#101

RE: Anzeige gegen volksverhetzende Wahlplakate der NPD

in Themen vom Tage 19.09.2013 07:02
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

Schlechte Argumentationslinie, lieber Frank. Da kommen dann die Anhänger des anderen Systems auch unter die Räder. Denn so vom Hörensagen, soll es da ja auch ein paar Millionen Opfer gegeben haben. Auch verbieten?
Gedanken kann man nicht verbieten, egal wie krank sie sind. Eine Demokratie sollte auch verschiedene ideologische Meinungen aushalten können. Für Straftaten sind Gerichte zuständig. Politische Betätigung und freie Meinungsäusserung im Rahmen des Grundgesetz sind in Deutschland erlaubt.
Da kann nur für Alle gelten, wegen dem Gleichheitsgrundsatz im GG.


nach oben springen

#102

RE: Anzeige gegen volksverhetzende Wahlplakate der NPD

in Themen vom Tage 19.09.2013 07:16
von DoreHolm | 7.708 Beiträge

Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten im Beitrag #85
Zitat von Rostocker im Beitrag #73
Manchmal frage ich mich.Geht es in diesen Land überhaupt noch um Demokratie oder um die Macht von Parteien.?


Genau. nd das ist ein weiteres Problem das ich mit dem deutschen Wahlsystem habe. Man sieht nur 3 Buchstaben, vielleicht auch Bezeichnungen wie "Gruene" oder "Linke" und ein paar bunte Poster mit flotten Spruechen. Aber von den Leuten die sich dahinter verschanzen sieht man gar nichts.


Ich denke, daß es auch in deinem Kaff sowas wie Wahlkampfveranstaltungen gibt, wo Politiker sich und ihr Programm vorstellen. Hier in EF jedenfalls hatte man eine Menge Gelegenheiten, die kennenzulernen und ihnen auch konkrete Fragen zu stellen und sich so einen Eindruck über diese Partei und deren Kandidaten zu verschaffen. Wer diese Gelegenheiten nicht wahrnimmt, kann sich nicht hinterher beschweren.



nach oben springen

#103

RE: Anzeige gegen volksverhetzende Wahlplakate der NPD

in Themen vom Tage 19.09.2013 07:22
von DoreHolm | 7.708 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #100
Zitat von Harra318 im Beitrag #88
Ich habe schon mal in einem anderen Beitrag geschrieben von jeder Partei 10 %, das gilt auch für die rechten Parteien. Es ist nicht alles schlecht was Sie vorschlagen.


Ich bin letzte Woche mal der Neugierde wegen zu einer Wahlkundgebung der Rechten gewesen. Die waren Alle fein angezogen,mit Schlips und so.
Die Krawallmacher waren deren Gegner, fast Alle vermummt,brüllend,Krakelend. Ich dachte ich bin im falschen Film,und habe erst kurz Überlegt wer denn nun hier die "Bösen" sind.



Ja, leider. Die erweisen ihrer Sache einen wahren Bärendienst mit einem solchen verhalten. Die Rechten haben daraus gelernt.



zuletzt bearbeitet 19.09.2013 07:24 | nach oben springen

#104

RE: Anzeige gegen volksverhetzende Wahlplakate der NPD

in Themen vom Tage 19.09.2013 08:54
von SET800 | 3.104 Beiträge

Zitat von Duck im Beitrag #1

*Heimreise statt Einreise" und *Lieber Geld für die Oma statt für Sinti und Roma*


Hallo,
welche Gründe jemand warum auch immer für oder gegen Aufnahme von Zigeunern sieht ist eine Sache, die NPD-Formulierung, sofern sie so der Text war, aber keine Aufforderung zu Straftaten, in einer Demokratie als zulässig zu betrachten.

Ansonsten sage ich daß es den Zigeunern teils schlecht geht ist deren Problem und Schuld, nicht unsere Verantwortung, auch nicht in Rumänien, auf dem Balkan oder in der Slowakei. Ob italienische Eiskonditoren oder als Mineure im Tunnelbau, Griechen mit Restaurants, Vietnamesenkinder mit Spitzenleistungen in Matheolympiaden, sehr oft sehr erfolgreich.

Diese alle aber fuhren NICHT auf dem Ticket "wir armen Verfolgten, alle anderen sind schuld" sondern arbeiten schlicht fleissig und sich im Tagesleben unserer Arbeitswelt anpassend.

Übrigens, vor 30 Jahren als Marschall Tito noch lebete, das waren Zigeuner vom Blakan schlicht in der BRD als "Jugoslawische Gastarbeiter", keiner kam als Zigeuner, Kroate, Serbe, Slowene usw. , es waren Jugoslaven nach deren Erklärung selbst auch .



nach oben springen

#105

RE: Anzeige gegen volksverhetzende Wahlplakate der NPD

in Themen vom Tage 19.09.2013 10:02
von ddr-bürger (gelöscht)
avatar

Ich finde es ist gefährlich die Rechten als reine "Chaoten" darzustellen. Die halbwahrheiten und das bewußte aufgreifen von Meinungen aus der Bevölkerung macht die Jungs gefährlich. In unserer Region organisieren sie "Familien und Kinderfeste". Sie wollen "Volksnah" sein.

Es bringt nichts Plakate runter zu reißen oder verbal "anzupöpeln", das ist weder strafrechtlich Korrekt, noch Erfolg versprechend.

Die Lösung wir sollten selber unsere Meinung offen vertreten (z.B. Ausländerpolitik) solange diese Organisationen und Parteien das für sich okkupieren können. Mag sein das, das Thema Nation und Nationalität in ihr "Resort" paßt, aber das betrifft auch uns und wir sollten uns ohne diese "Volksvertreter" damit auseinander setzen.
Wie viele regen sich hier über die pol. Engstirnigkeit in der eh. DDR auf? Hier passiert doch das gleiche....

Die Jugend spürt von Seiten der Politik nur "Gelaber", keine Änderung, Wahlversprechen wie mehr "Gerechtigkeit" ohne konkrete Angaben (was sind gerechte Löhne?). das hat den Vorteil, nach der Wahl braucht man keine Lügen zu korrigieren...

Niedriglohn, Arbeitslosigkeit, Sozialabbau, das macht bringt den Zulauf. Die versprechen zu Handeln und das zieht, nicht der "Alte" auf dem Balkon mit der Bierbüchse in der Hand "Junge ich geh nicht zur Wahl, ist eh alles egal" (bitte nicht falsch verstehen, ist etwas ironisch gemeint, ist keine "Schelte" an H4 Empfängern, da habe ich zuviel Achtung vor einigen Leuten die versuchen mit diesem Leben klar zu kommen).


4.Zug 4.Kompanie GAR-40 und frank haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#106

RE: Anzeige gegen volksverhetzende Wahlplakate der NPD

in Themen vom Tage 19.09.2013 10:21
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von Eisenacher im Beitrag #101
Schlechte Argumentationslinie, lieber Frank. Da kommen dann die Anhänger des anderen Systems auch unter die Räder. Denn so vom Hörensagen, soll es da ja auch ein paar Millionen Opfer gegeben haben. Auch verbieten?
Gedanken kann man nicht verbieten, egal wie krank sie sind. Eine Demokratie sollte auch verschiedene ideologische Meinungen aushalten können. Für Straftaten sind Gerichte zuständig. Politische Betätigung und freie Meinungsäusserung im Rahmen des Grundgesetz sind in Deutschland erlaubt.
Da kann nur für Alle gelten, wegen dem Gleichheitsgrundsatz im GG.






(rot mark) von @Eisenacher sagt doch eigentlich alles!

Verbieten ist doch die einfallsloseste und primitive Variante, das haben wir ja zur Genüge in der DDR und die Älteren unter uns in der alt- BRD der 50-er und 60-er erlebt, wie in dieser Form mit Kritikern umgegangen wird und was dann passiert. Sag nur Untergang der DDR auf der einen Seite und die 68-er Revoluzzer, deren Chefcaoten besonders aus dem heutigen grünen Spektrum uns nur noch mit Vorschriften und teueren, schwachsinnigen Gängelein á la Vegiday & Co das Leben ohne Ende schwer machen wollen. Nur gut, das diese Vollpfosten zur bevorstehenden Wahl Einblicke in ihre pädophiele Vergangenheit gewährt haben! Das sowas oder eine Pipp- Langstrumpflieder im Bundestag singende Andrea Nahles sich weder mit rechts- noch mit linksradikalen Gedankengut, Chaoten geistreich auseinandersetzen kann, brauch man hier wohl nicht weiter zu erläutern...

Weimarer Republik, wir grüßen Dich!

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
zuletzt bearbeitet 19.09.2013 10:30 | nach oben springen

#107

RE: Anzeige gegen volksverhetzende Wahlplakate der NPD

in Themen vom Tage 19.09.2013 10:30
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von SET800 im Beitrag #104
Zitat von Duck im Beitrag #1

*Heimreise statt Einreise" und *Lieber Geld für die Oma statt für Sinti und Roma*


Hallo,
welche Gründe jemand warum auch immer für oder gegen Aufnahme von Zigeunern sieht ist eine Sache, die NPD-Formulierung, sofern sie so der Text war, aber keine Aufforderung zu Straftaten, in einer Demokratie als zulässig zu betrachten.

Ansonsten sage ich daß es den Zigeunern teils schlecht geht ist deren Problem und Schuld, nicht unsere Verantwortung, auch nicht in Rumänien, auf dem Balkan oder in der Slowakei. Ob italienische Eiskonditoren oder als Mineure im Tunnelbau, Griechen mit Restaurants, Vietnamesenkinder mit Spitzenleistungen in Matheolympiaden, sehr oft sehr erfolgreich.

Diese alle aber fuhren NICHT auf dem Ticket "wir armen Verfolgten, alle anderen sind schuld" sondern arbeiten schlicht fleissig und sich im Tagesleben unserer Arbeitswelt anpassend.

Übrigens, vor 30 Jahren als Marschall Tito noch lebete, das waren Zigeuner vom Blakan schlicht in der BRD als "Jugoslawische Gastarbeiter", keiner kam als Zigeuner, Kroate, Serbe, Slowene usw. , es waren Jugoslaven nach deren Erklärung selbst auch .






@SET800, der Hammer dazu sind doch die aktuellen Bestrebungen von Minderheiten, ihrer Verbände und natürlich den absoluten Gutmenschen unter uns Deutschen, das Wort Zigeunersoße in D wegen als diskriminierend verbieten zu wollen! In was für einer Realitätsferne leben diese Menschen, wo leben wir, wenn wir sowas dulden? Nur ein Beispiel von Vielen, was für manch einen harmlos klingen mag!

Die Antwort ist nicht all zu schwer. In einer Art modernen Wiederauflage einer Weimarer Republik. Die Zukunft wird zeigen, wie sich manche Dinge vielleicht auf erschreckende Weise wiederholen!

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
nach oben springen

#108

RE: Anzeige gegen volksverhetzende Wahlplakate der NPD

in Themen vom Tage 19.09.2013 16:06
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Hatte heute mit einem Kollegen aus Thüringen zu tun, in Weimar um den Ettersberg herum soll die NPD richterlich dazu "ermuntert" wurden sein die Plakate abzunehmen.


nach oben springen

#109

RE: Anzeige gegen volksverhetzende Wahlplakate der NPD

in Themen vom Tage 19.09.2013 16:37
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

Da werden Opa und Oma wohl bald deppert in die Röhre gucken.
http://www.jungefreiheit.de/Single-News-...e8889242.0.html

Wenn ich dann noch diese Zahlen sehe...
http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt...d37f9a9264.html


zuletzt bearbeitet 19.09.2013 16:42 | nach oben springen

#110

RE: Anzeige gegen volksverhetzende Wahlplakate der NPD

in Themen vom Tage 19.09.2013 18:00
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Na Glückwunsch! Wird ja dann nicht mehr lange dauern bis sich das da rumspricht, gut dass ich schon AfD gewählt habe. Hoffentlich reicht es am Ende um zukünftig eine mahnende Stimme im Bundestag zu haben, die sich gegen diese ungebremste Zuwanderung in unsere Sozialsysteme und gegen diesen EU-Mist erhebt.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
Gert, Eisenacher, Harra318, Pit 59, Anja-Andrea und Tobeck haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 19.09.2013 18:02 | nach oben springen

#111

RE: Anzeige gegen volksverhetzende Wahlplakate der NPD

in Themen vom Tage 19.09.2013 18:24
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von Feliks D. im Beitrag #110
Na Glückwunsch! Wird ja dann nicht mehr lange dauern bis sich das da rumspricht, gut dass ich schon AfD gewählt habe. Hoffentlich reicht es am Ende um zukünftig eine mahnende Stimme im Bundestag zu haben, die sich gegen diese ungebremste Zuwanderung in unsere Sozialsysteme und gegen diesen EU-Mist erhebt.




kommt ja selten vor, dass ich dir zustimme aber hier muss ich mal


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
Eisenacher und Harra318 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#112

RE: Anzeige gegen volksverhetzende Wahlplakate der NPD

in Themen vom Tage 19.09.2013 18:32
von werner | 1.591 Beiträge

Ist das jetzt Dauerwahlkampf oder stellen manche Gemeinden im Kreis Hildburghausen bereits am Ortseingang klar, welcher Geist da umgeht oder ist es einfach nur Dummheit der Behörde?



Ein Zuwanderungsproblem werden diese Gemeinden aber sicher so schnell nicht bekommen . . .


Und irgendwo saßen die ganz anonym die leitenden Hirne, die den ganzen Betrieb koordinierten und die politischen Richtlinien festlegten, nach denen dieses Bruchstück der Vergangenheit aufbewahrt, jenes gefälscht, und ein anderes aus der Welt geschafft wurde.
George Orwell, 1984
4.Zug 4.Kompanie GAR-40 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#113

RE: Anzeige gegen volksverhetzende Wahlplakate der NPD

in Themen vom Tage 19.09.2013 18:45
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

Rechts und Links sind Begriffe, um jemandem den Weg zum Bahnhof zu erklären.


nach oben springen

#114

RE: Anzeige gegen volksverhetzende Wahlplakate der NPD

in Themen vom Tage 19.09.2013 19:33
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von Feliks D. im Beitrag #110
Na Glückwunsch! Wird ja dann nicht mehr lange dauern bis sich das da rumspricht, gut dass ich schon AfD gewählt habe. Hoffentlich reicht es am Ende um zukünftig eine mahnende Stimme im Bundestag zu haben, die sich gegen diese ungebremste Zuwanderung in unsere Sozialsysteme und gegen diesen EU-Mist erhebt.




Hoffentlich sind die Stimmen nicht verpufft, ich bin diesmal wirklich gespannt ob bei vielen endlich einmal ein klein wenig Nachdenken einsetzt.
Wenn der Euro in voraussichtlich 2 Jahren endgültig crasht wird es panisch.
Wie ist das rechtlich gesehen überhaupt, wenn Politiker wider besserem Wissens eine ganze Volkswirtschaft gefährden, also ein Land an die Grenzen des Ruins treiben, ist das nicht Hochverrat, oder gibt es diesen Begriff oder Straftatbestand gar nicht mehr?


nach oben springen

#115

RE: Anzeige gegen volksverhetzende Wahlplakate der NPD

in Themen vom Tage 19.09.2013 19:39
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

§ 81
Hochverrat gegen den Bund

(1) Wer es unternimmt, mit Gewalt oder durch Drohung mit Gewalt
1. den Bestand der Bundesrepublik Deutschland zu beeinträchtigen oder
2. die auf dem Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland beruhende verfassungsmäßige Ordnung zu ändern,

wird mit lebenslanger Freiheitsstrafe oder mit Freiheitsstrafe nicht unter zehn Jahren bestraft.

(2) In minder schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn Jahren.

Vielleicht hängen eines nicht fernen Tages, nicht nur Plakate von Politikern an den Laternen


nach oben springen

#116

RE: Anzeige gegen volksverhetzende Wahlplakate der NPD

in Themen vom Tage 19.09.2013 19:44
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von Eisenacher im Beitrag #115
§ 81
Hochverrat gegen den Bund

(1) Wer es unternimmt, mit Gewalt oder durch Drohung mit Gewalt
1. den Bestand der Bundesrepublik Deutschland zu beeinträchtigen oder
2. die auf dem Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland beruhende verfassungsmäßige Ordnung zu ändern,

wird mit lebenslanger Freiheitsstrafe oder mit Freiheitsstrafe nicht unter zehn Jahren bestraft.

(2) In minder schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn Jahren.

Vielleicht hängen eines nicht fernen Tages, nicht nur Plakate von Politikern an den Laternen


Gut, der Spruch mit den Laternen ist etwas gewagt
Aber beinhaltet die Eidesformel nicht den verpflichtenden Passus Schaden vom deutschen Volk abzuwenden?
Ich sehe in den abstrusen Rettungsaktionen einen, bald ersichtlichen, immensen Schaden.
Ist ja kein lustiges Monopoly-Spiel, hier geht es ums Ganze.
Der momentan politisch künstlich unten gehaltene Diskontsatz von unter Null verbrennt z.B. das Geld der Sparer in gigantischen Mengen und das nur um die schwächelnden Todgeweihten noch ein wenig am Leben zu erhalten.
Da geht es aber nicht nur um Tante Emmas Sparbuch sondern auch um Altersvorsorgen mit Lebens- u. Rentenversicherungen.
Geht doch nicht.


Tobeck hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 19.09.2013 20:01 | nach oben springen

#117

RE: Anzeige gegen volksverhetzende Wahlplakate der NPD

in Themen vom Tage 19.09.2013 20:04
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

Goldmann-Sachs Marionetten sind nur ihren Auftraggebern verpflichtet. Das Volk ist nur die Zitrone, die diese Marionetten ausquetschen bis nur noch die Kerne übrig bleiben.
Den ESM Vertrag kann man mit dem Ermächtigungsgesetz von 1933 vergleichen. Das ist praktizierter Hochverrat. Versailles 2.0
Hoffen wir das es nicht wie der Vorgänger 1.0 endet.


nach oben springen

#118

RE: Anzeige gegen volksverhetzende Wahlplakate der NPD

in Themen vom Tage 19.09.2013 20:43
von Pit 59 | 10.158 Beiträge

Zitat von Feliks D. im Beitrag #110
Na Glückwunsch! Wird ja dann nicht mehr lange dauern bis sich das da rumspricht, gut dass ich schon AfD gewählt habe. Hoffentlich reicht es am Ende um zukünftig eine mahnende Stimme im Bundestag zu haben, die sich gegen diese ungebremste Zuwanderung in unsere Sozialsysteme und gegen diesen EU-Mist erhebt.




Bravo Feliks,diesem Wahnsinn muss ein sofortiges Ende bereitet werden,auch aus diesem Grund gehe ich Wählen.


Feliks D. hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#119

RE: Anzeige gegen volksverhetzende Wahlplakate der NPD

in Themen vom Tage 19.09.2013 20:51
von DoreHolm | 7.708 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #118
Zitat von Feliks D. im Beitrag #110
Na Glückwunsch! Wird ja dann nicht mehr lange dauern bis sich das da rumspricht, gut dass ich schon AfD gewählt habe. Hoffentlich reicht es am Ende um zukünftig eine mahnende Stimme im Bundestag zu haben, die sich gegen diese ungebremste Zuwanderung in unsere Sozialsysteme und gegen diesen EU-Mist erhebt.




Bravo Feliks,diesem Wahnsinn muss ein sofortiges Ende bereitet werden,auch aus diesem Grund gehe ich Wählen.


Grün: Richtig ! Habe zwar nicht AfD gewählt, aber Du gehst wenigsten wählen und ziehst Dich nicht in die Schmollecke zurück.



Feliks D. hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#120

RE: Anzeige gegen volksverhetzende Wahlplakate der NPD

in Themen vom Tage 19.09.2013 20:51
von Lutze | 8.040 Beiträge

Zitat von Feliks D. im Beitrag #110
Na Glückwunsch! Wird ja dann nicht mehr lange dauern bis sich das da rumspricht, gut dass ich schon AfD gewählt habe. Hoffentlich reicht es am Ende um zukünftig eine mahnende Stimme im Bundestag zu haben, die sich gegen diese ungebremste Zuwanderung in unsere Sozialsysteme und gegen diesen EU-Mist erhebt.



als Geheimnisträger schreibst du jetzt schon,
was du gewählt hast?,
sollte nicht,wer was wählt geheim bleiben?
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
GSZ-Anzeige
Erstellt im Forum Landstreitkräfte (Grenztruppen) von Hansteiner
9 11.10.2013 13:36goto
von Rainman2 • Zugriffe: 733
Aktuelle Wahlplakate - Wer widerlegt Herrn Spreng?
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Moskwitschka
40 21.09.2013 13:27goto
von josy95 • Zugriffe: 3031
Kontaktaufnahme mit dem MFS
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Wolle76
11 12.01.2010 16:33goto
von Corres • Zugriffe: 823
Maueropfer
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Wolfgang B.
2 08.09.2009 18:38goto
von Wolfgang B. • Zugriffe: 1087

Besucher
28 Mitglieder und 66 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 2323 Gäste und 146 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558675 Beiträge.

Heute waren 146 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen