#21

RE: Der Uffz Schüler bei den Grenztruppen

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 27.09.2013 08:16
von Hansteiner | 1.420 Beiträge

Schlutup meint sicher, ob es diesen Dienstgrad in den Linieneinheiten gab oder nicht ?
Diesen DG gab es nur in der Ausbildung auf US.
In meiner Ausbildung als US war ich zweimal am Kanten.
1. Grenzarbeiten im Bereich der GK Ellrich
2. Besichtigung der GK Weilrode

VG H.



nach oben springen

#22

RE: Der Uffz Schüler bei den Grenztruppen

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 27.09.2013 08:26
von Stuelpner | 170 Beiträge

Hallo,
Uffz.-Schüler gab es auch im NB-26 (ca. 1975). Als ich aus Perleberg dahin kam, waren es 4 oder 5, die vor Ort ausgebildet wurden.

Gruß Stuelpner


nach oben springen

#23

RE: Der Uffz Schüler bei den Grenztruppen

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 27.09.2013 08:50
von Rostocker | 7.731 Beiträge

Die einzigen Schüler die ich am Kanten mal gesehen habe,waren 2 Offiziersschüler.Die machten so eine Art Praktikum und waren erstaunt,das sie niemand grüßte.Aber die waren meistens auf der Füst.oder fuhren Grenzstreife,auch ja--KS mussten sie auch abnehmen.


Schlutup hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#24

RE: Der Uffz Schüler bei den Grenztruppen

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 27.09.2013 12:42
von Schlutup | 4.108 Beiträge

Zitat von Hansteiner im Beitrag #12
Morgen zusammen,
Es ist schon verflucht lange her ! Wir haben doch auf der US mit "normalen" Soldatenschulterstücken angefangen.
War es nicht nach dem Ende der Grundausbildung wo die "Ernennung" zum U-Schüler erfolgte ?

VG H.

moin moin!
dann gab es nur(?) den Uffz Schüler als Soldat und nicht Uffz Schüler Gefreiter.

gruß schlutup



nach oben springen

#25

RE: Der Uffz Schüler bei den Grenztruppen

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 27.09.2013 12:45
von linamax | 2.021 Beiträge

Zitat von Schlutup im Beitrag #24
Zitat von Hansteiner im Beitrag #12
Morgen zusammen,
Es ist schon verflucht lange her ! Wir haben doch auf der US mit "normalen" Soldatenschulterstücken angefangen.
War es nicht nach dem Ende der Grundausbildung wo die "Ernennung" zum U-Schüler erfolgte ?

VG H.

moin moin!
dann gab es nur(?) den Uffz Schüler als Soldat und nicht Uffz Schüler Gefreiter.

gruß schlutup

Hallo Schlutup
Also wir hatten als U-Schüler nur den grünen Streifen auf den Schulterstücken .


Schlutup hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#26

RE: Der Uffz Schüler bei den Grenztruppen

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 27.09.2013 12:51
von 4.Zug 4.Kompanie GAR-40 | 1.039 Beiträge

Ich kann mir diese Kombination nur vorstellen, wenn ein Soldat/ Gefreiter nachträglich noch zur Uffz.- Schule gegangen ist, dann hatte er sicher auf dem Gefreiten Schulterstück den grünen Streifen.


Der Helm, den ich trage, hat viele Beulen. Einige davon stammen auch von meinen Feinden. Jürgen Kuczynski "Dialog mit meinem Urenkel"


Schlutup hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#27

RE: Der Uffz Schüler bei den Grenztruppen

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 27.09.2013 12:53
von Schlutup | 4.108 Beiträge

mmmhh dann ist wohl der Dienstgrad Gefreiter Uffz Schüler rein theoretisch möglich wenn ein Gefreiter in letzte Sekunde doch noch Uffz werden wollte aber wohl in der Praxis ist er nicht vorgekommen.



nach oben springen

#28

RE: Der Uffz Schüler bei den Grenztruppen

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 27.09.2013 12:56
von 4.Zug 4.Kompanie GAR-40 | 1.039 Beiträge

mir ist es zumindest auch nicht bekannt geworden, aber nach Dienstlaufbahnordnung wäre das durchaus möglich gewesen, vielleicht weiß rainman mehr dazu


Der Helm, den ich trage, hat viele Beulen. Einige davon stammen auch von meinen Feinden. Jürgen Kuczynski "Dialog mit meinem Urenkel"


Schlutup hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#29

RE: Der Uffz Schüler bei den Grenztruppen

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 27.09.2013 13:21
von linamax | 2.021 Beiträge

Zitat von 4.Zug 4.Kompanie GAR-40 im Beitrag #26
Ich kann mir diese Kombination nur vorstellen, wenn ein Soldat/ Gefreiter nachträglich noch zur Uffz.- Schule gegangen ist, dann hatte er sicher auf dem Gefreiten Schulterstück den grünen Streifen.

Hallo Kollege
Da liegst du falsch . Ich hatte mich für drei Jahre verpflichtet und nach meiner Grundausbildung in Römhild wurden wir U-Schüler .


nach oben springen

#30

RE: Der Uffz Schüler bei den Grenztruppen

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 27.09.2013 13:25
von Rainman2 | 5.763 Beiträge

Nein, dazu könnte ich auch nur spekulieren. Prinzipiell waren die Schülerdienstgrade (Uffz.-, Fähnrich- und Offz.-Schüler) offizielle Dienstgrade und galten anderen Dienstgraden als gleichgestellt. Zu letzterem ist mir aber keine offizielle Regelung bekannt, das kam nur intern über den Buschfunk rum. Erst mal zu dem, was ich sicher sagen kann. Wenn ein Fähnrich Offizier werden wollte, besuchte er einen entsprechenden Lehrgang. Dabei behielt er aber seinen Fähnrichdienstgrad. Er wurde nicht zum Offiziersschüler gemacht. Das hätte auch sicher einige Fähnriche von diesem Kurs abgehalten, galten doch Fähnriche als gediente Kräfte, während Offiziersschüler eher unter "dachshaft" liefen.

Ich kann mir vorstellen, dass es einen ähnlichen Kompromiss auch bei Gefreiten gegeben haben kann, die "aufkohlen" wollten. Das dürfte sich aber auch um einen sehr überschaubaren Personenkreis gehandelt haben. Ein erfahrener Gefreiter will schon von den Frischlingen unterschieden werden. Da die Unteroffiziersschulen im Stammpersonal aber auch Gefreite gehabt haben dürften, musste schon die Schülerkennzeichnung sein. Offiziell, wenn es das überhaupt gab, war derjenige nun aber Unteroffiziersschüler. Der Gefreitenbalken wäre da eher eine inoffizielle Zusatzinformation. Solche Regelungen konnten manchmal auch auf Kampagnen oder die Handschrift einzelner Kommandeure zurückzuführen sein. Aber, wie gesagt, reine Spekulation.

Ciao Rainman


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


nach oben springen

#31

RE: Der Uffz Schüler bei den Grenztruppen

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 27.09.2013 13:29
von 4.Zug 4.Kompanie GAR-40 | 1.039 Beiträge

dem kann ich folgen rainman


Der Helm, den ich trage, hat viele Beulen. Einige davon stammen auch von meinen Feinden. Jürgen Kuczynski "Dialog mit meinem Urenkel"


nach oben springen

#32

RE: Der Uffz Schüler bei den Grenztruppen

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 27.09.2013 13:37
von Hansteiner | 1.420 Beiträge

Wenn wir mal die Sache andersherum betrachten, sowas ist eher vorgekommen !

H.



nach oben springen

#33

RE: Der Uffz Schüler bei den Grenztruppen

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 27.09.2013 15:16
von utkieker | 2.926 Beiträge

Zitat von 4.Zug 4.Kompanie GAR-40 im Beitrag #31
dem kann ich folgen rainman

dem kann ich leider nicht folgen! Wenn es ein aufkohlender Gefreiter war, stünde nichts dagegen ihn nach abgeschlossenen Grundwehrdienst zum Unteroffizier zu befördern. Gründe die zum Aufkohlen hätten führen können wäre vieleicht die Liebe zu einer Standortschönen!

Gruß Hartmut!


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
nach oben springen

#34

RE: Der Uffz Schüler bei den Grenztruppen

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 27.09.2013 16:23
von Rainman2 | 5.763 Beiträge

Zitat

Zitat
dem kann ich folgen rainman


dem kann ich leider nicht folgen! Wenn es ein aufkohlender Gefreiter war, stünde nichts dagegen ihn nach abgeschlossenen Grundwehrdienst zum Unteroffizier zu befördern. Gründe die zum Aufkohlen hätten führen können wäre vieleicht die Liebe zu einer Standortschönen!

Gruß Hartmut!



Hallo Hartmut,

prinzipiell nichts dagegen. Allerdings hätte der Betreffende einen Gruppenführer- oder Spezialistenlehrgang besuchen müssen. Auch wenn's die Verblichene war, es war das Prinzip einer deutschen Armee dahinter: Keine Litze ohne Scheinchen, sprich gestempelte Bestätigung einer Ausbildung. Da ich nie Zeuge einer solchen Metamorphose war, die Dorfschönheiten in unseren Orten führten einen eher aufgrund ihrer Jugend hinter Gitter, als in eine Unteroffizierslaufbahn, bleibt das Geschreibsel spekulativ. Aber Uffz. ohne Lehrgang - glaub ich eher nicht. Aber vielleicht hast Du andere Erfahrungen.


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


utkieker hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#35

RE: Der Uffz Schüler bei den Grenztruppen

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 27.09.2013 17:23
von 94 | 10.792 Beiträge

In der Fassung 1990 sprach die DV010/0/005 schon vom Gefr. i. d. Ausb. z. Uffz. ...
http://www.nva-flieger.de/index.php/mil/...rundsaetze.html

Aber das Thema hatten'mer doch erst neulich beim Stabsgefreiten. Zu #1, da wird wohl ein Devotionalienbastler etwas zuuuu buchstabengetreu gewerkelt haben, odär? Und wegen einer Dorfschönen dableiben als Grundwehrdiener, mir ist ein Gefreiter bekannt der wurde dann aber gleich als Unter- oder sogar Feldwebel von der PKE in Gerstungen 'übernommen'.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#36

RE: Der Uffz Schüler bei den Grenztruppen

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 27.09.2013 19:29
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Möchte nur mal etwas Licht in eure Diskussion bringen . !969 wurde ich zu den Grenztruppen nach Glöwen eingezogen Als das Regiment im Sommerlager fuhr , durfte ich als Innendienstkranker die Kompanie bewachen . Hierbei wurde ich von einem Offizier kontrolliert ,der mich fragte welchen Beruf ich erlernt habe und ob ich Interesse als Grundwehrdienstleistender einen Lehrgang zum Waffenunteroffizier zu besuchen , um danach eine Waffenkammer in einer GK zu übernehmen . Dann erfolgte meine Umsetzung zu den U-Schüler . Hier erfolgte dann die spezielle Ausbildung . Nach erfolgter Abschlussprüfung von 4 Monaten, wurden ich zum Gefreiten und die 3-jährigen zum Unteroffizier befördert. Nach der Versetzung an die Grenze übernahm ich dann die Waffenkammer , genau wie die anderen Neuankömmlinge wurde ich auch als Rotarsch ,usw. bezeichnet. Ich wurde genauso wie alle zur Grenzsicherung eingesetzt , jedoch meistens als Postenführer . Hatte aber keine Erfahrung , das wichtigste wurde mir von den alten Hasen mitgeteilt..Durfte nachts immer mit den Kontrolloffizieren vom Regiment .auf Kontrolle gehen und am Tage dann die Bewaffnung warten . Während der Dienstzeit mußte ich eine Schirmmütze tragen. Der Soldatensold lag damals so bei 120 Ostmark . Urlaub 18 Tage , mfG ratat


zuletzt bearbeitet 27.09.2013 19:32 | nach oben springen

#37

RE: Der Uffz Schüler bei den Grenztruppen

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 27.09.2013 19:37
von exgakl | 7.237 Beiträge

Zitat von ratata im Beitrag #36
Möchte nur mal etwas Licht in eure Diskussion bringen . !969 wurde ich zu den Grenztruppen nach Glöwen eingezogen Als das Regiment im Sommerlager fuhr , durfte ich als Innendienstkranker die Kompanie bewachen . Hierbei wurde ich von einem Offizier kontrolliert ,der mich fragte welchen Beruf ich erlernt habe und ob ich Interesse als Grundwehrdienstleistender einen Lehrgang zum Waffenunteroffizier zu besuchen , um danach eine Waffenkammer in einer GK zu übernehmen . Dann erfolgte meine Umsetzung zu den U-Schüler . Hier erfolgte dann die spezielle Ausbildung . Nach erfolgter Abschlussprüfung von 4 Monaten, wurden ich zum Gefreiten und die 3-jährigen zum Unteroffizier befördert. Nach der Versetzung an die Grenze übernahm ich dann die Waffenkammer , genau wie die anderen Neuankömmlinge wurde ich auch als Rotarsch ,usw. bezeichnet. Ich wurde genauso wie alle zur Grenzsicherung eingesetzt , jedoch meistens als Postenführer . Hatte aber keine Erfahrung , das wichtigste wurde mir von den alten Hasen mitgeteilt..Durfte nachts immer mit den Kontrolloffizieren vom Regiment .auf Kontrolle gehen und am Tage dann die Bewaffnung warten . Während der Dienstzeit mußte ich eine Schirmmütze tragen. Der Soldatensold lag damals so bei 120 Ostmark . Urlaub 18 Tage , mfG ratat



ok, als wie lange jetzt gedient und welcher Dienstgrad? Die Schirmmütze bringt mich nicht wirklich weiter.....

VG exgakl


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
nach oben springen

#38

RE: Der Uffz Schüler bei den Grenztruppen

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 27.09.2013 19:44
von Gelöschtes Mitglied
avatar

@exgakl Grundwehrdienstleistender 18 Monate , hatte die Planstelle Waffenuffz. .Am letzten Tag zum Uffz. befördert. Mit Feliks hatte ich nichts im Sinn . ratata


nach oben springen

#39

RE: Der Uffz Schüler bei den Grenztruppen

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 27.09.2013 19:47
von exgakl | 7.237 Beiträge

Zitat von ratata im Beitrag #38
@exgakl Grundwehrdienstleistender 18 Monate , hatte die Planstelle Waffenuffz. .Am letzten Tag zum Uffz. befördert. Mit Feliks hatte ich nichts im Sinn . ratata


An Feliks dachte ich nicht, aber es ging ja um den Uffz.-Schüler und nicht um Planstellen


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
nach oben springen

#40

RE: Der Uffz Schüler bei den Grenztruppen

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 27.09.2013 20:26
von Grete85 | 840 Beiträge

Hallo zusammen,

um die Verwirrung komplett zu machen, wenn ich mich nicht irre, war der Dienstgrad Uff's-Schüler dem Gefreiten gleich gestellt.

Gruß Grete


--------------------------------------------------
Geschichte ist nichts anderes
als die Unfallchronik der Menschheit.

Chales Talleyrand,französicher
Staatsmann (1754-1838)
--------------------------------------------------
Gedient von Frühjahr 1982 bis Frühjahr 1985 beim
VEB Landesverteidigung, Betriebsteil Grenzsicherung Rhön
utkieker und vs1400 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
26 Mitglieder und 89 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 3242 Gäste und 171 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558523 Beiträge.

Heute waren 171 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen