#121

RE: Anzeige gegen volksverhetzende Wahlplakate der NPD

in Themen vom Tage 19.09.2013 20:54
von Pit 59 | 10.164 Beiträge

Dore Holm,ich war und bin schon immer der Meinung,wer nicht Wählen geht hat auch nicht das Recht sich über irgendetwas aufzuregen oder die Schnau.... aufzureissen. Basta.

Peter


DoreHolm, Feliks D. und Hapedi haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#122

RE: Anzeige gegen volksverhetzende Wahlplakate der NPD

in Themen vom Tage 19.09.2013 21:20
von Harra318 | 2.514 Beiträge

Zitat von frank im Beitrag #99
Zitat von Harra318 im Beitrag #93
Man muss sich aber auch mit ihnen befassen und sie respektieren. Ob man sie achtet ist eine andere Seite.


kann man , muß man aber nicht !!!
mit der geschichte unseres landes dürften solche aufmärsche dieser geistig minderbemittelten gar nicht existieren !!!
dieser staat verhöhnt mit der zulassung solcher demonstrationen millionenfachen mord !!!
grundgesetz und meinungsfreiheit hin oder her , wer einem system 'huldigt' das millionen von menschenleben auf dem gewissen hat und das nachweislich , hat nicht's aber auch rein gar nicht's in einer sogenannten 'demokratie' zu suchen ! sei denn , es ist so gewollt ?
nach dem motto , laß die da unten sich mal kloppen und die zeitungen vollschreiben , hauptsache uns stört keiner beim geld zählen !!!



na mein lieber @frank, mit diesem Wort `Mord` würde ich aber ein wenig vorsichtiger umgehen. Ich erwähne nur mal drei Namen, Gedanken darüber kannst du dir selbst machen

- Wolfgang Welsch
-Bernd Moldenhauer
- Lutz Eigendorf

Euer Verein ist ja nun nach fast einem Vierteljahrhundert schon lange außer Mode geraten. Man könnte es auch so sagen, es treiben sich nur noch Veteranen herum in eurem Club.


PS. Ach so das sollte man schützen, es darf nicht (nie ) vergessen werden http://www.mdr.de/sachsen-anhalt/halle/s...e-umzug100.html

Gruß Harra


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#123

RE: Anzeige gegen volksverhetzende Wahlplakate der NPD

in Themen vom Tage 20.09.2013 02:21
von frank | 1.753 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #121
Dore Holm,ich war und bin schon immer der Meinung,wer nicht Wählen geht hat auch nicht das Recht sich über irgendetwas aufzuregen oder die Schnau.... aufzureissen. Basta.
Peter


wahre demokratie ?



nach oben springen

#124

RE: Anzeige gegen volksverhetzende Wahlplakate der NPD

in Themen vom Tage 20.09.2013 02:41
von frank | 1.753 Beiträge

Zitat von Harra318 im Beitrag #122
Zitat von frank im Beitrag #99
Zitat von Harra318 im Beitrag #93
Man muss sich aber auch mit ihnen befassen und sie respektieren. Ob man sie achtet ist eine andere Seite.


kann man , muß man aber nicht !!!
mit der geschichte unseres landes dürften solche aufmärsche dieser geistig minderbemittelten gar nicht existieren !!!
dieser staat verhöhnt mit der zulassung solcher demonstrationen millionenfachen mord !!!
grundgesetz und meinungsfreiheit hin oder her , wer einem system 'huldigt' das millionen von menschenleben auf dem gewissen hat und das nachweislich , hat nicht's aber auch rein gar nicht's in einer sogenannten 'demokratie' zu suchen ! sei denn , es ist so gewollt ?
nach dem motto , laß die da unten sich mal kloppen und die zeitungen vollschreiben , hauptsache uns stört keiner beim geld zählen !!!



na mein lieber @frank, mit diesem Wort `Mord` würde ich aber ein wenig vorsichtiger umgehen. Ich erwähne nur mal drei Namen, Gedanken darüber kannst du dir selbst machen- Wolfgang Welsch
-Bernd Moldenhauer
- Lutz Eigendorf

Euer Verein ist ja nun nach fast einem Vierteljahrhundert schon lange außer Mode geraten. Man könnte es auch so sagen, es treiben sich nur noch Veteranen herum in eurem Club.


PS. Ach so das sollte man schützen, es darf nicht (nie ) vergessen werden http://www.mdr.de/sachsen-anhalt/halle/s...e-umzug100.html

Gruß Harra


na mein lieber @Harra318 , da antworte ich doch mit dem jetzt im fernsehen allzeit beliebten alten volkslied :
die gedanken sind frei wer will......!!!

PS. wenn man schon steuergelder verpulvert für einen verein der schon lange außer mode geraten ist , sollte mann noch ein
bischen aufheben für club's , die heut zu tage in sachen spionage ganz 'in mode' sind !!!



nach oben springen

#125

RE: Anzeige gegen volksverhetzende Wahlplakate der NPD

in Themen vom Tage 20.09.2013 05:49
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #116

Aber beinhaltet die Eidesformel nicht den verpflichtenden Passus Schaden vom deutschen Volk abzuwenden?


Beinhaltet sie schon aber das ist eigentlich unerheblich, da könnte alles drin stehen. Der vor dem Bundestag abgelegte Amtseid unseres Bundeskanzlers und der Bundesminister ist rechtlich genauso verpflichtend wie ein vorhergehendes Wahlversprechen, nähmlich gar nicht! Es handelt sich dabei um einen rein deklatorischen Akt, mithin also ein Absichtsversprechen für zukünftige politische Handlungsweisen ohne Rechtsfolge bei derren Verletzung, obschon in der Bevölkerung oft die irrige Annahme verbreitet ist er wäre gleichbedeutend mit dem Eid im gerichtlichen Verfahren.

Du kannst ja mal eine Pettition starten dass er zukünftig vor dem Bundesverfassungsgericht abgelegt werden muss, denn wenn dieses ihn abnimmt siehts dann schon anders aus.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 20.09.2013 10:56 | nach oben springen

#126

RE: Anzeige gegen volksverhetzende Wahlplakate der NPD

in Themen vom Tage 20.09.2013 08:44
von 4.Zug 4.Kompanie GAR-40 | 1.039 Beiträge

Wenn der jetzt schon wählen warst dann wäre das ein klassischer Fall von Wahlbetrug!


Der Helm, den ich trage, hat viele Beulen. Einige davon stammen auch von meinen Feinden. Jürgen Kuczynski "Dialog mit meinem Urenkel"


nach oben springen

#127

RE: Anzeige gegen volksverhetzende Wahlplakate der NPD

in Themen vom Tage 20.09.2013 09:40
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Ne, klassischer Fall von Briefwahl.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
Eisenacher hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#128

RE: Anzeige gegen volksverhetzende Wahlplakate der NPD

in Themen vom Tage 20.09.2013 10:39
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von Feliks D. im Beitrag #127
Ne, klassischer Fall von Briefwahl.


Haben wir diesmal auch erstmalig gemacht, feine Sache.


zuletzt bearbeitet 20.09.2013 10:40 | nach oben springen

#129

RE: Anzeige gegen volksverhetzende Wahlplakate der NPD

in Themen vom Tage 20.09.2013 11:41
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von Feliks D. im Beitrag #127
Ne, klassischer Fall von Briefwahl.





josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
Eisenacher hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#130

RE: Anzeige gegen volksverhetzende Wahlplakate der NPD

in Themen vom Tage 20.09.2013 11:46
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #128
Zitat von Feliks D. im Beitrag #127
Ne, klassischer Fall von Briefwahl.


Haben wir diesmal auch erstmalig gemacht, feine Sache.




Hab ich aus urlaubstechnischen Gründen zur Landratswahl auch gemacht.


Kam gerade gestern bei Radio Brocken, im Videotext hab ich es auch gelesen. Briefwahl scheint ein Trend zu werden. Wenn es der Wahlmüdigkeit Abhilfe tut, die Wahlbeteiligung steigen läßt, immer zu!

Finde auch den diesjährigen Slogan gut, der mal von dem Spruch "Stellt euch vor, es ist Krieg und keiner geht hin!" abgewandelt wurde, sehr passend:

Stellt euch vor, es ist Wahl und alle gehen hin!




josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
nach oben springen

#131

RE: Anzeige gegen volksverhetzende Wahlplakate der NPD

in Themen vom Tage 20.09.2013 12:03
von DoreHolm | 7.710 Beiträge

Vor etwa zwei Jahren wurden per Zeitung Wahlhelfer für die Wahllokale gesucht. Hatte mich gemeldet und auch bestätigt bekommen, daß ich angenommen wurde. Einverstanden war ich mit Wahllokalen in Erfurt. Vor einigen Wochen stand dann in der Zeitung, daß nicht genug Wahlhelfer vorhanden sind. Mal sehen, ob diesbezüglich noch mal was drin steht, dann stelle ich mal eine kritische Anfrage, warum ich nicht eingesetzt wurde.



nach oben springen

#132

RE: Anzeige gegen volksverhetzende Wahlplakate der NPD

in Themen vom Tage 21.09.2013 01:57
von frank | 1.753 Beiträge

Zitat von josy95 im Beitrag #130
Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #128
Zitat von Feliks D. im Beitrag #127
Ne, klassischer Fall von Briefwahl.


Haben wir diesmal auch erstmalig gemacht, feine Sache.




Hab ich aus urlaubstechnischen Gründen zur Landratswahl auch gemacht.


Kam gerade gestern bei Radio Brocken, im Videotext hab ich es auch gelesen. Briefwahl scheint ein Trend zu werden. Wenn es der Wahlmüdigkeit Abhilfe tut, die Wahlbeteiligung steigen läßt, immer zu!

Finde auch den diesjährigen Slogan gut, der mal von dem Spruch "Stellt euch vor, es ist Krieg und keiner geht hin!" abgewandelt wurde, sehr passend:

Stellt euch vor, es ist Wahl und alle gehen hin!




josy95



was würde passieren wenn keiner zur wahl schreitet in deutschland ?? nur mal so hypothetisch und mit viel phantasie ???



nach oben springen

#133

RE: Anzeige gegen volksverhetzende Wahlplakate der NPD

in Themen vom Tage 21.09.2013 03:58
von frank | 1.753 Beiträge

Zitat von Eisenacher im Beitrag #101
Schlechte Argumentationslinie, lieber Frank. Da kommen dann die Anhänger des anderen Systems auch unter die Räder. Denn so vom Hörensagen, soll es da ja auch ein paar Millionen Opfer gegeben haben. Auch verbieten?Gedanken kann man nicht verbieten, egal wie krank sie sind. Eine Demokratie sollte auch verschiedene ideologische Meinungen aushalten können. Für Straftaten sind Gerichte zuständig. Politische Betätigung und freie Meinungsäusserung im Rahmen des Grundgesetz sind in Deutschland erlaubt.
Da kann nur für Alle gelten, wegen dem Gleichheitsgrundsatz im GG.



1. : das müßtest du schon mal der öffentlichkeit näher erklären !!!
2. : das müßtest du schon mal den noch lebenden angehörigen dieser damaligen greultaten ins gesicht sagen !!
ich glaube mal , da hat man seine persönliche grenze erreicht !!!
was denken zeitzeugen über naziaufmärsche in deutschland ???
auch wenn ich meine gute kinderstube verlassen muss ,(entschuldige feliks die fäkalsprache ),
scheiße ich auf dieses gesetz !!!
huldigungen von krieg , rassismus und massenmord haben auf deutschen strassen einfach nicht's zu suchen !!!
uns allen ist das bewußt , anderen wird es auch , wenn sie arbeit und bildung bekommen !!!



nach oben springen

#134

RE: Anzeige gegen volksverhetzende Wahlplakate der NPD

in Themen vom Tage 21.09.2013 09:50
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

Die interessierte Öffentlichkeit ist hinreichend über Stalin, Mao, Pol-Pot usw. informiert , das brauchen wir hier nicht noch mal durch zu kauen.
Das Du auf Gesetze scheißt ist deine persönliche Sache und deinem Verständnis eines demokratischen Rechtsstaates geschuldet. Ermittlungsbeamte, Staatsanwälte und Richter sind an geltendes Recht gebunden. Da braucht es die Prüfung und Erfüllung von Tatbestandsmerkmalen um rechtliche Schritte einzuleiten.


nach oben springen

#135

RE: Anzeige gegen volksverhetzende Wahlplakate der NPD

in Themen vom Tage 21.09.2013 10:53
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von DoreHolm im Beitrag #131
Vor etwa zwei Jahren wurden per Zeitung Wahlhelfer für die Wahllokale gesucht. Hatte mich gemeldet und auch bestätigt bekommen, daß ich angenommen wurde. Einverstanden war ich mit Wahllokalen in Erfurt. Vor einigen Wochen stand dann in der Zeitung, daß nicht genug Wahlhelfer vorhanden sind. Mal sehen, ob diesbezüglich noch mal was drin steht, dann stelle ich mal eine kritische Anfrage, warum ich nicht eingesetzt wurde.


Mit den Wahlhelfern ist das so ein Ding. Sie werden immer gesucht und es scheint bei jeder Wahl kritisch zu sein. In Berlin ist das nicht anders. Da hat man dieses Jahr als Anreiz das Erfrischungsgeld sogar von 35€ auf 50€ angehoben.

Mein Lebensgefährte und ich haben dieses Jahr lange gewartet mit unserer Bereitschaftserklärung, weil ja alternativ ja die „Grenzenlos“ ihre Premiere haben sollten. Und wie das so ist, an einem Freitag haben wir uns dann endlich bereit erklärt und am Sonntag hat rainman den Termin bestätigt. So ist das manchmal im Leben.

Wir wollten natürlich kein Rückzug machen, und haben inständig gehofft, das der Kelch an uns vorbei geht. Im ersten Durchgang wurden wir nicht gebraucht. OK dachten wir - „Grenzenlos“ wir kommen. Von Berlin aus ja ein Katzensprung. Und dann - Freitag vor einer Woche haben wir Post bekommen. Wir waren als Springer eingeteilt. Wenn wir bis zum 20.September vom Bezirksamt nichts hören, sollten wir uns am Wahltag gestiefelt und gespornt für Notfälle von 7.00 Uhr bis 9.30 Uhr bereit halten. Na ja dachten wir, wird schon gut gehen. In diesem Zusammenhang habe ich den Gedanken geäußert, dass wir uns geich für die Briefwahlauszählung hätten melden sollen, denn da beginnt der Einsatz in der Regel erst um 15 Uhr. Na ja – zu spät der Gedanke.

So verging die letzte Woche ohne das etwas passierte. Die Hoffnung nicht gebraucht zu werden stieg immer mehr. Im Forum liefen die Vorbereitung von „Grenzenlos“ auf vollen Touren. Dann kam der Freitag. In der Post gab es keinen Marschbefehl ins Wahllokal. Die Hoffnungen bei meinem Lebenspartner stiegen immer mehr. Es wurde 11 Uhr, es wurde 12 Uhr – kein Anruf. Ob an diesem Freitag die Regel galt – Freitag ab eins macht jeder seins – bezweifelte ich. Ich habe aber lieber nichts gesagt, weil sich meine bessere Hälfte wie ein kleiner Junge freute.

Und dann um 12.30 Uhr zerplatzten alle Träume von „Grenzenlos“. Mein Holder erhielt den entscheidenden Anruf – Sonntag morgen um 7.00 Uhr gut gekämmt mit frischem Hemd zu erscheinen. Und was macht er? Fragt er doch tatsächlich, ob ich auch ran genommen werden soll? Aber nein , sagte die freundliche Dame. Einerseits tat er mir leid, weil er so lange gehofft hatte, anderseits habe ich mich diebisch gefreut, bei einer guten Flasche Rotwein den Medienspektakel um die Wahlergebnisse verfolgen zu können.

Doch die Strafe über die Schadenfreude folgte auf dem Fuße. Denn ich erhielt am späten nachmittag auch einen Anruf. Doch mit einem, zu erst einmal versöhnlichen Einsatz – im Briefwahlbüro des Wahlbezirkes. Die Freude war groß, weil mein Einsatz erst um 15 Uhr beginnt. Meine bessere Hälfte freute sich mit und gönnte mir den freien vormittag. Doch dann schlug er zurück – wenn es stimmt das die Briefwähler zugenommen haben, wirst du mehr zu tun bekommen als ich. Ich mag nicht daran denken. Pankow ist seit der Verwaltungsreform so groß.....

An dieser Stelle allen in Gusow viel Spaß bei "Grenzenlos".

LG von der grenzgaengerin


zuletzt bearbeitet 21.09.2013 11:02 | nach oben springen

#136

RE: Anzeige gegen volksverhetzende Wahlplakate der NPD

in Themen vom Tage 21.09.2013 13:27
von Hans | 2.166 Beiträge

Hallo zusammen!
Etwas ot aber sagen muß ichs :
Grenzgängerin , ich wollte am So. bei Dir wählen kommen.... und jetzt gehts nicht .. weil erstens Briefwahlbüro und zweitens Pankow , ich hatte fest auf HschH. getippt - Pech . Trotzdem : Viel Spaß im Briefwahlbüro und zweitens nicht so viel Stress - Briefwahlbüro ist recht " bürokratisch" oder besser Büroarbeitsbelastet - eigene Erfahrung.
Tschüss und 73,88 Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
zuletzt bearbeitet 21.09.2013 13:29 | nach oben springen

#137

RE: Anzeige gegen volksverhetzende Wahlplakate der NPD

in Themen vom Tage 23.09.2013 01:32
von frank | 1.753 Beiträge

Zitat von Eisenacher im Beitrag #134
Die interessierte Öffentlichkeit ist hinreichend über Stalin, Mao, Pol-Pot usw. informiert , das brauchen wir hier nicht noch mal durch zu kauen.Das Du auf Gesetze scheißt ist deine persönliche Sache und deinem Verständnis eines demokratischen Rechtsstaates geschuldet. Ermittlungsbeamte, Staatsanwälte und Richter sind an geltendes Recht gebunden. Da braucht es die Prüfung und Erfüllung von Tatbestandsmerkmalen um rechtliche Schritte einzuleiten.



ich hätte ja hier an dieser stelle auch hitler erwähnt !!!
findest du es in ordnung das leute in uniform mit nazigruß durch deutsche städte ziehen und aller welt und unserer jugend ihre ideologie aufzeigen ?? Ja oder nein ???



nach oben springen

#138

RE: Anzeige gegen volksverhetzende Wahlplakate der NPD

in Themen vom Tage 23.09.2013 10:00
von ddr-bürger (gelöscht)
avatar

Zitat von frank im Beitrag #137
Zitat von Eisenacher im Beitrag #134
Die interessierte Öffentlichkeit ist hinreichend über Stalin, Mao, Pol-Pot usw. informiert , das brauchen wir hier nicht noch mal durch zu kauen.Das Du auf Gesetze scheißt ist deine persönliche Sache und deinem Verständnis eines demokratischen Rechtsstaates geschuldet. Ermittlungsbeamte, Staatsanwälte und Richter sind an geltendes Recht gebunden. Da braucht es die Prüfung und Erfüllung von Tatbestandsmerkmalen um rechtliche Schritte einzuleiten.



ich hätte ja hier an dieser stelle auch hitler erwähnt !!!
findest du es in ordnung das leute in uniform mit nazigruß durch deutsche städte ziehen und aller welt und unserer jugend ihre ideologie aufzeigen ?? Ja oder nein ???


Im moralischen Sinn oder lt. Gesetzestext?

Ich sehe das etwas "gelassener", dadurch wird doch gezeigt wie es in unserer Gesellschaft wirklich aussieht.....

Wäre es besser dies Gedankengut gedeiht im verborgenen?

Der einzige Weg ist doch durch gesell. Veränderung den Boden zu entziehen. Durch mehr soziale Gerechtigkeit, durch gleiche Bildungschancen und auch durch eine vernünftige "Ausländerpolitik". Verbote führen nur zur "Märtyrerschaft" und der Zulauf steigt evtl.

Wenn die gesell. Probleme geringer würden, würde sich das Problem lösen, es ist halt auch ein Indikator für den Zustand der Gesellschaft.


frank hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#139

RE: Anzeige gegen volksverhetzende Wahlplakate der NPD

in Themen vom Tage 23.09.2013 16:07
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

Zitat von frank im Beitrag #137
Zitat von Eisenacher im Beitrag #134
Die interessierte Öffentlichkeit ist hinreichend über Stalin, Mao, Pol-Pot usw. informiert , das brauchen wir hier nicht noch mal durch zu kauen.Das Du auf Gesetze scheißt ist deine persönliche Sache und deinem Verständnis eines demokratischen Rechtsstaates geschuldet. Ermittlungsbeamte, Staatsanwälte und Richter sind an geltendes Recht gebunden. Da braucht es die Prüfung und Erfüllung von Tatbestandsmerkmalen um rechtliche Schritte einzuleiten.



ich hätte ja hier an dieser stelle auch hitler erwähnt !!!
findest du es in ordnung das leute in uniform mit nazigruß durch deutsche städte ziehen und aller welt und unserer jugend ihre ideologie aufzeigen ?? Ja oder nein ???


Natürlich finde ich das nicht in Ordnung. Dafür gibt es ja das StGB . Das ist aber kein Grund irgendeine Partei zu verbieten, nur weil die einem nicht in die Ideologie passt. Kriminelle und Idioten findet man in jeder Organisation. Wenn ich die jetzt alle verbieten würde.....?
http://dejure.org/gesetze/StGB/86a.html


nach oben springen

#140

RE: Anzeige gegen volksverhetzende Wahlplakate der NPD

in Themen vom Tage 23.09.2013 16:30
von 94 | 10.792 Beiträge

86a, hä? Wohl eher der 130 einschlägig, hier mal die Urfassung von 1871 ...
Wer in einer den öffentlichen Frieden gefährdenden Weise verschiedene Klassen der Bevölkerung zu Gewaltthätigkeiten gegen einander öffentlich anreizt, wird mit Geldstrafe bis zu zweihundert Thalern oder mit Gefängniß bis zu zwei Jahren bestraft.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
GSZ-Anzeige
Erstellt im Forum Landstreitkräfte (Grenztruppen) von Hansteiner
9 11.10.2013 13:36goto
von Rainman2 • Zugriffe: 733
Aktuelle Wahlplakate - Wer widerlegt Herrn Spreng?
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Moskwitschka
40 21.09.2013 13:27goto
von josy95 • Zugriffe: 3031
Kontaktaufnahme mit dem MFS
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Wolle76
11 12.01.2010 16:33goto
von Corres • Zugriffe: 823
Maueropfer
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Wolfgang B.
2 08.09.2009 18:38goto
von Wolfgang B. • Zugriffe: 1087

Besucher
1 Mitglied und 22 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 471 Gäste und 32 Mitglieder, gestern 3617 Gäste und 188 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558752 Beiträge.

Heute waren 32 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen