#61

RE: Rund 100 ehemalige Offiziere der DDR- Staatssicherheit im Landeskriminalamt (LKA) Brandenburg

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 08.07.2009 07:09
von S51 | 3.733 Beiträge

Das ist gar nicht so überraschend.
1. Bis auf wenige Ausnahmen zählte man sich ja nicht zu den supergläubigen DDR-erlern, die von "Alles schön" überzeugt waren. Aus ihrem Wissen heraus sahen die Meisten die Entwicklung im Land eher kritisch. Dazu kommt, dass viele mit dieser Tätigkeit sich selbst oder selten andere aus der "Schußlinie" hielten.
2. Sich selbst dann aber in einen Bereich einsortieren zu müssen, der nicht nur die Aufgabe hat, unangenehme Dinge unter der Decke zu halten, sondern sogar offensiv und dann auch noch mit weitestgehend "unehrlichen Methoden" wie Berichten, Observationen, sogar wohl gar nicht zu selten Indiskretionen gegen kritische Handlungen vorgeht. Das ist nicht nur einfach unangenehm, das empfindet man bei allen Entschuldigungen vor sich selbst immer wohl ein bischen als Verrat an sich selbst.
3. Damit steht man zwischen den Stühlen.
4. Ergo verdrängt man diese Schlußfolgerung vor sich selber. Schlimm sind immer nur die Anderen.
5. Dabei hilft die Hoffnung, es wäre ja alles geheim gewesen, vielleicht gibt es keine Beweise.
So sehe ich das jedenfalls. Immerhin war ich während der Armeezeit als GAK ja gleichzeitig auch GMS. Mit allem, was zugehört. Außer, daß das jeder wusste. Aber Berichte habe ich auch verzapft, wenn angefordert wurden (nannte sich Anordnung 40(?) oder so), und einige Aktionen, an denen ich beteiligt war, hatten sicher nur wenig mit Grenzsicherung zu tun.


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen

#62

RE: Rund 100 ehemalige Offiziere der DDR- Staatssicherheit im Landeskriminalamt (LKA) Brandenburg

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 08.07.2009 08:06
von Rainman2 | 5.764 Beiträge

Hallo S51,

ich danke Dir für Deine offenen Worte. Auch wenn wir das an anderer Stelle schon im Forum haben, könntest Du bitte noch ein paar klärende Worte zu dem Begriff GMS hier reinstellen?

Noch ein paar Worte zu 100%-igen und Mitläufern. Ich wehre mich immer ein wenig dagegen, Leute, die sich als 100-Prozentig darstellen, einfach immer nur als Mitläufer zu betrachten. Nein, das war durchaus auch Kampf und Auseinandersetzung. Ich erinnere mich noch gut an die Streits, an die Häme, an das Misstrauen, und die anderen Dinge, die einem entgegengebracht wurden, wenn man sich offen zu dem Staat bekannte. Es gehörte auch Kraft und Auseinandersetzung dazu, sich trotz immer offenkundigeren Missständen auf "Linie zu halten". Das war oft nicht einfach nur: Ach, da machen wir einfach mal mit. Ich habe damals immer wieder gehört und erzählt, dass der Weg in eine bessere Gesellschaft keine glatte Straße, sondern ein harter Weg mit vielen Kämpfen sei. Genau die hier genannten Dinge, "suche nicht die Beliebtheit, sondern die Auseinandersetzung im Dienst der Sache" und "halte an Deinen Überzeugungen fest", war für mich ein Teil dieses Kampfes. Es war zu DDR-Zeiten nicht unbedingt ein leichter Weg. Solange die Paradigmen dieser Haltung nicht ins Wanken oder Kippen gebracht wurden, solange hat man sich auch immer wieder dem "Kampf des Kommunisten im Alltag" gestellt. Das war nicht einfach nur Dumpfheit und Willensschwäche, wie sie eigentlich mit dem Mitläufertum einhergehen.

ciao Rainman


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 08.07.2009 08:07 | nach oben springen

#63

RE: Rund 100 ehemalige Offiziere der DDR- Staatssicherheit im Landeskriminalamt (LKA) Brandenburg

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 08.07.2009 09:38
von FSK-Veteran (gelöscht)
avatar

Das kann ich sehr gut nachvollziehen. Wie schon anderswo gesagt: wenn mein Elternhaus irgendwo in der DDR gestanden hätte. Ich: kommunistisch erzogen... Es kann gut sein, daß auch ich unter diesen Einflüssen systemtreu gehandelt hätte...

Das Sein formt das Bewußtsein!


zuletzt bearbeitet 08.07.2009 09:40 | nach oben springen

#64

RE: Rund 100 ehemalige Offiziere der DDR- Staatssicherheit im Landeskriminalamt (LKA) Brandenburg

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 08.07.2009 11:01
von S51 | 3.733 Beiträge

GMS - Gesellschaftlicher Mitarbeiter Sicherheit. Einer, der quasi öffentlich, also sichtbar in bestimmten Bereichen Aufträge ausführt. Dass ich so etwas war, weiss ich erst, seit ich die Akte kenne. Seinerzeit gab es keine Verpflichtung oder etwas Vergleichbares.
Hintergrund war der Berufswunsch als Kriminaler. Nun hatte ich aber nicht nur reichlich Westverwandtschaft sondern war als Kind bis in die Jugend hinein auch noch in einer Sekte religiös gebunden. War nie Pionier, habe keine Jugendweihe und in die FDJ trat ich erst ein, als man mir zu verstehen gab, das dies eine Voraussetzung sei. Da ich damals aus der anderen Sache schon raus war, war es eigentlich egal - warum also nicht. Alles in allem ideale Voraussetzungen...
So hat man mir zu verstehen gegeben, dass ich schon ein bischen mehr tun müsste und damit auch sicher sein könnte, niemals Verwandte oder so wegen der anderen Geschichte im Kahn besuchen zu müssen. Das war, wie ich sehr gut wusste, nicht unwahrscheinlich. Die eine Variante wollte ich nicht. Die andere Variante hatte den Nachteil, dass ich für Dinge geradestehen musste, die eigentlich andere gedreht hatten. Aber damit war ich auch wieder recht sicher. Mir gegenüber trat man damals nicht als MfS oder 2000 auf, sondern als "militärische Aufklärung". Darunter lief es bis zuletzt. Es gab eine mündliche Vereinbarung, dass ich nie für außerdienstliche Zwecke antreten müsste und alles mit dem Ausscheiden aus der Armee beendet wäre. Auch, dass die Akte danach sauber wäre und niemand aus meinem Umfeld ein Problem bekäme. Heute muss ich sagen, dass diese Vereinbarungen absolut eingehalten wurden. Ganz anders, als ich es von vergleichbaren Vorgängen auf der anderen Seite mitbekam.
Während der Armeezeit habe ich im Wesentlichen nur die normale, dienstliche Arbeit gemacht. Ich stand als GAK auf dem Tableau und jeder wusste, wem wir Bericht zu erstatten hatten. Wenn etwas war, sind Leute wie ich offen aufgetreten, mit dem Recht sogar in die Dienstplanung einzugreifen. Etwa, wenn (ist einmal passiert) jemand wegen Schikanen am Ende war und dies deutlich machte. Alle paar Monate kam es vor, dass ich eine Beurteilung abzugeben hatte. Es mögen insgesamt etwa 25 gewesen sein. Es gab aber auch Einsätze, die gewissermaßen parrallel zum Dienst liefen. Dann habe ich Objekte beobachtet, die es eigentlich gar nicht gab, war an Orten, an denen ich nicht war, habe mit Schneewitchen zusammen gearbeitet. Obwohl dies offiziell gar nicht möglich war. Habe diverse Aktionen abgesichert, Leute begleitet. Und oft wurden Dinge in der Kompanie so gedreht, dass Leute wie ich dafür verantwortlich gemacht wurden. Das war mir relativ egal. Ich hielt es dienstlich für notwendig (Tu dies zum Teil heute noch. Alles ist mir lieber als tote Kollegen, nur, weil einer durchdreht). Ich hatte auch Vorteile. So habe ich mir einfach für jeden Monat einen VKU eingeplant. Rechtlich war das möglich. Hautmann N hat wegen meiner großen Klappe sicher nicht nur einmal Probleme beim Bataillion gehabt (ich auch) aber es gab nie ernsthafte Folgen. Sicher auch, weil ich dienstlich recht gut war. Ich durfte mit eigenem Motorrad nach Hause oder in´s Dienstfrei fahren und dies als UaZ. Natürlich war ich mir sicher, allseitig beobachtet zu werden und habe mich mich entsprechend verhalten. Da wird man mit der Zeit schon etwas paranoid.


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen

#65

RE: Rund 100 ehemalige Offiziere der DDR- Staatssicherheit im Landeskriminalamt (LKA) Brandenburg

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 11.11.2014 18:09
von Barbarossa | 36 Beiträge

Hallo,

Wo finde ich alle DDR Oberste der NVA, MfS Zoll VP usw.
Mit Bild und Namen.

Barbarossa


nach oben springen

#66

RE: Rund 100 ehemalige Offiziere der DDR- Staatssicherheit im Landeskriminalamt (LKA) Brandenburg

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 11.11.2014 18:18
von Pit 59 | 10.158 Beiträge

Zitat von Barbarossa im Beitrag #65
Hallo,

Wo finde ich alle DDR Oberste der NVA, MfS Zoll VP usw.
Mit Bild und Namen.

Barbarossa




nach oben springen

#67

RE: Rund 100 ehemalige Offiziere der DDR- Staatssicherheit im Landeskriminalamt (LKA) Brandenburg

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 11.11.2014 18:21
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Hier im Forum?


nach oben springen

#68

RE: Rund 100 ehemalige Offiziere der DDR- Staatssicherheit im Landeskriminalamt (LKA) Brandenburg

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 11.11.2014 18:24
von Hans | 2.166 Beiträge

Schöööööne Frage.
Wenn Du nur einen Oberst vom Zoll findest, geb ich ne Runde Kamillentee aus.
Ansonsten viel Spass beim Suchen.
73 Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
josy95 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#69

RE: Rund 100 ehemalige Offiziere der DDR- Staatssicherheit im Landeskriminalamt (LKA) Brandenburg

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 11.11.2014 18:40
von damals wars | 12.212 Beiträge

Zitat von Barbarossa im Beitrag #65
Hallo,

Wo finde ich alle DDR Oberste der NVA, MfS Zoll VP usw.
Mit Bild und Namen.

Barbarossa

Die Namen vom MfS wurden mal im Freitag, einer Wochenzeitung veröffentlicht.
musste mal googlen.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#70

RE: Rund 100 ehemalige Offiziere der DDR- Staatssicherheit im Landeskriminalamt (LKA) Brandenburg

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 11.11.2014 18:59
von rotrang (gelöscht)
avatar

Fehler vom Amt


zuletzt bearbeitet 11.11.2014 19:10 | nach oben springen

#71

RE: Rund 100 ehemalige Offiziere der DDR- Staatssicherheit im Landeskriminalamt (LKA) Brandenburg

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 11.11.2014 19:17
von Alfred | 6.857 Beiträge

Schreib / ruf doch mal die verschiedensten Archive an.

Freiburg, BStU...


nach oben springen

#72

RE: Rund 100 ehemalige Offiziere der DDR- Staatssicherheit im Landeskriminalamt (LKA) Brandenburg

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 11.11.2014 20:52
von Marder | 1.413 Beiträge

Was willste denn mit diesen Informationen???
Mit freundlichen Grüßen Marder


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.
zuletzt bearbeitet 11.11.2014 21:10 | nach oben springen

#73

RE: Rund 100 ehemalige Offiziere der DDR- Staatssicherheit im Landeskriminalamt (LKA) Brandenburg

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 11.11.2014 21:04
von Vierkrug (gelöscht)
avatar

@Barbarossa - Wenn Dein angegebenes Geburtsjahr im Profil stimmt, dann bewegst Du Dich auf den Spuren von Barbarossa. Stattliches Alter mit 106 Jahren !!! Ich ziehe den Hut.

Vierkrug


nach oben springen

#74

RE: Rund 100 ehemalige Offiziere der DDR- Staatssicherheit im Landeskriminalamt (LKA) Brandenburg

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 11.11.2014 21:15
von josy95 | 4.915 Beiträge

Auch meine Frage:

Was willst Du damit?

Mit der lebendigen und erlebten nicht immer so schönen Erfahrung, meiner Erfahrung von 25 Jahren Wende, 24 Jahren deutsche Einheit age ich Dir, mir ist manch ein Offizier des MfS, wenn er denn fähig und sauber in der gewissen Beziehung zum kleinen Volk war (ich hoffe, ich werde hier richtig verstanden!) und wirklich beimLKA sitzt, tausend mal lieber und integerer wie manch Emporkömmling oder Vertreter der 3. oder 4. Garnitur, der/ die in den alten Bundesländern einst herangezüchtet wurde(n).

Ich setze auch mal Voraus, das bundesdeutsche Überprüfungsmechanismen und Filter in den meissten Fällen auch funktioniert haben. Ich setze auch Voraus, das der eine oder andere trickreiche Schweinehund und über alte Seilschaften es trotzdem geschafft hat. Aber so ist nun mal das Leben und war schon bei unseren Vorfahren nicht anders...

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
Pitti53, polsam, Hans und RudiEK89 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#75

RE: Rund 100 ehemalige Offiziere der DDR- Staatssicherheit im Landeskriminalamt (LKA) Brandenburg

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.11.2014 11:20
von Regina | 643 Beiträge

Habe ich bestimmt schon öfters getippt
Wenn ich als jetzige Behörde was über Verbrechen in der DDR wissen will dann kann ich keinen ehemaligen Bäcker oder einen Schlosser fragen



nach oben springen

#76

RE: Rund 100 ehemalige Offiziere der DDR- Staatssicherheit im Landeskriminalamt (LKA) Brandenburg

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.11.2014 16:47
von ABV | 4.204 Beiträge

Mal wieder was zum eigentlichen Thema: bei aller Aufregung sollte man sich die Vita der allermeisten noch heute im LKA beschäftigten früheren MfS-Mitarbeiter ansehen. In aller Regel handelt es sich dabei um frühere Kriminalistikstudenten der Humbold-Universität. Die dort im Auftrag des MfS studierten und 1989 kaum älter als zwanzig Jahre alt waren. Ein Mitarbeiter war Angehöriger des Wachregimentes, schied dort jedoch nach relativ kurzer Zeit wieder aus. Weil er sich mit dem Dienst dort nicht identifizieren konnte. Was will man diesen LKA-Mitarbeitern, nach erwiesenermaßen guter, treuer Arbeit für das Land Brandenburg, im Dienst der Demokratie, eigentlich vorwerfen???
Wer mir jetzt mit " na ja, sie waren bei der Stasi" kommen sollte, dem sei gesagt das in der DDR Menschen an den Schalthebeln der lokalen Macht saßen, die weitaus mehr Macht und Einfluss besaßen, als manch "kleiner" MfS-Mitarbeiter. Die heute aber so tun, als wären sie nie etwas anderes als "Musterdemokraten" gewesen.

Gruß an alle
Uwe


www.Oderbruchfotograf.de

http://seelow89.wordpress.com/tag/volkspolizei-seelow/


Hans und RudiEK89 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#77

RE: Rund 100 ehemalige Offiziere der DDR- Staatssicherheit im Landeskriminalamt (LKA) Brandenburg

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.11.2014 17:04
von damals wars | 12.212 Beiträge

Von den 100 ist doch bestimmt die Hälfte schon in Rente!😒


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#78

RE: Rund 100 ehemalige Offiziere der DDR- Staatssicherheit im Landeskriminalamt (LKA) Brandenburg

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.11.2014 17:27
von Hans | 2.166 Beiträge

Abend, Gemeinde,.....
Och, das Thema - genauer das Ursprungsthema, lag ja mal so fünf Jahre auf Eis, bis der User Barbarossa es mit der Frage
"Wo finde ich alle DDR Oberste der NVA, MfS Zoll VP usw.
Mit Bild und Namen."
wieder aufgetaut hat. Und die hat mit dem Ursprung ja nicht viel zu tun.
Also mal ne´ konkrete Gegenfrage, vielleicht beantwortet Barbarossa die ja, bisher hat er außer der Frage nichts weiter gesagt.
Gegenfrage : Wozu ? (und, was ist usw.? Förster ? Eisenbahner ? - immerhin gab’s unter denen auch Raupenschlepper. , nur beim Zoll eben nicht....)
73 , Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
nach oben springen

#79

RE: Rund 100 ehemalige Offiziere der DDR- Staatssicherheit im Landeskriminalamt (LKA) Brandenburg

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.11.2014 18:30
von Barbarossa | 36 Beiträge

Hallo Danke,

für die vielen netten Antworten.
Aber, ich hätte die Frage auch anders stellen sollen.
In Wirklichkeit wollte ich nur zwei von ihnen abgleichen.

Barbarossa


nach oben springen

#80

RE: Rund 100 ehemalige Offiziere der DDR- Staatssicherheit im Landeskriminalamt (LKA) Brandenburg

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.11.2014 18:58
von Merkur | 1.025 Beiträge

Im Grunde ist man noch heute froh, dass man in Brandenburg gut ausgebildete Diplomkriminalisten hat(te). Selbst bei der CDU.

http://www.cdu-opr.de/lokal_1_4_340_Viel...-am-Tatort.html



nach oben springen



Besucher
30 Mitglieder und 68 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 2338 Gäste und 146 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558677 Beiträge.

Heute waren 146 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen