#41

RE: Festnahmen GÜST

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 28.09.2013 18:26
von elster427 | 789 Beiträge

Also in Drewitz gab es nur die Ausreisevorkontrolle der PKE. Bei solchen Ereignissen hat dort ein Angehöriger auf die SMH gewartet ,ist mit eingestiegen und hat das Fahrzeug zum Zielpunkt gelotst und während dessen die Papiere kontrolliert.
mfg Jan


1981 - 1989 MfS BV Potsdam Abt, VI PKE Drewitz
1990 GT GR 44
nach oben springen

#42

RE: Festnahmen GÜST

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 28.09.2013 18:35
von Lutze | 8.042 Beiträge

nach dem Spiegelbericht wurde die Vernehmung durch den Zoll
vorgenommen worden,war das nicht Aufgabe des MfS gewesen?
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#43

RE: Festnahmen GÜST

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 28.09.2013 18:37
von elster427 | 789 Beiträge

Nein. Ich hatte dir geschrieben das jedes Organ seine Aufgaben hatte. Zollvergehen gehörten also zum Zoll.
mfg Jan


1981 - 1989 MfS BV Potsdam Abt, VI PKE Drewitz
1990 GT GR 44
nach oben springen

#44

RE: Festnahmen GÜST

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 28.09.2013 18:43
von Lutze | 8.042 Beiträge

wo landete das Vernehmungsprotokoll?,
das MfS hatte es sicherlich auch gelesen,dann ist doch egal,
wer ihn vernommen hat
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#45

RE: Festnahmen GÜST

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 28.09.2013 18:46
von elster427 | 789 Beiträge

Es gibt hier das große Problem,das keiner einen Unterschied gesehen hat ,zwischen Grenzer und Zöllner. Man liest in vielen Beschreibungen, die Grenzer sind mit einem Spiegel um mein Auto gelaufen und ich mußte auf deren geheiß meine Rückenlehne ausbauen.
Also ,kein Passkontrolleur ist mit einem Spiegel um irgendwelche Autos gelaufen oder hat Fahrzeuginnenkontrollen durchgeführt(Ausnahme Festnahmen). Dies waren alles Aufgaben der Zollverwaltung.

mfg Jan


1981 - 1989 MfS BV Potsdam Abt, VI PKE Drewitz
1990 GT GR 44
nach oben springen

#46

RE: Festnahmen GÜST

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 28.09.2013 18:47
von elster427 | 789 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #44
wo landete das Vernehmungsprotokoll?,
das MfS hatte es sicherlich auch gelesen,dann ist doch egal,
wer ihn vernommen hat
Lutze


bei der Staatsanwaltschaft?


1981 - 1989 MfS BV Potsdam Abt, VI PKE Drewitz
1990 GT GR 44
nach oben springen

#47

RE: Festnahmen GÜST

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 28.09.2013 18:48
von passport | 2.642 Beiträge

@Lutze, die DDR hatte 3 Untersuchungsorgane. Jedes Untersuchungsorgan unterstand einen anderen Ministerium.

passport


nach oben springen

#48

RE: Festnahmen GÜST

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 28.09.2013 19:02
von Lutze | 8.042 Beiträge

Zitat von passport im Beitrag #47
@Lutze, die DDR hatte 3 Untersuchungsorgane. Jedes Untersuchungsorgan unterstand einen anderen Ministerium.

passport

da möchte ich nicht wiedersprechen,
ist es nicht so gewesen,wenn das MfS eine Information
von einen andern Ministerium benötigte,es auch bekam?,
weil wir hier über Festnahmen sprechen,
Republik-Flüchtige wurden auch erst vom MfS vernommen,
nach ihrer Verurteilung im Strafvollzug unterstanden sie des Ministerium für Innern(MDI)
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#49

RE: Festnahmen GÜST

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 28.09.2013 20:10
von thomas 48 | 3.580 Beiträge

Nur eine kleine Berichtigung,
der Prof. O. Frokop hieß Otto Prokop.
Ich selber war oft bei ihm und habe alte Fotoapparate verkauft.


elster427 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#50

RE: Festnahmen GÜST

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 28.09.2013 20:53
von Harzwanderer | 2.943 Beiträge

Zitat
nach ihrer Verurteilung im Strafvollzug unterstanden sie des Ministerium für Innern(MDI)



Falls sie nicht in einer eigenen MfS-Haftanstalt landeten. Dann war MdI höchstens Tarnung.
http://www.stsg.de/cms/bautzen/geschichte/bautzen_ii


zuletzt bearbeitet 28.09.2013 20:55 | nach oben springen

#51

RE: Festnahmen GÜST

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 28.09.2013 20:56
von passport | 2.642 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #50

Zitat
nach ihrer Verurteilung im Strafvollzug unterstanden sie des Ministerium für Innern(MDI)


Falls sie nicht in einer eigenen MfS-Haftanstalt landeten.



Dem MfS unterstanden nur eigene UHA. Mehr nicht.

passport


nach oben springen

#52

RE: Festnahmen GÜST

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 28.09.2013 21:01
von Harzwanderer | 2.943 Beiträge

Den Link haste gelesen?


Zitat
Sonderhaftanstalt der Staatsicherheit 1956-1989

Im Jahr 1956 richtete das Ministerium für Staatssicherheit (MfS) in Bautzen II eine Sonderhaftanstalt ein. Bautzen II wurde zu einem Hochsicherheitstrakt mit 200 Haftplätzen für Sondergefangene wie Regimekritiker, Gefangene aus Westdeutschland, Spione oder Kriminelle mit prominentem Sonderstatus ausgebaut. 1963 wurde das Haus von Bautzen I abgetrennt und als eigenständige Strafvollzugsanstalt geführt. Um der Tarnung willen blieb es nominell eine Einrichtung des Innenministeriums.

Im Dezember 1989 wurden alle politischen Gefangenen auf einen Schlag freigelassen.


nach oben springen

#53

RE: Festnahmen GÜST

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 28.09.2013 21:02
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von elster427 im Beitrag #45
Es gibt hier das große Problem,das keiner einen Unterschied gesehen hat ,zwischen Grenzer und Zöllner. Man liest in vielen Beschreibungen, die Grenzer sind mit einem Spiegel um mein Auto gelaufen und ich mußte auf deren geheiß meine Rückenlehne ausbauen.
Also ,kein Passkontrolleur ist mit einem Spiegel um irgendwelche Autos gelaufen oder hat Fahrzeuginnenkontrollen durchgeführt(Ausnahme Festnahmen). Dies waren alles Aufgaben der Zollverwaltung.

mfg Jan


Klar wurden die Ausführenden oft in einen Topf geworfen.
Es gab aber genug Dauerreisende im Transit z.b. die diesen Unterschied zwischen Zoll und Grenzer kannten.
Bei einer Festnahme wurde die Zugehörigkeit benannt.

seaman


nach oben springen

#54

RE: Festnahmen GÜST

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 28.09.2013 21:08
von passport | 2.642 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #52
Den Link haste gelesen?


Zitat
Sonderhaftanstalt der Staatsicherheit 1956-1989

Im Jahr 1956 richtete das Ministerium für Staatssicherheit (MfS) in Bautzen II eine Sonderhaftanstalt ein. Bautzen II wurde zu einem Hochsicherheitstrakt mit 200 Haftplätzen für Sondergefangene wie Regimekritiker, Gefangene aus Westdeutschland, Spione oder Kriminelle mit prominentem Sonderstatus ausgebaut. 1963 wurde das Haus von Bautzen I abgetrennt und als eigenständige Strafvollzugsanstalt geführt. Um der Tarnung willen blieb es nominell eine Einrichtung des Innenministeriums.

Im Dezember 1989 wurden alle politischen Gefangenen auf einen Schlag freigelassen.



@Harzwanderer, das ist Unsinn.

Auszug aus "MfS-Insider"

„Stasi - Sondergefängnisse“
Eine notwendige Klarstellung: Strafvollzugsanstalten gehörten nicht zum Bestand des MfS. Für
diese war das Ministerium des Innern, Hauptverwaltung Strafvollzug, zuständig. Auch die
Strafvollzugsanstalt Bautzen ll; häufig als „Stasi-Gefängnis“ bezeichnet, war zu keiner Zeit eine
Strafvollzugsanstalt des MfS. Das mußte auch der ehemalige „Landesbeauftragte der Behörde des
Bundesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes im Freistaat Sachsen“ Siegmar
Faust in einem Interview für die Zeitung „Neues Deutschland“ einräumen. Und er fügte hinzu: „
daß sich daran auch nichts ändere, nur weil sich manche Leute einbilden, in Mielkes Privatknast
gesessen zu haben“.


Nun, alles klar. Die Sendung "Wünsch Dir was" fällt leider aus

passport


nach oben springen

#55

RE: Festnahmen GÜST

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 28.09.2013 21:18
von Harzwanderer | 2.943 Beiträge

Zitat
Daneben verfügte die Staatssicherheit faktisch über die Haftanstalt Bautzen II, wo Häftlinge einsaßen, die »im besonderen Interesse des MfS« standen. Bautzen II war struk- turell eine Strafvollzugseinrichtung des MdI, wurde jedoch von einem OibE des MfS ge- leitet.235 Die Insassen waren vor allem politische Häftlinge sowie auch frühere MfS- Angehörige und hochrangige Geheimnisträger. Insgesamt war das MfS wohl in der Lage, etwa 300 Häftlinge in »seinem« Strafvollzugsbereich (einschließlich Bautzen II) unterzu- bringen.



Ist aus dieser Quelle:http://www.bstu.bund.de/DE/Wissen/Publik...publicationFile
Ab Seite 58 sind die Haftanstalten des MfS aufgelistet.

Hier steht auch was:
http://www.runde-ecke-leipzig.de/sammlun...tz.php?w=w00014

Zitat
Nun, alles klar. Die Sendung "Wünsch Dir was" fällt leider aus



Die Sendung "Der schwarze Kanal" aber auch.


zuletzt bearbeitet 28.09.2013 21:24 | nach oben springen

#56

RE: Festnahmen GÜST

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 28.09.2013 21:28
von passport | 2.642 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #55

Zitat
Daneben verfügte die Staatssicherheit faktisch über die Haftanstalt Bautzen II, wo Häftlinge einsaßen, die »im besonderen Interesse des MfS« standen. Bautzen II war struk- turell eine Strafvollzugseinrichtung des MdI, wurde jedoch von einem OibE des MfS ge- leitet.235 Die Insassen waren vor allem politische Häftlinge sowie auch frühere MfS- Angehörige und hochrangige Geheimnisträger. Insgesamt war das MfS wohl in der Lage, etwa 300 Häftlinge in »seinem« Strafvollzugsbereich (einschließlich Bautzen II) unterzu- bringen.


Ist aus dieser Quelle:http://www.bstu.bund.de/DE/Wissen/Publik...publicationFile
Ab Seite 58 sind die Haftanstalten des MfS aufgelistet.

Zitat
Nun, alles klar. Die Sendung "Wünsch Dir was" fällt leider aus



Die Sendung "Der schwarze Kanal" aber auch.





Naja, das Märchenbuch der BStU. Wer das glaubt, wird seelig. Also nochmal ganz langsam zum mitschreiben. Neben HSH als zentrale UHA des MfS hatte jede BVfS ihre eigene UHA. In Magdeburg zB. in der Umfassungsstraße. Heute als "Gedenkstätte am Moritzplatz" dargestellt. Man sollte den hier anwesenden Insider schon Glauben schenken und nicht irgendwelchen Pseudohistorikern wie H. K.

passport


nach oben springen

#57

RE: Festnahmen GÜST

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 28.09.2013 21:33
von Harzwanderer | 2.943 Beiträge

Man sollte? Man tut aber nicht.


nach oben springen

#58

RE: Festnahmen GÜST

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 28.09.2013 21:44
von seaman | 3.487 Beiträge

Normalerweise wollte ich hier etwas zu den Vorgangsweisen bei Verhaftungen an den DDR-Grenzübergangsstellen erfahren.

Zu Haftanstalten gibt es hier genug Themenblöcke.

seaman


passport hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#59

RE: Festnahmen GÜST

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 28.09.2013 21:49
von passport | 2.642 Beiträge

Zitat von seaman im Beitrag #58

Normalerweise wollte ich hier etwas zu den Vorgangsweisen bei Verhaftungen an den DDR-Grenzübergangsstellen erfahren.

Zu Haftanstalten gibt es hier genug Themenblöcke.

seaman


Hallo Seaman, dann lies mal meine PN von heute 11.01 Uhr


seaman hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#60

RE: Festnahmen GÜST

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 28.09.2013 22:13
von Mike59 | 7.980 Beiträge

Zitat von elster427 im Beitrag #45
Es gibt hier das große Problem,das keiner einen Unterschied gesehen hat ,zwischen Grenzer und Zöllner. Man liest in vielen Beschreibungen, die Grenzer sind mit einem Spiegel um mein Auto gelaufen und ich mußte auf deren geheiß meine Rückenlehne ausbauen.
Also ,kein Passkontrolleur ist mit einem Spiegel um irgendwelche Autos gelaufen oder hat Fahrzeuginnenkontrollen durchgeführt(Ausnahme Festnahmen). Dies waren alles Aufgaben der Zollverwaltung.

mfg Jan


Das ist ein sehr aktuelles Problem. Ich erlebe dies heute immer wieder am eigenen Leib. Selbst wenn man mit einem Fahrzeug kommt auf dem an allen Seiten Polizei steht wird man als Zöllner vollgequatscht. Das ist auf Dauer deprimierend.


nach oben springen



Besucher
2 Mitglieder und 25 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 462 Gäste und 32 Mitglieder, gestern 3617 Gäste und 188 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558752 Beiträge.

Heute waren 32 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen