#221

RE: Kommunismus, was ist das eigentlich?

in Leben in der DDR 21.11.2013 16:48
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Eisenacher im Beitrag #218
Wer überlebt in der Natur?
Welche Gesellschaftssysteme überleben?
Welche Tiere oder Menschen überleben Krisen?
Welche Firmen überleben in Wirtschaftskrisen?

Es sind die Starken und nicht die Schwachen

Theorien kann es viele geben, aber die Praxis zeigt , wie das richtige Leben läuft.
Fressen oder gefressen werden.

Evolution bedeutet Überleben des Besseren. Fortschritt und Entwicklung gibt es nur, wenn das Schwache verschwindet. Diese Erkenntnis aus der Natur gilt in der Wirtschaft und auch bei Gesellschaftssystemen.




@Eisenacher , bitte beachten in der Natur ist nur der Mensch das einzige Lebewesen, das aus Lust, Zweckorientierung, Machtgier, fanatischer Ideologieverblendung und anderen niederen Motiven die eigene Gattung tötet. Tiere töten nur zur Nahrungsgewinnung oder in äußerster Not zur Abwehr eines Angriffs.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#222

RE: Kommunismus, was ist das eigentlich?

in Leben in der DDR 21.11.2013 16:53
von ddr-bürger (gelöscht)
avatar

Zitat von Gert im Beitrag #221
Zitat von Eisenacher im Beitrag #218
Wer überlebt in der Natur?
Welche Gesellschaftssysteme überleben?
Welche Tiere oder Menschen überleben Krisen?
Welche Firmen überleben in Wirtschaftskrisen?

Es sind die Starken und nicht die Schwachen

Theorien kann es viele geben, aber die Praxis zeigt , wie das richtige Leben läuft.
Fressen oder gefressen werden.

Evolution bedeutet Überleben des Besseren. Fortschritt und Entwicklung gibt es nur, wenn das Schwache verschwindet. Diese Erkenntnis aus der Natur gilt in der Wirtschaft und auch bei Gesellschaftssystemen.




@Eisenacher , bitte beachten in der Natur ist nur der Mensch das einzige Lebewesen, das aus Lust, Zweckorientierung, Machtgier, fanatischer Ideologieverblendung und anderen niederen Motiven die eigene Gattung tötet. Tiere töten nur zur Nahrungsgewinnung oder in äußerster Not zur Abwehr eines Angriffs.




Gerade das sollte beitragen diese gesellschaft zu überwinden, eine Gesellschaft die von diesen "niederen" Instinkten lebt....


nach oben springen

#223

RE: Kommunismus, was ist das eigentlich?

in Leben in der DDR 21.11.2013 17:00
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #221
[quote=Eisenacher|p308008]Wer überlebt in der Natur?


@Eisenacher , bitte beachten in der Natur ist nur der Mensch das einzige Lebewesen, das aus Lust, Zweckorientierung, Machtgier, fanatischer Ideologieverblendung und anderen niederen Motiven die eigene Gattung tötet. Tiere töten nur zur Nahrungsgewinnung oder in äußerster Not zur Abwehr eines Angriffs.




Das ist richtig. Ändert aber nichts daran, das auch bei der speziellen Gattung Mensch nur die Starken bestimmen, was Recht und Unrecht ist und bestimmen wo es lang geht.


nach oben springen

#224

RE: Kommunismus, was ist das eigentlich?

in Leben in der DDR 21.11.2013 17:05
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von ddr-bürger im Beitrag #222
Zitat von Gert im Beitrag #221
Zitat von Eisenacher im Beitrag #218
Wer überlebt in der Natur?
Welche Gesellschaftssysteme überleben?
Welche Tiere oder Menschen überleben Krisen?
Welche Firmen überleben in Wirtschaftskrisen?

Es sind die Starken und nicht die Schwachen

Theorien kann es viele geben, aber die Praxis zeigt , wie das richtige Leben läuft.
Fressen oder gefressen werden.

Evolution bedeutet Überleben des Besseren. Fortschritt und Entwicklung gibt es nur, wenn das Schwache verschwindet. Diese Erkenntnis aus der Natur gilt in der Wirtschaft und auch bei Gesellschaftssystemen.




@Eisenacher , bitte beachten in der Natur ist nur der Mensch das einzige Lebewesen, das aus Lust, Zweckorientierung, Machtgier, fanatischer Ideologieverblendung und anderen niederen Motiven die eigene Gattung tötet. Tiere töten nur zur Nahrungsgewinnung oder in äußerster Not zur Abwehr eines Angriffs.




Gerade das sollte beitragen diese gesellschaft zu überwinden, eine Gesellschaft die von diesen "niederen" Instinkten lebt....



nur zur Klarstellung, das trifft auch auf deine größte und schönsten DDR der Welt zu


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#225

RE: Kommunismus, was ist das eigentlich?

in Leben in der DDR 21.11.2013 17:50
von ddr-bürger (gelöscht)
avatar

Zitat von Gert im Beitrag #224
Zitat von ddr-bürger im Beitrag #222
Zitat von Gert im Beitrag #221
Zitat von Eisenacher im Beitrag #218
Wer überlebt in der Natur?
Welche Gesellschaftssysteme überleben?
Welche Tiere oder Menschen überleben Krisen?
Welche Firmen überleben in Wirtschaftskrisen?

Es sind die Starken und nicht die Schwachen

Theorien kann es viele geben, aber die Praxis zeigt , wie das richtige Leben läuft.
Fressen oder gefressen werden.

Evolution bedeutet Überleben des Besseren. Fortschritt und Entwicklung gibt es nur, wenn das Schwache verschwindet. Diese Erkenntnis aus der Natur gilt in der Wirtschaft und auch bei Gesellschaftssystemen.




@Eisenacher , bitte beachten in der Natur ist nur der Mensch das einzige Lebewesen, das aus Lust, Zweckorientierung, Machtgier, fanatischer Ideologieverblendung und anderen niederen Motiven die eigene Gattung tötet. Tiere töten nur zur Nahrungsgewinnung oder in äußerster Not zur Abwehr eines Angriffs.




Gerade das sollte beitragen diese gesellschaft zu überwinden, eine Gesellschaft die von diesen "niederen" Instinkten lebt....



nur zur Klarstellung, das trifft auch auf deine größte und schönsten DDR der Welt zu


Dessen bin ich mir bewußt.


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#226

RE: Kommunismus, was ist das eigentlich?

in Leben in der DDR 21.11.2013 18:09
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Eisenacher im Beitrag #218
Es sind die Starken und nicht die Schwachen

Kleiner Einspruch: weder noch ... es sind die Angepasstesten. So lautet der Begriff (im Orginal von H.Spencer) Survival of the Fittest und NICHT Survival of the Strongest.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


Eisenacher hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#227

RE: Kommunismus, was ist das eigentlich?

in Leben in der DDR 21.11.2013 18:22
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

Volle Zustimmung. Danke

Überleben des Stärkeren - ein natürlicher Prozess, der Entwicklung der für die Umwelt am besten angepassten Organismen


zuletzt bearbeitet 21.11.2013 18:29 | nach oben springen

#228

RE: Kommunismus, was ist das eigentlich?

in Leben in der DDR 21.11.2013 18:45
von 94 | 10.792 Beiträge

Nix da, ich muß mich 'entschuldigen' ... denn ich habe mich wohl nicht deutlich ausgedrückt?!

Also, nochmal ... nur bissel anders (das ist nicht Stärke, sondern Anpassung *wink*):

Streiche Einspruch und ersetzte WIDERSPRUCH! Es überlebt nicht der 'Stärkste' sondern der Angepassteste.
Oder mal anders gefragt/gesagt: Elefanten sind vom Aussterben bedroht, Ratten nun nicht gerade, odär?!


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


Hackel39 und Küchenbulle 79 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#229

RE: Kommunismus, was ist das eigentlich?

in Leben in der DDR 22.11.2013 07:35
von furry | 3.562 Beiträge

Habe ein Video entdeckt mit dem Titel "Ihr lernt das, was Ihr wissen dürft, und nicht das, was Ihr nicht wissen solltet. Ganz einfach!"


Passt vielleicht nicht ganz zum Thema, das Video ist auch sehr lang, aber schon in den ersten 10 Minuten sind des Zuhörens wert.


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#230

RE: Kommunismus, was ist das eigentlich?

in Leben in der DDR 22.11.2013 10:11
von DoreHolm | 7.681 Beiträge

Zitat von furry im Beitrag #229
Habe ein Video entdeckt mit dem Titel "Ihr lernt das, was Ihr wissen dürft, und nicht das, was Ihr nicht wissen solltet. Ganz einfach!"


Passt vielleicht nicht ganz zum Thema, das Video ist auch sehr lang, aber schon in den ersten 10 Minuten sind des Zuhörens wert.


Interessante Denkrichtung !



nach oben springen

#231

RE: Kommunismus, was ist das eigentlich?

in Leben in der DDR 22.11.2013 11:40
von Eisenacher | 2.069 Beiträge
nach oben springen

#232

RE: Kommunismus, was ist das eigentlich?

in Leben in der DDR 22.11.2013 12:17
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von Eisenacher im Beitrag #227
Volle Zustimmung. Danke

Überleben des Stärkeren - ein natürlicher Prozess, der Entwicklung der für die Umwelt am besten angepassten Organismen



Im Hinblick auf die Thematik nennt man das "Sozialdarwinismus".
Gemeinerweise hat die Evolution bei Homo Sapiens aber noch zusätzlich etwas eingebaut: nämlich genau diesen Umstand reflektieren zu können.
Und schon sind wir wieder raus aus der bequemen Folgerichtigkeit der vermeintlichen Unvermeidlichkeit
.


nach oben springen

#233

RE: Kommunismus, was ist das eigentlich?

in Leben in der DDR 22.11.2013 12:26
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #228
Nix da, ich muß mich 'entschuldigen' ... denn ich habe mich wohl nicht deutlich ausgedrückt?!

Also, nochmal ... nur bissel anders (das ist nicht Stärke, sondern Anpassung *wink*):

Streiche Einspruch und ersetzte WIDERSPRUCH! Es überlebt nicht der 'Stärkste' sondern der Angepassteste.
Oder mal anders gefragt/gesagt: Elefanten sind vom Aussterben bedroht, Ratten nun nicht gerade, odär?!


Es ist eben auch eine Frage der Ansprüche.
Das Rattenpopulation ist global aufgestellt, die der Elefanten hat hohe Ansprüche an Nahrungsqualität, Wärme, Vegetation und ist somit standortgebunden und wird daher auch im Katastrophenfall früher aussterben so wie einst die Dinos.



zuletzt bearbeitet 22.11.2013 12:27 | nach oben springen

#234

RE: Kommunismus, was ist das eigentlich?

in Leben in der DDR 22.11.2013 12:52
von Barbara (gelöscht)
avatar

#286 Jobnomade
RE: Der Kommunismus / ein Verbrechen an der Menschheit?

Hackel,
Du bist wirklich genial in Deinen fundierten Analysen....
Du weisst ja: "Hackel for President"
Ich setze mal noch eins drauf, einen originellen, nachdenkenswerten Spruch, den ich kürzlich gelesen habe:

"Auf dem Grabstein des Kapitalismus wird stehen: Zuviel war nicht genug."
(Volker Pispers)

Gruss Hartmut
[/quote]



Lieber Hartmut,

ich habe „dich“ mal hierhin geholt, ich hoffe du bist einverstanden.
Ich möchte nochmal auf den super Pispers-Spruch zurückkommen, denn er ist ein argumentatives Spitzen-Konzentrat bzgl. der Dringlichkeit des Themas.
Ich habe noch Folgendes gefunden und irgendwie finde ich diesen Spruch ein wunderbares Äquivalent zu Pipers:
„Nie ist zu wenig, was genügt.“ (Hammer oder?)

Das hat vor ca. 2000 Jahren Seneca gesagt.

Du siehst, wir befinden uns mit unseren Überlegungen nicht nur in bester Gesellschaft sondern auch in einer langen Tradition.

Gefunden habe ich diesen Spruch in einem Link, den der in #8 silberfuchs60 (< Danke!) in einem anderen Thread eingebracht hat:
Hinter den Kulissen der Macht (1/2) So lebte das Politbüro

Der Link beinhaltet einen absolut lesenswerten Artikel über einen „Kapitalisten“ der es anders macht und dessen Motto jener Seneca-Spruch ist:
Leben und leben lassen
Die Philosophie des Unternehmers Heini Staudinger


http://www.3sat.de/page/?source=/kulturz...0146/index.html

Also es gibt sehr wohl Beispiele, dass es auch anders geht, das lässt doch auch ein kleines bisschen hoffen :-)


nach oben springen

#235

RE: Kommunismus, was ist das eigentlich?

in Leben in der DDR 22.11.2013 13:01
von Naturforscher | 20 Beiträge

Zitat von Hackel39 im Beitrag #233
Zitat von 94 im Beitrag #228
Nix da, ich muß mich 'entschuldigen' ... denn ich habe mich wohl nicht deutlich ausgedrückt?!

Also, nochmal ... nur bissel anders (das ist nicht Stärke, sondern Anpassung *wink*):

Streiche Einspruch und ersetzte WIDERSPRUCH! Es überlebt nicht der 'Stärkste' sondern der Angepassteste.
Oder mal anders gefragt/gesagt: Elefanten sind vom Aussterben bedroht, Ratten nun nicht gerade, odär?!


Es ist eben auch eine Frage der Ansprüche.
Das Rattenpopulation ist global aufgestellt, die der Elefanten hat hohe Ansprüche an Nahrungsqualität, Wärme, Vegetation und ist somit standortgebunden und wird daher auch im Katastrophenfall früher aussterben so wie einst die Dinos.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Gute Argumentation aber einen klitzekleinen Unterschied gibt ea da noch: Auch die Population des Homo sapiens ist global aufgestellt, aber im Gegensatz zu den Ratten hat der Mensch keine Fressfeinde die die Population im Gleichgewicht halten und falls doch, werden sie kurzerhand ausgerottet. Auch gegen Seuchen, die bei Überpopulation regulierend wirken, hat der Mensch Mittel gefunden.
Das bedeutet, wir werden uns wohl so lange fröhlich weitervermehren, bis das Fehlen lebensnotwendiger Stoffe (Wasser, Sauerstoff, Nahrung) dem ein Ende setzt. Welche Resource wird wohl zuerst aufgeberaucht sein?
Schlussfolgernd entscheidet entweder tatsächlich der Grad der Anpassungsfähigkeit darüber, welche Art überlebt oder genau diese Fähigleit führt letztendlich zum Aussterben dieser Art.



nach oben springen

#236

RE: Kommunismus, was ist das eigentlich?

in Leben in der DDR 22.11.2013 13:05
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

Lieber Naturforscher, schon mal was von einem Kreislaufsystem gehört?? Gesetz von der Erhaltung der Masse? Energieerhaltungssatz?


nach oben springen

#237

RE: Kommunismus, was ist das eigentlich?

in Leben in der DDR 22.11.2013 13:33
von 94 | 10.792 Beiträge

Na da sind die paar Hanseln Menschheit als Biomasse ja nun eine marginale Größe. Also ich denke mal der Streit um die heute schon äußert knappe Resource Wasser wird noch dieses Jahrhundert die Zahl der Gesamtbevölkerung sich bei 12 ... 20 Milliarden einpendeln lassen. Die Spannweite ist übrigens größer als die heute Zahl.
Oder es knallt richtig und dann wird's im besten Fall eine 'Starter-Population' von einer Million oder von vielleicht auch nur 10.000 Individuen geben. Und die Mitteleuropäer und Nordamerikaner werden da wohl kaum den Genpool mit bedienen.

Achso, das Biosystem Erde hat ja schon ganz andere Krankheiten überlebt wie die Menschheit.

P.S. Da hätsch noch eine Buch-/Filmempfehlung: Make Room! Make Room! heißt der Roman und die im Ende noch krassere (aber auch plumpere) Verfilmung dazu Soylent Green. (Hier der Trailer ... http://youtu.be/SVpN312hYgU)
Auf deutsch sind die Titel irgendwie fade, 'New York 1999' das Buch und der Film '…Jahr 2022… die überleben wollen'


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


Eisenacher hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 22.11.2013 13:52 | nach oben springen

#238

RE: Kommunismus, was ist das eigentlich?

in Leben in der DDR 22.11.2013 13:34
von Udo | 1.258 Beiträge

@furry
Vielen Dank für den Link.
In Einem muss ich Dir widersprechen: Man sollte sich wirklich die Zeit nehmen, den GANZEN Vortrag zu sehen.
Ich schließe m @DoreHolm an und sehe diese Denkweise als überlegenswert. Einen Gegenbeweis muss erst mal jemand fundiert antreten.


nach oben springen

#239

RE: Kommunismus, was ist das eigentlich?

in Leben in der DDR 22.11.2013 13:59
von 94 | 10.792 Beiträge

Achso, zwei 'Freßfeinde' fallen mir dann doch ein, Krebs und Psychotropika.

Und @EA, diese erwähnten 'Gesetze' gülten schon, aber nur in geschlossenen Systemen. Erwähnenswert finde ich da dann auch schon noch den 2. Hauptsatz der Thermodynamik, besonders mit seinen Aussagen zur Unmöglichkeit der Abnahme der Entropie. Oder ums mal popolistisch zu sagen: Vergeht Zeit nimmt Unordnung zu. Mal sehn ob das mit Deinem Gedankengut vereinbar ist?


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


Damals87 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 22.11.2013 14:06 | nach oben springen

#240

RE: Kommunismus, was ist das eigentlich?

in Leben in der DDR 22.11.2013 14:20
von furry | 3.562 Beiträge

Zitat von Udo im Beitrag #238
@furry
Vielen Dank für den Link.
In Einem muss ich Dir widersprechen: Man sollte sich wirklich die Zeit nehmen, den GANZEN Vortrag zu sehen.
Ich schließe m @DoreHolm an und sehe diese Denkweise als überlegenswert. Einen Gegenbeweis muss erst mal jemand fundiert antreten.


@Udo, Du musst mir nicht widersprechen. Ich habe die 10 Minuten eigentlich nur genannt, damit man sich die Mühe macht, erst mal zuzuhören, in der Hoffnung, dann doch der weiteren Argumentation zu folgen.


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
94 und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 32 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 321 Gäste und 24 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14358 Themen und 557104 Beiträge.

Heute waren 24 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen