#41

RE: Ostdeutsche Schüler rechnen besser ..

in DDR Bilder 14.10.2013 15:04
von Arnstädter | 266 Beiträge

Zitat von Dandelion im Beitrag #40
Zitat von Arnstädter im Beitrag #36

wo soll ich nachschauen,Medien sind genauso geduldig wie Papier
Ich mache ,bilde mir ne eigene Meinung,mein schulischer ,beruflicher Werdegang ist doch besser gewesen ,als heute.


Ach so.
Dann ist also der eine Teil der Meldung, der, der das gute Abschneiden in den MINT-Fächern beschreibt, wahr, während der Rest mit dem Hinweis auf das geduldige Papier angezweifelt werden darf?? Konsequent, muss ich schon sagen, sehr konsequent Denn wo Du nachschauen sollst, ist ziemlich einfach: In dem Link, der im Eröffnungsbeitrag gepostet wurde. Dort findest Du neben der Wortmeldung auch die interaktive Karte mit der Rangfolge, die ich hier aufgelistet habe.

Zudem: Eine eigene Meinung zu haben sollte eine Selbstverständlichkeit sein. Mich irritiert nur die seherische Kraft, mit der Du beurteilen kannst, dass Dein schulischer und beruflicher Werdegang heute schlechter wäre als zu Deiner Zeit.








eine seherische Kraft habe ich nicht.Aber wenn ein heute 25-30 jähriger jugendlicher (Mann oder Frau sei mal dahingestellt) und noch
kein FA brief,geschweige denn eine Lehre bekommen hat ,von einer Arbeit zu schweigen,darf ich doch zweifeln an diesen Schul und Ausbildungssystem.Hartz 4 lässt da schon grüßen.
Auch ich habe einen Sohn großgezogen.Mit Pubertät und alles was dazugehört.Und ja,die Polizei war auch ab und zu mein bester Freund.
Heute ist er 30Jahre,hat Kunst studiert und geht seinen weg.


das System funktioniert weil du funktionierst
nach oben springen

#42

RE: Ostdeutsche Schüler rechnen besser ..

in DDR Bilder 14.10.2013 21:14
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Arnstädter im Beitrag #41

Auch ich habe einen Sohn großgezogen.Mit Pubertät und alles was dazugehört.Und ja,die Polizei war auch ab und zu mein bester Freund.
Heute ist er 30Jahre,hat Kunst studiert und geht seinen weg.


Du liebe Güte - wenn man mich bei allem, was ich als Jugendlicher oder Heranwachsender angestellt habe, erwischt und vor den Kadi gezerrt hätten - meine Eltern hätten wohl auch des Öfteren Besuch von den kleinen grünen Männchen bekommen

Die Wikinger haben das (in ihrem Sinne pragmatisch, im Sinne der Betroffenen eher nicht) gelöst: Die Jungmänner wurden auf Raubzug geschickt. Und wenn die dann nach einigen Jahren ihre Sturm- und Drangzeit hinter sich und genug vom Rauben und Plündern hatten, sind sie zurückgekehrt und wurden überwiegend friedliche Bauern und Fischer.

Doch zurück zum Thema: Ich habe nie ein Hehl daraus gemacht, dass ich das heutige Schulsystem in vielen Teilen für stark verbesserungswürdig halte. Der Förderalismus stört mich dabei besonders: Von den Eltern wird eine hohe Flexibilität erwartet, die auch einen Umzug in ein anderes Bundesland einschließt. Wenn das aber für das oder die Kinder bedeutet, mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit eine Ehrenrunde drehen zu müssen, ein Jahr Lebenszeit zu vergeuden, nur, weil in dem anderen Bundesland ein völlig andersartiges System, völlig unterschiedliche Lehrpläne herrschen, dann ist das ein hoher Preis, der dafür bezalt werden muss.

Aber das wird von den Bildungspolitikern aller Bundesländer achselzuckend in Kauf genommen - es ist ja nicht deren Problem, sie selber sind davon ja nicht betroffen. Denn schließlich hängen daran viele interessante Posten, vom Minister abwärts bis zum Pförtner. Und so etwas gibt man nicht ohne zwingende Not auf. Gemeinnutz geht vor Eigennutz? Selten einen so verlogenen Spruch gehört.
.


Damals87 und DoreHolm haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#43

RE: Ostdeutsche Schüler rechnen besser ..

in DDR Bilder 14.10.2013 21:23
von 4.Zug 4.Kompanie GAR-40 | 1.039 Beiträge

Dandelion, GENAU so sehe ich das auch. Bei all dem Föderalismus darf der Schüler nicht auf der Strecke bleiben. Ich könnte ja noch verstehen, das jedes Land eigene Schulmodelle den Eltern/ Schülern anbietet, aber bei den Grundlagenfächern MÜSSEN einheitliche und verbindliche Lehrpläne her, damit Lernergebnisse und Abschlüsse vergleichbar bleiben und wie schon geschrieben, Eltern den Erfordernissen der Mobilität gerecht werden können ohne dass die Kinder darunter leiden.


Der Helm, den ich trage, hat viele Beulen. Einige davon stammen auch von meinen Feinden. Jürgen Kuczynski "Dialog mit meinem Urenkel"


nach oben springen

#44

RE: Ostdeutsche Schüler rechnen besser ..

in DDR Bilder 14.10.2013 21:27
von 4.Zug 4.Kompanie GAR-40 | 1.039 Beiträge

Und die Schulen sollten endlich aufhören, jeden Schüler durchzuschleifen, erst recht nicht auf den Gymnasien, sonst ist der Wissensvorsprung Deutschlands bald dahin. Aber das ist ein endloses Thema.


Der Helm, den ich trage, hat viele Beulen. Einige davon stammen auch von meinen Feinden. Jürgen Kuczynski "Dialog mit meinem Urenkel"


nach oben springen

#45

RE: Ostdeutsche Schüler rechnen besser ..

in DDR Bilder 15.10.2013 15:14
von Gert | 12.356 Beiträge

Einbildung ist auch eine Bildung


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#46

RE: Ostdeutsche Schüler rechnen besser ..

in DDR Bilder 15.10.2013 15:23
von 4.Zug 4.Kompanie GAR-40 | 1.039 Beiträge

Leuten, die dumm geboren, nichts dazugelernt und davon noch die Hälfte vergessen haben, ist eh nicht zu helfen.


Der Helm, den ich trage, hat viele Beulen. Einige davon stammen auch von meinen Feinden. Jürgen Kuczynski "Dialog mit meinem Urenkel"


nach oben springen

#47

RE: Ostdeutsche Schüler rechnen besser ..

in DDR Bilder 17.10.2013 19:26
von Boelleronkel (gelöscht)
avatar

Zitat von Alfred im Beitrag #1
Zufall ???

http://www.spiegel.de/schulspiegel/wisse...k-a-927264.html



Noe Alfred...ist kein Zufall...!

Merkesatz aller BO...Wer weniger hat muss auch gut rechnen koennen!


nach oben springen

#48

RE: Ostdeutsche Schüler rechnen besser ..

in DDR Bilder 17.10.2013 21:20
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Mit dem Rechnen hatte ich in meiner Schulzeit immer Probleme. konnte aber so einigermassen den Kopf ueberm Wasser halten. Dann hat man die sog. Mengenlehre eingefuehrt. Damit bin ich ueberhaupt nicht zurecht gekommen. Darum tue ich mich heute noch mit Zahlen sehr schwer.


nach oben springen

#49

RE: Ostdeutsche Schüler rechnen besser ..

in DDR Bilder 17.10.2013 22:00
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von 4.Zug 4.Kompanie GAR-40 im Beitrag #46
Leuten, die dumm geboren, nichts dazugelernt und davon noch die Hälfte vergessen haben, ist eh nicht zu helfen.


rot mark.
erkläre mir doch mal die mathematische Formel wie man von 0(nichts) die Hälfte (50%) vergessen kann? Bist du auch in Ostdeutschland zur Schule gegangen ?


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
connies9 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#50

RE: Ostdeutsche Schüler rechnen besser ..

in DDR Bilder 18.10.2013 02:50
von West_Tourist (gelöscht)
avatar

Zitat von ddr-bürger im Beitrag #3
Ist doch klar, im Osten muß man bei geringeren Löhnen / Gehältern mehr rechnen. Das lernen die kleinen Neubundesbürger schnell....




Hahaha....In Westdeutschland muessen sich Deutsche Schulkinder von Multikulti Gangs beherrschen lassen. Da sind ganze Schulhoefe fest in Auslaendischer Hand. Dort wird kaum noch Deutsches Schulessen angeboten..


nach oben springen

#51

RE: Ostdeutsche Schüler rechnen besser ..

in DDR Bilder 18.10.2013 06:22
von furry | 3.580 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #49
Zitat von 4.Zug 4.Kompanie GAR-40 im Beitrag #46
Leuten, die dumm geboren, nichts dazugelernt und davon noch die Hälfte vergessen haben, ist eh nicht zu helfen.


rot mark.
erkläre mir doch mal die mathematische Formel wie man von 0(nichts) die Hälfte (50%) vergessen kann? Bist du auch in Ostdeutschland zur Schule gegangen ?



@Gert, das musst Du Dir etwa so vorstellen:
Mathematischer Hinweis: Obwohl das Doppelte von Nichts Nichts ergibt, sind zwei Nullen für den Eiligen oft viel mehr wert als eine Null.
(aus: Der Eulenspiegel)


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
4.Zug 4.Kompanie GAR-40 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Ostdeutsche halten DDR nicht für Unrechtsstaat
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von Angelo
880 16.02.2016 20:15goto
von Zange • Zugriffe: 32171
Undankbarkeit vieler Ostdeutscher
Erstellt im Forum DDR Politik Presse von Angelo
97 10.07.2013 13:46goto
von Larissa • Zugriffe: 6981
Ostdeutsche halten Einheit noch nicht für vollendet
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von Angelo
70 05.09.2010 19:07goto
von SkinnyTrucky • Zugriffe: 2874
Jeder vierte Ostdeutsche verklärt die DDR
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von Angelo
34 26.06.2010 20:21goto
von Hackel39 • Zugriffe: 1522
Mehr Respekt für Ostdeutsche
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von Angelo
51 31.05.2013 21:33goto
von grenzgänger81 • Zugriffe: 1916
Ostdeutsche fühlen sich zweitklassig
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von Angelo
36 09.08.2013 19:06goto
von Gert • Zugriffe: 1572

Besucher
21 Mitglieder und 81 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 1276 Gäste und 102 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558599 Beiträge.

Heute waren 102 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen