#1

die 1.Generation des Berliner Mauerbaus

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 03.10.2013 15:22
von Lutze | 8.042 Beiträge

die Berliner Mauer wurde ständig ausgebaut,
wenn man den Anfang der Abriegelung zu West-Berlin betrachtet,
zuerst Stacheldraht,dann wurde die Mauer mit einfachen Steinen
hochgezogen,zum Schluß stand die Mauer aus Beton-Elementen,
auf einigen Fotos habe ich gesehen,das die letzte Generation der
Mauer gleich hinter der 1.Generation errichtet wurde,
eine Frage habe ich dazu,
stand bis 1989 noch irgendwo die 1.Generation der Mauer?
gruß Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#2

RE: die 1.Generation des Berliner Mauerbaus

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 03.10.2013 15:27
von furry | 3.581 Beiträge

Auch wenn es nicht direkt die Mauer betrifft, für Berliner und in Berlin gediente, dürfte nachfolgender Artikel von Interesse sein.
Berlin gibt Geodaten frei. Viel Spaß beim Suchen. Es lässt sich viel finden.

http://www.tagesspiegel.de/berlin/berlin...tors_picks=true


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
nach oben springen

#3

RE: die 1.Generation des Berliner Mauerbaus

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 03.10.2013 15:34
von Harzwanderer | 2.943 Beiträge

Bis 1989 glaube ich nicht. Aber aus den 70ern kann ich mich noch dran erinnern. In alten Straßen in Berlin gibt es solche großen Gehwegplatten aus Stein, die wurden wohl oft als Sockel hochkant gestellt und oben drauf kamen irgendwelche, mauersteinartig versetzten Betonbalken, Rinnsteine oder was das war. Ganz oben drauf waren dann Y-Träger mit Stacheldraht. So in der Art. Die hier ist etwas anders:


Quelle: http://diemauer.wikispaces.com/Der+bessere+Drahtzaun


Die Quelle lohnt sich auch sonst zum Durchgucken:
http://www.flickriver.com/groups/1060264...ol/interesting/

In den achtzigern kam in ganz großem Stil die moderne Fertigteilmauer, die auch außen immer schön weiß getüncht war, anfänglich jedenfalls.


Lutze hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 03.10.2013 16:48 | nach oben springen

#4

RE: die 1.Generation des Berliner Mauerbaus

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 03.10.2013 16:45
von Lutze | 8.042 Beiträge

es gab auch Beschädigungen an der Berliner Mauer,
ein Sprengstoff-Anschlag ist mir bekannt,
Mauerspechte vor der Grenzöffnung habe ich gerade
auf ZDF-info gesehen,die Grenzer haben viel fotografiert,
wie schnell wurden diese Beschädigungen beseitigt?
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#5

RE: die 1.Generation des Berliner Mauerbaus

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 03.10.2013 16:58
von Harzwanderer | 2.943 Beiträge

Vor der Maueröffnung? Habe nie "Schäden" gesehen. Selbst die West-Polizei hat (locker) mit drauf aufgepasst. Schon Ransprühen auf der Westseite wäre "Sachbeschädigung" gewesen und verfolgt worden, wenn man es denn direkt vor einem West-Polizisten gemacht hätte...


zuletzt bearbeitet 03.10.2013 17:00 | nach oben springen

#6

RE: die 1.Generation des Berliner Mauerbaus

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 03.10.2013 17:17
von Lutze | 8.042 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #5
Vor der Maueröffnung? Habe nie "Schäden" gesehen. Selbst die West-Polizei hat (locker) mit drauf aufgepasst. Schon Ransprühen auf der Westseite wäre "Sachbeschädigung" gewesen und verfolgt worden, wenn man es denn direkt vor einem West-Polizisten gemacht hätte...

der 1.Sprengstoffanschlag ereignete sich
am 26.Mai 1962,Bernauer/Schwedter Straße
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#7

RE: die 1.Generation des Berliner Mauerbaus

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 03.10.2013 23:15
von Harzwanderer | 2.943 Beiträge

Ja das mag schon sein. Mal ein Brandsatz oder so oder absichtlich rangekotzt. Aber so richtig ständig unter Beschuss, im Sinne von "man hörte ständig Explosionen" war die Mauer in Berlin echt nicht. Und kaputt, löchrig oder so, sah sie nie aus. Wurde auch manchmal weiß nachgetüncht. Man hat sie mehr innerlich verachtet.
Physisch beschädigen haben schon die Alliierten verhindert. Die wollten keine Eskalation oder Krise.


zuletzt bearbeitet 03.10.2013 23:17 | nach oben springen

#8

RE: die 1.Generation des Berliner Mauerbaus

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 04.10.2013 00:23
von eisenringtheo | 9.190 Beiträge

Was da wohl geschehen war (Schönfliess, ca 1977)?
http://www.mauerfotos-hendrikpastor.de/fotos/fr_sub08/423
Kurz darauf später:
http://www.mauerfotos-hendrikpastor.de/fotos/fr_sub08/424
wie es weitergeht siehe beim Link
Theo


nach oben springen



Besucher
4 Mitglieder und 33 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 599 Gäste und 40 Mitglieder, gestern 3617 Gäste und 188 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558757 Beiträge.

Heute waren 40 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen