#1081

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 21.01.2014 15:46
von Hans | 2.166 Beiträge

Den Zug gab es unter etwas anderen Namen noch recht lange. Zum Schluß wohl nur Kurswagen. Genaue Zeit bis ---weiß ich nicht.
Flucht damit : Eine "Schülergruppe" -na ,waren nicht alle Schüler, aber egal, nach unterschiedlichen Quellen 8 oder 9 , aber nicht auf einmal. Der letzte war Karl-Heinz Richter , hatten wir schon mal, und den kann man Googleen. Kommt ganz viel raus, na -viel Spass damit.
73 Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
Lutze hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 21.01.2014 15:59 | nach oben springen

#1082

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 21.01.2014 16:19
von eisenringtheo | 9.171 Beiträge

In den achtziger Jahren hatte es ab der Staatsgrenze ein Gitter, das bis auf Augenhöhe der S-Bahn Benutzer ging. Und etwa drei Türme. Unmöglich unbemerkt hochzukraxeln.

Theo


nach oben springen

#1083

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 21.01.2014 16:27
von Lutze | 8.034 Beiträge

warum mußte der Moskau-Paris-Express
über den Bahnhof Friedrichstraße fahren?,
wäre es über Ost-Berlin nicht einfacher gewesen?
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#1084

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 21.01.2014 16:34
von icke46 | 2.593 Beiträge

So ganz verstehe ich die Frage nicht: Friedrichstraße lag doch in Ost-Berlin?

Und wenn er nach Paris kommen wollte, musste er wohl oder übel in den Westen fahren - die Franzosen hätten sich schön bedankt, wenn sie Paris nach Polen hätten verlagern sollen.

Etwas unverständlich, die Frage.

Gruss

icke



nach oben springen

#1085

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 21.01.2014 16:40
von eisenringtheo | 9.171 Beiträge

Man hätte auch über den Berliner Aussenring fahren können. Politisch war es nicht möglich, Westberlin vom internationalen Verkehr auszuschliessen. Ob irgendwann mal geplant war, die Transitzüge vom Bahnhof Zoo abfahren zu lassen und den Fernverkehr Zoo-Friedrichstrasse-Ostbahnhof einzustellen? Keine Ahnung, vielleicht als politisches Druckmittel.
http://www.gerdboehmer-berlinereisenbahn.../IMG-IZ-DR.html
Theo


nach oben springen

#1086

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 21.01.2014 16:41
von Lutze | 8.034 Beiträge

Zitat von icke46 im Beitrag #1084
So ganz verstehe ich die Frage nicht: Friedrichstraße lag doch in Ost-Berlin?

Und wenn er nach Paris kommen wollte, musste er wohl oder übel in den Westen fahren - die Franzosen hätten sich schön bedankt, wenn sie Paris nach Polen hätten verlagern sollen.

Etwas unverständlich, die Frage.

Gruss

icke


meine Frage richtete sich danach,
warum mußte dieser Express gerade über
den Bahnhof Friedrichstraße fahren,
also über West-Berlin
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#1087

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 21.01.2014 16:42
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Nun @Lutze,über "Ostberlin" ist er ja gefahren aus RichtungFrankfurt/Oder kommend und Erkner rein(an Köpenick/Rummelsburg/Ostkreuz/Ostbahnhof vorbei).Nun denkste mal auch noch an die "Inselbewohner im Osten",die Flugangst hatten,aber auch mal nach Paris wollten und sich das nicht mitm Auto antun wollten.Desweiten:warum drumrum fahren,wenns direkt kürzer geht mittels Trassenführung (gleisführung)?
Ps:
Schneller gings unterm Strich auch1


Lutze hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 21.01.2014 16:45 | nach oben springen

#1088

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 21.01.2014 16:44
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Die selbstständige Einheit Berlin (West)durfte man auch nicht vom Fernverkehr abhängen.Weil verträge bestanden.


Lutze, eisenringtheo und der glatte haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1089

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 21.01.2014 17:54
von der glatte | 1.356 Beiträge

Wie schon einmal im Fred erwähnt, gab es für einige Züge gewisse Kurswagen, welche vom Bahnhof Zoo über die Stadtbahn und Friedrichstraße nach Ostbahnhof gebracht wurden. Dort wurden sie an andere Züge angehängt. Somit musste nicht ein ganzer Zug fahren. Es war somit oft ein "Zubringerdienst" mit zwei bis drei Kurswagen.



Hier zwei Kurswagen aus Dänemark (DSB) am Bahnhof Friedrichstraße in Richtung Ostbahnhof.

Fotoquelle: Dr. W. König

LG Reiner


ACRITER ET FIDELITER


nach oben springen

#1090

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 21.01.2014 18:03
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Soweit ich mich erinnern kann,schickte SJ (Schweden) auch Wagen nach Berlin als Kurser!


nach oben springen

#1091

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 21.01.2014 18:12
von Hans | 2.166 Beiträge

Abend, Gemeinde....
Kurswagen sind im IRV weit verbreitet, da es sich auf etlichen langen Strecken nicht lohnt, einen ganzen Zug in den Durchlauf zu stellen. Die jeweiligen Bahnverwaltungen haben da wohl schon immer "Züge zusammengeschoben" also aus Kurs und Regelwagen gebildet.
Und zu Theo -3 Türme und ein Postenstand -80 Jahre, vorher anders.
73 Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
nach oben springen

#1092

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 21.01.2014 18:14
von der glatte | 1.356 Beiträge

Zitat von Vogtländer im Beitrag #1090
Soweit ich mich erinnern kann,schickte SJ (Schweden) auch Wagen nach Berlin als Kurser!


Das stimmt, aber auch die ÖBB fuhr Kurswagen nach Berlin, früher um 1962 stellte sie sogar den gesamten Vindobona.

Gruß Reiner


ACRITER ET FIDELITER


nach oben springen

#1093

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 21.01.2014 18:15
von Lutze | 8.034 Beiträge

Zitat von Vogtländer im Beitrag #1090
Soweit ich mich erinnern kann,schickte SJ (Schweden) auch Wagen nach Berlin als Kurser!

von Ostbahnhof fuhren die Züge
nach Schweden ab,
meistens nur 3 bis 4 Waggons ab,
und davon ein Schlafwaggon,
bin oft mit diesem Zug gefahren
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#1094

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 21.01.2014 18:24
von der glatte | 1.356 Beiträge

Flucht über Wolankstraße oder Schleuse von Westberlin gebaut?

Da soll es ja einmal Tunnelbauer gegeben haben, was allerdings am Einsturz des Tunnels scheiterte. Dann muss ja dort Ruhe gewesen sein. Oder nicht?

Kam das Personal auf dem Bahnhof auch aus Westberlin? Wie kamen sie auf den Bahnhof, mit der S-Bahn von Friedrichstraße? Wie musste man bei Problemen im Verkehr (Unfälle etc.) verfahren, war ja alles Ostgebiet. Was war mit dem Gebäude am anderen nördlichen Ende vom Bahnsteig?

Gruß Reiner


ACRITER ET FIDELITER


zuletzt bearbeitet 21.01.2014 18:27 | nach oben springen

#1095

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 21.01.2014 18:28
von icke46 | 2.593 Beiträge

Ein schöner Bericht über den Bahnhof Wollankstraße findet sich hier:

http://www.stadtschnellbahn-berlin.de/ba...hof.php?bhf=511

Demzufolge waren die auf dem Bahnhof diensttuenden Reichsbahner West-Berliner, erst ab Betriebsübergang auf die BVG 1984 waren es wohl Ost-Berliner von der Dienststelle Friedrichstraße.

Gruss

icke



der glatte hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 21.01.2014 18:31 | nach oben springen

#1096

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 21.01.2014 18:33
von der glatte | 1.356 Beiträge

Zitat von icke46 im Beitrag #1095
Ein schöner Bericht über den Bahnhof Wollankstraße findet sich hier:

http://www.stadtschnellbahn-berlin.de/ba...hof.php?bhf=511

Demzufolge waren die auf dem Bahnhof diensttuenden Reichsbahner West-Berliner.

Gruss

icke



Hm, habe ich schon einmal anders gehört. Eventuell hat man das einmal gewechselt???

Da gab es ja auch Plakate mit Losungen der DDR auf den Bahnsteig. Ob das dann auch Westberliner Mitarbeiter angebracht haben? Gab es da nicht auch Fahnenschmuck der DDR zum 1. Mai oder 7. Oktober. Wäre ja interessant zu wissen.

Vom Schmücken der Bahnhöfe in Westberlin ist ja noch viel zu lesen, auch über die Gegenmaßnahmen der Polizei in Westberlin. Gab es Fahnenschmuck der DDR auch noch später bei Friedrichstraße Oben und Unten?

Gruß Reiner


ACRITER ET FIDELITER


nach oben springen

#1097

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 21.01.2014 18:37
von diefenbaker | 584 Beiträge

[quote=Lutze|
meine Frage richtete sich danach,
warum mußte dieser Express gerade über
den Bahnhof Friedrichstraße fahren,
also über West-Berlin
Lutze[/quote]

Ich kann mir vorstellen, dass im Bahnhof Zoo noch einige Fahrgäste zugestiegen sind, warum sollte man auf diese Auslastungs- und Devisenbringer verzichten?

Gruss Wolfgang



nach oben springen

#1098

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 21.01.2014 18:41
von Hans | 2.166 Beiträge

Abend...
Den Link wollte ich auch... also den "Rest"
Auf Wollank kam es zum Versuch,einen Tunnel zu bauen. Ist recht umfangreich dokumentiert, sozusagen aus beiden Richtungen-Ost und West"Ansicht" oder wie man will. Geklappt hats nicht, offensichtlich mangelnde Tiefbauerfahrung der Beteiligten.
Am schönsten ist aber ein tolles Märchen, was dann viel,viel später erdichtet wurde. Das ist eine Buchrezension-Werbung usw. =Quelle.
Mach ich halt auch mal Reklame .Bitteschön.
73 Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
der glatte und eisenringtheo haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1099

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 21.01.2014 18:47
von icke46 | 2.593 Beiträge

Aber als Roman ist das Buch ja nicht ausgewiesen?

Immerhin ist der Tunnel ja wohl nie genutzt worden, eben weil während des Baus plötzlich der Bahnsteig abgesackt ist. Hätte das schon sinnvoll gefunden, wenn das Buch als Roman deklariert worden wäre.

Gruss

icke



nach oben springen

#1100

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 21.01.2014 18:49
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge

Zitat
Die selbstständige Einheit Berlin (West)durfte man auch nicht vom Fernverkehr abhängen.Weil verträge bestanden.


In allen vier Sektoren von Groß-Berlin und in der sowjetisch besetzten Zone Deutschlands fuhr deshalb die "Deutsche Reichsbahn".


zuletzt bearbeitet 21.01.2014 18:49 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Eigene vorübergehende Festnahme in der S-Bahn (bei Potsdam)
Erstellt im Forum Mein Leben als DDR Grenzsoldat von Cambrino
11 26.07.2016 00:40goto
von StabsfeldKoenig • Zugriffe: 1528
"Salut, Roter Oktober!" oder: Wie man preiswert nach Berlin kam
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Thüringerin
33 29.12.2014 18:50goto
von Freienhagener • Zugriffe: 1889
Brandanschlage auf Bahnanlagen in Berlin
Erstellt im Forum Themen vom Tage von GZB1
50 05.11.2011 08:34goto
von Stabsfähnrich • Zugriffe: 3160
Frage zum Transitverkehr per Bahn und zum Tagesaufenthalt in Berlin (Ost)
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur Berliner Mauer von mabebi0608
25 23.10.2013 16:59goto
von West_Tourist • Zugriffe: 5694
Die S-Bahn-Fahrkarte in die Freiheit
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Angelo
3 30.08.2010 08:51goto
von Zaunkönig • Zugriffe: 3710
Berliner Geisterbahnhof S-Bahnhof Potsdamer Platz - November 1989
Erstellt im Forum Leben an der Berliner Mauer von Angelo
14 04.02.2014 20:13goto
von rei • Zugriffe: 5320
Eine Fahrt mit der Berliner U-Bahn durch die Geisterbahnhöfe von Ost berlin
Erstellt im Forum Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze von Angelo
29 22.09.2011 15:57goto
von StabsfeldKoenig • Zugriffe: 22408
Eine Fahrt mit der West-Berliner S-Bahn entlang der Mauer 1990 Teil 2
Erstellt im Forum Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze von Angelo
3 27.04.2009 08:40goto
von Grete85 • Zugriffe: 3891

Besucher
17 Mitglieder und 51 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Erinnerung
Besucherzähler
Heute waren 2513 Gäste und 132 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14367 Themen und 557812 Beiträge.

Heute waren 132 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen