#61

RE: Die Goldreserven der Bundesbank

in Themen vom Tage 02.07.2014 17:47
von Kalubke | 2.301 Beiträge

sind 90 Mrd nach Adem Riese, oder nicht? (gerechnet mit: 1oz=31,1g, also 3 oz= ca.100g)

Gruß Kalubke



zuletzt bearbeitet 02.07.2014 17:51 | nach oben springen

#62

RE: Die Goldreserven der Bundesbank

in Themen vom Tage 02.07.2014 17:58
von Jobnomade | 1.380 Beiträge

Zitat von Kalubke im Beitrag #61
sind 90 Mrd nach Adem Riese, oder nicht? (gerechnet mit: 1oz=31,1g, also 3 oz= ca.100g)

Gruß Kalubke



Mal im Vergleich dazu:
Bruttoinlandsprodukt Bundesrepublik Deutschland 2013
2 735,8 Mrd. Euro
Quelle:
https://www.destatis.de/DE/PresseService...publicationFile

--> 3,2 % davon.
"Peanuts" nannte so etwas mal der der Banker Ackermann...

Gruss Hartmut


u3644_Jobnomade.html
Kalubke hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#63

RE: Die Goldreserven der Bundesbank

in Themen vom Tage 02.07.2014 18:24
von Kalubke | 2.301 Beiträge

Ja @moskwitschka,

die Russen haben noch einen Haufen Gold und auch Diamanten in ihrer „Mat’ch Rodina“ (Mutter Erde). Sie sitzen ja auch geologisch gesehen z.T. auf einer „alten Kontinentaltafel“, so wie z.B. die Afrikaner und Australier. Da reichert sich eben das Zeug im Laufe der Erdgeschichte an. Dumm, dass unsere Vorfahren, die alten Germanen keine Ahnung von Geologie hatten, sonst wären sie vieleicht in weiser Voraussicht in eine solcher Gegenden gezogen.

Aber auch die Russen schmeißen das Zeug nicht auf Teufel komm raus auf den Markt. Da werden natürlich, wie es sich für richtige Oligarchen gehört, Fördermengenabsprachen mit der „Konkurrenz“ getroffen, wie z.B. mit NAMDEB (ehem. De Beers), dem Namibischen Diamantenproduzenten. Übrigens Namibia war ja bekanntlich mal deutsche Kolonie, sicherlich nicht wegen dem schönen Wüstensand dort.

Ist mal wieder typisch Mensch: Wenn etwas knapp ist, dann sorgt er nicht etwa dafür, dass wenigstens alle von dem Knappen ein bisschen was abkriegen. Nee, dann macht er es noch knapper, damit es schön teuer wird. So verhalten sich absolut soziopathische Wesen und der Mensch gehört dazu. Schwacher Trost: Wir stehen mit dieser „Tugend“ nicht ganz alleine da.

Soziopathische Verhaltensweisen wurden auch bei den Primaten beobachtet. Zu einem Shimpansen, der gerade gelernt hatte, wie er sich eine Banane mit einem langen Stock von der Decke des Käfigs angeln kann wurden drei weitere Shimpansen gesperrt und wieder eine Banane an die Decke gehängt.

Wa passierte dann? Wir ahnen es wegen der auch in uns steckenden soziopathischen Neigungen sicher schon. Der „wissende“ Affe setzte sich erst mal still in eine Ecke und ließ die anderen machen. Er war aber dann sichtlich angepisst, als die anderen in Teamwork herausgefunden hatten, dass mit übereinandergestapelten Kisten auch ein Herankommen an die Banane möglich war. Sind halt enge Verwandte von uns, die Primaten. Natürlich nur evolutionsbiologisch, versteht sich.

Gruß Kalubke



Jobnomade hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 02.07.2014 18:57 | nach oben springen

#64

RE: Die Goldreserven der Bundesbank

in Themen vom Tage 02.07.2014 19:08
von damals wars | 12.210 Beiträge

Notfalls gibt es grün bedrucktes Papier tonnenweise. Da sind die USA sicher großzügig.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#65

RE: Die Goldreserven der Bundesbank

in Themen vom Tage 02.07.2014 19:23
von Kalubke | 2.301 Beiträge

...meinste diese "Illuminatenscheinchen"mit dem dreieckigen Auge auf der Pyramide? Ich glaube auch die Bundesbank schmeißt manchmal ihren "Farbkopierer" außer der Reihe an. Letzens ließ mich eine Pressemeldung aufhorchen, in der es hieß: "Der Flughafen BER bekommt "frisches" Geld".

Gruß Kalubke



zuletzt bearbeitet 02.07.2014 21:33 | nach oben springen

#66

RE: Die Goldreserven der Bundesbank

in Themen vom Tage 02.07.2014 20:33
von 94 | 10.792 Beiträge

Kann mir einer den Unterschied zwischen dem Fiatgeld der Zentralbanken und einer Kryptowährung erläutern? Also ich meine seit dem Zusammenbruch von Bretton Woods im Jahre 1973 ist die Edelmetalldeckung doch sowieso ä bissel aus der Mode gekommen, odär? Na egal, apropos Kryptogeld, also mir gefällt ƉOGE am besten, aber nicht (nur) wegen der Idee einer P2P-Währung. Sondern vor allem wegen dem Shiba ...
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/co...0/Doge_meme.png


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#67

RE: Die Goldreserven der Bundesbank

in Themen vom Tage 02.07.2014 22:07
von Kalubke | 2.301 Beiträge

Eigentlich gibt es keinen, bis auf den, dass Fiatgeld von Staatsmächten geschaffen wird und das Internet-Kryptogeld privat. Bedenklich stimmt mich nur, dass solches Geld laut wiki als Tauschmittel dienen soll, obwohl es keinen eigenen an reale Werte gebundenen Wert hat. Das ist für mich ehrlich gesagt finanzpolitisches Chinesisch. …Politik halt. Aber ehrlich gefragt, welche Währung orientiert sich denn heute überhaupt noch an realen Werten? Es sollen heute weltweit 20x mehr Geld- Anlage- und Spekulationstitel im Umlauf sein, als tatsächliche Werte dahinterstehen. Das vorhandene Geld kann also nur noch zu einem Bruchteil real ausgegeben werden.

Der neuzeitliche Minnesänger Peter Fox hat das Ganze in einer seiner Balladen schön auf den Punkt gebracht:
„Alles gewinnt beim Spiel mit gezinkten Karten. Alles verliert, Gott hat seinen harten linken Haken!“

Geschichtlich interessant ist, dass Fiatgeld, eigentlich eher eine interne Währung zwischen geldausgebenden Institutionen, z.B. in Kriegszeiten per Erzwingung durch Erlass in den allgemeinen Umlauf gebracht wurde, damit die kriegführenden Staaten ihre Streitkräfte bezahlen konnten. Mit der regelmäßigen Folge, dass die Finanzsysteme anschließend zusammenbrachen.

Vieleicht war damals der "transferable Rubel" im RGW auch so was wie Fiatgeld.

Gruß Kalubke



zuletzt bearbeitet 03.07.2014 13:33 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Beerdigte Geldscheine im Harz
Erstellt im Forum DDR Zeiten von der glatte
28 21.01.2014 17:25goto
von der glatte • Zugriffe: 3882
Der BND informiert....
Erstellt im Forum Bundesnachrichtendienst BND von Polter
6 06.04.2015 21:29goto
von damals wars • Zugriffe: 1886
Verschwörungstheorie: Amerika hat gar keine Goldreserven in Fort Knox
Erstellt im Forum Themen vom Tage von eisenringtheo
17 02.07.2011 06:47goto
von Larissa • Zugriffe: 1166
Warum die SPD einen Thilo Sarrazin in ihren Reihen nicht dulden kann
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Angelo
1 16.09.2010 09:57goto
von Harsberg • Zugriffe: 234
1990 - Aufbruch zur Einheit
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von VNRut
7 12.08.2010 06:40goto
von EMW • Zugriffe: 1986
Wie die D-Mark vor 20 Jahren in die DDR kam
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Angelo
1 01.07.2010 11:26goto
von kinski112 • Zugriffe: 1095
Wiedereinführung der D-Mark ???
Erstellt im Forum Themen vom Tage von kinski112
8 24.05.2010 14:21goto
von Wolle76 • Zugriffe: 2032
Strafanzeige gegen Politker
Erstellt im Forum Themen vom Tage von GilbertWolzow
5 24.02.2010 13:33goto
von S51 • Zugriffe: 1493

Besucher
24 Mitglieder und 61 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 1682 Gäste und 119 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14374 Themen und 558629 Beiträge.

Heute waren 119 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen