen, die über Jahre in der DDR als politische Häftlinge im Knast saßen, reisen jetzt aus. Bei Herleshausen zwischen Thüringen und Hessen werden die Gefangenen übergeben. Es ist der erste große Freikauf in der Geschichte von DDR und BRD. Vorangegangen waren lange Verhandlungen über das Wer und Wie. Erste kleinere Gruppen hatte die BRD schon freigekauft. Ab jetzt sollte aus diesem Vorgang ein Dauergeschäft werden.



Moderation
Gunter Schoß

...und anschließend gibts NOCH MEHR!

Kalter Krieg im Radio
Ein Film von Ute Bönnen und Gerald Endres



Datum Sendezeit Länge
Di., 11.08. 22:05 Uhr 43:30 min

Es war ein heißer Kampf. Wer hat die bessere Musik, wo laufen die schöneren Unterhaltungssendungen, welchen Kommentatoren kann man glauben, welche Nachrichten lügen? Es ging darum, Herzen und Hirne im Kalten Krieg zu gewinnen, und keine Grenzkontrolle, keine Zensur konnte die Radiowellen aufhalten. Der Ätherkrieg in Berlin begann, als sich die alliierten Sieger zerstritten. Die Sowjets betrieben schon wenige Tage nach Kriegsende den Berliner Rundfunk, und dachten gar nicht daran, die anderen Alliierten mit zu beteiligen. Also setzten die Amerikaner 1946 den RIAS dagegen und die Briten den Nordwestdeutschen Rundfunk. Je heißer der Kalte Krieg wurde, desto heftiger beharkten sich auch die Radiomacher auf beiden Seiten.

Bald war jedoch klar, wer den Sieg beim Publikum davontrug. Viele Jahre blieben die Westsender für die Bevölkerung der DDR die wichtigste Informationsquelle, während die Ostsender im Westen kaum gehört wurden. In der Dokumentation kommen Radiopioniere wie Egon Bahr und Markus Wolf zu Wort, aber natürlich auch die Hörer aus Ost und West. Der Film von Ute Bönnen und Gerald Endres zeigt, wie sich der Kalte Krieg in den Sendeanstalten auswirkte, wie Journalisten zu Propagandisten wurden - damals, als die Unterhaltungsorchester und das Kabarett wichtige Waffen im Kalten Krieg waren.

VIEL SPASS!


Hallo,
bis auf Kalter Krieg im Radio hab ich mir alles anschauen können! Einfach klasse!

Dieser Tage hat in Staßfurt eine "Ossi- Kaufhalle" aufgemacht, Weiterentwicklung eines bereits florierenden Internethandels mit Original DDR- Produkten. War ja in einer der vorab genannten Sendungen auch Thema. Stand gestern auch ein großer Beitrag in der "Bild", Ausgabe Magdeburg drüber drin.
(Hallo- alle Nicht- Bildzeitungs- Leser, nicht gleich protestieren, das josy derartige imperialistische Schund- Hetz- und Schmutzliteratur" auch mal konsumiert...)

Was in dem TV- Beitrag benannt wurde, das es sogar s. g. "Staatsreserven" an Konsumgütern gab, war mir bisher auch unbekannt. Das Versorgungsreserven mit Grundnahrungsmitteln, u. a. auch für den E- Fall angelegt waren, war ja allgemein bekannt.

josy95

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
zuletzt bearbeitet 12.08.2009 11:19 | nach oben springen

#35

RE: DeutscheTeilung/DDR im TV: Programmhinweise

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 12.08.2009 13:39
von FSK-Veteran (gelöscht)
avatar

hallo josy95!

Wo Du gestern aufgehört hast, habe ich gestern angefangen! Radio im kalten Krieg: Du hast ´was versäumt!

(....ich aber auch )


nach oben springen

#36

RE: DeutscheTeilung/DDR im TV: Programmhinweise

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 12.08.2009 13:46
von karl143 (gelöscht)
avatar

Das war vor allem ein informativer Beitrag. Wenn auch in der gewohnt oberflächlichen Art des Auftraggebers MDR. Aber diesen Sendeplatz halte ich mir eigentlich immer frei. Außer es werden Dokumetationen wiederholt. So jung hatte ich Sudel-Ede noch nie gesehen :-)


nach oben springen

#37

RE: DeutscheTeilung/DDR im TV: Programmhinweise

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 12.08.2009 13:47
von FSK-Veteran (gelöscht)
avatar

@karl143: Schnitzler haben die unmittelbar nach dem Krieg sogar beim neugegründeten NWDR engagiert!

HEUTE, 12.August (in ´ner halben Stunde die erste Sendung!)

Mi, 12.08. 14:15 15:00 3sat 1989 - Aufbruch ins Ungewisse Unbekanntes Mitteldeutschland Mai 1989 Dokumentation/Zeitgeschichte

Mi, 12.08. 15:00 15:45 3sat 1989 - Aufbruch ins Ungewisse Unbekanntes Mitteldeutschland Oktober 1989 Dokumentation/Zeitgeschichte

Mi, 12.08. 15:45 16:30 3sat 1989 - Aufbruch ins Ungewisse Unbekanntes Mitteldeutschland November 1989 Dokumentation/Zeitgeschichte

Mi, 12.08. 16:30 17:15 3sat 1989 - Aufbruch ins Ungewisse Unbekanntes Mitteldeutschland Dezember 1989 Dokumentation/Zeitgeschichte


Mi, 12.08. 16:45 17:30 EinsFestival 1989 - Aufbruch ins Ungewisse November 1989 Dokumentation/Zeitgeschichte

Mi, 12.08. 20:15 21:00 EinsFestival 1989 - Aufbruch ins Ungewisse Dezember 1989 Dokumentation/Zeitgeschichte


Mi, 12.08. 21:00 22:30 arte Der Sommer 1939 Dokumentation

Mi, 12.08. 22:45 23:00 EinsExtra Tagesschau vor 20 Jahren

Viel Spaß!


zuletzt bearbeitet 12.08.2009 13:50 | nach oben springen

#38

RE: DeutscheTeilung/DDR im TV: Programmhinweise

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 12.08.2009 15:30
von Berliner (gelöscht)
avatar

Zitat von CaptnDelta
Zitat von FSK-Veteran
Komm zurück, Captn!

Hehe, nie und nimmer, da kommt euer Fernsehen eher hierher

Yeah!

dachte fuer 'n kurzen Moment Du wuerdest schwach werden.
"May the force be with you".

Berliner


zuletzt bearbeitet 12.08.2009 15:30 | nach oben springen

#39

RE: DeutscheTeilung/DDR im TV: Programmhinweise

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 12.08.2009 16:54
von FSK-Veteran (gelöscht)
avatar


nach oben springen

#40

RE: DeutscheTeilung/DDR im TV: Programmhinweise

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 12.08.2009 18:35
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Wer soll das alles sehen?,trotzdem Danke für die Hinweise



nach oben springen


Besucher
33 Mitglieder und 69 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 2507 Gäste und 144 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558269 Beiträge.

Heute waren 144 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen