#201

RE: Bahnhof der Tränen - Die Grenzübergansstelle Berlin - Friedrichstraße

in DDR Grenze Literatur 26.10.2013 08:45
von eisenringtheo | 9.171 Beiträge


http://www.alt-berlin.info/cgi/stp/lana....9&ost=13.374099
Der Strich könnte die Grenze sein.
Theo


zuletzt bearbeitet 26.10.2013 08:45 | nach oben springen

#202

RE: Bahnhof der Tränen - Die Grenzübergansstelle Berlin - Friedrichstraße

in DDR Grenze Literatur 26.10.2013 08:49
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge

Das West-Ufer war dort die Grenzlinie, wenn ich mich recht erinnere.
Der Strich dürfte direkt darüber liegen. Dem Bodenbelag nach kurz hinter dem Beginn der großen Kanalbrücke, also genau über der Uferlinie.


zuletzt bearbeitet 26.10.2013 11:23 | nach oben springen

#203

RE: Bahnhof der Tränen - Die Grenzübergansstelle Berlin - Friedrichstraße

in DDR Grenze Literatur 26.10.2013 08:52
von icke46 | 2.593 Beiträge

Man sieht auf dem Stadtplan aber recht deutlich, das sich zwischen Lehrter Stadtbahnhof und Grenze eine Lücke befindet - eben die besagte Strasse. Die Frage ist eben, wo sich dieser Strich wirklich befand - ob nun direkt hinter dem Bahnsteig oder wegen der perspektivischen Verzerrung über dem Gewässerufer.

Gruss

icke



nach oben springen

#204

RE: Bahnhof der Tränen - Die Grenzübergansstelle Berlin - Friedrichstraße

in DDR Grenze Literatur 26.10.2013 08:57
von eisenringtheo | 9.171 Beiträge

Karte der Gebäudeschäden (blau) von 1947
http://www.alt-berlin.info/cgi/stp/lana....6&ost=13.372262
Theo


nach oben springen

#205

RE: Bahnhof der Tränen - Die Grenzübergansstelle Berlin - Friedrichstraße

in DDR Grenze Literatur 26.10.2013 10:27
von Hans | 2.166 Beiträge

Morgen, Gemeinde.....
Erstaunlich, ein Strich beschäftigt die Menschheit..........(Witz aus) Also-ich hab nachgegraben, Grenze ist-von allen richtig erkannt, die Böschungskante sozusagend das Ufer. [[File:humboldhafen,marschallbrücke 72.PNG|none|auto]]
Q: BSTU ,s.Nr.
Da die mir zur verfügung stehende Karte leider nicht "Kopierbar" ist, muß es diese Ereignisskizze tun.
So ,aber der Strich auf dem Foto : Meiner Meinung nach zu weit Westlich- also nicht der Grenzstrich. Grenzverlauf auf dem Foto in Höhe der Stelle, wo die beiden "Brückenteile" zusammenkommen. Dabei spielt die eigenart der DR und aller anderen Gleisbaugesellschaften vieleicht eine Rolle, Bauvorhaben immer sehr großzügig "Anzuzeichnen". Eventuell kommt der "Bildstrich" daher. Bei diesem Ansatz würde auch die erwähnte Straße darunterpassen.( Aber-Teleobjektive verzerren- also...... schon erwähnt)
Bis neulich .
73 Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
zuletzt bearbeitet 26.10.2013 10:32 | nach oben springen

#206

RE: Bahnhof der Tränen - Die Grenzübergansstelle Berlin - Friedrichstraße

in DDR Grenze Literatur 26.10.2013 10:29
von Hans | 2.166 Beiträge

Mist , Bild abgepfiffen : Nachtrag:

Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
nach oben springen

#207

RE: Bahnhof der Tränen - Die Grenzübergansstelle Berlin - Friedrichstraße

in DDR Grenze Literatur 26.10.2013 11:18
von eisenringtheo | 9.171 Beiträge

Oder der Strich markiert die Position des Geländers rechts und dort ist ein Abstieg für die "untere Ebene".

http://www.drehscheibe-foren.de/foren/read.php?17,6085887
Theo


Hans und der glatte haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#208

RE: Bahnhof der Tränen - Die Grenzübergansstelle Berlin - Friedrichstraße

in DDR Grenze Literatur 26.10.2013 11:53
von Hans | 2.166 Beiträge

Hi......
Das halte ich für eine recht gute Variante. Ein Abgang befindet sich tatsächlich an beiden Brückenenden. Wird auch bei Litfin erwäht.
73 Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
nach oben springen

#209

RE: Bahnhof der Tränen - Die Grenzübergansstelle Berlin - Friedrichstraße

in DDR Grenze Literatur 26.10.2013 12:35
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge

Die große Brücke steht ja quasi schon im Wasser (das letzte Bild täuscht, das Ufer schlägt hinter der Ecke einen Haken nach links).

Ich halte den Strich für die Grenzlinie.


zuletzt bearbeitet 26.10.2013 12:37 | nach oben springen

#210

RE: Bahnhof der Tränen - Die Grenzübergansstelle Berlin - Friedrichstraße

in DDR Grenze Literatur 26.10.2013 12:54
von Sperrbrecher | 1.655 Beiträge

Im Übrigen nannte man das Bauwerk am Bahnhof Friedrichstraße nicht "Bahnhof der Tränen", sondern "Tränenpalast" .


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie hielt sich in Grenzen !


zuletzt bearbeitet 26.10.2013 12:56 | nach oben springen

#211

RE: Bahnhof der Tränen - Die Grenzübergansstelle Berlin - Friedrichstraße

in DDR Grenze Literatur 26.10.2013 13:24
von Hans | 2.166 Beiträge

Hi..
Sperrenbrecher ---Widerspruch!
Erstens: Gemeint ist hier der ganze Bahnhof. (Buchtitel) Zweitens: Der Begriff Tränenpalast kam eigendlich erst nach der Wende so Richtig auf, als die Bude ein Eventraum wurde, der hieß so. --Zu DDR-Zeiten sprach man umgangssprachlich mehr von Tränenbunker-zumindestens die Berliner- Palast war da wohl viel zu schön .
und Harzwanderer: weiß nicht so recht, man bräuchte ein Bild von oben, dann könnte mans genau sagen.(Die Straße muß ja drunter passen) Einigen wir uns also solange auf-Da unten ist die Böschung, da ist die Grenze-
73 Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
nach oben springen

#212

RE: Bahnhof der Tränen - Die Grenzübergansstelle Berlin - Friedrichstraße

in DDR Grenze Literatur 26.10.2013 14:09
von Hans | 2.166 Beiträge

Mal das verfügbare Luftbild dazu- aber die Frage beantwortet es nicht. Q: Berlin .de

73 Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
nach oben springen

#213

RE: Bahnhof der Tränen - Die Grenzübergansstelle Berlin - Friedrichstraße

in DDR Grenze Literatur 26.10.2013 14:17
von GZB1 | 3.287 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #202
Das West-Ufer war dort die Grenzlinie, wenn ich mich recht erinnere.
Der Strich dürfte direkt darüber liegen. Dem Bodenbelag nach kurz hinter dem Beginn der großen Kanalbrücke, also genau über der Uferlinie.


So sehe ich das auch, Grenzlinie war die Ufer-/ Böschungskante. Demzufolge deren vertikale Verlängerung Richtung Brücken-/ Gleiswerk.


nach oben springen

#214

RE: Bahnhof der Tränen - Die Grenzübergansstelle Berlin - Friedrichstraße

in DDR Grenze Literatur 26.10.2013 14:24
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge

http://files.homepagemodules.de/b150225/...71p299017n2.jpg

Hans, der Strich ist doch schon auf der großen Brücke (siehe Geländer und Brückenbauart), nicht auf der kleinen, die liegt davor. Also genau über der Uferlinie.

Und "Tränenpalast" sagte man in Berlin schon lange vor der Wende zu dem Kontrollgebäude, wo heute das Museum drin ist.


zuletzt bearbeitet 26.10.2013 14:27 | nach oben springen

#215

RE: Bahnhof der Tränen - Die Grenzübergansstelle Berlin - Friedrichstraße

in DDR Grenze Literatur 26.10.2013 14:51
von eisenringtheo | 9.171 Beiträge

Noch ein anderes Bild (1984):

http://www.bahnbilder.de/name/einzelbild...ahn+Berlin.html
Mit etwas Fantasie erkennt man am Abgang auch einen Strich und Sperren..
und noch eins, aus früheren Jahren

http://www.eisenbahnfreunde-hannover.de/alben/berlin60.htm
Theo


nach oben springen

#216

RE: Bahnhof der Tränen - Die Grenzübergansstelle Berlin - Friedrichstraße

in DDR Grenze Literatur 26.10.2013 14:58
von GZB1 | 3.287 Beiträge

Ja @eisenringtheo der weißer Strich auf dem oberen Bild im rechten unteren Quadranten dürfte eindeutig sein, dort enden auch die Betonabdeckungen/Laufweg zwischen den Gleisen.


zuletzt bearbeitet 26.10.2013 15:01 | nach oben springen

#217

RE: Bahnhof der Tränen - Die Grenzübergansstelle Berlin - Friedrichstraße

in DDR Grenze Literatur 26.10.2013 15:31
von Hans | 2.166 Beiträge

Hi...
Dann sind ja Alle Unklarheiten Beseitigt .......
Und----- Harzwanderer : Es gab bei der Eröffnung der "Eventstätte" tRänenPalast" (so schrieb sich diese Einrichtung) tatsächlich einen gewaltigen Aufschrei von Bündniss 90 u.ä. - wie man sowas " Palast" nennen könnte- die Bevölkerung hat doch immer ..... und so weiter.(Geisterte sogar durch die Presse)
Aber in Berlin gab es ja schon immer die unmöglichsten Namen für alles mögliche, und selten nur einen.
73 Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
nach oben springen

#218

RE: Bahnhof der Tränen - Die Grenzübergansstelle Berlin - Friedrichstraße

in DDR Grenze Literatur 26.10.2013 15:45
von Hans | 2.166 Beiträge

Oh Gott ist das Blöd----Ich hatte ein aufklärendes Bild die ganze Zeit vor der Nase!

Dieses:

Na ja : Schäm dich, Hans ----------
73, Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
nach oben springen

#219

RE: Bahnhof der Tränen - Die Grenzübergansstelle Berlin - Friedrichstraße

in DDR Grenze Literatur 26.10.2013 17:11
von furry | 3.576 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #207
Oder der Strich markiert die Position des Geländers rechts und dort ist ein Abstieg für die "untere Ebene".

http://www.drehscheibe-foren.de/foren/read.php?17,6085887
Theo


Wenn der am Ufer stehende Brückenpfeiler die Grenze ist, dann ändert sich genau über diesem das seitliche Absperrgitter auf der Brücke. Genau an dem Übergang der beiden Gitterarten ist auf den anderen Bildern der weiße Strich gezogen und damit müsste das die Grenze sein.


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
nach oben springen

#220

RE: Bahnhof der Tränen - Die Grenzübergansstelle Berlin - Friedrichstraße

in DDR Grenze Literatur 27.10.2013 19:12
von der glatte | 1.356 Beiträge

Hm, ich frage mich bei aller Diskussion, warum der weiße Strich nicht auch noch über das nördliche Gleis der S-Bahn weitergeht? Na ja, so wichtig ist dieser weiße Strich sicher nicht, mir ist das nur so aufgefallen und daher fragt man eben nach. Ich bin noch am Suchen nach dem Text.

Als ich 1984 nach Berlin (damalige Hauptstadt der DDR) kam, habe ich öfters den Namen Tränenpalast in Verbindung mit der Ausreisehalle gehört. Meiner Meinung nach, war der oft im Sprachgebrauch zu hören. Eventuell war der Name Tränenpalst schon eine Bezeichnung aus dem damaligenTv (z. B. Berl. Abendschau)?

Gruß Reiner


ACRITER ET FIDELITER


zuletzt bearbeitet 27.10.2013 19:14 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Aquarienpolizist-Meine Zeit im "Wachkommando Missionschutz Berlin"
Erstellt im Forum DDR Zeiten von ABV
326 10.02.2016 14:55goto
von S51 • Zugriffe: 36673
Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn
Erstellt im Forum Leben an der Berliner Mauer von icke46
3293 05.09.2016 07:15goto
von der Anderdenkende • Zugriffe: 181650
Einreise über Bahnhof Friedrichstraße nach 1972
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur Berliner Mauer von bettyblue
21 07.06.2013 19:23goto
von turtle • Zugriffe: 2478
Bahnhof Friedrichstraße in Berlin
Erstellt im Forum Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze von Angelo
0 03.11.2011 21:19goto
von Angelo • Zugriffe: 1682
Berliner-Unterwelten Potsdamer Platz,S-Bhf Anhalter Bahnhof
Erstellt im Forum Reste des Kalten Krieges in Deutschland von Angelo
29 25.10.2010 23:14goto
von EK 82/2 • Zugriffe: 5365
Drogenkonsum Problem in West Berlin
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur Berliner Mauer von Angelo
24 22.03.2013 00:26goto
von eisenringtheo • Zugriffe: 4630
Berliner Geisterbahnhof S-Bahnhof Potsdamer Platz - November 1989
Erstellt im Forum Leben an der Berliner Mauer von Angelo
14 04.02.2014 20:13goto
von rei • Zugriffe: 5320
Der S- Bahnhof Wollankstraße
Erstellt im Forum Leben an der Berliner Mauer von Frank
29 06.10.2010 12:16goto
von josy95 • Zugriffe: 6128
Die Flucht von Werner Stiller Dienstübergang des Bahnhof Berlin Friedrichstraße
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Angelo
33 17.01.2010 22:37goto
von Augenzeuge • Zugriffe: 10099

Besucher
23 Mitglieder und 65 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gerhard
Besucherzähler
Heute waren 1235 Gäste und 112 Mitglieder, gestern 3956 Gäste und 189 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14369 Themen und 557973 Beiträge.

Heute waren 112 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen