#61

RE: Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme einer Grenze

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 14.10.2013 00:07
von Gelöschtes Mitglied
avatar

@ Suentaler:

Zur Frage Bild 1:

Ich habe dieses PDF gefunden, das zeigt einen BTv 2x2 auf dem Heierkopf, ca 1000 m ostwärts Grenzknick Wahlhausen.

Zur Frage Bild 2:

Bild ist Ansicht Sickenberg von Bereich TL GR 4 zu GR 1. Der BT steht meiner Meinung nach auf Höhe Friedhof Sickenberg am Kolonnenweg.

mfG. U.


Dateianlage: Angefügte Bilder:
Abschnitt Wahlhausen-Sickenberg.jpg

suentaler hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#62

RE: Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme einer Grenze

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 14.10.2013 00:11
von LO-Wahnsinn | 3.485 Beiträge

Zitat von suentaler im Beitrag #59
Wie habe ich mir diese Engstelle vorzustellen, standen auf den engen Uferstreifen bis zu Straße trotzdem 2 Zäune oder nur einer ?
Das ist auf dem pdf-Foto nicht eindeutig zu erkennen.


Ja, dort standen die 2 Zäune direkt eng zusammen.
Auf dem Bild ist der Signalzaun und wenige Meter weiter unten am Ufer der Werra der Grenzzaun1.
In Lindewerra wars ja ähnlich eng, in Wahlhausen dann auch nochmal.

Zu den Bildern.
Erstmal Danke für das eine mit Datum datierte Bild der Füst, Juni 1984, also die Zeit wo ich dort gedient habe.
Also war ich im Irrtum das es damals eine neue viereckige Füst war.

B-Turm und Trennung.
Ich weis es zwar nicht mehr genau, aber auf Bilder, hatte ich glaube gesehn, dass dort ein B-Turm stand, aber etwas weiter unterhalb, also Richtung Asbach.
Am unteren Ortsrand wo die Strasse nach Asbach führt ist der Friedhof, ich glaube dort stand der B-Turm.

Was den B-Turm, bei Wahlhausen betrifft, auch hier wieder, wenn meine Erinnerung mich nicht trübt, stand der genau auf dieser Ebene, aber weiter zum Grenzzaun hin, neben dem Kolonnenweg und etwas weiter am Waldrand.
Als ich in Schifflersgrund war, war ich auf dieser Wiese da ich dort einen BT in Erinnerung hatte und auch seltsam gewachsene Gesträuch sah was am Hang wie auf einer Ebene stand, die mal die Plattform gewesen sein könnte.


Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)
suentaler hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#63

RE: Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme einer Grenze

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 14.10.2013 00:24
von LO-Wahnsinn | 3.485 Beiträge

Danke für das Bild vom Heierkopf, Grauer
Genau diese Ansicht hatte ich noch von damals im Kopf, ich hatte aber eben im Vorpost beschrieben wo er gestanden haben könnte, dass weicht das etwas von meiner Beschreibung ab, ich hatte ihn ein Stück weiter unten, am unteren Rand des Gebüsches in Erinnerung.
Aber naja, so weit weg ist das nicht.

Edit:
Hab gerade das angefügte Bild geöffnet, nach dem Bild stand der Turm exakt dort wo ich voriges Jahr das beschriebene Plateau mit dem komischen Gebüsch beschrieben hatte.
Allerdings hab ich den Eindruck, das angefügte Bild mit der Einzeichnung, stimmt nicht ganz mit dem Foto in der pdf Datei überein.
Die Einzeichnung ist am Hang, laut Foto sollte der Turm aber oben gestanden haben.

Mit dem B-Turm an Friedhof das bestätigst Du, auch wenn es ein anderes Bild ist.
Ich weis nicht genau, glaube im Grenzmuseum war etwas dazu wie man den baute, wie auch Zaunausbau, und glaube der Friedhof deswegen damals weichen musste, oder nicht mehr genutzt werden durfte, so oder so ähnlich.


Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)
zuletzt bearbeitet 14.10.2013 00:32 | nach oben springen

#64

RE: Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme einer Grenze

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 14.10.2013 00:32
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Den Friedhof in Sickenberg gibt´s noch, bin ich heute erst vorbeigelatscht. Dort wo ich den BT vermute habe ich entsprechende Zufahrt über Kolonnenwegplatten gefunden.

Ob es aber tatsächlich dort war, ich möchte nicht wirklich Asche drauf wetten.

Kann nur einer beantworten, der entweder mal drauf war oder dort gestanden hat.

mfG U.


nach oben springen

#65

RE: Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme einer Grenze

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 14.10.2013 08:28
von berlin3321 | 2.512 Beiträge

Morjen Gemeinde (würde Hans jetzt sagen),

ich habe da auch noch ´ne Frage:

Stand Westlich von Wahlhausen auch noch eine Füst, ein BT oder Ähnliches? Mir sind da Kolonnenwegplatten aufgefallen als wir mit dem Rad auf der Str. nach Lindewerra gefahren sind.



Ungefähr da, wo der rote Pfeil ist, Nordöstlich der Straße.

Mfg Berlin


Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung, nicht repräsentativ, im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
Hans hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#66

RE: Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme einer Grenze

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 14.10.2013 09:51
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Guten Morgen Allerseits,

meiner Kenntnis nach stand dort, an der Einmündung des Feldweges RATHSGRUND auf die Straße WAHLHAUSEN-LINDEWERRA, kein BT.
Wäre ja auch nicht mehr im Schutzstreifen gewesen. Aber diese Frage müsste eigentlich Hansteiner oder LO-Wahnsinn genauestens beantworten können.

mfG U.


nach oben springen

#67

RE: Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme einer Grenze

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 14.10.2013 10:07
von Hansteiner | 1.404 Beiträge

Morgen zusammen,
in meiner DZ gab es da keine Bauten der GT. Es kam aber schon vor, daß einen LPG-Vors. oder Bürgermeister von Seitens der GT schon mal geholfen wurde. Zufahrten zb. da wurden eben ein paar Platten mehr verlegt. Das Verhältnis untereinander war ja nicht schlecht. Auch ich habe bei Erntearbeiten in der Zeit mitgearbeitet. Und sie kamen uns ja auch entgegen.

VG H.



nach oben springen

#68

RE: Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme einer Grenze

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 14.10.2013 10:36
von Hansteiner | 1.404 Beiträge

@suentaler
zu den ersten Bild: je mehr ich darüber nachdenke, irgend wie habe ich noch einen alten Holzturm vor Augen. Oben auf den Heierskopf,wurde aber wegen Baufälligkeit nicht bezogen (?)
der Turm Sickenberg kam erst später nach meiner Zeit !

VG H.



suentaler hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#69

RE: Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme einer Grenze

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 14.10.2013 16:48
von Gelöschtes Mitglied
avatar

@ All:
Im Anhang habe ich mal einen kleinen Teil meiner Vorstellung der Dokumentation eingestellt. Also für jeden GK Abschnitt so aktuelle Luftbilder von Goo..., dazu Top-Kartenauschnitt und tabellarisch die jeweilige Unterstellung / Auftrag etc. Dann natürlich noch Bilder früher / heute.

Angefügte Bilder:
2_Lage_Wahlhausen südlicher Teil.jpg

nach oben springen

#70

RE: Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme einer Grenze

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 14.10.2013 16:52
von Gelöschtes Mitglied
avatar

neuer Versuch

Angefügte Bilder:
2_Lage_Wahlhausen südlicher Teil_a.jpg

nach oben springen

#71

RE: Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme einer Grenze

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 14.10.2013 17:00
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Letzter Versuch.


Dateianlage:
nach oben springen

#72

RE: Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme einer Grenze

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 14.10.2013 17:23
von Hansteiner | 1.404 Beiträge

Fehlt eigendlich nur "Schwalbennest" LPG-Hof und das KP Dietzenrode.

H.



nach oben springen

#73

RE: Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme einer Grenze

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 14.10.2013 19:29
von Gelöschtes Mitglied
avatar

So, hier mal der Versuch die Position des BT am Ministerblick (heute Lindewerrablick) zu lokalisieren.

Angefügte Bilder:
LIndewerra Ministerblick.jpg

nach oben springen

#74

RE: Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme einer Grenze

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 14.10.2013 19:34
von suentaler | 1.923 Beiträge

Erst mal vielen Dank für die ganzen neuen Informationen.

@Grauer
Ist der Standort des BT-Heierkopf in deiner letzten pdf (Beitrag #71) jetzt entgültig, kann ich das so in meine Gesamtübersicht übernehmen ?
Hast du auch Informationen über den Verlauf des Signalzaun (GSSZ) ?


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
nach oben springen

#75

RE: Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme einer Grenze

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 14.10.2013 19:42
von suentaler | 1.923 Beiträge

Ich habe den BT Ministerblick hier, muß aber nicht stimmen.


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
Hansteiner hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#76

RE: Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme einer Grenze

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 14.10.2013 19:49
von Gelöschtes Mitglied
avatar

@ Suentaler:

Also ich bin mir nicht auf 100 m genau sicher, aber dort, wo er im PDF skizziert ist müsste es sein. Ich habe die Perspektive des Fotos (ist ja von Höhe der Str. BSA nach Wahlhausen aufgenommen) mit einer Top-Karte von 1998, in der dort ein Turm eingezeichnet ist (Erstellungsdatum der Karte 1990), abgeglichen.
Ins Feuer legen würde ich meine Hand dafür nicht gerade, aber mal ein Streichholz dran halten schon.

Zum Verlauf des GSZ oder GSSZ habe ich noch ein Foto der Werraseite.
Wo der Zaun hangseits verlaufen ist weiß ich nicht.


Dateianlage:
nach oben springen

#77

RE: Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme einer Grenze

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 14.10.2013 19:59
von Hansteiner | 1.404 Beiträge

Zitat von suentaler im Beitrag #75
Ich habe den BT Ministerblick hier, muß aber nicht stimmen.



Hier in etwa war die Stelle,wo wir in Grenzarbeiten ein Fundamentloch ausgehoben haben, für einen BT.

H.



nach oben springen

#78

RE: Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme einer Grenze

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 14.10.2013 20:01
von Gelöschtes Mitglied
avatar

@ Suentaler:

Anbei ein PDF Ministerblick, schau mal genau hin:

- unmittelbar vor und links des BT verläuft der GSSZ 80 . Das Foto ist überhöht aufgenommen, kann also nur am Hang der Junkernhöhe sein.
- Dafür spricht auch das Buschwerk links am Bildrand. Wenn man das wiederum mit Google Earth in Verbindung bringt kann man noch die Verlaufsschneise des GSSZ ausmachen. Auch dazu Bildmaterial. Achte beim zweiten PDF (Fall 80) mal genau auf den Verlauf des Kolonnenweges. Der kommt den Berg hoch und verläuft von rechts unten kommend nach links oben knapp unterhalb des BT dahin.


Dateianlage:
nach oben springen

#79

RE: Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme einer Grenze

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 14.10.2013 20:11
von Hansteiner | 1.404 Beiträge

Hallo Grauer,
hier hast du den ehemaligen LPG-Hof WH mit dem "Schwalbennest" über der Werra ! ( Nach dem Abriss) Beitrag #76

H.



zuletzt bearbeitet 14.10.2013 20:12 | nach oben springen

#80

RE: Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme einer Grenze

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 14.10.2013 20:38
von LO-Wahnsinn | 3.485 Beiträge

Zitat von Grauer im Beitrag #66
Guten Morgen Allerseits,

meiner Kenntnis nach stand dort, an der Einmündung des Feldweges RATHSGRUND auf die Straße WAHLHAUSEN-LINDEWERRA, kein BT.
Wäre ja auch nicht mehr im Schutzstreifen gewesen. Aber diese Frage müsste eigentlich Hansteiner oder LO-Wahnsinn genauestens beantworten können.

mfG U.


Dort stand kein BT.
Wie Hansteier schon sagte, gabs hin und wieder eine Art Auffahrten zu Feldern/Feldwegen/Waldwegen die von Bauern/Jägern/Gakl/Hinterlandkontrolle.
Ich kenne das auch aus anderen Grenzabschnitten des GR Heiligenstadt.
Gakl sowie andere Offiziere waren ja auch häufig in den Jagdclubs aktiv, eine Zusammenarbeit der Bauern mit den Grenzern gabs sowieso, daher rühren solche Stellen meist.
Ich glaube mich auch an die Auffahrt zu erinnern, weis aber leider nicht mehr genau ob dort auch Hunde am Laufseil standen.
Diese mobilen Standorte wechselten ständig, darum bekomme ich sie auch nicht mehr alle auf die Reihe.
Oft standen auch Hunde in/an solchen Wegen, gerade an Engstellen und sonstigen Stellen die für Flüchtlinge leichter zu erreichen waren, waren oft Hunde stationiert, oft auch nach erfolgreichen Fluchten wurde welche postiert.
Auch am KP Dietzenrode am Waldrand hatten wir eine Zeit ein paar Hunde stehn, auch in der Haarnadelkurve wenn man nach Sickenberg rauf fährt dort am Hang.
Hinzu kommt gerade dort in dem Bereich, dass viele Wege zur Teufelskanzel führen, welche zur damaligen Zeit ja von GT Angehörigen -als Jagdhütte genutzt wurde, auch waren oft hohe Offiziere der GT zur Jagd zu Gast.
Wäre also auch möglich das man den Feldweg deswegen etwas besser ausstattete.
Oft gings ja nur um die ersten Meter von der Strasse in den Weg der oft steil war.
Der Boden ist dort sehr Lehmig und bei kleiner Nässe schmiert man da weg, da hilft auch kein Allrad wenn man keinen Schwung hat.


Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)
Hansteiner hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
6 Mitglieder und 40 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: anton24
Besucherzähler
Heute waren 117 Gäste und 23 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14352 Themen und 556919 Beiträge.

Heute waren 23 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen