#161

RE: M. Wolf

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 28.08.2013 19:13
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge

Wie oft sind sich denn z.B. Mielke und Wolf im "Ruhestand" noch begegnet?


nach oben springen

#162

RE: M. Wolf

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 28.08.2013 19:32
von Alfred | 6.841 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #156
Zitat von Pitti53 im Beitrag #150
Schabowski?
Zitat von Harzwanderer im Beitrag #149
....... Was sind denn Deine Quellen dafür?........
Zitat von SCORN im Beitrag #152
ziehst du gar nicht in betracht dass der eine oder andere User hier evtl. selbst die Quelle sein könnte für dass was er von sich gibt!

Passender Schleimy @Pitti53 so riß doch 'Schabo' durch reine Kopfarbeit die Mauer ein. Aber nur unter welchem Nick schreibt itzo der 'Presse(ver)sprecher' hier? Einen @Verräter gabs auch vor der globalen Userlöschaktion nicht und wesentlich mehr Phantasie bei der Zweitnamenswahl traue ich so einem Doppelwendelhals nicht zu?

So, jetzt aber mal Ernst beiseite; zum guten Ton in der Netzgemeinschaft gehört schon eine referenzierbare (! *) Quellenangabe, natürlich nur will man auch nur ansatzweise Ernst genommen werden.

*) außer AlfRed und Donnergaul, da ist Hopfen und Malz verloren. Und vielleicht sollte man etwas sensiblere Informationen dann eher im 'internen', also im NICHT von Such-Bots erreichbaren Teilen des Forums platzieren *wink*


94,

so ist dies im Leben. Vielleicht ist bei mir "Hopfen und Malz " verloren. Andere sind an "Hopfen und Malz" verloren gegangen und dies ist viel schlimmer.


94 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#163

RE: M. Wolf

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 04.09.2013 15:59
von Merkur | 1.018 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #161
Wie oft sind sich denn z.B. Mielke und Wolf im "Ruhestand" noch begegnet?


Da gab es schon noch ein paar Gespräche bis Ende 1989, insbesondere Telefonate. Diese standen z. B. im Zusammenhang mit der Veröffentlichung der Troika, der Demonstration auf den Alexanderplatz am 04.11.1989 sowie der Rede Mielkes in der Volkskammer.



nach oben springen

#164

RE: M. Wolf

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 04.09.2013 16:07
von Grenzgänger (gelöscht)
avatar

Zitat von Merkur im Beitrag #163
.....insbesondere Telefonate. Diese standen z. B. im Zusammenhang mit ....



Woher weisst du das denn ?
Hast du sie selbst abgehört ?

Siggi
(der verstanden hat, dass es immer nur um "Fakten, Fakten, Fakten" und "Quelle ?" geht)


nach oben springen

#165

RE: M. Wolf

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 04.09.2013 16:26
von Merkur | 1.018 Beiträge

Zitat von Grenzgänger im Beitrag #164

Woher weisst du das denn ?



Das konnte jeder, den es interessiert, schon vor über 20 Jahren lesen. Und zwar von Mischa Wolf selbst verfasst.



nach oben springen

#166

RE: M. Wolf

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 04.09.2013 17:42
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Merkur im Beitrag #165
Zitat von Grenzgänger im Beitrag #164

Woher weisst du das denn ?



Das konnte jeder, den es interessiert, schon vor über 20 Jahren lesen. Und zwar von Mischa Wolf selbst verfasst.


und woher weiss ich als interessierter Leser, dass er die Wahrheit schreibt ? Ein EX-Geheimdienstoffizier ? Ich meine , ich frage mal so, denn hier im Forum wird ja auch alles immer in Frage gestellt von seinen Ex Mitarbeitern ?


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#167

RE: M. Wolf

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 04.09.2013 18:10
von Merkur | 1.018 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #166
und woher weiss ich als interessierter Leser, dass er die Wahrheit schreibt ?


Gert, ist diese Frage auf Dich persönlich bezogen nicht absolut unerheblich ?



nach oben springen

#168

RE: M. Wolf

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 04.09.2013 18:26
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Merkur im Beitrag #167
Zitat von Gert im Beitrag #166
und woher weiss ich als interessierter Leser, dass er die Wahrheit schreibt ?


Gert, ist diese Frage auf Dich persönlich bezogen nicht absolut unerheblich ?



warum, ich hätte sie sonst nicht gestellt ? Die Beantwortung der Frage interessiert mich.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#169

RE: M. Wolf

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 04.09.2013 23:41
von frank | 1.753 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #166
Zitat von Merkur im Beitrag #165
Zitat von Grenzgänger im Beitrag #164

Woher weisst du das denn ?



Das konnte jeder, den es interessiert, schon vor über 20 Jahren lesen. Und zwar von Mischa Wolf selbst verfasst.


und woher weiss ich als interessierter Leser, dass er die Wahrheit schreibt ? Ein EX-Geheimdienstoffizier ? Ich meine , ich frage mal so, denn hier im Forum wird ja auch alles immer in Frage gestellt von seinen Ex Mitarbeitern ?


ich meine mal so : welchen grund sollte ein Ex mitarbeiter des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR nach so langer zeit noch haben ,
unwahrheiten zu erzählen oder äußerungen zu tätigen , die nicht der reallität entsprachen ???

aber wenn sich zeitgenossen den großen 'philosophen' dieter nuhr auf die fahne schreiben , finde ich es schon angemessen , fragen zu stellen !!!



thomas 48 und seaman haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#170

RE: M. Wolf

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 05.09.2013 19:32
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge

Ein leitender Geheimdienstgeneral wie der mit Jahrzehnten im Beruf hat jede Menge Leichen im Keller. Es wäre völlig naiv hier nur an den lieben Kochbuchautor Mischa W zu glauben. Der hatte jeden Grund Spuren zu verwischen, was man ja selbst noch heute hier im Thread gut sehen kann, wo alle möglichen Genossen Tschekisten das Thema abzuwürgen versuchen.
Es gab sogar hier mal kürzlich ein Posting mit dem Aufruf, hier nichts mehr zu schreiben, weil Google oder so alles erfassen könne. Das wurde dann nachträglich wieder rausretuschiert. Naja, ist auch auf seine Weise aussagekräftig, wie manche heute noch so ticken.
Druschba


nach oben springen

#171

RE: M. Wolf

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 05.09.2013 19:41
von Merkur | 1.018 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #170
Ein leitender Geheimdienstgeneral wie der mit Jahrzehnten im Beruf hat jede Menge Leichen im Keller. Druschba


Nur hat diese "Leichen" noch niemand gefunden in den letzten 23 Jahren oder wie ist die Aussage zu verstehen ? Bei "jede Menge Leichen im Keller" müssen die gegen ihn ermittelnden Organe aber ganz schön blind, taub und geruchsunfähig gewesen sein.



Küchenbulle 79, passport, DoreHolm und seaman haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#172

RE: M. Wolf

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 05.09.2013 19:46
von Küchenbulle 79 | 533 Beiträge

Naja,im Spuren verwischen und Leichen im Keller ist Bundesgermanien nun auch kein Kind von Traurigkeit.
Und wenn der Wolf mal so richtig geheult hätte,wären so manche Leichen hochgekommen und neue dazugekommen(auf dem politischen und wirtschaftlichen Parkett).Entweder war es seine Lebensversicherung oder er hatte die Größe,keine Schlammschlacht zu schlagen.


DoreHolm hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#173

RE: M. Wolf

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 05.09.2013 19:50
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von frank im Beitrag #169
Zitat von Gert im Beitrag #166
Zitat von Merkur im Beitrag #165
Zitat von Grenzgänger im Beitrag #164

Woher weisst du das denn ?



Das konnte jeder, den es interessiert, schon vor über 20 Jahren lesen. Und zwar von Mischa Wolf selbst verfasst.


und woher weiss ich als interessierter Leser, dass er die Wahrheit schreibt ? Ein EX-Geheimdienstoffizier ? Ich meine , ich frage mal so, denn hier im Forum wird ja auch alles immer in Frage gestellt von seinen Ex Mitarbeitern ?


ich meine mal so : welchen grund sollte ein Ex mitarbeiter des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR nach so langer zeit noch haben ,
unwahrheiten zu erzählen oder äußerungen zu tätigen , die nicht der reallität entsprachen ???

aber wenn sich zeitgenossen den großen 'philosophen' dieter nuhr auf die fahne schreiben , finde ich es schon angemessen , fragen zu stellen !!!




@frank wo steht denn geschrieben, dass Dieter Nuhr Philosoph ist ? Aber ne echte Düsseldorfer Jung ist er, wie man hier sagt. Was die sagen, hat "Hand und Fuss"


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#174

RE: M. Wolf

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 05.09.2013 19:51
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von Küchenbulle 79 im Beitrag #172
Naja,im Spuren verwischen und Leichen im Keller ist Bundesgermanien nun auch kein Kind von Traurigkeit.
Und wenn der Wolf mal so richtig geheult hätte,wären so manche Leichen hochgekommen und neue dazugekommen(auf dem politischen und wirtschaftlichen Parkett).Entweder war es seine Lebensversicherung oder er hatte die Größe,keine Schlammschlacht zu schlagen.


Mach Dir einfach keine Sorgen um M.Wolf.Auf dieses Niveau musste er nicht....

seaman


seaman


Küchenbulle 79 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#175

RE: M. Wolf

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 05.09.2013 19:53
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #168
Zitat von Merkur im Beitrag #167
Zitat von Gert im Beitrag #166
und woher weiss ich als interessierter Leser, dass er die Wahrheit schreibt ?


Gert, ist diese Frage auf Dich persönlich bezogen nicht absolut unerheblich ?



warum, ich hätte sie sonst nicht gestellt ? Die Beantwortung der Frage interessiert mich.




@Merkur war die Frage wieder mal heisse (Stasi) Luft >?


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
zuletzt bearbeitet 05.09.2013 19:54 | nach oben springen

#176

RE: M. Wolf

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 05.09.2013 20:00
von Merkur | 1.018 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #175

@Merkur war die Frage wieder mal heisse (Stasi) Luft >?




Ja Gert, Deine Frage war heiße Luft, weil es für eine bestimmte Klientel unerheblich ist, was er schreibt. Du kannst ihm glauben oder es lassen, es ist egal und es interessiert niemanden. Es gibt halt Typen, denen geht es nicht darum, was wie geschrieben wird. Sie sind grundsätzlich immer dagegen.



nach oben springen

#177

RE: M. Wolf

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 05.09.2013 20:10
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Merkur im Beitrag #176
Zitat von Gert im Beitrag #175

@Merkur war die Frage wieder mal heisse (Stasi) Luft >?




Ja Gert, Deine Frage war heiße Luft, weil es für eine bestimmte Klientel unerheblich ist, was er schreibt. Du kannst ihm glauben oder es lassen, es ist egal und es interessiert niemanden. Es gibt halt Typen, denen geht es nicht darum, was wie geschrieben wird. Sie sind grundsätzlich immer dagegen.


wenn der Mann mich nicht interessieren würde, hätte ich nicht gefragt. Er war wenigstens ein MfS Mitarbeiter, der was darstellte, der auch eine gewisse Bildung hatte im Gegensatz zu seinem Chef, diesem Berliner Strassenproll und Polizistenmörder.
Mir gefiel er, er hatte etwas, ich kann es nicht genau definieren. Unanhängig von seiner Tätigkeit, die natürlich nicht meinen Beifall findet, könnte ich mir ihn als Vorbild vorstellen. Na gut, vergiss es.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#178

RE: M. Wolf

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 05.09.2013 20:24
von SCORN | 1.456 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #177

Mir gefiel er, er hatte etwas, ich kann es nicht genau definieren. .........., könnte ich mir ihn als Vorbild vorstellen. Na gut, vergiss es.



Gert, so sehen es viele. Wenn man persönlich mit ihm reden konnte verstärkte sich dieser Eindruck! Es ist nicht bei allen Zeitgenossen so!


Gert und seaman haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 06.09.2013 00:11 | nach oben springen

#179

RE: M. Wolf

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 05.09.2013 20:45
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge

Da wären wir wieder bei den (selbst ernannten?) Insidern hier.
Dann berichtet doch mal, was an dem so toll war. Immer nur auf top secret machen, aber nie was sagen, ist auf Dauer langweilig. Am Ende sind es auch nur angelesene Sachen, was Ihr den Anderen umgekehrt gerne vorwerft. Und bitte keine Kochbuchlesung.


zuletzt bearbeitet 05.09.2013 20:46 | nach oben springen

#180

RE: M. Wolf

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 05.09.2013 21:26
von Grenzgänger (gelöscht)
avatar

Zitat von frank im Beitrag #169
...ich meine mal so : welchen grund sollte ein Ex mitarbeiter des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR nach so langer zeit noch haben ,unwahrheiten zu erzählen oder äußerungen zu tätigen , die nicht der reallität entsprachen ???



...deshalb, weil jeder, ausnahmslos jeder, im Rückblick seine eigene "Lebenslegende" schönredet und schönschreibt.... einer mehr, ein anderer weniger.
Die ist dann viel spannender, aufregender und glaubwürdiger für Leser und Hörer.. man kann seine Fehler und Fehlentscheidungen auch so`bissel "wegpolieren"... sich rechtfertigen für das gewesene.
Und da man nach einer Zeit des schleifens und polierens auch selbst daran glaubt, wird es somit auch zur eigenen, erträglichen Wahrheit.
Das hat nichts mit Wolf oder der Stasi zu tun- nein, das ist mMn ein menschliches Prinzip.

Siggi
(einer mit geschönter Legende..)


Harzwanderer hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
31 Mitglieder und 76 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gerhard
Besucherzähler
Heute waren 2296 Gäste und 153 Mitglieder, gestern 3956 Gäste und 189 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14370 Themen und 558045 Beiträge.

Heute waren 153 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen