#1

Interessante Begebenheiten an der Güst - Teil V

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.10.2013 18:32
von passport | 2.640 Beiträge

Den Vorfall den ich heute beschreibe geschah Ende der 70ziger Jahre. In diesen Jahren wurden die Dienstzüge der PKE durch neues Personal ständig verstärkt. Der Reiseverkehr nahm ständig zu und konnte auf Grund der doch recht komplizierten Abfertigungsmodis nur durch ein mehr von Personal zeitgerecht abgefertigt werden. Hauptschwerpunkt der Grenzabfertigung war natürlich der vertragsgebundene Transitverkehr nach West-Berlin.

Einer dieser jungen MA, ca. 2 Jahre bei der PKE, saß als Kassierer im Bereich PKW-Einreise als Passannehmer. Der Passannehmer hatte nicht nur die Aufgabe die Visa-Gebühren einzuziehen sondern auch die Gültigkeit der Reisedokumente und die Anzahl der Reisenden an Hand der vorgelegten Dokumenten zu überprüfen. Die Reisedokumente für die Visaerteilung wurden vorher im Servicebüro durch einen MA der PKE vorsortiert, nichtzutreffende Materialien wie Zollerklärung oder Devisenbescheinigung aussortiert und danach eingetütet (Dokumente in die Transporttasche). Mit der Transporttasche fuhr dann der Reisende zur Passannahme. Leider war es so, das viele Reisende die aussortierten Papiere nachträglich wieder in die Transporttasche steckten. Unser junger MA hatte irgendwann die Nase voll von den erneuten aussortieren der Reisepapiere. Aus Ärger schrieb er dann auf eine Zollerklärung - 3 Kisten Dynamit-. Danach legte er die Transporttasche auf das Förderband und die Dinge nahmen ihren Lauf. Kurze Zeit später wurde er abgelöst und konnte eine Pause einlegen. Auf dem Weg zur "Kaffeeklappe sah unser Mann das bei der Zollabfertigung der bewusste PKW einer intensiven Zollkontrolle unterzogen werden sollte. Jetzt überkam unseren MA doch ein mulmiges Gefühl im Magen. Er ging zum GF PKW-Einreise und "beichtete". Aber es war schon zu spät. Der Zollkontrolleur hatte seinen GF, der den Zgf, der wiederum den Dh. BV Zoll in Magdeburg un dieser sofort die Zollverwaltung in Berlin informiert. Danach ging dann die Entschuldigungsphase los. PKE gegenüber dem GZA. Und wenn ich mich recht erinnere durfte sich unser MA bei den Reisenden entschuldigen. Die Reisenden nahmen das recht gelassen auf, da noch keine Intensivkontrolle durchgeführt worden war.
Wenige Tage später wurde in einer Dienstversammlung das Vorkommnis ausgewertet ein Verweis ausgesprochen und danach auf der GO-Versammlung wurde der MA zu einen "Erziehungsschwerpunkt" ernannt.
Bei uns hatte der MA gleich seinen Spitznamen weg. Wir nannten dann nur noch "Dynamit-Harry" wie die Figur aus der "Olsenbande "


passport


elster427, Diskus303 und EK87II haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 13.10.2013 10:27 | nach oben springen

#2

RE: Interessante Begebenheiten an der Güst V

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.10.2013 18:41
von DoreHolm | 7.710 Beiträge

Zitat von passport im Beitrag #1
Den Vorfall den ich heute beschreibe geschah Ende der 70ziger Jahre. In diesen Jahren wurden die Dienstzüge der PKE durch neues Personal ständig verstärkt. Der Reiseverkehr nahm ständig zu und konnte auf Grund der doch recht komplizierten Abfertigungsmodis nur durch ein mehr von Personal zeitgerecht abgefertigt werden. Hauptschwerpunkt der Grenzabfertigung war natürlich der vertragsgebundene Transitverkehr nach West-Berlin.

Einer dieser jungen MA, ca. 2 Jahre bei der PKE, saß als Kassierer im Bereich PKW-Einreise als Passannehmer. Der Passannehmer hatte nicht nur die Aufgabe die Visa-Gebühren einzuziehen sondern auch die Gültigkeit der Reisedokumente und die Anzahl der Reisenden an Hand der vorgelegten Dokumenten zu überprüfen. Die Reisedokumente für die Visaerteilung wurden vorher im Servicebüro durch einen MA der PKE vorsortiert, nichtzutreffende Materialien wie Zollerklärung oder Devisenbescheinigung aussortiert und danach eingetütet (Dokumente in die Transporttasche). Mit der Transporttasche fuhr dann der Reisende zur Passannahme. Leider war es so, das viele Reisende die aussortierten Papiere nachträglich wieder in die Transporttasche steckten. Unser junger MA hatte irgendwann die Nase voll von den erneuten aussortieren der Reisepapiere. Aus Ärger schrieb er dann auf eine Zollerklärung - 3 Kisten Dynamit-. Danach legte er die Transporttasche auf das Förderband und die Dinge nahmen ihren Lauf. Kurze Zeit später wurde er abgelöst und konnte eine Pause einlegen. Auf dem Weg zur "Kaffeeklappe sah unser Mann das bei der Zollabfertigung der bewusste PKW einer intensiven Zollkontrolle unterzogen werden sollte. Jetzt überkam unseren MA doch ein mulmiges Gefühl im Magen. Er ging zum GF PKW-Einreise und "beichtete". Aber es war schon zu spät. Der Zollkontrolleur hatte seinen GF, der den Zgf, der wiederum den Dh. BV Zoll in Magdeburg un dieser sofort die Zollverwaltung in Berlin informiert. Danach ging dann die Entschuldigungsphase los. PKE gegenüber dem GZA. Und wenn ich mich recht erinnere durfte sich unser MA bei den Reisenden entschuldigen. Die Reisenden nahmen das recht gelassen auf, da noch keine Intensivkontrolle durchgeführt worden war.
Wenige Tage später wurde in einer Dienstversammlung das Vorkommnis ausgewertet ein Verweis ausgesprochen und danach auf der GO-Versammlung wurde der MA zu einen "Erziehungsschwerpunkt" ernannt.
Bei uns hatte der MA gleich seinen Spitznamen weg. Wir nannten dann nur noch "Dynamit-Harry" wie die Figur aus der "Olsenbande "
passport


Grün: Einen sehr ähnlich klingenden Spitznamen hatte ich in der Lehre weg und der hat sich, weil sich welche kannten, die mich vorher kannten, auch bis zur GK hingezogen. Wegen meines toxischen und explosiven Hobbys.



nach oben springen

#3

RE: Interessante Begebenheiten an der Güst V

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.10.2013 18:48
von Lutze | 8.042 Beiträge

was war ein Erziehungsschwerpunkt?
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#4

RE: Interessante Begebenheiten an der Güst V

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.10.2013 18:51
von Pit 59 | 10.164 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #3
was war ein Erziehungsschwerpunkt?
Lutze


Lutze den hatte Dein Vater mit Dir auch,weil Du Ihn so viel gelöchert hast


nach oben springen

#5

RE: Interessante Begebenheiten an der Güst V

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.10.2013 18:57
von Lutze | 8.042 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #4
Zitat von Lutze im Beitrag #3
was war ein Erziehungsschwerpunkt?
Lutze


Lutze den hatte Dein Vater mit Dir auch,weil Du Ihn so viel gelöchert hast


im Gegenteil,mein Vater hat mich gelöchert,
was hast du wieder angestellt
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#6

RE: Interessante Begebenheiten an der Güst V

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.10.2013 20:14
von elster427 | 789 Beiträge

Es war Mitte der 80 er Jahre. Ich war für die LKW Ausreise eingeteilt und erhielt einen Anruf,daß Mitarbeiter der HV Zoll auf meiner Rampe erscheinen und Fotos von der Arbeit mit dem Diensthund machen sollten. Diese erschienen dann beim GZA Hundeführer und besprachen ihr Vorhaben. Zu dieser Zeit kam gerade ein Kieskutscher an der Rampe an. Dieser erklärte sich für ein paar Fotos bereit. Jetzt hatten die Herren aus Berlin die gloreiche Idee, eine Bockwurst zu zerteilen und verteilten diese auf der Kippmulde. Unser Hundeführer hatte an diesen Tag einen Riesenschnauzer und einen Jack Russel dabei. Er entschied sich für den Kleinen. Um nicht auf die Bilder zu kommen verschwand ich in meinem Büro. Nach kurzer Zeit fing der Kieskutscher an zu zetern und der Rest lachte lautstark. Wo gelacht wird mußte ich auch hin.
Auf der Rampe angekommen, sah ich ,wie der Jacky mit einer Stange Zigartten über den Kies lief und sie bei schon vier abgelegten Stangen fallenließ. Dann kurze Wendung und wieder ab in sein gebuddeltes Loch an der Ladebordwand.Nach der zehten Stange legte er sich hinter seinen "Schatz". Der Kieskutscher hat uns nie wieder einen Gefallen getan. Und die Bockwurst? Ungefressen nach Berlin gereist.
mfg Jan


1981 - 1989 MfS BV Potsdam Abt, VI PKE Drewitz
1990 GT GR 44
ABV, CASI und EK87II haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#7

RE: Interessante Begebenheiten an der Güst V

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.10.2013 20:27
von passport | 2.640 Beiträge

Zollhunde und ihre "Herrchen" wäre eigentlich ein neues Thema wert




passport


nach oben springen

#8

RE: Interessante Begebenheiten an der Güst V

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 13.10.2013 11:38
von Fritze (gelöscht)
avatar

Interessanter Thread und schöne Geschichtchen ! Erzählungen von Zeitzeugen sind doch am Besten !


Batrachos und elster427 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#9

RE: Interessante Begebenheiten an der Güst V

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 13.10.2013 17:24
von Unner Gräzer | 399 Beiträge

Eure Geschichten von den Grenzkontrollen zeigen einmal mehr, dass ihr Menschen und keine verbohrten "Suchmaschinen" wart. Einfach köstlich, mehr davon !

P.S. Ich hätte trotzdem nicht in der Haut der Reisenden stecken wollen, da diese sicherlich im ersten Moment nicht wussten was da gerade losging !



elster427 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 13.10.2013 17:30 | nach oben springen

#10

RE: Interessante Begebenheiten an der Güst V

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 13.10.2013 18:42
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Ja,das Leben ist ein Kuriosum.
Klasse Erfahrungsberichte mit der Bitte um MEHR!Denkt an die,die nach uns leben.


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Interessante Begebenheiten an der Güst - Teil IX
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von passport
17 08.01.2015 17:44goto
von berlin3321 • Zugriffe: 1856
Interessante Begebenheiten an der Güst - Teil VIII
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von passport
8 28.10.2013 21:36goto
von passport • Zugriffe: 1264
Interessante Begebenheiten an der Güst - Teil VII
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von passport
27 12.11.2013 09:41goto
von andy • Zugriffe: 2424
Interessante Begebenheiten an der Güst - Teil VI
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von passport
61 20.10.2013 19:36goto
von utkieker • Zugriffe: 4667
Interessante Begebenheiten an der Güst - Teil IV
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von passport
6 12.10.2013 08:43goto
von elster427 • Zugriffe: 886
Interessante Begebenheiten an der Güst - Teil III
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von passport
1 10.10.2013 21:26goto
von Ex-Huf • Zugriffe: 697
Interessante Begebenheiten an der Güst - Teil II
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von passport
169 16.10.2013 18:26goto
von KARNAK • Zugriffe: 9089
Interessante Begebenheiten an der Güst - Teil I
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von passport
26 11.10.2013 20:14goto
von zweedi04 • Zugriffe: 2282
Wehrerzehung und GST- vormilitärische Ausbildung in der DDR
Erstellt im Forum Leben in der DDR von NPKCA
15 05.07.2012 19:49goto
von metal.999 • Zugriffe: 4305

Besucher
15 Mitglieder und 50 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 3473 Gäste und 185 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558730 Beiträge.

Heute waren 185 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen