#41

RE: Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme einer Grenze

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 13.10.2013 11:01
von berlin3321 | 2.519 Beiträge

Moin Mike,

meine Tel Nummer kommt dann per PN Post.

Im vorherigen Beitrag habe ich dann Deinen Nick berichtigt, Entschuldigung.

Ich wollte auch den Punkt, wo Du im Video zu sehen bist. Wäre doch toll, wenn wir uns da auf ein Bier oder einen Kaffee sehen könnten.

Mfg Berlin


Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung, nicht repräsentativ, im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
nach oben springen

#42

RE: Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme einer Grenze

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 13.10.2013 17:52
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Moin,

Buschwanderung mehr oder weniger erfolgreich beendet.

Von Asbach-Sickenberg über Sickenberg über Grenzmuseum Schifflersgrund über Heierkopf nach Wahlhausen.

Von Resten der ehemaligen Grenze / Sperranlagen ist wahrlich kaum noch etwas zu sehen.
Irre wie die Natur am ackern ist ! Innerhalb so kurzer Zeit (23 Jahre) haben sich Bäumchen mit Stammdurchmessern von fast 30 cm gebildet. Ohne Karte und Vorkenntnis steht man eigentlich nur noch in Botanik. Aber ein paar Sachen gibt´s schon noch.

Was aber viel schlimmer ist (so empfinde ich das ), ist die Tatsache das die Historie oberflächlich behandelt wird oder nur der Effekthascherei wegen Exponate in Museen kommen, die so dort eigentlich nichts zu suchen haben (weil mit der Grenze als solches eigentlich kein Zusammenhang besteht). Aber da kann sich ein jeder selbst ein Bild machen, im Schifflersgrund !
Anbei ein paar Aufnahmen von Heute , eine Gegenüberstellung alt und heute, sowie der Krampf aus dem Museum.
(Ein angeblicher M 113 der US Army, der aber ein M557 der Bw ist (( Scheinwerferanlage/Nebelmittelwurfanlage/Staukastenanordnung vorn etc) und einfach auf US getrimmt wurde. Oder die SPz Kurz Hotchkiss, was haben die mit Grenze zu tun wo doch für Bw 5 km vorher Schluß war!)
Oder diese Reste eines GSZ, die so bestimmt nie ausgesehen haben.

Bild 1= Bereich TL (?) GR 4 zu GR 1, 200 m nordwestlich SICKENBERG
Bild 2= Blick auf ANSBACH aus Richtung SICKENBERG, Aufnahme aus April 1991
Bild 3= Fast die gleiche Perspektive am heutigen Tag
Bild 4= Ohne Worte im Grenzlandmuseum Schifflersgrund, Freianlage
Bild 5= Blick vom Heierkopf in Richtung WAHLHAUSEN
Bild 6= Schifflersgrund, kurz vor dem kurzen Anstieg zum Heierkopf mit Blick zum BT
Bild 7= Ich dachte immer im Museum wird die Wahrheit gezeigt
Bild 8= Gelächter komma Schall, glatter Fake
Bild 9= Was die beiden Boliden hier sollen kann mir keiner erklären
Bild 10= Nochmal die TL (?) GR 4 zu GR 1

mfG U.

Angefügte Bilder:
LO-Wahnsinn hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#43

RE: Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme einer Grenze

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 13.10.2013 18:14
von Hansteiner | 1.420 Beiträge

Hallo Grauer,
also hat deine Exkursion nicht allzuviel gebracht. Na, gegen die Natur kann man nichts machen.
Beim Museum sieht es da schon anders aus. Ein Verantworlicher war sicher nicht zu gegen, um ihn mal daraufhin anzusprechen ?
Das Bild mit den "M113" ist ja prima. Die ich gesehen habe auf den "Schmiedeköpfen" sahen etwas anders aus !
Mit der Orientierung nach der langen Zeit ist garnicht so einfach, selbst für Insider. Gut das es Google E. gibt das ist schon sehr hilfreich.

VG H.



nach oben springen

#44

RE: Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme einer Grenze

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 13.10.2013 18:22
von Gelöschtes Mitglied
avatar

@ Hansteiner:

Doch doch, die Exkursion war schon fruchttragend. Sich in die Pampa zu begeben hat immer was !
Doch zum Museum: ich will, kann und soll da bestimmt niemandem auf den Fuß treten oder sonstwie zu nahe kommen, aber seit einigen Jahren entwickelt sich da etwas, was nicht zwingend mein Ding mehr ist. Für mich ist die Aufgabe eines solchen Museums die Erhaltung und Weitergabe von einmaligen Zeitgeschehnissen in unserer Geschichte. Nicht unbedingt ein vollstopfen der Ausstellungsfläche mit generell militärisch anmutenden Exponaten. Das verfälscht doch das Bild der damaligen Realität. Kein Wunder das heutzutage bei den Kid´s und anderen die unglaublichsten Geschichten um die Innerdeutsche Grenze kursieren.

mfG U.


LO-Wahnsinn hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#45

RE: Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme einer Grenze

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 13.10.2013 18:30
von Hansteiner | 1.420 Beiträge

Zitat von Grauer im Beitrag #44
@ Hansteiner:

Doch doch, die Exkursion war schon fruchttragend. Sich in die Pampa zu begeben hat immer was !
Doch zum Museum: ich will, kann und soll da bestimmt niemandem auf den Fuß treten oder sonstwie zu nahe kommen, aber seit einigen Jahren entwickelt sich da etwas, was nicht zwingend mein Ding mehr ist. Für mich ist die Aufgabe eines solchen Museums die Erhaltung und Weitergabe von einmaligen Zeitgeschehnissen in unserer Geschichte. Nicht unbedingt ein vollstopfen der Ausstellungsfläche mit generell militärisch anmutenden Exponaten. Das verfälscht doch das Bild der damaligen Realität. Kein Wunder das heutzutage bei den Kid´s und anderen die unglaublichsten Geschichten um die Innerdeutsche Grenze kursieren.

mfG U.


Vor kurzen äußerte sich schon einer unserer User in gleicher Richtung

H.



nach oben springen

#46

RE: Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme einer Grenze

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 13.10.2013 18:41
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Na dann wehret den Anfängen


nach oben springen

#47

RE: Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme einer Grenze

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 13.10.2013 18:43
von Hansteiner | 1.420 Beiträge

@ suentaler

ich habe mal die Angaben überprüft:
zu 1) dabei muß es sich um den BT-11 "Engstelle" handeln zwischen WH und LW
zu 2) das ist tatsächlich die FüSt der GK Wahlhausen, ein BT-6 mit FB 3

anbei noch ein Bild
der BT-6 "Fall80" existiierte zum Ende meiner DZ noch nicht. Der BT-6 "Brücke Lindewerra" war der einzige BT im Abschn. noch !



nach oben springen

#48

RE: Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme einer Grenze

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 13.10.2013 18:52
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Wie jetzt ?

Der BT am Werra Knie war auch die FüSt der GK Wahnhausen im Zeitraum Mitte 70 er ?
War das nicht gewagt, wo die Werra doch alle Nase lang Hochwasser hatte und großflächige Überschwemmungen verursachte?

mfG U.


nach oben springen

#49

RE: Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme einer Grenze

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 13.10.2013 19:05
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ist ne Aufnahme von Westseite, ungefähr Höhe 214 im Werra-Hufeisen.


Dateianlage:
nach oben springen

#50

RE: Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme einer Grenze

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 13.10.2013 19:15
von Hansteiner | 1.420 Beiträge

Ja damals war das Wetter noch normal. Überschwemmung gab es schon mal, aber weit unter dem Niveau von heute.
Aber damals wäre es brenzlig geworden, denn Schwimmwesten hatten wir nicht im Bunker der FüST WH.

VG H.

Den auf den Bild sichtbaren GSZ freundwärts KW gab es 77 noch nicht !



zuletzt bearbeitet 13.10.2013 19:30 | nach oben springen

#51

RE: Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme einer Grenze

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 13.10.2013 19:40
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ich meine mich erinnern zu können, das an diesem Abschnitt keine Minen verlegt waren, eben wegen der Gefahr der Ausspülung bei Hochwasser. Kann das irgendjemand bestätigen ?

mfG U.


nach oben springen

#52

RE: Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme einer Grenze

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 13.10.2013 19:45
von Hansteiner | 1.420 Beiträge

Von der "Engstelle" bis Lindewerra waren damals SM- 70 am GZ-1 installiert.

H.



nach oben springen

#53

RE: Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme einer Grenze

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 13.10.2013 19:58
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zappzerapp,


hier die Engstelle.


Dateianlage:
Hansteiner hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#54

RE: Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme einer Grenze

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 13.10.2013 20:27
von berlin3321 | 2.519 Beiträge

Moin,

guck mal hier;

11 bis 15.9, Grenzwanderung Wahlhausen und Umgebung

Da steht si ziemlich das Gleiche über das Museum.

Eine Bilder von Dir könnten auch von mir sein. Vielleicht trifft man sich?

Mfg Berlin


Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung, nicht repräsentativ, im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
nach oben springen

#55

RE: Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme einer Grenze

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 13.10.2013 20:36
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hi Berlin,

tja, was soll man gegen Realitäten machen. Auf den ersten Blick erscheint "Schifflersgrund" ja noch adäquat, auf den zweiten wird es aber komisch.

Schade, wieder einmal eine vertane Chance der Richtigstellung oder richtigen Darstellung ohne wenn und aber.

MfG U.


nach oben springen

#56

RE: Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme einer Grenze

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 13.10.2013 20:51
von Hansteiner | 1.420 Beiträge

Als Ergänzung ein Bild was ich von unseren User oss'n bekommen habe.
Der BT-6 "Fall80" am sogen. Ministerblick



nach oben springen

#57

RE: Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme einer Grenze

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 13.10.2013 21:31
von Gelöschtes Mitglied
avatar

@ All:

Die Recherchen zum Abschnitt der GK Wahlhausen im GR 4 sind so gut wie abgeschlossen. Jetzt werden erst einmal die Bilder und alten Dokumente geordnet. Anschließend geht es weiter in den Nachbarabschnitt der GK Hohengandern.

Also schon einmal an dieser Stelle der Aufruf an alle Ehemaligen der GK Hohengandern: BITTE kräftig Informationen beisteuern.

mfG U.


nach oben springen

#58

RE: Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme einer Grenze

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 13.10.2013 22:14
von LO-Wahnsinn | 3.491 Beiträge

Der Turm am Fall80 wurde glaube erst ganz zu Anfang der 80er gebaut, oder halt genau zu dem Zeitpunkt wo der Ministerblick gebaut wurde, war ja glaube auch Anfang der 80er.
Ich glaube in diesen Zeitraum wurde auch der GSZ der neuen Bauart errichtet, fragt mich jetzt nicht nach Bezeichnungen.
Der endete allerdings nach meiner Erinnerung dort am BT6, oder irgendwo zwischen Rimbach und dem BT6, das Tor in Rimbach hatte schon den neuen Zaun.
Den Fall80 runter war dann noch der alte Zaun, der dann erst ab Mitte/Ende 80er erneuert wurde.
Das Bild von Oss'n ist von der Wendezeit, da war der Umbau der Kelle/Fall80 gerade abgeschlossen.

Schifflersgrund, naja, viele Dinge sind durchaus informativ, interessant waren die Wandtafeln mit den Bildern und was dort in der Grenzregion alles so passierte, andere Dinge sind eher was für Militärfans.
Ich war voriges Jahr dort, da war noch die Ausstellung zum Jubiläum des BGS/Bundespolizei.
Ich fand das als am Militär/Polizei Interessierter zwar interessant, aber ob das unbedingt alles in dem Umfang dorthin gehörte, naja, muss der Betreiber selber wissen.
Im Grunde haben aber viele der Art Museen eines gemeinsam, sie sind etwas einseitig in ihrer Sichtweise.
Von den ständigen Luftraumverletzungen -gewollte und ungewollte- in der Werraschleife bei Oberrieden/Lindewerra hab ich dort garnichts gelesen.
Nicht zuletzt, zum Hergang der Flucht und des Todes des Mannes der dort erschossen wurde, habe ich auch andere Informationen als die der offiziellen Version.

Die Füst Wahlhausen stand dort im Knick, ja.
Wenn man aus Lindewerra die Strasse nach Wahlhausen fährt, macht die Strasse etwa einen knappen Kilometer hinter Lindewerra einen 90 Grad Knick nach links.
Dort konnte man direkt geradeaus auf die Füst sehen.
Ich glaube aber, sofern mich mein Gedächtnis nicht ganz im Stich gelassen hat, war das zu meiner Zeit 84/85 dann aber kein BT6 mehr sondern so eine richtige Füst, also dieses dicke eckige Ding, ich kann mich aber auch irren.


Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)
Hansteiner hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#59

RE: Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme einer Grenze

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 13.10.2013 23:11
von suentaler | 1.923 Beiträge

Wie habe ich mir diese Engstelle vorzustellen, standen auf den engen Uferstreifen bis zu Straße trotzdem 2 Zäune oder nur einer ?
Das ist auf dem pdf-Foto nicht eindeutig zu erkennen.


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
nach oben springen

#60

RE: Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme einer Grenze

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 13.10.2013 23:42
von suentaler | 1.923 Beiträge

Hier ist noch ein Foto von der Füst südl. Lindewerra.
http://www.bild.bundesarchiv.de/dev05/ba...8122_layout.jpg


2 Turm-Fragen habe ich noch.
Siehe jeweils Pfeilspitze auf den Bildern.

Ich habe einen Hinweis auf einen weiteren Turm südl. Wahlhausen.
Typ unbekannt, es soll aber eine Füst gewesen sein.


Kurz hinter der Regimentstrennlinie soll ein BT-9 gestanden haben.


Kann jemand dazu etwas sagen ?


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
nach oben springen



Besucher
9 Mitglieder und 48 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 48 Gäste und 9 Mitglieder, gestern 3623 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558535 Beiträge.

Heute waren 8 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen