#41

RE: Zwischen Wehmut und Euphorie Oberliga 90/ 91

in DDR Zeiten 31.08.2013 16:26
von Arnstädter | 266 Beiträge

möchte mich auch mal hier einbringen,da ich persönlich Fussballfan war und bin.
Heute hauptsächlich für die 2,3, 4Liga ,da hier die Mitteldeutschen Fussballklubs zu finden sind.
Für mich war der DDR Fussball bis Anfang der 80iger Jahre Konkurenzfähig,und es wurde ein guter Fussball international gespielt.
Das Problem war eigentlich nur,das unsere wirklich guten Fussballer(siehe Foto)

sich nicht weiterentwickeln konnten,und sich eine gewisse Eintönigkeit und tristesse in der Oberliga ,und International einstellte.
Ich bin mir sicher ein Transfer ins Ausland unseren DDR fussball geholfen hätte.
sei es drum,ich war gerne im alten Erfurter Georgie Dimitroff Stadion(Steigerwaldstadion),habe schöne Spiele gesehen,
einen Torhüter Benkert ,der manchen Ball rausfischte,einen Heun ,der das Holz bzw.Alugehäuse zittern lassen hat,und eine Erfurter Mannschaft die Düsseldorf mit 6:1 nach Hause geschickt hat.


das System funktioniert weil du funktionierst
zuletzt bearbeitet 31.08.2013 16:27 | nach oben springen

#42

RE: Zwischen Wehmut und Euphorie Oberliga 90/ 91

in DDR Zeiten 31.08.2013 16:31
von glasi | 2.815 Beiträge

Zitat von Arnstädter im Beitrag #41
möchte mich auch mal hier einbringen,da ich persönlich Fussballfan war und bin.
Heute hauptsächlich für die 2,3, 4Liga ,da hier die Mitteldeutschen Fussballklubs zu finden sind.
Für mich war der DDR Fussball bis Anfang der 80iger Jahre Konkurenzfähig,und es wurde ein guter Fussball international gespielt.
Das Problem war eigentlich nur,das unsere wirklich guten Fussballer(siehe Foto)

sich nicht weiterentwickeln konnten,und sich eine gewisse Eintönigkeit und tristesse in der Oberliga ,und International einstellte.
Ich bin mir sicher ein Transfer ins Ausland unseren DDR fussball geholfen hätte.
sei es drum,ich war gerne im alten Erfurter Georgie Dimitroff Stadion(Steigerwaldstadion),habe schöne Spiele gesehen,
einen Torhüter Benkert ,der manchen Ball rausfischte,einen Heun ,der das Holz bzw.Alugehäuse zittern lassen hat,und eine Erfurter Mannschaft die Düsseldorf mit 6:1 nach Hause geschickt hat.





Transfers in westliche Ausland hätten der DDR Natinalmannschaft bestimmt gut getan. Der Oberliga glaube ich nicht.



nach oben springen

#43

RE: Zwischen Wehmut und Euphorie Oberliga 90/ 91

in DDR Zeiten 31.08.2013 16:41
von Alfred | 6.849 Beiträge

Ob die Transfers was gebracht hätten, wer mag dies einschätzen ?

Die heutige Nationalmannschaft hat einen Kader von insgesamt 41 Spielern. Gerade 8 spielen im Ausland.......


nach oben springen

#44

RE: Zwischen Wehmut und Euphorie Oberliga 90/ 91

in DDR Zeiten 31.08.2013 16:51
von glasi | 2.815 Beiträge

Zitat von Alfred im Beitrag #43
Ob die Transfers was gebracht hätten, wer mag dies einschätzen ?

Die heutige Nationalmannschaft hat einen Kader von insgesamt 41 Spielern. Gerade 8 spielen im Ausland.......

Wir sind ja auch die Stärkste Liga in Europa. Warum soll mann in der heutigen Zeit wechseln. Mann kann doch nicht die Bundesliga von heute mit der DDR Oberliga von damals vergleichen. Wenigstens bei Olympia war die DDR Fußballnationalmannschafft sehr gut. Na gut. Es waren ja nur Amateure zugelassen . Aber immerhin.



nach oben springen

#45

RE: Zwischen Wehmut und Euphorie Oberliga 90/ 91

in DDR Zeiten 31.08.2013 16:56
von Hansteiner | 1.415 Beiträge

Immerhin - war die DDR ja Olympia-Sieger
Das ist ja auch schon mal was !!!

H.



nach oben springen

#46

RE: Zwischen Wehmut und Euphorie Oberliga 90/ 91

in DDR Zeiten 31.08.2013 16:56
von Alfred | 6.849 Beiträge

Zitat von glasi im Beitrag #44
Zitat von Alfred im Beitrag #43
Ob die Transfers was gebracht hätten, wer mag dies einschätzen ?

Die heutige Nationalmannschaft hat einen Kader von insgesamt 41 Spielern. Gerade 8 spielen im Ausland.......

Wir sind ja auch die Stärkste Liga in Europa. Warum soll mann in der heutigen Zeit wechseln. Mann kann doch nicht die Bundesliga von heute mit der DDR Oberliga von damals vergleichen. Wenigstens bei Olympia war die DDR Fußballnationalmannschafft sehr gut. Na gut. Es waren ja nur Amateure zugelassen . Aber immerhin.


Dann musst Du aber auch sehen, dass die damaligen Gegner der DDR bei Olympia solche Mannschaften wie Polen oder die UdSSR waren und die hatten bei Olympia die identischen Mannschaften am Start wie die der WM oder EM.
Man kann eben nicht in jeder Mannschaftssportart erste Klasse sein, leider.


glasi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#47

RE: Zwischen Wehmut und Euphorie Oberliga 90/ 91

in DDR Zeiten 31.08.2013 17:25
von Lutze | 8.035 Beiträge

das Sparwasser-Tor in Hamburg 1974,
wie oft wurde das eigentlich gezeigt?,
das Tor war Klasse,wir hatten sehr gute Fußballer
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#48

RE: Zwischen Wehmut und Euphorie Oberliga 90/ 91

in DDR Zeiten 31.08.2013 17:45
von Hane66 (gelöscht)
avatar

1954 wurde in Rostock ein Stadion gebaut, es gab aber keine Oberliga .Da hatte Harry Tisch eine Idee Im Erzgebirge gibt es Aue und Empor Lauter, und Lautern zog mit der Mannschaft nach Rostock.


utkieker hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#49

RE: Zwischen Wehmut und Euphorie Oberliga 90/ 91

in DDR Zeiten 31.08.2013 18:13
von Hansteiner | 1.415 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #47
das Sparwasser-Tor in Hamburg 1974,
wie oft wurde das eigentlich gezeigt?,
das Tor war Klasse,wir hatten sehr gute Fußballer
Lutze


Bei dem Spiel war ich gerade auf der US in Nordhausen. Natürlich haben wir dienstfreie Zeit gehabt. Es war ja so eine Art Tapi !!
Der Fernsehraum war brechend voll. Dann das Ergebnis - großer Jubel natürlich.
Anschließend sind gleich einige raus und haben bis zum dunkelwerden "gekickt" !

H.



nach oben springen

#50

RE: Zwischen Wehmut und Euphorie Oberliga 90/ 91

in DDR Zeiten 31.08.2013 18:26
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Zitat von turtle im Beitrag #29
aus Wiki :Nachdem der Nordostdeutsche Fußballverband am 13. Juni 2009 der Übertragung des Oberliga-Spielrechtes zustimmte und den Vereinsnamen genehmigte, startete RB Leipzig schließlich zur Saison 2009/10 anstelle des SSV Markranstädt in der Süd-Staffel der Oberliga Nordost




Bravo SV Wehen Wiesbaden. Die haben heute RoteBrause moechtegern Leipzig die erste Niederlage in der 3.Liga verpasst.


katerjohn und turtle haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#51

RE: Zwischen Wehmut und Euphorie Oberliga 90/ 91

in DDR Zeiten 31.08.2013 18:39
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Zitat von glasi im Beitrag #38
Nach 23 Jahren müssen doch die Ostvereine die Umstellung geschafft haben.Es gibt aber auch weiße Fußballflecken in Westdeutschland. Das Saarland und Schleswig Hostein haben ebenfalls keinen Verein in denn ersten beiden Ligen. Es besteht haber Hoffnung für denn Osten. RB Leipzig wird früher oder später in der Bundesliga spielen. Energie Cottbus traue ich das auch nochmal zu. Aber nicht für immer.


Schleswig Holstein war noch nie in der 1. Liga vertreten. Das Saarland zuletzt 1991 durch den 1.FC Saarbruecken. Zuvor auch durch FC Homburg und VFB Borussia Neunkirchen. Die Neunkircher waren Ende der 60ziger Jahre als "Schalke an der Saar" bekannt .


glasi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#52

RE: Zwischen Wehmut und Euphorie Oberliga 90/ 91

in DDR Zeiten 31.08.2013 19:40
von glasi | 2.815 Beiträge

Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten im Beitrag #50
Zitat von turtle im Beitrag #29
aus Wiki :Nachdem der Nordostdeutsche Fußballverband am 13. Juni 2009 der Übertragung des Oberliga-Spielrechtes zustimmte und den Vereinsnamen genehmigte, startete RB Leipzig schließlich zur Saison 2009/10 anstelle des SSV Markranstädt in der Süd-Staffel der Oberliga Nordost




Bravo SV Wehen Wiesbaden. Die haben heute RoteBrause moechtegern Leipzig die erste Niederlage in der 3.Liga verpasst.


Du magst RB Leibzig nicht. Das habe ich schon gemerkt. Aber was spricht gegen das Projekt RB Leibzig.



nach oben springen

#53

RE: Zwischen Wehmut und Euphorie Oberliga 90/ 91

in DDR Zeiten 31.08.2013 19:46
von glasi | 2.815 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #47
das Sparwasser-Tor in Hamburg 1974,
wie oft wurde das eigentlich gezeigt?,
das Tor war Klasse,wir hatten sehr gute Fußballer
Lutze

Für uns war das damals ein Schock..Aber diese Niederlage hat uns zum Weltmeister gemacht. Währernd die DDR in der 2 Gruppenphase gegen Brasilien , Niederlande und Argentinien spielen mußte durften wir gegen Schweden Jugoslawien und Polen ran. Manchmal glaube ich wir haben mit Absicht gegen die DDR verloren.



turtle hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#54

RE: Zwischen Wehmut und Euphorie Oberliga 90/ 91

in DDR Zeiten 31.08.2013 19:51
von utkieker | 2.922 Beiträge

Zitat von Hane66 im Beitrag #48
1954 wurde in Rostock ein Stadion gebaut, es gab aber keine Oberliga .Da hatte Harry Tisch eine Idee Im Erzgebirge gibt es Aue und Empor Lauter, und Lautern zog mit der Mannschaft nach Rostock.

Oh ja Hanne,

Man kann den Lauterern nicht genug danken, und ich glaube die Lauterer habens auch nicht bereut Fußballasyl in Rostock zu bekommen. Kurt Zapf, "Sachse" Bartels und die Bialas Brüder waren waren die ersten Fußballlieblinge an der Ostsee.
Übrigens wurde anfangs im Stadion noch Feldhandball gespielt, bis zu 40.000 Zuschauer kamen zum Handball ins Ostseestadion. Davon kann der THW Kiel nur träumen.

Gruß Hartmut!


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
nach oben springen

#55

RE: Zwischen Wehmut und Euphorie Oberliga 90/ 91

in DDR Zeiten 01.09.2013 20:35
von Wolle76 (gelöscht)
avatar

Zitat von glasi im Beitrag #52
Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten im Beitrag #50
Zitat von turtle im Beitrag #29
aus Wiki :Nachdem der Nordostdeutsche Fußballverband am 13. Juni 2009 der Übertragung des Oberliga-Spielrechtes zustimmte und den Vereinsnamen genehmigte, startete RB Leipzig schließlich zur Saison 2009/10 anstelle des SSV Markranstädt in der Süd-Staffel der Oberliga Nordost




Bravo SV Wehen Wiesbaden. Die haben heute RoteBrause moechtegern Leipzig die erste Niederlage in der 3.Liga verpasst.


Du magst RB Leibzig nicht. Das habe ich schon gemerkt. Aber was spricht gegen das Projekt RB Leibzig.


Welches Projekt ??


nach oben springen

#56

RE: Zwischen Wehmut und Euphorie Oberliga 90/ 91

in DDR Zeiten 06.09.2013 10:47
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Bei kluger und weitsichtiger Vereinsführung kann man auch ohne Reichtum was reißen, preiswerte Talente sichten und verpflichten, glaube gute Scouts sind das A und O für nicht finanziell rosig ausgestattete Vereine trotzdem einen gewissen Erfolg zu verbuchen.
Geld schießt nicht zwangsläufig Tore, wenn du dir manche hochgehandelten und hochgelobten Profis anschaust die sich dann als Luschen entpuppen, naja.


zuletzt bearbeitet 06.09.2013 10:47 | nach oben springen

#57

RE: Zwischen Wehmut und Euphorie Oberliga 90/ 91

in DDR Zeiten 06.09.2013 11:00
von thomas 48 | 3.569 Beiträge

Ich war mit anderen Jugendlichen in den Jahren 1966/67 lange Zeit in der Kartause in Pößneck. Wir hatten auch einen Fernsehraum wo wir abends unter Aufsicht eines Erziehers manchmal Fußball sehen durften.
Es spielte Aljax Amsterdam gegen eine DDR-Mannschaft, Aljax war besser, wir jubelten und riefen ,,Aljax vor, noch ein Tor,,
Der Fernseher wurde ausgemacht weil wir die Kapitalisten bejubelten.


nach oben springen

#58

RE: Zwischen Wehmut und Euphorie Oberliga 90/ 91

in DDR Zeiten 06.09.2013 11:15
von seaman | 3.487 Beiträge

Habe das Endspiel im Europapokal 1974 live gesehen.Am 8.Mai 1974 im Feijenoord-Stadion in Rotterdam.
Magdeburg gegen Turin 2-0.
Bei nur knapp 4600 Zuschauern waren unsere Anfeuerungsrufe nicht zu überhören....
Bei Turin spielte damals Karl-Heinz Schnellinger und Trappatoni war der Trainer.
Leute wie Sparwasser,Pommerenke und Seguin waren schon fussballerisch gut drauf...

seaman


zuletzt bearbeitet 06.09.2013 11:29 | nach oben springen

#59

RE: Zwischen Wehmut und Euphorie Oberliga 90/ 91

in DDR Zeiten 06.09.2013 11:57
von Merkur | 1.019 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #47
das Sparwasser-Tor in Hamburg 1974,
wie oft wurde das eigentlich gezeigt?,
Lutze


Wieder mal ein typischer Lutze.
Meine Statistik sagt: insgesamt 60148 mal, davon 40726 mal in Zeitlupe (von 123 verschiedenen Sendern gezeigt).



nach oben springen

#60

RE: Zwischen Wehmut und Euphorie Oberliga 90/ 91

in DDR Zeiten 06.09.2013 12:34
von Lutze | 8.035 Beiträge

Zitat von Merkur im Beitrag #59
Zitat von Lutze im Beitrag #47
das Sparwasser-Tor in Hamburg 1974,
wie oft wurde das eigentlich gezeigt?,
Lutze


Wieder mal ein typischer Lutze.
Meine Statistik sagt: insgesamt 60148 mal, davon 40726 mal in Zeitlupe (von 123 verschiedenen Sendern gezeigt).

das reicht nicht,mit den Aufrufen auf You Tube
sind das mehr
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen



Besucher
16 Mitglieder und 51 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 915 Gäste und 63 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558200 Beiträge.

Heute waren 63 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen