#121

RE: Strompreis-Wahnsinn

in Themen vom Tage 20.10.2013 16:03
von eisenringtheo | 9.190 Beiträge

Hier in Zürich ist der Strom günstig, obschon (oder weil?) die Elektrizitätswerke ein Staatsbetrieb ist und man gar keinen anderen Anbieter wählen kann.
http://www.ekz.ch/content/ekz/de/privatk...strom.html#tab2
Im Jahre 2014 wird es billiger.
http://www.ekz.ch/content/ekz/de/ueberun...reise-2014.html
Mittlerweilen bin ich ein grosser Gegner der Privatisierungswelle geworden.
Theo


Lutze, Damals87 und kassberg haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 20.10.2013 16:03 | nach oben springen

#122

RE: Strompreis-Wahnsinn

in Themen vom Tage 21.10.2013 12:40
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

Frankreich und China bauen Atomkraftwerk in Großbritannien
"Ein großer Tag für unser Land": Der erste europäische Atomkraftwerk-Neubau seit der Reaktorkatastrophe in Japan 2011 ist beschlossene Sache. Großbritanniens Premier Cameron lobt den Deal als Investition in die Zukunft.
http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/ke...gland-1.1799446

Der Deutsche baut Windmühlen und die Chinesen die Hochtechnologie. In ein paar Jahren wird der Deutsche als Billigarbeiter für die Chinesen die Tüten kleben. Im Monat gibt es dann statt der berühmten Schüssel Reis , einen Sack Kartoffeln.
Schöne Neue (Verkehrte)Welt.


eisenringtheo, Küchenbulle 79 und EK82I haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 21.10.2013 21:29 | nach oben springen

#123

RE: Strompreis-Wahnsinn

in Themen vom Tage 21.10.2013 14:12
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Inzwischen sind selbst die Schweizer (www.schweizstrom.de) um 4 ct./kWh günstiger als die heimische enviaM und zwar ohne Fallstricke wie Vorauskasse, Mindestabnahme oder abweichende Tarife bei Überschreitung eines Verbrauchslimits, jene Schweiz, die für eine Bockwurst und eine Tasse Kaffee 10 Franken einkassiert unterbietet hier deutsche Anbieter.
Das allerschlimmste daran ist, daß jeder, der nur laut genug kläfft auch in den Genuß der Umlagebefreiung kommt, eine dermaßen eingeschüchterte Politikerklasse habe ich zuletzt im November 1989 auf dem Alexanderplatz gesehen.
http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziale...n-a-928950.html
Die Bedrohung kommt diesmal aber nicht vom Volk sondern von der Industrie, die frech und offen mit der Wegzug- oder Pleitekeule schwingt, wenn das christdemokratische Politbüro nicht mitspielt.
Es ist nicht zu fassen, was für Schlappschwänze hier das Ruder in der Hand haben.



Küchenbulle 79 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#124

RE: Strompreis-Wahnsinn

in Themen vom Tage 22.10.2013 09:11
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Gelöscht da Doppelpost.


Küchenbulle 79 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 22.10.2013 09:42 | nach oben springen

#125

RE: Strompreis-Wahnsinn

in Themen vom Tage 22.10.2013 09:12
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Ich glaube das wenn etwas teurer wird die Leute anfangen daran zu sparen, ist bei Strom nichts anderes und bei Verringerung der Abnahme wird halt am Preis gedreht um eine Sachen rentabel zu halten, Energiewende u.ä. sind vermutlich nur Scheinargumente um den Verbrauchern höhere Preise aufs Auge zu drücken.
Wie war es denn mit dem Müll, durch das duale System wurde der Restmüll drastisch reduziert, die Entsorger erhöhten halt für dessen Entsorgung die Preise und wo überdimensionierte Verbrennungsanlagen laufen wird das vorher getrennte einfach wieder zusammengeschüttet, der Doofe ist hier auch wieder der Gebührenzahler, weil der grüne Punkt beim Einkauf schon mitbezahlt wird.
Mit Müll-Verbrennung wird ja auch kräftig Strom produziert, also wieder doppelt zur Kasse gebeten.
Meine Frau und ich bräuchten bei 8 Pflichtentleerungen für Restmüll eigentlich nur den Mülleimer aus der Küche raus zu stellen denn bei konsequenter Trennung geht der fast zu Null, aber ein 120-Liter Fass muss es sein, soll sich ja rentieren.


Küchenbulle 79 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 22.10.2013 09:27 | nach oben springen

#126

RE: Strompreis-Wahnsinn

in Themen vom Tage 22.10.2013 09:40
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

Planwirtschaft funktioniert auch im Kapitalismus nicht. Die Politik hat den Markt ausgeschaltet durch unsinnige Subventionspolitik. Da kommt es immer zu Verwerfungen. Die Rechnung zahlt der Verbraucher. Das vermurkselte 4.Windreich geht wirtschaftlich auch noch vor die Hunde, wenn dem Energiewendetreiben nicht ein schnelles Ende bereitet wird und wieder der wirtschaftliche Sachverstand über Ideologie siegt.


nach oben springen

#127

RE: Strompreis-Wahnsinn

in Themen vom Tage 22.10.2013 09:42
von eisenringtheo | 9.190 Beiträge

Zitat von Hackel39 im Beitrag #123
Inzwischen sind selbst die Schweizer (www.schweizstrom.de) um 4 ct./kWh günstiger als die heimische enviaM und zwar ohne Fallstricke wie Vorauskasse, Mindestabnahme oder abweichende Tarife bei Überschreitung eines Verbrauchslimits, jene Schweiz, die für eine Bockwurst und eine Tasse Kaffee 10 Franken einkassiert unterbietet hier deutsche Anbieter.
(..)



Möglicherweise besteht ein bestimmter Mindestumsatz in Deutschland, damit man die EEG Umlage vergütet erhält? Die Schweizer Kraftwerke kaufen Windkraftanlagen in Deutschland.
http://www.ekz.ch/content/ekz/de/ueberun...eutschland.html
Theo


nach oben springen

#128

RE: Strompreis-Wahnsinn

in Themen vom Tage 22.10.2013 09:43
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #127
Zitat von Hackel39 im Beitrag #123
Inzwischen sind selbst die Schweizer (www.schweizstrom.de) um 4 ct./kWh günstiger als die heimische enviaM und zwar ohne Fallstricke wie Vorauskasse, Mindestabnahme oder abweichende Tarife bei Überschreitung eines Verbrauchslimits, jene Schweiz, die für eine Bockwurst und eine Tasse Kaffee 10 Franken einkassiert unterbietet hier deutsche Anbieter.
(..)



Möglicherweise besteht ein bestimmter Mindestumsatz in Deutschland, damit man die EEG Umlage vergütet erhält? Die Schweizer Kraftwerke kaufen Windkraftanlagen in Deutschland.
http://www.ekz.ch/content/ekz/de/ueberun...eutschland.html
Theo


Ich vermute mal die kaufen auch billigen deutschen Strom


zuletzt bearbeitet 22.10.2013 09:45 | nach oben springen

#129

RE: Strompreis-Wahnsinn

in Themen vom Tage 22.10.2013 10:02
von Lutze | 8.042 Beiträge

möchte nicht Wissen,bei wie vielen Leuten
der Strom schon abgestellt wurde,
weil sie ihn nicht mehr bezahlen können
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#130

RE: Strompreis-Wahnsinn

in Themen vom Tage 22.10.2013 10:33
von Pit 59 | 10.164 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #129
möchte nicht Wissen,bei wie vielen Leuten
der Strom schon abgestellt wurde,
weil sie ihn nicht mehr bezahlen können
Lutze


Das mag sein Lutze,aus welchen Gründen auch immer.Und wenn man dann noch sieht das das Asylantenheim die ganze nacht Hell Erleuchtet ist da fragt man sich schon,was hier los ist.


Hapedi und eisenringtheo haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#131

RE: Strompreis-Wahnsinn

in Themen vom Tage 22.10.2013 11:19
von Lutze | 8.042 Beiträge

mag sein,das auch Asylanten mit dem Strom
etwas vernünftiger umgehen sollten,
für den Strompreis-Wahnsinn sind sie nun mal
nicht verantwortlich
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#132

RE: Strompreis-Wahnsinn

in Themen vom Tage 30.10.2013 10:56
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #127
Zitat von Hackel39 im Beitrag #123
Inzwischen sind selbst die Schweizer (www.schweizstrom.de) um 4 ct./kWh günstiger als die heimische enviaM und zwar ohne Fallstricke wie Vorauskasse, Mindestabnahme oder abweichende Tarife bei Überschreitung eines Verbrauchslimits, jene Schweiz, die für eine Bockwurst und eine Tasse Kaffee 10 Franken einkassiert unterbietet hier deutsche Anbieter.
(..)



Möglicherweise besteht ein bestimmter Mindestumsatz in Deutschland, damit man die EEG Umlage vergütet erhält? Die Schweizer Kraftwerke kaufen Windkraftanlagen in Deutschland.
http://www.ekz.ch/content/ekz/de/ueberun...eutschland.html
Theo


Man muß mindestens 20 % der Bruttowertschöpfung als Aufwand für den Stromverbrauch ausweisen können und mindestens 100 GWh pro Jahr verbrauchen, auch gibt es schon Rechenhilfen, wie man z. B. mit bislang 14 % durch spitze Bleistifte doch noch auf 20 % kommen kann.
http://www.pwc.de/de/energiewirtschaft/eeg-rechner.jhtml
Und ich weiß jetzt auch, warum ich kaum noch Diesellok fahre und auf den Bahnsteig von Kleinkleckersdorf auch nachts noch das Licht eingeschaltet ist.
Das Erneuerbare Energiegesetz war als eine ehrenwerte Vision angelegt und wird an vielen Fronten mit Hilfe schlafender und rückwärts gerichteter Politiker von profitgierigen Kapitalanlegern in einer Art und Weise ausgeschlachtet, die fast schon an Partisanenkriege erinnert.
Die schwerfällige Politik, die auf Entschleunigung und Sorgfalt setzt wird von diesen kreativen Hütchenspielern einfach überrannt, so daß wir nun genau diese Folgen des Mißbrauchs und Chaos in unsere Stromrechnungen eingebucht bekommen.



Küchenbulle 79 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#133

RE: Strompreis-Wahnsinn

in Themen vom Tage 30.10.2013 11:15
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Hackel39 im Beitrag #132
[
Die schwerfällige Politik, die auf Entschleunigung und Sorgfalt setzt wird von diesen kreativen Hütchenspielern einfach überrannt, so daß wir nun genau diese Folgen des Mißbrauchs und Chaos in unsere Stromrechnungen eingebucht bekommen.


Volle Zustimmung: Gut gedacht ist nicht gut gemacht.

Mehr ist nicht dazu zu sagen.


Küchenbulle 79 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#134

RE: Strompreis-Wahnsinn

in Themen vom Tage 30.10.2013 16:30
von Eisenacher | 2.069 Beiträge
nach oben springen

#135

RE: Strompreis-Wahnsinn

in Themen vom Tage 31.10.2013 13:36
von 94 | 10.792 Beiträge

Opfer der Energiewende, soso. Ich zitiere mal aus der gestrigen taz-nord

Als der Strom ausfiel liefen laut Helios-Sprecher Christian Becker die Diesel-Aggregate der Notstromversorgung „nach weniger als 15 Sekunden an“. Trotzdem habe es in Teilen der Klinik keinen Strom gegeben und neben anderen medizinischen Apparaturen setzten elf Beatmungsgeräte aus. „Die Strom-Weiterleitung auf die Intensivstation hat nicht funktioniert“, so der Helios-Sprecher.
Als die Notstromversorgung anlief, versuchten auch die Schweriner Stadtwerke, die Stromversorgung wieder anzufahren. Dadurch kam es wohl zu „Spannungsspitzen und Netzschwankungen“, sagte Becker. Die Folge waren zahlreiche Kurzschlüsse.
„Zerschossen“ wurde auch ein Steuerungsmodul, das für die Weiterleitung des Notstroms in das Kliniknetz zuständig ist. In der Mitteilung der Klinik heißt es, sie müsse „davon ausgehen, dass externe Netzeinflüsse das Zuschalten dieser Notstromversorgung in das Leitungsnetz der Klinik verhindert haben“.

http://www.taz.de/!126535/


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#136

RE: Strompreis-Wahnsinn

in Themen vom Tage 31.10.2013 13:56
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

Alles was wir brauchen ist ein paar richtige Frosttage, Eisregen, etwas Schnee und hilfweise etwas Windstille oder Sturm,
Dann gibt es Null Energie aus PV und auch nichts von den Vogelschreddern. Da wird es richtig lustig. Zufallsstrom ist eine teure und riskante Angelegenheit.
http://www.fr-online.de/energie/energiew...4,24816462.html


nach oben springen

#137

RE: Strompreis-Wahnsinn

in Themen vom Tage 31.10.2013 14:21
von eisenringtheo | 9.190 Beiträge

Jammern auf hohem Niveau. Dann haben alle Angst und sind froh und glücklich, dass sie Strom bekommen.. und zahlen gerne hohe Tarife.
http://www.iwr.de/news.php?id=24157
Theo


nach oben springen

#138

RE: Strompreis-Wahnsinn

in Themen vom Tage 31.10.2013 14:46
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

Beim Strom ist es wie im richtigen Leben. Der muss zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein. Da hat der Zappelstrom so seine Probleme mit. Das ist wie in der DDR. Da wurde der Plan auch übererfüllt. Da hingen graue Malimohosen in der 54 im BIWA massenweise, aber der Kunde wollte Gr.48 in beige und aus Baumwolle.
Je höher der Anteil von Zufallsstrom , desto höher das Risiko eines teuren Netzzusammenbruchs. Die Grundlast ist nun mal das wichtigste bei der Stromversorgung und nicht irgendwelche Spitzenleistungen die keiner braucht, da nicht speicherbar.


eisenringtheo hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 31.10.2013 14:53 | nach oben springen

#139

RE: Strompreis-Wahnsinn

in Themen vom Tage 31.10.2013 15:16
von eisenringtheo | 9.190 Beiträge

Zitat von Eisenacher im Beitrag #138
(..)
Je höher der Anteil von Zufallsstrom , desto höher das Risiko eines teuren Netzzusammenbruchs. Die Grundlast ist nun mal das wichtigste bei der Stromversorgung und nicht irgendwelche Spitzenleistungen die keiner braucht, da nicht speicherbar.


Ja das ist das Hauptproblem. Bei Pumpspeicherwerken ist das noch relativ einfach: Im Frühjahr/Sommer füllt man den Stausee (Schmelzwasser) und bei geringer Nachfrage (nachts) pumpt man mit dem überschüssigen Strom das Wasser vom unteren ins obere Staubecken zurück. Bei Wind- und Sonnenenergie stelle ich mir das viel schwieriger vor.
Theo


nach oben springen

#140

RE: Strompreis-Wahnsinn

in Themen vom Tage 31.10.2013 15:34
von GZB1 | 3.287 Beiträge

Angeblich soll man Windenergie in "Windgas" speichern können. Ob sich das über die Anlagenlaufzeit rentiert und wie hoch der Wirkungsgrad ist wird sich noch zeigen, notfalls wird über den Energiepreis/Subvention nachreguliert. Die Energiewirtschaft und die Grünen wirds freuen, der normale Verbraucher schaut die Röhre.
http://www.n-tv.de/wissen/Mit-Windenergi...cle2867266.html


zuletzt bearbeitet 31.10.2013 15:38 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
So böse war die Treuhand gar nicht-VERLEIHUNG DEUTSCHER LOKALJOURNALISTENPREIS 2012
Erstellt im Forum DDR Politik Presse von Schuddelkind
8 02.10.2013 12:01goto
von andy • Zugriffe: 2431
Grenzwahnsinn
Erstellt im Forum Mythos DDR und Grenze von Lutze
45 08.09.2014 17:38goto
von SET800 • Zugriffe: 5700
Was für ein Wahnsinn!
Erstellt im Forum Mythos DDR und Grenze von Hans55
11 21.09.2011 11:50goto
von 94 • Zugriffe: 1120
jedes jahr im mai - auf den strassen des friedens
Erstellt im Forum Leben in der DDR von bruno
31 19.05.2010 20:44goto
von Friedensfahrt • Zugriffe: 2864
Das unbekannte Tagebuch - Datum Mauerfall
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Sauerländer
0 15.11.2009 16:18goto
von Sauerländer • Zugriffe: 1000

Besucher
3 Mitglieder und 27 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 607 Gäste und 40 Mitglieder, gestern 3617 Gäste und 188 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558757 Beiträge.

Heute waren 40 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen