#21

RE: Anfeindungen erlebt?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 01.10.2013 18:02
von Pit 59 | 10.128 Beiträge

In der Wendezeit bis unmittelbar vor der Wiedervereinigung, wechselten etliche Mitarbeiter der künftig nicht mehr zur Polizei gehörenden Dienstbereiche (Meldestellen, KfZ-Zulassung) zur Schutzpolizei. Diese Mitarbeiter besaßen in der Regel keinen Abschluss der VP-Schule Neustrelitz. @ABV

Uwe, Ich kenne nun einige Volks(Polizisten) und bei einigen welche Übernommen wurden muss Ich mich Fragen ob die Überhaupt einen Abschluss haben.. Aber ich denke es wird auch hier wie überall gewesen sein das Beziehungen auch eine Rolle gespielt haben.


nach oben springen

#22

RE: Anfeindungen erlebt?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 01.10.2013 18:43
von ABV | 4.202 Beiträge

ich habe ja nicht gesagt oder angedeutet, dass diese Kollegen keinen Schulabschluss hatten. Intern gab es natürlich etlichen Neid. Während wir uns mit der täglich anwachsenden Kriminalität abplagen und nebenbei bundesdeutsches Recht büffeln mussten, konnten diese Kollegen intensiv und in Ruhe lernen.

Gruß Uwe


www.Oderbruchfotograf.de

http://seelow89.wordpress.com/tag/volkspolizei-seelow/


Hans und RudiEK89 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#23

RE: Anfeindungen erlebt?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 02.10.2013 16:17
von ABV | 4.202 Beiträge

Um mal wieder zum Thema zurückzukommen:
Anfeindungen gegen ehemalige MfS-Mitarbeiter gab es während und auch nach der Wendezeit genug. Gehörte es doch zum guten Ton, " gegen die Stasi zu sein". Ich kann mich noch an Schildern vor den Eingängen von Betriebe erinnern, auf denen mit großen Buchstaben " WIR STELLEN KEINE EHEMALIGEN MITARBEITER DER STAATSSICHERHEIT EIN!" So mancher Betriebsleiter konnte auf diese Art und Weise erfolgreich davon ablenken, dass er vor kurzem noch rigoros die vorgegebene Linie der Partei durchsetzte. Und das er weitaus mehr Schuld an dem Desaster der DDR auf sich geladen hat, als manch "kleiner" Ex-Stasimitarbeiter.

Gruß Uwe


www.Oderbruchfotograf.de

http://seelow89.wordpress.com/tag/volkspolizei-seelow/


Batrachos, RudiEK89, Hansteiner und thomas 48 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#24

RE: Anfeindungen erlebt?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 02.10.2013 17:37
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Als zur Wende die neuen Kollegen kamen um ihren von der Masse geforderten Platz in der Produktion einzunehmen, war das der Mehrzahl der Kollegen eigentlich egal wo die nun herkamen, die wenigen Stänkerer wurden jedenfalls bei uns zurechtgewiesen und hielten dann den Mund, die allerhellsten waren die lautesten eh nicht.


ABV und DoreHolm haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#25

RE: Anfeindungen erlebt?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 02.10.2013 17:44
von Hapedi | 1.875 Beiträge

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #24
Als zur Wende die neuen Kollegen kamen um ihren von der Masse geforderten Platz in der Produktion einzunehmen, war das der Mehrzahl der Kollegen eigentlich egal wo die nun herkamen, die wenigen Stänkerer wurden jedenfalls bei uns zurechtgewiesen und hielten dann den Mund, die allerhellsten waren die lautesten eh nicht.


wie schaffst du es immer wieder alles so gekonnt zu umschreiben

Hapedi



nach oben springen



Besucher
23 Mitglieder und 76 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 1157 Gäste und 96 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14360 Themen und 557144 Beiträge.

Heute waren 96 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen