#121

RE: Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme einer Grenze

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 17.10.2013 10:17
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Guten Morgen Allerseits,

ich benötige Mal Eure Hilfe:

Um in diesem Thema, das auch Grundlage für die (private) Erstellung einer Dokumentation ist, weiter zu kommen benötige ich Angaben über die Struktur / Gliederung des GR 4 in der Zeit von 1970 - 1981 >>> ganz speziell dem I.GB im Bereich Ellrich bis Ecklingerode.

mfG U.


nach oben springen

#122

RE: Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme einer Grenze

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 17.10.2013 16:23
von Gelöschtes Mitglied
avatar

@ Hansteiner:

PM erhalten ?


nach oben springen

#123

RE: Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme einer Grenze

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 17.10.2013 16:26
von Hansteiner | 1.404 Beiträge

Zitat von Grauer im Beitrag #122
@ Hansteiner:

PM erhalten ?


Nein, ist nichts da!

H.



nach oben springen

#124

RE: Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme einer Grenze

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 17.10.2013 21:42
von LO-Wahnsinn | 3.485 Beiträge

Die neuen 4 eckigen B-Türme müssen etwa 83-84 entstanden sein.
Ich kann mich noch erinnern, dass einer der Türme -oder beide- sehr neu aussah, schon mit diesen getönten/verspiegelten Scheiben.
Ich weis leider nicht mehr welcher Berg das war.

Woran ich mich genau erinnere, bei mir zu Hause stand 1984 zu Weihnachten ein Weihnachtsbaum vom Vorgelagerten.

Leider weis ich nicht mehr ob das der Pferdeberg war oder der andere da am heutigen Tunnel.
Vom Google Bild und den Beschreibungen mit "Fichte", wars wohl der Berg am Tunnel, von der bergigen Gegebenheit dächte ich der Pferdeberg, weis nicht ob da Fichte steht.
Wie es dazu kam weis ich heute auch nicht mehr genau.
Es hatte irgendwas mit Vorgesetzten zutun, mit Gakls und mir als LO Fahrer der nicht im Grenzdienst eingesetzt war und somit zur Verfügung stand. Oder wir kamen damals samt meinem Zugführer dazu, ich weis es nicht mehr.
Weis halt nur das die Bäume, oder man muss besser sagen die Spitzen der Bäume, vom Vorgelagerten "geerntet" wurden und ich bekam auch einen ab.
Mensch war das ne Schlepperrei dann im Zug nach Hause.
Aber schön war er, wie gemalt.
Mein Vater bekam das mit vor Ort zu Hause gekauftem auch hin, aber mit mit Bohrer, Säge und Klebstoff.

Zur Gliederung Ellrich-Ecklingerode kann ich leider nichts beitragen, auch wenn ich rund 6 Monate dort war.
Zum einen war das ja nicht meine Zeit, zum anderen habe ich von der Ecke auf dem Gebiet kaum was mitbekommen, zu sehr war ich auf meine Aufgabe fixiert, was auch garnicht anders ging.
Die Hunde die wir eh dort -und natürlich noch an anderen Stellen im Bat.- hatten waren zu versorgen, dazu dann die täglichen Trassenumbauten zur Absicherung des Abbaus der Minen und der Erneuerung des Grenzzaun1, dort wo der GZ1 weg war mussten Hunde in Stellung sein.
Geländemässig hatte der LO dort Höchstleistung zu vollbringen, der Fahrer auch wie auch alle anderen der Hundetruppe die beteiligt waren, dass war Accordarbeit jeden Tag.

Ich kann also höchstens noch ein wenig zu örtlichen Gegebenheiten beitragen -Jahr 85-, zu Trennungslinien, oder genauen Standorten von B-Türmen, weis ich nichts weiter mehr.
Einzig richtig in Erinnerung ist mir noch die Füst Ellrich.
Vielleicht hilft ja hier und da ein Anstupser.
Kontakt zu anderen Grenzern gabs dort kaum.


Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)
nach oben springen

#125

RE: Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme einer Grenze

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 18.10.2013 07:40
von Hansteiner | 1.404 Beiträge

Hallo LO-Wahnsinn,
zu meinen Erinnerungen an den Pferdeberg (Mitte70), freundwärts war eigendlich garnichts, nur an eine Obstplantage kann ich mich erinnern.
feindwärts, stand glaube "Fichte",denke ich.
Ein guter Freund von mir, wohnt auch hier, war zu meiner Zeit im 3.GB Mengelrode, als "Dackellenker" tätig. Diese Truppe hatte mit Sicherrungsaufgaben nichts zu tun. Mit den Hunden hatten die voll zu tun.Zu Spitzenzeiten hatten wir im Bat.-Abschn. 84 Tiere (!)
Die Sache mit den Weihnachtsbäumen kenne ich auch, allerdings wurden die irgenwo freundwärts im Abschnitt geschlagen.

VG H.



nach oben springen

#126

RE: Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme einer Grenze

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 18.10.2013 07:48
von Hansteiner | 1.404 Beiträge

Hallo Grauer,
jetzt der Nachtrag zum Abschnitt Hohengandern
in der Ortslage Rimbach stand ein BT-6, Bezeichnung "Villa" etwa 51°20'16,12" N 9°56'29,64 E



suentaler hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#127

RE: Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme einer Grenze

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 18.10.2013 08:00
von Hansteiner | 1.404 Beiträge

Hallo Grauer,
jetzt der Nachtrag zum Abschnitt Hohengandern
in der Ortslage Rimbach/Bornhagen stand ein BT-6 (alt) mit der Bezeichnung "Villa" 51°20'16,12" N und 9°56'29,64" E etwa
auf dem Nordturm der Burg H. war eine feste B-Stelle vorhanden 51°20'21,53" N und 9°56'24,60" E
diese B-St. wurde aber nicht ständig besetzt.

VG H.



nach oben springen

#128

RE: Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme einer Grenze

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 18.10.2013 08:05
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Morgen Gemeinde,

@Hansteiner und LO-Wahnsinn:

Danke für die Infos, werden umgehend eingearbeitet.
Setze später mal eine Grafik der Struktur des GR 4 (zu verschiedenen Zeiten) ein.

mfG U.


nach oben springen

#129

RE: Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme einer Grenze

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 18.10.2013 08:14
von Hansteiner | 1.404 Beiträge

Grauer, es fehlt noch B-Stelle "Sturzlider Berg" hatte etwa den Standort 51°21'20,15" N und 9°55'37,81 E
dieser Punkt war eigendlich ständig besetzt durch einen motor.GP ( "Minenposten" )

H.



suentaler hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#130

RE: Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme einer Grenze

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 18.10.2013 16:27
von suentaler | 1.923 Beiträge

Hallo Hansteiner,

Danke für die neuen Infos.

Kannst du etwas zum Objekt Bornhagen sagen ?
51°20'43.57"N 9°56'30.95"E

Ich habe es für 1986 als Reserveobjekt.
Wurde das zu deiner Zeit als Kompanie genutzt ?


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
nach oben springen

#131

RE: Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme einer Grenze

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 18.10.2013 16:47
von Hansteiner | 1.404 Beiträge

Grüß dich,
in meiner DZ war in Bornhagen nichts. Am angeb. Ort standen, denke ich mal auch nur Holzbaracken die leer waren.Erzählt wurde das früher dort Grenzer stationiert waren, also müßte der Massivbau erst später gekommen sein (?)
Die Baracken standen genau vor dem GSZ.
Meine "Nachfolger" müßten das wissen.

VG H.



suentaler hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#132

RE: Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme einer Grenze

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 18.10.2013 18:37
von Gelöschtes Mitglied
avatar

So, mal wieder retour von Buschsuche.

@ Suentaler:

In Bornhagen stehen definitiv mindestens 2 Gebäude die als Unterkunft in Frage kamen (kommen) sowie die GK typischen Garagen, ebenso eine typische Ein-/Ausfahrt. Bilder habe ich, stelle ich später noch in die Galerie.

@ Hansteiner:

Bin mal im Bereich von Straße Rohrberg-Ischenrode bis rüber zum Sperlingsberg und Glasehausen. Wenn Dir der Sperrlingsberg noch was sagt, kannst Du in wenigen Minuten mal "gucken".

mfG U.


nach oben springen

#133

RE: Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme einer Grenze

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 18.10.2013 18:50
von Hansteiner | 1.404 Beiträge

Hallo Grauer,
jetzt bist du schon im Bereich der GK Freienhagen, also damals 9.GK !
Rustenfelde ist aber noch nicht abgeschlossen.

VG H.



nach oben springen

#134

RE: Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme einer Grenze

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 18.10.2013 19:03
von suentaler | 1.923 Beiträge

Zitat von Grauer im Beitrag #132
So, mal wieder retour von Buschsuche.

@ Suentaler:

In Bornhagen stehen definitiv mindestens 2 Gebäude die als Unterkunft in Frage kamen (kommen) sowie die GK typischen Garagen, ebenso eine typische Ein-/Ausfahrt. Bilder habe ich, stelle ich später noch in die Galerie.


@ Hansteiner:

Bin mal im Bereich von Straße Rohrberg-Ischenrode bis rüber zum Sperlingsberg und Glasehausen. Wenn Dir der Sperrlingsberg noch was sagt, kannst Du in wenigen Minuten mal "gucken".

mfG U.


Grauer, du hast natürlich recht.
Ich mußte mich vorhin bei den Koordinaten für ein Gebäude entscheiden.
Das Objekt war schon größer und dennoch wurde es wohl nicht genutzt, sondern war nur als Reserve da.


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
nach oben springen

#135

RE: Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme einer Grenze

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 18.10.2013 19:35
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Volltreffer !

@ All und speziell für Hansteiner:


Rate mal, wo war das noch ?

Angefügte Bilder:
nach oben springen

#136

RE: Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme einer Grenze

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 18.10.2013 19:41
von Hansteiner | 1.404 Beiträge

Grauer, du machst wohl Witze. Ich habe bei 2 Bildern eine Vermutung, mehr nicht !

H.

Sperlingsberg lag im Bereich der 8.GK, da bin ich nicht hingekommen !



zuletzt bearbeitet 18.10.2013 19:47 | nach oben springen

#137

RE: Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme einer Grenze

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 18.10.2013 19:48
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Na komm schon, streng Dich an.

Das eine must Du kennen.
Bei den drei anderen eine kleine Hilfe: Spatz, kahle Kuppe, BT, Mulden.

Na, klingelt´s ?


nach oben springen

#138

RE: Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme einer Grenze

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 18.10.2013 19:57
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Auflösung:

Die Burgruine Hanstein, vom Standort der ehemaligen FüSt Freienhagen.

Der Gaußturm bei Dransfeld. Vom Standort ehemaliger BT Sperlingsberg (Siemerode).

Siemerode, vom Sperlingsberg betrachtet.

Eine der Mulden auf dem Sperlingsberg in neuer Nutzung.


Und für Suentaler:

Bilder Bornhagen

Angefügte Bilder:
nach oben springen

#139

RE: Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme einer Grenze

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 18.10.2013 21:19
von suentaler | 1.923 Beiträge

@ Grauer
Danke für die Bilder.
Hab jetzt nochmal nachgesehen.
Bornhagen war Grenzkompanie bis zum Bau der Kompanie Hohengandern.
Danach nur noch Reserveobjekt.


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
nach oben springen

#140

RE: Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme einer Grenze

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 18.10.2013 21:22
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hi Suentaler:

Wo schaust Du denn da nach, hört sich ja interessant an. Gibt es da etwa so etwas wie eine zeitliche Struktur / Gliederung ?

mfG U.

P.S.: Vielleicht per P.M: ?


nach oben springen



Besucher
37 Mitglieder und 55 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: DerKurze
Besucherzähler
Heute waren 1945 Gäste und 136 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14355 Themen und 556996 Beiträge.

Heute waren 136 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen