#1

Rügen-Radio

in DDR Zeiten 31.08.2013 11:03
von Lutze | 8.042 Beiträge

wir haben aktuell das Syrien-Thema hier im Forum,
der Suezkanal wurde von 1967-1975 geschlossen,
einige Schiffe wurden dadurch festgesetzt,
auch ein DDR-Schiff war betroffen,
man hat untereinander Solidarität mit den anderen
Schiffsbesatzungen gesucht,
Rügen-Radio war weit entfernt,
wie hat Rügen-Radio unsere Seeleute unterstützt?,
ich finde fast nichts dazu im Internet
gruß Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#2

RE: Rügen-Radio

in DDR Zeiten 31.08.2013 11:09
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #1
wir haben aktuell das Syrien-Thema hier im Forum,
der Suezkanal wurde von 1967-1975 geschlossen,
einige Schiffe wurden dadurch festgesetzt,
auch ein DDR-Schiff war betroffen,
man hat untereinander Solidarität mit den anderen
Schiffsbesatzungen gesucht,
Rügen-Radio war weit entfernt,
wie hat Rügen-Radio unsere Seeleute unterstützt?,
ich finde fast nichts dazu im Internet
gruß Lutze


Welches DDR-Frachtschiff soll das gewesen sein?

seaman


zuletzt bearbeitet 31.08.2013 11:14 | nach oben springen

#3

RE: Rügen-Radio

in DDR Zeiten 31.08.2013 11:20
von Lutze | 8.042 Beiträge

es gab eine TV-Doku dazu,
war für mich sehr interessant,
würde diesen Bericht gerne noch mal ansehen
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#4

RE: Rügen-Radio

in DDR Zeiten 31.08.2013 11:23
von schulzi | 1.766 Beiträge

Aber soweit mir bekannt waren es aber zwei Bundesdeutsche Schiffe die im Bittersee gefangen waren


nach oben springen

#5

RE: Rügen-Radio

in DDR Zeiten 31.08.2013 11:27
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #3
es gab eine TV-Doku dazu,
war für mich sehr interessant,
würde diesen Bericht gerne noch mal ansehen
Lutze


Da war aber kein DDR-Schiff dabei.
Zum im Bittersee damals,einer Ausweichstelle im Suezkanal ,eingeschlossenen Konvoi gehörte die "Münsterland" und ein weiterer bundesdeutscher Frachter, die "Nordwind", sowie ein Schiff aus den USA, die "African Glen". Vier Engländer lagen ebenfalls im Wüstensee fest: Die "Agapenor", "Melampus", "Scottish Star" und "Port Invercargill"; außerdem die "Killara" und "Nippon" aus Schweden, die französische "Sindh", die polnischen Frachter "Boleslaw Bierut" und "Djakarta", die bulgarische "Vassil Levsky" und die tschechische "Lednice".

Gruss seaman

Die TV-Doku dazu: "Gefangen im Bittersee"


Lutze hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 31.08.2013 11:29 | nach oben springen

#6

RE: Rügen-Radio

in DDR Zeiten 31.08.2013 11:48
von Lutze | 8.042 Beiträge

eine merkwürdige Situation war es,
ich gebe dir recht @seaman
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#7

RE: Rügen-Radio

in DDR Zeiten 31.08.2013 11:53
von elster427 | 789 Beiträge

1981 - 1989 MfS BV Potsdam Abt, VI PKE Drewitz
1990 GT GR 44
Lutze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#8

RE: Rügen-Radio

in DDR Zeiten 31.08.2013 13:14
von berlin3321 | 2.520 Beiträge

Tolles Video, Danke für den Link !


Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung, nicht repräsentativ, im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
nach oben springen

#9

RE: Rügen-Radio

in DDR Zeiten 31.08.2013 16:07
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Wusste garnicht,das die Tschechen auch Frachter fahren ließen.Wieder was dazugelernt und deswegen ein Thx @ seaman!


nach oben springen

#10

RE: Rügen-Radio

in DDR Zeiten 31.08.2013 16:11
von seaman | 3.487 Beiträge

Oh doch,
sowie die Schweiz eine beachtliche Handelsflotte unterhielt,hatte auch Österreich und die damalige CSSR Schiffe auf den Weltmeeren...
War schon komisch,Heimathafen Prag bzw.Wien am Heck zu lesen.

seaman


nach oben springen

#11

RE: Rügen-Radio

in DDR Zeiten 31.08.2013 16:14
von elster427 | 789 Beiträge

War der Heimathafen der Tschechen nicht in Rostock? Mir war so.

mfg Jan


1981 - 1989 MfS BV Potsdam Abt, VI PKE Drewitz
1990 GT GR 44
nach oben springen

#12

RE: Rügen-Radio

in DDR Zeiten 31.08.2013 16:21
von elster427 | 789 Beiträge

Hab dazu was bei google gefunden

http://www.radio.cz/de/rubrik/tagesecho/...ischen-seefahrt

mfg Jan


1981 - 1989 MfS BV Potsdam Abt, VI PKE Drewitz
1990 GT GR 44
Lutze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#13

RE: Rügen-Radio

in DDR Zeiten 31.08.2013 16:49
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von elster427 im Beitrag #11
War der Heimathafen der Tschechen nicht in Rostock? Mir war so.

mfg Jan


Viel wurde über Rostock transporttechnisch für die CSSR abgewickelt.
Aber,viele Reisen endeten auch in Hamburg und wurden dann mit der Binnenschifffahrt weiter verschifft.

seaman


nach oben springen

#14

RE: Rügen-Radio

in DDR Zeiten 31.08.2013 17:18
von Lutze | 8.042 Beiträge

schade um Rügen-Radio,
konnte man Rügen-Radio zu DSR-Zeiten immer auf See empfangen?
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#15

RE: Rügen-Radio

in DDR Zeiten 31.08.2013 17:31
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #14

schade um Rügen-Radio,
konnte man Rügen-Radio zu DSR-Zeiten immer auf See empfangen?
Lutze


Rügen-Radio war nicht nur für die DSR zuständig.
War ein internationaler Seefunksender....
Man muss das einordnen.Satellitenfunk war in den Kinderschuhen...
Es gab festgelegte Sendezeiten.Der Empfang war von der jeweiligen Position des Schiffes abhängig....und dem entsprechend auch qualitativ belastet.Wem es aber gelang,nach Stunden Wartezeit Rügenradio zu empfangen,die Bemühungen in einem schwachen DDR-Telefonnetz einen gewünschten Telefonpartner zu erhaschen,das war der Hauptgewinn...
Bern Radio bzw. Norddeich Radio waren ähnlich gelagert.
Aber,Rügen Radio im Ohr zu haben,in der Kenntnis wer da Dienst machte,war Heimat pur.
Dank an die Rügen Radio Leute....

seaman


Lutze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#16

RE: Rügen-Radio

in DDR Zeiten 01.09.2013 07:11
von seaman | 3.487 Beiträge

Wen die Geschichte von Rügenradio interessiert:

http://www.ruegen-radio.org/

seaman


Lutze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
18 Mitglieder und 63 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 1839 Gäste und 133 Mitglieder, gestern 3617 Gäste und 188 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558828 Beiträge.

Heute waren 133 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen