#61

RE: Gauck in Oradour sur Glane

in Themen vom Tage 07.09.2013 21:33
von Mike59 | 7.942 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #59
War denn Erich Honecker mal da?
Ach Pardon, der stand ja automatisch auf der Seite der Sieger und moralisch Überlegenen.

Nun in dem man sich gegenseitig als Sieger der Geschichte huldigte und spätere Verbrechen ignorierte war das wohl genug für die DDR - CSSR Beziehungen. Aber die sind beide futsch - es geht eher um das Heute.


nach oben springen

#62

RE: Gauck in Oradour sur Glane

in Themen vom Tage 07.09.2013 21:45
von Mike59 | 7.942 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #60

Zitat
Das Händchen halten mit einem französischem Kollaborateur zählt da bei mir nicht.


Ein ganz schräges Statement Genosse.





Zitat
Gefeiert wird er als großer Patriot, großer Sozialist und Staatsmann von Rang, doch nun sind neue Flecken in der gewundenen Biografie von François Mitterrand (1916 bis 1996) aufgetaucht: Bekannt waren seine Nähe zum Vichy-Regime, das während des Zweiten Weltkriegs mit der deutschen Besatzungsmacht zusammenarbeitete, oder seine Verbindung zu ausgewiesenen Nazi-Kollaborateuren. Jetzt entlarvt ein Buch des Historikers Benjamin Stora die unrühmliche Rolle des Sozialisten während des Algerien-Kriegs.



Quelle: http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-75261476.html

Das mit dem Genossen kannst du vergessen, bin nicht in der SPD.


nach oben springen

#63

RE: Gauck in Oradour sur Glane

in Themen vom Tage 07.09.2013 21:53
von Harzwanderer | 2.922 Beiträge

Für jeden Deutschen ist so eine Aussage über die Franzosen eine Frechheit. Was immer die gemacht haben, "wir" haben sie überfallen.
Wenn die Franzosen das selbstkritisch untersuchen, okay.


nach oben springen

#64

RE: Gauck in Oradour sur Glane

in Themen vom Tage 07.09.2013 21:57
von Mike59 | 7.942 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #63
Für jeden Deutschen ist so eine Aussage über die Franzosen eine Frechheit. Was immer die gemacht haben, "wir" haben sie überfallen.
Wenn die Franzosen das selbstkritisch untersuchen, okay.

Na das ist ja mal ein gemeinsamer Nenner - aber alles hat sicher eine Ursache. Schön finde ich wie du für jeden Deutschen sprichst - meine Hochachtung.


nach oben springen

#65

RE: Gauck in Oradour sur Glane

in Themen vom Tage 07.09.2013 23:28
von Duck | 1.741 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #52
Ich finde es super, dass Gauck dort war. Mir ist es aber völlig unverständlich, dass noch kein anderer deutscher BP vor ihm dort war.

Das lag wohl daran HW das die Franzosen speziell die Angehörigen der wenigen Überlebenden es abgelehnt hatten das ein deutscher Politiker an den jährlichen Gedenkfeiern teilnimmt.


08/88 - 10/88 Eisenach
10/88 - 12/88 Räsa / Unterbreizbach (Rhön Thüringen/Hessen)
12/88 - 01/90 Erbenhausen (Rhön Thüringen/Bayern)


nach oben springen

#66

RE: Gauck in Oradour sur Glane

in Themen vom Tage 07.09.2013 23:29
von stutz | 568 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #63
Für jeden Deutschen ist so eine Aussage über die Franzosen eine Frechheit. Was immer die gemacht haben, "wir" haben sie überfallen.
Wenn die Franzosen das selbstkritisch untersuchen, okay.


Diese Aussage schrammt aber ganz scharf an der Geschichtsklitterung vorbei.
Wieso "wir" bzw. Deutschland hat sie überfallen.
Es war wohl doch Frankreich, das am 3. September 1939 Deutschland den Krieg erklärt hat.
Sollte die Führung der Wehrmacht denn sagen; " So liebe Kriegsgegner jetzt machen wir mal Ernst und fangen am 20. Mai dann mal richtig an."


"Mein Volk, dem ich angehöre und das ich liebe, ist das deutsche Volk;
und meine Nation, die ich mit großen Stolz verehre, ist die deutsche Nation.
Eine ritterliche, stolze und harte Nation." ( Ernst Thälmann )
nach oben springen

#67

RE: Gauck in Oradour sur Glane

in Themen vom Tage 07.09.2013 23:36
von Duck | 1.741 Beiträge

Zitat von Mike59 im Beitrag #53
Zitat von Harzwanderer im Beitrag #52
Ich finde es super, dass Gauck dort war. Mir ist es aber völlig unverständlich, dass noch kein anderer deutscher BP vor ihm dort war.

War schon mal einer in Lidice?
Ich find das nicht super - nach so langer Zeit finde ich das peinlich.


Sicherlich ist Lidice genauso so ein Drama wie Oradour sur Glane, ohne jetzt wieder die Disskussion anzuheizen wär den Krieg angefangen und wär die Hauptschuld trägt, das wissen wir denke ich alle..aber wenn man von den Toten von Lidice spricht die unschuldig ermordet wurden, sollte man auch von den tausenden Deutschen sprechen die kurz nach Kriegsende von unseren Nachbarn aus Rache ermordet wurden.


08/88 - 10/88 Eisenach
10/88 - 12/88 Räsa / Unterbreizbach (Rhön Thüringen/Hessen)
12/88 - 01/90 Erbenhausen (Rhön Thüringen/Bayern)


seaman hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#68

RE: Gauck in Oradour sur Glane

in Themen vom Tage 07.09.2013 23:38
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von stutz im Beitrag #66
Zitat von Harzwanderer im Beitrag #63
Für jeden Deutschen ist so eine Aussage über die Franzosen eine Frechheit. Was immer die gemacht haben, "wir" haben sie überfallen.
Wenn die Franzosen das selbstkritisch untersuchen, okay.


Diese Aussage schrammt aber ganz scharf an der Geschichtsklitterung vorbei.
Wieso "wir" bzw. Deutschland hat sie überfallen.
Es war wohl doch Frankreich, das am 3. September 1939 Deutschland den Krieg erklärt hat.
Sollte die Führung der Wehrmacht denn sagen; " So liebe Kriegsgegner jetzt machen wir mal Ernst und fangen am 20. Mai dann mal richtig an."





Nöö,die Reihenfolge war so:

Gleiwitz-Überfall auf Polen -ohne Kriegserklärung Deutschlands-Frankreich und das Vereinigte Königreich waren Bündnispartner Polens und erklärten folgerichtig Deutschland den Krieg.....

Zeitfenster:
Unternehmen Tannenberg(Gleiwitz) am 31.08.39--1.September 1939 Überfall auf Polen durch D.-am 3.September 39 kommt Frankreich seiner Bündnispflicht nach und erklärt D.den Krieg.....
seaman


Duck hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 07.09.2013 23:48 | nach oben springen

#69

RE: Gauck in Oradour sur Glane

in Themen vom Tage 08.09.2013 00:31
von stutz | 568 Beiträge

Lieber @seaman....zu deinen zwei Zitaten;
> " und erklärten folgerichtig Deutschland den Krieg....."
> " seiner Bündnispflicht nach und erklärt D.den Krieg.....
Du sagst es und mehr sagt mein Beitrag auch nicht.


"Mein Volk, dem ich angehöre und das ich liebe, ist das deutsche Volk;
und meine Nation, die ich mit großen Stolz verehre, ist die deutsche Nation.
Eine ritterliche, stolze und harte Nation." ( Ernst Thälmann )
nach oben springen

#70

RE: Gauck in Oradour sur Glane

in Themen vom Tage 08.09.2013 08:27
von SET800 | 3.094 Beiträge

Hallo,
unterscheidet formale Fragen von damals und auch noch später üblicher Machtpolitik. Ob die UdSSR gegen Finnland, Frankreich mit dem Indochinakrieg, die Niederländer in Batavia, Italien in Abessinien, Belgiens Straßexpeditionen im Kongo, die diversen USA-Interventionen.

Der Versuch Grenz- und Durchfahrtprobleme zwischen der Dikatur Deuteschem Reich und der Militärdiktatur Polen militärisch zu lösen war das völlig normal, kurz vorher eroberten Polen auch Teile der Slowakei und Ungarn ebenfallls.

Die britische-französische Kriegserklärung nahm die günstige diplomatische Gelegenheit war...., benso wie 1914 nicht die Neutrlität Belgiens den Briten wichtig war sondern daß mit der Bagdabahn Berlin kein Zugriff auf Öl aus Kirkuk und Mossul bekommen sollte.

Machtpolitik, der Sieger hat Recht....

Gruß

PS.: Ich möchte jetzt nicht pensinierter Oberscharführer sein....



nach oben springen

#71

RE: Gauck in Oradour sur Glane

in Themen vom Tage 08.09.2013 09:03
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von Kurt im Beitrag #55


Zu den Nationen im Osten pflegt man Distanz, und je weiter östlich, desto größer wird diese. In Rußland habe ich solche Gesten bundesdeutscher Politiker noch nicht gesehen.
Es ist wirklich beschämend.




Das ist die Gelegenheit an Willy Brandt und seinen Kniefall in Warschau zu erinnern. Solche Gesten sind, da sehr authentisch und der Situation entsprungen, nicht wiederholbar. Diese Einmaligkeit macht sie unvergessen. Und nach Jahren um so bedeutender.


http://einestages.spiegel.de/static/topi...geschichte.html

Und ehrlich gesagt, mir fällt kein deutscher Politiker nach Willy Brandt ein, der die Ehrlichkeit einer solchen Geste vermitteln hätte können oder könnte. Willy Brandt hat damals einen Prozess der Versöhnung angestossen, von dessen Früchten wir noch heute zehren.

Alles was danach an solchen Gesten kam, z.B. Kohl in Verdun und Bitburg wirken auf mich wie eine medilale Inszenierung. Auch bei Herrn Gauck beschleicht mich dieses Gefühl.

LG von der grenzgaengerin

EDIT Verdun


Kurt und Küchenbulle 79 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 08.09.2013 19:19 | nach oben springen

#72

RE: Gauck in Oradour sur Glane

in Themen vom Tage 08.09.2013 09:18
von Harzwanderer | 2.922 Beiträge

Wenigstens macht Gauck da weiter. Mich vertritt er mit solchen Besuchen. Da fühle ich mich auch nicht persönlich "schuldig" gestempelt. Aber ich bin dafür, dass wir denen unseren Respekt erweisen, wenn dort ein Dorf im deutschen Namen plattgemacht und niedergemetzelt wurde.


nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 32 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 321 Gäste und 24 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14358 Themen und 557104 Beiträge.

Heute waren 24 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen