#1961

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 25.08.2014 16:30
von kurfuerst | 99 Beiträge

Zur U-Bahn gibt es noch das hier.
Historische Original-Netzspinnen:
http://www.berliner-untergrundbahn.de/netzueber.htm

Weiter noch das hier.
Unter Ost-Berlins Straßen:
http://www.berliner-verkehrsseiten.de/u-...d_hoffmann.html

Zu finden ist es da.
Übersicht der einzelnen Kapitel zum Thema Transitverkehr:
http://www.berliner-verkehrsseiten.de/u-...it/transit.html

So nun habt Ihr wieder ein bisschen was zum Schauen und zum Lesen.


Mit freundlichen Grüßen
Hartmut


Sperrbrecher und Holtenauer haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 25.08.2014 17:04 | nach oben springen

#1962

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 25.08.2014 17:41
von Stringer49 | 700 Beiträge

Zitat von kurfuerst im Beitrag #1960
Mach mal weiß ich nicht warum ich hier Links einstelle in denen man alles nachlesen kann.
[...]



Guten Tag,

Ich werde nicht um Entschuldigung bitten, weil ich versucht habe, etwas beizutragen, zudem in einer Umwelt, welche nicht die meine ist. Keiner kann alles wissen und nicht alles lesen, Herr Kurfürst .

― Failure is the condiment that gives success its flavor. (Truman Capote)

Stringer49


Wenn das Wort das Mittel gegen die Stille und das Getöse ist, so ist die Flut der Wörter im Stakkato seine dialektische Umkehrung.


chantre hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1963

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 25.08.2014 17:55
von kurfuerst | 99 Beiträge

Nee nee das war auch gar nicht so ernst gemeint weil man sich ja erst durch Webseiten durch lesen muss ich selber beschäftige mich schon lange mit diesen Webseiten und bin erstaunt das sie noch keiner den das Thema interessiert diese Webseiten gefunden hat.


Mit freundlichen Grüßen
Hartmut


nach oben springen

#1964

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 27.08.2014 09:40
von Hans | 2.166 Beiträge

Morgen, Gemeinde.....
Noch mal kurz zu #1058. Erich Preuss hat den Eisenbahn-Beruf von der Pike auf gelernt, BuV-Eisenbahner, FDL, dann Studium in Dresden ( FH für Verkehr) , dann noch Jura . -- Und -er hat nie vergessen, wo er herkommt. Und - auch "privat ein lustiger Kumpel" mit dem man über allen Mist quatschen konnte.
Und dann noch zu den Links :
Etwas verwunderlich für mich - der Link zu den Berliner Verkehrsseiten taucht doch im Thread 100 000 mal auf. -Verdienter maßen. Na egal, auf jeden Fall eine gute, recht genaue Webseite. Also : Weitermachen !
73 , Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
nach oben springen

#1965

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 27.08.2014 10:16
von icke46 | 2.593 Beiträge

Zitat von Hans im Beitrag #1964

(..)
Und dann noch zu den Links :
Etwas verwunderlich für mich - der Link zu den Berliner Verkehrsseiten taucht doch im Thread 100 000 mal auf. -Verdienter maßen. Na egal, auf jeden Fall eine gute, recht genaue Webseite. Also : Weitermachen !
73 , Hans


Dazu muss man den Thread aber auch lesen - und das ist vielleicht bei der erreichten Anzahl an Seiten mit einem gewissen Aufwand verbunden.

Apropos Umfang des Threads: Dieses war der 1.965 Beitrag. Ich bin gespannt, wer den Jubiläumsbeitrag Nummer 2.000 bringt.

Gruss

icke



nach oben springen

#1966

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 27.08.2014 11:17
von Hans | 2.166 Beiträge

Morgen, Gemeinde... Hi, @diefenbaker
Hab noch ein wenig in meiner "Linkliste" gewühlt. Also zum Nordbahnhof in #1927. Das Luftbild - weiß ich auch nicht, wo man das finden kann- aber den offensichtlich genauesten Plan vom Stettiner/Nordbahnhof hab ich gefunden. Ist sogar mit "Entwicklungsstufen" nach verschiedenen Zeiten/Etappen.
http://bahnwege.de/nord-und-stettiner-bahn-2/
Mal probieren, eventuell hilfts. Leider ist auf dieser Webseite im Moment wohl Ruhe eingekehrt, hoffentlich macht der Autor weiter, denn sein nächstes Projekt ist der Potsdamer ! Warte schon drauf!
73, Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
nach oben springen

#1967

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 27.08.2014 12:22
von diefenbaker | 585 Beiträge

Wegen dem in #1927 erwähnten Luftbild habe ich mal in der Bilddatenbank vom Landesarchiv Berlin herumgesucht. Fündig geworden bin ich nicht, allerdings wird der Bildbestand auch erst seit 2012 schrittweise online gestellt. Da dürfte noch gutes Material zu erwarten sein.

Gruss Wolfgang

http://www.landesarchiv-berlin-bilddatenbank.de/



nach oben springen

#1968

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 03.09.2014 17:30
von der glatte | 1.356 Beiträge

Ja, ja, ich mit meinen dummen Fragen.

Betrifft die Nord-Süd-S-Bahn. Hat es in der Zeit von 1961-1989 auf der Strecke einmal einen Schienenersatzverkehr gegeben?
Was war geplant bei eventuellen längeren Havarien, wären Busse zum Einsatz gekommen um den noch offenen Bahnhof Friedrichstraße regelmäßig zu bedienen. Ich glaube eher hätte man die Strecke gesperrt. Wäre ein Pendelverkehr z. B. Friedrichstraße - Lehrter Bahnhof möglich gewesen, weil in Richtung Norden die Strecke dicht war?

Und noch eine Frage, gab es bei der S-Bahn, U-Bahn und Fernbahn in den Bw beheimatete Spezialfahrzeuge um eventuelle Gleishindernisse zu beräumen? Wie war das im schneereichen Winter 1978-1979, waren da Schneeflüge auf den Fernbahnstrecken ab Friedrichstraße in Richtung Bhf. Zoo im Einsatz? Oder wurde gar per Hand geräumt?

Hans, das müsste etwas für Dich sein?


ACRITER ET FIDELITER


GrafKrolock hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1969

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 03.09.2014 19:09
von Hans | 2.166 Beiträge

Abend, Gemeinde,……
Hallo, Reiner
Also dumme Fragen sind das nicht.
Hat es in der Zeit von 1961-1989 auf der Strecke einmal einen Schienenersatzverkehr gegeben?
Nein, weder auf der Nord Süd-S-Bahn noch auf der U-Bahn. Die längste Betriebsunterbrechung, von der ich gehört habe, war mal knappe 6 Stunden. (Vor meiner Zeit) Nun richtet man aber im Eisenbahnverkehr sowieso nicht so einfach einen Schienenersatzverkehr ein, da gibt es vorher noch andere Möglichkeiten. Z.B. das „Pendeln (Pendelverkehr) auf einem Gleis“. Schienenersatzverkehr – schöne Idee, aber wie –Von der Güst Friedrichstraße/Zimmerstraße mit einem Bus nach Güst Chaussee Str. ? mit Ein –und Ausreise ? – oder im Transit ? Ne, fand also nicht statt.

Was war geplant bei eventuellen längeren Havarien, wären Busse zum Einsatz gekommen um den noch offenen Bahnhof Friedrichstraße regelmäßig zu bedienen. Wäre ein Pendelverkehr z. B. Friedrichstraße - Lehrter Bahnhof möglich gewesen, weil in Richtung Norden die Strecke dicht war?
Nein. War aber auch nie nötig und –da Friedrichstraße von WB aus mit drei verschiedenen Nah-Verkehrsmitteln angefahren werden konnte, U- Bahn, S -(Stadt)Bahn und N-S S-Bahn. Das müsste dann auch eine Totalhavarie sein.

Und noch eine Frage, gab es bei der S-Bahn, U-Bahn und Fernbahn in den Bw beheimatete Spezialfahrzeuge um eventuelle Gleishindernisse zu beräumen? Wie war das im schneereichen Winter 1978-1979, waren da Schneeflüge auf den Fernbahnstrecken ab Friedrichstraße in Richtung Bhf. Zoo im Einsatz? Oder wurde gar per Hand geräumt?
Na ja, im Winter 78/79 – da hatte die Bahn ganz schön zu Kämpfen. Innerhalb der Stadtbahn war das Hauptproblem aber nicht so sehr, den Schnee von den Gleisen zu bringen, sondern Weichen freizuhalten, und die Türen der Neubau-S-Bahnen im Gang zu halten und die „Einsetzer“-S-Bahnen, die im Freien standen, „fahrfähig“ zu bekommen. Ein Schneepflug war auf dem Viadukt nicht im Einsatz. Und – die Weichenanlage auf Friedrichstraße war zu diesem Zeitpunkt schon beheizbar- mit Propan. Nur nach der nächtlichen Betriebspause gab es da anfangs Probleme, da war die eine oder andere Weiche schon mal festgefroren. Der „Restschnee“ –auf dem Viadukt machte wenige Probleme, da ja ein regelmäßiger Verkehr stadtfand. Problematisch sind da vor allen Schneeverwehungen, und die gab’s auf dem Viadukt nicht.
Ja, und S- und U-Bahn überhaupt einen Schneepflug haben oder hatten – da hast Du mich auf dem linken Fuß erwischt – ich glaube nicht.Geschippt wurde auch..... meist um Wege und so was frei zu bekommen.
73, Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
nach oben springen

#1970

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 03.09.2014 19:39
von icke46 | 2.593 Beiträge

Zitat von Hans im Beitrag #1969
Wäre ein Pendelverkehr z. B. Friedrichstraße - Lehrter Bahnhof möglich gewesen, weil in Richtung Norden die Strecke dicht war? [/gruen]
Nein. War aber auch nie nötig und –da Friedrichstraße von WB aus mit drei verschiedenen Nah-Verkehrsmitteln angefahren werden konnte, U- Bahn, S -(Stadt)Bahn und N-S S-Bahn. Das müsste dann auch eine Totalhavarie sein.






Da muss ich doch mal nachfragen: Das der angesprochene Pendelverkehr nie nötig war, leuchtet mir schon ein - aber warum wäre er nicht möglich gewesen? Immerhin sind ja die S-Bahnführer nach Übernahme der West-S-Bahn durch die BVG auch immer zwischen Friedrichstraße und Lehrter Stadtbahnhof gependelt. Wieso war dann in früheren Zeiten ein Pendelverkehr im Fall der Unfälle nicht möglich?

Gruss

icke



nach oben springen

#1971

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 03.09.2014 20:25
von Hans | 2.166 Beiträge

Abend.....
Missverständlich ausgedrückt ?
Warum soll die S-Bahn auf der Stadtbahn pendeln, wenn die N-S Bahn nicht fährt ? Oben fährt sie doch sowieso. Oder meinst Du jetzt was anderes?
73 Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
nach oben springen

#1972

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 03.09.2014 20:47
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

@icke46
Möglich wäre er gewesen,aber nicht nötig!


nach oben springen

#1973

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 03.09.2014 20:52
von icke46 | 2.593 Beiträge

Vermutlich hat sich Hans in seiner Antwort auf die Doppelfrage ein bisschen missverständlich ausgedrückt - die erste Hälfte der Frage war ja, ob Pendelverkehr möglich gewesen wäre, und Hans hat dann mit nein geantwortet - die zweite Hälfte ist vollkommen schlüssig;-).

Gruss

icke



nach oben springen

#1974

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 04.09.2014 08:01
von Hans | 2.166 Beiträge

Morgen, Gemeinde,....
Na , offensichtlich hab ich mich da missverständlich ausgedrückt .
Was war geplant bei eventuellen längeren Havarien, wären Busse zum Einsatz gekommen um den noch offenen Bahnhof Friedrichstraße regelmäßig zu bedienen. Wäre ein Pendelverkehr z. B. Friedrichstraße - Lehrter Bahnhof möglich gewesen, weil in Richtung Norden die Strecke dicht war?
Ich hab das als eine Frage gesehen, und da in Ri. Norden eben nur die Nord-Süd-Bahn fährt, hab ich das Ganze auf eine Störung auf der N-S-Bahn bezogen,bei welcher dann ein Pendel auf der Stadtbahn eingerichtet wird.
Also - nur Pendel - egal auf welcher Strecke : Selbstverständlich möglich und , z.B. bei Baumassnahmen das bevorzugte Mittel, um eben in einem Gleis zu arbeiten und im Anderen zu fahren. Wurde gemacht, jedoch selten, da Bauarbeiten meist in der Betriebsruhe abgewickelt wurden. Wegen einer Betriebsstörung ( Havarie ist "ein wenig" mehr !) kam das auf der S-Bahn schon vor, die U- Bahn , weder C- noch D-Linie, hat das nur sehr selten - aus eigener Kts. nur ein mal, gemacht.
Jetzt alle Klarheiten beseitigt ?
73 , Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
icke46 und der glatte haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1975

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 04.09.2014 08:21
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Jetzt isset besser!


nach oben springen

#1976

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 13.09.2014 11:53
von Hans | 2.166 Beiträge

Morgen, Theo – und alle Anderen natürlich auch. @eisenringtheo
Da war ja Deine Frage im Thread „Abfall vom…“ übriggeblieben. Ich möchte den Thread nicht schreddern, die Geschichte der NS-Bahn gehört ja hier her. Also :
Laut Günter Kube gab es am 13. August 1961 vorübergehend einen Inselbetrieb Potsdamer Platz-Nordbahnhof und dann ging offenbar tagelang gar nichts...

Ja, der Günter Kube. Zeitzeuge in „Geisterbahnhöfe“. Also Inselbetrieb zwischen POU und NOU. Ab 0.30 Uhr – jedenfalls wohl bis Betriebsschluss. Hm, und wer Bitte konnte da Ein und Aussteigen ? Also – nach 01.00 Uhr und etwas Zeit dazu, weil 01.00 war die X-Zeit , kurz danach wurden die Bahnhöfe dicht gemacht. Außerdem-Betriebspause – ab etwa 01.10 Uhr , lt. Hr. Kube. Je nach Bahnhof. Da fuhr sowieso nichts. Um 04.00 waren alle Bf. der NS-Bahn im demokratischen Sektor definitiv geschlossen.POU war lt. Dieter B. meinem „Ex-Chef“, der den Bf. kommandiert hat, ab etwa 01.45 – 02.00 Uhr durch Trapo besetzt. Züge hielten nur noch auf Friedrichstraße. Laut Hr. Kube fuhr da nichts. -Unklar – Oder bezog sich Hr.Kube auf „nach Fahrplan“?
Und dann nicht vergessen: Zit.: „Es hat nicht sehr lange gedauert, dann sind die Bahnen wieder gefahren, nur eben ohne anzuhalten. „ und dann – nächster Satz „Wann genau das war, nach wie viel Wochen, weiß ich nicht mehr. „ - Welches von beiden bitte?
Da überlege ich doch, was meint der?- bzw. wie hat der Herr Wenzel- der Autor, das verstanden?
Immerhin gab es eine Fplo 677 (u.a. zu finden http://www.stadtschnellbahn-berlin.de )Und Fahrpläne über Wochen aussetzen – ne.
Schlussfolgerung: Offensichtlich gibt es bei dem Thema 13.08 und N-S-Bahn einige Widersprüchlichkeiten. Ob und wie man sie beseitigen kann – keine Ahnung.
Fakt ist aber: Offizielle Meldung der RBD Berlin,S-Bahn, an Minister Kramer um 14.30 Uhr : Der Verkehr auf dem Bahnhof Friedrichstraße verläuft gemäß Fplo. Wenn in vielen Publikationen von den Schwierigkeiten auf Fri die Rede ist, wird übrigens immer nur von der Stadtbahn gesprochen, der „berühmte Umbau / Einbau“ der Einfahrtweiche(n) vor FriO, nie von der N-S-Bahn.
73, Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
nach oben springen

#1977

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 14.09.2014 19:44
von diefenbaker | 585 Beiträge

Hallo in die Runde,

ich habe zufällig drei Fotos vom Innenbereich Bahnhof Friedrichstraße gefunden. Sie sollen von 1979 sein und kommen aus einer holländischen Quelle.
Ich halte sie für recht selten, da in diesen Bereichen wohl das Fotografieren nicht vorgesehen war.
Vielleicht kann @Hans als der gute Geist von diesem Bahnhof dazu eine Erläuterung geben?

Gruss Wolfgang



Harzwanderer, eisenringtheo, Kalubke und Hans haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1978

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 14.09.2014 20:38
von eisenringtheo | 9.180 Beiträge

Da gibt es leider wohl nicht viel zu sagen. Das erste Bild ist zwischen der Zollkontrolle und der Ausreise aus Ostberlin im Tränenpalast. Das zweite ist der Aufgang zum Bahnsteig zu den S-Bahnzügen nach Westberlin und das dritte ist die Wartebank auf dem Bahnsteig nach Westberlin.
Wie ist das übrigens mit den Rechten an diesen Bildern??
Theo


nach oben springen

#1979

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 14.09.2014 21:12
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge

"Westberlin". Selbst auf dem Schild im Tränenpalast steht wenigstens "Berlin-West". Es war immer ein Berlin. Niemand würde Nordmünchen sagen oder Süddresden.


zuletzt bearbeitet 14.09.2014 21:12 | nach oben springen

#1980

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 14.09.2014 21:40
von Kalubke | 2.300 Beiträge

Hi @diefenbaker, 1979 kann m.E. nicht stimmen. Man sieht im 1. Bild durch die Scheiben des Tränenpalastes deutlich das IHZ in der Friedrichstraße. Das wurde meines Wissens erst in den 80'ern gabaut. Trotzdem aber qualitativ recht gute Aufnahmen. Im Bild 2 ist die Ausfahrt aus der Bahnhofshalle seltsam abgedunkelt. Oder ist das nur ein Bauzaun auf dem Bahnsteig direkt vor dem Aufgang?

Gruß Kalubke



zuletzt bearbeitet 14.09.2014 22:04 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Eigene vorübergehende Festnahme in der S-Bahn (bei Potsdam)
Erstellt im Forum Mein Leben als DDR Grenzsoldat von Cambrino
11 26.07.2016 00:40goto
von StabsfeldKoenig • Zugriffe: 1552
"Salut, Roter Oktober!" oder: Wie man preiswert nach Berlin kam
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Thüringerin
33 29.12.2014 18:50goto
von Freienhagener • Zugriffe: 1893
Brandanschlage auf Bahnanlagen in Berlin
Erstellt im Forum Themen vom Tage von GZB1
50 05.11.2011 08:34goto
von Stabsfähnrich • Zugriffe: 3160
Frage zum Transitverkehr per Bahn und zum Tagesaufenthalt in Berlin (Ost)
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur Berliner Mauer von mabebi0608
25 23.10.2013 16:59goto
von West_Tourist • Zugriffe: 5718
Die S-Bahn-Fahrkarte in die Freiheit
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Angelo
3 30.08.2010 08:51goto
von Zaunkönig • Zugriffe: 3714
Berliner Geisterbahnhof S-Bahnhof Potsdamer Platz - November 1989
Erstellt im Forum Leben an der Berliner Mauer von Angelo
14 04.02.2014 20:13goto
von rei • Zugriffe: 5320
Eine Fahrt mit der Berliner U-Bahn durch die Geisterbahnhöfe von Ost berlin
Erstellt im Forum Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze von Angelo
29 22.09.2011 15:57goto
von StabsfeldKoenig • Zugriffe: 22408
Eine Fahrt mit der West-Berliner S-Bahn entlang der Mauer 1990 Teil 2
Erstellt im Forum Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze von Angelo
3 27.04.2009 08:40goto
von Grete85 • Zugriffe: 3891

Besucher
29 Mitglieder und 60 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 1040 Gäste und 93 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558404 Beiträge.

Heute waren 93 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen