#521

RE: Die Deutsche Einheit - eine Illusion

in Das Ende der DDR 27.06.2016 05:55
von berlin3321 | 2.519 Beiträge

Neiddebatte? Weiß ich nicht...

Lutze, ich sehe gerade, du bist ´n paar Jährchen jünger...Du hättest noch die Chance was zu tun. Meisterschule, entweder Heide (gibt´s die noch?) oder Abendschule HH. HH wird ´ne harte Zeit, 2 Jahre....Durchfallquote über 60 %... aber machbar.

Aber ich habe auch ´nen Freund, der ist ´n paar Jahre älter, hat, glaube ich, noch 2 Jahre bis zur Rente. Der stöhnt auch über die Rentenhöhe, bekommt, wenn ich das richtig in Erinnerung habe, um die 1300 € - Krankenkasse.

Dem hatte ich auch vor 20 Jahren geraten den Meister zu machen, wollte er nicht. Er hätte bei meinem Brötchengeber anfangen können, hätte durch die Schichtarbeit deutlich mehr Geld verdient, wollte er nicht....

Ich habe heute mit meiner EU Rente fast den gleichen Betrag den er mit Eintritt in die Regelaltenzeit bekommt.....und das schon seit mehr als 5 Jahren. Zusätzlich habe ich die Hinterbliebenenrente meiner verstorbenen Frau und noch einen 450 € Job.

Ich kann sagen, es geht mir (fin.) gesehen sehr gut.

MfG Berlin


Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung, nicht repräsentativ, im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
damals wars, Lutze und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#522

RE: Die Deutsche Einheit - eine Illusion

in Das Ende der DDR 27.06.2016 10:08
von bürger der ddr | 3.642 Beiträge

Das mit der "Einheit" ist schon so eine Sache.
- gefühlte Einheit
- politische Einheit
- soziale Einheit

Die gefühlte Einheit erlebt jeder für sich. Wer aus einer "anderen Welt" (gesellschaftlich) kommt und für den diese alte Welt zebricht und die neue "übegestülpz" bekommt, der wird nicht das Gefühl einer Einheit haben bzw. bekommen.

Die politische Einheit im Rahmen der gestzlichen Regelungen ist vollzogen.

Die soziale Einheit, das sind auch solche Dinge wie Rente und Tarifverträge und das der durchschnittliche Ostlohn bei 76% des Westlohns liegt spricht auch nicht für eine Einheit.

Erst wurden ganze Industrien "platt" gemacht und aus der enormen Arbeitslosigkeit hatte man das "Menschenmaterial für Billiglöhner", das hängt dem Osten noch heute an.
Wenn ich so manche Sprüche hier höre, da merkt man das einige sehr weit weg (sprich in den Alten Ländern) leben. In welche Richtung wälzen sich die Blechlawinen der Pendler? Wer hat das noch nicht auf der Autobahn verfolgt?
Wieviel Bürger der alten Länder arbeiten im Osten?
Wenn man bedenkt das die meisten Pendler auch noch Leiharbeiter sind.....



Klauspeter und Damals87 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#523

RE: Die Deutsche Einheit - eine Illusion

in Das Ende der DDR 27.06.2016 11:10
von Lutze | 8.040 Beiträge

Danke für deinen Beitrag @berlin3321,
Kfz Service-Techniker wäre für mich noch interessanter als den Meister,
vom finanziellen abgesehen,da sitzt man an der richtigen Stelle,wo
man die Behebung von Probleme an den Fahrzeugen vornimmt,da ist
nicht selten auch ein Meister schnell überfordert,denn die Fahrzeuge werden
immer komplexer,gerade im eletronischen Bereich
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#524

RE: Die Deutsche Einheit - eine Illusion

in Das Ende der DDR 27.06.2016 17:15
von berlin3321 | 2.519 Beiträge

Da ist was dran....aber der Meister ist wie der Service Techniker bzw der Geselle selbst für sich verantwortlich.

Bedeutet im Klartext, der Titel nützt Dir nüscht wenn ´de nicht selbst am Ball bleibst.

In diesem Zusammenhang vielleicht zum ersten eine Frage an Dich, wir 2 wissen ja wovon wir sprechen. Zuerst aber "plaudere" ich mal etwas aus dem Nähkästchen.

Als ich meine Meisterprüfung in der Tasche hatte dachte ich, was für´n Kerl ich bin. Meister !

Dann fing ich in der Pannenhilfe an und musste feststellen, ich weiß nichts. Gar nichts....dann erfolgten 2 Lehrgänge, 1 x 14 Tage und 1 x 7 Tage (wimre).

Und danach war ich der Kerl....der Meister mit zusätzlichem Wissen....exakt auf meinen neuen Job abgestimmt. Damit konnte ich was machen....alles das was auf der Meisterschule vermittelt wurde war im Nachhinein Gesellenprüfung, graue Therorie für den Kunden. So sollte es sein.....aber die Praxis ist ´ne andere.....da waren individuelle Lösungen gefragt.

Diese Lösungen waren z.T. durch Erfahrungen anderer entstanden oder es waren eigene Erfahrungen. Diese waren z.T. auf neuere Modelle anwendbar oder auch nicht. Dafür gab es aber Fachabteilungen die Lösungen für die neuen Modelle "erbastelten", wenn dabei was kaputt ging wusste man, so geht es nicht.

Geld spielt in diesen Fachabteilungen keine Rolle...

Doch nun zur konkreten, technischen Frage: Ein Hallgeber im Zündverteiler, z.B. VW Golf ist defekt, liefert kein Signal. Was nun? Abschleppen, ersetzen? Oder gibt es eine Möglichkeit, eine Chance das Ding wieder in Gang zu setzen?

MfG Berlin


Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung, nicht repräsentativ, im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#525

RE: Die Deutsche Einheit - eine Illusion

in Das Ende der DDR 27.06.2016 17:27
von furry | 3.580 Beiträge

@berlin3321 , an anderer Stelle schon mal geschrieben, ein Spruch meines Schwiegervaters: "Ein Meister ist einer, der was ersann. Ein Geselle ist einer, der was kann. Lehrling ist jederman.


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#526

RE: Die Deutsche Einheit - eine Illusion

in Das Ende der DDR 27.06.2016 18:07
von SEG15D | 1.128 Beiträge

Konkrete technische Frage : Wieviel dieser Geber sitzen denn auf der Platine? 4?



nach oben springen

#527

RE: Die Deutsche Einheit - eine Illusion

in Das Ende der DDR 27.06.2016 18:10
von berlin3321 | 2.519 Beiträge

Hä? Wie jetzt?

Falls Du auf meine Frage anspielst, in dem Fall 0. Der Hallgeber in dem Fall ist im Zündverteiler eingebaut, auf einem Blechring.

MfG Berlin


Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung, nicht repräsentativ, im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
nach oben springen

#528

RE: Die Deutsche Einheit - eine Illusion

in Das Ende der DDR 27.06.2016 18:20
von SEG15D | 1.128 Beiträge

Genau darauf zielte die Frage.
Ich kenne sowas noch vom Wartburg 353 und Trabant, da waren pro Zylinder jeweils ein solcher Geber eingebaut.
Scheinbar hat dann der Golf im Verteiler 4 Magnete......


Achso, wenn keine Kabelunterbrechungen oder Kalös die Ursache sind und wirklich der Geber-IC selbst defekt ist....
fällt mir erstmal nichts ein, wenn in der Karre nicht nochmal solche Geber verbaut sind....erzähl mal!

SEG15D



zuletzt bearbeitet 27.06.2016 18:34 | nach oben springen

#529

RE: Die Deutsche Einheit - eine Illusion

in Das Ende der DDR 27.06.2016 19:18
von berlin3321 | 2.519 Beiträge

Nee, der hat keine 4 Magnete.

Da ist garnichts magnetisch, nicht verwechseln mit einer Induktivzündanlage.

Da ist ein Hall IC drin, welches ein Signal erzeugt (elektrisch). Dies wird auf eine Spule (Empfängerspule) abgestrahlt, jedoch nur wenn im Blendenrotor die Spule "Sichtkontakt" hat. Ist der Blendenrotor geschlossen passiert nichts.

MfG Berlin

Edit: Blendenrotor mit 4 Durchbrüchen = 4 Zylinder, mit 5 Durchbrüchen = 5 Zylinder, 6 Durchbrüche, etc.....


Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung, nicht repräsentativ, im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 27.06.2016 19:19 | nach oben springen

#530

RE: Die Deutsche Einheit - eine Illusion

in Das Ende der DDR 27.06.2016 19:22
von Alfred | 6.859 Beiträge

Zitat von Udo im Beitrag #514
Bundesbeamte verdienen überall das Gleiche entsprechend ihrer Besoldungsstufe.



Zählen dazu auch die Angehörigen der Bundeswehr ? Bekommt der Oberst West das identische Gehalt wie der Oberst Ost. ( Wenn identische Planstelle oder wie man dies heute nennen möchte )


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#531

RE: Die Deutsche Einheit - eine Illusion

in Das Ende der DDR 27.06.2016 19:54
von PF75 | 3.294 Beiträge

Zitat von Udo im Beitrag #520
NEin mein Freund, so nicht. Du wolltest eine Neiddebatte vom Zaun brechen und als du Farbe bekennen solltest, hast du gekniffen. Für seine Bildung ist schon jeder selbst verantwortlich. Jammern zählt nicht.




es muß ja auch leute geben die materielle Werte schaffen um das Geld für die "nichtproduktiven Bereiche " der Verwaltung erwirtschaften,von papier wird nun mal keiner satt.


nach oben springen

#532

RE: Die Deutsche Einheit - eine Illusion

in Das Ende der DDR 27.06.2016 19:56
von damals wars | 12.212 Beiträge

Zitat von PF75 im Beitrag #531
Zitat von Udo im Beitrag #520
NEin mein Freund, so nicht. Du wolltest eine Neiddebatte vom Zaun brechen und als du Farbe bekennen solltest, hast du gekniffen. Für seine Bildung ist schon jeder selbst verantwortlich. Jammern zählt nicht.




es muß ja auch leute geben die materielle Werte schaffen um das Geld für die "nichtproduktiven Bereiche " der Verwaltung erwirtschaften,von papier wird nun mal keiner satt.


Auch das Gesundheitswesen muss unterhalten werden!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#533

RE: Die Deutsche Einheit - eine Illusion

in Das Ende der DDR 27.06.2016 20:12
von Udo | 1.267 Beiträge

@Alfred
Diese Frage kann ich Dir leider nicht beantworten. Es sollten hier aber genug Gediente der BW sein, welche Dir antworten können.


nach oben springen

#534

RE: Die Deutsche Einheit - eine Illusion

in Das Ende der DDR 28.06.2016 11:06
von Marder | 1.413 Beiträge

Meines Wissens ist die Besoldung seit 2009 oder 2010 identisch.
MfG Marder


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#535

RE: Die Deutsche Einheit - eine Illusion

in Das Ende der DDR 28.06.2016 11:51
von Alfred | 6.859 Beiträge

Zitat von Marder im Beitrag #534
Meines Wissens ist die Besoldung seit 2009 oder 2010 identisch.
MfG Marder


Sicher ?


nach oben springen

#536

RE: Die Deutsche Einheit - eine Illusion

in Das Ende der DDR 28.06.2016 12:02
von Moskwitschka | 2.532 Beiträge

2006 wurde bekannt gegeben, dass bis 2009 stufenweise die Besoldung angeglichen werden soll. In der 1. Stufe die unteren Dienstgrade, und danach die höheren Dienstgrade.

Ein Blick in die Besoldungstabelle http://www.besoldung-bundeswehr.de/besoldungstabelle.html

Wo sich da Ost/West verstecken soll, weiß ich nicht. Aber vielleicht findest Du die Lücke hier http://www.bundeswehr.de/portal/a/bwde/!...MMePK2_JPXem4!/

Moskwitschka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 28.06.2016 12:18 | nach oben springen

#537

RE: Die Deutsche Einheit - eine Illusion

in Das Ende der DDR 28.06.2016 19:22
von SEG15D | 1.128 Beiträge

Heilige Einfalt!

Vielleicht machst Du Dich detailliert mit den entsprechenden Stellenbeschreibungen Ost und West und den dazu folgenden Eingruppierungen vertraut!
Aber in diese Richtung hatse wohl eher nicht "ermittelt"!

SEG15D



IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#538

RE: Die Deutsche Einheit - eine Illusion

in Das Ende der DDR 28.06.2016 20:46
von SEG15D | 1.128 Beiträge

Da kommt nix mehr!
Ist ja mit ihrem Lieblingsteufel AfD beschäftigt.......



IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#539

RE: Die Deutsche Einheit - eine Illusion

in Das Ende der DDR 28.06.2016 23:07
von bürger der ddr | 3.642 Beiträge

Na, da sich die Moskauerin im AfD Thema voll verausgabt.....

Auf der Internetseite haufe.de (eine sehr gute und fundierte Seite) spricht man immer noch von tariflichen Unterschieden (TVöD) im Bereich der Entgelte und der Arbeitszeit.



IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#540

RE: Die Deutsche Einheit - eine Illusion

in Das Ende der DDR 28.06.2016 23:25
von Moskwitschka | 2.532 Beiträge

Es gibt einen kleinen Unterschied zwischen einem Angestellten der nach TVöD vergütet wird und der Besoldung eines Soldaten. Den nach 26 Jahren bundesrepblikanischer Erfahrung herauszufinden, überlasse ich den Experten

Moskwitschka

PS Die Besoldung von Bundeswehrangehörigen in Ostdeutschland soll in zwei Schritten spätestens bis zum Jahr 2009 an das Westniveau angeglichen werden. Das bestätigte Bundesverteidigungsminister Franz Josef Jung (CDU) den "Ruhr Nachrichten". So sei geplant, die Angleichung zunächst im Jahr 2007 für alle Gehaltsstufen bis zum Leutnant (Gruppe A9 in der Bundesbesoldungsordnung) vorzunehmen. Dies entspreche je nach Dienstjahr bis zu 200 Euro pro Monat, berichtet das Blatt.

Im zweiten Schritt soll die Angleichung bis spätestens 2009 auch in den höheren Gehaltsgruppen erfolgen. "Wir sind in der inneren Einheit der Armee schon sehr weit vorangekommen", sagte der Minister. Deshalb müsse bald in Ost und West auch das gleiche Gehalt gezahlt werden.


http://www.rp-online.de/politik/deutschl...n-aid-1.2241625

Und nun geht auf die Suche nach der Lücke. Ich denke jeder Bundeswehrsoldat wird euch dankbar sein, wenn ihr sie findet.


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 28.06.2016 23:27 | nach oben springen



Besucher
29 Mitglieder und 73 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 2691 Gäste und 162 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558696 Beiträge.

Heute waren 162 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen